MorticiaBlack

MorticiaBlacks Bibliothek

6 Bücher, 6 Rezensionen

Zu MorticiaBlacks Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, dämon, liebe, dämonen, farina de waard

Jamil - Zerrissene Seele

Farina de Waard
E-Buch Text: 389 Seiten
Erschienen bei Fanowa Verlag, 05.03.2016
ISBN 9783738060324
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:
Neben der Black Dagger- Reihe die ich, wie ihr ja alle wisst, regelrecht verschlungen habe, war "Jamil" eines der Bücher welches ich unbedingt lesen wollte. Ein großes Dankeschön vorweg an Farina de Waard, dafür das ich dieses Buch verschlingen durfte, was mir bei ihrem Schreibstil sehr leicht gefallen ist. 

Jamil hat mich irgendwo ziemlich beeindruckt, denn Kräfte zu bekämpfen die in einem wohnen, ist mit Sicherheit nicht so einfach und kostet eine Menge Willen und Kraft. Ebenfalls sehr symphatisch war mir Ashanee. Sie hat ihren eigenen Kopf und trotz des Verbots ihrer Mutter, hilft sie Jamil dennoch, was wohl unter anderem daran liegt, das Jamil sie mehr anzieht als ihr lieb ist. Mitzuerleben was den beiden widerfährt, war für mich ein reines Vergnügen und ich kann es kaum erwarten mehr von Farina de Waard zu lesen. 

Wenn Ihr wissen wollt wie es mit Jamil und Ashanee weiter geht, was Balor im Schilde führt und wie die Geschichte endet, dann ab mit euch in die nächste Buchhandlung! Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

170 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

engel, marked, dämonen, liebe, sue tingey

Marked - Eine teuflische Liebe

Sue Tingey ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453316942
Genre: Fantasy

Rezension:


Rezi- Marked von Sue Tingey
Inhalt: Ihrer einzigartigen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle, dass sie von jeher eine Außenseiterin ist. Vertrauen kann sie nur ihrer besten Freundin Kayla.Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das Lucky in gewaltige Schwierigkeiten bringt: Plötzlich findet sie sich zwischen zwei geheimnisvollen, aber teuflisch gut aussehenden Männern wieder, muss sich mit einem bösartigen Dämonen herumstreiten und schließlich sogar in die Unterwelt hinab steigen....


Infos zum Buch:
Seiten:414
Verlag: Heyne Verlag
Preis:12,99€

Meine Meinung:
Mit "Marked" hat Sue Tingley alles richtig gemacht. Ihr Schreibstil ist flüssig und erlaubte mir regelrecht durch die Story zu fliegen als würde ich selbst einen Drakon reiten.Sie schaffte es mir mit ihren Worten einen Kinofilm vor meinem inneren Auge zu kreieren, was Hollywood nicht besser machen könnte.


Lucky de Salle in dieser Geschichte zu begleiten hat mir ehrlich gesagt einen riesen Spaß gemacht. Sie ist eine herzensgute Person und bewahrt sich dennoch irgendwo immernoch ein wenig misstrauen, von dem sie stellenweise allerding mehr vertragen könnte. Dennoch ist sie mir sehr symphatisch. Bei Kayla war das so eine Sache. Sie ist zwar Luckys beste Freundin, aber verbirgt offensichtlich nicht grade wenig, was recht schnell im Buch klar wird. Jamie ist mir ebenfalls ziemlich ans Herz gewachsen. Seine anfänglich hilflose Fassade beginnt recht schnell zu bröckeln, doch sein eigentliches Wesen an sich haute mich dann doch ziemlich um. Nur sein Beschützerinstinkt war ziemlich übertrieben was aber auf der anderen Seite dann doch recht amüsant und süss wirkt. Der absolute Oberknaller war allerdings Jinx! Für einen Todesdämon hat er eine Menge Humor, was dazu führte das ich mich beim Lesen des öffteren vor Lachen kaum halten konnte. Ich möchte auf keinen Fall vergessen den Drakon Pyrite zu erwähnen. Wenn man bedenkt, das er ein Drache ist, benimmt er sich eher wenig Drachenhaft. Aber wer würde nicht vor entzücken regelrecht dahinschmelzen, wenn dieser schuppige Geselle zum Beispiel in Hundegrösse seine Schnauze auf deinen Schoss legt und sich erstmal ausgiebig kraulen lässt. Das bedeutet allerding nicht, das er nicht doch mit Vorsicht zu genießen ist!


