MsCassyK

MsCassyKs Bibliothek

48 Bücher, 12 Rezensionen

Zu MsCassyKs Profil
Filtern nach
48 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

335 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

liebe, tod, hospiz, roman, abschied

Zwanzig Zeilen Liebe

Rowan Coleman ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 31.08.2015
ISBN 9783492060172
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.484)

2.770 Bibliotheken, 52 Leser, 9 Gruppen, 93 Rezensionen

schattenjäger, liebe, dämonen, fantasy, vampire

City of Lost Souls

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2013
ISBN 9783401066677
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

260 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

zombies, endzeit, horror, apokalypse, zombie

Tagebuch der Apokalypse

J.L. Bourne , Ronald M. Hahn
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.11.2010
ISBN 9783453527935
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.156)

1.770 Bibliotheken, 36 Leser, 7 Gruppen, 278 Rezensionen

krebs, liebe, tod, freundschaft, krankheit

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 30.07.2012
ISBN 9783446240094
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(993)

1.720 Bibliotheken, 23 Leser, 4 Gruppen, 131 Rezensionen

liebe, krebs, tod, leukämie, krankheit

Bevor ich sterbe

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.06.2010
ISBN 9783570306741
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantastisches, romantasy, romantisch, ganz krass und super spannend geschrieben, dark fantasy

DEMON INSIDE

Nijura Ithil
Flexibler Einband: 269 Seiten
Erschienen bei Wagner Verlag, 05.05.2013
ISBN 9783862797585
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.305)

11.275 Bibliotheken, 172 Leser, 6 Gruppen, 840 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: anders, bewegend, schö, tragisch, traurig   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(553)

1.299 Bibliotheken, 23 Leser, 5 Gruppen, 155 Rezensionen

dystopie, sauerstoff, jugendbuch, liebe, kuppel

Breathe - Gefangen unter Glas

Sarah Crossan , Birgit Niehaus
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.03.2013
ISBN 9783423760690
Genre: Jugendbuch

Rezension:

AUFMACHUNG

Das Titelbild ist mir direkt positiv ins Auge gesprungen. Bekanntlich sind Blau- und Orangetöne so wie so ein echter Hingucker, was der Gestalter Max Meinhold auch umzusetzen wusste. Was mir besonders zugesagt hat, war die Kuppel auf der Rückseite und das schlichte Design im Inneren. Es erinnert an klassische Sci-Fi Bücher und konnte das Konzept hinter der Geschichte gut wiederspiegeln. Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist, dass man die Models nicht den Charakteren angepasst hat. Das Mädchen auf dem Cover hat eindeutig braune Augen, im Buch werden sowohl Bea als auch Alina (weibliche Hauptfiguren)mit grünen Augen beschrieben. Auch der Mann, der durch das Glas schaut, sieht dem 16. Jährigen Quinn kaum ähnlich.

MEINUNG
In Breathe – Gefangen unter Glas, verfolgen wir drei Jugendliche durch eine Welt, in der es kein Sauerstoff mehr gibt. Sie leben unter einer Kuppel aus Glas. Der vermeintlich einzige Ort, an dem die Menschheit noch überleben kann. Die Sauerstoffkuppel ist in drei Ringe aufgeteilt. Im ersten Ring – ganz nah an der Kuppelwand, leben die sogenannten Premium Bürger. Sie sind die Einzigen, die es sich beispielweise leisten können zu rennen oder zu küssen, da sie das nötige Kleingeld für den extra Sauerstoff haben. Im zweiten und dritten ring leben die Zweitklasse Bürger. Ihnen ist es untersagt jegliche Aktivitäten auszuüben, die unnötig Sauerstoff verbrauchen.
Am Anfang der Geschichte verfolgen wir die junge Alina. Sie ist eine Bürgerin der zweiten Klasse und gehört einer Rebellenorganisation an, die versucht, die Welt wieder zu beförstern. Als man nach einer vermeintlich gut gelaufenen Mission ihren Partner tot auffindet, weiß Alina, dass die Regierungsorganisation Breathe dahinter stecken muss. Ab diesem Zeitpunkt befindet sie sich auf der Flucht. Bea ist ebenfalls eine Zweitklassebürgerin und erhofft sich, durch eine Prüfung in eine Führungsposition bei "Breathe" einsteigen zu können, um ihrer Familie ein besseres Leben zu ermöglichen. Heimlicherweise ist sie in ihren besten Freund und Premiumbürger Quinn verliebt, doch dieser scheint nur Augen für die mysteriöse Alina zu haben. Als Quinn Bea zu einem Ausflug außerhalb der Kuppel einlädt, treffen sie auf die flüchtende Alina und werden in etwas hineingezogen, dass ihre Welt auf den Kopf stellen wird.

Ich glaube, das, was mir am Besten an diesem Buch gefallen hat, war die Idee. Eine Welt ohne Sauerstoff und Menschen gefangen unter Glas. Die Umsetzung von dieser Idee allerdings hat mich nicht ganz überzeugt. Die Autorin beschreibt hier eine Welt, die anscheinend durch Naturkatastrophen zu dem geworden ist, was sie jetzt ist. Leider erfährt man nicht, was diesen Sauerstoffmangel verursacht hat und wie die Menschen es überhaupt geschafft haben, diesen „Switch“, wie die Autoren diesem Umschwung nennt, zu überleben. Das Buch ist aus der ständig wechselnden Ichperspektiven der drei Hauptfiguren beschrieben. Eigentlich eine kluge Art die Ortswechsel zu erfassen, trotzdem hätte mir an dieser Stelle ein allwissender Erzähler viel besser gefallen. Die Perspektivansicht hat dazu geführt, dass man viel zu wenig von dem Rest der Welt mitbekommt. Den Charakteren fehlt es eindeutig an Tiefe. Man erfährt nur das Nötigste, um sie als Buchfiguren wahrzunehmen. Ich konnte mich für keinen von ihnen ernsthaft begeistern. Auch sind ihre Beweggründe sehr einfach gestrickt und teils vorhersehbar. Jeder hat seine Rolle: das leidende verliebte Mädchen, der neugierige Junge, die kleine Rebellin. Eine Dreieckbeziehung, die eigentlich keine ist, denn Alina hat an Quinn in keinem Moment auch nur das geringste an Interesse. Angesichts dieser Situation und des nicht vorhandenen Konfliktdes ist der Endbeziehungsstatus schon absolut vorhersehbar. Ein weiterer Minuspunkt und auch einer der Gründe, warum ich Quinn nicht gemocht habe, war, dass der Schreibstil mir überhaupt nicht zugesagt hat. Die Autorin driftet zu sehr in Jugendsprache und Klischees ab. So befinden wir uns in einer Situation, wo Quinn sich die ganze Zeit ermahnt, nicht auf Alinas Hintern zu starren, weil sie ihn, würde sie sich umdrehen, angeblich verprügeln würde. Dabei ist Alina ganz wo anders mit den Gedanken, was weder zur Szene noch zum Konzept passt. Des Weiteren ruiniert die Autorin die wenigen romantischen Momente mit unpassenden Ausrufezeichen und Formulierungen, bei denen ich häufiger den Mund verziehen musste. Auch hat man ständig das Gefühl, als seien Quinn und Bea keine 16, sondern viel jünger, weil sie kleinverliebt und unschuldig daherkommen. Später, als die Figuren dann zu den Rebellen stoßen (oh was für ein Wunder), konnte ich mich zwar in ihre Beweggründe hineinversetzen, wirklich sympathisch waren mir die Widerständler aber nicht. Die unnötige Feindseligkeit mit der sie ihren eigenen Leuten gegenübertreten und wie die Chefin mit ihren „Untertanen“ umgeht, ist alles andere als liebenswert. Manchmal habe ich mir gewünscht, dass einige von ihnen in dieser obligatorischen Freiheitsschlacht umkommen, einfach, weil sie mir als Figuren total egal waren. Von den Führungskräften bei Breathe, die mich im Übrigen kein Bisschen eingeschüchtert haben und ihr Verhalten manchmal echt lächerlich war, brauche ich gar nicht erst anfangen.


FAZIT Die Idee hinter dem Buch ist nicht schlecht, und gute Ansätze einer Dystopie waren dabei.
Ich denke, im Großen und Ganzen ist dieser Roman eher etwas für jüngere Leser, da jugendliche ab 16 nicht auf ihre Kosten kommen. Ich hätte mir etwas mehr Tiefgang, sowohl bei den Charakteren als auch bei der Story, gewünscht. Ich hoffe die Ausführung der Charaktere vertieft sich im zweiten Band..

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.155)

2.176 Bibliotheken, 59 Leser, 22 Gruppen, 199 Rezensionen

tod, bücher, freundschaft, 2. weltkrieg, krieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 07.09.2009
ISBN 9783442373956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

endzeit, dystopie, thriller, ödland, bergwerke

Ödland - Der Keller

Christoph Zachariae
E-Buch Text: 347 Seiten
Erschienen bei Lucid Dreams, 08.10.2012
ISBN B009MP439S
Genre: Sonstiges

Rezension:

AUFMACHUNG
Wenn ich bei Büchern von etwas eine Ahnung habe, dann ist es definitiv die Aufmachung.
Das Cover von ÖDLAND triff zu 100 % mein Künstlerherz und Lesergeschmack. Das Motiv stammt von den Grafikern Theresa und Colin M. Winkler (mommono), die zu dem Motiv auf ihrem Blog eine kleine Entstehungsgeschichte gepostet haben.
Das Cover passt wie die Faust aufs Auge zum Inhalt und zeigt die Protagonistin Mega auf einer Etappe ihrer Reise durch das Ödland. Es handelt sich dabei um eine digitale Zeichnung, die mit unglaublichen Details ausgestattet ist. Etwas, was ich eher von amerikanischen Künstlern gewöhnt bin und mich schwer beeindruckt.

MEINUNG
Nach dem Zusammenbruch der Zivilisation ist das Überleben im Ödland ein bitterer Kampf. Einige plündern und jagen, die Anderen verstecken sich an vermeintlich sicheren Orten. Doch das Einzige was sie erwartet, ist der Tod. Die 19 jährige Mega ist einer der Überlebenden, die sich seit vielen Jahren in einem Universitätskeller verstecken. Zusammen mit Wissenschaftlern ist es ihnen gelungen, Lebensverhältnisse zu schaffen, die es möglich machen, unter der Erde zu überleben. Doch das Leben im Keller ist hart und Mega sehnt sich nach der Außenwelt. Eines Tages soll sie die Gelegenheit dazu erhalten, denn von ihr hängt das weitere Bestehen der anderen Kellerbewohner ab. Sie macht sich auf die Suche, nach einer Siedlung im Osten, von der sie vielleicht Hilfe erhoffen kann.

Vor einigen Monaten schrieb mich Christoph Zachariae an und bot mir ein Rezensionsexemplar von „Der Keller“, welcher der erste Band der ÖDLAND-Reihe ist. Ich muss gestehen, dass ich nach so vielen Dystopien gesättigt von Endzeitromanen war. Doch, als ich mich dann wagte, in das Buch hineinzulesen, hat es mich umgehauen (im positiven Sinne). Die Geschichte packte mich von der ersten Seite an, was ohne Zweifel an dem fabelhaften Schreibstil des Autors lag und an der Tatsache, dass der Leser in eine unbekannte Situation geworfen wird, die unvorhersehbar nicht sein könnte. Christoph Zachariae spielt mit dem Leser und verschafft sich als Autor den Vorteil, alles über seine Welt und den Charakteren zu wissen und das setzt er auch für unschlagbare Spannung ein, indem er viele gute und auf erschreckender Weise sehr realistische Szenen erschafft, welche unter die Haut gehen. Gerade männlichen Lesern sollte das Buch deswegen zusagen. Was aber Frauen nicht ausschließt, denn wir haben einen starken weiblichen Hauptcharakter, der durch seine ungewöhnliche Situation polarisiert und viel Luft für interessante Charakterentwicklung lässt.

Das Buch fährt zweigleisig. Auf der einen Seite wird die Geschichte von Hagen erzählt, einem Mann, der auf der Suche nach einem Ort für seine Gefolgsleute ist. Dabei geht er hart ins Gericht mit der Siedlung, die er einnimmt. Ich habe es noch nie erlebt, dass ich so viel Empathie für einen Buchcharakter empfunden hab, der sich später als ein skrupelloser Tyrann herausstellte. Die Welt des ÖDLANDs ist wirklich eiskalt, knallhart und mit diesen Bedingungen, fühlt man, dass alles möglich ist. Genau diese Tatsache macht das Lesen so spannend, da sie Voraussicht gleich null ist.
Auf der anderen Seite haben wir die Hauptprotagonistin Mega, die zwar in der Kellersiedlung wohnt, aber nicht wie die anderen Kinder da geboren wurde. Sie kennst die Außenwelt und seht sich nach ihr. Des weiteren scheint sie ein Geheimnis mit sich zu tragen, dass weder der Leser noch sie selber kennen. Die größte Frage, die in dem ersten Teil aufkommt, ist, was Mega und Hagen verbindet und wie sich die Reise von Mega in den nächsten Teilen weiterentwickeln wird. Der Schluss, der einen echt heftigen Cliffhanger beinhaltet, ist auf jeden Fall Zündstoff für viel Spekulation.

FAZIT
„ÖDLAND – Das erste Buch: Der Keller“ ist etwas für Endzeitromanfans. Mir haben sowohl der Schreibstil als auch die Charaktere unheimlich zugesagt. Was auch daran liegt, dass das erste Buch für wirklich gute Figurenvorstellungen und Ausarbeitungen genutzt wurde. Ich würde das Buch eher (jungen) Erwachsenen empfehlen, da selbst ich, als abgehärtete Leserin, einige Male schlucken musste: von detaillierten Hinrichtungen bis hin zu Kannibalismus ist alles vertreten. Wo diese Reihe hinsteuert, lässt das erste Buch nur zum Teil erahnen. Man darf also gespannt sein.
Meine einzigen Kritikpunkte: ÖDLAND ist nur als eBook erhältlich und ich als Frau erhoffe mir eine kleine Weiterentwicklung der Liebesgeschichte. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. ;)

  (4)
Tags: dytopie, ein sehr gutes buch!, endzeit, spannend   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

suchauftrag, hoffnung, liebe, gott, selbstverwirklichung

Gänseblümchen aus dem Jenseits

Alina Stoica
Flexibler Einband: 323 Seiten
Erschienen bei CODI Verlag, 20.10.2012
ISBN 9783942312172
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Musik war meine erste Liebe

Constanze Mendig
Flexibler Einband: 345 Seiten
Erschienen bei CODI Verlag, 10.05.2012
ISBN 9783942312219
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Musik war meine erste Liebe" ist eine Sammlung musikalischer Werke, die unter die Haut gehen. Eine schöne Komposition aus vielen verschiedenen Kurzgeschichten, geschrieben von wunderbaren Autoren. Es ist ein Buch, welches man sowohl auf der Gartenbank als auch im Zug lesen kann. Es behandelt Themen von Liebe bis Trauer, aber immer mit dem Fokus auf die Musik. Es ist ein Buch für Erstleser oder erfahrene Buchjunkies.
Ich habe es sehr genossen und kann es nur empfehlen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(240)

545 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 98 Rezensionen

zeitreise, liebe, zeitreisen, cia, jugendbuch

Sturz in die Zeit

Julie Cross , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.08.2012
ISBN 9783841422095
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

succubus, träume, dämonen, sex, engel

Succubus Dreams

Richelle Mead , Alfons Winkelmann
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 10.05.2012
ISBN 9783802586750
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

131 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

liebe, dämonen, engel, sex, buchhandlung

Succubus on Top

Richelle Mead , Alfons Winkelmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 07.10.2011
ISBN 9783802582325
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

succubus heat, richelle mead, jerome, cedric, seht

Succubus Heat

Richelle Mead , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 10.01.2013
ISBN 9783802588594
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

256 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 17 Rezensionen

succubus, liebe, engel, fantasy, dämonen

Succubus Blues - Komm ihr nicht zu nah

Richelle Mead , Alfons Winkelmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 11.02.2011
ISBN 9783802582318
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.648)

2.891 Bibliotheken, 44 Leser, 14 Gruppen, 239 Rezensionen

dystopie, liebe, flucht, ky, cassia

Die Flucht

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.01.2012
ISBN 9783841421449
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.580)

7.168 Bibliotheken, 76 Leser, 27 Gruppen, 441 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.876)

7.536 Bibliotheken, 64 Leser, 34 Gruppen, 471 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Saphirblau ist von dem ersten Moment an spannend und meiner Meinung nach das beste der drei Edelsteintrilogie Büchern. Kertin Gier hat es geschafft eine Welt voller Magie, Liebe und Humor zu schaffen. Ich war von der ersten Seite des Buches an in der Geschichte gefangen, dass kann aber auch an den neuen Charakteren liegen.
Diese Charaktere sind Giordano, der wohl metrosexuellster, komischer, aufgeblasenster Tanzlehrer der Welt. Er bringt Gwendolyn ordentlich ins schwitzen, ist aber eine wirkliche Lachnummer und das verdanken wir nur unserem zweiten Neuen Charakter Xemerius, ein witziger Wasserspeierdämon der das ganze Buch aufmischt und immer einen wirklich guten Spruch auf Lager hat, wenn es mal zu traurig wird.
Natürlich geht auch die Liebesgeschichte zwischen Gwendolyn und Gideon weiter, die Autorin hat es geschafft den beiden einen platzt in dieser Welt zu geben, auch ihre Liebe ist nicht zu zuckersüß und das ist ein Riesengroßer plus Punk. In vielen Büchern wird die Liebesbeziehung nach einer zeit einfach nur langweilig, weil sie nur noch wie Kletten aneinander kleben und das ist bei Saphirblau definitiv nicht der Fall. Aber auch Leslie, die beste Freundin von Gwendolyn kommt mit der Liebe auch nicht zu kurz, denn der kleine Bruder von Gideon Raphael kommt von Frankreich nach London und mischt die ganze Szene auf.
Ich habe keine Lieblingsszene, ich muss wirklich sagen es gab wirklich gute Textstellen wo ich mich vor Lachen auf dem Boden gekringelt habe, aber wenn ich eine der Szenen raus suchen müsste, dann wäre es definitiv die Szene, wo Gwendolyn auf eine Soiré (Abendgesellschaft) des 18 Jahrhunderts eingeladen ist und betrunken das Lied „Memories“ aus dem Musical Cats singt.
Da dieses Buch ein Fantasy Buch und keine Liebeschnulze ist, geht es auch tatkräftig mit dem geheimnisvollen Graf von Saint Germain weiter und einem Rätsel Namens „Der Grüne Reiter.“ Diese und weitere spannende Geheimnisse bleibt aber bis zum dritten Buch ungelüftet und macht daher einfach nur Lust auf mehr!

Fazit:
Zu guter Letzt muss ich sagen, das Saphirblau eines der besten Bücher gewesen ist die ich je gelesen habe, es hat von allem ein bisschen obwohl es natürlich mehr ein Mädchenbuch ist, da es kaum interessante Sachen für nicht gefühlvolle Jungs ist.
Dieses Buch kann von Jedem gelesen werden, ob Jung oder Alt, jeder kennt das Gefühl zum ersten Mal verliebt zu sein und Gwendolyn ist definitiv ein hoffnungsloser Fall von Gideon-itis die auch mich gepackt hat ;)

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jungs sind wie kaugummi, hörbuch, kerstin gier

Jungs sind wie Kaugummi

Kerstin Gier , Linn Reusse
Audio CD
Erschienen bei Lübbe GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe, 01.05.2009
ISBN 9783785740200
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, chat, internet, familie, humor

Lügen, die von Herzen kommen

Kerstin Gier ,
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783785735169
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.764)

5.968 Bibliotheken, 63 Leser, 38 Gruppen, 627 Rezensionen

liebe, zeitreise, london, zeitreisen, fantasy

Rubinrot

Kerstin Gier
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063348
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://www.youtube.com/watch?v=RjND45vX5ro

  (7)
Tags: rubinrot video rezension super   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

panem, kapitol, katniss, tribute, hungerspiele

Gefährliche Liebe

Suzanne Collins
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.09.2010
ISBN 9783837305326
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

102 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

panem, dystopie, hungerspiele, peeta, rebellion

Die Tribute von Panem. Flammender Zorn

Suzanne Collins , Frank Gustavus , Maria Koschny
Audio CD: 6 Seiten
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 28.02.2011
ISBN 9783837305609
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
48 Ergebnisse