Negothia

Negothias Bibliothek

111 Bücher, 63 Rezensionen

Zu Negothias Profil
Filtern nach
111 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

244 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

liebe, taking chances, molly mcadams, drama, freundschaft

Taking Chances - Im Herzen bei dir

Molly McAdams , Justine Kappeller
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783956492686
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Modell des 'Zwischen-zwei-Personen-hin-und-her-gerissen'-seins ist generell auf alle Fälle ein neugierig machender Aufhänger, der auch definitiv einiges an Potenzial für charakterliche Entwicklungen und immer wieder neue Wendungen bietet.

Insgesamt ist Harper leider nicht wirklich sympathisch...sie ist die unglaublich attraktive, süße, charmante neue, die aber komischerweise immer nur ansatzweise unsicher ist und letztendlich alles souverän meistert, was einem eben auch das mitfiebern, mitfühlen oder auch generell das nachspüren eher erschwert.

Sie wirkt gehetzt, alles was sie erlebt erscheint vor allem deswegen unrealistisch, weil es nahezu im 'Sekundentakt' von statten geht. - Denn, mal ehrlich, wer verknallt sich allein schon sprunghaft innerhalb von einem Tag in zwei Männer?

Zwischendurch beschreibt die Autorin eine tolle und tiefe Gefühlswelt, aber gerade wenn diese anfängt einen zu fesseln, kommen da wieder diese viel zu perfekten Details rein.

Das ist vor allem auch nicht nur bei Harper so, auch die Familie ihrer Zimmergenossin Bree und deren Bruder Chase ist dafür ein schönes Beispiel - egal was passiert, sie stehen hinter Harper - ziehen sie stellenweise sogar ihrem eigenen Sohn vor.

Dadurch, dass ihr Schreibstil generell unglaublich angenehm unnd flüssig zu lesen ist, bekommt man das Buch aber nichts desto trotz recht gut gelesen; auch wenn sich inhaltlich vielleicht einfach an den falschen Stellen zu viel bzw in Harpers Entwicklung zB zu wenig tut.

Fazit:

Ein leider flacherer Roman als erwartet, mit mir persönlich zu wenig Kanten und damit letztendlich auch trotz zwischendurch düsterer Plotstränge maximal eine laue und leichte Sommer- und Strandlektüre.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

vampire, fliegen, silber, fantasy

Caroline

Christy Henry
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei NOLA-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783945914007
Genre: Fantasy

Rezension:

Caroline ist jung und gerade so erfahren, wie es eben geht, wenn du weißt dass deine Familienmitglieder Vampire sind.

Ihre Fähigkeiten sind von Beginn an sehr stark. - Warum? - Unbekannt.

So oder so kann sie sie jedenfalls definitiv gebrauchen...


Das Thema Vampire ist aktuell zwar eigentlich ein wenig ausgelutscht, aber Christy Henry schafft es trotzdem, dem Leser die Handlung schmackhaft zu machen.

Die Protagonistin Caroline ist zwar für meinen Geschmack ein wenig zu perfekt und abgehoben, aber ansonsten gefallen mir sowohl die Handlung, als auch die Mischstränge mit wissenschaftlichem Fortschritt, die sich besonders in Mike niederschlagen, einem Vampir ohne Kräfte.

Fazit:

Bekanntes Prinzip, mit alles in allem schöner Umsetzung und Potenzial für einen nachfolgenden Band.

  (8)
Tags: fliegen, silber, vampire   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

musik, verlust, angs, hoffnung, leben

Der Sound meines Lebens

Jonathan Tropper ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 02.11.2015
ISBN 9783426304754
Genre: Romane

Rezension:

Generell ist der Schreibstil nicht ganz das wahre, ich persönlich war nicht immer voll drin, aber generell macht das die Geschichte als solche wieder wett.

Denn vielleicht hat dieses Buch nur ein halbes Happy-End, aber ein ganzes Leben voller schräger Momente, Fehler, Ängste und Emotionen.

