Ms_Violins Bibliothek

147 Bücher, 74 Rezensionen

Zu Ms_Violins Profil
Filtern nach
147 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

267 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

"hamburg":w=8,"liebe":w=7,"schule":w=7,"brennpunktschule":w=5,"roman":w=4,"musical ag":w=4,"lehrerin":w=3,"musical":w=3,"humor":w=2,"liebesroman":w=2,"lehrer":w=2,"mobbing":w=2,"vorurteile":w=2,"brennpunkt":w=2,"petra hülsmann":w=2

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"amrum":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"liebesroman":w=1,"sommer":w=1,"urlaub":w=1,"sommerroman":w=1,"vw-bus":w=1

Immer wieder im Sommer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499275333
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"football":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"new york titans":w=1,"maskottchen":w=1,"küss mich du vollidiot":w=1

Küss mich, du Vollidiot

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.10.2014
ISBN 9781502596642
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"new york titans":w=4,"liebe":w=3,"football":w=2,"vater-sohn-beziehung":w=1,"alleinerziehende mutter":w=1,"seth":w=1,"exfrau":w=1,"band 9":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"quaterback":w=1,"ex-footballspieler":w=1,"unzuverlässiger vater":w=1,"mannschaftsarzt":w=1,"hände weg vom quarterbeck":w=1,"avery lancaster":w=1

Hände weg vom Quarterback

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.07.2014
ISBN 9781500563783
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"urban fantasy":w=5,"das erbe der macht":w=5,"fantasy":w=4,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"silberknochen":w=4,"ascheatem":w=4,"andreas suchanek":w=3,"band 10":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"spannung":w=2,"reihe":w=2,"traumwelt":w=2,"greenlight press":w=2,"wall":w=2

Das Erbe der Macht - Ascheatem

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.08.2017
ISBN 9783958342705
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

99 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"football":w=3,"new york titans":w=3,"liebe":w=2,"poppy j. anderson":w=2,"new york":w=1,"scheidung":w=1,"band 8":w=1,"footballspieler":w=1,"auszeit für die liebe":w=1,"springreiterin":w=1

Auszeit für die Liebe

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.05.2014
ISBN 9781499390070
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

110 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"das erbe der macht":w=6,"silberknochen":w=6,"fantasy":w=5,"andreas suchanek":w=5,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"schattenkrieger":w=3,"verrat":w=2,"misstrauen":w=2,"band 9":w=2,"johanna von orléans":w=2,"schattenfrau":w=2,"thomas alva edison":w=2

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"magie":w=8,"das erbe der macht":w=8,"opfergang":w=7,"urban fantasy":w=6,"ägypten":w=5,"andreas suchanek":w=5,"kleopatra":w=5,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"fantasy":w=3,"anubis":w=3,"schattenkrieger":w=3,"spannung":w=2,"humor":w=2,"essenz":w=2

Das Erbe der Macht - Opfergang

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2017
ISBN 9783958342620
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"das erbe der macht":w=10,"fantasy":w=8,"lichtkämpfer":w=8,"urban fantasy":w=6,"andreas suchanek":w=6,"schattenzeit":w=6,"schattenkämpfer":w=5,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"kampf":w=3,"rache":w=3,"castillo":w=3,"erbe der macht":w=3,"reihe":w=2,"hass":w=2

Das Erbe der Macht - Schattenzeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.04.2017
ISBN 9783958342590
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

170 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"italien":w=9,"liebe":w=8,"münchen":w=5,"roman":w=2,"humor":w=2,"reihe":w=2,"reise":w=2,"eifersucht":w=2,"schauspieler":w=2,"roadtrip":w=2,"autofahrt":w=2,"katrin koppold":w=2,"aussicht auf sternschnuppen":w=2,"familie":w=1,"belletristik":w=1

Aussicht auf Sternschnuppen

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499269851
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

146 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"das erbe der macht":w=11,"schattenfrau":w=11,"fantasy":w=7,"magie":w=7,"urban fantasy":w=7,"andreas suchanek":w=7,"lichtkämpfer":w=5,"erbe der macht":w=4,"spannung":w=3,"magier":w=3,"band 6":w=3,"greenlight press":w=3,"verrat":w=2,"macht":w=2,"action":w=2

Das Erbe der Macht - Schattenfrau

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2017
ISBN 9783958342477
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"das erbe der macht":w=11,"fantasy":w=10,"andreas suchanek":w=7,"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"silberregen":w=5,"erbe der macht":w=4,"greenlight press":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"london":w=2,"magier":w=2,"schatten":w=2,"licht":w=2

