Nelle_Gs Bibliothek

98 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Nelle_Gs Profil
Filtern nach
99 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

200 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 121 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=6,"quallen":w=6,"ali benjamin":w=5,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"tod":w=3,"verlust":w=3,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Und weil Freundschaftschließen in diesem Moment das Einfachste auf der Welt zu sein scheint."(1)

*****Zum Inhalt*****

Das Buch handelt von Suzy, einer 12-jährigen, deren Freundin Franny in den Sommerferien ertrinkt. Dabei war Franny doch eine gute Schwimmerin. Suzy kann die Tatsache, dass Franny tot ist, nicht akzeptieren und macht sich auf den Weg. Ihrem eigenen Weg die Wahrheit zu finden und die Welt damit zu konfrontieren. Es ist ein Buch für Leser ab 12 Jahren. Aber als ich die Leseprobe las, war mir sofort klar: da steckt soviel Wahrheit drin, das Buch sollte jeder lesen. Denn Suzy hat es nicht immer leicht im Leben. Schule, Freunde und Jungs... noch dazu die beliebten Mädchen in der Schule. Und dann Franny, die als gute Schwimmerin ertrinkt. All' das überwältigt Suzy etwas und sie versucht auf ihre "eigene" Art damit zurecht zu kommen. Ein sehr liebevoll geschriebenes Buch mit großem Herzen für die kleinen Dinge im Leben und über Freunde bzw. das Schließen von Freundschaften. Auch für jeden Erwachsenen geeignet.

"Eine ergreifende Geschichte der Selbstfindung und ein großer Blick auf unsere Existenz."(2)

Das gibt volle --> 5 Punkte.

*****Das Cover / der Titel*****

Das Cover hatte mich schon bei der Leseprobe beeindruckt. Natürlich mag ich die Farben -> Eintiefen in ein tiefes Blau/Türkis und so hat mir das Cover sofort gefallen. Dann fiel mein Blick auf den Titel. Ein Grund mehr in dieser Rezi-Rubrik auch den Titel in Zukunft zu beurteilen: "Die Wahrheit über Dinge, die einfach so passieren". Was für ein Titel. Wer hat in letzter Zeit eine solche Länge zugelassen? Ich liebe vollständige Sätze als Titel. Sie geben Dir direkt etwas zum Nachdenken. Also weiter: beides - Cover und Titel - finde ich sehr gelungen. Mir gefällt die Atmosphäre, wie "ein unsichtbares Mysterium"(3) und die großen Worte des Titels lassen einiges hoffen.  Beides hat mich eingenommen und so gibt es für das Cover und den Titel --> sehr gute 5 Punkte.

*****Das Lesevergnügen*****

Die Leseprobe hat mich auf den ersten Seiten des Romans mitgenommen. Ich war sofort von Suzy begeistert. Warum? Weil ich mich direkt in sie hineinversetzen konnte. Dazu aber auch unter Stil/Sprache mehr. Sie hat sofort mein Herz angesprochen und ich habe mit ihr gefühlt. Die Geschichte wechselt zwischen der Gegenwart und den vergangenen Erlebnissen von Suzy und Franny. Aber es lässt sich gut unterscheiden und man kann beide Erzählstränge gut verfolgen. Die Ich-Perspektive lässt einen nah an das Geschehen und alle anderen (also Erwachsenen) wirken etwas außen vor, wie das Zitat vielleicht zeigt: 

"Meine Eltern haben ein eigenes Wort für das, was ich tue: Dauersprechen - ein Wort und zusammengeschrieben."(4)

Die Kapitel-Zitate oder Einführungen bilden einen guten Einstieg für Suzy's Projekt, aber auch für die Geschichte an sich. In der Tat kann man jedes Mal auch etwas für sich und sein Leben daraus ziehen... wenn man das große "Ganze" betrachtet. Aber zurück zum Buch: man merkt mir wohl an -->ich mag es einfach. Dafür gibt es dann auch volle  --> 5 Punkte!

*****Stil/Sprache*****

Die Sprache ist schlicht, zumal es auch ein Buch für Leser ab 12 Jahren ist. Und es wird aus der Ich-Perspektive eines kleinen Mädchens berichtet. Jedoch steckt in der Schlichtheit viel Wahres drin und ich konnte manches leichter verdauen, da es dadurch nicht hochgestellt verpackt wurde. Der Stil - u.a. die Kapitel mit einem Zitat der Lehrerin zu beginnen - gibt dem ganzen einen Rahmen. Wie schon erwähnt: die Zitate führen an das Projekt und an die Geschichte heran. Die Teilung in Vergangenheit und Gegenwart wird sogar visuell vollzogen. Doch man kann beidenen Ebenen gut folgen. Auch hier kann ich nur die volle Punktzahl vergeben: das gibt --> 5 Punkte.