Das ganze Leben von Drew Silver, einem Mann, der seine Höhen erlebt hat, und seine Tiefen, der ein Charmeur sein konnte, und eben auch ein rücksichtsloser Mistkerl...

Dieses Buch ist ehrlicher und wahrscheinlich wahrscheinlicher, als manch anderes Buch.

Es regt zum Nachdenken an und erwartet gleichzeitig, dass man lernt, jede Sekunde auszukosten die das Leben einem schenkt - egal ob glücklich, oder nicht.

Fazit:

Bewegend, ungewöhnlich,konsequent.

  (6)
Tags: musik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, queere leben, leserunde, bisexualität, abhängigikeit

Die Nachahmung von Leben

Jens Korthals
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 02.03.2016
ISBN 9783896562401
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

roman, sekte, unterdrückung, wildnis, befreiung

Götter

Will Hofmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 29.02.2016
ISBN 9783944788197
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

romance, mut, krimi, freundschaft, mord

13 Tage, und keinen mehr

Robert Königshausen
Flexibler Einband: 134 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.02.2016
ISBN 9781530044368
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

gesellschaftskritik, glück, realtiyshwos, debüt, zukunftsvision

A wie B und C

Alexandra Kleeman , Guntrud Argo , Michael Kellner
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 30.03.2016
ISBN 9783036957340
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, detiktiv, roman, existenz

Nur ein Roman

Riccardo Rilli
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei tredition, 25.11.2015
ISBN 9783732369553
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

totalitäres europa, überwachungsstaat, dystopi, kontrolle, zukunft

Zone 5

Markus Stromiedel
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.12.2015
ISBN 9783426304815
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch könnte einem beinahe ein wenig Sorgen machen - letztendlich habe ich mich nämlich vor allem eins gefragt: wie würde ich reagieren?

Und genau das macht der Autor hier - er schildert vor allem, speziell durch viele Perspektivwechsel, wie die einzelnen Personen agieren.

Dabei bleibt er allerdings so flüssig, dass keinerlei Probleme entstehen, dem eigentlichen Geschichtenverlauf zu folgen.

Die Charaktere beweisen Tiefgang und Gefühle, es reißt einen selbst immer wieder mit, wenn sie sich vor neuen Problemen sehen.

Und was die zu Beginn vielleicht noch etwas verwirrende Zoneneinteilung angeht - hier wird während des Buches glücklicherweise auch einigermaßen Abhilfe geschaffen.


Fazit:

Ein ziemlicher Pageturner, der allerdings, gerade Dank offenem Ende, auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

rätsel, maskiert, 2015, geheimnisse, sonntags im maskierten waschbär

Sonntags im Maskierten Waschbär

Stefan Nink
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Limes, 26.10.2015
ISBN 9783809026563
Genre: Humor

Rezension:

Nach "Donnerstags im fetten Hecht" und "Freitags in der faulen Kobra" liegt jetzt mit "Sonntags im Maskierten Waschbär" das dritte Buch um Siebeneisen und seine Freunde vor.

Falls ihr euch erinnert - mit Teil 1 war ich ja nicht so wirklich warm geworden...

Ich muss allerdings sagen, das ging mir hier nicht mehr so.

Das Buch springt immer wieder in den Szenen, dadurch das sich mehrere Handlungsverläufe, an unterschiedlichen Orten, zeitgleich abspielen.

Generell muss man sich darauf vielleicht kurz umstellen, aber dann ist es vollkommen akzeptabel.

Ansonsten ist es eine kunterbunte Mischung aus verquerem Rätselraten, erschüttertem aufstöhnen vor lauter Begriffsstutzigkeit mancher Protagonisten, quer durch die Welt touren und sich über Kleinigkeiten scheckig lachen.


Fazit:

Das Ende kommt ein wenig irritierend, aber abgesehen davon ein wirklich hoher Unterhaltungswert.

  (5)
Tags: geheimnisse, rätsel, urwald, weltreise   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

schicksal, glück, kobolde, fantasy, liebe

Die Schicksalsseherin

Sarah Neumann
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.12.2015
ISBN 9783946172031
Genre: Fantasy

Rezension:

Eine Liebesgeschichte...und eine Geschichte von Ignoranz....eine Kampfgeschichte...und eine Geschichte von Vertrauen... - all das steckt in diesem Buch.

Sarah Neumann erschafft, rund um die legendäre Glücksverteilung der Kobolde, eine, bzw mehrere Welten voller Tiefgang und Emotionen.

In nicht einer davon ist immer alles kunterbunt oder rosarot, es gibt einiges was schief läuft, und vieles, dass Fragen aufwirft...aber genau so sollte es auch sein - denn niemand ist perfekt.

Nicht mit noch so viel Glück. - Und erst recht nicht, wenn selbiges zum erliegen kommt.

Jeder einzelne ihrer Tage ist ein Geschenk, doch das wissen wohl nur die wenigsten zu würdigen...

Was aber geschieht, wenn man über den Tellerrand schaut, die Augen nicht ganz so eng zusammenkneift und auch mal bereit ist, über sich selbst hinauszuwachsen - das erfährt, wer Myriel auf ihrer Reise begleitet.


Fazit:

Zum Träumen und Nachdenken anregende Fantasy, die von ihrer Quintessenz her vielleicht garnicht so weit an der Realität vorbeisteuert.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(888)

1.743 Bibliotheken, 46 Leser, 5 Gruppen, 254 Rezensionen

krebs, familie, tod, liebe, hospiz

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.03.2015
ISBN 9783499269226
Genre: Romane

Rezension:

Ich war beeindruckt, dass, trotzdem die Thematik so schwierig ist, Anna McPartlin es geschafft hat, dem Leser bzw. Hörer ein kurzes Schmunzeln zu entlocken, und auch wenn, für mich zumindest, der Gedankengang immer präsent war, dass Rabbits Zeit abläuft, hinterlässt das Buch in einem ein wenig den Nachgeschmack, dass, wenn die eigenen letzten Tage kommen, man auch noch so viel erreichen können möchte wie sie.

Zu Tränen rührend, die einen gleichzeitig leicht lächeln lassen, belebt Nina Petri  die einzelnen Charaktere auf ganz wundervolle Weise mit ihrer Stimme und lässt den Zuhörer immer klar merken, wer denn da eigentlich grade redet, was speziell bei Hörbüchern meiner Meinung nach nicht immer einfach ist.

Kompliment also auch an ihre sprachliche bzw. stimmliche Wandlungsleistung.

Alles in allem hat das gesamte Buch (bzw. Hörbuch) mir selber einiges gegeben, dass auch ein oder zwei Tage später noch in mir nachgeklungen ist und mich zum grübeln gebracht hat.


Fazit:

Ein ungewöhnliches Buch, dass sich auf ganz zauberhafte Weise mit einer Thematik auseinandersetzt, die auch in der heutigen Gesellschaft erst ganz langsam ihre dunklen Ecken beginnt abzulegen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

hochzeit, erotik, rollenspiel, helena s. paige, frauenpower

Kommt eine Frau zur Hochzeit ...

Helena S. Paige , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442481255
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Deine beste Freundin heiratet - eine Situation, die selten genug vorkommt, aber dann wohl auch offensichtlich Platz für Spielraum bietet.

Grundsätzlich finde ich die Idee des Buches nicht schlecht - es hat etwas von den 1000-Gefahren Büchern - nur eben für Erwachsene.

Insgesamt ist es eine eigentlich nette Geschichte...interessante Charakterabrisse, aber alles in allem doch eher flach gehalten.

Natürlich kann man bei den unterschiedlichen Storyfäden keine hundertprozentig liebe- und detailvollen Charaktere mit echtem Tiefgang erwarten, aber manch einer hier erschien mir doch ziemlich 'gebrochen'.

Außerdem gibt es allerdings einen dicken Minuspunkt für den Verlauf wenn man auf Seite 80 ankommt - hier hat die Autorin scheinbar einfach vergessen, den Plot weiterzuschreiben...der Leser dreht sich hier nurnoch im Kreis und findet kein Ende, muss also zurückblättern, um sich einen anderen Weg auszusuchen.

Fazit:

Seichte Unterhaltung für zwischendurch - kein Wiederholungswert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

291 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

internat, tragödie, liebe, albino, freundschaft

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

Elizabeth LaBan , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 01.02.2016
ISBN 9783446250826
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Der Albino Tim MacBeth (ja, welche Tragik verbirgt sich allein hinter dem Namen,...), verliebt sich in Vanessa, die mit dem Schulstar Patrick zusammen ist.

Die Geschichte dazu, wie es überhaupt so weit kam und das was, wer, wo, wann und warum hinterlässt er Duncan und Daisy.

Das Buch ist eine Erklärung, eine Beschreibung, Entschuldigung und irgendwie eine Art Tagebuch...Fakt ist, dass es, vermutlich gerade wegen der manchmal sehr einfachen Sprache, auch in eher ruhigen Situationen außergewöhnlich tief unter die Haut geht, und ein leises 'nachkribbeln' hinterlässt....

Fazit:

Dem Leser geht es, wie Duncan mit Tims CD'S...man fängt an und kommt kaum noch davon los.

  (2)
Tags: macbeth, shakespeare, träumen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

482 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, zauberer, bartimäus, dämonen, dschinn

Das Amulett von Samarkand

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Flexibler Einband: 539 Seiten
Erschienen bei cbj, 05.03.2007
ISBN 9783570216958
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(387)

671 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, scheibenwelt, tod, humor, mort

Gevatter Tod

Terry Pratchett , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2004
ISBN 9783492285049
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

joyce carol oates, jugendbuch, krimi

Mit offenen Augen

Joyce Carol Oates , Joyce Oates , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2007
ISBN 9783423622974
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Freaky Green Eyes ist eine Mischung aus psychologischem Hintergrundgrusel in Bezug zum menschlichen Denken, dann der Erwartungshaltung die wir an Menschen haben und anschließend aber auch noch dem ein oder anderen Schmunzeleffekt...

Ich weiß nicht, ob es jedem so gehen wird, aber ich persönlich konnte Freakys Reaktionen total gut nachvollziehen und habe einfach total mit ihr fühlen können...

Es war auf der einen Seite so klar, was im Buch passieren wird, aber trotzdem hat man durch den tollen Schreibstil immer weiter mitgefiebert und gebangt,...gehofft.

Das Buch jongliert mit den Gefühlen, den Eindrücken und der Verantwortung, die man als Mensch hat,...und manchmal eben leider auch schon in jungem Alter.


Fazit:

Beeindruckend und auf einer Ebene berührend, die einen in den Gänsehautmodus versetzt...

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

97 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, boston, mord, krimi, amerika

Mystic River

Dennis Lehane , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.10.2004
ISBN 9783548261430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Denis Lehane wird den meisten von uns durch seinen Erfolgsroman "Shutter Island" ein Begriff sein, welcher auch verfilmt wurde.

Ähnlich diesem, baut Lehane auch hier das ganze Buch hinweg eine Anspannung auf, die nie ganz vom Leser abfällt, alleine dadurch, dass man immer wieder neue Hinweise sieht , wer denn nun der Täter/die Täterin ist bzw. sein könnte.

Die Charaktere strotzen nur so vor ganz menschlichen Fehlern und man kann wirklich überrascht sein, dass es trotz einem ähnlichen Muster wie bei "Shutter Island" im "Mystic River" keinesfalls langweilig zugeht, oder man das Gefühl hätte, das der Autor von sich selbst abschreibt,... - es ist lediglich der für Denis Lehane wohl mittlerweile typische Spannungsaufbau einer in sich geschlossenen und fesselnden Geschichte.

Das Besondere dabei:

Eben weil man nur Stück für Stück hinter das ganze kommt, hält das Buch für einen noch bis zur letzten Seite Überraschungen bereit.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

studium, studenten, uni, alltag, journalismus

Die Dilettanten

Michael Hingston , Sophie Zeitz-Ventura
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 24.09.2014
ISBN 9783954030644
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Buch das mich leider aufgrund seiner doch eher 0/8/15 artigen Erzählweise und dem nicht allzu fesselnden Handlungsverlauf, nicht als Befürworterin gewinnen konnte.

Die möglicherweise noch interessant anmutende Kleinkriegerei zwischen dem Peak und der Metro entpuppt sich leider auch als nicht so wirklich rasant und mehr dahinplätschernd und alles in allem muss ich sagen, dass ich das doch schon schade finde und mir eigentlich ein bisschen mehr erhofft hatte.

Das ganze wirkt einfach auf mich wie eine schlechte, überzogene Parodie des Alltagslebens an der Uni und das nun leider auch ohne wirklich witzig zu sein.

Charaktertechnisch ist man manchmal überfordert, weil die Charaktere alle in irgendwelche Klischeeschubladen gepresst werden und man dann aber durch den ein oder anderen intellektuellen Touch einfach nichtmehr weiß von wem denn nun gerade wirklich die Rede ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hörbuch

Tanith Low – Die ruchlosen Sieben

Derek Landy , Ursula Höfker , Rainer Strecker
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 31.03.2014
ISBN 9783942587655
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Also, mal abgesehen davon, dass ich es wirklich schade finde, wie brutal und blutrünstig das ganze wird, finde ich die Geschichte an sich ganz nett.

Klar ist es interessant, wie Tanith sich nun eigentlich schlägt, bzw.was sie nun macht, auch der Gedanke die Göttermörder (besondere magische Waffen) zu klauen, entbehrt nicht einer gewissen Logik,...aber warum muss das ganze noch blutiger werden als Skulduggery?

Ich meine, das ganze soll ja immerhin immernoch ein Jugendbuch sein, und dafür fand ich schon Skulduggery manchmal durchaus an der Grenze....Tanith Low setzt dem ganzen aber jetzt nochmal etwas obendrauf und man hat mehr das Gefühl, hier eine Buch für (wenn auch junge) Erwachsene zu lesen, denn zumindest Jugendliche um die 12 würde ich persönlich das zum Beispiel eher ungern lesen lassen.

Nun aber zum Sprecher...ich muss ehrlich sagen, dass es ja immer etwas schwer ist, mich mit einem Hörbuch glücklich zu machen, aber tatsächlich empfand ich das hier garnicht so schlimm,... - zwar hat man ab und an kurze Hänger wo man nicht ganz sicher ist, welche der weiblichen Figuren gerade spricht, aber zumindest die Herren der Schöpfung werden wirklich gut gesprochen.. - mich persönlich fasziniert ja ganz besonders wie Rainer Strecker Billy Ray Sanguin spricht, aber gut, das ist dann wohl Geschmackssache...


Fazit:

Nett, aber zuviel Gewalt verglichen mit dem, was man sonst so von Skulduggery Pleasant her gewöhnt ist...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

elfen, elfenvampire, marco reuther, freunde, monster

Klara Plotzky und der Elfenvampir

Marco Reuther
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei NEXX Verlag, 07.11.2014
ISBN 9783958700741
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin auch hier wieder einmal beeindruckt, auf was für ein tolles Schätzchen ich hier gestoßen bin... - die Geschichte ist zwar definitiv ein Jugendbuch, aber es mangelt ihr in keinem Fall an Spannung oder Humor...

Der Leser ist die ganze Zeit im Geschehen gefangen und will eigentlich - genau wie Klara - erst dann aufgeben, wenn er das Rätsel um den Elfenschlüssel gelöst hat.

Also rein hinsichtlich der Story gehört das Buch auf jeden Fall wieder zu einem meiner persönlichen Favoriten, vor allem auch, da es sich ebenfalls super zum vor- und miteinander lesen eignet wenn man versuchen möchte einen Lesemuffel zu motivieren.

Allerdings einen Wehrmutstropfen finde ich ja leider doch: die Rechtschreibung und der Klappentext.

Ich finde es wirklich schade, wie man sich als Verlag potentielle Leser verbaut, indem man vielleicht einen ewig langen Klappentext hat (wie hier) oder der Leser alle zehn Seiten über einen Fehler stolpert... - das ist wirklich schade!

Sorry,aber ich glaube, dass muss einfach mal gesagt werden.

Also bitte nicht falsch verstehen...wie gesagt , die Geschichte fand ich klasse, und ich schätze die Arbeit eines Verlages sehr, aber das ist im Moment einfach echt schade......

Fazit:

Gebt mir eine überarbeitete Version ohne Rechtschreibfehler,dann bin ich wirklich wunschlos glücklich mit dem Buch..

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

422 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, heilerin, fantasy, beschützer, touched

Touched

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548284422
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte um Remy und ihr Leben nimmt einen von der ersten Seite an mit, auf eine wirbelnde, manchmal schwer zu verfolgende und dann doch wieder ganz klare Struktur, aus Liebe und Zuneigung, Vertrauen, Hass und Missgunst...

Remy wird, als sie zum wiederholten Male wegen einem von Deans gewalttätigen Übergriffen gegen sie und ihre Mutter ins Krankenhaus gebracht wird, von ihrem leiblichen Vater Ben mit zu dessen Familie genommen, da er sie so vor den Angriffen ihres Stiefvaters schützen will.

Das Buch hat von Anfang an einen sehr rasanten Schreibstil, an dem ein Ereigniss nahezu nahtlos zum nächsten überläuft.

Es ist trotz der teilweise starken Eindrücklichkeit in einzelnen Szenen öfter mal doch recht zackig beim nächsten Ereigniss, sodass der Leser dann einen Moment braucht, um sich wieder ganz einzufinden.

Dadurch allerdings, dass das Buch in seiner tollen Story immernoch sprachlich auf eher durchschnittlichem Niveau liegt, macht das kaum etwas aus und es gelingt nur mit minnimalsten Hängern ab und an, dem Buch dann auch flüssig zu folgen.

Vom Plot her empfinde ich es als ausgesprochen ansprechend und sehr interessant.

Das hin und her zwischen den einzelnen Empfindungen von Remy und ihren Befürchtungen ist sehr faszinierend, und das ganze ist auch insgesamt durchaus seine Lesezeit im vollsten Umfang wert.

Ich persönlich bin auf jeden Falle gespannt, wie es denn nun weitergeht, und da das ganze ja eine Trilogie ist, kann ich mich mit dem zweiten und dritten Teil auch auf jeden Fall noch auf etwas Lesezeit freuen...

Fazit:

Eine faszinierende und fesselnde Geschichte, und auch wenn man manchmal in der Erzählung etwas hüpft, tut das dem tollen Gesamteindruck kaum Abbruch.

  (1)
Tags: beschützer, blackwood falls, funken, heilerin   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hörbuch

Die Legenden der Albae - Die Vergessenen Schriften

Markus Heitz
E-Buch Text: 592 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 10.12.2013
ISBN 9783492966993
Genre: Fantasy

Rezension:

Es kribbelt einen in den Fingern finde ich, wenn man irgendetwas total faszinierend findet und man dann dazu kommt, sich in eben diesem Thema etwas neues anzuhören oder anzulesen...und so ging es mir mit den vergessenen Schriften.

Vermutlich habe ich auch eben aufgrund der Tatsache, dass das Buch bzw. Hörbuch an einigen Stellen sehr trocken war, eine gewisse Wunschvorstellung gehabt wie das ganze rübergebracht wird.

Leider ist es so, dass mich hier der Sprecher absolut nicht fesseln konnte.

Natürlich ist es schwer als einzelne Person zehn oder mehr verschiedenen Charakteren eine Stimme zu verleihen, aber ich finde wenn man das nicht kann, wird es wirklich schwer, ein Buch gut in ein Hörbuch umzuwandeln. - Einer der Gründe, warum ich Hörbücher mit mehreren Sprechern klüger finde.

Nun gut, sei es wie es sei, ein Hörbuch sprechen ist mit Sicherheit nicht einfach, aber wünsche ich mich dabei doch trotzdem den Anspruch des „gefesselt -werdens“ stellen zu können.

Das ist hier leider gar nicht passiert - teilweise erschien mir das ganze noch wesentlich trockener als Tolkiens Silmarillion (und wer das gelesen hat weiß, dass es wirklich schon sehr trocken ist).

Handlungstechnisch ist es auf jeden Fall eine nette Erweiterung, aber dann – zumindest für mich – doch wenn überhaupt nur noch als Buch.

Fazit:

Buch ja, Hörbuch nein.

  (2)
Tags: hörbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(604)

1.113 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

feen, fantasy, liebe, fee, nimmernie

Plötzlich Fee - Winternacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453314450
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension:

Mindestens genauso fesselnd wie der erste Teil, wenn nicht sogar noch mehr au die Folter spannend...

Julie Kagawa bleibt dem Nimmernie auch in Teil zwei der Plötzlich Fee Reihe keine Unmöglichkeit schuldig: Sei es „Das Gestrüpp“ mitten im wilden Wald oder Leanansidhes „Villa zwischen den Welten“ - der Leser kommt wieder voll auf seine Kosten.

Eine fulminante Mischung aus Liebe und Verachtung, aus Hass und Freundschaft, und dazwischen immer wieder Meghan, Ash und Puck; hin und her gerissen zwischen der Treue zu ihren Völkern, der Liebe zu ihren Freunden und den eigenen Wünschen...

Von der ersten bis zur letzten Seite auch hier wieder ein packend-kreativer Hochgenuss, mit all seinen magischen Irrungen und Wirrungen ist ein zu Tränen anrührendes, vor Freude lachendes und vor Spannung kribbelndes Buch aus Julie Kagawas Feder geflossen.

Fazit:

Ich bin absolut verliebt in diese Reihe – vorher schon und jetzt erst recht.

Ich möchte mich ganz herzlich hier auch noch einmal bei den lieben Mitarbeitern von Heyne fliegt für die Zusendung dieses Rezensionsexemplars bedanken.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

model, essstörung

Heute leider kein Foto für dich, Baby

Carolin Philipps ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 13.02.2014
ISBN 9783764170110
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Pia ist 16 und mit Leon zusammen - in ihrer Freizeit spielt sie Fußball...

Das ändert sich, als Leons Mutter sie mit zu einer Modenschau nimmt, denn hier werden Pias verdrängte Emotionen und Wünsche wach, die sie seit dem Tod ihrer Mutter vor neun Jahren hatte...ihre Mutter, die als Model um die ganze Welt reiste, und die für Pia immer die lächelnde Frau in all dem Glitzer war...


Das Buch hat einen wundervoll starken roten Faden, der sich komplett durch es hindurch zieht - es ist chronologisch und auch insgesamt dadurch sehr einfach und angenehm zu verfolgen.

Die Geschichte ist gerade durch den eher direkten und ziemlich offenen Schreibstil sehr fesselnd und macht es dem Leser leichter, 'hinter den Vorhang' zu schauen.

Es ist teilweise erschreckend, aber ich denke, gerade dadurch haftet dem Buch auch ein gewisser Realismus an - modeln ist nicht nur tolles Aussehen und "Friede-Freude-Eierkuchen" - es heißt auch, sich mit unglaublich viel arrangieren zu müssen.


An sich ist es so, das der Verlauf der Geschichte in seiner groben Struktur recht vorausahnabr ist, was aber nichts desto trotz auf keinen Fall das Leseerlebnis schmälert.


Fazit:

Eine vielleicht garnicht so rosarote Kost, die dem ganzen Model- und  Schlankheitswahn doch zumindest ein bisschen den Spiegel vorhält.

  (17)
Tags:  
 
111 Ergebnisse