Das Erbe der Macht - Silberregen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2017
ISBN 9783958342460
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"das erbe der macht":w=13,"feuerblut":w=12,"fantasy":w=11,"andreas suchanek":w=10,"schattenfrau":w=8,"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"erbe der macht":w=6,"greenlight press":w=5,"lichtkämpfer":w=5,"spannung":w=3,"magier":w=3,"band 4":w=3,"sigil":w=3,"macht":w=2

Das Erbe der Macht - Feuerblut

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 159 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.12.2016
ISBN 9783958342453
Genre: Fantasy

Rezension:

Im vierten Band der Reihe geht es langsamer zur Sache als noch im dritten Band, wo es von Anfang ständig um Leben und Tod ging und man kaum zum Atmen kam. 

Hier scheint es erst einmal mit ruhiger Recherchearbeit los zu gehen. Clara, Chloe und Chris machen sich auf den Weg nach Chicago zu Claras Familie, die einen alte Magierfamilie ist und damit selber über eine große Bibliothek verfügt, was nach dem Brand in der Bibliothek des Castillos dringend notwendig ist. Außerdem sollen sie nach Hinweisen suchen, die Clarars Familie, die Ashwells, mit der Schattenfrau in Verbindung bringen könnten.


Währenddessen hat Jen einiges aus dem Buch der Prophezeiungen erfahren und so werden sie und Alex nach Indien auf geheime Mission geschickt, um dort einen der Sigilsplitter zu finden. Natürlich werden sie dort schon erwartet.


Dieses Mal ist zwar auch viel Spannung und einiges an Kampfgeschehen enthalten, doch geht es nicht ganz so rasant zu wie im Vorgängerband. Eine wohltuende Abwechslung!


Besonders Claras Hintergrundgeschichte steht dieses Mal im Fokus und liefert dabei auch noch eine ganz neue Splittergruppe neben Licht- und Schattenkämpfern, die die magische Herrschaft übernehmen und die Unsterblichen loswerden wollen. Noch bin ich mir nicht sicher, ob mir das nicht irgendwann zu viele Parteien werden, aber scheinbar wollen sie sich jetzt erst einmal zurückhalten und den Dingen ihren Lauf lassen. Ich lasse mich überraschen!


Fazit: Eine neue Gruppe im Kampf um die magische Vormachtstellung, wieder mal Kämpfe auf Leben und Tod, ein paar kleine Schritte im Hinblick auf die Schattenfrau und wieder mal etwas mehr Hintergrundgeschichte. Alles erneut in meist kurzen (snackgroßen) Kapiteln verpackt und das ganze wieder in einem viel zu kurzen Buch, welches mich durchaus überzeugen konnte und mich erneut ungeduldig nach dem nächsten Band greifen lässt.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

173 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

"wechselbalg":w=17,"fantasy":w=11,"das erbe der macht":w=11,"urban fantasy":w=6,"andreas suchanek":w=6,"lichtkämpfer":w=6,"magie":w=4,"erbe der macht":w=4,"macht":w=3,"greenlight press":w=3,"essenz":w=3,"castillo":w=3,"schattenfrau":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2

Das Erbe der Macht - Wechselbalg

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 01.12.2016
ISBN 9783958342286
Genre: Fantasy

Rezension:

Im dritten Teil der Reihe geht es wieder einmal wahnsinnig rasant zu. Während Jen und der neuerweckte Alex an einem unbekannten Ort wiederfinden und dort auf einen uralten - potenziell tödlichen - Zauber treffen, müssen ihre Freunde im Castillo den Wechselbalg finden und ausschalten bevor er noch größeren Schaden anrichten kann.


Die einzelnen Kapitel sind meist sehr kurz und meist wechselt man dabei ständig vom Castillo zu Alex/Jen. Dadurch hat man das Gefühl, dass die gaze Geschichte in einem extremen Tempo abläuft, was die Spannung nur noch mehr erhöht. Dabei sind die vielen kleinen Cliffhänger mit denen die Kapitel gerne enden natürlich besonders fies und man will - und kann - das Buch so kaum zur Seite legen. 
Hier ist seine Kürze dann wohl Segen und Fluch zugleich, denn während man es eben schnell durchgelesen hat und so irgendwann wieder zu Atem kommen kann, hat man es eben schnell ausgelesen und kann gar nicht fassen, dass man schon wieder am Ende angelangt ist.

