Nele22s Bibliothek

82 Bücher, 49 Rezensionen

Zu Nele22s Profil
Filtern nach
82 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

32 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"justizvollzugsanstalt werl":w=1,"mörder":w=1,"gefängnis":w=1,"arzt":w=1,"täter":w=1,"schicksale":w=1,"knast":w=1,"selbstjustiz":w=1,"betrüger":w=1,"raubüberfall":w=1,"justizirrtum":w=1,"jva":w=1,"justizvollzugsanstalt":w=1,"gefängnisarzt":w=1,"12 geschichten":w=1

Gangsterblues

Joe Bausch
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 12.10.2018
ISBN 9783864930560
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Autor Joe Bausch ist ein leitender Regierungsmedizinaldirektor in der Jugendvollzugsanstalt Werl. In seinem neuestes Buch „ Gangsterblues“ erzählt er in 12 kurzen interessanten Geschichten, Begebenheiten über Täter und Opfer, die er im Laufe seiner Arbeit erlebt hat und die ihm diese anvertraut haben. Der Leser erfährt Einblicke in die Gedanken, Wünsche und Seelenqualen der Inhaftierten. Die Storys sind spannend, heftig, traurig und überraschend zugleich. Mit bewundernswerter Menschlichkeit und professioneller Distanz zu den erzählenden Insassen schafft es Joe Bausch den Leser zu fesseln. Der Schreibstil des Autors ist klar, sachlich und leicht zu lesen. Von der ersten Geschichte an, ist der Leser gefesselt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

108 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"roman":w=3,"hippies":w=3,"spiritualität":w=2,"vorablesen":w=2,"road trip":w=2,"hippieleben":w=2,"magic bus":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"biographie":w=1,"vertrauen":w=1,"philosophie":w=1,"glaube":w=1,"freiheit":w=1,"2018":w=1

Hippie

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.09.2018
ISBN 9783257070491
Genre: Romane

Rezension:

Der neue Roman vom brasilianischem Bestsellerautor Paulo Coelho „Hippie“ beruht auf autobiografische Erlebnisse. Wir erfahren in einer bewegenden Liebesgeschichte die Erlebnisse des jungen Hippies Paulo. Im Jahr 1970 beginnt eine inspirierende Reise von Amsterdam nach Nepal. Zusammen mit Karla und anderen Mitstreitern macht er sich auf zu einer mehrwöchigen Reise. Auf der Suche nach Freiheit, dem Sinn des Lebens und freier Liebe. Unvoreingenommen und nicht klischeebehaftet erfährt der Leser viel über das Leben und die Träume und Wünsche der Hippies. Die Erlebnisse schildert der Autor in der dritten Person. So kann man sich sehr gut in alle Protagonisten hineinversetzen. Mit seinem unnachahmlichen lebendigem Schreibstil hat er seine Empfindungen und Gefühle aufgezeichnet. Besonders hervorzuheben ist auch das farbenfrohe Cover, das sehr untypisch ist für den Diogenes Verlag. Es vermittelt wunderbar bildhaft das Lebensgefühl der damaligen Zeit.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

60 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"satire":w=3,"flüchtlinge":w=3,"dystopie":w=2,"afrika":w=2,"flüchtlingslager":w=2,"timur vermes":w=2,"roman":w=1,"deutschland":w=1,"politik":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"journalistin":w=1,"2018":w=1,"tv":w=1,"migration":w=1,"mauer":w=1

Die Hungrigen und die Satten

Timur Vermes
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 27.08.2018
ISBN 9783847906605
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"pinguine":w=4,"sachbuch":w=3,"antarktis":w=3,"wissen":w=2,"pinguin":w=2,"forschung":w=1,"tierschutz":w=1,"umweltschutz":w=1,"klimawandel":w=1,"klima":w=1,"nordpol":w=1,"tierforschung":w=1,"tierforscher":w=1,"falkland inseln":w=1,"lebensgewohnheiten von tieren":w=1

Unverfrorene Freunde

Klemens Pütz , Dunja Batarilo
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 21.09.2018
ISBN 9783550050343
Genre: Sachbücher

Rezension:

Klemens Pütz erforscht seit 30 Jahren das Leben von Pinguinen. Dafür begibt er sich für mehrere Monate u.a. in die Antarktis, um das Verhalten der Vögel zu ergründen. Man erfährt sehr viel über das Verhalten der verschiedensten Arten. Sehr anschaulich erzählt uns der Autor, was die Tiere, die siebzig Prozent ihres Daseins im Wasser verbringen, aber für kurze Zeit aufs Land treibt. Und zwar die Paarung, Aufzucht und Brut ihrer Nachkommen. Aber auch Themen wie Ölkatastrophen, Klimaawandel, Überfischung werden ausreichend vermittelt. Der Leser merkt sehr schnell, dass der Autor mit viel Liebe und Herzblut diesen Beruf ausübt, er vermittelt interessantes Wissen mit viel Humor und Unterhaltungswert. Ohne belehrend zu sein, setzt er sich kritisch mit dem Einfluss des Menschen im Umgang mit der Natur auseinander. Ebenso erwähnenswert sind die schönen Fotos im Buch, auch der Titel ist hervorragend gewählt. Rundherum ist es ein tolles, informatives Sachbuch, das sehr kurzweilig zu lesen ist. Ich kann das Sachbuch“ Unverfrorene Freunde“ unbedingt weiter empfehlen und es war mir eine Freude, soviel Interessantes über diese liebenswerten Tiere zu erfahren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"italien":w=7,"familie":w=5,"armut":w=3,"kunstmann verlag":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"mutter":w=2,"kraft":w=2,"2018":w=2,"arminuta":w=2,"zusätzlicher esser":w=1,"schicksal":w=1,"jugend":w=1,"kindheit":w=1,"einsamkeit":w=1

Arminuta

Donatella Di Pietrantonio , Maja Pflug
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 12.09.2018
ISBN 9783956142536
Genre: Romane

Rezension:

Im neuen Buch von Donatella Di Pietrantonio „ Arminuta“ wird die feinfühlige Geschichte eines 13 jährigen Mädchens, die zu ihren leiblichen Eltern zurückgebracht wird, erzählt. „Arminuta“, die Zuückgekommene“ wird sie genannt. Bisher ist sie in der Stadt gut behütet und gefördert aufgewachsen. Nun wird sie mit Armut, Gewalt, Lieblosigkeit und Hunger konfrontiert. Sie versteht nicht, warum ihre andere Mutter sie nicht mehr haben möchte. Langsam entwickelt sich eine Bindung zur jüngeren, temperamentvollen Schwester Adriana, Sie geben sich gegenseitig Kraft. Niemand will ihr den Grund verraten, warum sie nicht zurück kann. Viele Fragen plagen das junge aber dennoch starke Mädchen, trotzdem versucht sie immer das Beste aus ihrer Situation zu machen. Das Cover ist sehr gut gewählt, der Blick des jungen Mädchens darauf ist sehr eindringlich. Der Schreibstil ist wunderbar poetisch und unaufgeregt und hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch verschlungen von der ersten Seite an. Es hat mich von Anfang an gefesselt. Es ist ein besonders lesenswertes und bewegendes Buch, für mich ein absolutes Lesehighlight, dass ich gern weiter empfehle.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"mord":w=3,"bettler":w=3,"thriller":w=2,"schweden":w=2,"korruption":w=2,"stockholm":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"mörder":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1

Die Tote und der Polizist

Sofie Sarenbrant , Hanna Granz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.08.2018
ISBN 9783352009167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Die Tote und der Polizist“ von Sofie Sarenbrant ist bereits der dritte Band um die Stockholmer Polizistin Emma Sköld. Emma würde getötet. Jedenfalls sollen das alle glauben. Außer ihr Vater und ihr Arzt, weiß niemand Bescheid. Der Täter ist der Polizeichef Gunnar Olausson, dieser hat sich zum Ziel gesetzt, sein Land von Bettlern und Migranten zu säubern mit den furchtbarsten Methoden. Emma versteckt sich mit der Rumänin Soraya, die Zeugin bei einem Mord an einem Bettler ist, im Sommerhaus ihres Vaters. Zusammen mit ihrem Vater versucht sie, dem Polizeichef das Handwerk zu legen. Es wird immer wieder in den sehr kurzen Kapiteln aus verschiedenen Sichten der Protagonisten erzählt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war flüssig und spannend. Durch die detaillierten Beschreibungen der Handlungen und Personen fühlte ich mich gut unterhalten. Für mich war der Krimi aufgrund des brisanten Themas sehr lesenswert und beeindruckend. Ich kann den Schwedenkrimi nur weiter empfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"träume":w=3,"college":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"usa":w=2,"homosexualität":w=2,"wünsche":w=2,"50er jahre":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"leben":w=1,"frauen":w=1,"jugend":w=1,"gesellschaft":w=1,"trauer":w=1

Die Welt war so groß

Rona Jaffe , Margarete Längsfeld
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548290256
Genre: Romane

Rezension:

Rona Jaffe nimmt den Leser mit auf eine kleine Zeitreise. Es geht um Annabel, Daphne, Emily und Chris, die sich in den Fünfziger Jahren auf dem College kennen lernen. Es beginnt mit dem Collegeleben der Mädchen, ihre Wünsche, Träume, Erwartungen auf ein erfolgreiches Studium, ihr Leben dabei zu genießen und ganz wichtig, die Suche nach einem Ehemann. Die vier Frauen sind so verschiedenen Charaktere, trotzdem verbindet sie der Wunsch nach einem tollen und glücklichen Leben nach dem College. Als sie sich nach zwanzig Jahren zum Klassentreffen wieder sehen, nach Höhen und Tiefen, blicken Sie auf ihr Leben zurück und sehen, dass ihre Wünsche nicht so in Erfüllung gingen, wie erhofft. Der Erzählstil der Autorin ist flüssig und sehr anschaulich. Sie schafft es, dass der Leser sich oft in die Charaktere hineinversetzen kann. Das Buch ist leicht und schnell zu lesen. Eine schöne Lektüre, die zum Lesen empfehlenswert ist. Das Cover übermittelt eine Leichtigkeit, wie es der Jugend eigen ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"helikopter eltern":w=2,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"lustig":w=1,"eltern":w=1,"skurril":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"stress":w=1,"anekdoten":w=1,"dt autor":w=1,"helikopter":w=1,"helikoptereltern":w=1,"nervige eltern":w=1,"wahre gegebenheiten":w=1

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377940
Genre: Humor

Rezension:

Am Titel des Buches von Lena Greiner und Carola Padtberg ist schon zu erkennen, worüber das Buch handelt. Die Autorinnen befassen sich in ihrem Buch um das Phänomen der sogenannten Helikoptereltern. Eltern, die rund um die Uhr ihre Kinder umkreisen und überwachen. Es ist eine Ansammlung von Erlebnissen, Anekdoten und Zitaten von Menschen wie Hebammen, Ärzte, Lehrer und anderen, die auf diese übervorsichtigen Eltern getroffen sind. Unglaublich, was manche Eltern ihren Nachwuchs antun, um sie zu schützen und in Watte zu packen, auch wenn sie nur das Beste wollen. Chronologisch geordnet von Schwangerschaft, Kleinkind, Schulkind bis ins Erwachsenenalter ist diese witzige, skurrile und manchmal unfassbare Ansammlung. Es ist unterhaltsam und mit einer Prise Sarkasmus humorvoll zu lesen und hat mich oft herzhaft zum Lachen gebracht. Das Cover ist schön gestaltet, in Form eines karierten Heftes. Ich kann das Buch nur empfehlen, vielleicht sieht man den Alltag dadurch mit etwas mehr Humor.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"luca di fulvio":w=3,"gewalt":w=2,"buenos aires":w=2,"liebe":w=1,"drama":w=1,"historisch":w=1,"italien":w=1,"träume":w=1,"armut":w=1,"mafia":w=1,"gerechtigkeit":w=1,"prostitution":w=1,"brutalität":w=1,"grausamkeit":w=1,"epos":w=1

Als das Leben unsere Träume fand

Luca Di Fulvio , Barbara Neeb , Katharina Schmidt
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.10.2018
ISBN 9783404176007
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im neuen Buch von Luca Di Fulvio „Als das Leben unsere Träume fand“ wird von 3 jungen Menschen erzählt, die 1913 ihre Heimat unabhängig voneinander verlassen, um sich in der Ferne in Argentinien ein neues und besseres Leben aufzubauen. Doch es ist natürlich nicht einfach, auch in der neuen Welt müssen sie ums Überleben kämpfen, mit Gewalt, Armut, Ungerechtigkeit und Elend zurecht kommen. Die Kapitel wechseln sich immer wieder zwischen den drei Hauptprotagonisten Rachel, Rosetta und Rocco ab. Im Verlauf der Geschichte werden die Wege der 3 charakterstarken und hoffnungsvollen Menschen durch verschiedene Ereignisse zusammen geführt. Der Leser erfährt über die damals existierende Organisation „Sociedad israelita de soccoros mutuas varsovia“, die junge Fauen und Mädchen unter falschen Versprechungen nach Südamerika verschleppt haben und sie dort an Bordelle verkauft und zur Prostitution gezwungen haben. Dieses ist ein wichtiges Thema im Buch. Der Schreibstil des Autors ist, wie auch in seinen vorherige Werken flüssig und immer fesselnd, die Geschichte liest sich von Anfang an sehr spannend und man möchte das Buch nicht zur Seite legen. Es wurde nie langweilig. Das einzige Manko für mich waren die doch sehr ausführlich beschriebenen Gewaltszenen. Hier wäre weniger mehr gewesen. Einige Geschehen waren etwas unrealistisch. Aber ansonsten ein mitreißender Roman, den ich gern weiterempfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"demenz":w=3,"roman":w=2,"alzheimer":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"amerika":w=1,"trennung":w=1,"tagebuch":w=1,"autorin":w=1,"melancholisch":w=1,"affären":w=1,"amerikanisch":w=1,"atmosphärisch":w=1,"ich-erzählerin":w=1

Das Jahr, in dem Dad ein Steak bügelte

Rachel Khong , Tobias Schnettler
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462049725
Genre: Romane

Rezension:

Der neue Roman von Rachel Khong mit dem witzigen und außergewöhnlichem Buchtitel „Das Jahr, in dem Dad ein Steak bügelte“ mit dem knalligen Cover handelt von Ruth Young, die von ihrem Verlobten verlassen wurde und Weihnachten bei ihren Eltern verbringt. Bei ihrem Vater, einem Uniprofessor, wird die Krankheit Alzheimer diagnostiziert. Ihre Mutter bittet sie, ein Auge auf den Vater zu haben. Das Buch ist in einem kurzen und knappen Schreibstil in Tagebuchform geschrieben. Die Hauptprotagonistin ist humorvoll und sympathisch. Es ist eine zum Nachdenken anregende Geschichte, die sich sehr schnell und leicht lesen lässt und deshalb etwas oberflächlich erscheint. Meiner Meinung nach, hätte er etwas tiefgründiger sein können. Trotzdem kann ich das berührende Buch weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

"new york":w=7,"tauchen":w=5,"40er jahre":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"meer":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"2. weltkrieg":w=2,"manhattan":w=2,"gangster":w=2,"30er jahre":w=2,"taucherin":w=2,"manhattan beach":w=2,"leben":w=1,"krieg":w=1

Manhattan Beach

Jennifer Egan , Henning Ahrens
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 29.08.2018
ISBN 9783103973587
Genre: Romane

Rezension:

Im neuen Buch „ Manhattan Beach“ der amerikanischen Schriftstellerin Jennifer Egan geht es um die selbstbewusste junge Frau Anna Kerrington mit einem starkem Charakter. Wir haben das Jahr 1942 in Amerika und sie verdient sich den Unterhalt für ihre Mutter und ihre kranke jüngere Schwester in einer Werft für Kriegsschiffe. Ihr größter Wunsch, ist es Berufstaucherin zu werden, Zugleich sucht sie nach ihrem aus dem Leben verschwundenen Vater, der ihr immer noch sehr fehlt. Die Geschichte wird in drei Erzählsträngen erzählt, aus der Sicht der Protagonistin Anna, ihres Vaters und des kriminellen Dexter Styles. Das Buch ist eine Geschichte der Emanzipation und gibt einen Einblick in die Rolle der Frau im Zweiten Weltkrieg. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man hat den Eindruck in New York der 30iger und 40iger Jahre zu leben. Es ist ein sprachlich anspruchsvoller Roman, den ich gern weiter empfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 133 Rezensionen

"australien":w=20,"thriller":w=10,"wanderung":w=8,"aaron falk":w=6,"wildnis":w=5,"dschungel":w=5,"spannung":w=4,"polizei":w=4,"suche":w=4,"wald":w=4,"verschwunden":w=4,"vermisst":w=4,"natur":w=3,"ermittler":w=3,"dunkel":w=3

Ins Dunkel

Jane Harper , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.07.2018
ISBN 9783499274732
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Thriller „Ins Dunkel“ von Jane Harper geht es um ein Team von Männern und Frauen, die von ihrer Firma Bailey Tennants zu einer Teambuilding Maßnahme in den australischen Busch für 3 Tage geschickt werden. Dadurch soll der Zusammenhalt und das Zugehörigkeitsgefühl gestärkt werden. Aber von den fünf Frauen kommen nur vier verspätet zurück. Es fehlt Alice, und gerade sie, die mit der Polizei zusammen arbeitet um Machenschaften der Firma aufdecken soll. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Mal aus der Sicht des Ermittlers Aaron Falk und aus der Sicht der fünf Frauen. Im Laufe der Ermittlungen werden dunkle Geheimnisse und Intrigen aufgedeckt. Und es wird bald klar, dass sich die Frauen nicht wirklich gut verstanden haben. Die Spannung kommt in diesem Thriller nicht zu kurz und ich würde von Anfang an gefesselt. Der Leser wird ins australische Hinterland entführt. Die Charaktere sind voller Geheimnisse und nach und nach werden sie gelüftet. Der Schreibstil ist fesselnd und packend mit überraschenden Wendungen. Der Thriller hat ein wunderschönes Cover und sticht sofort ins Auge. Ich gebe dem Buch eine klare Leseempfehlung, es hat mich ganz und gar überzeugt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"schule":w=4,"humor":w=3,"eltern":w=3,"vorschule":w=2,"elternsprecher":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"kinder":w=1,"beziehung":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"affäre":w=1,"lehrer":w=1

Die Elternsprecherin

Laurie Gelman , Maike Müller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498329
Genre: Humor

Rezension:

Im Buch von Laurie Gelman „Die Elternsprecherin“ geht es um eine amerikanische Mutter und Ehefrau, die sich in der Vorschule ihres Nachzüglers Max als Eltersprecherin engagiert. Aufgrund ihres Alters, sie geht auf die 50 zu, und ihrer unkonventionellen Art, hebt sie sich schon von vielen Elternteilen ab. Sie schreibt im Klassenverteiler teils mit manchmal fragwürdigen Humor und nimmt diese Helikoptereltern und solche mit viel Gewese um Nahrungsmittelallergien oder bestimmte Ausflüge gehörig aufs Korn und eckt natürlich damit schnell an. Anfangs fand ich diese Mails als überzogen und gewöhnungsbedürftig, hatte mich aber im Laufe des Buches daran gewöhnt und oftmals herzlich lachen können. Der Schreibstil ist wunderbar humorvoll geschrieben. Zu schnell hatte ich das Buch durchgelesen. Die Protagonistin Jenn war eine sympathische und sarkastische Person, die mit viel liebe und Hingabe für ihre Familie ihr bestes gibt. Das Buch hat mich wunderbar unterhalten und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

86 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=4,"humor":w=3,"ehe":w=3,"roman":w=2,"romantik":w=2,"drama":w=2,"alter":w=2,"überraschungen":w=2,"sophie kinsella":w=2,"liebesbeweise":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1,"london":w=1

Muss es denn gleich für immer sein?

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442487769
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

"chile":w=7,"winter":w=6,"guatemala":w=6,"usa":w=3,"new york":w=3,"leiche":w=3,"allende":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"migration":w=2,"schneesturm":w=2,"mord":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1

Ein unvergänglicher Sommer

Isabel Allende , Svenja Becker
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.08.2018
ISBN 9783518428306
Genre: Romane

Rezension:

Das neueste Buch von Isabel Allende „ Ein unvergänglicher Sommer“ handelt von 3 Personen, die eine Leiche im Kofferraum zusammenbringt. Diese muss entsorgt werden ohne die Polizei einzuschalten. Denn eine der drei Protagonisten ist eine illegale Einwanderin aus Guatemala, welche schlimmste Erlebnisse in ihrer Vergangenheit erlitten hat. Man erfährt immer wieder Passagen der Vergangenheit der einzelnen Personen, so über die Militärdiktaturen der südamerikanischen Länder, speziell Chile und Guatemala, in denen Mord und Gewalt, Korruption und Armut an der Tagesordnung sind. Der Schreibstil der Autorin ist, wie immer in ihren Büchern mitreißend und bildhaft, leicht und doch sehr angenehm zu lesen, mit einer Prise Mystik. Ich habe alle ihre Bücher verschlungen und sie zählt zu meinen Lieblingsautoren. Ich gebe dem Buch eine klare Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 127 Rezensionen

"thriller":w=7,"spannung":w=4,"rache":w=4,"mord":w=3,"berlin":w=3,"skorpione":w=3,"geheimnis":w=2,"feuer":w=2,"explosion":w=2,"sand":w=2,"sahara":w=2,"gewalt":w=1,"unfall":w=1,"hilfe":w=1,"opfer":w=1

Der Flüstermann: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2018
ISBN 9783944676203
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen „Der Flüstermann“ von Catherine Shepherd ist in einer Reihe um die Ermittlerin Laura Kern der 3. Band. Dieser ist aber auch unabhängig voneinander zu lesen, da er in sich abgeschlossen ist. Im Thriller von Cathrine Shepherd taucht in grausames Video im Internet auf, indem eine junge Frau auf furchtbare Weise ermordet wird. Der Täter flüstert ihr etwas ins Ohr. Die Ermittler Laura, Max und Tayler versuchen auf Hochtouren den Täter zu identifizieren. Aber dieser ist Ihnen immer einen Schritt voraus. Die Ermittler sind starke Charaktere, jeder hat seine Last aus der Vergangenheit zu tragen. Schon erscheint ein neues Video. Die Jagd nach dem skrupellosen Mörder beginnt, wobei Geheimnisse aus der Vergangenheit aufgedeckt werden müssen. Durch Perspektivwechsel und spannende Rückblenden bleibt die Spannung durchweg erhalten. Das Cover sieht toll aus,sagt aber nichts zum Inhalt, lässt aber einen Thriller erahnen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen, von Anfang an, ist der Leser gefesselt und fiebert mit den sympathischen Protagonisten mit, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, so spannend und mitreißend fand ich den Krimi. Es ist das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe, aber definitiv nicht das letzte. Ich freue mich auf eine Fortsetzung mit Laura und Taylor. Der Thriller erhält eine klare Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"sizilien":w=5,"liebe":w=3,"humor":w=3,"mafia":w=3,"urlaub":w=2,"amore":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"italien":w=1,"erinnerungen":w=1,"sommer":w=1,"witz":w=1,"jugendliebe":w=1

Nie wieder Amore!

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290928
Genre: Humor

Rezension:

Im Buch von Tessa Henning geht es um die Rentnerin Moni, die manchmal noch in der Apotheke ihrer Tochter arbeitet. Sie erfährt, dass ihre große Liebe, Vincenzo doch noch lebt und fährt mit ihrem Enkel Jan nach Sizilien. Dort suchen sie gemeinsam mit der deutschen Lena und der italienischen Francesca nach dem Orangenbauern Vincenzo. Um ein Vorurteil über Sizilien zu bedienen, spielt auch die Mafia ihre Rolle. Teilweise ziehen sich die Kapitel ganz schön in die Länge. Auch ist der Verlauf ziemlich vorhersehbar. Zum Ende wird alles gut und jeder findet sein Happyend. Das Cover ist den anderen Büchern von Tessa Henning ähnlich und verspricht Humor. Ich habe mir mehr in Sachen Witz und Humor versprochen. Der Schreibstil ist einfach und lässt sich schnell lesen. Sehr schön beschrieben sind die italienischen Landschaften und architektonischen Schönheiten des Landes, also genau das Richtige für Italienfans und Freunde einer leichten Sommerlektüre. Es war mein erstes Buch von der Autorin und es werden nicht wirklich mehr werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"schweden":w=3,"politik":w=1,"biographie":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"zeitgeschichte":w=1,"debüt":w=1,"kommunismus":w=1,"arbeiter":w=1,"mankell":w=1,"sozialdemokratie":w=1,"arbeiterschicht":w=1,"arbeiterleben":w=1

Der Sprengmeister

Henning Mankell , Verena Reichel , Annika Ernst
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 23.07.2018
ISBN 9783552059016
Genre: Romane

Rezension:

Der Sprengmeister Oskar Johannson ist gerade erst 23 Jahre alt, als er beim Tunnelbau bei einer verspäteten Detonation zum Invaliden wird. Er verliert ein Auge und einen Arm. Trotzdem bleibt er weiterhin Sprenger bis zur Rente. Seine Verlobte Elly verlässt ihn nach dem Unfall. Während einer Demo lernt er Elvira kennen und erfährt erst später, dass sie Ellys Schwester ist. Beide träumen ein Leben lang von einer Revolution. Es bleibt aber beim Träumen. Er verlebt seine letzten Lebensjahre in einer ausgedienten Militärsauna in den Sommermonaten allein auf einer Schärinsel. Dort besucht ihn ein unbestimmter Erzähler, der nach dem rechten sieht. Vergangenheit und Gegenwart fließen im Roman ineinander. In Henning Mankells Romandebüt steckt jede Menge Gesellschaftskritik. Mit nur wenigen Worten schafft es der Autor viel auszudrücken und den Leser ins karge und schwierige Arbeiterleben am Anfang des 20. Jahrhunderts zu entführen. Das Leben der Armen lag dem Autor immer am Herzen. So spendete er bis zu seinem Tod von jedem verkauften Buch 50 Cent an verschiedenen afrikanische Bildungsprojekte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

130 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=3,"bücher":w=3,"musso":w=3,"freundschaft":w=2,"usa":w=2,"krankheit":w=2,"paris":w=2,"roman":w=1,"frankreich":w=1,"reise":w=1,"mystery":w=1,"schriftsteller":w=1,"autor":w=1,"mexiko":w=1,"san francisco":w=1

Das Papiermädchen

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492308564
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"thriller":w=1,"band 2":w=1,"thriller-roman":w=1,"fortstzung":w=1

Der Bote

Ingar Johnsrud , Daniela Stilzebach
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.05.2018
ISBN 9783764505882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller „Der Bote“ von Ingar Johnsrud ist der zweite Teil des Autors um seinen Ermittler Fredrik Beier. Der Protagonist ist tablettenabhängig, geschieden, unfähig ein soziales und normales Privatleben zu leben, typisch für einen Ermittler im Kriminalroman. Die Handlung findet in der Gegenwart und im kalten Krieg der ehemaligen Sowjetunion statt, es geht um den Geheimdienst und es wird nicht mit brutalen Details gespart. Die Charaktere sind recht düster gehalten und es ist schwierig oder nicht machbar, sich mit ihnen zu identifizieren und Sympathien zu empfinden. Die Handlung fand ich zu unübersichtlich und teils zu übertrieben dargestellt. Zum Ende punktet der Roman noch mit einem Überraschungsefekt, konnte mich aber letztendlich nicht überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Familie und andere Trostpreise

Martine McDonagh , Marion Ahl , Jona Mues
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 02.07.2018
ISBN 9783961090600
Genre: Romane

Rezension:

Im Buch „Familie und andere Trostpreise „ von Martine McDonagh geht es um den 21 jährigen Protagonisten Sonny Anderson. Er lebt in Kalifornien bei seinem Vormund Thomas. Zu seinem 21. Geburtstag erbt er einige Millionen Dollar, sowie verschiedene Briefe, in denen er mehr über seine Eltern erfahren wird. Und dann beginnt die Spurensuche in seine Vergangenheit, in Form einer Reise nach England. Auch besucht er dabei Schauplätze seines Lieblingsfilms. Hier erfährt er vieles aus seiner Kindheit und vorher Unbekanntes über seine Familie. Anhand des Klappentextes hatte ich völlig andere Vorstellungen über den Roman. Ich hatte eine witzige und unterhaltsame Geschichte erwartet, aber eher eine skurrile und aufgesetzte Story erlebt. Auch konnte der Hauptprotagonist meine Sympathie nicht gewinnen. Der Schreibstil at mich nicht überzeugen können, wobei mich auch, die in Klammern gesetzten Äußerungen und Hinweise oft gestört haben. Es fehlte an Spannung und ich habe mich durch das Buch gequält.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"warenkunde":w=8,"kochen":w=5,"rezepte":w=5,"kochbuch":w=5,"naturnah":w=4,"natur":w=3,"gemüse":w=3,"obst":w=2,"naturnahes kochen":w=2,"sachbuch":w=1,"essen":w=1,"gesundheit":w=1,"ernährung":w=1,"bilder":w=1,"land":w=1

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Erwin Seitz , Jens Gyarmaty
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783458177456
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Kochbuch von Erwin Seitz „Naturnahes Kochen- einfach, gut, gesund“ ist im Insel Verlag erschienen. Der Autor ist Metzger, Germanist und Koch. Das Buch hat ein außergewöhnlich schönes und stabiles Cover und ist in Warenkunde, wobei der Leser viel Wissenswertes über das naturnahe Kochen erfährt und in 24 leckere und gesunde Rezepte gegliedert. Es gibt viele schöne Farbfotos dazu. Man erfährt viel über die heimische Flora und Fauna. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und verständlich beschrieben und auch schnell zuzubereiten. Etwas irritiert war ich über die Hinweise auf verschiedene Adressen von Bio Höfen und andere Bezugsquellen. Das ist Werbung, die meiner Meinung nichts in einem Kochbuch zu tun hat. Das Buch eignet sich für Einsteiger auf diesem Gebiet besonders gut und hat mir sehr gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

228 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

"astronaut":w=10,"demenz":w=8,"freundschaft":w=7,"weltall":w=6,"familie":w=5,"roman":w=4,"hoffnung":w=4,"mars":w=4,"major tom":w=4,"england":w=3,"weltraum":w=3,"marsmission":w=3,"humor":w=2,"zusammenhalt":w=2,"telefon":w=2

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 28.05.2018
ISBN 9783548289540
Genre: Romane

Rezension:

Durch einen verrückten Zufall wird Tom Major, ein alleinstehender Mann mittleren Alters, verbittert durch verschiedene Ereignisse in seinem bisher unglücklichen Leben, der erste britische Astronaut für eine Marsmission. Sein Wunsch weit weg von der Erde und allein im All zu sein, geht in Erfüllung. Der Autor, David M. Barnett entführt den Leser in zwei Welten, die durch einen fehlgeleiteten Telefonanruf bei einer älteren, dementen Dame, namens Gladys, entsteht. Hier wird Tom zum Ratgeber und Retter für die kleine Familie um Gladys, die sich um ihre beiden Enkel kümmern sollte, dieses aber nicht mehr bewerkstelligen kann. Alles lastet auf der 15jährigen Ella, die aber versucht vor dem Jugendamt die derzeitige Situation zu verheimlichen. Der Roman ist flüssig geschrieben, gleichzeitig lustig und auch nachdenklich. Die Charaktere sind sympathisch und der Leser leidet und lacht mit Ihnen. Das Buch kann ich durchweg weiter empfehlen mit seiner erfrischenden Art und manchmal kauzigen Humor.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

383 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 137 Rezensionen

"indien":w=16,"frauen":w=10,"schicksal":w=8,"italien":w=8,"kanada":w=7,"krebs":w=5,"starke frauen":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"mut":w=3,"freiheit":w=3,"sizilien":w=3,"haare":w=3,"zopf":w=3,"liebe":w=2

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch „Der Zopf“ von Laetitia Colombani erzählt die Geschichte von drei unterschiedlichen Frauen. Die Geschichte von Smita, die in der untersten Kaste in Indien lebt und für ihre Tochter um ein besseres Leben kämpft. Giulia, eine junge Frau aus Palermo, die versucht den insolventen Familienbetrieb zu retten. Die dritte im Bunde ist eine junge alleinerziehende Staranwältin Sarah, die eine schwere Erkrankung erleidet und deren Leben dadurch aus den Fugen gerät. Die Lebensgeschichten werden miteinander durch den Zopf verknüpft. Alle drei Stränge werden parallel erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm lesbar. Das Buch verändert definitiv den eigenen Blickwinkel auf die eigenen Probleme. Es ist ein bemerkenswertes Buch, welches unter die Haut geht und tief berührt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

axel steen, drogen, kopenhage, kopenhagen, mord, thriller, vergewaltigung, wuli highlights

Weissglut

Jesper Stein , Patrick Zöller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.01.2015
ISBN 9783462046960
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
82 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.