MylittledreamofBookss Bibliothek

6 Bücher, 2 Rezensionen

Zu MylittledreamofBookss Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

LYX LOUNGE

LovelyBooks
Buch
Erschienen bei LovelyBooks.de
ISBN 9782610201711
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

117 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

dystopie, roboter, zukunft, science fiction, 2052

Die Optimierer

Theresa Hannig
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783404208876
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Titel: Die Optimierer
Autor/in: Theresa Hannig
Genre:  Roman/ Science Fiction
Altersempfehlung:  ab 16 Jahre
Erschienen am: 29.09.2017
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 265
Format: Taschenbuch/
eBook(epub)
Preis: 10,00€/ 
8,99€
ISBN: 978-3-404-20887-6/
978-3-7325-3976-5    


  Bewertung insgesamt: ***

Klappentext

Die perfekte Gesellschaft -
oder der größte Albtraum?
Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt
abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und
Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle
Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht,
um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender
Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung be-
schuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen
Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Das System legt
alles daran, ihn zu optimieren - ob er will oder nicht...

Über die Autorin

Theresa Hannig wurde 1984 in München geboren. Sie studierte
Politikwissenschaften, Philosophie und VWL und arbeitete als
Softwareentwicklerin, Beraterin für IT-Sicherheit und als Pro-
jektmanagerin von Solaranlagen. Mit ihrem Debütroman Die
Optimierer gewann sie 2016 den Stefan-Lübbe-Preis. Sie lebt mit
ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von München.

Erster Satz

1. KAPITEL

"Samson ließ das Lenkrad los und blickte nach draußen."

Meine Meinung

Ich muss gleich schon zu Anfang sagen, dass ich das Buch einfach nicht beenden konnte und es somit abgebrochen habe :(. Aber wenigstens bin ich bis S.172 gekommen 😂.
Das Cover ist eine schöne Idee, jedoch finde ich, dass es doch ein bisschen langweilig aussieht... Trotzdem passen die Geschichte und auch der Titel meiner Meinung nach gut dazu. Die Kästchen sehen schon irgendwie Computermäßig aus und das finde ich passt auch super zu der Entwicklung in Richtung Zukunft.
Der Schreibstil von Theresa Hannig ist flüssig, jedoch manchmal auch irgendwie schon anstrengend, weil alles sehr "steif" geschrieben wurde.
Die Story wird aus der 3. Person von Samson Freitag geschrieben. Was ich an diesem Protagonist so anstrengend fand, war seine naive Art, wie er mit den ganzen Sachen umgegangen ist. Es haben ihn schon mehrere Personen erklärt, dass es nicht das Beste ist und das man sich nicht nur darauf verlassen sollte, aber er hat es immer weiter gemacht, bis dann einmal so ein richtiges Tief kam, wo er nichts mehr mit sich anzufangen wusste. Bei diesem Teil habe ich auch aufgehört, weil ich einfach nicht mehr lesen konnte, wie schlimm das alles ist, obwohl man schon vorher hätte wissen können, dass so etwas passiert.
Die Kapitel bei diesem Buch sind nicht zu lang oder zu kurz geschrieben und auch super miteinander abgestimmt.
Was mir am Anfang der Geschichte gefallen hat, war, dass man nicht so in die Geschichte reingeschmissen wird, wie es bei anderen Büchern der Fall ist. So hatte man auch eine gute Möglichkeit sich in die Geschichte einzufinden und auch alles nachzuvollziehen 📚📖.

Als Fazit kann ich sagen, dass mir der Roman "Die Optimierer" von Theresa Hannig nicht so gut gefallen hat. In diesem Buch werden einem die Gefahren, welche die ganze Elektronik verbirgt näher gebracht und auch welche Konsequenzen es nach sich zieht, wenn man sich in so einem Bereich falsch verhält. Ich finde immer noch, dass die Geschichte generell eine super Idee ist, jedoch hätte ich es persönlich lieber viel kritischer dargestellt bekommen, als das naive, was einem hier nahe gelegt wird, sodass es furchtbar anstrengend wurde.

Also: Eine Geschichte mit perfekter Idee, jedoch nicht so meins!

Ein großer Dank an den Verlag Bastei Lübbe und auch an Theresa Hannig für das Rezensionsexemplar!


Eure Jacky

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

234 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

das finale, erica hathaway, erotik, erotische liebesgeschichte, blake landon

Hardlove - verliebt

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.05.2017
ISBN 9783736304253
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

HARD (Reihe in 5 Bänden)

Meredith Wild
E-Buch Text
Erschienen bei null
ISBN B01N0FE6LN
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, chef, santa, boss, sexy

Sexy Santa (Compromise me 1)

Samanthe Beck
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2017
ISBN 9783736306646
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Sexy Santa / Sexy Boss
Autor/in: Samanthe Beck
Übersetzt von: Christine Heinzius
Genre: Roman/ Liebesroman
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Erschienen am: 02.11.2017
Verlag: LYX / .digital
Seiten: 265
Format: eBook(epub)
Preis: 6,99€
ISBN: 978-3-7363-0664-6


Kaufen?


 Bewertung insgesamt: *****


Inhalt

Als Chelsea Wayne Santa in eine leere Abstellkammer zerrt und über ihn herfällt, geht sie davon aus, dass sich unter dem roten Mantel und dem Rauschebart ihr Freund und Kollege Paul Barrington befindet. Umso überraschter ist sie, als sich der heiße Santa als Rafe St. Sebastian entpuppt. Ein Mann, der für seine Härte im Business und seine Fertigkeiten im Schlafzimmer bekannt ist - und ihr neuer Boss!


Über die Autorin


Die Weinliebhaberin und Schlaf begeisterte
USA-Today-Bestsellerautorin von modernen,
sexy Liebesromanen Samanthe Beck lebt
in Malibu, Kalifornien, zusammen mit ihrem
langmütigen, aber extrem liebenswerten
Ehemann und ihrem Turbosohn. Dazu kommen
noch eine pelzige Ninja namens Kitty und Bebe,
der fluchende Chihuahua. Sie können sich das
Chaos vorstellen.

Wenn ihr noch weitere Informationen über Samanthe Beck haben wollt, dann müsst ihr unter

www.samanthebeck.com

 nachgucken :D



Erster Satz


Kapitel eins


5. Dezember

12:27


     Paul,
     ich habe das Weihachtsmannkostüm in dein Büro
     gelegt, falls du deine Meinung doch noch änderst.
     Wir sehen uns auf der Feier.

     Chelsea Wayne
     Direktionsassistentin
     Las Ventanas Hotel



Meine Meinung

Und da kommt auch schon die dritte Rezension <3
Also ich muss schon sagen, dass das Cover schon ein Hingucker ist?. Die Geschichte (und natürlich auch der Titel?) passt meiner Meinung nach (egal ob Sexy Boss oder Sexy Santa) super dazu. Es zeigt einen Mann, der hier höchstwahrscheinlich Rafe St. Sebastian ist.
Der Schreibstil von Samanthe Beck ist flüssig, sodass man das Buch super schnell durchgelesen hat.
Die Story wird aus der 3. Person von Chelsea und Rafe geschrieben, die in fast regelmäßigen Abständen wechseln (genau über dem Kapitel kann man das nicht sehen, aber zwischendurch wird dann der Name geschrieben, wodurch man weiß, wer von den Beiden dann dran ist. Die Kapitel sind nicht zu lang oder zu kurz geschrieben und auch wie bei den anderen Büchern, die ich momentan gelesen habe, super miteinander abgestimmt.
Man wird schon fast in die Geschichte rein geschmissen, aber meiner Meinung nach, war es nicht unbedingt störend. Ich möchte hier jetzt auch nicht zu viel von der Story erzählen, weshalb ich jetzt einfach nur sage, dass es ein Liebe ist, die nicht wirklich einfach ist und es vorher auch noch Konflikte gibt. So ist es natürlich spannend zu lesen und kann nicht aufhören, weil man wissen will, wie es jetzt weitergeht??.


Als Fazit kann ich sagen, dass mir der Liebesroman "Sexy Santa" oder auch "Sexy Boss" von Samanthe Beck super gefallen hat. In diesem Buch wird der Konflikt, welchen die beiden Protagonisten haben, super beschrieben. Auch wenn dieses Buch jetzt einen "abgeänderten" Titel hat, ist die Geschichte weiterhin gleich, sodass sich nichts geändert hat.


Also: Eine wirklich super geschriebene Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann!


Ein großer Dank an den Verlag Bastei Lübbe/ LYX und auch an Samanthe Beck für das wunderbare Rezensionsexemplar!


Eure Jacky

  (0)
Tags: assistentin, boss, heiß, liebe, lieben, müssteverbotenwerden, sex, sexy   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(336)

808 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 169 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, bianca iosivoni, college

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks