MsHopelessCase

MsHopelessCases Bibliothek

86 Bücher, 14 Rezensionen

Zu MsHopelessCases Profil
Filtern nach
86 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

218 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

gulag, russland, kgb, rache, thriller

Kolyma

Tom Rob Smith , Armin Gontermann
Fester Einband: 475 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 07.01.2009
ISBN 9783832180898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

131 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

glück, ratgeber, humor, liebe, sachbuch

Das Glücksprojekt

Alexandra Reinwarth
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei mvg, 20.09.2010
ISBN 9783868822052
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

khales hosseini, afghanistan, hörbuch, orient

Tausend strahlende Sonnen

Khaled Hosseini , Andrea Hörnke-Trieß
Audio CD
Erschienen bei Steinbach sprechende Bücher, 01.02.2008
ISBN 9783886985586
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

island, kindheit, familie, reykjavik, familiengeschichte

Das Knistern in den Sternen

Jón Kalman Stefánsson , Karl-Ludwig Wetzig (Übers.)
Fester Einband: 237 Seiten
Erschienen bei Reclam, Leipzig, 01.08.2005
ISBN 9783379008556
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

halloween, trauer, tod, thriller, familie

Bittersüßes oder Saures

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei Arena, 20.05.2009
ISBN 9783401063874
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

81 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

laos, krimi, kommunismus, pathologe, gerichtsmediziner

Dr. Siri und seine Toten

Colin Cotterill , Thomas Mohr
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 01.07.2008
ISBN 9783442546428
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dichte atmonsphäre, kriminalnovelle, trockener humor, the lemur, belletristik

Der Lemur

Benjamin Black , John Banville , Christa Schuenke (Übers.) ,
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2010
ISBN 9783499253218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderreichtum, schwangerschaft, stiefgeschwister, geschwister, indien

Das Universum der Familie Ahuja

Karan Mahajan , Richard Barth
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, C, 22.06.2010
ISBN 9783570011171
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

114 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

heiratsschwindler, hamburg, rache, humor, liebe

Gruppen-Ex

Steffi von Wolff
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.07.2009
ISBN 9783596171613
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

543 Bibliotheken, 7 Leser, 15 Gruppen, 96 Rezensionen

märchen, magie, fantasy, new york, liebe

Die geheime Sammlung

Polly Shulman
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.05.2010
ISBN 9783426283318
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

dystopie, liebe, arena, panem, kampf

Catching Fire

Suzanne Collins
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Scholastic, 07.09.2009
ISBN 9781407109367
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

109 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, panem, jugendbuch, liebe, tod

The Hunger Games

Suzanne Collins
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Scholastic, 05.01.2009
ISBN 9781407109084
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

133 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

winter, fantasy, geheimnis, haus, zauber

Das Haus der kalten Herzen

Sarah Singleton , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.02.2010
ISBN 9783570306475
Genre: Fantasy

Rezension:

Mercy kann Geister sehen. Eines Tages sieht sie auf ihrem üblichen Spaziergang den Geist einer Frau im See. Etwas später trifft sie Claudius, jemand den sie kennen sollte, doch zuerst nicht erkennt. Und ihre Odyssee fängt erst an..

Mit einfachen Sätzen, die sich in dem Kopf des Lesers zu Bildern manifestieren, schafft es Sarah Singleton den Leser als solches zu binden. Man ist gespannt auf jedes weitere Detail. Sie beschreibt die Gemütszustände, die Räumlichkeiten und das Geschehen mit warmen herzlichen Worten, die kein Zweifel daran lassen, das etwas mit den Vergas nicht stimmt. Eine Familie, die den Tag zur Nacht macht und umgekehrt in einem Haus, das auch nicht immer das Gleiche ist.

Mercy hat die Möglichkeit das Rätsel zu lösen, wird ihr doch von Claudius, den sie im Garten trifft, ihre Vergangenheit, wie sie sie kennt, in Frage gestellt. Was war wirklich und warum kann sie sich nicht erinnern. Ihre kleinere Schwester Charity kann sich auch an nichts erinnern. Aber was ist Wahrheit, was ist Trug? Mercy kann durch verschiedene Zeitebenen die Wahrheit herausfinden. Hört sich vielleicht komisch an, ist aber ein wunderschönes Element und absolut nicht merkwürdig, wenn man das Buch liest.

Die Charaktere werden auch nach und nach pointiert bzw. erklärt, wer warum wieso. Alles kommt zur rechten Zeit. Besonders gefiel mir der Vater. Bei seinen ersten raren Auftritten hat man das Gefühl der Gute hat absolut keinen Ein- bzw. Überblick, doch man mag sich täuschen.

Sarah Singleton hat ein modernes Märchen erschaffen, zentral wird das Thema der Trauerverarbeitung aufgegriffen. Wobei es ihr gelungen ist keine Moralpredigt, sondern ein schön verarbeitetes Beispiel anzubringen.

Besonders die im Kopf entstandenen Bilder haben mir supergut gefallen, das Cover nebenbei auch. Einfach, aber gewaltig und spannend, konnte es kaum aus der Hand legen.

Fazit:

Ein modernes Märchen über den Verlust eines geliebten Menschen und die Verarbeitung der Trauer.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

praktikum, praktikant, ausbeutung, copy man, web 2.0

Copy Man

Markus Henrik
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 28.01.2010
ISBN 9783821860848
Genre: Romane

Rezension:

Ausbeutung par excellence.

Drei Praktikanten kämpfen um eine Arbeitsstelle. Alle drei haben was auf den Kasten und doch bekommt keiner von Ihnen diese Stelle. Was ist hier verkehrt gelaufen? Eigentlich aus Sicht der Praktikanten alles, aus Sicht der Firma nichts. Da Praktikanten kein geregelten Lohn für ihre Tätigkeit bekommen, ist es eine günstige Alternative zur Festanstellung. Also Ausnutzen! Doch nicht mit Anton, Sarah und Thorsten, denn die schlagen clever zurück, sind sie nicht die Ersten die von der FigView AG auf´s Kreuz gelegt wurden. Schnell organisiert man sich und wird tätig.

Mit viel Humor, Ideenreichtum und Sarkasmus erzählt Markus Henrik von den Problemen eines Ex-/Praktikanten. Mit der Marketingfirma FigView AG und deren denglischplappernden Herrn Reilbach hat man schon einen Gegner gefunden, der nicht mit einfachen Waffen zu schlagen ist. Bei der Firma FigView werden fast sämtliche Klischées zusammengezimmert, von Ausbeutung bis zu Sexorgien des Vorstands. Ähnlich klischéebehaftet wie das Studentenleben von Anton und seinen WG-Genossen, dauernd Party und saufen. Und genau da drückt bei mir der Leseschuh, dieser oberflächlicher Einheitsbrei vom ewig partygeilen Studenten ist mE etwas zu viel. Mein erster Eindruck von Anton war eher negativ als positiv. Er sticht mit nichts großartig raus aus der Masse, eigentlich ist er der geborene Looser, der anstatt zu lernen eher die Zeit auf Youtube vertrödelt und dann von seinem WG-Genossen zu Parties mitgeschliffen wird, obwohl er gar keine Lust hat und auch keinen kennt. Genauso wird zeitgemäß bei der FigView-Firma auch zahlreiche Klischées gesammelt und zur Schau gestellt.

Nun ja, es tat der Story an sich keinen Abbruch, da sie genau davon lebt. Vielleicht ist das auch nur der besondere Sarkasmus, der genau diese Klischées anprangert.

Aber ich hab mich prima unterhalten lassen von den dreien. Denn das Buch liest sich zügig und flockig und lädt doch öfters zum Schmunzeln ein. Alles in allem ein tolles Debüt.

Fazit:

Liest sich flüssig, leider auch zu schnell, aber dafür um so heiterer.

  (16)
Tags: ausnutzung, praktikant   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(507)

953 Bibliotheken, 14 Leser, 8 Gruppen, 128 Rezensionen

thriller, psychothriller, schwarzer mann, trigger, psychiatrie

Trigger

Wulf Dorn
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2009
ISBN 9783453434028
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ellen Roth ist Psychaterin in einem Krankenhaus und erlebt einen Alptraum nach dem anderen. Alles fängt mit dem BiF ihres Freundes Chris an, der sich eine Auszeit unerreichbar in Australien nimmt. Ein Besonders interessanter Fall ist die junge Frau allerdings, sie sieht übel mitgenommen aus und die Angst vor einem "schwarzen Mann" steht ihr buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Ellen will ihr helfen, sogar der Kollege Mark will sich den BiF weiter ansehen, doch auf einmal ist die junge Frau weg. Keiner will sie gesehen haben, schlimmer noch, sie ist noch nicht mal aktenkundlich aufzufinden. Ellen weiß aber was sie gesehen hat und macht sich auf die Suche.

Wulf Dorn schickt uns an Ellens Seite auf eine Suche, die nicht immer so ausgeht, wie man es gedacht hat. Intelligent werden die Überlegungen wieder über Bord geworfen und ein neues Bild entsteht. Ellen ist fasziniert bzw. wie ihr Kollege sagt verbissen von/in diesem Fall. Sie gibt nicht auf, und genau das tut der Leser auch nicht, er hat auch gar keine andere Wahl, will man endlich hinter das Geheimnis des "schwarzen Mannes" kommen. Ellens Charakter wirkt lebendig, man spürt ihre Angst und möchte am liebsten helfen. Der Spannungsbogen wird ordentlich gespannt, dazu tragen nicht nur die Lebendigkeit der Protagonistin bei, sondern auch die Wendungen und Irrungen der Handlung und nicht zu vergessen das ein oder andere kleine Geheimnis, welches offenbart wird.

Fazit:

Ein spannender Thriller mit einigen Wendungen. Auch wenn man das Ende ein bißchen erahnen kann, ist es trotzdem ein Genuß auch zu Ende zu lesen.

  (18)
Tags: psyche, thriller, trigger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

spanien, fischerei, das meer

Strand der Ertrunkenen

Domingo Villar , Carsten Regling
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Unionsverlag, 23.02.2010
ISBN 9783293004146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 14 Rezensionen

alice im wunderland, alice, kindheit, märchen, liddell

Alice und ich

Melanie Benjamin
Fester Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, C, 01.02.2010
ISBN 9783570100479
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

wien, krimi, russenmafia, philologe, österreich

Papierkrieg

Martin Mucha
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.02.2010
ISBN 9783839210543
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: philologe, russenmafia   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(803)

1.409 Bibliotheken, 10 Leser, 11 Gruppen, 164 Rezensionen

selbstmord, liebe, humor, familie, abschiedsbriefe

Für jede Lösung ein Problem

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.12.2006
ISBN 9783404156146
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

mathematik, rätsel, kryptologie, schatz, voynich manuskript

PopCo

Scarlett Thomas , Tanja Handels , ,
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.01.2010
ISBN 9783499252532
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

wunderland, grinsekatze, alice, hutmacher, kaninchen

Alice im Wunderland

Lewis Carroll , Christian Enzensberger
Flexibler Einband: 135 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 22.02.2010
ISBN 9783458353157
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: alice, grinsekatze, herzkönigin, wunderland   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

zukunft, umwelt, london, 2015, co2

Euer schönes Leben kotzt mich an!

Saci Lloyd , Barbara Abedi
Flexibler Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401064154
Genre: Jugendbuch

Rezension:

London, 2015
In Großbritannien wird Energie rationiert. Jeder Bürger bekommt eine Energiekarte und bis zu 200 Punkte darf man pro Monat verbraten, viel ist das nicht gerade. Doch das ist erst der Anfang, denn 2010 war der große Sturm, der die Welt etwas veränderte, eine Katastrophe ohne gleichen.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht Lauras, 15 Jahre alt. Sie vermittelt in Tagebuchform wie das einstige Leben bröckelt und man sich in der "neuen" Ordnung zurecht findet. Vor allem, wenn es nicht nur um die Umwelt geht. Ihre ältere Schwester Kim stellt sich als Energieverschwenderin heraus, ihre Mutter Julia verwünscht sich in Tagträumereien, ihr Vater verliert den Job und zu allem Überfluß gibt es noch eine die geballte Ladung Hormone in Form des Nachbarjungen, der aber erstmal ne andere hat.
Familie, Freundschaft und Wertschätzung der Umwelt in allem, das ist mE das Hauptthema dieses gelungenen Buches. Es regt mit dieser Botschaft das Nachdenken und vllt. auch das Überdenken an. Sinnvoll wäre es. Lesenswert!

  (13)
Tags: 2015, energierationierung, laura brown, london, umweltroman   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

auftragskiller, thriller, killer, gefühlskälte, leseexemplar

Die letzte Wahrheit

Kevin Wignall , Teja Schwaner (Übersetzer) ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.02.2010
ISBN 9783453434585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Auftragskiller will aussteigen, doch so einfach geht das in dem Gewerbe nicht. Vor allem, wenn man nicht nur für den gearbeitet hat, der einen beauftragt hat, und man gar nicht weiß, für wen man wirklich gearbeitet hat. So ergeht es Conrad Hirst. Seine seit zehn Jahren aufgebaute eiskalte und berechnende Identität bricht in sich zusammen wie ein Kartenhaus, so dass er selbst gar nicht weiß, was er glauben soll und nicht. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Kevin Wignall ist ein intelligenter und klarer Thriller gelungen. So reduziert das Cover ist, so reduziert ist auch der Thriller, allerdings inhaltreich und spannend. Mich hat er jedenfalls mit den minimalistischen Stil mitgerissen. In eingearbeiteten Rückblenden und in Briefen an seine damalige Freundin Anneke, die bei einem Anschlag vor zehn Jahren umkam, erwirbt man ein weiteres Bild von Conrad, einfühlsam, einsam, verletzlich, lenkbar und innerlich gestorben. Er erklärt in diesen Sequenzen, wie er zum Auftragskiller wurde. Doch warum er aussteigen will, bleibt ein Geheimnis, erst im Epilog wird die Lösung geboten. Genau diesen Epilog erwartet man nicht unbedingt, aber man vermutet etwas ähnliches dahinter.

Das größte Problem dieses Thrillers ist leider Conrad selbst. Er wird im Jetzt als kompletter Eisberg dargestellt, der keine Schwächen kennt, okay, er ist Auftragskiller. Aber doch lässt er seine Waffe etwas zuviel und zu unkontrolliert für ihn sprechen. Da wäre auch zwei drei Morde weniger besser gewesen. So empfindet man Conrad nur als extremen Menschen, entweder extrem labil oder extrem mordend. Vielleicht will der Autor hier auch nur den krassen Gegensatz darstellen, ich weiß das nicht.

Ansonsten hat mir der Thriller gut gefallen, er hat mich spannend unterhalten und ich hab es nicht bereut ihn spontan mitgenommen zu haben.Was mich mehr angesprochen hat, als diese Award-auszeichnungskleber und die Pressestimmen von anderen Schriftstellern, war eigentlich das klare Cover. Nun ja, manchmal lohnt es sich und manchmal ist nichts wie es scheint.

Fazit:

Ein nahezu puristischer Thriller, der mit einem interessanten Epilog das Puzzlestück der Lösung bietet. Allerdings täte ein bißchen charakterliche Wärme Conrad gut.

  (12)
Tags: aufhören, auftragskiller, gefühlskälte, labil, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, literatur, thursday next, humor, roman

In einem anderen Buch

Jasper Fforde
Flexibler Einband: 418 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.01.2007
ISBN 9783423210157
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Überlebenstraining für unfreiwillige Zeitreisende

Mil Millington , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.03.2010
ISBN 9783442472130
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
86 Ergebnisse