Trotz viel Situationsdramatik und der dadurch ausgelösten Spannung, bleibt aber doch Platz dafür, dass man zumindest stückchenweise immer mehr Hintergrundwissen über einzelne Charaktere vermittelt bekommt. 

Fazit: Es gab einige neue Hinweise - gerade in Bezug auf die Schattenfrau - und die Spannung ist fast unablässig sehr hoch, sodass man das Buch kaum weglegen möchte und doch findet sich auch wieder Platz, um die Charaktere etwas besser kennen zu lernen. Leider sind aber nicht nur die einzelnen Kapitel immer nur sehr kleine Häppchen, sondern auch das Buch an sich. Für einige sicherlich kein Problem; ich jedoch bin - was Bücher und ihre Geschichten angeht - wahnsinnig ungeduldig und will immer alles und zwar sofort und werde nicht gerne hingehalten. Gut, dass der nächste Band schon auf mich wartet!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=1

Vier Hochzeiten und ein Rockstar (Just married 4)

Poppy J. Anderson
E-Buch Text
Erschienen bei null, 05.06.2018
ISBN B07DKR1XTC
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

91 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=3,"familie":w=2,"geheimnis":w=2,"emma wagner":w=2,"hochzeit":w=1,"familiengeschichte":w=1,"hilfe":w=1,"freund":w=1,"freundin":w=1,"herz":w=1,"dramatisch":w=1,"bauernhof":w=1,"finden":w=1,"heiratsantrag":w=1,"hof":w=1

Wir. Für immer.

Emma Wagner
E-Buch Text: 383 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 29.06.2017
ISBN B073KBLW7R
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"just married 3":w=1,"vier hochzeiten und ein herzensbrecher":w=1

Vier Hochzeiten und ein Herzensbrecher

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei null, 03.05.2018
ISBN B07CKRW15F
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"ebook":w=1,"antiquariat":w=1,"bewusstloser fremder":w=1,"eine super spannende und fazinierende geschichte":w=1

Das Buch der Sinne

Lara Steel
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 12.03.2018
ISBN B07BFKHWJM
Genre: Fantasy

Rezension:

Als Alice Großvater unerwartet stirbt, muss sie kurzfristig ihr Medizinstudium unterbrechen, um sich um sein Antiquariat zu kümmern. Dort entdeckt sie ein ungewöhnliches Buch, welches nicht nur urplötzlich durch den Laden fliegt, sondern auch noch einen Mann „ausspuckt“. Dessen Geschichte klingt nicht nur unglaublich, sondern bringt Alice auch noch in ungeahnte Gefahren, denn irgendwie muss sie nun helfen, die Macht des Buches aufzuhalten.


Die Idee ist mal wieder spannend und auch die Protagonisten wachsen einem schnell ans Herz. Der Antagonist ist einem auch ab dem ersten Moment herrlich unheimlich und deutlich unsympathisch. Dennoch hätte Lara Steel der Geschichte ruhig etwas mehr Zeit und Raum zur Entfaltung geben dürfen, da sie stellenweise für meinen Geschmack einfach zu hastig erzählt wird.


Fazit: Spannende Idee. Liebenswerte Protagonisten. Leider manchmal etwas zu hastig erzählt. Hätte sich ruhig etwas mehr entfalten dürfen. Dennoch wurde ich größtenteils gut unterhalten.

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

251 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"tod":w=11,"humor":w=8,"freundschaft":w=4,"leben":w=4,"schmetterlinge":w=4,"liebe":w=2,"krankenhaus":w=2,"schwarzer humor":w=2,"martin":w=2,"sebastian niedlich":w=2,"roman":w=1,"freunde":w=1,"schicksal":w=1,"glück":w=1,"sterben":w=1

Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

Sebastian Niedlich
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.03.2015
ISBN 9783862654833
Genre: Humor

Rezension:

Der achtjährige Martin lernt am Totenbett seiner Oma den Tod kennen. Dieser ist zunächst zwar überrascht, dass ein Sterblicher ihn sehen kann, versucht aber bald darauf eine Freundschaft zu dem Jungen aufzubauen und glaubt, dass Martin dazu ausersehen ist, irgendwann einmal - genauer: nach seinem Tod - seinen Job zu übernehmen.

Eine Vorstellung, die Martin so gar nicht teilen möchte.


Das Buch konnte mich leider gar nicht überzeugen. Dem Titel und Klappentext nach hatte ich viel mehr schwarzen Humor erwartet, wurde jedoch ziemlich enttäuscht. 

Martin beim Aufwachsen zu verfolgen bietet zwar dank Tods Einmischung immer mal wieder leicht skurrile Momente, aber so richtig konnte bei mir der Funke nicht überspringen.


Im Gegenteil war ich ab einem bestimmten Zeitpunkt von Martin hauptsächlich genervt. Er gibt nämlich Tod die Schuld daran, dass die Menschen sterben müssen und während Tod ihm immer wieder erklärt, dass er nur die Seelen abholt, sonst aber keinerlei Einfluss auf das Ableben der Menschen hat, hört Martin ihm dabei nie wirklich zu bzw. glaubt ihm nicht, sodass viele ihrer Gespräche/Streitereien sich im Kreis zu drehen scheinen. 


Fazit: Die Geschichte  und die Charaktere entwickeln sich nur langsam und treten lange Zeit ziemlich auf der Stelle. Dazu kommt, dass ich mir ausgehend von Titel und Klappentext mehr erhofft hatte, als ich dann tatsächlich bekommen habe. Für mich alles in allem also leider eine ziemliche Enttäuschung.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

(K)ein Flirt unter dieser Nummer

Lara Steel
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei null, 22.08.2017
ISBN B07532L38Z
Genre: Sonstiges

Rezension:

Amber Lovegood ist alleinerziehende Mutter eines fünfjährigen Sohnes, der liebend gerne heimlich das Telefon nimmt, um damit wildfremde Nummern anzurufen. Als Amber ihren Sohn eines Abends wieder einmal dabei erwischt, ist sie zuerst nur froh, dass er dieses Mal nicht wieder jemanden in Australien angerufen hat, denn sie hat schon Schwierigkeiten genug alle normal anfallenden Rechnungen im teuren London zu bezahlen.

Der Mann am anderen Ende der Leitung stellt sich als Tom Jefferson vor und ist Amber sofort sympathisch und als ihr reicher Ex-Ehemann ihr damit droht, das alleinige Sorgerecht für Jimmy zu beantragen und sie so komplett aus dem Leben ihres Sohnes zu verbannen, erzählt sie Tom davon, der auch gleich mit einem verrückten Plan auffährt, um Amber und Jimmy zu helfen.


Die Charaktere werden einem schnell sympathisch und die Geschichte an sich scheint zunächst auch vielversprechend, wenn natürlich auch recht vorhersehbar. Dann wird jedoch versucht zu viel Drama reinzubringen, zuerst gleich zweimal in Form des Ex, der schon sehr früh als Arschloch tituliert wird und diesem Titel mehr als Ehre macht, dessen Auftauchen aber immer sehr kurz abgehandelt wird (und die Frage aufwirft, ob man dort eigentlich keine Türen verschließen kann).

Zum Ende hin wird dann auch noch einmal zusätzlich in Form einer normalerweise tödlichen Krankheit versucht Dramatik in die Geschichte zu bringen, deren - natürlich vollständige - Heilung und der Weg dorthin allerdings kaum Platz findet. 


Dieser Versuch die ganze Geschichte unnötig zu dramatisieren und der Umgang mit diesen einzelnen immer nur sehr kurzen Situationen, hätte wesentlich besser sein können und hat für mich die Geschichte, die wirklich süß begonnen hat, schließlich extrem ins Unglaubwürdige und fast schon Lächerliche gezogen.

Schade.


Fazit: Leider konnte mich dieser Roman von Lara Steel dieses Mal kaum überzeugen. Sind die Protagonisten auch schnell sympathisch, wird durch den Versuch übermäßig Drama in die Geschichte zu bringen und vor allem die viel zu kurze Abfertigung dieser einzelnen Situationen leider viel Potenzial verschenkt.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"einsamkeit":w=1,"contemporary romance":w=1,"poppy j. anderson":w=1,"vier hochzeiten und ein highlander":w=1,"just married 2":w=1

Vier Hochzeiten und ein Highlander

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.03.2018
ISBN B07BL5KYWW
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der zweite Teil der Reihe setzt dort an, wo Harper nach ihrer geplatzten Hochzeit mit Grant sich auf den Weg zur Insel Lewis macht und wir erfahren, wie sie Cameron kennengelernt hat und wie es schließlich zu ihrer überstürzten Hochzeit kam.

Dass die beiden recht wenig voneinander wissen, wird ihnen schnell nach ihrer Hochzeit klar und während Harper Cameron gerne alles erzählt, versucht dieser allen Fragen über seine Vergangenheit aus dem Weg zu gehen, was natürlich nicht lange gut gehen kann.

Dieser Teil hat mir besser gefallen als der erste, da er mich einfach viel schneller in seinen Bann ziehen und größtenteils gut unterhalten konnte. 

Die Charaktere sind sofort sympathisch, allerdings wird Camerons Weigerung sich Harper gegenüber zu öffnen, schnell nervig. 
Als es zu einem ersten kleineren Streit kommt, scheint Cameron schnell einsichtig zu sein.  gibt Harper Recht und gelobt im Grunde Besserung. Kurze Zeit später will er aber erneut nicht über seine Familie oder seinen Beruf sprechen bzw. was ihn in das abgelegene Cottage auf der Insel gebracht hat und es entsteht ein erneuter Streit, der nur durch das unerwartete Auftauchen von Camerons Vater und dessen schlechter Nachricht beendet wird. 
Jetzt wäre eigentlich Camerons Chance gekommen, sich seiner neuen Frau gegenüber endlich zu öffnen - wie er es ja ständig seinem inneren Monolog nach vorhat -, jedoch verschließt er sich nur noch mehr, was bald zum vorhersehbaren Bruch zwischen den beiden führt. 
Dieses innere Hin und Her von Cameron fand ich nicht besonders logisch bzw. nachvollziehbar, da er ja immer wieder zugibt, Harpers Sicht verstehen zu können, dann aber eben doch wieder mauert.

Fazit: Trotz ein paar kleiner Kritikpunkte hinsichtlich Camerons Motivation vor Harper seine Vergangenheit nicht offen legen zu wollen, hatte ich größtenteils Spaß mit diesem zweiten Teil der Reihe, da die Protagonisten doch einfach sehr schnell, sehr sympathisch rüberkommen. Noch schöner wäre es gewesen, wenn wir noch ein klein wenig mehr von einigen Charakteren aus dem ersten Band gehört hätten (v.a. Lucy), aber vielleicht wird das im dritten Teil ja wieder anders.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bastei entertainment, cosycrime, dimity, ebook, finch, london, lori, magie, reginald, reihe, schatz, suche, tante dimity

Tante Dimity und der verlorene Schatz (Ein Wohlfühlkrimi mit Lori Shepherd 21)

Nancy Atherton
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 05.12.2017
ISBN 9783732551217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Lori auf ihrem Dachboden nach einem der überzähligen Mixer sucht, die sie und Bill als Hochzeitsgeschenke erhalten haben, um ihn den neuzugezogenen Nachbarn zu leihen, fällt ihr ein goldener Armreif in die Hände, der vermutlich einmal Dimity gehört haben muss. Als sie Dimity nach dem Schmuckstück fragt, ist deren Reaktion sehr überraschend und führt dazu, dass sich Lori auf eine scheinbar ausweglose Mission begibt, um einen alten Mann zu finden, den Dimity in der Londoner Nachkriegszeit kennengelernt hat, dessen richtigen Namen sie jedoch nie erfahren hat.

Gleichzeitig sorgt das Hobby ihres neuen Nachbarn dafür, dass in Finch kräftig in der Vergangenheit gegraben wird und man sich fragen muss, ob nicht einige Dinge doch lieber unberührt bleiben sollten.


Dieser Band hat mir wieder etwas besser gefallen als sein Vorgänger, da Lori dieses Mal nicht so fürchterlich nervig war und ständig abstruseste Ideen aufgestellt hat, sondern sich tatsächlich meist recht erwachsenen verhalten hat. Allerdings  war in diesem Band auch kaum „Detektivarbeit“ - und ich nutze dieses Wort hier nur sehr lose, denn viel Krimi steckt in diesem Band so gar nicht - ihrerseits notwendig. Alle Ergebnisse sind ihr quasi in den Schoss gefallen bzw. von anderen erledigt worden.


Nett war hier die Verquickung von Loris Suche in London und dem neuen Hobby, das Finch schnell im Griff hat. In beiden Geschichten ging es im Grunde um Schatzsuche und um die Frage, ob man wirklich immer die Vergangenheit ausgraben sollte oder sie manchmal einfach dort lassen, wo sie ist.


Fazit: Spannung ist kaum enthalten und viel Arbeit hat Lori auch nicht, da diese hauptsächlich von anderen ausgeführt wird. Dennoch hat mir dieser Band wieder etwas besser gefallen, was vor allem daran liegt, dass Lori mir nicht so fürchterlich auf die Nerven gegangen ist, wie im letzten Teil der Reihe und ich so wieder mehr Spaß an den Figuren und ihrer Geschichte haben konnte. 

Trotzdem eben wohl nur für Leser, die auf der Suche nach einem kleinen schnellen Häppchen ohne viel Anspruch für zwischendurch sind oder eben Fan dieser Reihe sind.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

323 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"bücher":w=8:wq=1434,"fantasy":w=7:wq=17876,"kai meyer":w=7:wq=107,"bibliomantik":w=5:wq=5,"die seiten der welt":w=5:wq=4,"magie":w=4:wq=6571,"jugendbuch":w=2:wq=10639,"seiten der welt":w=2:wq=3,"abenteuer":w=1:wq=9233,"gefahr":w=1:wq=2635,"jugendliche":w=1:wq=2494,"rezension":w=1:wq=2367,"band 1":w=1:wq=1810,"mystik":w=1:wq=1039,"bibliothek":w=1:wq=693

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.08.2017
ISBN 9783596198528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die fünfzehnjährige Furia Salamandra Faerfax wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Seelenbuch sie findet, damit sie endlich zur vollwertigen Bibliomantin werden kann. 

Als ihr Vater sie eines Abends mit auf die Suche nach einem der Leeren Bücher nimmt, deren Zerstörung er es sich zur Aufgabe gemacht hat, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben in kürzester Zeit dramatisch verändern wird.


Ich bin ein wenig zwiegespalten, was das Buch angeht. Der Schreibstil, die Welt und die ganze Idee dahinter sind toll, die Figuren ebenfalls, aber mir ist das Buch einfach zu actiongespickt. 

Man hat das Gefühl, kaum Luft holen zu können, weil eine wilde Verfolgungsjagd auf die nächste trifft - und eigentlich immer eine Menge Tote mit sich bringt - und man sich irgendwann fragt, wie Furia das alles durchstehen kann. Immerhin ist sie zu Anfang noch ohne Seelenbuch und scheint so eher kleinere „Tricks“ zu beherrschen. Erklärbar wäre es ja, wenn sie von ihrem Vater - der immerhin ihr und ihrem Bruder regelmäßig eingeschärft hat, dass mächtige Feinde ihre ganze Familie am liebsten tot sehen wollen - dafür trainiert wurde, dass sie z.B. ständig vor mehreren Verfolgern über Dächer fliehen muss. Erwähnt wird dies jedoch nicht und so wird es etwas unglaubwürdig, als Furia auch bei der x-ten Verfolgungsjagd gegen eindeutig stärkere Gegner ohne größere Blessuren entkommt.


Vielleicht war es auch dieses Abrupte, was mir so ein wenig aufgestossen ist. Gerade noch lernt man Furia, ihre Welt und die Personen um sie herum kennen und plötzlich ist ein Großteil davon tot, ihr Bruder zumindest in der Gewalt der unbekannten Angreifer und Furia marschiert los und rettet die Welt.


Im Grunde ist das aber alles Gemeckere auf hohem Niveau, denn auch wenn mich diese Punkte gestört haben, konnte mich das Buch die meiste Zeit über fesseln. 

Die Welt und ihre Charaktere sind wirklich gut durchdacht und wunderbar aufgebaut. Natürlich hätte ich zu einigen Figuren und Hintergründen gerne noch mehr Informationen, aber da dies ja erst der Auftaktband ist, bin ich mit dem, was ich bisher bekommen habe, sehr zufrieden. Das geht nämlich auch durchaus spärlicher.


Ich wurde sogar positiv überrascht, dass in diesem Band schon so viele Handlungsstränge (die Leeren Bücher, Siebenstern, die Angreifer/die Umgarnte und sogar Mater Antiqua) aufgelöst wurden und man so ein doch einen in sich sehr abgeschlossenen Band vor sich hat. Auch das ist bei anderen Reihen oft nicht so abgerundet.


Fazit: Auch wenn mir die Actionszenen etwas zu viel und teilweise zu unrealistisch sind und man für meinen Geschmack etwas zu abrupt zusammen mit Furia ins kalte Wasser geschubst wird, konnten mich der Schreibstil, die Figuren und die Weltenbildung begeistern und mich wunderbar unterhalten. 

Auch dass schon im ersten Teil viele Fragen geklärt werden bzw. Handlungsstränge abgeschlossen werden, hat mir gefallen. Trotzdem bleibt noch genug potentieller Stoff für den nächsten Band/die nächsten Bände und diese landen somit schnell auf meiner Wunschliste.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"thriller":w=2,"krimi":w=1,"united kingdom":w=1,"schottische autoren":w=1,"galiani berlin verlag":w=1,"christopher brookmyre":w=1

Wer andern eine Bombe baut

Christopher Brookmyre , Hannes Meyer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch, 08.03.2018
ISBN 9783869711638
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Raymond Ash ist frischgebackener Vater, frischangestellter Englischlehrer, absoluter Computerspielefan und - dank ersterem Merkmal - chronisch übermüdet. Als er auf dem Heimweg am Flughafen Halt macht, um sich dort eine Computerspielezeitschrift zu kaufen, sieht er dort Simon Darcourt, einen ehemaligen Studienfreund. Das kann allerdings nicht sein, denn dieser ist drei Jahre zuvor bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Ray glaubt, dass er aufgrund seiner Übermüdung schon fantasiert und will den Zwischenfall schon abhaken, da wird er während er Abendessen holen will, von eindeutigen Profikillern angegriffen und kommt gerade noch einmal davon.

Während Ray immer noch nicht glauben kann, wie sein Leben gerade aus den Fugen gerät, bereitet der sehr lebendige Simon, der mittlerweile als Terrorist Black Spirit berüchtigt ist, einen Terroranschlag vor und will Ray in seinem Plan eine ganz besondere Rolle zukommen lassen.


Die Geschichte entwickelt sich ziemlich rasant und wartet schon zu Beginn mit so einigen Krachern auf, was die Spannung sehr schnell hochtreibt. Auch die teilweise sehr ausführlichen Rückblicke in die Vergangenheit von Simon und Ray, fand ich dabei der Entwicklung der Handlung überhaupt nicht abträglich, sondern haben entscheidend zur Charakterdarstellung und -entwicklung beigetragen, um Motivationen besser verstehen zu können.

Die Fachsimpelei über (britische) Rockbands, Rock- und Indiemusik der überwiegend 1970er und 1980er Jahre, konnte mich zwar nicht sonderlich begeistern, dafür kam vor allem in diesen Passagen Simons schon sehr früh deutliche manische Persönlichkeit, die keine andere Meinung als die eigene gelten lassen wollte, zum Vorschein. 


Etwas seltsam fand ich anfangs die Stellen, in denen Ray die Ereignisse in seinem Leben versucht in Computerspielmodus zu übersetzen. Mit der Zeit allerdings fand ich diese Passagen ziemlich passend, denn einerseits haben sie deutlich gemacht, wie Ray ungewöhnliche und später eben auch lebensbedrohliche Situationen verarbeitet und andererseits konnten sie auch ein wenig Witz reinbringen.


Die Figuren fand ich durchweg gut ausgearbeitet. Sowohl Simon als auch Ray lernt man durch unzählige und ausführliche Rückblicke sehr gut kennen und verstehen und während man Ray schnell mag, findet man Simon vom ersten Kapitel an unsympathisch, was sich im Laufe der Geschichte nur noch steigert. Auch Angelique de Xavier, die zuständige Polizistin, wird einem schnell sympathisch und ich kann mir gut vorstellen, mir jetzt auch die anderen Bücher, in denen sie ermittelt, zuzulegen.


Fazit: „Wer andern eine Bombe baut“ konnte mich voll überzeugen und hat mich wunderbar unterhalten. Sehr schnell baut die Geschichte Spannung auf und konnte sie auch für mich während der teilweise recht langen Rückblicke halten, die für die Charakterdarstellung extrem hilfreich sind. Die Charaktere an sich waren alle - bis in die Nebenfiguren - sehr gut ausgearbeitet und konnten mich ebenso überzeugen. Wer sich von der Fachsimpelei über Musik und Computerspiele nicht abschrecken lässt, kann also mit diesem Buch ein paar spannende Stunden verbringen.

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Schatten von Glenwood

Lara Steel
E-Buch Text: 175 Seiten
Erschienen bei null, 15.05.2017
ISBN B072FGRPFY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
147 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.