Naikes Bibliothek

129 Bücher, 46 Rezensionen

Zu Naikes Profil
Filtern nach
129 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(546)

915 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

night school, internat, jugendbuch, liebe, allie

Night School - Der den Zweifel sät

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783841503220
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

311 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

monday club, mystery, krystyna kuhn, schlaflosigkeit, faye

Monday Club - Der zweite Verrat

Krystyna Kuhn , Carolin Liepins
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 09.05.2016
ISBN 9783789140624
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(622)

1.162 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

internat, night school, jugendbuch, liebe, schule

Night School - Du darfst keinem trauen

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Axel Henrici , Peter Klöss
Buch: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783841503213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

455 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

thriller, geiselnahme, sebastian fitzek, amokspiel, radio

Amokspiel

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Eder & Bach, 09.01.2016
ISBN 9783945386378
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Solider Thriller mit vielen Beteiligten und überraschenden Wendungen, man konnte sich bis zum Ende nie sicher sein, was denn nun tatsächlich Sache war, echt anstrengend. Jetzt ist mir im Anschluss aber sowas von nach entspannter, fröhlicher Kost.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

633 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

laura kneidl, berühre mich. nicht., liebe, liebesgeschichte, lyx verlag

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

** spoiler alert ** Ich bin sehr erleichtert, es endlich geschafft zu haben, und dazu wütend über den dämlichen Schluss, der den Leser quasi dazu zwingt, den nächsten Teil zu lesen, um den ersten im Nachhinein nicht als völlig verschwendete Zeit zu empfinden.

Zunächst begann alles vielversprechend, Laura Kneidl schreibt sehr gut, macht es einem leicht, sich in die Protagonistin Sage ein- und mit ihr mitzufühlen. Doch das wurde dem Roman mit der Zeit zunehmend zum Verhängnis, denn viel mehr als Sages Innenleben bekam man als Leser nicht geboten. Die Nebenfiguren blieben blass und der gesamte Roman ließ bis kurz vor den allerletzten Seiten keine Spannung aufkommen. Spätestens ab der Hälfte des Hörbuchs war ich einfach nur noch genervt, ständig vorgelesen zu bekommen, wie Sage um sich selbst kreist.
Dann kam irgendwann die zweite Party, deren Ende die Hoffnung auf wenigstens einen Wendepunkt weckte. Die Sache verlief sich jedoch im Sande und wäre eh zu einfallslos gewesen. Anschließend „verwöhnte“ uns die Autorin mit einem ausgiebigen Mini-Porno. So typisch amerikanisch, Vögeln is nich, aber Lutschen ist ja kein Sex. Okay …

Als auf den allerletzten Seiten endlich völlig überraschend doch noch so etwas wie Spannung aufkam, endete die Erzählung abrupt mit der Offenbarung, dass sich Sage keinen Deut weiterentwickelt hat, woraufhin sie trotz besseren Wissens um seine eigene Problem-Geschichte ihren viel zu lieben Freund Luca zutiefst verletzt. Wenigstens reagierte Luca daraufhin sauer und nicht mit noch mehr kaum mehr glaubhaftem Verständnis. Keine Ahnung, was sich Frau Kneidl bei diesem Charakter gedacht hat, er hat null Biss und nichts Besonderes zu bieten. Ob er sich in Band 2 vielleicht endlich mal auf die Hinterbeine setzen wird und versucht herauszufinden, was mit seinem Mädchen nicht stimmt? – Ehrlich? Ist mir egal.

Also nee, die ganzen 5-Sterne-Rezensionen sind für mich nicht mal im Ansatz nachvollziehbar und der Folgeband erst recht nicht. Diese Geschichte gibt für eine derartige Länge nicht genug her. Ich bereue selten einen Buch- bzw. Hörbuchkauf, aber diesen hätte ich mir gerne gespart. Eine gute Schreibe reicht nicht für einen überzeugenden Roman, man sollte auch den Rest des Handwerks einbringen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(300)

623 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 120 Rezensionen

monday club, jugendbuch, mystery, freundschaft, krystyna kuhn

Monday Club - Das erste Opfer

Krystyna Kuhn
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789140617
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, hammermäßige Schreibe, die tief unter die Haut geht. So schade, dass es nur Band 1 als Hörbuch gibt, die Sprecherin macht ihre Sache nämlich auch perfekt. Aber so wird nun eben der Print von Band 2 beschafft. Besonders erfreut hat mich die News, dass der verzögerte Band 3 nächstes Jahr doch noch erscheinen wird, wenn auch nur als eBook. Gibt es doch kaum Frustrierenderes in der Lesewelt als abgebrochene Reihen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

706 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, fitzek, berlin, entführung

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

155 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

thriller, dreh dich nicht um, jennifer l. armentrout, spannend, jugendbuch

Dreh dich nicht um

Jennifer L. Armentrout , Karl-Heinz Ebnet
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453412897
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Relativ einfach gestrickt, aber durchaus cool. Die erste Hälfte zog sich ein bisschen, dann ging die Post ab. Das Ende war gut gelöst. Solide Teen-Kost. Ich würde Jennifer L. Armentrout dennoch empfehlen, lieber weniger zu schreiben und dafür die Geschichten tiefergehend auszuarbeiten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

436 Bibliotheken, 37 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

thriller, dan brown, barcelona, robert langdon, spanien

Origin

Dan Brown
Fester Einband: 670 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 04.10.2017
ISBN 9783431039993
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Offenbar verfügt Dan Brown über ein starkes Sendungsbewusstsein, das leider seine Fähigkeit untergräbt, eine spannende Geschichte zu schreiben. Was den Leser hier bei der Stange hält, ist einzig das „große“ Geheimnis Edmund Kirschs, denn natürlich will man wissen, was er so Bahnbrechendes entdeckt hat, das angeblich die ganze Welt verändern wird. Bis es im letzten  Viertel des Romans verkündet wird, lebt Origin ausschließlich von der Neugier des Lesers. Weiß man es dann, fühlt es sich an, als hätte man kalten Kaffee getrunken, und alles, was danach noch kommt – und das ist gefühlt ganz schön viel  – lässt einem die Füße einschlafen. Mit lediglich einer einzigen wirklichen Überraschung bekommen wir es am Ende zu tun, der Identität des Regenten, jedoch ist diese Offenbarung logisch für mich nicht nachvollziehbar.

Das Strickmuster der Geschichte ist das gleiche, wie auch in den anderen Brown-Romanen, jedoch ist das Lösen von Rätseln samt Verfolgungsjagd diesmal schnell vorbei und gänzlich unspektakulär, nichts überrascht, es gibt keine entscheidenden Wendungen. Origin ist mehr ein Lehrbuch der Architektur Gaudis oder naturwissenschaftlicher  Entdeckungen als ein Roman – nicht uninteressant, aber einfach too much. Den Charakteren fehlt es an Farbe, sie sind austauschbar,  haben keine Ecken und Kanten, sie wirken konstruiert und klischeehaft. Zum Beispiel die unfassbar schöne und hochintelligente Karrierefrau mit einem tragischen, aber im Grunde völlig unspektakulären Geheimnis – sie dient lediglich als Schmuck, trägt jedoch nicht entscheidend zum Geschehen bei. Langdon wie üblich mit seiner Phobie und der Mickey-Mouse-Uhr – gähn, im Westen nichts Neues.
Einzig die künstliche Intelligenz Winston hatte Witz, ohne ihn wäre Origin wohl noch schaler geworden.

Sehr störend empfand ich auch die pathetische Ausdrucksweise Dan Browns, die passagenweise derart kitschig rüber kam, dass ich nur noch mit dem Kopf schütteln konnte, und die in mir den Wunsch hervorrief, das Hörbuch möge doch bitte endlich enden. Apropos Hörbuch, anfangs hatte ich mich sehr gefreut zu lesen, dass wieder die deutsche Synchronstimme von Harrison Ford, Wolfgang Pampel, das Buch vorliest. Doch leider hat seine diesmal eher schleppende Vortragsweise das Zuhören nicht versüßt. Ich weiß nicht, woran es gelegen hat, vielleicht hat er sich selbst gelangweilt?

Den nächsten Dan Brown werde ich nur dann lesen, falls er gute Kritiken bekommt, aus denen hervorgeht, dass er sich  endlich einmal etwas Frisches ausgedacht hat. Origin ist die Hype und den hohen Preis, den es kostet, keinesfalls wert. Ich bekomme gerne auch in Romanen Bildung ab, kann man immer brauchen und trägt oft zur Spannung einer Handlung bei, gerade wenn es sich um echte Fakten handelt, deren Relevanz neu bewertet oder von einer anderen Seite aus betrachtet wird. Aber ich will kein reines Manifest irgendwelcher Ansichten und mehr oder wenigen geheimen Wünsche des Autors lesen, hier gleich eine neue utopische Weltordnung, sondern hauptsächlich eine fesselnde Story.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

189 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

science fiction, virtual reality, 80er jahre, sci-fi, rollenspiel

Ready Player One

Ernest Cline , Sara Riffel , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 27.04.2017
ISBN 9783596296590
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Hat echt Spaß gemacht. Viel Info-Dumping, der aber bei diesem Stoff passt, die Handlung kommt dadurch nicht zu kurz, mir wurde nicht langweilig. Bin nun sehr gespannt auf die Verfilmung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.700)

2.726 Bibliotheken, 51 Leser, 10 Gruppen, 287 Rezensionen

thriller, psychothriller, schlafwandeln, sebastian fitzek, schlafwandler

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Spannend, aber sehr verworren. Selbst am Ende war ich mir nicht sicher, was nun genau Realität war und was sich auf einer anderen Bewusstseinsebene abspielte. Weiterhin war mir die Handlung zu grausam und pervers. Ich habe zwar keine allzu zarten Nerven, aber Psychothriller, wie z. B. "Das Paket", sind mir lieber als blutiges Gemetzel.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

457 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, internet

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Einbau der persönlichen Hintergründe von Buchholz, Salomon und dem Täter ist nicht wirklich gelungen, besonders bei letzterem war das Motiv nicht wirklich nachvollziehbar. Aber Schreibstil und Spannung stimmten, Pageturner.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

lilah pace, tainted souls, erotik, rollenspiel, texas

Tainted Souls

Lilah Pace , Anika Klüver
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 16.03.2017
ISBN 9783736302808
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich werte das jetzt mal als gelesen, auch wenn ich ab ca. der Hälfte nur noch quergelesen habe, weil die Story leider langweilig war. Typischer Fall von überflüssigem Sequel zu einem guten ersten Teil. Mir war von Anfang an klar, wie es ausgeht, und die sich alle ähnelnden, immer wieder eingestreuten Sex-Szenen wirkten im zweiten Teil nicht mehr so richtig mit dem Hergang verbunden, sondern eher wie Füllwerk. Für sowas bin ich "storyinhaltstechnisch" inzwischen zu sehr von anderen Romanen verwöhnt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

435 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

siena, jugendbuch, ursula poznanski, thriller, italien

Aquila

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.08.2017
ISBN 9783785586136
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sternvergabe ist manchmal echt schwierig, ich habe mich nach längerem Überlegen hier für eine sehr knappe Vier entschieden. An Aquila gibt es einiges zu meckern, aber dennoch hat mir der Roman gesamt betrachtet doch durchaus gut gefallen und mich dazu verleitet, viel öfter mein Handy mit dem Hörbuch zur Hand zu nehmen, als ich eigentlich Zeit dafür hatte.

Kurz zu den Schwächen: In den ersten zwei Dritteln wurde von Nika quasi nur ohne Unterlass herumgerätselt, was passiert sein konnte, ohne besondere Erkenntnisse, so dass man daraus die ersten Puzzleteilchen hätte zusammensetzen können. Das Aufdecken und Zusammensetzen fand hauptsächlich erst im letzten Drittel statt. Das war mir zu spät, ich hätte bereits zuvor gerne so etwas wie einen roten Faden gehabt.
Nika blieb als Persönlichkeit eher blass, ein für ihr Alter doch recht naives Mädchen, das sich in ihrer zunehmend prekären Lage ohne ausreichende Sprachkenntnisse weder professionelle Hilfe suchte, noch die Eltern um Hilfe bat, sich lediglich an einen Gleichaltrigen hing, mit dem natürlich auch ein minimales Geplänkel begann, was aber einfach nicht so richtig zu passen schien. Sonst hat man beim Lesen von Romanen oft die Hoffnung, dass zwei Menschen zusammenkommen, das war für mich bei Nika und Stefano nicht der Fall.
Die Auflösung fand ich nicht schlecht, aber in Bezug auf die Person des Antagonisten eher unglaubwürdig. Ich müsste spoilern, um näher darauf einzugehen, aber ich denke, diejenigen, die Aquila auch gelesen haben, wissen, was ich meine. Das war einfach too much.
Italien-Feeling kam bei mir nicht ganz so dolle rüber, aber ausreichend, dass ich der Story abnehmen konnte, dass alles in Siena spielt. Für Leser, die schon einmal dort gewesen sind, ist das sicher etwas anderes.

Also, Aquila ist sicher nicht Ursula Poznanskis bester Roman, aber sie hat es auch diesmal mit ihrem tollen Schreibstil wieder geschafft, eine besondere Atmosphäre aufzubauen, die mich immer in den Bann zieht. Permanent den Wunsch zu haben, weiterlesen oder weiterhören zu wollen, zeichnet für mich einen guten Roman aus. Handwerkliche Schwächen, im Rahmen des für mich Erträglichen, fallen dann weniger ins Gewicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

physik, einstein, gott, albert einstein, urknall

Das Einstein Enigma

J.R. Dos Santos , Paula Porter
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei luzar publishing, 23.03.2017
ISBN 9783946621003
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Würde man aus dem fetten Wälzer sämtliche Info-Dumping-Dialoge zu physikalischen Themen rausnehmen, bliebe nicht viel übrig, was man noch Roman nennen könnte. Die Handlung scheint nur dazu da, um des Autors Lieblingstheorie in Sachen Existenz zu transportieren. Für sich alleine gestellt bliebe nur der klägliche Versuch, einen Geheimdienst-Thriller zu kreieren. Weiterhin gibt es zu viele praktische Zufälle und zum großen Teil unglaubwürdige, klischeehafte Figuren. Ich hätte das Buch nicht zuende gelesen, wäre der Theorie-Teil nicht wenigstens halbwegs interessant gewesen (dafür der zweite Stern), denke mir jedoch jetzt nach Abschluß, ich hätte es doch besser gelassen, denn was  José Rodrigues dos Santos uns da am Ende als "Sinn des Lebens" präsentiert, ist gar keiner und erst recht kein Gottesbeweis.
Ein absolutes Rätsel wird wohl ungelöst bleiben: Warum hat sich dieser Roman angeblich weltweit mehr als 1 Million Mal verkauft?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

patchworkfamilie, berlin, stuttgart, lüneburg, amnesie

Im falschen Film 3

Vanessa Mansini
E-Buch Text: 398 Seiten
Erschienen bei null, 23.12.2014
ISBN B00RE0AXH4
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(518)

905 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, erin watt, reed

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gegen Ende hat man sich schon gedacht, wie der Hase läuft. ;o) Guter Abschluß einer aufregenden Serie! Zum Glück habe ich mich nicht von Hobby-Moralisten abhalten lassen, die Story zu lesen. Sicherlich ist es kein Meisterwerk der Literaturgeschichte, aber das Autoren-Duo schafft es spielerisch, die Charaktere lebendig werden zu lassen, und es blieb durchweg spannend. Wenn ich könnte, würde ich jetzt umgehend Callum heiraten ... :P

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(675)

1.098 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 178 Rezensionen

paper prince, erin watt, liebe, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Im falschen Film 2

Vanessa Mansini , Michael Meisheit
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Meisheit, Michael, 27.06.2014
ISBN 9783000461637
Genre: Humor

Rezension:

So muss ein Chicklit-Roman sein, wobei auch ernste Töne zwischendurch angeschlagen werden, was dem ganzen mehr Tiefe und Glaubwürdigkeit verleiht. Jedenfalls gibt es im "falschen Film" keine Minute Langweile, viele Überraschungen, herzallerliebste und sehr unangenehme Charaktere und ganz viel zu lachen. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Teil, der zweite war noch eine Ecke besser als der erste, also noch besser kann es eigentlich gar nicht mehr werden. Aber wer weiß .. ;o)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.068)

1.838 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 425 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, ella

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wie in Shades of Grey kommt erst am Ende Spannung auf. Meiomei, das war ein Ritt! Mir ist so mancher unfreiwillige Lacher entrutscht. Aber das Buch hat was, fragt mich nur nicht was, es ist so herrlich banal. Aber Ella & Co. sind liebenswert, ich muss weiterlesen.^^

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

lilah pace, tainted hearts, erotik

Tainted Hearts

Lilah Pace , Anika Klüver
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 11.11.2016
ISBN 9783736302785
Genre: Romane

Rezension:

Die letzten siebzig Seiten in einem durchgesuchtet - aus einer Erotik-Story wurde überraschend eine erstaunlich tiefgründige Liebesgeschichte. Angenehmer Erzählstil, Sex schreiben kann Frau Pace auch. Einzig die Charakterzeichnungen hätten im Laufe des Romans noch ein bißchen mehr reifen können, das rüttelt für mich aber nichts an einer 5-Sterne-Bewertung, denn die Geschichte war definitv an keiner Stelle langweilig und hielt eine saftige Überraschung bereit. Zweiter Teil? - Gerne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

berlin, mordversuch, familie, videothek, filme

Im falschen Film 1

Vanessa Mansini
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 04.08.2016
ISBN B01ITJLVIS
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

213 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

thriller, blake crouch, science fiction, chicago, zeitenläufer

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Blake Crouch , Klaus Berr
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 27.03.2017
ISBN 9783442205127
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Roman hat sich passagenweise etwas gezogen, Crouch ist von seinem Schreibstil her - zumindest für mein Empfinden - nicht gerade ein knackiger Schreiber, dabei hätte das Thema eigentlich dazu eingeladen, den Leser an manchen Stellen den Atem zu nehmen.
Die Stärke von Darkmatter ist hingegen vielmehr, dass die Story zum Nachdenken anregt. Wer sich gerne mit grundlegenden philosophischen Fragen beschäftigt, ist hiermit gut beraten.
Ich habe das Buch als Audiobook gehört, der Sprecher ist nicht übel, klingt aber manchmal nicht ganz so auf seinem Posten. Die wenigen Ausschnitte, die von einer Frau gesprochen wurden, waren überflüssig, das brachte nur unnötig aus dem Fluß. Besonders genervt hat aber die falsche Aussprache der Stadt Chicago als "Tschikago". Die Geschichte spielt dort und daher kommt das Wort sehr häufig vor. Macht es wirklich Mühe, sich vor einem Projekt mal zu informieren, wie man einen Namen oder Eigennamen richtig ausspricht? Ich denke nicht.
Der Titel ist irreführend, es handelt sich nicht um einen Zeitreise-, sondern einen Parallelwelt-Roman.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

japan, väter, elternzeit

Der Windel-Samurai

Susanne Steffen ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2013
ISBN 9783499620294
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

140 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

thriller, alchemie, stein der weisen, gold, andreas eschbach

Teufelsgold

Andreas Eschbach
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.09.2016
ISBN 9783785725689
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Diesen Roman "Thriller" zu nennen, entbehrt jeder Grundlage, er ist mehr eine streckenweise zu langatmige Erzählung, die langsam dahinfließt und fast gänzlich ohne aufregende Szenen oder gar Action auskommt. Dennoch trägt einen eine gewisse Grundspannung doch relativ zügig durch sämtliche Seiten, zumindest wohl den Leser, der sich für Alchemie interessiert. Wird das Große Werk am Ende gelingen? Tja, keiner wird es je erfahren, denn Eschbach zog auf den letzten Seiten den Schwanz ein und ließ es einfach offen. Baff. Waren ihm plötzlich die Ideen ausgegangen? Oder vielleicht eher der Mut? Außer der üblichen Moral von der Geschicht', die Alchemie sei Teufelswerk, niemand solle nach "mehr" streben, als das Leben zu bieten habe, bekam man als Leser nicht vermittelt. Aber ist das wirklich die Wahrheit?

Dennoch vergebe ich drei gute Sterne, denn Teufelsgold ist ein solide geschriebener Roman mit lebendigen Charakteren, der gegen Ende doch noch zum Pageturner wurde. Den grandiosen Höhepunkt lieferte Lauren mit ihrer flammende Rede, die mich an die tiefgreifenden Worte am Ende von "Das Jesus-Video" erinnerten. Eschbach KANN, wenn er will. Warum will er nicht öfter?

  (1)
Tags:  
 
129 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks