Mysterylamas Bibliothek

28 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Mysterylamas Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
28 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

komödie, luzide träume, petra renee meineke, klarträumen, schuld

Gehen Sie einfach durch die Wand!

Petra Renée Meineke
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 18.05.2017
ISBN 9783946446354
Genre: Romane

Rezension:

"Gehen Sie einfach durch die Wand!" ist in drei Teile, die von drei verschiedenen Erzählstimmen erzählt werden, aufgeteilt. Im ersten Abschnitt geht es um Madison, die nach ihrem vierten Selbstmordversuch in dem schrulligen Dr. Goldblum die einzige Möglichkeit sieht, endlich mit ihren Schuldgefühlen fertig zu werden und ein normales Leben zu führen. Dies soll ihr mit Hilfe des luziden Träumens gelingen. 
Nach und nach kommen so immer mehr Geheimnisse und Geschehnisse aus ihrem Leben ans Licht, die einen als Leser überraschen und sich fast schon erschreckend logisch zusammenfügen. 
Alle drei Erzähler sind auf gewisse Weise miteinander verwoben, die Zusammenhänge werden nach und nach immer deutlicher und auch das luzide Träumen rückt mehr und mehr in den Vordergrund, sodass man sich spätestens im dritten Teil unweigerlich fragt, was nun Wirklichkeit und was Realität ist. 


Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Ich bin ein großer Fan des Schreibstils der Autorin und auch dieses Mal konnten mich der Charme und der Wortwitz, sowie das gute Händchen für tolle Charaktere und spannende Geschichten fesseln.


Es gibt viele Cliffhanger, die dafür sorgen, dass man unbedingt weiterlesen möchte und eine ganze Menge unerwarteter Plottwists. Es gelingt der Autorin, mit jedem Puzzleteil, dass sich zusammenfügt ein anderes wegzunehmen, sodass man als Leser die ganze Zeit miträtst und wissen will, was die Geschichte von Maddy, Sam und Doctor Goldblum ist. Allgemein sind alle Charaktere unheimlich vielschichtig - besonders gut hat mir auch gefallen, wie stark sie als unterschiedliche Erzählstimmen ausgearbeitet waren, sodass man auch wirklich das Gefühl hatte, beim Lesen unterschiedliche Stimmen im Ohr zu haben. 


Auch Cover und Aufmachung des Romans finde ich wunderschön und zum Inhalt passend. 


Alles in allem ist "Gehen Sie einfach durch die Wand!" ein sehr gelungener Roman über Liebe, Schuld, das Leben und die Träume, der einen als Leser nicht los und viel mitdenken und -rätseln lässt. Ich kann das Buch wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen und es gehört definitiv schon jetzt zu den besten Romanen, die ich 2017 gelesen habe. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

368 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, liebe, flucht, folter, usa

The Chemist – Die Spezialistin

Stephenie Meyer , Andrea Fischer , Marieke Heimburger
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 08.11.2016
ISBN 9783651025509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.101)

2.210 Bibliotheken, 51 Leser, 1 Gruppe, 358 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Neuer Name, neue Frisur, neue Umgebung und eine neue Wohnung - mitsamt einem neuen, äußerst attraktiven Mitbewohner, mit dem es einiges an Streit, aber auch eben einiges an Knistern gibt. Hinzu kommen natürlich noch ein paar Regeln, zum Beispiel "Wir fangen nichts miteinander an" und eine düstere Vergangenheit, die bewältigt werden muss - und das von beiden Seiten aus. Eigentlich das perfekte Rezept für einen schönen New Adult Roman, wie ich ihn gerne mal lese und liebe. 


Zu Anfang möchte ich sagen, dass ich wirklich, wirklich ungern schlechte Rezensionen schreibe. Mona Kasten ist eine Autorin, die auf sämtlichen Social Media Kanälen, auf denen sie vertreten ist, einfach unfassbar herzlich und sympathisch wirkt. Als sie die Veröffentlichung von Begin Again angekündigt hat, habe ich mich riesig auf den Roman gefreut und konnte es kaum erwarten, ihn endlich in den Händen zu halten. 