*****Mein Fazit*****

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Erwachsenwerden und Dinge, die einfach passieren. Man kann sich leicht in dem Buch verlieren und auf einmal schlägt man schon die letzte Seite auf. Ich flog durch die Seiten, wie eine Qualle sich durch das Wasser bewegt. Für mich ein Highlight in 2018, dass ich jedem, Groß und Klein, nur ans Herz legen möchte. Denn jeder hat die Wahrheit verdient, denn Dinge passieren jeden Tag einfach so. Insgesamt bekommt das Buch von mir  einmalige --> 20 Punkte.

Es führt damit die Jahresbestenliste an. Ich bin also gespannt, was die zweite Jahreshälfte noch bieten kann.

(1) siehe Benjamin, Ali, "Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren", eBook, Seite 37 
(2) Quelle: https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/die-wahrheit-ueber-dinge-die-einfach-passieren/978-3-446-26049-8/ zuletzt abgerufen am 11.07.2018
(3) siehe Benjamin, Ali, "Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren", eBook, Seite 31
(4) siehe Benjamin, Ali, "Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren", eBook, Seite 59 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

95 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"krimi":w=5,"frankreich":w=5,"provence":w=5,"isabelle bonnet":w=2,"madame le commissaire":w=2,"mord":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"band 1":w=1,"essen":w=1,"humorvoll":w=1,"kleinstadt":w=1,"sonne":w=1

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783426513842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

227 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

"feuer":w=7,"familie":w=6,"adoption":w=6,"roman":w=5,"drama":w=3,"leihmutterschaft":w=3,"shaker heights":w=3,"usa":w=2,"geheimnisse":w=2,"familiengeschichte":w=2,"gesellschaftskritik":w=2,"regeln":w=2,"dtv":w=2,"brandstiftung":w=2,"abtreibung":w=2

Kleine Feuer überall

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281560
Genre: Romane

Rezension:

*****Zum Inhalt*****

Die Geschichte spielt in einem kleinen, amerikanischen Vorort von Cleveland, dem schönen Shaker Heights, wo alles sein Recht bzw. seine Ordnung hat. Die Stadt ist durchgeplant und organisiert. Das gilt auch für seine Bewohner. Doch vielleicht ist es genau das Element, was gerade Mia und Pearl zum Halten bringt. Die Klarheit und Struktur. Den Mia und Pearl sind so ganz anders, als die Bewohner von Shaker Heights. Pearl freundet sich schnell mit einem Schulfreund (Moody) an und wird regelrecht in das amerikanische Vorstadtleben gezogen. Doch auch die anderen Geschwister der Musterfamilie Richardson haben ihre eigenen Geschichten und so steigt man gleich voll ins Geschehen ein, als das Haus der Vorstadtfamilie Richardson niederbrennt. Wie es dazu kommt und welche, teilweise vielleicht auch verhängnisvollen Wege dazu geführt haben, das zeigt das neue Werk von Celeste Ng.

*****Das Cover*****

Das Buchcover wirkt auf für mich wie ein typisches, klischee-behaftetes "Heile-Welt"-Familienbild aus den USA. Mit Veranda und Gaubenfenstern, aus denen die Teenagerkinder der Musterfamilie verzweifelt in die Welt da draußen schauen, ihrem Schwarm nachschmachten oder rausklettern und ausbüxen…. Ansonsten wirkt die Atmosphäre sehr klar und aufgeräumt. Man könnte reininterpretieren, dass hinter sehr viel Ordnung, auch die ein oder andere Unaufgeräumtheit lauert. So deuten auch – zumindest für mein Empfinden - die Wolken leichte Turbolenzen an; zumindest wirkt die rechte, obere Ecke sehr dunkel.

*****Das Lesevergnügen*****

Nachdem ich durch die Leseprobe ganz gespannt auf das Buch war, fing das zweite Kapitel doch etwas ernüchternd an. Denn man springt zurück in die Vergangenheit, um die Herkunft und das jeweilige Zusammenwirken der Hauptfiguren genauer zu erkunden. Für mich manchmal etwas langatmig, aber wenn man bis zum Ende durchhält auf jeden Fall Wert gelesen zu werden. Denn die Ausführlichkeit ermöglicht einen guten Einblick in die jeweilig handelnden oder leidenden Personen und ihr Empfinden.

*****Stil/Sprache*****

Celeste Ng schreibt meines Erachtens nach klar und präzise. Die Schilderung der Personen, der Umgebung und der Handlung gibt mir einen guten Einblick in die Situation und ich kann mich gut in das Geschehen reinfinden. Manchmal habe ich die Darstellung zwar etwas schleppend empfunden, habe aber nach langer Nachbetrachtung festgestellt, dass ich manche Darstellung dann doch passend für den jeweiligen Charakter empfunden habe. So wirkte die Darstellung der Izzy etwas spröde auf mich, was aber – im Nachgang – als durchaus treffend für ihren Charakter steht.

*****Mein Fazit*****

Es ist eine amerikanische Familiengeschichte, die eigentlich die Geschichte von mindestens 3 bzw. 4 Familien ist. Ich habe etwas länger gebraucht, um das Werk ganz zu lesen, da ich zwischendurch immer etwas durch die Länge bzw. die Darstellung der Charaktere abgelenkt war. Zum Beispiel bin ich nie mit Mrs. Richardson warm geworden. Ich mochte sie das ganze Buch über nicht leiden. Doch beim Schreiben dieser Rezension habe ich die letzte zwei Seiten noch einmal überflogen. Erst dann… also auf den 2. Blick, fiel mir ihre menschliche Schwäche auf und erst dann konnte sie an Profil für mich gewinnen. Also von daher: ein interessantes Werk über die Probleme amerikanischer Teenager in der Vorstadt, aber auch die Probleme zwischen Eltern und Kindern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"neuseeland":w=7,"maori":w=6,"liebe":w=4,"abenteuer":w=1,"krieg":w=1,"spannend":w=1,"betrug":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"glück":w=1,"familiengeschichte":w=1,"kultur":w=1,"band 2":w=1,"erbe":w=1,"fesselnd":w=1,"familiensaga":w=1

Der Klang des Muschelhorns

Sarah Lark
Flexibler Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2016
ISBN 9783404173037
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

155 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"neuseeland":w=8,"auswanderer":w=5,"maori":w=4,"liebe":w=3,"vergewaltigung":w=3,"historischer roman":w=2,"familiensaga":w=2,"siedler":w=2,"sarah lark":w=2,"familie":w=1,"spannend":w=1,"historisch":w=1,"ehe":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"trilogie":w=1

Die Zeit der Feuerblüten

Sarah Lark
Flexibler Einband: 912 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2015
ISBN 9783404170883
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"neuseeland":w=3,"liebe":w=2,"maori":w=2,"spannend":w=1,"familiengeschichte":w=1,"theater":w=1,"fesselnd":w=1,"band 3":w=1,"familiensaga":w=1,"historische romane":w=1,"waisenhaus":w=1,"industrialisierung":w=1,"familien-saga":w=1,"lange bücher":w=1,"vulkanausbruch":w=1

Die Legende des Feuerberges

Sarah Lark
Flexibler Einband: 848 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.12.2016
ISBN 9783404174324
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

101 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

cafe, café, cornwall, england, ferienanlage, hund, küste, liebe, meer, obdachlos, sommerroman, strand, träumereien, unwetter, utopische ideen

Hinter dem Café das Meer

Phillipa Ashley , Marion Herbert
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.05.2017
ISBN 9783832164072
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

453 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 224 Rezensionen

"thriller":w=28,"kreuzfahrt":w=27,"mord":w=16,"norwegen":w=11,"ruth ware":w=10,"journalistin":w=9,"spannung":w=8,"schiff":w=8,"woman in cabin 10":w=8,"krimi":w=7,"dtv":w=5,"dtv-verlag":w=5,"womanincabin10":w=5,"spannend":w=4,"meer":w=4

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*****Zum Inhalt*****

Der neue Thriller von Ruth Ware dreht sich um die Journalistin Jo Blacklock. Sie arbeitet für ein Reisemagazin und darf - anstelle ihrer Chefin - an der Jungfernfahrt auf einem Luxuskreuzfahrtschiff teilnehmen. Doch schon als Jo an Bord geht, liegt ihr ihr Privatleben im Magen. Kann sie die Fahrt ungetrübt genießen und darüber berichten? Und was ist das für eine Passagierin in der Nachbarkabine Nr. 10? In ihrer ersten Nacht an Bord geschieht etwas, dass Jo nicht erklären kann. Sie hört Lärm aus der Nachbarkabine, aber was ist das wirklich geschehen? Ging da jemand über Bord? Bis hierher hört sich alles spannend an. Dafür gibt es dann auch gute 3 Punkte.

*****Das Cover*****

Ein Blick auf das Cover verrät einen Tag auf See bei schlechtem Wetter. Na ja... das wirkt auf mich auf den ersten Blick nicht gerade einladend. Aber ja, es ist ein Thriller (Danke f.d. Hinweis auf dem Cover) und dafür ist es relativ neutral. Mir fehlt ein Element, dass Spannung verrät. Daher gibt es für das Cover --> leider nur 1 Punkte.

*****Das Lesevergnügen*****

Das ist der schwierigste Punkt in der heute vorliegenden Rezension. Denn ich habe das Buch im September erhalten. Zuerst geöffnet am 24.9.2017. Ein paar Seiten gelesen. Dann erneut (also 2. Versuch sich anzufreunden) im November. Es blieb schwierig, ich wurde mit der Protagonistin nicht warm und die Geschichte sagte mir so gar nichts; es war mir einfach zu langatmig und ich konnte die Probleme von Jo nicht nachvollziehen. Sie hat mich nur genervt. Und doch musste ich das Buch ja lesen. Also lag es eine Weile auf dem SUB. Dann kam die große Werbe-Welle und alle Welt redete über das Buch. Ok... eigentlich noch weniger ein Grund (zumindest für mich) es zu lesen. Erst eine Diskussion in der ARD-Buffet-Buch-Gruppe auf Facebook gab den Ausschlag. Ich war mit meiner Aversion nicht allein. Es gab (erfreulicherweise für mich) noch mehr Menschen, die mit dem Buch und der Protagonistin nicht warm wurden. Ach... welch' eine Befreiung. Da es aber auch positive Aspekte unter den Kritikern gab, war mein Ehrgeiz gepackt und ich las das Buch zu Ende. Für die langatmige Heranführung an den eigentliche Kern der Geschichte gibt es von mir jedoch nur --> 2 Punkte!

*****Stil/Sprache*****

Ruth Ware schreibt kompakt und klar. Man kann sich gut in die Situation bzw. die Umstände hineinversetzen. Auch die Beschreibung des Schiffes haben mir gut gefallen. Ich konnte sogar endlich etwas mit dem Cover anfangen, da die Atmosphäre gut beschrieben wird. Das gibt gute -->  3 Punkte.

*****Mein Fazit*****

Ich kann nicht sagen, ob es nur an der Protagonistin lag. Aber ich habe 3 Anläufe für das Buch gebraucht. Angefangen am 24. September letzten Jahres.... dann noch ein Versuch im November letzten Jahres und jetzt im Januar zu Ende gelesen. Für die hier vorliegende Rezension musste ich jedoch auch drei Anläufe nehmen. Aber ich bin ehrlich: ich war froh, als das Buch sich seinem Ende näherte. Ich wollte nur noch die Auflösung wissen, um es zur Seite legen zu können. Wenn es nicht im Rahmen einer Leserunde gewesen wäre, dann hätte ich wohl zwischendurch aufgehört. Aber dass ich es zu Ende gelesen habe, hängt wohl mehr mit der Berichterstattung in den einschlägigen Büchergruppen bei FB zusammen. Denn mein Empfinden wurde von vielen geteilt. Das hat mich a) beruhigt und b) haben mich die positiven Meinungen angespornt, dass ich es zu Ende lesen will. Jedoch gibt es insgesamt nur 9 Punkte von mir. Damit kein Anreiter auf den Lesethron in 2018. Aber ein netter Thriller und für jeden der Thriller mag, Kreuzfahrten mag, der hat hier eine gute Kombination vorliegen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

1885, 19. jahrhundert, abenteuer, algier, entführung, frankreich, geheimnisvoll, historischer roman, historischer roman.abenteuer, imohagh, tuareg, liebe, reise in die vergangenheit, sahara, tuareg, wüste

Regenbogen über der Sahara: Liebe, Abenteuer und ein Verbrechen

Szosha Kramer
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.01.2016
ISBN 9781523341924
Genre: Liebesromane

Rezension:

*****Zum Inhalt*****

Die Geschichte der jungen Französin Chantal, geboren und aufgewachsen im Süden Frankreichs, in der Camargue, wird uns in ein Frankreich zu Ende des 19. Jahrhunderts führen. Sie lebt ein unaufgeregtes Leben als Tochter auf dem Gut "Le Paradis", wo ihr Vater, René Devereux mit ihr und ihrer Schwester und ihrer Stiefmutter (gleichzeitig auch ihre Tante, da sie die Schwester ihrer verstorbenen Mutter ist), ein gutes und ausgesorgtes Leben führt. Da er keinen Sohn hat, lernt Chantal durch ihn die wichtigsten Dinge seiner Geschäfte kennen. Sie reitet lieber, als sich hübsch anzukleiden. Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die sich nach dem jeweiligen Schwerpunkt der Geschichte richten. Nach der Einführung zur Familie unter dem Titel "Le Paradis", beginnt die eigentliche Geschichte. Chantals Vater muss aufgrund  geschäftlicher Probleme dringend nach Algier. Einige Zeit nach seiner Abreise erhält die Familie einen Hinweis, dass er entführt wurde. Auch wenn es sich für eine junge Frau ihres Standes sich nicht geziemt, macht sich Chantal auf die beschwerliche Reise, um ihn zu suchen und zu ihrer Stiefmutter nach Hause zu bringen. Wie wird die Reise verlaufen? Wird Chantal ihren Vater finden? Was hat es mit dem kleinen Sklavenjungen auf sich und wird Chantal ebenso der Faszination der Wüste erliegen? Eine wirklich ausgewogene Mischung aus Abenteuer- und Liebesroman.

*****Das Cover*****

Das Cover ist gut gelungen. Klar und schlicht, auf das Wesentliche konzentriert. An der Darstellung der jungen Frau (ihre Darstellung selber gefällt mir persönlich nicht so, aber Geschmäcker sind halt verschieden), erkennt man sehr gut die Zeit des Romans --> konkret am Gewand und an der Frisur. Doch für mich ist der Hintergrund der schönste Ausblick. Der Zauber der Wüste liegt in der Luft. Hier finde ich persönlich sieht man einen ersten Ansatz auf die in Wort fest gehaltenen Bilder, die im Buch kommen werden. 

*****Das Lesevergnügen*****

Nachdem ich durch die Einführung durch war, fing das Lesevergnügen an. Die Einführung erinnerte mich etwas an ein junges Mädchen aus gutem Hause, dass seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hatte. Doch dem sollte Chantal sich in den folgenden Kapiteln stellen. Das Lesevergnügen nahm zu und die Geschichte nahm Form an, sie wurde lebendig. Je länger sich Chantal ihrem Schicksal und dadurch auch dem ihrer Familie stellte, umso mehr gewann sie an Charakter und umso lieber habe ich die Zeilen verschlungen.

*****Stil/Sprache*****

Szosha Kramer bedient sich einer klaren, schlichten und sehr bildhaften Sprache, die die Bilder vor dem inneren Auge lebendig werden lässt.

Brennenden Kanonenkugeln gleich zuckten Blitze in kurzen Abständen über den nächtlichen Himmel, aber nicht alle wurden von Donner begleitet. Einige verschwanden auch einfach in den schwarzen Wolken und hinterließen nur ein knisterndes, zischendes Geräusch. Wie Feuer, das mit Wasser gelöscht wurde.*

Man findet leicht in die Handlung und kann sich mit den Protagonisten sofort identifizieren. Ja sogar noch mehr... man vermag durch die gezeichneten Bilder fast den Duft des Lavendels oder die Hitze des Saharasandes unter den Sohlen spüren.

*****Mein Fazit*****

Es ist ein wirklich schöner Abenteuerroman, der auch mit einer wirklichen Liebesgeschichte aufwartet. Doch darüber erzähle ich euch heute nichts, dass dürfte ihr selber nachlesen. Denn "Regenbogen über der Sahara" von Szosha Kramer ist eine klare Leseempfehlung, für jeden der sich in diesem Genre zu Hause fühlt. Ich habe es jetzt schon 2x gelesen und bin immer noch begeistert. 

Es gehört damit auf die Jahresbestenliste in meinem Bücherblog und ich kann nur sagen: mir hat das Buch, der Stil und die Sprache so gut gefallen, dass ich mir schon ein weiteres Buch von Szosha Kramer gekauft habe. Dies führt mich nach Alaska. Zwar in der Gegenwart, aber wenn ich gedanklich mitreisen kann, dann bin ich sehr gespannt.

_______________
Kramer, Szosha, "Regenbogen über der Sahara", S. 9

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

1885, 19. jahrhundert, abenteuer, algier, entführung, frankreich, geheimnisvoll, historischer roman, historischer roman.abenteuer, imohagh, tuareg, liebe, reise in die vergangenheit, sahara, tuareg, wüste

Regenbogen über der Sahara: Liebe, Abenteuer und ein Verbrechen

Szosha Kramer
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.01.2016
ISBN 9781523341924
Genre: Liebesromane

Rezension:

*****Zum Inhalt*****

Die Geschichte der jungen Französin Chantal, geboren und aufgewachsen im Süden Frankreichs, in der Camargue, wird uns in ein Frankreich zu Ende des 19. Jahrhunderts führen. Sie lebt ein unaufgeregtes Leben als Tochter auf dem Gut "Le Paradis", wo ihr Vater, René Devereux mit ihr und ihrer Schwester und ihrer Stiefmutter (gleichzeitig auch ihre Tante, da sie die Schwester ihrer verstorbenen Mutter ist), ein gutes und ausgesorgtes Leben führt. Da er keinen Sohn hat, lernt Chantal durch ihn die wichtigsten Dinge seiner Geschäfte kennen. Sie reitet lieber, als sich hübsch anzukleiden. Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die sich nach dem jeweiligen Schwerpunkt der Geschichte richten. Nach der Einführung zur Familie unter dem Titel "Le Paradis", beginnt die eigentliche Geschichte. Chantals Vater muss aufgrund  geschäftlicher Probleme dringend nach Algier. Einige Zeit nach seiner Abreise erhält die Familie einen Hinweis, dass er entführt wurde. Auch wenn es sich für eine junge Frau ihres Standes sich nicht geziemt, macht sich Chantal auf die beschwerliche Reise, um ihn zu suchen und zu ihrer Stiefmutter nach Hause zu bringen. Wie wird die Reise verlaufen? Wird Chantal ihren Vater finden? Was hat es mit dem kleinen Sklavenjungen auf sich und wird Chantal ebenso der Faszination der Wüste erliegen? Eine wirklich ausgewogene Mischung aus Abenteuer- und Liebesroman.

*****Das Cover*****

Das Cover ist gut gelungen. Klar und schlicht, auf das Wesentliche konzentriert. An der Darstellung der jungen Frau (ihre Darstellung selber gefällt mir persönlich nicht so, aber Geschmäcker sind halt verschieden), erkennt man sehr gut die Zeit des Romans --> konkret am Gewand und an der Frisur. Doch für mich ist der Hintergrund der schönste Ausblick. Der Zauber der Wüste liegt in der Luft. Hier finde ich persönlich sieht man einen ersten Ansatz auf die in Wort fest gehaltenen Bilder, die im Buch kommen werden. 

*****Das Lesevergnügen*****

Nachdem ich durch die Einführung durch war, fing das Lesevergnügen an. Die Einführung erinnerte mich etwas an ein junges Mädchen aus gutem Hause, dass seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hatte. Doch dem sollte Chantal sich in den folgenden Kapiteln stellen. Das Lesevergnügen nahm zu und die Geschichte nahm Form an, sie wurde lebendig. Je länger sich Chantal ihrem Schicksal und dadurch auch dem ihrer Familie stellte, umso mehr gewann sie an Charakter und umso lieber habe ich die Zeilen verschlungen.

*****Stil/Sprache*****

Szosha Kramer bedient sich einer klaren, schlichten und sehr bildhaften Sprache, die die Bilder vor dem inneren Auge lebendig werden lässt.

Brennenden Kanonenkugeln gleich zuckten Blitze in kurzen Abständen über den nächtlichen Himmel, aber nicht alle wurden von Donner begleitet. Einige verschwanden auch einfach in den schwarzen Wolken und hinterließen nur ein knisterndes, zischendes Geräusch. Wie Feuer, das mit Wasser gelöscht wurde.*

Man findet leicht in die Handlung und kann sich mit den Protagonisten sofort identifizieren. Ja sogar noch mehr... man vermag durch die gezeichneten Bilder fast den Duft des Lavendels oder die Hitze des Saharasandes unter den Sohlen spüren.

*****Mein Fazit*****

Es ist ein wirklich schöner Abenteuerroman, der auch mit einer wirklichen Liebesgeschichte aufwartet. Doch darüber erzähle ich euch heute nichts, dass dürfte ihr selber nachlesen. Denn "Regenbogen über der Sahara" von Szosha Kramer ist eine klare Leseempfehlung, für jeden der sich in diesem Genre zu Hause fühlt. Ich habe es jetzt schon 2x gelesen und bin immer noch begeistert. 

Es gehört damit auf die Jahresbestenliste in meinem Bücherblog und ich kann nur sagen: mir hat das Buch, der Stil und die Sprache so gut gefallen, dass ich mir schon ein weiteres Buch von Szosha Kramer gekauft habe. Dies führt mich nach Alaska. Zwar in der Gegenwart, aber wenn ich gedanklich mitreisen kann, dann bin ich sehr gespannt.

_______________
Kramer, Szosha, "Regenbogen über der Sahara", S. 9

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

342 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"australien":w=13,"thailand":w=6,"kunst":w=4,"roman":w=3,"aborigines":w=3,"lucinda riley":w=3,"reihe":w=2,"malerei":w=2,"familiensaga":w=2,"perlen":w=2,"cece":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"england":w=1

Die Perlenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.10.2017
ISBN 9783442314454
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

166 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"gesellschaft":w=3,"dorf":w=3,"dorfgemeinschaft":w=3,"brandenburg":w=3,"intrigen":w=2,"gesellschaftsroman":w=2,"juli zeh":w=2,"roman":w=1,"deutschland":w=1,"ehe":w=1,"hass":w=1,"streit":w=1,"ddr":w=1,"neid":w=1,"konflikte":w=1

Unterleuten

Juli Zeh
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715732
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

138 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

"thriller":w=9,"lindsay boxer":w=6,"krimi":w=5,"james patterson":w=5,"club der ermittlerinnen":w=5,"usa":w=4,"san francisco":w=4,"mord":w=3,"kindesentführung":w=3,"women's murder club":w=3,"claire washburn":w=3,"entführung":w=2,"fähre":w=2,"womens murder club":w=2,"der club der ermittlerinnen":w=2

Die 6. Geisel

James Patterson , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.03.2010
ISBN 9783442372287
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=7,"autorin":w=3,"teeladen":w=3,"weihnachten":w=2,"meer":w=2,"winter":w=2,"st. peter-ording":w=2,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"humorvoll":w=1,"liebeskummer":w=1,"nordsee":w=1,"unterhaltungsliteratur":w=1,"nachdenklich":w=1,"schriftstellerin":w=1

Friesenherzen und Winterzauber

Tanja Janz
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 07.11.2016
ISBN 9783956496547
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

172 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"thriller":w=11,"lindsay boxer":w=9,"krimi":w=7,"club der ermittlerinnen":w=7,"usa":w=6,"krankenhaus":w=6,"san francisco":w=6,"james patterson":w=6,"gericht":w=5,"mord":w=4,"spannung":w=3,"serienmörder":w=3,"münzen":w=3,"women's murder club":w=3,"yuki castellano":w=3

Die 5. Plage

James Patterson , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 09.06.2008
ISBN 9783442370375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

227 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"thriller":w=14,"lindsay boxer":w=11,"krimi":w=10,"club der ermittlerinnen":w=9,"usa":w=7,"san francisco":w=6,"james patterson":w=5,"notwehr":w=5,"mord":w=4,"women's murder club":w=4,"freundschaft":w=3,"spannung":w=3,"rache":w=3,"jugendliche":w=3,"anklage":w=3

Die 4. Frau

James Patterson , Andreas Jäger (Übers.)
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 09.10.2007
ISBN 9783442367566
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

180 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"thriller":w=9,"lindsay boxer":w=7,"san francisco":w=6,"james patterson":w=6,"club der ermittlerinnen":w=6,"krimi":w=5,"usa":w=5,"rache":w=3,"bomben":w=3,"spannung":w=2,"ermittlungen":w=2,"morde":w=2,"fbi":w=2,"terroristen":w=2,"jill":w=2

Der 3. Grad

James Patterson , Andreas Jäger (Übers.)
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.06.2007
ISBN 9783442369218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

familie, irland, liebe, nora robert, töchter der see

Töchter der See

Nora Roberts , Uta Hege
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.02.2015
ISBN 9783442384143
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

119 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"spreewald":w=16,"krimi":w=8,"erntehelfer":w=7,"mord":w=4,"gurkenbauern":w=4,"klaudia wagner":w=3,"fließ":w=3,"intrigen":w=2,"krimi-reihe":w=2,"regionalkrimi":w=2,"trauma":w=2,"rumänien":w=2,"rumäne":w=2,"christiane dieckerhoff":w=2,"roman":w=1

Spreewaldtod

Christiane Dieckerhoff
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548287614
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

127 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

"spreewald":w=14,"krimi":w=8,"mord":w=4,"lübbenau":w=3,"hörsturz":w=3,"deutschland":w=2,"eifersucht":w=2,"band 1":w=2,"schwangerschaft":w=2,"leiche":w=2,"kahn":w=2,"datsche":w=2,"klaudia wagner":w=2,"christiane dieckerhoff":w=2,"liebe":w=1

Spreewaldgrab

Christiane Dieckerhoff
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.01.2016
ISBN 9783548287607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

familie, irland, liebe, nora roberts, töchter des windes

Töchter des Windes

Nora Roberts , Uta Hege
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442384136
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

ängste, galeri, gefühle, glasbläserei, glasskulpturen, irland, kunst, land, liebe, liebesroman, maggie concannon, mut, nora roberts, töchter des feuers, vergangenheit

Töchter des Feuers

Nora Roberts , Uta Hege
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.10.2014
ISBN 9783442384129
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuer-geschichte, kurt austin, sahara, wasserknappheit

Das Osiris-Komplott

Clive Cussler , Graham Brown , Michael Kubiak
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734103612
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=2,"england":w=2,"roman":w=1,"geheimnisse":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"herrschaft":w=1,"herrenhaus":w=1,"magi":w=1,"cottage":w=1,"perlen":w=1,"landadel":w=1,"mutter und tochter":w=1,"kuns":w=1,"familengeschichte":w=1,"even":w=1

Fliedersommer

Cathy Bramley , Franziska Heel
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453422070
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"familie":w=2,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"verlust":w=1,"vertrauen":w=1,"betrug":w=1,"insel":w=1,"romantisch":w=1,"krim":w=1,"bewegend":w=1,"diabetes":w=1,"teenage":w=1,"somme":w=1,"mary kay andrews":w=1,"sommernachtsträume":w=1

Sommernachtsträume

Mary Kay Andrews , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596297856
Genre: Liebesromane

Rezension:

*****Zum Inhalt*****

Wie jedes Jahr fährt Riley den Sommer über auf "Belle Isle". Dort hat sie ihre Kindheit und Jugend verbracht und dort liegt auch der Sitz des Familienunternehmens. Dieser Sommer wird jedoch anders. Ihr Mann Wendell kommt nicht zum vereinbarten Treffpunkt an der Fähre. Zu allem Überfluss ist ihre Tochter Maggy kurz zuvor an Diabetes erkrankt. Nach der Ankunft muss Riley feststellen, dies noch durch die Zwangsvollstreckung der Familiensommerresidenz getoppt wird. Wäre da nicht auch noch Nate, der Jugendfreund von damals, der Riley zur Seite stehen möchte, wie könnte sie das alles verkraften? Das klingt für mich - als großer Fan von Mary Kay Andrews Romanen - wie der klassische Plot einer schönen Sommergeschichte. Das gibt volle 5 Punkte.


*****Das Cover*****

Die "Sommernachtsträume" sind das erste Buch, dass für mich ein etwas verändertes Cover hat. Man kann keine ganze "Szene"/Landschaft mehr sehen; die Farbe ist zwar (frauen-) freundlich, aber sehr dunkel. Zwar machen die Lichterketten einen gemütlichen Eindruck eines warmen Sommerabends, aber irgendwie fehlt mir der "Hintergrund". Ich hätte gerne noch eine Veranda oder ähnliches gesehen. Daher gibt es für das Cover --> leider nur 2 Punkte.


*****Das Lesevergnügen*****

Die ersten Seiten sind mir sehr schwer gefallen. Ich bin nicht wie sonst in die Geschichte eingetaucht. Vielleicht lag es an dem Familiendrama: die 12-jährige Tochter Maggy (ein typischer Teenager) nervt, die Beziehung zwischen Riley und ihrem Ehemann Wendell scheint unter keinem guten Stern zu sehen. Kurz: die ersten knapp 100 Seiten fielen mir schwer. Dann kam der erste Höhepunkt und ich wurde neugierig. Auch angeregt durch die positiven Berichte anderer Leserinnen in der Lovelybooks-Leserunde habe ich mich nach einigen Tagen wieder dem Buch zugewandt. Ja, ich konnte es dann wie gewohnt an einem Stück zu Ende lesen. Aber für den Hänger zu Beginn und die Wandlung gibt es leider nur  --> 3 Punkte!


*****Stil/Sprache*****

Hier kommen wir in gewohnte Fahrwasser zurück. Mary Kay Andrews hat für mich einen schönen, klaren und leicht zu lesenden Schreibstil. Zwar nervt mich manchmal, dass am Anfang so viel Hintergrund und "Nebengeschehen" aufgebaut wird. Aber das stört mich immer erst nur, wenn ich am Ende bin und für mich nicht alle Fäden ausführlich genug zu Ende gebracht werden.

Die Sprache gibt dem jeweiligen Charakter den nötigen Hintergrund (z.B. Evelyn, Riley's Mutter, eine echte Südstaatenschönheit = sehr distinguiert). Das verdient wie gehabt --> 3 Punkte.


*****Mein Fazit*****

Ich kann nicht sagen, ob es an der Lovelybooks Leserunde und meiner Verpflichtung (= es in einem bestimmten Zeitrahmen an der Leserunde teilzunehmen) lag. Oder ob die Wandlung im Buch (lasst euch überraschen, hier wird nicht gespoilt) mich irritiert hat. Mary Kay Andrews hat (erneut fällt mir gerade ein... da werde ich noch mal nachhaken und es später ergänzen) eine Richtung eingeschlagen, um den Spannungsbogen noch etwas auszubauen. Ganz ehrlich: das ist nicht schlecht und mag für viele Leserinnen funktionieren. Aber mir war es Zuviel des Guten. Mir endet das Buch so abrupt... vorher wird viel an Geschichte + Hintergrund aufgebaut und dann auf einmal: Epilog. Ich werde weiter die Bücher lesen, aber das Buch wird es nicht auf die Jahresbestenliste schaffen; es bekommt nur 13 Punkte.

 

  (7)
Tags:  
 
99 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.