Wenn ihr wissen wollt, welche Geheimnisse Kayla und auch Jamie verbergen, was Lucky auf ihrer Reise in die Anderwelt erlebt, wie sie an Pyrite als Weggefährten kommt und vor allem.....was Jinx mit all dem zu tun hat, dann solltet ihr euch dringend dieses Buch organisieren. Es ist auf jedenfall eine sehr gute Unterhaltung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

black dagger, vampire, könig, heyne, erotik

Black Dagger - Doppelband 1: Entflammt

J.R.Ward ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453317024
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezi- Black Dagger- Wrath& Beth

Inhalt:
Als die hübsche, junge Journalistin Beth Randall eines Tages dem ebenso mysteriösen wie attraktiven Wrath begegnet, ist es um sie geschehen, und die beiden beginnen eine heiße Affäre. Doch Wrath ist ein Vampir und der Anführer der BLACK DAGGER. Beth wird in eine Welt gezogen, die dunkel und gefährlich ist- und erotisch....







Infos zum Buch:
Seiten:608
Verlag: Heyne Verlag
Preis:9,99€



Meine Meinung:
Vorweg ein dickes Danke an Laura von stöberkiste- buchtastischewelten, weil sie mich einfach verdammt gut kennt und mich extrem neugierig auf die Reihe gemacht hat. Der flüssige Schreibstil von J.R.Ward in "Black Dagger - Wrath& Beth" ließ mich von beginn an schnell in die Geschichte eintauchen und zog mich fast wie magisch in ihren Bann,was wahrscheinlich auch der Grund war, warum ich das Buch innerhalb kurzer Zeit regelrecht verschlungen habe.

Beth war mir von vornherein sehr symphatisch, denn sie besitzt eine starke Persönlichkeit und lässt sich nicht verbiegen, was sie mir sehr ähnlich macht. Auch Wrath mochte ich von Anfang an sehr gern. Er mag zwar sehr eigen sein und furchteinflößend für jeden der ihm begegnet,dennoch besitzt er einen sanften Kern...auch wenn er den nicht unbedingt jedem zeigt. Bei Zsadist war ich mir nicht so sicher. Sein Erscheinungsbild würde mich wahrscheinlich nicht mal abschrecken, doch ich würde ein zusammentreffen mit ihm wahrscheinlich ebenso mit Vorsicht genießen wie jeder andere auch der auf ihn trifft. Allerdings hätte ich ihn nicht für so extrem loyal gehalten, zumindest am Anfang. Wie heißt es so schön? "Der Schein trügt!" Egal ob Wrath, Rhage, Zsadist oder einer der anderen "Brüder" der Black Dagger.....anlegen würde ich mich mit keinem dieser Krieger obwohl sie sicher durchaus sehr unterhaltsame Gesellen sein können, denn es gab einige Stellen im Buch wo ich herzhaft lachen musste.Es gibt einen Charakter in diesem Geschichte, den ich hier auf keinen Fall vergessen möchte zu erwähnen. Die Rede ist von Fritz, dem Butler/Doggen des Hauses. Auch er ist ein Charakter den man nur zu leicht ins Herz schließen kann, denn die Fürsorge die er an den Tag legt findet man nur allzu selten und er tut alles was in seiner Macht steht um alle anwesenden bestens zu umsorgen.

Wenn Ihr wissen wollt wie Wrath und Beth aufeinander treffen, welche Aufgabe die "Brüder" der Black Dagger haben und welche Rolle Butch in dieser Story spielt, solltet Ihr euch schleunigst auf den Weg in die nächste Buchhandlung machen. Ihr werdet es definitiv nicht bereuen.

Bewertung:
Black Dagger- Wrath& Beth erhält 10 von 10 Höllenfeuern :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

peggy axman, syno und äther

Syno und Äther

Peggy Axmann
E-Buch Text: 231 Seiten
Erschienen bei null, 14.04.2015
ISBN B00W5QRBAY
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Rezi - Die vier Elemente- Syno und Äther


Inhalt:

 Nachdem Lilly, Leander und Marco - samt Familie - mit Remus ins Heim gezogen waren, ist einige Zeit verstrichen. Laz beherrscht seine Kräfte mittlerweile hervorragend, nur Lilian kommt immer wieder die Kontrolle abhanden. Selbstzweifel und Verbitterung machen sich breit. Als Leander versucht, seine Liebste auf andere Gedanken zu bringen, wird Marcos Sohn Sammy entführt. Bei der Suche findet Lilly langsam zu sich selbst und zu ihren Kräften. In einem kleinen Dorf werden die Liebenden und Marco fündig. Dabei ahnen die Freunde nicht, dass sie sich an einem Ort wiederfinden werden, der längst in Vergessenheit geraten ist. Ein Ort, geschaffen das Böse zu bannen und dabei Gutes ans Licht bringt: neue Wächter der Elemente.












Infos zum Buch:


Seiten:268
Verlag: Elvea Verlag

ISBN: 3945600502

Preis:15.50€




Meine Meinung:  





Mit "Syno und Äther" präsentiert uns Peggy Axmann den zweiten Band der vier Elemente- Reihe, der an Spannung noch eine kleine Schippe drauf legt. Durch ihren flüssigen Schreibstil war es auch diesmal wieder ein leichtes für mich in die Geschichte hineinzufinden und ich konnte mir schon am Anfang das ein oder andere schmunzeln nicht verkneifen.


Ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut ich mich in diesem Band in Lilian hineinversetzen konnte. Wer von uns ist schon frei von Unsicherheit? Ich denke niemand und das ist auch gut so, denn das ist ein kleiner Teil von dem, was Menschlichkeit ausmacht. Ich konnte mir auch ein grinsen nicht verkneifen als ich las, wie Leander mit den Werwolfkindern herumtollt, was mir extreme Lust machte in dieses Buch zu steigen und mit zu machen. Peggy stellt uns in dieser Story Nadine vor, mit der ich, was ihre Situation betrifft, anfangs glatt tauschen würde, was ich mir im nachhinein allerdings doch sehr gut überlegen wollte*lach*. Amelie tritt ebenfalls neu in Erscheinung, die für Nadine in meinen Augen fast wie ein Anker wirkt in dem ganzen was um sie herum geschieht. Da ich selbst Mutter bin musste ich ziemlich schlucken als es um Sammy, einem der Werwolfkinder, ging. Mit Marco und Asha würde ich in diesem Moment definitiv nicht tauschen wollen, doch ich weiss genau das ich nicht anders handeln würde als Marco.


Wollt Ihr wissen was Nadine erlebt, wie Lilian ihre Unsicherheit bekämpft und ob der kleine Sammy sein erlebnis gut übersteht? Dann auf in den nächsten Buchladen und holt euch "Die vier Elemente- Syno und Äther". Ich für meinen Teil bereue es kein Stück dieses Buch gelesen zu haben.


Wertung:

Wie soll es auch anders sein: 10 von 10 Höllenfeuern für einen gelungenen Anschluss an Band 1!

  (2)
Tags: peggy axman, syno und äther   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

blutmond, peggy axmann, strei, vertraue, feuer

Noun und Ignis

Peggy Axmann , Elvea Verlag
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Elvea Verlag, 08.10.2014
ISBN 9783945600108
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezi - Die vier Elemente- Noun und Ignis


Inhalt:

Leander, von einem Succubus gegeißelt, trifft auf Lilian, eine schüchterne Krankenschwester, die mit ihrem Bruder Marco, einem waschechten Werwolf, zusammen lebt. Der junge Mann mit der großen Klappe und einem unverwechselbarem Charme und die pummelige, unscheinbare Frau fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Doch genau das bringt Lilly in tödliche Gefahr...



Infos zum Buch:

Seiten:264
Verlag:Elvea Verlag
ISBN:3945600103
Preis:12,99€



Meine Meinung:

"Noun und Ignis" ist der erste Band der dreiteiligen Reihe aus der Feder von Peggy Axmann und vereint Fantasy-, Erotik- und Liebesroman zu einem großen ganzen. Durch den flüssigen Schreibstil hatte ich absolut keine Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen und war absolut gefesselt von den Geschehnissen und den Protagonisten.

Peggys Geschichte um Lilian, Leander und Marco zog mich aber auch nicht ohne Grund in ihren Bann. Lilly ist mir in manchen Punkten ähnlich, was sicher auf viele andere auch zutrifft. Der Beschützerinstinkt ihres Bruders Marco erinnert mich immer wieder an meinen eigenen Bruder, was mich im nachhinein immer wieder zum lachen bringt und Leander...tja, was soll ich sagen....*grinsen muss* bei ihm würde ich mich wahrscheinlich sehr wohl fühlen und ich verstehe durchaus warum Lilian sich zu ihm hingezogen fühlt.

Liebe Höllenbesucher, wenn ihr wissen wollt wie Leander und Lilian sich kennen lernen, wie Marcos Beschützerinstinkt bald einen Bruch der Geschwister heraufbeschwört und was die drei sonst noch alles erwartet, dann zögert nicht und lasst dieses wundervolle Buch in euer Bücherregal und in euer Herz einziehen. Bei allem was mir (un)heilig ist....ihr werdet es nicht bereuen.


Wertung:
Da muss ich nicht lang grübeln. Peggy Axmann verdient mit diesem super Auftakt ihrer Trilogie 10 von 10 Höllenfeuer!!!!Darauf ein Kirsch- Cola ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, thalam, gabriele ennemann, jugendbuch, thalam: die hüter der erde

Thalam

Gabriele Ennemann
Fester Einband
Erschienen bei Riverfield Verlag, 25.09.2015
ISBN 9783952452325
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Thalam- Die Hüter der Erde
Rezi - Thalam von Gabriele Ennemann


Inhalt:

Nie im Leben hätte der 15 -jährige Gidion gedacht, dass er einmal ein richtiger Held sein würde. Doch als er bei einem seiner verbotenen nächtlichen Ausflüge beobachtet, wie feindliche Jäger an der Küste Thalams landen, überstürzen sich die Ereignisse. Gidion erfährt, dass er zu den Avantgarde gehört: vier Auserwählte, die sich den dunklen Mächten stellen. Auf ihrer abenteuerlichen Reise in die unbekannte Unten- Welt treffen sie geheimnisvolle Wesen, die ihnen nicht immer wohlgesonnen sind. Schließlich kommt es zum entscheidenden Kampf...

Infos zum Buch:

Seiten:336
Verlag:www.Riverfield-Verlag.ch
Erscheinungsdatum:25.09.2015
ISBN: 9783952452325
Preis:19,90€


Meine Meinung:

Gabriele Ennemann legt einen Schreibstil an den Tag, der flüssiger nicht sein könnte und nur noch mehr einläd dieses Werk zu verschlingen.
Gabriele Ennemann entführt uns mit ihrem Debütroman in zwei Welten die verschiedener nicht sein könnten und grade diese doch so unterschiedlichen Welten hebten meine Spannung ungemein. Es viel mir unheimlich leicht in die Story rein zu kommen und nach einigen Seiten fiel mir auf, das der Hauptprotagonist Gidion und ich sogar einige Gemeinsamkeiten haben, was mich irgendwo nur noch mehr annimierte weiter zu lesen.

Gidion hat eine Eigenschaft die allerdings bei allen Thalamern zu finden ist....er ist eine herzensgute Person,dazu wissbegierig und ehrlich. Leona (oder auch Leo genannt) ist für mich ein Two-Face. In ihr vereinen sich Burschikosität und die Fähigkeiten eines knallharten Kriegers mit liebreiz und sanftmut,was ihrem frechen Mundwerk natürlich nicht im Wege steht. Levinor ist in meinen Augen ein wohlerzogener,höflicher junger Mann und zusammen mit Leona und Gideon bildet er ein verdammt gutes Team. Würden die drei im wahren Leben existieren, hätte ich nichts dagegen sie meine Freunde nennen zu dürfen, denn langweilig wird es mit Ihnen sicher nicht.
Wenn ihr wissen wollt was Gidion,Leona und Levinor erleben und zu sehen bekommen, dann ab in die nächste Buchhandlung. Ich glaube nicht das ihr es bereuen werdet, also ran an das gute Stück.

Wertung:

Ich vergebe 10 von 10 Höllenfeuer an Thalam, denn sowohl Cover als auch Story an sich sind einfach klasse ;)

  (2)
Tags: thalam   (1)
 
6 Ergebnisse