Natalie2886s Bibliothek

28 Bücher, 29 Rezensionen

Zu Natalie2886s Profil
Filtern nach
28 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

vietnamkrieg, krieg, vietnam, tess gerritsen, pilot

Sag niemals stirb

Tess Gerritsen , Rainer Nolden
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension Sag niemals stirb von Tess Gerritsen Inhaltsangabe: Zwanzig Jahre sind vergangen, seit ihr Vater mit seinem Flugzeug abgestürzt ist: Wilone "Willy" Maitland reist nach Vietnam, um seinem Schicksal auf den Grund zu gehen. Dort trifft sie auf Guy Barnard, einen ortskundigen Paläontologen, der ihr seine Hilfe anbietet. Er erzählt ihr von einem berüchtigten US-Piloten, den man nur unter Friar Tuck kannte – und der für den Feind geflogen ist. War ihr Vater etwa ein Verräter? Schnell erfährt Willy, dass dunkle Mächte auch vor Mord nicht zurückschrecken, damit diese Frage unbeantwortet bleibt … Zum Cover: Das Cover ist ein wahrer Hingucker. Perfekt auf den Inhalt abgestimmt, verströmt es schon mal die passende Thriller Stimmung. Zum Inhalt: Tess Gerritsen ist wirklich ein Meister des Thriller. Ihr Schreibstil packt und reißt einen von der ersten Seite an mit. Ihre Spannung hält sie enorm hoch. Sie bringt auch hier wieder viele Wendungen mit ein die den Leser überraschen. Das Setting und die Schauplätze sind wirklich atemberaubend. Man fühlt sich in die Zeit hineinversetzt. Jeder Ort ist so bildlich das man als Leser das Gefühl bekommt im wahrsten Sinn des Wortes im Dschungel zu stehen. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet. Einzig der Aspekt Lovestory war anfangs etwas anstrengend und manchmal nervig. Ansonsten gefiel es mir aber sehr gut wie es mit dem Genre Thriller kombiniert wurde. Tess zeigt mit diesem Buch wieder eine Geschichte die vollkommen aus ihrem Metier kommt. Sie ist gnadenlos und unbarmherzig. Sie lässt dem Leser keine Zeit zur Ruhe zu kommen. Sag niemals stirb konnte mich zwar nicht in allen Punkten begeistern, denn zum Vergleich, ihre Rizzoli & Isles Reihe ist um Welten besser. Es fehlte mir einfach der wow Effekt der mich restlos überzeugt hätte. Zum Fazit: Sag niemals stirb ist für mich ein durchaus guter Thriller. Ein paar kleine Punkte haben mir nicht so gefallen. Die Story ist wirklich gut, das Setting Bildgewaltig, die Protagonisten gut, Spannung ist sehr hoch und der Schluss klärt alles auf. Ein Thriller der nicht ganz an ihre andere Reihe ran reicht aber dennoch in die Kategorie „gut“ fällt. Ich vergebe für Sag niemals stirb von Tess Gerritsen 4 Sternschnuppen 💫💫💫💫 Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

375 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

izara, primus, dämonen, fantasy, liebe

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Izara Das ewige Feuer von Julia Dippel Zum Cover: Das Cover ist traumhaft schön ein Hingucker allererster Güte. Es glitzert, passt perfekt zum Inhalt und ist schlicht weg ein Traum. Zum Inhalt des Buches: Nachdem ich anfangs Schwierigkeiten hatte mich in die Geschichte einzufinden, ging es nach einer Weile dann stetig bergauf. Es lag einfach daran das ich mit den ganzen Namen, Wesen, begriffen und anderen Dingen nicht zurecht kam. Doch Julia hat es geschafft durch Wiederholungen das ich einfach nur noch in der Geschichte versank. Dank ihres herrlich sarkastischen und wunderbaren Humor flog für mich jede Seite nur dahin. Wie gebannt hing ich an der Geschichte und war absolut gefesselt. Julia erschafft eine so Bildgewaltige Welt, mystisch, magisch, bombastisch, fantastisch, romantisch und noch so vieles mehr für das mir einfach die Worte fehlen. Izara ist Spannung pur von Anfang an. Jedes Wort bringt so vieles zutage, eine Geschichte die wahrlich unter die Haut geht. Die Protagonisten sind allesamt so verschieden, dennoch fand ich keinen der mir unsympathisch war. Am liebsten mochte ich Ariana denn ihr Mut und ihre Stärke sind beispielhaft. Es spiegelt sich so vieles wieder was im realen Leben vorkommt und dennoch ist es so viel anders durch diese Welt in der Izara spielt. Gefährlich ist in mancher Hinsicht untertrieben. Nervenkitzel pur. Julia hat hier ein großartiges Epos geschaffen an das ich noch lange denken werde. Fazit zum Buch: Izara Das ewige Feuer ist ein durch und durch mega geniales Buch. Mit Wesen aus Mythologie und Fantasy, gepaart mit einem unglaublichen Humor und einer Story die sich wörtlich in die Haut brennt, ist Izara ein Highlight vom Feinsten. Ich kann nur sagen lest das Buch. Ich warte sehnsüchtig auf Teil 2 aus dieser wundervollen Welt. Ich vergebe für Izara Das ewige Feuer 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar ♥️

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

immergrün saga, trügerische gegenwart

Trügerische Gegenwart

Sylvia Steele
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.10.2017
ISBN 9783646603828
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Die Immergrün Saga 2 Trügerische Gegenwart von Sylvia Steele aus dem Carlsen Impress Verlag Zum Inhalt: **Die tiefsten Gefühle schlummern im Verborgenen** »Was willst du machen? Mich mit deiner Macht bekämpfen? Hör auf dich zu wehren und lass es einfach zu!« Nach Davids furchtbarem Verrat hat die gerade erst zur Königin aufgestiegene Alisha ihre Emotionen komplett ausgeschaltet. Nichts kann mehr an sie herankommen, nicht einmal der Geist ihrer Vorfahrin Evelina. Nur Finn schafft es schließlich, die fest errichtete Mauer ihres Herzens zu durchbrechen. Als dann auch noch David vor ihr steht, geraten ihre wiedergewonnenen Gefühle völlig durcheinander und ihre Welt aus den Fugen. Alisha muss beginnen alles zu hinterfragen und sich gleichzeitig auf einen Kampf vorbereiten, der über das Schicksal ihrer Welt entscheiden wird… Denn die Geheimnisse liegen nicht nur in der Vergangenheit, sondern direkt vor ihr. Zum Cover: Auch das Cover zum 2. Teil ist wieder ein Hingucker. Nicht nur das es so viel ausdrückt, es passt auch perfekt zum Inhalt. Die Farben darauf harmonieren wunderbar mit der Welt im Buch. Meine Meinung zum Inhalt: Ich versuche das ganze hier mal ohne Spoiler oder zumindest so wenig wie möglich zu beschreiben. Aber es fällt mir schwer denn was Sylvia auf‘s Papier bringt lässt einen erstaunt zurück und um Atem Ringen. Der zweite Teil setzt nahtlos an das Ende des ersten Teil an. Die Geschichte geht so sanft über das man direkt wieder mitten drin steckt. Von Anfang an ist pure Spannung gemischt mit einer Wendung nach der anderen da. Sylvia führt den Leser ins Ungewisse, überrascht ihn, schmiedet perfide Pläne, schafft einen wahren lese Rausch. Es ist nach wie vor wunderschön den Protagonisten auf ihrem Weg zu folgen. In diesem Teil sind es besonders Alisha und Finn die hervorstechen. Letzterer durch ein Geheimnis das seinesgleichen sucht. Alisha wächst mit jedem Stück immer mehr. Ihre Stärke und ihr Mut sind ungebrochen, auch wenn sie viel leid erleben musste, so gibt sie doch niemals auf. Dank ihrer Freunde ist sie eine wahrhaftige Königin. Finn ist einer der ganz besonderen Art. Seine Aufmerksamkeit und sein Feingefühl machen ihn zu einem absoluten top Favoriten der Protagonisten. Doch sein dunkles Geheimnis welches Sylvia gekonnt bis kurz vor Ende verbirgt, ist erschreckend. Die Handlung ist dieses Mal nicht ganz so düster. Vieles liegt hier auf den Entwicklungen der Protagonisten. Aber eben dies macht Immergrün 2 so besonders. Der Leser kann sich immer mehr mit den Charakteren identifizieren. Zwar können viele wahrscheinlich die Handlung der Protagonisten nicht ganz nachvollziehen, aber seien wir doch mal ehrlich. Wissen wir selbst wie wir in den verschiedenen Situationen reagieren würden? Und macht dies die Protagonisten nicht noch menschlicher auch mal eine Fehlentscheidung zu treffen? Dennoch rückt der bevorstehende krieg immer näher. Und auch hier kommen Geheimnisse ans Tageslicht welche einem die Spucke rauben. Wer glaubt er wüsste was bevorsteht der hat nicht mit Sylvia gerechnet. Nichtsdestotrotz ist hier wieder volle Action geboten. Romantik in einer perfekten Mischung, Humor der nicht zu kurz kommt, wieder einmal eine magievolle Welt die unglaublich und phantastisch ist. Sylvia bringt es jedes Mal auf die Spitze des Berges und nicht zuletzt durch dieses fulminante Ende ist Immergrün 2 ein persönliches Highlight was für mich zu den absoluten Fantasy Bestsellern gehört. Diese Welt hier ist atemberaubend schön und zugleich verstörend gefährlich. Die Protagonisten sind einzigartig und vielseitig. Die Handlung strotzt nur so vor Wendungen und Überraschungen. Mit Immergrün 2 ist Sylvia eine meisterhafte Fortsetzung gelungen die umso mehr den 3. Teil kaum erwarten lässt. Es ist beeindruckend wie geschickt Sylvia dies alles umsetzt. Perfekt und klasse. Fazit zum Buch: Man könnte es Sucht nennen nach der Immergrün Saga. Oder aber auch phantastisch, magisch, Bildgewaltig und Fantasy pur. Man könnte aber auch sagen absolutes lese Highlight und atemberaubend fesselnd. All das Triff auf Immergrün zu. Die geschaffene Welt und deren Geschichte verbindet alles zu einem Wunderwerk welches einer Lese Ekstase gleich kommt. Emotionen fahren Achterbahn, schockierende Wendungen rauben einem den Atem, die Protagonisten sind außergewöhnlich und großartig, die Handlung ist eine reine sucht! Ich vergebe für Die Immergrün Saga 2 Trügerische Gegenwart 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Vielen Dank an Sylvia und den Impress Verlag für dieses kostenlose Rezensionsexemplar 💚

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

vampire, romantic fantasy, sandra florean

Deadmoon

Sandra Florean
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei null, 31.03.2018
ISBN B078WSJ5JY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension Deadmoon von Sandra Florean Meine Meinung zum Buch: Das Cover zum Buch passt zum Inhalt. Mir persönlich gefällt es nicht ganz aber das ist eben Geschmacksache. Der Einstieg ins Buch gelingt sehr leicht. Obwohl man direkt in die Handlung geworfen wird benötigt es keinerlei Erklärungen. Der Schreibstil ist flüssig, sehr Bildgewaltig und natürlich. Die Protagonisten wurden mit viel liebe ausgearbeitet. Melissa gefiel mir von Anfang an. Denn sie ist eine junge Frau mit Ecken und Kanten. Kein perfektes Reiches Mädchen. Sie macht eine große Veränderung durch und dies hat Sandra sehr gekonnt umgesetzt. Vittorio ist der klassische Schönling Vampir, sexy, charismatisch und vieles mehr. Aber Achtung. Auch ihn zeigt Sandra mit viel Menschlichkeit. Die Art und Weise wie die Protagonisten sind und sich entwickeln hat Sandra wunderschön gemacht. In ihnen steckt Natürlichkeit und Menschlichkeit. Obwohl auch das ein oder andere Klischee bedient wird ist es dennoch nicht kitschig. Schlagfertige Kommentare, starke Protagonisten, Wendungen mit denen man überhaupt nicht gerechnet hat, eine Portion Humor und Romantik, Spannung bis zum Schluss, all dies machen Deadmoon zu einem locker leichten Vampir Roman der Klasse hat. Hinzu kommen Schauplätze die man sich bildlich vorstellen kann. Faszinierende Orte und eine Handlung die vor lauter Machenschaften nur so trieft. Deadmoon ist Sandra‘s erster Selbstverleger Roman. Für mich eine absolut gelungene Geschichte über die Geschöpfe der Nacht. Fazit zum Buch: Deadmoon ist ein Vampir Roman der viele Seiten aufzeigt. In diesem Buch findet sich alles. Romantik und Humor, beeindruckende Schauplätze und nicht zu vergessen eine Handlung die es in sich hat. Für alle Vampir Fans die auch mal eine andere Seite als Glitzer Vampire sehen möchten. Düster und rasant, atemberaubend und vielseitig. Ich vergebe für Deadmoon 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Vielen Dank an Sandra für dieses Rezensionsexemplar

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

mondgeflüster in fella, dystopie, fella, lara kessin, heldin

Mondgeflüster in Fella

Lara Kessing
Flexibler Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.05.2017
ISBN 9781521386965
Genre: Romane

Rezension:

Rezension Mondgeflüster in Fella von Lara Kessing Zum Cover: Das Cover finde ich persönlich eher schlicht und einfach. Es ist für meinen Geschmack okay aber ich bin halt auch ein absoluter Cover Liebhaber. Zum Buch: Mondgeflüster in Fella ist der 2. Band der Fella Reihe und bietet einen alternativen Einstieg. Somit eignet er sich auch für Leser die Band 1 nicht kennen. Lara hat einen schönen Schreibstil dem man super leicht folgen kann. Die Seiten fliegen nur so dahin, es ist spannend und fesselnd. Die Protagonisten sind wunderschön ausgearbeitet, oft unvorhersehbar was einen ziemlich ins schwitzen bringt. Das hat Lara einfach super gemacht. Die Handlung bietet eine schöne Portion an Liebe, ist witzig und fesselnd. Das Buch fliegt wortwörtlich einfach so dahin, obwohl man am Ende unbedingt wissen möchte wie es in Band 3 weiter geht, da es einfach nie langweilig ist oder das Tempo zu langsam bzw. zu schnell ist. Andra hat mir persönlich sehr gefallen da sie zielstrebig ist aber auch Fehler macht. Nie weiß man hier wer Feind oder Freund ist was eine perfekte Stimmung schafft und schöne Lesestunden bereitet. Das Buch bietet alles was man sich wünscht. Eine tolle Geschichte, authentische Protagonisten und viel Spannung. Fazit zum Buch: Obwohl ich anfangs haderte ob mich das Buch begeistern kann war ich doch froh als ich es gelesen habe. Es ist eine schöne Geschichte mit einem tollen Hintergrund. Die Charaktere sind natürlich und doch gibt es immer Momente in denen man nicht weiß ob Freund oder Feind. Die Gespräche sind humorvoll und haben die richtige Dosis Liebe. Eine gelungene Geschichte. Spannend, fesselnd und toll geschrieben. Ich vergebe für Mondgeflüster in Fella 4.5 Sternschnuppen 💫💫💫💫🌟

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

irrlichter, fantasy, friedhof, pia hepke, wrin

Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten

Pia Hepke
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei null, 19.01.2015
ISBN B00SHZJNUS
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Irrlichter: Das Licht zwischen den Welten von Pia Hepke Zum Cover: Das Cover zum Buch ist wunderschön, es strahlt etwas Geheimnisvolles und magisches aus und passt perfekt zum Inhalt. Zum Buch: Pia hat einen wunderbar leichten und bildhaften Schreibstil. Fesselnd und spannend. Die Handlung ist voller Magie und Zauber und lässt das Phänomen Irrlichter im wahrsten Sinn des Wortes in einem anderen Licht erstrahlen. Die Protagonisten sind wunderschön ausgearbeitet, so natürlich und vielfältig. Besonders die Irrlichter wurden mit einer Magie geschaffen die faszinierend ist. Das gesamte Buch ist begleitet von einem Zauber. Die Handlung ist spannend und doch hat sie auch etwas trauriges an sich. Besonders zum Ende hin entwickelt sich die Geschichte in eine Richtung die einen nicht mehr aufhören zu lesen lies. Pia hat eine sehr einfühlsame und gefühlvolle Art dem Leser diese Geschichte hier nahe zu bringen. Alles an ihr harmoniert perfekt. Alles in allem ist Irrlichter: Das Licht zwischen den Welten eine wunderschöne Geschichte voller Magie die das Phänomen der Irrlichter einzigartig und atemberaubend schön erzählt. Fazit zum Buch: Mit diesem Buch hat Pia eine Geschichte geschaffen die zum träumen einlädt. Bildhaft, spannend, traurig, magisch und zauberhaft. Eine humorvolle und mit Liebe getränkte Story zu der sich das Phänomen Irrlichter gesellt. Ich vergebe für Irrlichter: Das Licht zwischen den Welten 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

titanic, untergang, passagiere, buchverlosung gewonnen, freude

Titanic – 24 Stunden bis zum Untergang

Stephen Davies , Ann Lecker , Torben Kuhlmann , Rainer Strecker
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783742404558
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension Titanic: 24 Stunden bis zum Untergang von Stephen Davies Zum Cover: Das Cover allein ist schon einzigartig und gigantisch. Es erzeugt eine traurige und melancholische Stimmung anlässlich dem was hinter der Geschichte steckt, eine unfassbare Tragödie der Menschheitsgeschichte. Zum Buch: Dank LovelyBooks und dem Aladin Verlag durfte ich an dieser Leserunde teilnehmen. Bei mir zog die gebundene Ausgabe mit ihren wunderschönen Illustrationen ein. Der Schreibstil gleicht dem eines Kinderbuches, leicht verständlich. Dazu kommt natürlich das geschichtliche Wissen rund um die Titanic. Das Setting ist wunderschön doch im Hintergrund ist immer die Gewissheit was es mit dieser Schönheit auf sich hat. Die Tragödie der Titanic ist den meisten Menschen bekannt. In mir lösen Sie eine unsagbare Trauer aus. Eine Tragödie die vor über 100 Jahren stattfand, über 1500 Menschen den Tod brachte, in die Geschichte einging und so unfassbar ist das sie einem pure Gänsehaut bereitet. Stephen Davies bringt mit diesem Buch eine fiktionale Geschichte und wahre Geschichte in Einklang. Dies gelingt ihm auf tragische Weise so wunderbar das der Leser unmittelbar ins Jahr 1912 versetzt wird. Die Handlung beginnt zunächst ruhig doch je näher der Untergang kommt desto mehr stürmen die Emotionen auf einen ein. Wissen über die Titanic und ihr Unglück kommen zutage. Es hinterlässt einfach nur ein Gefühl von Hilflosigkeit und Trauer. Mit diesem Buch hat Stephen eine wunderschöne Geschichte voller Abenteuer und dem unausweichlichen geschaffen, dem Untergang. Gepaart mit Fakten und Hintergrund Infos ist dieses Buch ein Meisterwerk. Dennoch möchte ich anmerken wie sehr die Geschichte schmerzt. Zumindest ging es mir so. Ich habe unzähliges Material über die Titanic gelesen, Film und Dokumentationen geschaut. Es ist eine Geschichte die mich fasziniert und zugleich mit einer Trauer belegt die unbeschreiblich ist. Titanic: 24 Stunden vor dem Untergang sollte man sich nicht entgehen lassen wenn man die Geschichte um dieses Schiff und ihre Tragödie mag. Fazit zum Buch: Die Titanic verbirgt eine Geschichte die so vieles ist. Traurig, erschreckend, tragisch, heldenhaft und vieles mehr. Der Leser erfährt hier eine Mischung aus Fiktion und Realität. Ein muss für alle Fans der Titanic. Doch nicht ohne Tränen zu vergießen oder eine Gänsehaut zu spüren Ich vergebe für Titanic: 24 Stunden bis zum Untergang 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(521)

1.158 Bibliotheken, 66 Leser, 0 Gruppen, 241 Rezensionen

mona kasten, save me, liebe, new-adult, maxton hall

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension Save me von Mona Kasten Zum Cover: Das Cover funkelt und strahlt wunderhübsch. Es hat etwas magisches an sich. Schlicht und doch so wunderschön glitzernd. Zum Buch: Der Schreibstil von Mona ist locker leicht und flüssig. Bildlich und ausdrucksstark. Sie verleiht ihren Worten unglaublich viel Gefühl sodass in dem Leser die Emotionen der Protagonisten geweckt werden. Ruby war mir anfangs unsympathisch. Mit ihrer peniblen Art zudem gepaart mit ihrem maßlos übertriebenen Sinn für Ordnung, war es schon etwas nervig. Doch wenn man Ruby erstmal kennenlernt, lernt man ihre Art zu mögen. Denn ihr Charakter weist noch so vieles mehr auf. Sie ist mutig und kämpft für ihre Ziele. Sie gibt nicht einfach auf, ist liebevoll zu ihren Mitmenschen. James ist so ziemlich das typische Klischee. Reich, sexy, intelligent, schlagfertig und arrogant. Doch in ihm steckt ein guter Kern. Sein Leben in das er hinein geboren wurde macht es ihm nicht einfach. Seine Familie, sein Erbe, sein Vater. Ohne hier näher drauf einzugehen. Mona hat den Protagonisten viel Persönlichkeit und Leidenschaft gegeben. Eine Liebe die so stürmisch ist wie der Ozean. Und doch nicht einfach, mit Höhen und Tiefen. Die Handlung bewegt sich in kreisen die nicht neu sind. Die Schauplätze England und Oxford sind malerisch und bildlich schön. Die Welt, in England spielend, zeigt einiges auf was ich persönlich so noch nicht kannte. Mit dem Thema Liebe und erotische Szenen ist Mona sehr behutsam umgegangen. Es wirkt alles nicht ausgesetzt oder schlecht gemacht. Es steckt auch hier eine Menge Gefühl drin die den Leser dahinschmelzen lassen. Save me ist ein rundum gelungener Auftakt in dem so vieles mehr steckt als bloß Klischee oder typisch New Adult. Es steckt leid und Trauer dahinter, eine Familie die zwar Macht und Glamour ausstrahlt aber eben nicht perfekt ist. Fans von Erin Watt oder Anna Todd werden die Geschichte lieben. Auch wenn es Parallelen gibt ist sie dennoch einzigartig auf ihre Weise. Fazit zum Buch: Save me ist Glamour, Reichtum, Macht und viel Leidenschaft. Eine Geschichte die das Herz berührt und facettenreich ist. In Save me steckt so vieles mehr als bloß ein golden schimmerndes Cover. Ein Buch welches viele Emotionen in sich hat und viel zum nachdenken anregt. Heiß und glamourös, sexy und voller Höhen und Tiefen. Eine Welt die nicht perfekt ist und eine Leidenschaft so stürmisch wie der Ozean. Ich vergebe für Save me 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

magie, band 2, alana falk , autor: alana falk, auckland

Das Herz der Quelle - Sternenfinsternis

Alana Falk
Fester Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.03.2018
ISBN 9783401603827
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Sternenfinsternis Das Herz der Quelle 2 von Alana Falk Meine Meinung zum Buch: Auch das Cover zum zweiten Band ist einfach wunderschön. Es glitzert und funkelt eine richtige Augenweide. Der zweite Teil setzt nahtlos an die Ereignisse des ersten Teils an. Die Handlung wird wieder aus der Sicht von Adara und Seth erzählt. Dabei beschreibt Alana ihren Weg so ruhig, bildhaft und gefühlvoll. Adara ist in diesem Band noch mutiger, noch hitziger aber auch noch stärker geworden. Ihre Entwicklung begeistert einen zutiefst. Seth hingegen ist und bleibt der mysteriöse Mann neben ihr. Kann man ihm wirklich vertrauen? Was genau sind seine Pläne? Und will er genau wie Adara für eine Welt kämpfen in der Magier und Quelle gleichberechtigt sind? Doch welche Opfer werden dafür gefordert? Alana überrascht den Leser wieder einmal mit ungeahnten Wendungen. Gerade wenn man denkt endlich hinter das große Ganze gestoßen zu sein zeigt Alana einem auf wie schnell man sich täuschen kann. Der Fokus der Handlung liegt hier auf den geheimen Plänen des Rats und darum diesen zu vereiteln. Es ist ein gefährlicher weg und bringt viel leid und eine Menge Opfer mit sich. Doch in all dem vergisst Alana nie die Schönheit und Gefühle der Menschen die sie so perfekt zusammenbringt. Alana zeigt uns mit Sternenfinsternis eine gefühlvolle, magische, überraschende und spannende Welt. Aber der Leser sieht auch wie es wirklich aussieht. Überwachung durch Technik, Verstrickungen und eine Gesellschaft deren Macht grenzenlos scheint. Mit dem Ende dieser Dilogie hat Alana etwas unglaubliches geschaffen. Eine Fortsetzung die noch einmal zeigt wie viel Potenzial in dieser Geschichte steckt. Die Charaktere die man am Ende nicht los lassen will. Ein Ende voller Verlust und Trauer aber eben auch Freundschaft und Liebe. Einzig finde ich das sich die Geschichte im mittleren Teil etwas in die Länge gezogen hat was ein klein wenig dazu führte das die Handlung nicht so recht voran kommen wollte und teils zu lang erzählt war. Dies nahm dem ganzen etwas Spannung. Mein Gesamtfazit zum Buch: Mit Sternenfinsternis Das Herz der Quelle 2 hat Alana eine magische und Bildgewaltige Welt geschaffen, aber eben auch eine voller Gefahr, Trauer und perfiden Wendungen. Eine nach dem anderen überraschen den Leser und zeigen immer wieder das man nicht direkt alles glauben darf. Der Abschluss dieser Dilogie hat mich insgesamt sehr überzeugt auch wenn es den einen kleinen Punkt gab. Ich war begeistert von der Umsetzung, der Welt und den geschaffenen Charakteren. Eine Geschichte die düster und doch romantisch ist. Eine Geschichte die Fantasy Fans eine andere Welt zeigt. Ich vergebe für Sternenfinsternis Das Herz der Quelle 2 4 Sternschnuppen 💫💫💫💫 Begründung der 4 Sterne: Ich persönlich hätte mir einfach gewünscht das die Geschichte in der Mitte sich nicht so zäh erzählte, sondern etwas schneller voran gekommen wäre.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

401 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, sternensturm, jugendbuch, liebe

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Alana Falk
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602905
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Sternensturm Das Herz der Quelle von Alana Falk Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist eine wahre Augenweide. Es glitzert, einfach magisch und traumhaft schön. So perfekt zum Inhalt. Alana hat einen locker leichten, emotionalen Schreibstil. Jedes ihrer Worte verzaubert. Sie schafft es perfekt dem Leser dieses beeindruckende Setting von Neuseeland nahe zu bringen. Die Geschichte wird erzählt von Adara und Liliana. Beide zwei unglaublich starke Frauen. Kämpfer, mutig und so voller Leidenschaft für ihre Sache. Als ich erfuhr wer Adara bzw. Liliana ist blieb mir der Atem stehen. Alana überrascht den Leser gekonnt und so meisterlich. Nichts aber auch wirklich gar nichts lässt darauf schließen inwiefern die Geschichten der beiden zueinander führen. Spannungsmomente sorgen für eine regelrechte sucht weiter lesen zu wollen. Die Handlung ist wunderschön, Bildgewaltig, romantisch aber keineswegs zu übertrieben, und so phantastisch. Die Magier und ihre Quellen, etwas das ich so noch nie gelesen hatte. Es ist die Art wie Alana das alles umsetzt was mich in völlige Faszination versetzte. Die Protagonisten sind so natürlich, mit Fehlern wie sie jeder normale Mensch auch hat. Und doch beweisen sie Stärke und Mut in Zeiten größter Gefahr. Machenschaften und Korruption begleiten dieses epische, magische Werk. Alana verbindet sämtliche Emotionen mit einer Ladung geballter Magie die nicht schöner hätte sein können. Ein Bildgewaltiges Erlebnis das mir in so vieler Hinsicht den Atem raubte und mich nie aufhören lies zu lesen. Die Fortsetzung Sternenfinsternis Das Herz der Quelle 2 ist bereits erschienen und wartet sehnsüchtig drauf gelesen zu werden. Wird es Adara gelingen? Kann sie erfolgreich sein? Fazit zum Buch: Sternensturm ist ein magisches Werk voller Emotionen, einem Hauch Romantik und einer phantastisch Bildgewaltigen Handlung. Mit dem Setting Neuseeland zeigt Alana dem Leser wie wunderschön unsere Welt ist. Man fühlt sich als wäre man an Ort und Stelle. Mittendrin im Geschehen. Eine gefährliche Katastrophe, eine machtgierige und korrupte Gesellschaft. Sternensturm ist ein wahres Lese Erlebnis auf ganzer Linie Ich vergebe für Das Herz der Quelle 1 wohlverdiente 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

trance, dystopie, erinnerungen, laura schmolke, tagebuch

Trance

Veronika Serwotka , Laura Schmolke
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 15.03.2018
ISBN 9783946843238
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Trance als die Menschen vergaßen zu Leben von Laura Schmolke und Veronika Serwotka Meine Meinung zum Buch: Zunächst einmal finde ich das Cover sehr schön. Besonders die Details, das Tagebuch und die Spiegelsplitter welche im Buch eine Rolle spielen wurden hier sehr schön in Bild gesetzt. Der Einstieg ins Buch war für mich etwas holprig. Warum liegt einzig daran das ich vorher eine ganze Zeit lang nur im Fantasy Bereich gelesen habe. Zudem kam hinzu das ich mich wie die Protagonistin erst in der Welt zurecht finden musste. Der Schreibstil ist flüssig, Bildgewaltig und verständlich zu lesen. Die beiden Autorinnen verstehen sich sehr gut dadrauf jedes Detail perfekt rüber zu bringen. Der Leser hat förmlich das Gefühl mitten in dieser Welt zu stehen. Die Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch genau durch diese Vielfalt bringt es enorm viel Spannung rein. Hauptprotagonistin ist Storm deren Geschichte wir begleiten dürfen. Die Art und Weise wie dies geschieht fand ich unglaublich interessant. Ich hing genau wie Storm an ihrem stetigen Begleiter: Dem mysteriösen blauen Tagebuch von einer Joy. Doch nicht nur das hat mich fasziniert. Den Weg den Storm und die anderen Begleiter gehen, die Gefahren, die Angst, der Tod der hinter jeder Ecke zu lauern scheint, Feinde die nur auf einen warten, eine düstere und gefährliche Stimmung die einen in Schrecken versetzt. Ich habe so oft mitgefiebert, die Angst kroch mir in meine Knochen. Der Schrecken und ganz besonders der Tod schien allgegenwärtig und überall zu lauern. Eine bessere Stimmung hätte ich mir für eine Dystopie nicht wünschen können. Und natürlich erwarten auch das ableben einiger Protagonisten den Leser. Eine Spannung die sich hier etwas langsamer aufbaut. Ab dem ersten Viertel geht es so richtig zur Sachen. Doch die Frage lautet: Wer ist eigentlich wer? Und wer scheint unermüdlich hinter den Protagonisten her zu sein? Beginnt Verrat schon in der eigenen Mitte? Wem kann man trauen? All diese Fragen begleiteten mich stets beim lesen. Wow. Mit dem Finale haben die beiden einen absoluten Volltreffer gelandet. Obwohl mir eine meiner Ahnungen bestätigt wurde. Das Ende hätte nicht besser sein können, perfekt. Fazit zum Buch: Trance ist eine düstere und Bildgewaltig Dystopie. Gefährlich und grau. Bunt und voller Emotionen. Ein Buch das in vielen Punkten zum nachdenken bewegt. Einfach faszinierend und ein wahres Meisterwerk an Worten. Denn Worte sind vieles, Waffen, eine tröstende Umarmung, Erinnerungen... Ich vergebe für Trance wohlverdiente 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Laura und Veronika und dem Tagträumer Verlag für dieses vorab Leseexemplar ♥️

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Die Chronik von Enyador

Mira Valentin
Flexibler Einband: 88 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.04.2018
ISBN 9783746044491
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Die Chronik von Enyador von Mira Valentin Kurz Meinung und Fazit Das Buch ist eine ergänzende Chronik zur Enyador Reihe. Über den Inhalt selbst verrate ich euch nichts denn dieses wunderbare Werk solltet ihr unbedingt selbst lesen. Ich war Teil der Testleser und konnte somit vorab lesen was Mira wieder einmal wunderschönes geschaffen hat. Vielen denen Fragen oder Missverständnisse oder ungeklärte Dinge im Kopf blieben, freut euch denn ihr werdet eure Antworten bekommen. Mir persönlich hat die Chronik unglaublich gut gefallen. Trotz ihrer ca 60 Seiten ist dieses kleine Werk mit einer Ladung geballter Informationen ausgestattet. Mira hat mit Enyador eine Welt geschaffen die so Bildgewaltig und spannungsgeladen ist. Enyador besticht durch wunderbare Schauplätze und eine Handlung die für High Fantasy nicht treffender hätte sein können. Lasst euch verzaubern von mystischen Wesen und einer Prophezeiung die atemberaubend ist. Kurz gesagt: phantastisch, Bild und wortgewaltig, mystisch und ein absolutes Lese Erlebnis mit wunderschönen Illustrationen Ich vergebe für dieses kleine Wunderwerk 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

magie, fantasy, artefakte, das erbe der macht, crawley

Das Erbe der Macht - Allmacht

Andreas Suchanek
Fester Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 19.02.2018
ISBN 9783958342774
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung zum Buch: Die Cover fand ich schon immer wunderschön und so passend, daher wundert es niemanden das das Cover zum 4. Hardcover ebenso ist. Andreas beweist auch in den Bänden 10-12 wieder das er nicht nur Bildgewaltig schreiben sondern auch spannend und so mitreißende Geschichten erzählen kann. Wendungen mit denen man so überhaupt nicht rechnet treffen auf einen. Zu Ascheteam: Wir begeben uns nach Antarktika wo die legendären Silberknochen sind. Die Schattenfrau muss aufgehalten werden, doch den Lichtkämpfern steht nicht nur ein Kampf mit ihr bevor, diesmal bewegen sie sich in der Traumwelt. Indes wird Max bei den dunklen Schattenjägern im Refugium eingeschleust um Leonardo zu retten. Auf ihn wartet die ein oder andere Herausforderung. Ob es ihm gelingen wird? In diesem Band wird viel auf die Ängste und Dämonen der Protagonisten eingegangen, was so manches zutage fördert. Man kann sich besser in sie hinein versetzen und versteh so manches. Die Charaktere sind auch im 10. Band einfach hervorragend. Jen und Alex sind nach wie vor meine Lieblinge. Aber auch andere, Gegenspieler wie Moriaty zb bringen so viel Kreativität ins Buch. Es macht unglaublich Spaß ihren Geschichten zu folgen. Jedes Kapitel ist ein Wunder. Ich fühle mich in dieser Welt unglaublich wohl und möchte sie nicht mehr missen. Zu Zwillingsfluch: Auch hier beweist Andreas wieder einmal welch schriftstellerisches können in ihm steckt. Die Schattenfrau hat gesiegt und den letzten Sigilssplitter in die Hände bekommen. Das Augenmerk liegt nun auf den Zwillingen Kevin und Chris Grant, denn nicht nur ihre Geburt war besonders, sie sind auch Teil des Plans der Schattenfrau. Was genau ist der Fluch? Wird es den Lichtkämpfern gelingen das die Schattenfrau die Allmacht nicht erlangt. Fragen über Fragen und Wendungen über Wendungen. Als ich erfuhr was der Fluch ist blieb mir der Atem stehen. Andreas schafft perfide Pläne, treibt den Leser in die Irre, ausgeklügelte und nervenaufreibende, spannende Kapitel ziehen sich auch wieder durch Zwillingsfluch, das vor Finale des 1. Zyklus. Andreas Humor ist einfach grandios und auch hier stehen wieder actionreiche Kämpfe bevor. Es ist eben nicht immer einfach für die Lichtkämpfern. Jen und Alex sind auch hier wieder unschlagbar, die Zwillinge geben Einblick in ihre Vergangenheit und Chloe ist der Schattenfrau auf den Fersen. Ich bin nach jedem Teil immer wieder überrascht wie Andreas es schafft neue Charaktere auf‘s Papier zu bringen. Es sind mir schon längst alle ans Herz gewachsen, die berühmten Persönlichkeiten wie Leonardo, Moriaty oder Johanna tragen ebenfalls dazu bei eine rundum perfekte Geschichte zu erzählen. Auf das Finale Allmacht will ich zu sehr nicht eingehen da man es unbedingt selber lesen sollte!!!! Andreas beweist auch in diesem Teil wieder viel Action, Jen und Alex in ihrer Funktion als das beste Duo, ihre Wortgefechte sind einfach erste Sahne. Es passiert so unglaublich viel, mit Allmacht ist das Finale endlich da. Länger, spannender und mitreißender als alles andere. Ein wahres Meisterwerk Finale unter den Reihen. Das Finale glänzt mit Tücke und beweist doch nur immer wieder das es zur absoluten Elite gehört. Fazit zum Buch: Eine magische Welt die so voller Wendungen steckt das es einem den Atem raubt. So viele Überraschungen die auf vieles hoffen lassen in der nächsten Staffel. Protagonisten die einzigartiger nicht sein könnten. Die Schattenfrau und die Schattenwelt, düster und gefährlich. Die Lichtkämpfern stehen ihren größten Herausforderungen bevor. Eine Reise durch magisches Land gepaart mit Persönlichkeiten die man nicht immer alle persönlich kennen möchte. Bildgewaltig, humorvoll und einfach genial. Grandioses Feuerwerk Das Erbe der Macht ist und bleibt Fantasy in seiner höchsten Form. Wer die Reihe noch nicht kennt muss sie unbedingt kennenlernen. Ich vergebe für Das Erbe der Macht Schattenchronik 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Eine absolut klare Empfehlung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, reihenauftakt

Feiy - Im Licht des Mondes

Juliane Maibach
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei 47North, 13.03.2018
ISBN 9782919800483
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Feiy- Im Licht des Mondes (Dunkle Feen, Band 1) von Juliane Maibach Meine Meinung zum Buch: Das Cover und der Titel zum Buch sind magisch, sie stahlen etwas geheimnisvolles aus. Die Schrift ist einfach traumhaft und das glitzernde blau, wunderschön. Eine wahre Augenweide, denn ich liebe Blau und natürlich Glitzer. Der Schreibstil von Juliane ist bildhaft, flüssig und natürlich. Die Welt die sie hier geschaffen hat ist rau und düster. Doch nicht ohne gänzliche Schönheit. So zum Beispiel manche Städte oder die von ihr erschaffenen Protagonisten. Alice ist die Haupt Protagonistin und eine Feiy, eine Fee. Juliane hat ihr einen starken kämpferischen Charakter gegeben. Ich mochte Alice von Anfang an. Ihre Art, ihre Sprüche, nie aufgeben immer weiter kämpfen. Ihr ganzes Wesen ist eher aufmüpfig und doch besitzt sie Herz trotz ihrer Vergangenheit. Mit an ihrer Seite ist Vince, der na sagen wir mal etwas mysteriös und seltsam ist. Die Wortwechsel zwischen ihm und Alice sind Herzerwärmend und humorvoll. Leider blickt man bei ihm aber nicht wirklich durch. Was will er? Was ist er? Wer ist er? Dieses Rätsel raten finde ich einfach großartig. Diese lockere Art, die unterschiedlichen Protagonisten, eine düstere raue Welt gefielen mir auf Anhieb. Etwas mysteriöses und noch nicht geklärtes liegt hier im Busch. Denn zu viel offenbart Juliane dem Leser nicht. Begleitet werden die beiden auf ihrem Weg von unterschiedlichen Wesen oder Menschen. Alle tragen dazu bei ein wenig von der Geschichte dieser Welt zu erzählen. Manches was vergangen war offenbart sich, anderes gilt es zu lösen. Dadurch schafft sie eine perfekte Spannung und bleibt geheimnisvoll sodass man unbedingt erfahren möchte wie es mit der Geschichte weiter geht. Es ist eine abenteuerliche Reise mit vielen Gefahren, seltsamen Begegnungen, alten Bekannten und neuen Gefährten. Ob Freund oder Feind, wird sich noch zeigen. Die Wesen die sie hier einbringt entstammen alle der magischen Welt. Manche neu manche alt bekannte. Doch ist es die Art und Weise wie sie hier umgesetzt wurden, welche mich total fasziniert hat. Denn nicht immer ist die magische Welt voller lieber kleiner süßer Geschöpfe. Die Stimmung ist manchmal traurig oder melancholisch, andere Male humorvoll und knisternd, dann wieder voller Gefahr und Schrecken, und wieder andere Male erwärmt sie einem das Herz. Gerade dies macht Juliane unglaublich gut, denn es verleiht dem Buch Einzigartigkeit und lässt den Leser oft nur staunen. Mit dem Ende lässt Juliane einen Haufen ungeklärter Fragen zurück. Ich finde die Mischung der aufgeklärten Dinge und derer die noch als Geheimnis offen sind einfach perfekt. Es ist nie zu viel oder zu wenig was der Leser erfährt und auch immer an genau den richtigen Stellen. Feiy ist eine rundum faszinierende Auftakt Geschichte die den Leser in eine andere Welt führt. Mit starken Protagonisten, die so natürlich und lebensecht sind, trifft Juliane den Nagel auf den Kopf. Die Grundidee ist absolut stimmig und das Ende verlangt definitiv nach mehr. Fazit zum Buch: Mit Feiy hat Juliane eine wunderschöne Geschichte erschaffen. Wesen die man einst als nett und lieb kannte werden hier mal anders dargestellt. Das Setting ist eher düster und Rau aber dennoch Bildgewaltig. Ich liebe es und ich habe jedes Kapitel förmlich in mich gesogen. Ich finde den Auftakt wirklich perfekt auch wenn ich mich stets fragte ob Juliane wohl Herr der Ringe gesehen hat. Schon jetzt kann ich es kaum erwarten wie es mit Alice, Vince und den anderen weiter geht. Magisch, atemberaubend, mysteriös, eine Reise voller Abenteuer und Zauber Ich vergebe für Feiy 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫 Ich bedanke mich ganz herzlich bei Juliane für dieses vorab Exemplar. 💖

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

126 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

aliens, alien, flüchtlinge, fantasy, liebe

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Jennifer Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603255
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Starfall. So nah wie die Unendlichkeit von Jennifer Wolf

Meine Meinung zum Buch:

Zunächst einmal muss ich sagen das ich das Cover absolut hinreißend schön finde. Es spiegelt schon so viel Gefühl wieder. Es funkelt und glitzert. Für mich ist es einfach atemberaubend schön.

Der Schreibstil von Jennifer ist so wunderbar leicht und flüssig, bildhaft und voller Gefühl. Meine Lippen hingen gebannt an jedem Wort, nahmen gierig ihren Inhalt auf. Fesselnd und spannend.

Melody, die Haupt Protagonistin gefiel mir von Anfang an. Denn in ihr stecken so viele Emotionen. So viel Detail und Natürlichkeit. Wie sie sich im Laufe des Buches entwickelt ist unbeschreiblich. Sie ist eine starke und einzigartige Frau.

Das Buch ist so facettenreich, es zeigt die unterschiedlichsten Emotionen. Vertrauen, Liebe, Hass, Angst, Neugier, Leid, Freundschaft und vieles mehr. Jennifer entführt den Leser auf eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.

Wie die Menschen reagieren. Was sie in den verschiedenen Situationen tun. Im Vordergrund Melody und Neven. Zwei Wesen so fremd und unterschiedlich. Und doch zeigt Jennifer das die Unendlichkeit überwindbar ist.

Die Charaktere sind allesamt wunderbar ausgearbeitet. In jedem stecken die unterschiedlichsten Züge. Selbst den Aliens gibt Jennifer verschiedene Persönlichkeiten und dabei lässt sie keinen von ihnen wie grüne Marsmännchen aussehen. Auch sie haben Charakter.

Ihre Geschichte berührte mein Herz. Drang bis tief in meine Träume. Lies mich nachdenken und zeigte mir wie wir Menschen sind, aber auch wie wir sein können. Unendliches Leid über die Worte die ich las erfassten mich. Selbst als mich die Müdigkeit zu übermannen drohte konnte und wollte ich nicht aufhören zu lesen.

Eine Flut an Emotionen hat mich überrollt. Tränen, Freude, Trauer, lachen, Unverständnis und tiefes Mitgefühl. Ich bin sprachlos und in jeder Hinsicht begeistert. Starfall ist ein leuchtender Stern in der weiten Galaxie.

Das Ende dieses Buches war so bewegend und berührte mein Herz und meine Seele. Ich konnte kaum fassen was ich gelesen hatte. Eine unglaubliche Geschichte die mir kurzzeitig das atmen nahm. Ja ich bin mir sogar sicher das einmal mein Herz aufhörte zu schlagen. Ich habe bittere und freudige Tränen geweint.

Mein Fazit zum Buch:

Starfall ist eine wunderschöne, atemberaubende Geschichte voller Emotionen und Facetten. Dieses Buch ist von Anfang an fesselnd und spannend. Es löst eine Explosion an Gefühlen aus, Jennifer schreibt so mitfühlend und außergewöhnlich schön.

Eine Geschichte die Mitgefühl und Liebe zeigt. Eine Protagonistin an der sich wahre Menschen eine Scheibe von abschneiden können.
Eine Geschichte die sehr viele Themen behandelt und zeigt das unser Verstand nicht immer über das Herz siegt.

Eine Geschichte die sich tief in die Herzen und Seelen gräbt. Eine Geschichte die zeigt das Liebe selbst Die Unendlichkeit der Galaxie überwindet.

Für mich ein absolutes Lese Highlight ♥️

Ich vergebe ganz klare 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

das flüstern der schatten, thalél malis

Thalél Malis

Nancy Pfeil
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783946843337
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Thalèl Malis II Das Flüstern der Schatten von Nancy Pfeil

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover zum zweiten Teil ist wieder ein wahrer Augenschmaus. Es hatte mich direkt in seinen Bann gezogen, noch bevor ich wusste wie die Geschichte weiter gehen würde.

Auch in TM II ändert sich der Schreibstil nicht. Er ist wie aus dem ersten Teil gewohnt flüssig und so Bildgewaltig. Nancy legt unglaublich viel Gefühl hinein, mit jedem Satz überwältigte mich die Handlung mehr und mehr. Mit Band 2 brachen noch mehr Gefühle über mir zusammen. Ich habe geweint, mit den Protagonisten gefühlt und gelitten, empfand Wut und Verzweiflung. Zum Schluss überrollte mich eine unsagbare Trauer an die ich noch lange denken werde.

Die Geschichte in Band 2 setzt nahtlos an das Ende des ersten Teils an. Alte sowie neue Protagonisten begleiten einen durch die Handlung welche so vielschichtig ist. Allen voran steht Neyla, eine Kämpferin die mir bereits im ersten Teil unglaublich ans Herz gewachsen war.

Die Geschehnisse in Band 2 sind geprägt von Verrat, Liebe, Hass und Skrupellosigkeit. Noch düsterer wirkt die Welt in TM II und noch mehr überschlagen sich Ereignisse epischen Ausmaßes. Entscheidungen bringen nicht immer das gute hervor aber auch nicht ausschließlich das böse. Es ist eben nichts wie es auf Anhieb scheint.

In TM II begleiten uns Hüter deren Siegel geschützt werden müssen, Schattenkrieger die wie eine Walze den Tod über alles zu bringen scheinen, Gottheiten die nie freigelassen werden dürfen. Dies und andere atemberaubende Dinge die alle zu einem Punkt führen. Einem gewaltigen Krieg der die Schlacht in TM I noch zu übertreffen droht. Doch wie wird das Ganze ausgehen? Können Neyla und die anderen erfolgreich Siegen? Wird es ihnen gelingen die Hüter zu schützen oder ist eine erneute Schlacht unausweichlich?

Eine Stimmung mit einer Mischung aus Game of Thrones und The Walking Dead schlug mir permanent entgegen. Eines ist gewiss, an manchen Charakteren liegt Nancy nicht viel, denn den Tod ereilen auch hier wieder den ein oder anderen. Aber genau dies bringt ein Höchstmaß an Spannung mit sich welches mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.

Die Geschehnisse in Band 2 zeigten mir eines ganz gewiss, dieses Ende wird es noch mehr in sich haben als das des ersten Teils. Und so war es auch. Am Boden zerstört, von Trauer geprägt weinte ich. Mein Herz zerbrach. So sehr hat mich dieser Teil berührt.

Ich möchte jetzt gleich Teil 3 weiter lesen, denn Nancy hat es wieder einmal geschafft. Sie hat mich mit TM II völlig aus der Bahn geworfen.

Fazit zum Buch:

Das Setting war schon in TM I beeindruckend und atemberaubend. Eine wunderschöne und gefühlvolle Geschichte die der Leser erlebt. Eine epische Schlacht die seinesgleichen sucht. Protagonisten die man liebt oder hasst.

TM II ist für mich ein Meisterwerk das von wahrem schriftstellerischem können zeugt. Phantastisch, atemberaubend, Bildgewaltig

Ich liebe es ♥️

Ich spreche für TM II eine klare Empfelung aus und vergebe absolut verdiente

5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

Ein Buch das mich zutiefst bewegt hat. Ein Buch das man lesen muss! Mein Highlight 2018

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

kinderbuch, duft, duftapotheke, anna ruhe, alte villa

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Anna Ruhe , Claudia Carls
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Arena, 19.01.2018
ISBN 9783401603087
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension Die Duftapotheke von Anna Ruhe aus dem Arena Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Was mich als erstes an diesem Buch fasziniert hat war dieses wunderschöne Cover. Es ist so magisch und passt einfach perfekt zum Inhalt. Eben einfach traumhaft schön.

Anna bringt mit einem federleichten, flüssigen und bildgewaltigen Schreibstil viel Spannung ins Buch. Die Illustrationen runden dies alles perfekt harmonisch ab. Ihre Art ist fesselnd und von unglaublich viel Leidenschaft durchzogen.

Die Protagonisten sind Benno, ein 5 jährige Junge der so niedlich und süß ist. Einfach zum knuddeln und lieb haben. Denn keine Sekunde lang erscheint er nervig. Mit Benno hat Anna einen wunderbaren Charakter geschaffen.

Neben ihm seine Schwester Luzie, 13 Jahre alt. Ich empfand sie als sehr abenteuerlustig, mutig und voller Hingabe sowie Mitgefühl. Trotz des vielleicht schwierigen Pubertätsalter war auch sie zu keiner Sekunde eine nervige Göre.

Begleitet werden die beiden von Mats. Einem Nachbarskind. Auch er wurde mit so viel Hingabe und Gefühl von Anna geschaffen. In allen Kindern stecken unterschiedliche Charakterzüge die wundervoll zu lesen sind.

Anna führt den Leser auf eine abenteuerliche Reise voller Geheimnisse, Gefahren und wundersamen Dingen die es zu entdecken gibt. Dabei kommt eine gute Portion Humor nicht zu kurz.

Für mich flogen die Seiten förmlich dahin und obwohl das Buch ab 10 Jahren angesiedelt ist, finde ich eignet sich das Buch für klein und groß.

Anna begeistert den Leser mit ihrer phantasievollen Art, lädt dazu ein Geheimnisse aufzudecken und sich wie ein Detektiv zu fühlen. Doch man sollte sich stets in Acht nehmen vor dem was man entdecken möchte. Denn nicht immer ist alles gut.

Die Welt der Düfte verbergen viele Geheimnisse die nicht immer positiv sind. Doch manchmal schleicht sich ein Lächeln auf die Lippen, denn Anna versteht sich nicht nur darauf den Düften komische Namen zu geben, sondern auch eigenartige Dinge geschehen zu lassen.

Trotz des Umstandes das für mich schnell klar war wer der Schurke ist, tat dies dem Lese Erlebnis keinen Abbruch. Ich konnte dennoch ganz in ihre Welt eintauchen.

Ich freue mich unglaublich auf die Fortsetzung die im Herbst 2018 erscheinen soll. Anna hat mich verzaubert und begeistert.

Fazit zum Buch:

Anna schafft mit Die Duftapotheke ein Werk voller Magie, Geheimnissen und viel Abenteuer. Ein Werk das mit fantastischen Illustrationen glänzt.

Eine Welt die den Leser ins Staunen versetzt. Die Duftapotheke ist ein Buch welches definitiv zu meinen Highlights gehört und einen Platz in meinem Herzen hat.

Dank Anna weiß ich nun welches mein nächster Beruf wird: Duftapothekerin ♥️

Ich vergebe daher 5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

Ich bedanke mich bei dem Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

stefaniestraßburger, bücherweltsaga, bücherwesen, fantasyroman, fantasy

Die Bücherwelt-Saga

Stefanie Straßburger
Flexibler Einband
Erschienen bei ISEGRIM, 18.12.2017
ISBN 9783954529520
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Die Bücherwelt Saga von Stefanie Straßburger

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover zum Buch hat mich auf Anhieb magisch angezogen da es einfach nur wunderschön ist. Ein wahrer Hingucker.

Durch den Prolog gelingt der Einstieg ins Buch sehr leicht. Auch der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht verständlich. Die Autorin schreibt so das dem Leser wunderschöne Bilder in den Kopf gezaubert werden. Er ist gefühlvoll und fesselnd.

Die Grundidee ist schlüssig und durch eine spannende Handlung nachvollziehbar. Die Welt die die Autorin geschaffen hat ist neu. Eine magische Welt mit vielen Wendungen, eine Welt die dem Leser zeigt das nichts ist wie es scheint. Können wir unser Leben selbst bestimmen oder gibt es Wesen die unsere Geschichte erzählen? Haben wir wirklich Einfluss auf das was geschieht?

Die Hauptprotagonistin Tilda war mir anfangs noch sympathisch. Doch mit zunehmender Seitenanzahl gefiel mir ihre naive Art nicht mehr. Ihre Handlungen wirken unüberlegt und teilweise kindisch. Ihre Reaktionen, nicht mal die auf die andere Welt, sondern die in ihrer eigenen Welt, kommen oft unlogisch und naiv rüber.

Mit Titus hat Stefanie einen Charakter geschaffen der sehr schön und gut ausgearbeitet ist. Doch auch hier ist es so das die Gespräche zwischen Tilda und Titus oftmals naiv rüber kommen. Denn ihr handeln ist zu leichtfertig und nicht nachvollziehbar.

Ein Zitat aus dem Buch beschreibt es am treffendsten:

Eigentlich ganz nett, aber es fehlt das gewisse Etwas, um mich wirklich Emotional zu berühren.

Alles in allem erwartet den Leser eine schöne Geschichte die leider von der Protagonistin überschattet wird. Naiv, leichtfertig, unüberlegt und nicht nachvollziehbar sind nur ein paar der Gedanken die mich zu Tilda bewegten.

Eine Änderung dessen würde ich mir sehr wünschen da ich nichtsdestotrotz das Buch sehr gern gelesen habe.

Fazit zum Buch:

Die Bücherwelt Saga erzählt eine schöne Geschichte voller magischer Momente.

Ich vergebe hierfür
4 Sternschnuppen 💫💫💫💫

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, sinne, farben, jugendbuch, berufung

8 Sinne - Band 1 der Gefühle

Rose Snow
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.01.2018
ISBN 9783746050195
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Acht Sinne Band 1 von Rose Snow

Meine Meinung zum Buch:

Nachdem das Cover zum Buch neu gestaltet wurde erstrahlt es passend zum Inhalt in einem magischen und wunderschönen Gewand. Die neuen Cover gefallen mir besser, sie sind einfach zauberhaft.

Der Einstieg ins Buch ist etwas schwierig, aber recht schnell gewöhnt man sich an die neuen Gegebenheiten. Die Sinne, ihre Träger, die Farben und ihre Fähigkeiten. All dies ist doch schnell verstanden da es oft wiederholt wird.

Die Protagonisten Lee und Ben sind den Autoren unglaublich gut gelungen. Lee mit ihrer starken, dickköpfigen Art ist eine Kämpferin die nicht aufgibt.

Ben mit seiner permanenten motzigen, arroganten Art und seinen Sprüchen die zum schmunzeln sind, gefiel mir bereits von Anfang an. Die immerwährenden Wortgefechte zwischen Lee und Ben bringen Humor und viel Leidenschaft in das Buch.

Das man nicht von Anfang an alles erfährt, weder über die Handlung noch über die Protagonisten, machen das Buch noch geheimnisvoller. Gerade dies mag ich persönlich unglaublich gern.

Nachdem man erstmal richtig in der Acht Sinne Welt angekommen ist beginnt eine Reise die vor Abenteuer, Geheimnissen, Wendungen und Magie nur so strotzen. Es ist eine typische Rose Snow Welt die hier geschaffen wurde.

Das Buch bringt ausreichend Spannung mit sich und eine Handlung die so verstrickt ist das man unbedingt weiter lesen muss. Besonderes Augenmerk liegt hier auf Lee und Ben. Denn die beiden sind es die die Geschichte richtig abrunden.

Trotz dem Cliffhanger am Ende hat das Buch alles zu bieten was eine Fantasy Saga braucht. Humor, Leidenschaft, Charme, Magie und jede Menge Wortgefechte der extraklasse.

Der Auftakt der Acht Sinne Saga ist sehr gut gelungen. Man erahnt vielleicht welche Geschichte dahinter steckt. Aber das Ausmaß ist doch annähernd nicht zu erahnen.

Mit Spannung freue ich mich sehr auf die nächsten bereits erschienenen Teile. Alle Teile der Acht Sinne Saga werden nach und nach in einem neuen Cover Gewand erstrahlen. Somit ist die Saga nicht nur äußerlich perfekt sondern auch ihr Auftakt der auf eine wunderbare magische Welt und viele Abenteuer und Geheimnisse mit Lee und Ben hoffen lässt.

Fazit zum Buch:

In der Acht Sinne Saga geht es magisch und phantasievoll zu. Wer glaubt es wäre wie es scheint der irrt sich. Rose Snow bringt Fantasy auf höchstem Maße zu Papier.

Eine Welt die man sich nicht vorstellen kann. Eine Welt die man erleben muss. Taucht ein in die Welt der Acht Sinne.

Es ist düster, es ist geheimnisvoll, es ist leidenschaftlich, es ist magisch, es ist phantasievoll. Es ist Rose Snow 🌹

Ich vergebe für Acht Sinne Band 1

5 Sternschnuppen 💫💫💫💫💫

Eine klare Kauf und Lese Empfehlung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, gefühle, glück, herzklopfen, drachenmondverlag

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 3)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 24.01.2018
ISBN B0799S58Z8
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension Wenn die Nacht Träume regnet 3 von Mirjam H. Hüberli

Meinung zum Buch:

Nachdem Band 1 und 2 eine gewaltige Achterbahnfahrt der Gefühle hinterlassen hat sowie ein emotionales Chaos und ein zerbrochenes Herz das drohte nie wieder zu heilen, hat Band 3 alles vereint was man sich nur wünschen konnte.

Abermals hat Mirjam es einem nicht leicht gemacht das Buch durch und durch zu lieben, denn stellenweise was das Gegenteil Teil der Fall, Hass. Die Geschichte von Chloe und Davis durchlebt so ziemlich jede Art von gut und böse, Trauer und Liebe, Glück und Unglück.

Ein ständiges auf und ab sorgt auch im dritten Band wieder für eine unerträgliche Spannung die so hoch ist das man gar nicht anders kann als weiter lesen. Und immer schön weiter lesen.

Erschreckende Wendungen gepaart mit unzähligen Highlights machen den Abschluss dieser Trilogie zu einem unvergesslichen Lese Erlebnis. Ein Buch welches alles abverlangt. Ein Buch welches in die Tiefen der Träume vordringt. Ein Buch welches mitten ins Herz geht, ohne jedoch kitschig oder schnulzig zu sein.

Wenn die Nacht Träume regnet ist eine Trilogie die aus tausend Facetten besteht. Gefühle und Emotionen werden hier auf eine harte Probe gestellt. Nichts für schwache Nerven.

Wenn die Nacht Träume regnet erzählt die Geschichte um 2 Menschen denen das Schicksal so manches abverlangt. Taucht ein in die Welt von Chloe und Davis.

Fazit zum Buch:

Dieses Buch hat es mir gewaltig angetan. Meine Träume waren begleitet von Davis und Chloe‘s Geschichte.

Unzählige Stunden und auf die Uhr sehen habe ich damit verbracht nachzuschauen ob der nächste Band schon online ist. Das warten hat mir schier den Verstand geraubt.

Ich habe mich verloren in diesem Buch, ich habe geweint und gelacht, ich habe gehasst und geliebt, und dann fing alles wieder von vorne an.

Ich könnte unendlich viel schreiben und doch würde es nicht annähernd dem gerecht werden was ich zu diesem Buch empfinde. Mein tiefster dank gilt der Autorin Mirjam denn sie hat mit ihrem Buch die Herzen der Leser im Sturm erobert.

Ich bin mir sicher das unzählige Menschen dieses Buch lieben werden. Ich kann diese Trilogie jedem empfehlen. Kauft euch das Buch. Lest das Buch. Taucht ein in die Geschichte von Chloe und Davis.

Mein Herz hat Mirjam mit diesem Buch definitiv für sich gewonnen. Eine zauberhafte und so magisch schöne Geschichte. Passend zu den Covern ist auch meine Meinung: verliebt in Wenn die Nacht Träume regnet

Eine ganz klare Leseempfehlung und wohlverdiente 5 von 5 Rezi Sterne
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Eine Welt zum Träumen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Devil's Daughter - Thron der Verdammnis

Lilyan C. Wood
E-Buch Text: 372 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.10.2017
ISBN 9783646300604
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Devil’s Daughter 2 von Lilyan C. Wood

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover zum 2. Teil passt wunderbar. Es ist wie gemacht und perfekt für dessen Inhalt. Auch Lilyan‘s Schreibstil ist im 2. Teil wieder genauso flüssig und bildhaft. Man kann sich die Orte und die Welt der Hölle richtig gut vorstellen, sie spüren und vor seinen Augen sehen.

Nachdem Wahnsinns Ende von Teil 1 war viel zu erwarten. Eine unentwegte Spannung zieht sich auch hier wieder von Beginn an durch jedes Kapitel. Der zweite Teil ist noch düsterer, finster und stellenweise grausam.

Aber Lilyan setzt dies alles so gekonnt um und überrascht den Leser mit vielen Wendungen. Offenbart Geschehnisse die man so nicht erwartet hatte. Manches lies sich jedoch erahnen.

Der 2. Teil setzt außerdem auf viele kleine fiese Gemeinheiten welches mir des Öfteren ein Schmunzeln ins Gesicht zauberten. In Lilyan steckt ohne Zweifel auch ein kleiner Teufel.

Mit dem Ende dieses Buches kam jetzt nicht der große Knall wie es in Teil 1 der Fall war, aber dennoch hat mich Lilyan auch mit diesem Band verzaubert. Stets wollte ich unbedingt wissen was sie als nächstes ausgeheckt hatte.

Eine Fortsetzung würde ich mir sehr wünschen da ich noch viel Potential in der Geschichte sehe. Teil 2 besticht für mich mit einigen unerwarteten Wendungen, vielen kleinen Gemeinheiten und einem guten Schluss.

Für mich persönlich übertrifft der erste Band den zweiten jedoch.

Fazit zum Buch:

Düster, fies, mit einer geballten Portion Teufel im Gepäck. Eine Fortsetzung die wunderschön war und doch auf einen 3. Teil hoffen lässt. Spannend und ereignisreiche Handlung.

Ich vergebe für Devil’s Daughter 2

4 Sternschnuppen 💫💫💫💫

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, dasschicksalisteinmieserverräter, drachenmond, drachenmondverlag, angst

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text
Erschienen bei null, 17.01.2018
ISBN B07943B6ZJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension Wenn die Nacht Träume regnet 2 von Mirjam H. Hüberli Meinung: Nachdem Teil 1 eine absolute emotionale Achterbahnfahrt war, konnte ich Teil 2 nicht schnell genug in den Händen halten. Teil 2 besticht von vornherein wieder mit seinem wunderschönen Cover, angepasst an der ersten Teil. Dieses Farbenspiel ist einfach malerisch schön. Auch in Band 2 geht es mit den Emotionen wieder heiß her. Rauf und runter. Ein ständiger Begleiter in diesem Teil ist die Angst um das was passiert. Es hat mir an vielen Stellen schlicht und einfach den Atem geraubt und das Herz zerrissen. So oft habe ich mit Chloe gefühlt, war selbst ein Wrack nach dem was ich erfuhr. „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ist definitiv einer der zutreffendsten Sätze aus dem Buch. Ich habe mit Chloe gelitten. Ihre Gefühle haben sich förmlich auf mich übertragen. Es war als wäre ich in Chloe‘s Haut und würde am eigenen Leib erleben was sie erlebt. Ihre Welt in Trümmern. Wie kann ein Herz nur solch einen Schmerz erleiden und ertragen. Band 2 ist definitiv noch stärker mit jeglicher Art Emotionen verbunden. Hier bleibt einem fast das Herz stehen. Die Geschehnisse rollen wie eine Lawine über einen hinweg. Fazit zum Buch: Diese unglaublich schöne und herzzerreißende Geschichte hat mich von Anfang an berührt. Sie hat meinen Herzen und meiner Seele einiges gegeben. Aber auch vieles genommen. Die Trauer, die Teil 2 hinterlässt steckt tief in den Knochen. Ich kann wirklich jedem, absolut jedem Menschen der Bücher liebt, diese großartige Geschichte empfehlen. Lest dieses Buch, es wird euch zeigen wieviel unser Leben durch Emotionen bestimmt wird. Eine klare Leseempfehlung und absolut verdiente 5 von 5 Rezensionssterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ vergebe ich hier Dieses Buch verändert einen. Es geschieht ungewollt, und doch, es begleitet einen in die Tiefen seiner Seele. Ins Meer der Träume.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

engel, dämon, dark diamonds, devil's daughter, fantasy

Devil's Daughter - Königreich der Unterwelt

Lilyan C. Wood
E-Buch Text: 429 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.05.2017
ISBN 9783646300321
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension Devil‘s Daughter 1 von Lilyan C. Wood

Meinung zum Buch:

Das Buch ist in 2 Zeit Linien geschrieben was eine konstante Spannung hervorruft, denn von der ersten Seite an ist es interessant zu sehen wie die beiden Zeit Linien miteinander verbunden sind.

Die Protagonisten beider Zeit Linien sind sehr gut ausgearbeitet, es gibt bei den weiblichen Protagonisten Lucia und Lucile sowie bei den männlichen Protagonisten Fero und Felix gewisse Gemeinsamkeiten und doch auch wieder Unterschiede.

Dadurch schafft Lilyan eine perfekte lese Stimmung, denn man fragt sich mit jeder Seite wie genau alles zusammenhängt und wie sich letztlich die beiden Zeit Linien vereinen werden. Auch wenn natürlich gewisse Vorahnungen schon da sind, so ist es nie langweilig die Geschichten aller Protagonisten zu lesen.

Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen denn er ist sowohl detailreich als auch bildlich. Man kann sich als Leser sehr gut in die Welt hineinversetzen. Die Geschichte mal anders herum zu erzählen, die Engel als die bösen darzustellen ist der Autorin wunderbar gelungen.

Dem Buch geht stets eine düstere aber doch Leidenschaftliche Stimmung voraus. Dadurch hat man als Leser stets das Gefühl auf der Hut sein zu müssen vor dem was kommt. Denn man weiß nie so richtig in welche Richtung es sich entwickeln wird.

Das Cover passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Mit dem ersten Teil hat Lilyan eine Welt geschaffen die voller Wendungen, Finsternis und Krieg steckt. Dennoch kommen hier Emotionen nicht zu kurz. Liebe sowie Witz und Leidenschaft fügen sich sehr gut in die raue Welt ein.

Fazit zum Buch:

Von Anfang an konnte mich Lilyan‘s Buch in ihren Bann ziehen. Gefesselt durch die Welt die vor mir lag konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Jedes mal wenn ein Kapitel zu Ende war wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, ich mochte vor allem Lucia mit ihrer starken Art und ihrem kriegerischen Charakter. Fero war für mich der perfekte männliche Protagonist in ihrer Zeit, mal eben nicht der arrogante Macho.

Das Erwachen der Seelen fand ich sehr gelungen und hätte für meinen Geschmack nicht besser umgesetzt werden können. Die Protagonisten sind danach noch authentischer, denn sie vereinen das beste aus beiden Zeiten.

Dieses Buch hat mir förmlich den Atem geraubt denn ich fand die umgekehrte Welt einfach fantastisch. Stellenweise hab ich sogar vergessen zu trinken. Selten konnte mich eine Handlung von Beginn an so faszinieren.

Mit dem Ende dieses Teils, der gewaltigen epischen Schlacht, und allem was man besser selbst lesen sollte, ist Lilyan eine wunderbare Geschichte gelungen. Eine Facetten reiche Handlung die einfach alles zu bieten hat.
Das Finale ist einfach perfekt und lässt auf einen grandiosen 2. Teil hoffen. Ein Meisterwerk in der Engel die bösen sind und Die Teufel....

Ich kann für Devil‘s Daughter 1 eine klare Lese Empfehlung aussprechen. Düster, Leidenschaftlich, humorvoll, Episch

Ich vergebe für Devil‘s Daughter 1
5 von 5 Rezension‘s Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, drachen, legende, liebe, mira valentin

Die Wächter von Enyador (Enyador-Saga 2)

Mira Valentin
E-Buch Text: 406 Seiten
Erschienen bei null, 18.12.2017
ISBN B078HFX5QV
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension Die Wächter von Enyador

Buch Details:

Autor: Mira Valentin
Titel: Die Wächter von Enyador
Seitenanzahl: 406
Formate: Taschenbuch, eBook

Meinung zum Buch:

Die Wächter von Enyador ist der 2. Teil der Enyador Reihe. Das Cover ist optisch wunderschön und wurde dem des ersten Teils sehr gut angepasst. Ein magischer Blauton vereint mit einem mystischen Bild, lassen nur schwer erraten wie es in der Fortsetzung weiter geht, ein echtes Schmuckstück.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und gut verständlich. Szenen in denen Gewalt und Erotik vorkommen machen das Buch nur lebendiger. Die Mischung ist perfekt gelungen, nicht zu viel oder zu wenig.

Ein kurzer Prolog gibt einen kleinen Einblick auf das was kommen wird. Aber zu viel verraten wird nicht.
Jedes Kapitel wird wie gewohnt von den verschiedenen Protagonisten im Wechsel erzählt. Manche sind kürzer andere sind länger gehalten. Doch genau ebendies macht jedes Kapitel so einzigartig und spannend.

Die Protagonisten des ersten Teils sind auch hier wieder dabei, stetig wachsen sie an ihren Aufgaben und müssen sich teilweise unvorstellbaren Herausforderung stellen. Wie schon im ersten Teil sind die Protagonisten sehr gut ausgearbeitet. Jeder auf seine Art und Weise einzigartig. Die Veränderungen der Charaktere wurde sehr gut umgesetzt und macht unglaublich viel Spaß sie zu lesen. Doch nicht alle Charaktere gehen hierbei den Weg des guten oder finden ihr Glück. Genau dies ist so wunderschön gemacht und zeigt wie detailreich und real die Protagonisten sind.

Mit einer Länge von ca 400 Seiten passt sich Teil 2 auch an seinen Vorgänger an. Es sind ebenfalls wieder wunderschöne Illustrationen zu finden sowie eine Karte am Anfang.

Fazit zum Buch:

Die Legende von Enyador war für mich schon ein grandioser High Fantasy Roman zu Mira‘s neuer Enyador Reihe. Doch mit Die Wächter von Enyador schafft es die Autorin noch eins oben drauf zu setzen. Ich war gespannt und zugleich fasziniert, welche Steigerung man hier erfährt.

Viele Wendungen und eine stetige Kapitel Spannung machen das Buch zu einem wahren Lesevergnügen. Es werden offene Fragen aus Teil 1 aufgeklärt, wenngleich auch wieder neue Rätsel und Fragen entstehen. Genau deshalb ist die Fortsetzung für mich ein absolutes Highlight im High Fantasy Bereich.

Schon jetzt freue ich mich auf weiteres aus der Welt von Enyador. Ich kann nicht genug von dieser Welt bekommen. Man verschlingt förmlich jedes Kapitel da man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht.

Zu keiner Zeit kam Langeweile in dem Buch für mich auf. Auch der Einstieg viel mir sehr leicht da ich Band 1 noch nicht allzu lange davor gelesen hatte. Es gibt unzählige interessante Handlungen und Gespräche die einen entweder lachen und schmunzeln oder weinen und verzweifeln lassen.

Die altertümliche Sprache in Kombination mit fantastisch ausgearbeiteten Schauplätzen waren für mich stets bewundernswert und sehr detailliert. Man hat das Gefühl selbst in der Welt von Enyador zu Leben.

Große Rätsel und Aufgaben stehen bevor, ein Geheimnis das sich preisgegeben hat und ein neues das es aufzudecken gilt. All dies lassen mein Fantasy Herz höher schlagen.

Die Wächter von Enyador ist für mich eine Fortsetzung die zeigt wie sehr die Autorin daran gearbeitet hat den Lesern etwas zu präsentieren das keineswegs langweilig oder gar uninteressant ist. Eine Steigerung zu Band 1 wurde von Mira hervorragend geschafft und lässt auf einen weiteren Spitzen Nachfolger hoffen.

Ich vergebe für die Wächter von Enyador
5 Rezi Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

rosesnow, romantasy, dreililien, fantasy, dreililiendaszweitebuchdesblutadels

3 Lilien - Das zweite Buch des Blutadels

Rose Snow
Flexibler Einband: 289 Seiten
Erschienen bei Independently published, 03.12.2017
ISBN 9781973452195
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension 3 Lilien Das zweite Buch des Blutadels von Rose Snow

Buch Details:

Autor: Rose Snow
Titel: 3 Lilien Das zweite Buch des Blutadels / Band 2 der 3 Lilien Trilogie
Format: Taschenbuch, eBook
Seitenanzahl: 289
Preis: TB 11.99 Euro, eBook 0.99 Euro
ISBN: 978-1973452195

Klappentext:

Widerwillig beugt sich Lorelai dem Erlass des Hohen Herrscherhauses und zieht zu den von Rabenaus. Dort trifft sie nicht nur auf ihre unfreundlichen Brüder, sondern wird auch noch zum Privatunterricht verdonnert, um die Gepflogenheiten der Dunklen besser kennenzulernen – denn gerade als fruchtbare Drittgeborene ist ihr die Aufmerksamkeit des Blutadels sicher. Als der dunkle Fürstensohn Interesse an ihr bekundet, muss Lorelai fürchten, in eine Zwangsehe geschickt zu werden und das, obwohl ihr Herz noch immer für Vitus schlägt, dessen Anziehungskraft ungebrochen scheint......

Meinung sowie Fazit zum Buch:

Wie immer erwartet den Leser hier ein passend abgestimmtes Cover zum ersten Teil. In Punkte Cover gibt es hier schon mal einen plus Punkt da diese wirklich traumhaft schön gestaltet sind.

Nachdem es in Band 1 zu einigen Start Schwierigkeiten kam aufgrund eines hohen Informationsflusses sowie meinem Geschmack entsprechend zu viel Politik, geht es in Band 2 direkt von Anfang an spannend weiter.

Eine düstere und oftmals schwermütige Stimmung aufgrund der Ereignisse begleitet einen fast das komplette Buch über. Glückliche sowie Momente der liebe sind hier etwas seltener, was für mich aber sehr erfrischend zu lesen war, da man immer mit allem rechnen muss und nie weiß was sich als nächstes ereignet.

Die Geschichte nimmt viele unerwartete Wendungen sowie mörderische Ereignisse auf was den Leser in eine permanente Hochspannung versetzt. Mitfiebern ist hier vorprogrammiert. Den Verlauf der Handlung fand ich super gelungen.

Immer noch bleiben Rätsel offen auch wenn Vermutungen vielleicht vorhanden sind. Die Protagonisten erleben schwere Zeiten und müssen sich Herausforderungen stellen die nicht nur schwierig sondern auch lebensverändernd sind.

Wem kann man trauen? Wer verbirgt ein tödliches Geheimnis? Diese und weitere Fragen begleiten den Leser. Für mich macht es das Buch zu einer perfekten Fortsetzung und setzt seinem Vorgänger Teil noch eins oben drauf.

Ich bin gespannt auf das Finale und kann es kaum erwarten Vitus und Lorelai zu erleben wie sich ihre Geschichte zum Ende hin entwickelt.

Ich vergebe für 3 Lilien Das zweite Buch des Blutadels

5 Rezi Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  (1)
Tags:  
 
28 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks