Natalie77

Natalie77s Bibliothek

1.665 Bücher, 1.000 Rezensionen

Zu Natalie77s Profil
Filtern nach
1670 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

gruselig

Mein schönes falsches Leben

Hilary Freeman , Ulrike Köbele
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785584484
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper

Renée Holler
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 20.03.2017
ISBN 9783845815930
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

343 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 138 Rezensionen

liebe, gift, fantasy, melinda salisbury, jugendbuch

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 19.09.2016
ISBN 9783845815138
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

band 1

You Are Wanted

Arno Strobel
E-Buch Text
Erschienen bei Edition M, 17.03.2017
ISBN 9781477827291
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

188 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

homosexualität, liebe, verlieben, jungs, schwul

Two Boys Kissing - Jede Sekunde zählt

David Levithan ,
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.09.2015
ISBN 9783737351850
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

542 Bibliotheken, 78 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, fitzek, the purge

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

116 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, schicksal, abschiebung, nicolayoon, nicola yoon

The Sun is also a Star.

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis

Lars Ruppel , Lars Ruppel
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 13.03.2017
ISBN 9783837137552
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Süßes mit Kuss

Jasmin Schlaich
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Frech, 25.01.2017
ISBN 9783772480188
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
Wer kennt sie nicht, die süßen Dickmänner. Hier werden sie sehr vielseitig in Szene gesetzt. Neben Rezepten gibt es Altbekanntes und tolle Deko Ideen

Meine Meinung:
Süßes mit Kuss prangte mir schon immer entgegen wenn ich eine Packung Dickmanns gekauft habe. Es gab einen Wettbewerb für dieses Buch bei dem man sein Lieblingsrezept einsenden konnte. Bisher habe ich nur ein Rezept für das ich Schaumküsse verwende, war aber recht neugierig was sich noch hinter diesen Buchdeckeln verbergen konnte.

So blätterte ich direkt nach der Ankunft alles durch und fand kaum ein Rezept, das mich nicht reizen würde. Es Rezepte zum Genießen und Beeindrucken, Rezepte für feierliche Anlässe und tolle Deko Ideen. Auch das altbekannte "Mohrenkopfbrötchen" durfte hier nicht fehlen.

Unterteilt sind die Rezepte in drei Schwierigkeitsstufen. Ich hatte mir zunächst ein mittelschweres Rezept mit dem Zusatz: Braucht etwas Übung raus gesucht. Übrigens auch eins der Gewinnerrezepte...und bin kläglich gescheitert. Es waren Cinnamon Buns die aus Hefeteig gemacht wurden. Der Hefeteig wollte bei mir nicht so recht aufgehen und das Zimt-Butter Gemisch landete zum Großteil auf meiner Arbeitsplatte. Meinem Junior schmeckte es trotzdem und vielleicht werde ich es nochmal ausprobieren, auch wenn es meinem Mann zu zimtig war.

Also ging es mit einem einfachen Rezept weiter. Eine Karamell Torte. Hier gab mir das Rezept schon leichte Rätsel auf. Doch ich folgte meinem Bauchgefühl und lag damit dann schon richtig. Die Torte schmeckt lecker, süß, aber auch ein wenig erfrischend. Es ist eine Torte die nicht gebacken wird und ich mir toll im Sommer vorstellen kann



Es gibt nur wenig was mich an diesem Buch stört. Die Rezepte sind vielseitig und man bekommt Lust sofort mit dem Backen oder Zubereiten zu Beginnen. Doch sowohl bei den Cinnamon Buns wie auch bei der Karamelltorte fand ich die Deko zu großzügig bemessen. Das Einzige was an den Buns mit Dickmanns zu tun hatte war die Creme für oben drüber und von der blieb massig übrig. Die Hälfte hätte hier auch gereicht. Bei der Karamelltorte war es der aufgelöste Zucker der zu großen Teilen übrig blieb. Hier reicht gewiss auch die Hälfte. Ein wenig Schade fand ich such das gerade schwierigere Sachen nicht ausgeführt wurden, oder auch Teile der Rezepte. Für die Karamelltorte braucht man 400 g Karamellcreme...Hmm okay, welche Karamellcreme, eine bestimmte oder nur das Pulver das mit den übrigen Zutaten vermengt wird? Ich habe eine Karamellcreme gemacht und habe diese mit unter gehoben. Geschmeckt hat es, ob es richtig war weiß ich nicht.

Dazu stört mich ein wenig das davon ausgegangen wird das man alle Größen von Springformen Zuhause hat. Ich besitze eine mit dem Durchmesser 28 oder 26, die habe ich genutzt, und ich glaube 20. Für die Karamelltorte bedarf es aber eine 24er und bei anderen Rezepten steht gar nichts dabei. Sowas wäre gut als Info zu Beginn des Buches damit Käufer überhaupt sehen ob das Buch mit ihrer Ausstattung nutzbar ist. Denn auch wenn es viele viele Rezepte und die Deko-Ideen gibt möchte man doch so viel wie möglich ausprobieren und wäre eventuell enttäuscht wenn ausgerechnet das Rezept wegen dem man das Buch gekauft hat nichts wird weil das passende Zubehör fehlt.

Es sind Kleinigkeiten die mich hier gestört haben. Überwiegend gefällt mir aber dieses Rezeptbuch das nicht nur für Kindergeburtstage etwas ist sondern auch für alle anderen Anlässe. Es wird nicht das letzte Mal genutzt worden sein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

110 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, mystery, deathline, janet clark, ewig dein

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

262 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

fantasy, liebe, jugendbuch, märche, märchen

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Sophie Jordan , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.03.2017
ISBN 9783959670708
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Cowboy küsst selten allein

Susan Mallery , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.03.2017
ISBN 9783956496431
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Zane ist Sauer auf seinen kleinen Bruder. Hat dieser doch einen Viehtrieb im Internet angeboten, so dass Zane nun mit vielen unerfahrenen Leuten diesen statt finden lassen muss. Ein Lichtblick ist Phoebe, sie verzaubert ihn recht schnell mit ihrer Art und ihrem Lächeln. Doch eine Beziehung kommt für ihn als Einzelgänger nicht in Frage. Liebe ist viel zu gefährlich. Doch so ein Viehtrieb kann lang sein...

Meine Meinung:
Es ist bereits der 19. Band der Fool´s Gold Reihe und für mich müsste diese Reihe auch nicht Enden. Nach dem letzten etwas schwächeren Band war ich sehr gespannt ob mich die neue Geschichte wieder begeistern kann ...und sie konnte.

Ich denke das lag auch daran das sie vollkommen anders ist als die Vorgänger. Während bei den vergangenen Bänden alles in dem kleinen Städtchen statt fand ist die Ranch um die es hier geht vor den Toren von Fool´s Gold. Außerdem ist der Viehtrieb in den Gebieten rund um Fool´s Gold und somit kommt man kaum in Berührung mit der Stadt der Liebe. Was manch einen wohl stört fand ich mal erfrischend anders.

Bis auf Gladys und Eddie gibt es auch keine Einheimischen die diesen Viehtrieb mitmachen und so muss man sich mit ein paar neuen Personen bekannt machen. Da es aber nicht viele waren, war das gut möglich. Dafür hatten sie alle ihre kleine Geschichte und nahmen einen wichtigen Teil auf dieser Reise ein.
Zane ist Züchter und großer Bruder, doch hat er das Gefühl Chase den Vater ersetzen zu müssen und dieser Viehtrieb soll ihm eine Lektion sein. Er wirkt zu Beginn sehr streng und unnachgiebig, doch im Laufe der Geschichte lernt auch er dazu und wird weicher.
Ob das mit Phoebe zusammenhängt, man weiß es nicht. Phoebe kommt aus L.A. und ist nur dabei weil Maya sie um ihre Begleitung gebeten hat. Sie sind Freundinnen und Phoebe hat ein Helferkomplex, so hat sie widerwillig zugestimmt. Sie hat aber Spaß an der Sache, nicht nur wegen dem knackigen Zane, sondern auch weil ihr das Leben in der Natur anfängt zu gefallen und sie eine besondere Bindung zu dem Leitochsen Manny aufbaut. Phoebe wirkt zu Beginn etwas naiv, weiß aber schon recht gut was sie will. Sie hat ein großes Herz und es gibt nichts Negatives, das ich über sie sagen könnte.
Neben den oben genannten Schwesternpaar sind noch Touristen bei dem Viehtrieb dabei. Thad und C.J. ein kinderloses Pärchen das zwei Pflegekinder dabei hat. Auch sie haben ihre Geschichte zu erzählen. Andrea und ihr Mann Martin, sie bringen einiges an Chaos in die Geschichte. Dazu kommen Maya und Chase, die Geschwister von Zane die eine besondere Bindung zueinander haben. Nicht zu vergessen Cookie, der Koch, der etwas ruppiger sein kann.
Auch Bewohner von Fool´s Gold tauchen auf, doch diese eher als Randfiguren mit kurzen Szenen.

In diesem Band wird es nie langweilig. Die Geschichte fesselte mich von Beginn an und es ist lange her, dass ich eine Fool´s Gold Geschichte so verschlungen habe. Natürlich ist das Ende vorhersehbar und das in allen Bereichen, doch bis dahin gibt es viele aufregende Momente und Ereignisse die den Weg zum Schluss wirklich lesenswert machen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

249 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, morgen lieb ich dich für immer, rezension, jennifer l. armentrout, mallory

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783570311417
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

236 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

sophie jordan, dystopie, rhapsodie in schwarz, infernale, reihe

Infernale – Rhapsodie in Schwarz

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785583692
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Davy und ihre Freunde konnten fliehen, doch der von ihr verübte Mord an dem Mann, um Sean zu retten, macht ihr zu schaffen und sorgt dafür das sich ihre Gefühlswelt verändert. Als sie dann auf Caden und seine Widerstandsgruppe trifft muss sie ihre Gefühle im Zaum halten um überleben zu können.

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut und war gespannt wie die Story insgesamt ausgehen wird. Am Ende konnte der zweite Band aber mit dem ersten kein Stück mithalten.

Das hatte recht viele Gründe. Der Einstieg fiel mir recht schwer. Ich habe das Buch in einer Leserunde gelesen und weiß so, das es nicht nur mir so ging. Es gibt so gut wie gar keinen Rückblick auf das erste Buch, so dass man am besten beide Bände hinterienander liest. Irgendwann kam ich dann doch in der Geschichte an und war auch sogleich gefesselt von den Ereignissen. Es gibt Abschnitte da passiert recht viel und man klebt förmlich am Buch, andere sind eher langweilig, manche gar nervig. Spannung kommt so immer mal wieder auf, hier erlebt man aber eine Berg und Talfahrt. Die Neugier hat mich immer weiter lesen lassen und geschickte Abschnittsende, die die Veranstalterin der Leserunde gewählt hat.

Das Thema HTS Gen und die Maßnahmen die die Regierung gezogen hat, der Plot der eigentlichen Geschichte kommt für mich viel zu kurz. Alles dreht sich nur noch um die Gefühlswelt von Davy und ihr Überleben. man liest vom Widerstand, aber er wird irgendwie nicht mehr wie eine Fußnote.

Die Personen sind zum Teil bekannt. Allerdings ändert sich hier vieles.
Davy ist die Hauptperson. Sie begleitet der Leser auf ihrer Flucht und bei all ihren Erlebnissen. Sie ist ja so viel am Zweifeln und Jammern das sie mir zeitweise auf den Keks ging. Als ich dachte nun wird es besser kam das nächste Ereignis das sie wieder an sich selbst und allen anderen zweifeln ließ. Von der Davy vom ersten Band war hier nur wenig zu spüren.
Sean, Sabine und Gil kann ich in diesem band zusammen fassen, denn sie kommen schlichtweg kaum vor und werden damit zu Nebenfiguren.
Caden wird schon auf dem Rückentext erwähnt. Er ist der Anführer einer Widerstandsgruppe und hat, warum auch immer, ein Narren an Davy gefressen. Er scheint stark und Klug außer wenn es um Davy geht. Seine Handlungen was den Widerstand angeht kann ich nachvollziehen, auch als Beschützer, aber nicht jede Tat ist hier nachvollziehbar.
Es gibt noch andere wichtige Figuren, bei denen ich aber vielleicht schon zu viel verraten würde. So viel sei aber gesagt. Zum Teil haben sie mich sehr überrascht, wenn auch nicht immer positiv.

Am Ende habe ich das Gefühl man hätte auch einen Band aus den Zweien machen können. Vieles aus dem zweiten Band empfand ich am Ende als Überflüssig und auch wenn das Buch sehr interessant war und mich wirklich fesselte, blieb ein schaler Beigeschmack zurück.

So war ich mir auch nicht sicher ob drei oder vier Sterne. Allerdings hat es mich so gut unterhalten das ich nicht aufhören wollte zu lesen, was ein unbedingter Pluspunkt ist. Die Handlung ist jedoch Geschmacksache

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

75 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

rechtsmedizin, true crime, zerbrochen, michael tsokos, thrille

Zerbrochen

Michael Tsokos , Andreas Gößling
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Ein Jahr ist vergangen seitdem Fred Abel schwer verletzt wurde. Nun ist er wieder im Dienst und soll den Fall des "Darkroom-Killers" bearbeiten.
Doch lange kann er sich nicht darauf konzentrieren, denn seine Kinder sind verschwunden. Sie waren zu Besuch in Berlin und wurden entführt. Für Abel zählt es jetzt nur noch seine Kinder zu finden, doch wer ist derjenige der Abel Schaden will.

Meine Meinung:
Ich habe mich schon nach Zerschunden auf die Fortsetzung gefreut. Las dann natürlich zunächst Zersetzt, was mich aber nur bedingt weiter brachte, und hoffte nun mit Zerbrochen endlich eine Aufklärung zu bekommen.

Mit Zerbrochen setzt Michael Tsokos, für mich, perfekt an den ersten Band an. Sowohl die Spannung wie die ganze Handlung haben mich ans Buch gefesselt, das hatte ich im zweiten Band nicht ganz so sehr. So begann ich dieses Buch auch ein wenig mit der Sorge das es mir nicht zusagen könnte, aber diese Sorge war recht schnell verflogen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Die Handlungen aus den Vorgängern die wichtig waren für diese Geschichte waren mir recht schnell präsent, auch weil es geschickt eingebrachte Rückblicke gab. Zerbrochen sollte man trotzdem nicht lesen ohne vorher die anderen beiden Bände zu kennen. Die Rückblicke sorgen für Anschubser bei den Erinnerungen, die komplette Geschichte muss einem natürlich selber einfallen.

In Zerbrochen finden alle Bände ein gemeinsames Ende. Auch wenn die Vorgänger in Teilen abgeschlossen waren, wurden hier noch die letzten Sachen abgeklärt. So kam alles zu einem gemeinsamen Ende.

Schön fand ich das man viele alte Bekannte trifft.
Fred Abel ist verändert durch den Angriff auf ihn. Er scheint ruhiger und nachdenklicher zu sein. Das mag aber auch daran liegen das man mit Kindern nicht mehr so leichtsinnig ist, sondern bedachter vorgeht. Mir gefiel Abel im letzten Band sehr gut. Seine Sorge war authentisch, er brachte mich zum mitfiebern.
Auch wieder dabei ist Lars Moewig, ihn hat Abel im ersten Band aus dem Gefängnis geholt. Eine Figur die viel Raum einnimmt und die ich mir bildlich gar nicht so vorstellen konnte wie sie beschrieben wird. Eben weil er zwar gefährlich wirken soll, es aber gar nicht ist. Er ist ein Fels in der Brandung und guter Freund für Abel, jemand der die Drecksarbeit macht, aber auch das Herz auf dem rechten Fleck hat.
Es gibt noch einige andere Figuren. Kollegen von Abel, aber auch seine Kinder nehmen viel Raum ein in der Geschichte. Die Szenen mit Ihnen in der Zeit der Entführungen fachen die Spannung sehr an.

Am Ende ist alles restlos aufgeklärt. Gespickt mit realen Fällen wie der Darkroom-Killer-Fall, der mir gar nicht geläufig war, aber auch dem Attentat in Istanbul auf eine deutsche Touristengruppe ist dieser Thriller eine ganz besondere Geschichte. Realität und Fiktion sind hier perfekt vermischt. Am Ende stehen wieder ein paar Worte vom Co-Autor Andreas Gößling und auch Worte von Michael Tsokos in denen unter anderem die wahren Fälle der Geschichte benannt werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, david gross, berlin, privatermittler, mehrteiler

Brandstifter: Thriller

Martin Krist
Flexibler Einband: 473 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2017
ISBN 9781520648682
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Valentina findet ihren Mann ermordet im Arbeitszimmer. Nun will sie nur noch raus aus dem gemeinsamen Haus um sich und ihre Kinder in Sicherheit bringen, doch sie weiß bis der Mörder gefasst ist wird es keine Sicherheit geben und sie nimmt die Dinge selber in die Hand.
David Gross soll das Verschwinden eines jungen Mannes aufklären. Er wird seit einiger Zeit vermisst, doch die Polizei sucht nicht weiter nach ihm.

Meine Meinung:
Brandstifter ist der dritte Thriller mit David Gross, die anderen Beiden sind Drecksspiel und Engelsgleich. Für mich war das vor dem lesen gar nicht so klar doch beim Lesen kristalisierte sich recht schnell heraus das es von David Gross eine Vorgeschichte geben muss, die mir nicht ganz geläufig ist.

Das machte aber überhaupt nicht. Ich finde man kann Brandstifter gut lesen ohne die Vorgänger zu kennen. Martin Krist lässt genug Informationen fallen damit einem David Gross näher kommt und man nicht tausend Fragezeichen über dem Kopf trägt.

Es gibt mehrere Handlungsstränge die irgendwann zueinander finden. Bis dahin ist die Frage groß was die unterschiedlichen Personen miteinander zu tun haben, oder eher deren Fälle. Im Zentrum steht der Fall von Valentina, der jungen Frau deren Mann ermordet wurde. Zumindest war es für mich der wichtigste Strang. Der Fall des Feuertids der jungen Frau, wird recht schnell abgehandelt auch wenn es hier spannende Entwicklungen gibt. Dazu noch der Fall des verschwundenen Mannes und ganz wichtig: immer noch Davids Suche nach Caro.

Es gibt viele Personen und gerade bei den Polizisten konnte ich nicht immer alle unter einen Hut bringen. Die wichtigsten Personen konnte ich jedoch gut auseinander halten und zuordnen.
Die meisten kamen mir nicht wirklich nah und berührten mich nicht so sehr, auch wenn die Schicksale dies Taten.

Die Spannung steigerte sich bis zum Ende hin und war von Beginn an vorhanden. Ich empfand Brandstifter als echte Pageturner in dem ich immer weiter lesen wollte. Die Story ist in fünf Teilen geschrieben und jeder Teil steht für eine neue Stufe in den Ermittlungen. Die kapitel sind kurz gehalten und handeln von den verschiedenen Strängen. Was mich hier etwas störte war die fehlenden Zeitangaben. Erst nach einer Weile wurde mir klar das manches in der Vergangenheit spielen musste, das war nicht so sehr ersichtlich und irritierte zunächst ein wenig. So musste ich mich bei bestimmten Personen immer erst ein wenig rein finden ob es nun Gegenwart oder Vergangenheit ist.

Das Ende kam überraschend. Der Hauptfall war zwar abgeschlossen, doch blieben Fragen zurück und ich konnte kaum glauben dass das Buch wirklich zu Ende ist. Ein paar Mal habe ich hin und her getappt, aber da kam tatsächlich nichts mehr. Ich werde also auf die Fortsetzung warten müssen um mehr zu erfahren. Etwas ungewöhnlich und für mich auch etwas was zum Punktabzug führte. Ich lese gerne Serien und auch hier freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung, doch störte mich das ein Aspekt der so oft erwähnt wurde ungeklärt blieb.

Mein Fazit: Ein Pageturner der von Spannung kaum zu überbieten ist, der mich aber wegen dem offenen Ende etwas unzufrieden zurück ließ

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Chin up, Nina!

Elli Minz
E-Buch Text: 433 Seiten
Erschienen bei null, 12.01.2017
ISBN B01N7S0B7L
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Frucht des Bösen

Lisa Gardner , ,
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 28.08.2015
ISBN 9783499270529
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

mystery, in deinem herz, amnesie, jugend, leben

In deinem Herz

Heidrun Wagner , Miri D'Oro
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783958820302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Zoe wohnt bei Franzi und Luna und arbeitet im Café. Sie wird gequält von Zweifeln weil sie immer noch nicht weiß was in der Nacht als Maya starb wirklich geschehen ist. Von Elias will sie nichts mehr wissen und Niklas ist ihr Fels in der Brandung. Ihre Zeichnungen ein Mittel um Dampf abzulassen, aber auch gefährlich. Wenn sie nur endlich wüsste was in der Nacht geschehen ist....

Meine Meinung:
Ich habe sehr auf den dritten Band gewartet. Die Bücher setzen nahtlos an und so steht man am Ende des zweiten Bandes etwas ratlos da.

Der Einstieg war nicht schwer, auch wenn es hier und da wirklich Gedächtnislücken gab. Diese füllten sich mit jeder Seite die ich las. Die Spannung ist dann recht schnell auch wieder greifbar. Nicht nur durch die Geschichte, sondern auch durch die tollen Zeichnung von Miri D´Oro. Geschichte und die Zeichnungen machen diese Reihe zu einem besonderen Erlebnis.

Alles ist recht wirr und bis zur Hälfte etwas bleibt es auch so. Erst dann wird nach und nach die Auflösung klarer. Doch ahnen wie das Ende aussehen könnte ist schwer.

Die Figuren bleiben überschaubar.
Zoe ist zerfressen von Selbstzweifeln. Sie lässt nur wenige Leute an sich ran. Ihre Lücken von der Nacht machen ihr sehr zu schaffen. Schließlich geht es um ihre Schwester, die dort zu Tode gekommen ist. Das Wie möchte sie heraus finden.
Elias erlebt man hier nur selten und er wird schon ein wenig zum Stalker, was ihn für mich unsympathisch machte. Ich konnte dieses nachrennen nur bedingt verstehen und fand es teilweise einfach zu viel.
Niklas ist Zoes Fels in der Brandung und doch gibt es Momente an denen nicht nur Zoe Zweifel an ihm hat
Franzi und Luna sind einfach Klasse, obwohl Zoe die Beiden noch nicht lange kennt sind sie immer für sie da und geben ihr den Halt den sie von anderer Stelle nicht bekommt. Ihre Eltern kommen wenig bis gar nicht vor.

Am Ende gab es noch eine, wie ich finde, unerwartete Riesen Wendung die all das bisher gelesene oder eher fast all das bisher gelesene über einen Haufen wirft und alles in einem ganz anderen Licht stehen lässt. Gerade die zweite Hälfte des Bandes ist von Spannung nicht zu überbieten und sorgte dafür das ich das Buch nicht zur Seite legen wollte.

Die Reihe hat für mich sehr stark begonnen und hat nie wirklich nachgelassen. Der dritte Band toppt meine Begeisterung vom ersten Band nochmal und so kann ich diese Trilogie jedem empfehlen. Ein echtes Highlight

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

münchen, dackel, liebe, single, humor

Das Leben ist kein Zweizeiler

Friedrich Kalpenstein
Flexibler Einband: 262 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 17.05.2016
ISBN 9781503936447
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Das dunkle Paradies

Robert B. Parker , Robert Brack , Robert Brack
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Pendragon, 02.02.2013
ISBN 9783865323552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Limo

Lars Ruppel
Flexibler Einband: 63 Seiten
Erschienen bei Lektora-Verlag, 01.02.2010
ISBN 9783938470350
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

200 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

freundschaft, jugendbuch, liebe, meer, ulla scheler

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Ulla Scheler
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453270435
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(408)

763 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

geneva lee, liebe, royal desire, erotik, sex

Royal Desire

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734102844
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

geld, anonymer wohltäter, familie, journalismus, vater-sohn-beziehung

Geschenkt

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.04.2016
ISBN 9783442483006
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
1670 Ergebnisse