Muffin93

Muffin93s Bibliothek

24 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Muffin93s Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

maria, johannes

Blitz ohne Donner

Christa Ludwig
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Freies Geistesleben , 01.03.2014
ISBN 9783772522451
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

persönlichkeitsentwicklung, zukunft, kultur, gemeinschaft

Gott reist immer incognito

Laurent Gounelle , Jochen Winter
Flexibler Einband: 601 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.07.2011
ISBN 9783442219445
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.565)

2.447 Bibliotheken, 45 Leser, 9 Gruppen, 270 Rezensionen

thriller, psychothriller, schlafwandeln, sebastian fitzek, schlafwandler

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

sebastian fitzek, krimi, wachkoma, angst, gedächtnisverlust

Der Seelenbrecher: Psychothriller

Sebastian Fitzek
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 22.04.2010
ISBN 9783426554791
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

181 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

liebe, england, familie, englisch, me before you

Me Before You

Jojo Moyes
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 27.12.2011
ISBN 9780718157838
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(351)

718 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, cecelia ahern, roman, freundschaft, leben

Hundert Namen

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 14.11.2013
ISBN 9783596186839
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

liebe, internat, meer, einsamkeit, freundschaft

Damals, das Meer

Meg Rosoff , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.02.2009
ISBN 9783551581969
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bau dir dein Luftschloss

Barbara Tammes , Anja Lademacher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.01.2013
ISBN 9783785760772
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

paris, wien, historischer roman

Am Anfang war die Nacht Musik

Alissa Walser
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2012
ISBN 9783492273879
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.155)

2.176 Bibliotheken, 59 Leser, 22 Gruppen, 199 Rezensionen

tod, bücher, freundschaft, 2. weltkrieg, krieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 07.09.2009
ISBN 9783442373956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.881)

7.545 Bibliotheken, 63 Leser, 34 Gruppen, 472 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.764)

5.968 Bibliotheken, 63 Leser, 38 Gruppen, 627 Rezensionen

liebe, zeitreise, london, zeitreisen, fantasy

Rubinrot

Kerstin Gier
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063348
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(451)

737 Bibliotheken, 6 Leser, 10 Gruppen, 119 Rezensionen

liebe, stalking, wien, stalker, angst

Ewig Dein

Daniel Glattauer
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 06.02.2012
ISBN 9783552061811
Genre: Romane

Rezension:

Nach Glattauers Werk "Gut gegen Nordwind" bin ich an "Ewig Dein" hängengeblieben und habe es nur Dank des Autors gekauft. Umso größer waren jedoch meine Erwartungen, die leider nicht vollkommen erfüllt wurden.
Was den Inhalt betrifft, so wird ja in der Kurzbeschreibung schon einiges gesagt und vielleicht schon zu viel vornweg genommen. Ich habe Hannes aus diesem Grund direkt als "Eindringling" wahrgenommen und man wurde durch den Text auf der Rückseite direkt in ein Schema gepresst: Protagonist Judith = Opfer; Liebhaber Hannes = Böse!

Wenn ich diese Informationen nicht von Anfang an im Hinterkopf gehabt hätte, wäre der Roman in meinen Augen deutlich spannender gewesen. Man hätte nicht gewusst, in welche Richtung es sich entwickelt und wäre durch die Wendung von Hannes Persönlichkeit vielleicht wirklich schockiert gewesen. Stattdessen sucht man von Anfang an nach seinen Fehlern und gibt der Protagonisten mit jedem Wort recht.
Klar, es ist wohl so gewollt, dass der Leser sich auf ihre Seite stellt und daher auch die "Freunde" der selbigen als uneinsichtig betrachtet, dennoch mag ich es nicht, wenn man mir meine Meinung allzu offensichtlich manipuliert.
Es waren auch teilweise etwas viele "Hilfeleistungen", die Hannes vollbracht hat: Mutter und Vater sind getrennt - Hannes führt sie zusammen (nach EINMALIGEM Treffen mit der Mutter); Bruder ist arbeitslos - Hannes sucht zufällig einen, der für ihn Apotheken fotografiert. Dadurch bringt er klar die Familie dazu, sich gegen die eigene Tochter zu stellen, jedoch ist gerade das Wiedererstarken der elterlichen Beziehung wohl eher undenkbar.

Ansonsten ein gut geschriebenes Werk, dass mich am Ende richtig hat mitfiebern lassen. Das Ende war unvorhersehbar und daher umso spannender.
Ich könnte eine Linie ziehen, dass mir der erste Teil wohl eher für drei Sterne genügt hätte, der zweite das ganze jedoch aufgewertet hat.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(655)

1.189 Bibliotheken, 19 Leser, 10 Gruppen, 119 Rezensionen

krimi, mord, chemie, england, flavia de luce

Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Alan Bradley , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.09.2010
ISBN 9783442376247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover blitzte vielversprechend zwischen vielen weiteren Büchern im Regal und so kam es, dass ich mich zielstrebig für jenes Exemplar entschied. Die Geschichte von Flavia de Luce schien ja auch spannend zu werden.

Die ersten paar Seiten kosteten mich einige Anstrengung. Flavia, ein elfjähriges Mädchen, lebt mit ihren beiden älteren Schwestern und ihrem Vater in einem herrschaftlichen Anwesen. Das Leben scheint nicht viele Überraschungen bereit zu halten und so gehen alle Tagein tagaus ihren Aufgaben nach.
Eines Nachts wird Flavia von Stimmen geweckt, die aus Vaters Arbeitszimmer zu kommen scheinen. Sie lauscht an der Tür und wird von Dogger (dem Gärtner) zurück ins Bett geschickt. Am nächsten Morgen findet sich die Leiche des Mannes im Gurkenbeet, mit dem Flavias Vater noch zuvor im Arbeitszimmer gestritten hat. Zufall?

Die Polizei will der Sache auf den Grund gehen, aber die elfjährige stellt ihre eigenen Vermutungen an und kommt einem weiteren rätselhaften Todesfall auf die Schliche.

Das Buch ist wirklich schön (manchmal zu jugendlich) geschrieben und man merkt, dass der Autor sich bemüht, das ganze anschaulich zu gestalten. Ich muss sagen, dass ihm dies in meinem Fall geglückt ist. Ich hatte ein lebensechtes Bild der dargestellten Figuren vor Augen und mag es, wenn meine Fantasie sich voll ausleben kann.
Manchmal war es jedoch zu detailliert und dadurch zu langwierig.
Ich sortiere es eher unter "leichterer Kost" ein und für mich wäre es wohl eine ideale Strandlektüre (auch wenn es ein Historienroman und keine Kitsch-Liebesgeschichte ist).

Für ihre elf Jahre ist Flavia ausgesprochen gerissen. Das kam mir etwas unrealistisch vor. Ich bezweifle, dass eine elfjährige (Interesse hin oder her) sich so gut mit Giften und der Chemie auskennen kann, wie es Flavia vermag. Ebenso war sie weder erschrocken oder gar ängstlich, als sie morgens um vier eine Leiche bei sich im Garten entdeckt. Im Gegenteil. Sie schien zutiefst fasziniert. Sie wirkte viel zu erwachsen für ihr Alter und daran störte ich mich ein bisschen.

Das letzte Drittel faszinierte mich am meisten. Das waren auch die Seiten, die mich wirklich fesselten. Mein Lesefluss geriet nur noch höchst selten ins Stocken und so hatte ich gerade die letzten Kapitel im Rekordtempo verschlungen.

Alles in allem also empfehlenswert - wenn auch nicht mit voller Punktzahl. Trotzdem: Flavia macht ihre Sache als Titelheldin gut und wird ihrem Ruf gerecht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(828)

1.314 Bibliotheken, 5 Leser, 11 Gruppen, 197 Rezensionen

liebe, e-mail, internet, e-mails, freundschaft

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer
Fester Einband: 219 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 05.08.2006
ISBN 9783552060418
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

2011, arabische welt, sachbuch

Der Aufstand

Volker Perthes
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 15.11.2011
ISBN 9783570551745
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

465 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

humor, argentinien, bamberg, liebe, buenos aires

Resturlaub

Tommy Jaud
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Scherz, 01.12.2006
ISBN 9783502110040
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(552)

1.013 Bibliotheken, 28 Leser, 6 Gruppen, 112 Rezensionen

generation, sachbuch, jugend, deutschland, humor

Generation Doof

Stefan Bonner , Anne Weiss
Flexibler Einband: 331 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2008
ISBN 9783404605965
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

erzählungen, kurzgeschichten, deutsche literatur, außenseiter, buchpreis leipziger buchmesse 2008

Die Nacht, die Lichter

Clemens Meyer
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 12.02.2008
ISBN 9783100486011
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

angst, musik, selbstmord, tod, exzesse

27

Kim Frank
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783499215773
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

england, historisch, mary hooper, 16. jahrhundert, liebe

Im Haus des Zauberers

Mary Hooper , Marlies Ruß
Fester Einband: 267 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury, 05.03.2008
ISBN 9783827053183
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

338 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, suzanne collins, hunger games, englisch, fantasy

The Hunger Games

Suzanne Collins
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Scholastic UK, 21.02.2012
ISBN 9781407132082
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

sterben, liebe, bestsellerautor, karriere, familie

Ein vollkommener Tag

Richard Paul Evans
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 04.01.2007
ISBN 9783431036336
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Ein vollkommener Tag" hat mich wirklich berührt. Der Roman handelt von einem Mann, Robert, der scheinbar alles verliert. Sein eigener Vater hat sich früh von ihm abgewendet, seine leibliche Mutter ist schon lange tot. Nun steht er vor dem beruflichen Aus und ist auf seinen Bruder Stan angewiesen, bei dem er nun vorübergehend Rasensprenger installiert.
Wohl wissend, dass dies nicht das Ziel seiner Träume ist, unterstützt ihn seine Frau Allyson dabei, seine Karriere als Schriftsteller voranzubringen.
Er schafft es und veröffentlicht sein erstes Buch, dass schon bald unter den Top-Romanen zu finden ist. Die Geschichte handelt von den letzten Tagen, die seine Frau bei ihrem Vater verbracht hat.
Durch den Ruhm vergisst der Protagonist alles, was ihm bisher wichtig war. Plötzlich steht die Anerkennung über seiner Familie und wirft Schatten über die Liebe zwischen ihm und Allyson und auch seine Tochter Carson wird vernachlässigt.
Robert beginnt sich zu verändern. Bis ein Fremder ihn darauf hinweist, dass er nicht mehr lange zu leben habe und ihn somit dazu zwingt, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen...

Es ist sehr emotional geschrieben. Man fühlt sowohl mit dem Protagonisten, der sich nicht gegen sein neues Leben wehren kann, als auch mit der Familie, die stark unter dem Druck der Presse leidet.
Schmerzlich wird einem bewusst, dass Publicity nicht alles im Leben ist und dass es gelernt sein muss, vergeben zu können. Ein Mensch mit Geld allein ist nicht glücklich, scheint die Intention des Autors zu sein. Robert war vorher glücklicher. Ohne seinen Ruhm. Er wendet sich von seinen Prinzipien ab und somit betrügt er sich selbst.

Eine gute Geschichte, die durchaus von mehr Menschen gelesen werden sollte. Mir hat sie die Augen geöffnet!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 2 Rezensionen

einwanderer, armut, rassismus, mexiko, usa

America

T. C. Boyle , Werner Richter
Fester Einband: 388 Seiten
Erschienen bei Hanser, 01.01.1996
ISBN 9783446187368
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
24 Ergebnisse