Leider muss ich zugeben, dass ich sehr lange - und auch mit einigen Unterbrechungen - an der Geschichte gekaut habe. In meinen Augen braucht alles sehr lange, um überhaupt ein wenig an Fahrt aufzunehmen und plätschert die meiste Zeit leider einfach dahin. Ich bin jemand, der gerne mal ein bisschen Kitsch mag und auch gegen Klischees, sofern sie gut und auf eine eigene Art umgesetzt werden, nichts hat; ich erwarte bei so einem Roman gar nicht, dass alles überraschend kommt und ich am Anfang noch nicht weiß oder ahne, wie es ausgeht, denn das ist in meinen Augen gar nicht Sinn und Zweck der Sache. Deswegen hat mich die Tatsache, dass vieles sehr vorhersehbar war auch gar nicht unbedingt gestört. Mich muss einfach der Weg begeistern, die Protagonisten, ihre Geschichte - und das ist hier leider nicht passiert. Sowohl Allie, als auch Kaden haben in ihrem Leben Schlimmes erlebt; aber irgendwie habe ich es ihnen nicht wirklich abgenommen, es wirkte häufig sehr konstruiert, wie ein Mittel zum Zweck, was ich sehr schade fand.


Die Kabbeleien zwischen Allie und Kaden fand ich ganz niedlich aber die emotionale Stütze, die sie ineinander offenbar finden, konnte ich nicht so wirklich nachempfinden. Nebencharaktere wie Dawn, Spencer, Ethan, Scott und Monica fand ich zwar sehr sympathisch, aber leider auch immer ein bisschen blass.


Das Buch ist gut geschrieben, aber es ist einfach vieles passiert (was zum Teil auch sehr langsam erzählt wurde) wo ich am Liebsten ein paar Seiten überblättert hätte, weil es mich fast schon gelangweilt hat. Die Geschichte konnte mich nicht wirklich erreichen und mitfühlen lassen.


Das Ende hingegen fand ich schon ziemlich süß und gelungen, jedoch hätte es in meinen Augen einfach schon gut 200 Seiten früher eintreten können. 


Cover und Aufmachung des Romans finde ich im Übrigen einfach wunderschön und total zum Verlieben.


Schlussendlich muss ich sagen, dass ich nach diesem Auftakt die Again Reihe nicht weiter lesen werde und keine Leseempfehlung geben kann. In meinen Augen fehlt es dem Roman leider an Tiefe und Straffung. Ich freue mich aber, dass dieses Buch - bzw. diese Reihe - so viele andere Leser begeistern kann und vergebe 2 1/2 Sterne, aufgerundet 3.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

poetry, gedichte, rupi kaur, feminismus, englisch

Milk and Honey

Rupi Kaur
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Andrews McMeel Publishing, 05.11.2015
ISBN 9781449474256
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eneasroman

Heinrich von Veldeke , Dieter Kartschoke
Flexibler Einband: 901 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150083031
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

439 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

1001 nacht, liebe, magie, fluch, orient

Rache und Rosenblüte

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783846600405
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon "Zorn und Morgenröte" konnte mich total in seinen Bann ziehen, hat mich verzaubert und nicht mehr losgelassen. Natürlich habe ich mich dann sehr gefreut, als ich diesen zweiten Teil endlich in den Händen halten und weiterlesen konnte, wie es mit Chalid und Shahrzad weiter geht.


Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, dass ich mich absolut in die Welt und die Charaktere, aber auch in den besonderen Schreibstil verliebt habe.


Was mir am zweiten Teil besonders gut gefallen hat, waren nicht nur die vielen, unvorhergesehenen, aber logischen Wendungen, sondern vor allem auch die Tatsache, dass nun auch viele Charaktere, die im ersten Teil noch eher im Hintergrund agierten, plötzlich mehr in den Vordergrund rückten und mehr Tiefe und Geschichte bekamen. 


Schwerpunkttechnisch hat sich die Geschichte in eine ganz andere Richtung entwickelt, als ich es zu Anfang erwartet habe, was mir aber gut gefallen hat. Gerade am Ende nimmt der Roman noch einmal richtig Fahrt auf, wodurch er verdammt spannend wird. Generell konnte ich ihn beim Lesen aber kaum aus der Hand legen, so gefesselt war ich, und konnte währenddessen alles um mich herum vergessen.


Schade ist nur, dass die Geschichte nun offenbar (mit einem sehr schönen Ende zwar, aber dennoch) abgeschlossen ist, da ich Shahrzad, Chalid, Irsa, Artan, Despina und Jalal und all die anderen sehr ins Herz geschlossen habe und gerne noch mehr von ihnen gelesen hätte.


Dieses Buch bekommt von mir (so wie auch der erste Teil) eine absolute Leseempfehlung für alle, die es gern traumhaft, magisch, außergewöhnlich und spannend haben. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

126 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, kunst, drogen, borderline, dealer

Wir beide in Schwarz-Weiß

Kira Gembri
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Arena, 29.09.2016
ISBN 9783401602196
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

krebs, piper, young adult, tamy fabienne tiede, trautig

Club der letzten Wünsche

Tamy Fabienne Tiede
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2017
ISBN 9783492309844
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schutzengel, selbstmord, liebe, tod, geister

Die Hässlichen: Roman

Sophie Nuglisch
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei Fahrenheitbooks, 04.10.2016
ISBN 9783492982870
Genre: Sonstiges

Rezension:

Von einem Moment auf den anderen ist das Leben des jungen Miles zu Ende - nur, dass er dabei eben wider Erwarten alles andere als tot ist. Im Grunde genommen ist er sogar, abgesehen davon, dass er nun so eine Art Geist ist, quicklebendig; mit allem, was dazugehört und ihn ausmacht: seinem riesigen Ego, seinem Sarkasmus und seiner ganzen Miles-Artigkeit. Und das hat einen Grund: Zusammen mit anderen jungen Menschen, deren Leben ebenfalls viel zu früh und tragisch endete, und die sich selbstironisch "Die Hässlichen" nennen, hat er eine Aufgabe: Ein anderes Leben "retten". Genauer genommen das seines Paten (oder in Miles Fall seiner Patin, die er ab und zu als "Königspudel" bezeichnet). Diese Paten sind auch die einzigen Lebenden, die in der Lage sind, Miles zu sehen, was natürlich an sich schon für ein paar Probleme sorgt. 


Miles selbst ist schon ein sehr besonderer Charakter, sehr eigen, von sich selbst eingenommen, voller Sarkasmus - aber hinter dieser Fassade verbirgt sich eben auch ein unheimlich selbstloser junger Mann. 


Seine Patin Betty hat es nicht leicht im Leben, sie hat ein sehr schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter und gibt sich selbst geradezu auf, um ihre Familie intakt zu halten. An sich ist sie ein unfassbar liebenswerter und herzensguter Charakter, aber in manchen Szenen gelingt es ihr dennoch, Miles auf ihre ganz eigene Art Paroli zu bieten, was mir sehr gut gefallen hat.


Auch die Einblicke in die Geschichten der anderen Jugendlichen (z.B Keira) haben mir sehr gut gefallen, mich überrascht und berührt. Die Autorin schafft es, diese "Zwischenwelt" und ihre ganze eigene Dynamik wunderbar einzufangen und für den Leser wirklich real zu machen.


Das Buch ist sehr modern und frisch geschrieben und geht einem als Leser mitten ins Herz, sodass man nicht nur von dieser einzigartigen und überraschenden Geschichte und ihren lebendigen Charakteren gefesselt wird, sondern auch von den großartigen Worten, mit denen sie erzählt wird.


Es gibt in dem Buch einige Momente, die mich wirklich aufgelöst und zu Tränen gerührt haben, gleichzeitig musste ich häufig dennoch lächeln. Ich weiß gar nicht, was mir am besten gefallen hat; der starke Prolog, das bittersüße, traurigschöne Ende oder all die einzigartigen und atmosphärisch dichten Szenen dazwischen (z.B der Wasserpark). Die Autorin weiß wirklich, wie sie den Leser durch ein regelrechtes Gefühlschaos schickt.




Alles in allem hat mir "Die Hässlichen" richtig gut gefallen und ich kann es jedem nur ans Herz legen, der auf der Suche nach einer vielseitigen Geschichte mit Tiefgang ist, in der es  um Liebe geht, aber vor allem auch um das Leben und das Glücklich werden an sich. Von mir also eine ganz klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

164 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

dystopie, die auslese, joelle charbonneau, trilogie, auslese

Die Auslese - Nichts ist, wie es scheint

Joelle Charbonneau
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Penhaligon Verlag, 24.05.2016
ISBN 9783641158972
Genre: Fantasy

Rezension:

Im dritten Band der Auslese-Trilogie warten ein weiteres Mal Herausforderungen, Spannung, Action und die Frage, wem man letztendlich sein Vertrauen schenken darf und wem nicht auf Cia und den Leser. Außerdem stellt sich natürlich die Frage, ob es unserer Heldin gelingen wird, endlich den verhassten Ausleseprozess abzuschaffen.

Das Buch kann einen bereits nach wenigen Seiten wieder richtig packen und ins Geschehen mit hineinziehen. Man möchte unbedingt weiter lesen und das ist nicht zuletzt auch Joelle Charbonneaus Schreibstil geschuldet, der gewohnt großartig ist. 

Die Grundstimmung aus dem ersten Band, die auch im zweiten noch relativ gut aufrecht erhalten worden ist, konnte auch in diesem Teil wieder gut vermittelt werden und hat mich begeistert. Wobei ich dazu auch sagen muss, dass mir der erste Band nach wie vor am besten von allen Gefallen hat.

Zum Ende hin, und hier muss und werde ich mich vage halten, weil ich ja niemanden spoilern möchte, geht dann doch alles sehr schnell. Einiges, was man in Ansätzen schon erahnen konnte, wird noch einmal umgeworfen, sodass man sich neue Fragen stellt - die allerdings nur zum Teil beantwortet werden. Das Ende hat ein bisschen etwas von einer Notlösung, es kommt sehr gewollt und nicht zu 100% zufriedenstellend rüber, einfach, weil es noch zu viele lose Enden gibt und auch ein paar Eigenschaften, die eigentlich gar nicht zu Cia passen. 

Einen Stern ziehe ich deswegen ab, ansonsten ist das Buch, bzw. die ganze Trilogie aber unheimlich lesenswert und super spannend. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

176 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

drama, liebe, englisch, contemporary, schmerz

It Ends With Us

Colleen Hoover
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster UK, 02.08.2016
ISBN 9781471156267
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

tod, skulduggery pleasant, verräter, irland, befreiung

Skulduggery Pleasant – Die Rückkehr der Toten Männer

Derek Landy , Ursula Höfker
Flexibler Einband
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785582435
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

ezra pound, freundschaft, kunst, jugendbuch, protest

Für Freiheit, Kunst und Mayonnaise

Kate Hattemer ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.08.2015
ISBN 9783551583307
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

227 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

liebe, freundschaft, geheimnisse, internet, geheimnis

Don't tell me lies

Corey Ann Haydu , Clara Mihr
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423716260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

137 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krebs, die unwahrscheinlichkeit von liebe, liebe, lieb, freundschaft

Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

A. J. Betts , Katharina Diestelmeier , Anja Malich
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 16.09.2015
ISBN 9783596812547
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zac und Mia lernen sich im Krankenhaus kennen - als Zimmernachbarn, getrennt durch eine sechs Zentimeter dicke Wand, die nicht wirklich Platz für Privatsphäre lässt, sodass sich die beiden ziemlich konträren Charaktere schnell beginnen, kennenzulernen; durch Zettel, Klopfzeichen, Missverständnisse und Lady Gaga. Schon bald ist Zac der einzige, der Mia noch Halt geben kann - vor allem dann, als zwischen ihnen nicht mehr die sechs Zentimeterdicke Wand ist, sondern das Leben und all seine Rückschläge und Widrigkeiten.

Zac selbst ist ein ruhiger, positiver Charakter mit einer Vorliebe für Zahlen, die einen durch das ganze Buch hindurch begleitet. Er hat ein sehr liebevolles Verhältnis zu seiner warmherzigen und sympathischen Familie, außerdem ist er sehr stark, lässt sich nicht unterkriegen.

Mia hingegen ist eine zornige junge Frau, die nichts außer ihren Frust und ihre Wut so richtig an sich heranlässt. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist angespannt, ihren alten Freunden verrät sie nichts von ihrer Erkrankung. Sie ist ziemlich verbittert und rennt weg. Vor allem. In der widersinnigen Hoffnung, dass wenn sie nur weit genug wegrennt, sie auch alles endlich zurücklassen kann. 

Die Geschichte ist in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen jeweils aus der Perspektive von Zac und aus der von Mia geschrieben, was gut war, da die beiden sehr unterschiedliche Arten der Wahrnehmung und des Denkens haben und ihre Kommunikation dadurch häufig nicht ganz glatt läuft.

Die Chemie zwischen den beiden merkt man ganz deutlich, wobei Zac mir an einigen Stellen schon fast zu gut vorkam; Mia verhält sich ihm gegenüber wirklich häufig ziemlich unausstehlich und es ist nicht immer ganz nachvollziehbar, dass er trotzdem so viel für sie tut und ihr nie Gegenwind gibt. 

Das ist auch etwas, was mich stört; Zac bleibt einen Großteil des Buches für meinen Geschmack viel zu glatt, zu fest in den Bahnen des freundlichen, emphatischen Jungens verankert. Ich mag es, wenn Charaktere Ecken und Kanten haben, und die haben mir bei ihm an manchen Stellen leider gefehlt.

Auch Mia bleibt die meiste Zeit in dieser vorgegebenen Spur - bissig, kratzbürstig, verbittert. Sie badet in ihrem Selbstmitleid, bis sie fast daran ertrinkt. 

Dadurch, dass die Charaktere so stereotyp waren, konnte man sich nicht zu 100% mit ihnen identifizieren, sie blieben eben leider immer etwas blass, da war immer noch eine Distanz, die einen daran erinnert hat, dass Zac und Mia fiktive Charaktere sind. 

Zum Ende des Buches kommt dann bei beiden Charakteren eine Art Umschwung, dieser erschien mir allerdings nicht ganz glaubhaft, vor allem bei Mia - hier fehlte mir einfach ein Ereignis, was das ganze rechtfertigte. Bei Zac hätte ich zum Ende hin einfach gerne mehr aus seiner Perspektive gelesen, um auch noch einmal einen Einblick in seine Gedanken zu bekommen. 

Das Ende an sich kam mir dann viel zu plötzlich und früh - ich hätte gerne gewusst, wie es weiter geht oder das ganze zumindest etwas länger gehabt, damit es sich runder und abschlossen anfühlt und man das Buch nicht mit dem Gedanken "Wie jetzt, das war`s?" aus der Hand legt und kontrolliert, ob irgendein Spaßvogel die letzten Seiten rausgerissen hat (hat er nicht). 

Der Roman ist ganz sicher nicht schlecht - er ist gut und fesselnd geschrieben. Gerade die Stimmung hat mir häufig gut gefallen und auch Zacs Familie ist mir sehr ans Herz gewachsen. 

Aber mir hat eben immer das gewisse Etwas gefehlt, etwas Lebendiges, Echtes. Es war mir letzten Endes dann für die Thematik eben doch zu kurzweilig. Natürlich geht einem das Buch ans Herz und fesselt einen - aber von diesen Momenten, bei denen einem dann die Tränen in die Augen steigen, hätte ich mir gerne mehr gewünscht. 

Abschließend lässt sich sagen, dass es in diesem Genre meiner Meinung nach bessere Bücher gibt, "Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe" aber durchaus lesenswert ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, sienna, austin, familie, vergangenheit

Zwischen uns nur der Himmel

Laura Johnston ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716475
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

voodoo, haiti, liebe, sklavenaufstand, mystery

Voodoo Girl

Roxanne Rivington
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Fahrenheitbooks, 01.06.2016
ISBN 9783492982948
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In "Voodoo Girl" von Roxanne Rivington werden gleich zwei Geschichten auf verschiedenen Zeitebenen erzählt, die sich spannend miteinander verweben und ergänzen.
Zum einen ist da die Geschichte der 16-jährigen Zoé, die als kleines Kind von Haiti nach England gekommen ist und sich nun zusammen mit ihrer Tante Meg - die Adoptiveltern sind im Verlauf der Adoption auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen - auf die Reise nach Haiti macht - auf der Suche nach Antworten, nach ihren Wurzeln und nach ihrem Platz im Leben. Doch diese Suche stellt sich als gefährlicher heraus, als die beiden Frauen anfangs angenommen haben ...
Zum anderen wird die Geschichte des jungen Sklaven Mokabi erzählt, der mit dem Schiff von Afrika nach Haiti gebracht wird und der eine tragende Rolle in der Sklavenrevolution spielt. 

Mit ihrem großartigen Schreibstil und ihren charmant schrulligen Charakteren hat Roxanne Rivington mich auf eine Lesereise nach Haiti mitgenommen, die mir großartig gefallen hat. Besonders gut fand ich es, dass jeder Charakter seine eigenen Gedanken und vor allem seinen eigenen Kopf hatte - jeder wirkte unheimlich authentisch und echt. 

Die Voodoo Magie wird hier so gekonnt mit dem Geschehen verwoben, dass man sich als Leser fast schon unweigerlich fragt, ob es nicht auf unserer Welt doch mehr gibt als das, was wir auf den ersten Blick sehen und aus dem Alltag kennen.

Durch ihre rätselhaften Verfolger bleibt die Geschichte um Zoé die ganze Zeit spannend und man liest gebannt, wie sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und ihrer Vergangenheit macht, wünscht sich genau so sehr wie sie Antworten auf die Fragen, die einem schon längst kräftig unter den Nägeln brennen. Zum Glück begegnen Zoé auf ihrer Reise ein paar Gefährten, die ihr bei der Suche behilflich sind; unter anderem ein paar Piraten mit einer Vorliebe für Pasta und ein irischer Pfarrer, der selbige nicht mehr sehen kann, eine angehende Nonne, die fast nirgendwo ohne ihr Gewähr hingeht und einen ausgesprochenen Argwohn gegenüber Zombies hegt, sowie ein treuer Taxifahrer. 

Auch Mokabi findet Freunde und rutscht rasch in eine wichtige Rolle für die Sklavenrevolution, bei der Voodoo eines der Schlüsselelemente ist. 

Zunächst hat man sich gefragt, warum gerade diese Handlungen parallel zueinander erzählt wurden, aber nach und nach haben sich die verschiedenen Handlungsfäden immer mehr miteinander verknüpft und ergaben ein logisches Gesamtbild. Da die Geschichten sich immer abwechseln, kam der Umschwung zur anderen Zeitebene immer genau dann, wenn man unbedingt wissen wollte, wie es bei dem jeweils anderen Protagonisten weiterging, was ich sehr gelungen fand.

Zum Ende hin gibt es noch einmal große Überraschungen, die letzten ungefähr dreißig Prozent des Ebooks habe ich mit kontinuierlichem Herzklopfen und in einem Rutsch durchgelesen. Auch, wenn man auf viele der anfänglichen Fragen eine Antwort bekommen hat, so bin ich doch unglaublich gespannt, wie es weitergeht! Außerdem hat die Autorin so sympathische und liebenswerte Charaktere zum Leben erwachen lassen, dass man gar nicht anders kann, als den Wunsch zu hegen, noch mehr Zeit mit ihnen zu verbringen.

Bei diesem Roman werden nicht nur Freunde von Jugendliteratur und magischen Geschichten auf ihre Kosten kommen, sondern auch Liebhaber von historischen Romanen und im Prinzip alle, die gerne gut unterhalten werden. Denn das tut Voodoo Girl. Der Roman überzeugt nicht nur mit einer spannenden Geschichte und liebenswerten Charakteren, sondern auch mit einem verdammt guten Schreibstil, einer Liebe zum Detail (Mr Hyde war klasse) und überraschenden Wendungen auf ganzer Linie! 

Klare Leseempfehlung von mir! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, adel, intrigen, zwillinge, lustig

Queen on Heels

Nina MacKay
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.10.2015
ISBN 9783958180581
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

242 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

musik, liebe, jugendbuch, rachel cohn, new york

Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht

Rachel Cohn , David Levithan , Bernadette Ott
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.03.2012
ISBN 9783570401026
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(620)

1.145 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 254 Rezensionen

1001 nacht, orient, liebe, märchen, jugendbuch

Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2016
ISBN 9783846600207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

215 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

adriana popescu, liebe, ewig und eins, freundschaft, stuttgart

Ewig und eins

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492306560
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(600)

1.026 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 180 Rezensionen

dämonen, liebe, dark elements, fantasy, gargoyles

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.02.2016
ISBN 9783959670043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem mir der erste Teil der Reihe gut gefallen hat, war es für mich klar, dass ich auch den zweiten lesen würde. In diesem Teil muss Layla zunächst den Verlust von Roth bewältigen, ebenso wie es auch in ihrer Schule wieder zu einigen verstörenden Ereignissen kommt. Zusätzlich dazu, gibt es auch "zu Hause" bei den Wächtern immer mehr Argwohn und Streit und ihre Fähigkeit, Seelen zu sehen, verliert unsere liebe Layla auch mysteriöser Weise; es gibt also einige Konflikte, Streitpunkte, Rätsel - und Layla wie immer mittendrin.
Auch hier gelingt es Jennifer L. Armentrout wieder, den Leser in Laylas Welt zu ziehen, ihn mit ihr mitfühlen, -leiden und -rätseln zu lassen. Was mich teilweise ziemlich gestört hat, war Laylas ewiges Hin- und Her zwischen Zayne und Roth. War sie mit dem einen zusammen, hat sie an den anderen gedacht. Während sie Roth vermisste, stellte sie sich gefühlte 100 Mal Zaynes Bauchmuskeln vor - das fand ich reichlich unauthentisch und hat ihren Gefühlen in meinen Augen auch einiges an Glaubhaftigkeit genommen. Auch Zayne kam mir teilweise ziemlich wenig wie er selbst vor, hat sein Verhalten an einigen Stellen eher zu Roth gepasst, als zu ihm.
Davon abgesehen wusste der Roman aber mit einer spannenden Handlung zu überzeugen - vor allem auch mit einem (für mich) überraschenden Ende; das rückblickend betrachtet eigentlich ziemlich schlüssig ist.
Zeitweise bleibt ein bisschen das Gefühl, dass der zweite Band im Grunde mehr einen Grundstein für den dritten legt, als wirklich eigenständig und stark für sich stehen zu können - ein bisschen schade.
Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne und freue mich auf Band 3

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(686)

1.352 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 152 Rezensionen

dämonen, fantasy, gargoyles, dark elements, jennifer l. armentrout

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, krankheit, zwanzigzeilenliebe, hospiz, roman

Zwanzig Zeilen Liebe

Rowan Coleman , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2017
ISBN 9783492309943
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

544 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, zwangsstörung, drogen, wenn du dich traust, kira gembri

Wenn du dich traust

Kira Gembri
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401601496
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
28 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks