Mrslaw

Mrslaws Bibliothek

113 Bücher, 52 Rezensionen

Zu Mrslaws Profil
Filtern nach
113 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

nonna, poetisch, messina, andreas hoppe, sizilien

Das Sizilien-Kochbuch

Andreas Hoppe , Cettina Vicenzino
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 11.09.2017
ISBN 9783517096094
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erzählungen, pita, hummu, brunch, frühstüc

Molly's Kitchen - Stadt, Land, Genuss – vom Glück, zu kochen und zu genießen

Molly Yeh
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 04.09.2017
ISBN 9783517096223
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mord, cambridge, professor, student, agent

Cambridge 5 - Zeit der Verräter

Hannah Coler
Fester Einband
Erschienen bei Limes, 06.09.2017
ISBN 9783809026822
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

242 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

thriller, entführung, amy gentry, spannung, familie

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.02.2017
ISBN 9783570103234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

alptraum, schlaflosigkeit, sprache, krankheit, zamoniens

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Walter Moers , Lydia Rode , Andreas Fröhlich
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 28.08.2017
ISBN 9783844528121
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

520 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

dystopie, internet, social media, überwachung, dave eggers

Der Circle

Dave Eggers , ,
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.10.2015
ISBN 9783462048544
Genre: Romane

Rezension:

Lange hatte ich mich geweigert dieses Buch zu lesen weil ich so viel im Vorfeld darüber gehört hatte. Die einem haben es gehypt, die anderen verrissen. Letztes Jahr im Sommerurlaub hatte ich dann die Muse und Zeit und habe es doch gelesen. Da es momentan durch die Verfilmung wieder im Gespräch ist, kommt hier noch nachträglich meine Rezension.


Inhalt/ Klappentext:

Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …

Meine Meinung:
Ich hatte ja schon viel von dem Buch gehört und habe damals in der Schule auch brave new world gelesen hatte ich doch einige Vorbehalte.

Allerdings war ich dann positiv überrascht. Ich bin gut ins lesen gekommen, der Schreibstil ist schnell zu lesen und die Story interessant erzählt.

Mae hat das große Los gezogen, sie hat einen Job bei einer der angesagtesten Internetkonzerne bekommen – hier sind Analogien zu Apple, Google und Amazon ganz klar zu sehen und glaube ich auch erwünscht. 

Alles scheint perfekt, der große Glücksgriff! Schnell fühlt sich Mae hier wohl, sie ist begeistert von den Möglichkeiten die das neu entwickelte Identifikationsmodell bietet. Sie geht in dem System auf, engagiert sich und tut und sagt die Dinge die von ihr verlangt werden – ein paar frowns und likes hier, dort ein Kommentar abgeben, hier ein Gespräch mit den Vorgesetzten über Kollegen. Mae steigt rasch auf und verliert immer mehr den Bezug zum realen Leben und übersieht dadurch die Gefahren des neu entwickelten Systems ihres Arbeitgebers….. sogar als ihre eigene Familie betroffen ist, scheint Mae diese nicht zu realisieren. Ihr einziger Ankerpunkt ist ein mysteriöser Mitarbeiter der immer wieder Kontakt mit ihr aufnimmt….

Fazit:

Wahrscheinlich gerade weil ich so große Vorbehalte gegen dieses Buch hatte, war ich mehr als positiv überrascht. Die Bezüge zur Wirklichkeit sind allerdings sehr erschreckend und ich musste mehr als einmal an die Firma mit dem großen A denken. Dadurch bin ich auch über meinen eigenen Umgang mit persönlichen Daten und Transparenz im Internet ins Grübeln. Sollten wir wegen der Bequemlichkeit wirklich so viel von uns preisgeben?

Mich hat das Buch nachdenklich werden lassen, ich fand es unterhaltsam aber auch aufrütteln – aber nicht auf eine belehrende Art und Weise. Dadurch von mir eine klare Leseempfehlung! Wer vor hat den Kinofilm anzusehen, dem rate ich, vorher das Buch zu lesen.

  (2)
Tags: circle   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

217 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

social media, dystopie, internet, überwachung, zukunft

The Circle

Dave Eggers
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Random House US, 23.04.2014
ISBN 9780804172295
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

44 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

italien, hotel, 19. jahrhundert, mord, 2017

Grandhotel Angst

Emma Garnier
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.08.2017
ISBN 9783328100881
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Angesprochen hat mich dieses Buch weil es mich sowohl vom Cover als auch vom Klappentext an Rebecca erinnert hat. Dieser Roman von Daphne du Maurier war eines meiner ersten Lieblingsbücher und auch die schwarz-weiß Verfilmung fand ich klasse.

Inhaltsangabe:

Italien, März 1899. Die junge Nell reist mit ihrem Mann Oliver an die ligurische Küste, um in Bordighera ihre Flitterwochen zu verbringen. Das Paar logiert im luxuriösen Grandhotel Angst. Nell ist von dem großartigen Gebäude, dem exotischen Hotelpark und dem Blick aufs funkelnde Meer fasziniert. Doch zu ihrer Überraschung kennt Oliver nicht nur bereits das Personal und einige Gäste, sie scheinen auch Geheimnisse zu teilen. Als ein Hotelgast überraschend verstirbt, beginnt Nell, nachzuforschen. Und stößt auf eine Geschichte von Schuld und Verrat – und auf eine unheimliche Legende, die sie in ihren Bann zieht. Bis sie plötzlich selbst im Verdacht steht, ein Verbrechen begangen zu haben …

Meine Meinung:

Das Buch ist zu Beginn eher Roman als Thriller, flüssig und mitreißend wird die Geschichte der jungen Nell erzählt und dem mysteriösen Grandhotel das von einem dunklen Geheimnis umgeben scheint. Nell ist fasziniert von der Geschichte des Hotels und versucht hinter das Geheimnis zu kommen. Doch je länger sie sich damit beschäftigt umso mehr beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln und dann steht sie auch noch unter Mordverdacht….oder gibt es einen Geist der hinter allem steckt?

Fazit:

Mir hat das Buch gut gefallen – die Geschichte ist so erzählt, dass man genau das Hotel und Bordighera zu Beginn des 19. Jahrhunderts vor Augen hat und man fühlt sich dorthin versetzt. Im letzten Drittel des Buches wird es auch noch richtig spannend, ich sehe das Buch allerdings als packenden Mysterie-Roman und nicht als Thriller. Wer dieses Genre mag, wird das Buch aber bestimmt auch lieben.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Todesreigen

Andreas Gruber , Achim Buch
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 21.08.2017
ISBN 9783844526578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Nachdem eine Reihe von Kollegen auf brutale Art Selbstmord begangen haben, wird Sabine Nemez – Kommissarin und Ausbilderin beim BKA – misstrauisch. Vieles weist auf eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer hin. Sabine bittet ihren ehemaligen Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um Hilfe. Doch der verweigert die Zusammenarbeit, mit der dringenden Warnung, die Finger von dem Fall zu lassen. Dann verschwindet Sabine spurlos, und Sneijder greift selbst ein. Womit er nicht nur einem hasserfüllten Mörder in die Quere kommt, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen, die alles tun würden, um die Sünden ihrer Vergangenheit endgültig auszulöschen ...

Meine Meinung:
Ich habe der Veröffentlichung der Fortsetzung schon lange entgegengefiebert und das Hörbuch sofort nach Veröffentlichung gekauft und verschlungen.

Erwartungsgemäß ist auch der aktuelle Band von der ersten bis zur letzten Seite spannend!
Der (leicht) neurotische und verschrobene Profiler Maarten S. Sneijder ist mir im Laufe der vorherigen Bücher immer sympathischer geworden – auch deshalb habe ich mich besonders auf diese Fortsetzung gefreut. Durch seine Suspendierung arbeiten Sabine Nemez und er zwar nicht mehr offiziell im Team, aber schlussendlich doch wieder gemeinsam an diesem kniffligen, neuen Fall der das BKA direkt betrifft.

Zum Inhalt möchte ich hier nicht mehr als in der Inhaltsangabe vermerkt sagen, um nichts vorweg zu nehmen. Es geht zwar in Todesreigen nicht so blutig zu wie in den vorherigen Bänden, die Story ist aber genauso packend und spannend wie man es von der Reihe gewohnt ist.  Wer die ersten 3 Bände gelesen hat, der wird auch dieses Buch lieben!

Die Handlung spielt in zwei Zeitebenen, durch diesen Zeitenwechsel erfährt der Leser Hintergrundinformationen und wird immer tiefer in das Geschehen reingezogen.

Interessant ist auch, dass ein paar neue Charaktere auftauchen, die wir bei einer Fortsetzung bestimmt wieder sehen werden.

Fazit:
Erwartungsgemäß spannend und unterhaltsam – ich hoffe sehr, dass Herr Gruber bald einen 5. Teil schreibt!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

118 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Almost a Fairy Tale

Mara Lang , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 15.09.2017
ISBN 9783764170684
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

brot, backen, hefeteig, brötchen, backbuch

Backen mit Christina

Christina Bauer
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 18.08.2017
ISBN 9783706626286
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

151 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, selbstmord, maarten s. sneijder, todesreigen, bka

Todesreigen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442483136
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

78 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

indien, hijra, kaschmir, gewalt, friedhof

Das Ministerium des äußersten Glücks

Arundhati Roy , Anette Grube
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 10.08.2017
ISBN 9783100025340
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Moortochter

Karen Dionne , Andreas Jäger , Eimsbütteler Tonstudio , Julia Nachtmann
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 24.07.2017
ISBN 9783844527100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sie hat gelernt Spuren zu lesen. Zu jagen. Zu überleben.

Inhalt/Klappentext:

Helena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin – Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held – bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein Gefangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt. Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen ...

Meine Meinung:

Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen, Julia Nachtmann ist super als Sprecherin und die Story ist wirklich fesselnd - allerdings sehe ich das Buch nicht als Psychothriller, dafür ist zuwenig Spannung drin. Das soll nicht heißen, dass ich nicht begeistert war, aber als Leserin und Hörerin sehr, sehr vieler Psychothriller will ich behaupten, das Buch ist in dieser Kategorie falsch angesiedelt.

Karen Dionne hat in jungen Jahren selber in der Wildnis der Upper Peninsula ein alternatives Leben geführt und diese Erfahrungen und Beschreiben sind in dem Buch mit eingeflossen, was es wirklich interessant macht.

Die Geschichte spielt auf zwei Zeit-Ebenen und wird aus der Ich-Perspektive von Helena erzählt. Einmal die  Kindheitserinnerungen und Helena jetzt, als Mutter von zwei Töchtern mit einem Mann der nichts von ihrer Vergangenheit weiß und einem Vater der gerade aus dem Gefängnis entflohen ist.  Zusätzlich fließen noch Auszüge aus Christian Anderens Märchen "die Tochter des Moorkönigs" ein.

Dies zusammen ist sehr unterhaltsam und interessant, teilweise auch beklemmend, aber die Spannung fehlt. Erst im letzten Viertel nimmt die Handlung etwas Fahrt auf, aber für einen Psychothriller reicht es nicht.

Trotzdem hat mir das Buch gefallen, es regt zum Nachdenken an und macht betroffen. Meine Bewertung 3 1/2 (aufgerundet 4) von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

emma, jane, sportereignisse, initiative, cricklewood

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.: Thriller

JP Delaney
E-Buch Text: 401 Seiten
Erschienen bei Penguin Verlag, 25.04.2017
ISBN 9783641209391
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

krimi, new york

Der Informant

Chris Pavone , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sportbuch

Sehnen lügen nicht

Achim Achilles
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453604230
Genre: Sachbücher

Rezension:

Da ich selber (Hobby)Läuferin bin, kenne ich selbstverständlich Achim Achilles schon lange. Seine Kolumne bei Spiegel Online verfolge ich regelmäßig und sehr gerne. Diese ist allerdings mein erstes Buch von ihm.

Die teils lustigen, teils informativen kurzen Kapitel / Kolumnen sind leicht zu lesen und vor allem sehr unterhaltsam. Für das Buch habe ich allerdings etwas länger gebraucht, weil alles am Stück runterlesen gelingt nicht, da wird es eintönig. Die kleinen und großen Tipps und Tricks sind lustig verpackt und nicht immer ganz ernst gemeint. Ich habe das Buch immer mal wieder für ein paar Tage zur Seite gelegt - so bleibt es unterhaltsam, informativ und lustig.

Für Hobbyläufer eine unbedingte Leseempfehlung, Profis werden hier bestimmt einiges zu bemäkeln haben, sind aber auch glaube ich nicht die Hauptzielgruppe ;)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

189 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

oxford, mystery, rezension, die schule der nacht, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Meine Meinung:

Der Klappentext und das Cover haben mich sofort angesprochen. Englisches Traditionscollege und eine Geheimgesellschaft in düsterer Atmosphäre, das musste ich lesen!

Das Buch baut den Spannungsbogen allerdings sehr langsam auf. Cassie, deren Mutter verstorben ist und die ihren leiblichen Vater nie kennengelernt hat, kommt für ein Austauschjahr nach Raleigh College nach Oxford. Hier stellt sie Nachforschungen über ihre Mutter an und stößt dabei auf die geheimnisvolle „Schule der Nacht“ – dies bleibt nicht unbemerkt und Cassie stößt sehr bald auf große Widerstände.

Die Autorin nimmt einen mit in die Welt eines Traditionscollege und der privilegierten Sprösslinge alter englischer Adelsfamilien. Dabei tun sich ungeahnte Abgründe auf. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen, um nicht vorzugreifen oder zu spoilern. Gegen Ende wird es auf jeden Fall noch richtig dramatisch und spannend.

Ich finde die Kategorie Jugendbuch etwas unpassend, hätte es nicht als solches eingeordnet, ich denke es spricht auch thematisch eher die 20-Jährigen bzw. Erwachsene an.

Fazit:

Spannendes Buch dessen Genre sich bis zum Schluss nicht so ganz einordnen lässt, lesenswert und interessant, ich gebe 4 von 5 Sternen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

eis, rezepte, milchshakes, sommer, topping

Eiszeit

Shelly Kaldunski
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Südwest, 20.03.2017
ISBN 9783517095318
Genre: Sachbücher

Rezension:

Da wir uns dieses Jahr eine neue Eismaschine zugelegt haben, musste auch ein neues „Kochbuch“ her, weil die Standardeissorten auf Dauer zu langweilig sind.

„Eiszeit“ hat mir schon optisch gut gefallen und auch die Vielfalt der unterschiedlichen Rezepte hat mich angesprochen.

Es gibt hier sowohl Rezepte für Eiscreme, als auch für Frozen Yoghurt, Sorberts, Toppings und Waffeln – also wirklich alles rund um das Thema Eis!

Alles ist schön übersichtlich gegliedert und mit ansprechenden Fotos bebildert.

Nach einer kurzen Einführung in die Grundbegriffe der Eisherstellung geht es dann gleich zu den sehr abwechslungsreichen und raffinierten Rezepten. Hier hat mir besonders gefallen, dass die Kombinationen zugleich außergewöhnlich als auch raffiniert waren und ich ohne das Buch nicht selber darauf gekommen wäre, besonders gut ist bei uns Mango-Ingwer-Sorbet, Walnuss-Bananen-Frozen Yogurt aber auch das klassische Melonensorbert, Apfel-Zimt-Sorbet und das salzige Karamelleis.

Gut gefallen mir auch die Rezepte für Waffeln und Cookies, diese habe ich aber noch nicht alle probiert, aber der Sommer ist ja noch lang!!

Die Rezepte sind bei mir alles gut gelungen und bei Freunden und Familie gut angekommen, die Aufmachung des Buches ist schön und wir werden bestimmt noch viele weitere Eissorten ausprobieren!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Die Grausamen

John Katzenbach , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer , Uve Teschner
Audio CD
Erschienen bei Argon, 27.04.2017
ISBN 9783839815557
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Marta, ehemalige Drogenfahnderin, hat bei der Verfolgung eines Dealers versehentlich ihren Partner erschossen. Ihr Kollege Gabe hängt seit einer Familientragödie an der Flasche. Die beiden »Wracks« sind dem Polizeichef ein Dorn im Auge und werden in die Abteilung für Cold Cases abgeschoben. Beim Blättern in den Akten fällt Gabe der 20 Jahre alte Fall der verschwundenen Tessa auf. Kurz darauf stolpert er über vier Morde an jungen Männern, damals fast zur selben Zeit verübt. Die Taten wurden nie aufgeklärt – obwohl die zwei besten Ermittler des Dezernats damit befasst waren. Marta und Gabe forschen nach, doch je tiefer sie graben, desto größer werden die Widerstände, auf die sie stoßen …

Meine Meinung:

Vorneweg ist das Hörbuch natürlich schon alleine deshalb klasse, weil Uve Teschner liest - Teschner schafft es immer, Spannung zu erzeugen und aufrechtzuerhalten.

Die Geschichte, die als erster Ermittlerkrimi von John Katzenbach vorgestellt wird, beginnt bereits von der ersten Minute an spannend wie ein Thriller - die 13 jährige Tessa verschwindet spurlos...

Den beiden Ermittlern, Marta und Gabe die Jahrzehnte später zu den Cold Cases" abgeschoben" werden, fällt dieser Fall sofort auf und es ergebenen sich merkwürdige Zusammenhänge mit anderen Fällen. Die Geschichte der beiden Hauptakteure wird in kurzen Rückblenden / Erinnerungen erzählt und so detailliert und einfühlsam beschrieben, dass man mit ihnen mit fiebert, wenn sie auf immer größeren Widerstand bei der Aufklärung stoßen und plötzlich sogar ihr Leben bedroht wird.

Die Story wird flüssig erzählt und bei mir kam in keiner Minute Langeweile auf. Auch das Ende war nicht vorhersehbar und  überraschte.

Fazit:

Ein typischer Katzenbach - er kann auch abseits der klassischen Thriller Spannung erzeugen und den Leser / Hörer in seinen Bann ziehen! Ich hoffe auf weitere Bücher in dieser Art.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

138 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

familiendrama, thriller, amoklauf, usa, schwestern

Die gute Tochter

Karin Slaughter , Fred Kinzel , Silvia Kuttny-Walser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.08.2017
ISBN 9783959671101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

"Lauf!", fleht ihre große Schwester Samantha. Mit vorgehaltener Waffe treiben zwei maskierte Männer Charlotte und sie an den Waldrand. "Lauf weg!" Und Charlie läuft. An diesem Tag. Und danach ihr ganzes Leben. Sie ist getrieben von den Erinnerungen an jene grauenvolle Attacke in ihrer Kindheit. Die blutigen Knochen ihrer erschossenen Mutter. Die Todesangst ihrer Schwester. Das Keuchen ihres Verfolgers.
Als Töchter eines berüchtigten Anwalts waren sie stets die Verstoßenen, die Gehetzten. 28 Jahre später ist Charlie selbst erfolgreiche Anwältin. Als sie Zeugin einer weiteren brutalen Bluttat wird, holt ihre Geschichte sie ganz ungeahnt ein.

Meine Meinung

Endlich wieder ein neuer Thriller von Karin Slaughter. Wer schon Romane von ihr kennt, weiß, dass Karin Slaughter sowohl ihre Figuren als auch die Verbrechen schonungslos und detailliert beschreibt. So auch hier – das Buch ist auf der einen Seite ein Thriller aber auch eine Familientragödie.

Die Spannung steigert sich im Laufe des Buches extrem, die Autorin lässt sich anfangs Zeit die Figuren zu entwickeln  und das ist auch gut so.

Die Hauptcharaktere des Buches, Rusty der Vater, Gemma, die Mutter und die beiden Töchter Samantha und Charlotte sind sehr vielschichtig und interessant angelegt.

Ab der Mitte des Buches habe ich es nur noch verschlungen, die Auflösung hat mir gut gefallen und der rasante Schreibstil hat mich voll und ganz gepackt.

Von mir eine absolute Leseempfehlung, allerdings nichts für schwache Nerven, sozusagen der perfekte Thriller!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

park, murder park, freizeitpark, mörder, freizeitpar

Murder Park

Jonas Winner , Uve Teschner , Detlef Bierstedt , Oliver Brod
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 13.06.2017
ISBN 9783837138337
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhaltsangabe:


Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark - bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein. 


20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park, eine Vergnügungsstätte, die mit den Ängsten der Besucher spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel eingeladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel und die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen. 


Meine Meinung:


Ich habe das Buch als Hörbuch „gelesen“, Uve Teschner als Sprecher ist immer wieder grandios und kann einem fast jedes Hörbuch retten. Hier wurde er noch unterstützt von  Detlef Bierstedt , Oliver Brod , Vera Teltz.


Die Geschichte wird aus Sicht von Paul Greenblatt erzählt, einem Reporter der zum pre-opening Pressewochende zusammen mit 11 weiteren Personen auf die Insel eingeladen wird, um über den neuen Murder Park zu berichten. Dazwischen werden immer wieder die Videointerviews der 12 Teilnehmer eingeblendet, in denen man ein bisschen über den Hintergrund der Hauptdarsteller erfährt. Hier erfahren wir auch, dass jeder der 12 Teilnehmer des Wochenendes in der Vergangenheit schon einmal mit dem Murder Park (damals Zodiac Island) in Berührung kam. Doch was steckt dahinter? Wer ist der Killer und warum mordet er -  Ist Jeff Bohner noch am Leben?


Was sehr spannend gestartet ist, hat sich leider im Mittelteil etwas verloren. Große Längen gab es allerdings nicht, was bestimmt auch an der gekürzten Hörbuchversion (CD) lag und an den fantastischen Sprechern.


Fazit:


Die Story ist zwar sehr spannend, aber irgendwie fühlte ich mich nicht richtig abgeholt bzw.in den Bann gezogen. Trotzdem ist es ein solider Thriller dessen Ende für mich bis zur letzten Minute offen war. Für 5 von 5 Sternen hat mir nur noch ein bisschen gefehlt, man konnte mit Protagonisten nicht so richtig mitfiebern


Als Hörbuch auf jeden Fall unterhaltsam, für mich eine Hörempfehlung und 4 von 5 Sternen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

231 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

thriller, drama, familie, vergangenheit, perfect girl

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Gilly Macmillan , Maria Hochsieder
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426520567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

familie, schuld, drowning pool, paula hawkins, selbstmord

Into the Water - Traue keinem.

Paula Hawkins , Christoph Göhler , Britta Steffenhagen , Simon Jäger
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 24.05.2017
ISBN 9783837137507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

....Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …« In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot und ihre Schwester Julia kehrt nach Jahren nach Backford zurück um sich um die Tochter ihrer Schwester zu kümmern und die Hintergründe zu erfahren. Denn Sie hatte seit Jahren keinen Kontakt zu ihrer Schwester.


Was eigentlich eine spannende Story sein könnte, entpuppt sich nach den ersten Seiten leider als ein unübersichtliches Durcheinander an Einzelschicksalen. Leider baut sich die Spannung nicht wirklich auf und der große Bogen fehlt. Da das Hörbuch sehr gut gelesen ist, habe ich bis zum Ende durchgehalten, als Buch hätte ich glaube ich spätestens in der Mitte abgebrochen. Selbst das Ende ist unbefriedigend, ich kann das Buch leider nicht empfehlen.... schade, denn das erste Buch der Autorin, Girl on the train, hatte mir eigenlich gut gefallen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

belltristik, liebesgeschichten, glamourös, spannungsroman, familiengeheimnis

Bittersweet

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2016
ISBN 9783458361473
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
113 Ergebnisse