NaeDreeson

NaeDreesons Bibliothek

21 Bücher, 6 Rezensionen

Zu NaeDreesons Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

199 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

zeitreise, liebe, fantasy, forever 21, jugendbuch

Forever 21

Lilly Crow
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783846600443
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Forever 21 von Lilly Crow ist ein Romantasy-Zeiteise Roman und erschien am 16. März 2017 im One Verlag.


In dem Buch geht es um die 21 jährige Ava. Sie ist dazu verflucht durch die Zeiten zu springen um dort in einen fremden Körper zwei liebende zusammenzubringen. Ist sie dabei nicht schnell genug, fügt ihr Blut unsägliche Schmerzen zu.
Ava springt innerhalb des Buches also von Körper zu Körper, verkuppelt Liebende und lernt dabei auch Kyran kennen, zu dem sie eine ganz besondere Verbindung zu haben scheint.


Der Roman erinnert vom Konzept her an eine Mischung aus „Rubinrot“ oder „Letzendlich sind wir dem Universum egal“. Weitere Elemente wie Horoskop und der Bezug zu bekannten Märchen, fand ich auch toll. Insgesamt erinnert mich die Grundidee, jedoch wie ein Mix aus vielen Geschichten, und ist in meinen Augen nicht sonderlich originell.



Der Schreibstil ist zum Großteil nichts besonderes, sondern locker und einfach runterzulesen. Stellenweise hat die Autorin, jedoch wirklich tolle, fast poetische Formulierungen eingeflochten, die mir immer wieder positiv aufgefallen sind.


Da mir der Prolog und die ersten Kapitel wirklich gut gefallen haben, hatte ich hohe Erwartungen an das Buch, die sich jedoch nicht erfüllt haben. Das Buch hat mir mir während des Lesens leider immer weniger gefallen.


Vom ersten drittel war ich wirklich begeistert. Die Liebesgeschichte, die Ava da arangiert hat, hat mir als Einstieg wirklich gut gefallen. Auch der Plottwist hat mich tatsächlich ein wenig geschockt. Alles in allem hat mich der Anfang sehr begeistert.

Danach ging es jedoch nur noch bergab: Die Handlung war mir persönlich einfach viel zu einfach gestrickt. Bei der ersten Liebesgeschichte habe ich darüber hinweggesehen, da es schließlich erst der Einstieg war, doch dass das Buch auch nach der Hälfte keinen Tiefgang hat, und die ganze Handlung ausschließlich auf Oberflächlichkeiten basiert, hat meine Leselaune ziemlich gesenkt. Zu den Charakteren, konnte ich einfach keine Bindung aufbauen und ist mir sehr unauthentisch und unglaubwürdig vorgekommen. Klichees hat das Buch leider auch eine ganze Menge bedient und ich hatte teilweise beim Lesen der Dialoge das Gefühl, die Worte schon eins zu eins aus Filmen/ Büchern zu kennen.

Zum Ende hin war ich nur noch enttäuscht und Ava war mir am Ende gänzlich unsympatisch.


Dieser Pseudo-Kliffhänger am Ende war gänzlich unnötig.


Ingesamt war das Buch eine steile Talfahrt nach unten.

Am Ende wurden meine Erwartungen nicht einmal ansatzweise erfüllt und ich kann leider nur 2 Sterne vergeben.


Vielen Dank an lesejury.de für die zur Verfügung stellung des Manuskriptes.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(533)

1.010 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, new adult, dawn

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Trust Again ist ein Young-Adult-Roman der Autorin Mona Kasten und ist im Lyx Verlag am 13.1.2017 erschienen.

Das Buch ist der 2. Band der Again Reihe, die in jedem Band aus der Sicht einer anderen Person erzählt wird. In diesem Band dürfen wir mehr über Allies Freundin Dawn erfahren.


Meine Meinung:

Es war wieder einfach nur genial. Hätte ich die Zeit dafür gehabt hätte ich den ganzen Roman in einem Haps verschlingen können. Es war einfach toll. Alle, die den ersten Teil genauso geliebt haben wie ich sollten unbedingt Band 2 lesen, der meiner Meinung nach fast noch besser oder zumindest genauso toll, wie der erste ist.


Leseerlebnis: Schon wieder. Diesen Roman zu lesen glich einer Fahrt mit einer Achterbahn der Gefühle. Und was für eine Fahrt das war.

Die Emotionen, die beim Lesen in mir Hochgekommen sind waren einfach nur toll.

Die Plottwists haben die Geschichte auf wirklich angenehme weise in die ein oder andere Richtung gelenkt, die man so vielleicht nicht erwartet hätte und auch wenn manches Verherzusehen war, heißt das nicht, dass es mir weniger Spaß gemacht hat. Der Text hat mich dazu gebracht manchmal laut loszulachen (was wohl meine Mitbewohner gedacht haben) und manchmal musste ich mit Tränen kämpfen. Mein Herz wurde erwärmt und wieder Schockgefroren. Ein tolles Spiel, was Mona Geschreibsel da mit meinen Gefühlen spielt.

Ich lese zwar meistens Fantasy, aber New Adult ist auch mal eine tolle Abwechslung, wegen der momente in denen man sich selbst wiedererkennt. Für mich persönlich gab es hier wieder eine Menge stellen an denen ich gedacht habe: „Das bin ich.“. Ich finde das macht den ganz persönlichen Zauber aus.


Charaktere:

Das tollste am Buch waren die Charaktere. Dawn war schon in Teil 1 mein absoluter Liebling und hat mir ihren durchgenallten und wirklichen süßen Aktionen mein Herz für sich gewonnen. Spencer war auch in Band 1 der absolut beste Männliche Charakter. Ich habe schon von Anfang an seine Lustige und Charmante Art gefeiert. Jetzt, bei Trust Again, wo man diesen beiden Charakteren näher kommt, habe ich mich erst recht extrem über die beiden gefreut. Spencer ist einfach unglaublich süß. Ich liebe seinen doppeldeutigen Kommentare und wie er versucht Dawn Herz für sich zu gewinnen. Dawn war eine wundervolle Protagonistin und übertrifft Allie auf jeden Fall. Zwar hat die Protagonisten-Umstellung bei mir etwas gedauert, aber bald war ich richtig drin. Schade fand ich allerdings, dass ich selbst erstmal eine riesige Distanz zu Allie (in der 3. Person) hatte und recht lange gebraucht habe, bis ich wieder mit ihr warm geworden bin.

Dawn hat mir vor allem Spaß gemacht, weil sie mir einfach total ähnelt, was ihre Hobbies angeht: Da ist natürlich einmal das Lesen, aber auch das sie gerne schreibt. Die Stellen an denen ihr Schreibhobbie ins Spiel kam, mochte ich am allerliebsten! Ich habe noch nie über eine schreibende Protagonistin gelesen und Dawn war da eine tolle Premiere. Die Enthüllung von Dawns und Spencers Vergangenheiten hat mich so richtig heiß darauf gemacht weiterzulesen. Ich wollte einfach unbedingt mehr erfahren.

Die Konversationen zwischen Spencer und Dawn waren soooo toll, das waren die meisten Stellen die mich zum Lachen gebracht haben. Die zwei sind definitiv ein neues OTP von mir.

Außerdem habe ich mich total in Sawyer verliebt. Sie ist einfach total toll und ich brenne total auf den 3. Band.


Schreibstil: Der Schreibstil ist genauso locker und fluffig wie schon im ersten Teil. Es ist keine schwere Sprache und lässt sich einfach und ohne schwierigkeiten runterlesen. Trotzdem bin ich übber die Entwicklung der Autorin begeistert. Wer Schattentraum gelesen hat weiß was ich meine.



Insgesamt war es ein wirklich toller Young Adult Roman, der großen Spaß gemacht hat und mich wirklich begeistert hat. Die Charaktere waren eigentlich das allerbeste des Buches und ich würde es jetzt am liebsten ein 2. Mal lesen. Hut ab.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

665 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

fantasy, sabaa tahir, liebe, elias und laia, jugendbuch

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.11.2016
ISBN 9783846600382
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer hätte gedacht, dass Band 2 wirklich an den grandiosen 1. Band herankommt?

Ich war anfangs recht kritisch, ob der zweite Band der Reihe so gut sein wird, wie Band . Diesen habe ich vor circa 1 Jahr gelesen und war einfach nur durch und durch begeistert. Von da an habe ich wie verrückt auf den 2. Band hingefiebert.

Ich kann zum Glück aber sagen: Ich wurde ganz und gar nicht enttäuscht!


Das wirklich tolle an dem Buch ist die Atmosphäre, mit der jede einzelne Seite umwabert ist und die für ein unglaubliches Leseerlebnis sorgt, da man sich in die Welt hineingesogen fühlt. Dieser Aspekt hat mich schon beim ersten Band fasziniert und auch dieses Buch war atmosphärisch auf einem wirklich hohen Niveu.

Selten werde ich von Büchern so mitgerissen, wie mit Elias und Laia, was ich wirklich als eine richtig schöne Eigenschaft empfinde, die ich mir bei jedem Buch, das ich lese wünschen würde.

Ich habe mich den Charakteren mitgelitten, einfach jedes Gefühl mitgefühlt.

Das mit dem Leiden war so eine Sache... Die Brutalität, die das Buch mitbringt ist atemraubend. Ich persönlich mag Gewalt in Büchern, weil sie etwas mit dem Leser macht: Sie schockiert, bewegt und nimmt den Leser auf eine Reise, die er selbst (hoffentlich) nie in einem so schrecklichen Ausmaß erleiden muss. Die Energie, die solche gewaltätige Szenen mit sich bringen, reißen den Leser mit und er vergisst wo er sich befindet, weil er so in Bann gehalten wird.


Was mich richtig begeistert hat, waren die vielen Fantasy-Elemente die in dieses Buch hineingeflossen sind und ganz besonders toll war für mich das Worldbuilding! In Band 1 hat man nur einen kleinen Teil der Welt kennengelernt, doch in Band 2 begleitet man die Charaktere auf eine Reise durch das Land. Ich muss sagen, dass ich immer völlig von der Kreativität der Autorin geflasht war, das diese ganzen Orte anging, die im Buch erwähnt oder Besucht worden sind.

Wirklich eine Glanzleistung, meiner Meinung nach.


Die Charaktere von Band 2 sind eine gesunde Mischung aus alten und neuen interessanten Charakteren. Unsere Protagonisten machen wirklich tolle Entwicklungen durch und sind am Ende ein Stückchen Anders als zu Beginn.

Der Perpektivenwechsel ist sehr intelligent gemacht und jedes Kapitel hat mit den unterschiedlichen Personen von denen es erzählt wird seinen eigenen Charme und bringt seine eingene Atmosphäre mit.

Alle Charaktere hatten sowohl posive als auch negative Eigenschaften, was ich persönlich immer sehr wichtig finde. Jeder einzelne ist wunderbar ausgearbeitet und hat seine persönliche Vorgeschichte, die erklären warum sie so sind wie sie sind.


Fazit:

Band 2 kann Band 1 ganz locker das Wasser reichen. Das Buch war eines meiner Jahreshighlights und ich freue mich schon soooo sehr auf Band 3!


An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich bei lesejury.de dafür, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Es war wirklich eine tolle Erfahrung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.052)

2.108 Bibliotheken, 50 Leser, 1 Gruppe, 352 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:


Begin Again ist ein Young-Adult-Roman der Autorin Mona Kasten und ist im Lyx Verlag am 14.10.2016 erschienen.
In dem Buch geht es um Allie, die in eine neue Stadt zieht um dort einen Neuanfang zu starten. Dort zieht sie in eine WG mit dem mürrischen Badboy Kaden, der gleich zu Anfang an fragwürdige Regeln aufstellt.

Meine Meinung:
Ich kann kaum im Worte fassen, was dieses Buch auf dieser Reise alles mit meinem Herzen angestellt hat. Ich habe gelacht, geweint, gewütet, geschwärmt, geliebt. In meinen Augen ist es genau das was ein gutes Buch mit den Lesern tun sollte. Das Buch hat in meinem Inneren Wurzeln geschlagen und lässt mich nicht mehr los. Ich kann es euch nur wärmstens Empfehlen.
Leseerlebnis: Mein Gott, was war das nur für eine rasante Fahrt! Das Buch wurde immer und immer besser! Ein Leseerlebnis auf höchstem Niveu. Wenn ich einmal zu Lesen begonnen hatte, habe ich gleich stundenlang am Stück an diesem Buch geklebt und Zeit und Raum vergessen, so sehr hat mich die Geschichte in seinen Bann gezogen.
Es gab Plottwists, einige vorhersehbar, andere unvorhersehbar und sie haben mir allesamt gut gefallen, da sie die Geschichte in neue Richtungen gelenkt haben. Die Story war wirklich abwechslungsreich: Es gab Stellen in denen mir vor Lachen die Tränen kamen, Stellen, die so spannend waren, dass ich vergessen habe zu atmen und manche Szenen haben Aggressionen in mir hervorgelöst (diejenigen die das Buch gelesen haben wissen was/wen ich meine). Zudem gab es die ein oder andere wunderbare intensive und einfach heiße Liebesszene, die mein Herz erwärmt hat.
Besonders gut hat mir außerdem die Realitätsnähe gefallen (ich lese fast nur Fantasy und bin es deshalb nicht wirklich gewohnt), also, dass zum Beispiel Serien wie Game of Thrones eingebaut wurden oder der Uni-Alltag.

Charaktere:
Die Charaktere sind großartig.
Allie ist eine wirklich tolle Protagonistin und sie fehlt mir jetzt schon. Sie ist einfach unglaublich sympatisch und wirkt authentisch. Mir gefällt außerdem, dass der Leser durch diesen „Neuanfang“ praktisch von Anfang an beim Aufbau ihrer neuen Identität dabei ist.
Mehr über ihre düstere Vergangenheit zu erfahren hat wirklich Spaß gemacht und ich war immer voller Erwartung welches ihrer Geheimnisse dem Leser als nächstes Enthüllt wird.
Kaden ist einfach mal sowas von hot. Das Fangirl in mir hat an so vielen Stellen aufgekreischt und ist herumgehüpft. Ich stehe ja wirklich total auf Badboys in Büchern und Kaden ist durch und durch einer. Die Dinge die er gesagt oder getan hat waren oft so genial, dass ich mich vor Lachen weggeschmissen habe. Trotzdem hatte er diese für Badboys typische introvertierte Seite und manchmal, wenn er Allie die kalte Schulter gezeigt hat, konnte ich ihn erstmal nicht verstehen. Später wenn der Leser der Grund für sein Verhalten erfährt habe ich ihm vergeben und mich wieder an seiner sexiness erfreut ;-)
Allie und Kaden sind ein Traumpaar. Ich habe es geliebt diese beiden Charaktere miteinander agieren zu sehen. Ihre Konversationen sind teilweise der Hammer und obwohl es von Anfang an klar war, dass sich zwischen den beiden etwas entwickeln wird, habe ich doch ständig mitgefiebert und die beiden im Geiste angefeuert. Kallie ist ab jetzt auf jeden Fall eines meiner OTPs.
Kommen wir nun zu Dawn, einem Charakter den ich unglaublich gerne mag und ich könnte schreien, wenn ich daran denke, dass Trust Again erst in ein paar Monaten erscheinen wird. Dawn ist wirklich eine unbeschreiblich tolle Freundin, sie ist so fürsorglich und halt einfach sympatisch. Vorallem wegen einigen unheimlich cuten Aktionen die mir das Herz erwärmt haben <3
Sie und Spencer, den ich übrigens fast noch lieber mochte als Kaden <3, geben das absolute Dreamteam ab. Vorallem weil Spencer anmachversuche so unglaublich niedlich und man merkt wie sehr er sich bemüht (oh Gott, ich brauche wirklich Trust Again!!).
Auch die anderen Charaktere waren wirklich toll, gut durchdacht und hatten alle ihre eigene Persönlichkeit und Rolle die gut in diese Geschichte gepasst haben. Ich bin sicher auf manche von ihnen wird in den Folgebänden noch näher eingegangen werden.

Schreibstil: Der Schreibstil gefällt mir wirklich wahnsinnig gut! Er hat mich ein wenig an J. L. Armentrout erinnert. Er sprüht nur so von witz und lässt sich locker leicht Lesen. Insgesamt sind diese knapp 500 Seiten sehr kurzatmig und es passiert alles Schlag auf Schlag, sodass es keinen Platz für langeweile gibt. Es gab tatsächlich mehrere Textstellen, die ich mir als Zitat herausgeschrieben habe und ich bin wirklich neidisch, auf Monas Schreibart. Vor allem zum Ende hin haben mir ein paar Textstellen Gänsehaut pur verursacht.
Natürlich lässt sich auch negativen sagen, dass Begin Again nicht die Innovation schlechthin ist. Wenn man den ein oder anderen Young-Adult Roman schon verschlungen hat kennt man die Basics und Stereotypen, die auch in diesem Buch vorhanden sind, aber das hat nichts an meiner Meinung geändert, dass dieses Buch einfach klasse ist.
Die Kombination aus tollen Charakteren, einem super Schreibstil und einer packenden Geschichte haben mich ab dem ersten Kapitel süchtig werden lassen. Begin Again wandert in die Reihen meiner Lieblingsbücher. Das ist die größte Ehre die ich einem Buch zu vergeben habe.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.871)

3.028 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(630)

1.171 Bibliotheken, 26 Leser, 4 Gruppen, 234 Rezensionen

fantasy, liebe, masken, sabaa tahir, elias

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 15.05.2015
ISBN 9783846600092
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.582)

2.541 Bibliotheken, 19 Leser, 23 Gruppen, 183 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, freundschaft, wächter

Blutsschwestern

Richelle Mead ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.01.2009
ISBN 9783802582011
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.690)

10.114 Bibliotheken, 76 Leser, 9 Gruppen, 345 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.637)

8.277 Bibliotheken, 67 Leser, 13 Gruppen, 143 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.051)

3.256 Bibliotheken, 55 Leser, 4 Gruppen, 253 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.835)

7.369 Bibliotheken, 137 Leser, 20 Gruppen, 403 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.018)

4.705 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 46 Rezensionen

fantasy, michael ende, klassiker, kinderbuch, die unendliche geschichte

Die unendliche Geschichte

Michael Ende
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 17.09.2014
ISBN 9783522202039
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.930)

9.186 Bibliotheken, 42 Leser, 8 Gruppen, 214 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.109)

16.143 Bibliotheken, 59 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

977 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Handlung: In dem Buch geht es um Tella, die einen schwer kranken Bruder  hat. Die Lage für ihn sind sehr schlecht aus, bis eines Tages ein mysteriöses Gerät, ähnlich einem Hörgerät, auf Tellas Bett liegt. Es teilt ihr mit, dass sie zum "Brimstone Bleed", einem Wettbewerb in vier Unterschiedlichen Naturräumen eingeladen sei (Wüste, Dschungel, Berge und Meer) und dessen Sieger mit einem Heilmittel gegen jegliche Krankheit ausgezeichnet wird. Tella sieht darin eine einmalige Chance ihren Bruder zu retten und reist los um mitzumachen. An ihrer Seite ein vom Wettbewerb zur Verfügung gestellter Weggefährte: Ein Pandora, ein Tier mit übernatürlichen Fähigkeiten.
Doch der Wettbewerb stellt sich als tödlicher und gefährlicher heraus, als Tella je hätte ahnen können...

Meine Meinung:


Story: Ich fand die Story an sich ganz gut. Es war recht spannend und es sind teilweise wirklich unerwartete Dinge passiert.
Obwohl die Idee mit dem Wettbewerb auf den ersten Blick an Panem erinnert, gab es doch gravierende Unterschiede. Die Verschienen Zonen in Band 1 haben mir wirklich gut gefallen und es hat Spaß gemacht über sie zu lesen.
Charaktere: Es gab jetzt nicht übermäßig viele Charaktere in dem Buch, aber die kleine Auswahl, die man nach und nach kennenlernen durfte, war wirklich tiefgründig. Dadurch, das Jeder mit seiner teilnahme einer geliebten Person das Leben retten will, haben alle ihre eigene persönliche Geschichte zu erzählen. Es bleiben sehr viele Fragen über die jeweiligen Personen offen und ich hoffe sie werden in Band 2 beantwortet werden.
Tella war alles in allem eine Protagonistin die ganz okay war. Gleich am Anfang hat sie sich vor allem physisch sehr verändert (Haare abgeschnitten usw) . Es kam mir ein bisschen so vor, als hätte sich die Autorin überlegt, wie sie diesen Charakter so gravierend wie möglich eine Entwicklung durchmachen kann. Leider konnte ich mich stellenweise aber einfach nicht in Tella hineinversetzen und ihre Gedankengänge überhaupt nicht nachvollziehen.
Ich hätte mir außerdem gewünscht mehr über Guy zu erfahren. Er kommt einfach viel zu kurz.
Die Nebencharaktere haben mir fast besser gefallen als die Protagonisten, da sich viele Dinge erst zum Schluss herausgestellt haben.
Schreibstil: Das Buch ist sehr einfach geschrieben und eine leichte Lektüre für zwischendurch. Es hat sich flüssig lesen lassen und hat wirklich Spaß gemacht.

Fazit: Lesespaß garantiert! Gut ausgearbeitete Nebencharaktere, Plottwists, Spannung und Aktion.
Ein paar Schwächeleien ausgenommen ein gutes Buch.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.559)

15.272 Bibliotheken, 105 Leser, 32 Gruppen, 445 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.556)

2.999 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 371 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Kurzbeschreibung:
Das Buch "die Rote Königin" von Victoria Aveyard spielt in einer Welt in einer Weit entfernten Zukunft in der es zwei verschiedene Arten von Menschen gibt: Das einfache Volk, welches rotes Blut hat und die Adeligen, die Besonderen, welche sich durch ihr silbernes Blut auszeichnen. Die Farbe des Blutes entscheidet über das ganze Leben, denn die Menschen von Rotem Blut leben unter einfachsten und meist armen Umständen während die silbernen unterschiedlichste Magische Fähigkeiten haben.
Mare, die der Leser in diesem Buch begleitet, ist eine Rote. Sie ist eine Diebin um ihre nicht besonders wohlhabene Familie zu unterstützen. Allerdings ist sie dem Kriegsdienst geweiht, den sie ohne offiziellen Beruf, abzuleisten hat, genauso wie ihre drei älteren Brüder bereits vor ihr. Doch durch eine Schicksalhafte Begegnung ändert sich alles: Sie trifft den Prinzen der ihr eine einmalige Chance bietet: Eine Stelle am königlichen Hof, mit dem sie dem Kriegsdienst entgehen kann.
Doch dann wird eine Entdeckung gemacht, die alles ändert: Mare hat trotz ihres roten Blutes magische Fähigkeiten! Es beginnt ein ständiges Versteckspiel am königlichen Hof, auf dem sie nun lebt und sich als Silberne ausgibt...


Meine Meinung :
Ich hatte relativ hohe Erwartungen an dem Buch, da es von vielen Menschen in den Himmel gelobt wird. Als ich angefangen habe zu lesen war ich auch der festen Überzeugung, dieses Buch hätte volle 5 Sterne verdient, doch leider änderte sich meine Meinung je tiefer ich in die Geschichte eindrang.
Die Idee an sich gefällt mir gut, obwohl sie nichts wirklich neues oder besonders innovativ ist. Von der Grundkonstruktion erinnert es sehr an die Panem-Reihe oder die Shatter-Me-Reihe.
Als die Geschichte losging fiel mir besonders stark der Dominostein-Effekt ins Auge: Ein Ereignis führt zum anderen. So etwas ist in fast allen Bücher unvermeidlich, aber besonders in diesem Buch war es wirklich ausgeprägt.
Der Anfang gefällt mir noch ganz gut. Man lernt sie Protagonistin und ein Stückchen aus ihrem Alltag kennen und die Handlung kommt ins rollen.
Doch dann, als Mare im Palast zog sich alles sehr dahin. Es wurde langatmig und es hat viel zu lange auf sich warten lassen bis irgendetwas passiert. Mir sind auch immer wieder kleinere Logikfehler aufgefallen und für mich war die Welt in der das Buch spielt eher verschwommen. Durch die fehlende Karte und wenige Informationen hatte ich nur eine blasse Vorstellung davon.
Der Plottwist am Ende kam mir als erfahrener Leser nicht besonders überraschend vor und ich hätte mir wirklich gewünscht, dass die Autorin ihn nicht reinbringt, weil man ihn schon fast erwarten konnte.
Die Charaktere in dem Buch haben mich nicht sonderlich gepackt. Ich fand Mare zwar sympatisch, konnte aber keine wirkliche Bindung zu ihr aufbauen obwohl sie diejenige ist aus deren Sicht das Buch geschrieben ist. Zudem habe ich Julian als wirklich nervigen Charakter empfunden und auch Cals Ansichten konnte ich in vielen Fällen einfach nicht nachvollziehen.


Fazit:
Das Buch war, vage gesagt, okay, obwohl es an manchen Stellen einfach viel zu langatmig war und ich mich teilweise wirklich durchquälen musste. Es gab ein paar Aspekte, die ich mochte und die ich recht spannend fand, allerdings gibt es wirklich bessere Bücher in diesem Genre, die mich mehr gefesselt haben. Wenn man Zeit hat und diese Thematik mag, kann man dieses Buch gerne lesen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

815 Bibliotheken, 26 Leser, 5 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, fae

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

720 Bibliotheken, 32 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(779)

1.418 Bibliotheken, 42 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.624)

8.447 Bibliotheken, 70 Leser, 23 Gruppen, 110 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse