Nenatie

Nenaties Bibliothek

616 Bücher, 265 Rezensionen

Zu Nenaties Profil
Filtern nach
644 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (644) Bibliothek (644)
  • 0 💚 Lieblinge (15) 0 💚 Lieblinge (15)
    Meine absoluten Lieblingsbücher :)
  • Buchüberraschun... (24) Buchüberraschungsthread 🎁 (24)
    🎁
  • Bücherregal (580) Bücherregal (580)
  • E-Books (320) E-Books (320)
    Aus Platzgründen und weil es viele tolle Bücher erstmal nur als eBook gibt sammeln sich die elektronsichen Ausgaben auch bei mir ;) Ja, ich bin eBook Fan!
  • Lesekreis für H... (18) Lesekreis für Horror/SF/Thriller (18)
    Bücher die im Lesekreis gelesen wurden und dort auch gewandert sind :)
  • Reihen - gelese... (22) Reihen - gelesen 2017 (22)
    Alle gelesenen Reihenteile im Jahr 2017
  • Reihen-SuB (79) Reihen-SuB (79)
    Reihenbücher die ich noch lesen mag
  • SF und Fantasy-... (6) SF und Fantasy-Challenge 2017 (6)
    Bücher ich zur SF und Fantasy-Challenge 2017 von Buchrättin gelesen habe :)
  • SuB (197) SuB (197)
    Die ungelesenen Bücher für die "Ich entscheide, was du liest" Challenge
  • SuB Abbau 2017 ... (9) SuB Abbau 2017 - Schatzsuche Liste (9)
    Meine Liste für die Gruppe "Entdecker der verborgenen Schätze 2017"
  • SuB Challenge "... (126) SuB Challenge "Ich entscheide, was du liest" (126)
    Auswahl der SuB Bücher für die "Ich entscheide, was du liest" Challenge von Nine :)
  • Tauschregal (7) Tauschregal (7)
    Bücher die ich zum Tausch anbiete. Tausch gegen Wunschliste. Zustand ist bei allen gut - sehr gut. Fotos auf Anfrage!
  • Vampir SuB (39) Vampir SuB (39)
    Vampirbücher die ich noch lesen mag. Zählen auch zur Human-Vampire-Magic Challenge.
  • Vertauscht (17) Vertauscht (17)
    Bücher die ich weggetauscht habe
  • x 2015 Bücher d... (11) x 2015 Bücher des Monats (11)
    Gewinner Gewinner aus den monatlichen Abstimmungen http://www.lovelybooks.de/thema/Buchempfehlungen-Jeden-Monat-eine-Buchempfehlung-der-anderen-lesen-Abstimmung-f%C3%BCr-Januar-2015-1124495094/
  • x 2016 Bücher d... (6) x 2016 Bücher des Monats (6)
    Gewinner Gewinner aus den monatlichen Abstimmungen bei LB
  • 📖 Wanderbücher (20) 📖 Wanderbücher (20)
    Bücher die ich als Wanderbücher gelesen habe
  • 📚 geliehen (14) 📚 geliehen (14)
    Geliehene Bücher.
  • 🔮 Vorbestellt (1) 🔮 Vorbestellt (1)
    Ich warte nur auf die Auslieferung :D
  • 🦄 Schatzsuche... (12) 🦄 Schatzsuche 2015 (12)
    Meine Liste für die Gruppe "Entdecker der verborgenen Schätze 2015"
  • 🦄 Schatzsuche ... (10) 🦄 Schatzsuche 2016 (10)
    Meine Liste für die Gruppe "Entdecker der verborgenen Schätze 2016". SuB Leichen sollen endlich mal gelesen werden! :)


LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

drachen, fantasy

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(369)

1.083 Bibliotheken, 39 Leser, 2 Gruppen, 126 Rezensionen

cassandra clare, schattenjäger, liebe, lady midnight, fantasy

Lady Midnight

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.05.2016
ISBN 9783442314225
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.04.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

115 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

schottland, vampir, liebe, 18. jahrhundert, fantasyroman

Vampyr

Brigitte Melzer
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.06.2009
ISBN 9783551366801
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Harry Potter and the Philosopher's Stone - Slytherin Edition

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.06.2017
ISBN 9781408883761
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

jugendbuch, alice im wunderland adaption, unglückliche liebe, fiktion, alice im wunderland

Alice = Alice

Maxi Schilonka
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783959623391
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung
Ich liebe Alice im Wunderland und ich mag Adaptionen, deshalb musste ich dieses Buch früher oder später auch lesen.

Der Start ist mysteriös aber sehr gelungen. Dann lernen wir auch schon Alice und ihre Eltern kennen. Alice möchte erst nicht glauben das der Sturz ihrer Zwillingsschwester Scarlett kein Unfall war. Dann beschließt sie die wahre Ursache zu finden. Praktischerweise sind die beiden Zwillinge und Alice nimmt Scarletts Rolle ein. Die Idee ist absolut nicht neu die Umsetzung aber sehr gelungen.
Die "Ermittlungen" von Alice wirken sehr realistisch, sie kann nicht einfach alles was ihre Schwester auch kann und vor allem hat sie nicht wirklich Ahnung wie der Alltag ihrer Schwester abläuft. Das bringt die eine oder andere seltsame Situation mit sich, Alice schlägt sich aber gut. Leider kommt sie nicht wirklich voran, es gibt immer nur ganz kleine Häppchen. Man weiß sehr lange Zeit nicht was nun vor sich geht. Wer war es denn nun? War es Mobbing? Und warum kann Alice überhaupt ins Wunderland, das ihre Schwester im Unterbewusstsein geschaffen hat? Viele Fragen auf die es lange keine Antwort gibt. Das rätseln hat aber durchaus Spaß gemacht.
Die große Überraschung wartet dann am Ende, die Auflösung ist gelungen und damit hab ich absolut nicht gerechnet.

Mit Alice wurde ich leider die ganze Zeit nicht wirklich warm. Sie ist impulsiv und teilweise nervig. Trotzdem passt sie toll in die Geschichte, denn mit ihrer Art löst sie das Rätsel auf sehr unkonventionelle Weise.
Die anderen Charaktere waren alles nur Nebenrollen und sie blieben recht blass.

Die Version vom Wunderland die Maxi Schilonka sich ausgedacht hat ist wunderbar. Es gibt die altbekannten Charaktere aber die Aufgaben und Zusammenhänge sind neu. Alles war recht stimmig.

4,5 Sterne für eine gelungen Adaption von Alice im Wunderland. Tolles Wunderland und spannend umgesetzte Geschichte. Nicht nur für Alice Fans empfehlenswert.

  (9)
Tags: wunderland   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

fabelwesen, packend, spaß, fesselnd, einhörner

Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

Vanessa Riese
E-Buch Text: 267 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.06.2017
ISBN 9783646602753
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung
Eigentlich hatte mich der Klappentext schon mit dem allerersten Satz. Eine Welt voller magischer Tiere? Da bin ich sofort dabei!

"Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien" ist das Debüt von Vanessa Riese und allein durch den Klappentext hatte ich schon große Erwartungen an das Buch.

Und ganz untypisch für mich fange ich direkt mal mit dem Schreibstil an, das Buch lässt sich so wunderbar leicht lesen, passend zu einem Jugendbuch. Dabei wird aber auch die Welt zum leben erweckt, mir fehlten an manchen Stellen ein bisschen die Details, aber trotzdem konnte ich mir alles gut vorstellen. Ein bisschen Vorwissen bei mystischen Kreaturen ist hilfreich aber kein muss. Leider war das Buch auch viel zu schnell vorbei, ein paar Seiten mehr wären schön gewesen.

Die Geschichte ist sehr spannend und voller Ideen. Es gibt zwar Bezüge zur Popkultur, diese sind aber geschickt eingebaut und auch wenn man die betroffenen Serien oder Bücher nicht kennt weiß man was die Protagonisten meinen. Es gibt auch eine Liebesgeschichte, die aber nicht im Vordergrund steht und ganz ohne Kitsch oder Drama auskommt.
Vanessa Riese mischt bekannte Fabelwesen mit neuen eigenen Erfindungen und schafft eine eigene kleine Welt, über die ich auch gerne mehr erfahren hätte. Am Ende geht dann alles sehr flott, die Ereignisse überschlagen sich fast und es bleiben auch einige Dinge ungeklärt. Vieles hätte ich noch gerne gewusst und hoffe sehr auf einen zweiten Band der einiges aufklärt.

Mit Abigail hat das Buch eine wirklich tolle Protagonistin. Sie hat ihren eigenen Kopf, lässt sich nicht alles gefallen, stellt Fragen und verliert nicht ihr Hirn beim ersten hübschen Typen. Sie hat auch immer einen Spruch parat und Humor. Darien war auch sympathisch, er ist natürlich überaus hübsch. Dabei ist er aber kein nerviger A****, er ist nett und freundlich und zurückhaltend. Die anderen Charaktere bleiben recht blass, nur von Daryll konnte ich mir noch ein genaueres Bild machen.

Ein wirklich gelungenes Debüt mit tollen Ideen. Ein paar kleine Schwächen, die aber den Lesespaß nicht trüben. Ich hätte mir ja wirklich ein paar mehr Seiten gewünscht, das Abenteuer ist leider viel zu schnell vorbei.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

vampire, currentlyreading, createspace independent publishing, usa, rezensionen

Mein Freund, der Vampir

Miranda J. Fox
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 14.05.2017
ISBN B07145Q38Y
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Klappentext verspricht eine nette Vampirliebesgeschichte. Und da ich für die Human-Vampire-Magic Challenge diesen Monat noch ein Vampirbuch lesen sollte kam mir "Mein Freund, der Vampir" gerade recht.

Los geht es mit einem spannenden und vielversprechenden Prolog. Dann geht die Geschichte los, Leah erzählt aus ihrer Sicht. Man lernt sie und Kelvin kennen und dann verschwindet Kelvin auch schon. Die Idee der Geschichte ist nicht neu, aber trotzdem ist die Geschichte gut und bietet Unterhaltung.
Die Geschichte entwickelt sich gut und man lernt immer mehr von der Vampirwelt kennen. Das Ende geht dann rasend schnell und ist recht brutal, nichts für schwache Nerven. Das Buch ist zwar abgeschlossen, es würde aber noch Spielraum für eine Fortsetzung geben.
Ach ja, nicht zu vergessen: Es gibt natürlich auch eine kleine Dreiecksgeschichte. Die aber zum Glück nicht so ausgeprägt ist.

Leider ist die Geschichte voller Logikfehler, was den Lesespaß getrübt hat. Es hätte eine spannende und nette Geschichte werden können, wenn alles besser durchdacht gewesen wäre. Da wird aus einer Eisenkette plötzlich eine Silberkette, um noch den kleinsten Patzer zu nennen.
Der größte Logikfehler zerstört leider die ganze Geschichte. Dazu muss ich aber etwas spoilern, wer es lesen man einfach den nachfolgenden Text (markieren und) lesen:

Spoiler:
Vampire können die Gedanken von Menschen manipulieren, bei Leah funktioniert das aber scheinbar nicht. Deshalb soll sie sterben. Dann wird sie aber ständig manipuliert, von Kelvin und von anderen. Was soll denn das? Warum stellt sie denn dann überhaupt eine Bedrohung dar?
Spoiler Ende.

Leah hat mich leider sehr genervt. Sie ist zwar 17 aber verhält sich oft nicht so, sie ist sehr unerfahren und naiv. Leider ist auch ihre Erzählweise nervig. Sie ist nicht so hübsch wie  A und nicht so schlau wie B und kann dies nicht so gut und macht sowieso alles anders als ihre Mitschüler und ist deshalb seltsam. Aber immerhin mag sie sich, auch wenn sie gerne so hübsche Beine wie A hätte. Wie oft habe ich hier die Augen verdreht.

Der Stil war sehr flüssig zu lesen. Nicht zu viele unnötige Details und trotzdem konnte man sich alles gut vorstellen. Was mich genervt hat waren die scheinbar wahllos kursiv geschriebenen Worte mitten im Text. Wenn sie etwas betonen sollten hat es für mich kaum Sinn gemacht aber der Lesefluss war dadurch doch unterbrochen. Auch die Ortsnamen wurden immer in kursiv geschrieben, keine Ahnung wieso.

2,5 Sterne. Die Geschichte hat Potential und ist eine nette Unterhaltung für Fans von Vampirliebesgeschichten. Die Logikfehler waren allerdings zu viel.

  (12)
Tags: usa, vampire   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

russische mafia, schrullige alte, verrat und rache, familientreffen, halbe kinder

Moskau und seine Familien

Monika Grasl
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Mondschein Corona Verlag, 22.02.2017
ISBN 9783960680925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meinung
Das Buch hatte ich schon mal entdeckt, es ist dann aber in der Masse der Neuerscheinungen auch schnell wieder von meinem Schirm verschwunden. Der Klappentext klang sehr interessant, ein Buch das mal von der Mafia erzählt und nicht von den Ermittlern gegen die Mafia.

Nun konnte ich das Buch doch lesen, Monika Grasl hat mir freundlicherweise ein Exemplar zu Verfügung gestellt.

Los geht es mit einem sehr spannenden aber auch brutalem Prolog, ein Mädchen wurde entführt und es sieht nicht gut für sie aus.
Dann geht es los mit den Mafiafamilien. Nach und nach lernt man die unterschiedlichen Familien und die Machtstrukturen kennen, und es klärt sich auch um wen es sich bei dem Mädchen aus dem Prolog handelt.

Die Geschichte ist sehr spannend und gut durchdacht. Es gibt ein spannendes Komplott das man nicht sofort durchschaut. Auch die Verflechtungen und Geschichten innerhalb und unter den Familien sind sehr interessant und nicht gleich zu durchschauen. Zum Start hatte ich ein paar Schwierigkeiten den Überblick über die Protagonisten zu behalten, das wird aber schnell besser.
Bei der Geschichte begleitet man immer wieder unterschiedliche Mitglieder der "Familien", diese bilden die Mafia, würden sich aber nie so nennen. Auch den ein oder anderen korrupten Ermittler trifft man.

Das Buch ist sehr schnell und gut zu lesen und durch die konstante Spannung will man auch gar nicht aufhören zu lesen.
Warnen möchte ich trotzdem, die Mafia geht brutal vor, es gibt Schießereien und es wird nichts beschönigt. Könnte für zartbesaitete Leser etwas zu viel sein.

4 Sterne. Ein sehr spannender und actionreicher Mafiathriller. Kann ich nur weiterempfehlen, vor allem für Fans von Mafiageschichten und Thrillerfans die mal etwas anderes lesen wollen als normale Ermittlungsarbeiten.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nevernight

Jay Kristoff , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 24.08.2017
ISBN 9783596297573
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

märchen neuerzählung, vampire

Erwachen

Jen J. Blackwood
E-Buch Text: 156 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.09.2014
ISBN B00NICN540
Genre: Fantasy

Rezension:

Auf der Suche nach neuen Vampirbüchern stöbere ich sehr oft bei Amazon. Bei diesem Buch haben mich dann die wirklich guten Bewertungen neugierig gemacht, nachdem die Leseprobe eher so naja war. Der Klappentext klingt auch nicht schlecht.

Die Idee klingt auch gut. Aber die Umsetzung war jetzt nicht so überzeugend. Abwechselnd begleitet man Hannah, Erik oder Sucram. Dabei erzählt Hannah in der Ich-Perspektive. Egal wen man begleitet, wirklich mitfühlen konnte ich mit keinem Charakter. Alle bleiben sehr eindimensional und auch unglaubwürdig für mich. Und das Verhalten der Charaktere ist teilweise sehr sprunghaft und unglaubwürdig. Die Beziehungen zwischen den Charakteren waren nicht nachvollziehbar.

Los geht es mit einem "romantischen" Urlaub von Hannah und Erik, bei dem die beiden sich verloben. Bald schon aber ist die Idylle dahin und Erik hat aus versehen mächtige Vampire befreit. Leider wirkt alles noch unausgereift. Und teilweise ist die Geschichte auch sehr unklar formuliert. Der Autorin mag klar gewesen sein was die Protagonisten grade tun. Aber man sollte es trotzdem schreiben. Es ist einfach seltsam wenn ein Prota plötzlich eine Flasche in der Hand hat, es aber nicht nochmal erwähnt wird wann er diese Flasche überhaupt in die Hand genommen hat oder woher besagte Flasche plötzlich auftaucht. Lange weiß man nicht wo die Geschichte hingeht, Charaktere tauchen auf, Andeutungen werden gemacht und es gibt kleine Versuche von Erklärungen. Am Ende gibt es dann eine kleine Überraschung und einen Cliffhanger, der wohl Lust auf Band 2 machen soll. Ich weiß nicht ob ich weiterlese. Es gibt auch sehr wenige Erotikszenen die auf mich eher plump wirken.

Der Stil wirkt sehr gewollt. Die Autorin scheint Adjektive zu lieben, in fast jedem Satz findet sich eines oder zwei. Adjektive machen die Geschichte lebendiger aber nicht wenn es zu viele werden und wenn diese teilweise einfach komisch oder auch falsch gesetzt wurden. Kleines Beispiel: "...und streichelte ihr elend die Wange". Hauptsache ein Adjektiv im Satz, Warum? Mich hat es irgendwann so gestört. Allgemein wirkt alles mehr wie ein Schulaufsatz, viele Ideen und wenig Zeit um alles auszuarbeiten, deshalb alles schnell hin klatschen.

Einen fetten Punktabzug gibt es für Erik und eine Szene in der er Hannah im Schaf vergewaltigt, einfach so und Hannah übergeht das einfach mal. Ich bin immer noch so fassungslos. Warum brauchte es diese Szene überhaupt? Mit der weiteren Geschichte hat das so gar nichts zu tun, aber es gab diese Szene. Total unnötig finde ich.

1,5 Sterne, mehr kann ich leider nicht geben. Alles in allem tolle Idee, Umsetzung kann noch sehr viel besser sein. Für mich eine Enttäuschung und ich kann keine Leseempfehlung für Band 1 aussprechen.

  (9)
Tags: märchen neuerzählung, vampire   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

52 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

cyberworld, freundschaft, liebe, rache, cyberworld 4.0

CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 369 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.04.2017
ISBN 9783958342583
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung
Endlich konnte ich den vierten Teil der Reihe lesen. Nachdem Nadine Erdmann mit den ersten drei genialen Teilen der CyberWorld Reihe die Messlatte sehr hoch gelegt hat war ich auf Band 4 noch gespannter.

Nachdem in Band 3 mal kein Cybergame vorhanden war geht es dafür nun gleich in einen Erlebnispark, Yonderwood, der LARP (LiveAction-Rollenspiel) mit Cybergames verbindet. Was für eine geniale Idee und die Umsetzung ist auch mehr als gelungen!
Wie schon in der Vorgänger ist die Freundschaft der Sechsergruppe einfach klasse. Soviel Verständnis und Zusammenhalt, trotz teilweise echt schwerer Situationen.

Die Geschichte startet recht ruhig und man erkundet zusammen mit den Protagonisten den Park, doch die Ruhe hält nicht lange. Nicht nur in der Cyberworld treffen die sechs auf harte Gegner, auch in der Realität hat man es auf sie abgesehen. Dabei spitzt sich der Konflikt sehr zu und zwischendurch war ich wirklich atemlos, sprachlos und kurz davor loszuheulen. Es passiert so viel und man wird als Leser emotional mitgerissen. Alles was ein gutes Buch braucht.

Der Cyberpark ist ein altes teilweise recht gruseliges Dorf, Yonderwood. Es gibt hier Rätsel, Dämonen und verdammt gruselige Geister. Doch auch die Mitspieler sind teilweise echt der Horror, menschlich gesehen. Eine tolle Mischung.

Schön ist das die Charaktere sich alle weiterentwickeln. Jeder hat so seine Eigenheiten aber alle sind absolut liebenswert und vielschichtig beschrieben.

Eine geniale Fortsetzung, die Reihe wird wirklich von Band zu Band besser! Ich kann sie allen empfehlen! Hier ist für jeden was dabei!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

schizophrenie, limbus, puppenspieler, hölle, m.m. vogltanz

Opferreigen

M. M. Vogltanz
E-Buch Text: 521 Seiten
Erschienen bei Verlag OHNEOHREN, 06.03.2017
ISBN 9783903006850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meinung
Der Klappentext verspricht eine sehr spannende Geschichte, wenn er auch nicht viel verrät. Mehr kann man aber zu dem Inhalt des Buches auch nicht sagen ohne zu sehr zu spoilern finde ich.

Die Geschichte ist wunderbar bildhaft erzählt, beim lesen war ich total versunken. Alles ist aber auch recht düster gehalten. Zudem ist allles durchweg spannend und teilweise sehr gruselig. Ab und an hatte ich beim Lesen eine Gänsehaut.
Es gibt auch Passagen da wird dem Leser eine kleine Verschnaufpause gegönnt, aber es wird dabei nicht langweilig.

Erst scheint die Geschichte recht klar zu sein und Melissas verbleib, doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen immer mehr. Bald weiß man nicht mehr was Real ist, ist überhaupt etwas real? Gibt es diesen Puppenspieler nun oder nicht? Was ist mit Melissa und Gabriel denn nun wirklich los? Erklärungsmöglichkeiten zur Geschichte gibt es einige und es bleibt dem Leser überlassen was man nun glauben möchte und was nicht.

Die Geschichte dreht sich großteils um Gabriel und Melissa, beide begleitet man. Die beiden sind sehr vielschichtig gezeichnet und vor allem Gabriel ist ein klasse Protagonist. Er wirkt so normal und man fühlt mit ihm mit. Doch irgendwann weiß man nicht mehr ob man ihn nun mag oder einfach nur den Kopf über sein Verhalten schütteln soll.

Ein sehr gelungener Thriller mit ein bisschen mytischen Einschlag. Spannend, rasant, gruselig und viel Stoff zum mitfiebern!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

pilgrim, magie, hatori, fantasy, science fiction

Pilgrim - Rebellion

Joshua Tree
E-Buch Text: 446 Seiten
Erschienen bei www.weltenblume.de, 04.04.2017
ISBN B06Y1ZWLQD
Genre: Fantasy

Rezension:

Los geht es mit einem spannenden Prolog, was genau dieser Prolog mit der Geschichte zu tun haben könnte wird noch nicht ganz aufgelöst, man kann sich aber wunderbar eigene Theorien dazu bilden.

Dann lernt man die Welt Pilgrim und die Protagonisten kennen. Pilgrim ist eine sehr interessante und durchdachte Welt. Man merkt das Joshua Tree sich sehr viele Gedanken gemacht hat und er hat sehr einige Ideen umgesetzt.
Nachdem man Pilgrim kennengelernt hat kommt es zu einem sehr überraschenden Ereignis. Danach ändert sich wieder einiges und als Leser wird man von vielen Eindrücken und Ereignissen fast erschlagen. Der Mittelteil zog sich deshalb etwas weil es für mich wirklich anstrengend zu lesen war. Erst gibt es sehr viele Infos aber wirklich weiter bringt es die Geschichte erstmal nicht.
Dafür wird es dann wieder richtig spannend! Und das Ende ist ein nicht sehr netter Cliffhanger, ein Glück das es Band 2 schon gibt und man deshalb nicht lange warten muss um seine Neugier zu stillen.

Man begleitet Hauptsächlich Magnus, einen jungen und behüteten Burschen der in Pilgrim aufwächst. Auch seine Freunde sind dabei. Magnus und seine Gedanken werden sehr ausführlich beschrieben, sodass man auch wirklich jede seiner Handlungen nachvollziehen kann. Er hat einige Freunde die ihn auf seinem Abenteuer begleiten. Alle hatten so ihre Eigenheiten, es war aber doch die typische Fantasytruppe.

Der Schreibstil ist sehr detailliert und teilweise ausufernd, dass muss man mögen. Die Sätze sind sehr lang und Joshua Tree beschreibt alles sehr genau. Leider gibt es auch die eine oder andere Wiederholung, vor allem wenn es um die Gedanke von Magnus geht.

Alles in allem gute 3 Sterne. Eine spannende Geschichte und eine gut durchdachte interessante Welt. Es bleibt aber noch Luft nach oben für die Fortsetzungen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

high fantasy

Die Stadt am Kreuz

Rafaela Creydt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei In Farbe und Bunt Verlags- UG, 28.09.2015
ISBN 9783941864375
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

215 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

werwölfe, fantasy, liebe, magie, hexe

Schatten des Wolfes

Patricia Briggs ,
Flexibler Einband: 491 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.06.2009
ISBN 9783453525405
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Vampire Girl

Karpov Kinrade
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei Daring Books Publishing, 09.04.2016
ISBN 9781939559425
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wer fürchtet den Tod

Nnedi Okorafor
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 03.04.2017
ISBN 9783959811873
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

dreimaster, fantas, geheimis, abenteuer, schiff

Trümmerwelten - Das Geheimnis der Alice Sparrow

Ann-Kathrin Karschnick , Felix A. Münter
E-Buch Text: 323 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 14.03.2017
ISBN 9783959623285
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover Leute! Ein Luftschiff, damit hat man mich schon angelockt. Der Klappentext klang auch interessant. Ebenfalls das Autorenduo. Von beiden habe ich schon Bücher gelesen, von Ann-Kathrin Karschnick Fantasy und von Felix A. Münter kannte ich bis jetzt eher seine Thriller. Klang nach einer sehr interessanten Mischung.

Die Geschichte wird abwechselnd von Chalie und Noemi erzählt. Beide Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, was das zusammentreffen der Beiden umso spannender gemacht hat. Charlie ist sehr friedliebend und möchte niemandem etwas tun. Noemi hingegen ist aufbrausend und löst Probleme gerne schnell und ohne viele Worte. Und im Laufe der Geschichte machen beide eine kleine Entwicklung durch und müssen Entscheidungen treffen die nicht so einfach sind.
Beide haben auch Begleiter, Trent und Gurney. Auch die Beiden sind absolut unterschiedlich, dabei aber tolle und loyale Helfer.

Es war interessant als Leser alles zu begleiten und die unterschiedlichen Perspektiven zu lesen. Charlie und Noemi sind erst an unterschiedlichen Orten und erfahren auch unterschiedliche Dinge. Beide wissen erstmal nichts voneinander. Als Leser hat man da schon sehr viele Vorteile den beiden gegenüber und ich hatte sehr viel Spaß beim miträtseln. Keine meiner Geistesblitze war dabei aber korrekt. Wo die Reise hingehen soll und was es mit Alice Sparrow auf sich hat bleibt lange verborgen. Die Lösung ist wirklich überraschend und genial!

Als die Beiden sich dann treffen geht es so richtig los, und grade wenn man so wunderbar im Lesen ist kommt plötzlich schon das Ende! Das kann doch nicht einfach so aufhören? Wo ist Band 2? Diese erste Ziel ist zwar erreicht aber die Helden haben schon eine neue Aufgabe vor Augen. Viel zu erzählen also für Band 2.

Die Welt ist sehr interessant und toll erdacht. Die Beschreibungen sind genau richtig und man erfährt erst nach und nach wo man eigentlich ist und wie es dort aussieht. Zusammen mit dem Geheimnis der Alice Sparrow entdeckt man auch die Welt. Viele Inseln die in den Wolken schweben. Sie sind getrennt und die Reise zwischen den Welten ist nur mit Luftschiffen möglich. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Schiffe. Auch die Inseln sind alle unterschiedlich, je nach Lage und nach Nutzungszweck.

Das Buch wurde von zwei Autoren geschrieben, das merkt man aber nicht. Alles ist sehr stimmig und gut geschrieben. Ein bisschen hat mir aber das Flair gefehlt, ganz perfekt war es nicht, ich kann aber nicht genau sagen warum. Es waren Kleinigkeiten die mir aufgefallen sind, eine umgangssprachliche Formulierung hier und für mich ein bisschen zu wenige Beschreibung der Welt da.

4,5 Sterne. Ich kann euch das Buch sehr empfehlen. Es ist ein tolles Abenteuer in einer spannenden Fantasywelt. Wer gerne mal neue Welten kennenlernen mag, ohne die typischen Fantasywesen, und ein Abenteuer mit tollen Charakteren erleben will sollte Trümmerwelten lesen.

  (6)
Tags: fliegende inseln, luftschiff, wolkenmeer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

zeppelin, hindenburg, zeppeline, sylt, liebesgeschichte;

Und unter uns die Welt

Maiken Nielsen
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805251082
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

pia hepke, irrlichter: der schatten auf deinem leben, freundschaft, jugendbuch, tod

Irrlichter - Der Schatten auf deinem Leben

Pia Hepke
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei null, 20.02.2017
ISBN B01N2BC9PP
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

jack the ripper, fantasy, londo, wolf, london

Wolfswille

Melanie Vogltanz
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783959623346
Genre: Fantasy

Rezension:

Meinung
Melanie Vogltanz konnte mich schon mit ihrer "Schwarzes Blut" Reihe um Elyssa überzeugen. Nun geht es weiter mit der Reihe. Die Vorgänger muss man dazu nicht gelesen haben! Diese Geschichte spielt lange nach Elyssa, man kennt als Leser der Reihe allerdings schon einen Charakter.
Zumindest glaubt man ihn zu kennen. Alfio tauchte schon im dritten Band "Munditia" auf und nun wird seine Geschichte weiter erzählt.

Alfio, oder auch der weiße Schatten, ist ein super Charakter! Er ist schon ein sehr alter Werwolf, aber nicht die Art von bösem Arsch. Er ist ein Einzelgänger der sich gerne aus allem raus halten würde. Und er versucht den bösartigen Wolf in ihm zurückzuhalten. Das klappt beides leider nicht so ganz. Er wird leider in allerhand Chaos verwickelt. Er ist zwiegespalten, aber auch cool und sympathisch. Ich konnte gut mit ihm mitfühlen. Seine Gefühle und Gedanken werden auch sehr glaubhaft vermittelt.
Die anderen Charaktere waren auch sehr glaubhaft geschildert, wenn man bei einigem auch fassungslos war.

Die Geschichte startet mit einem spannenden und leicht gruseligem Prolog, bis man dann Alfio kennenlernt. Und die Geschichte bleibt spannend. Es geht auf und ab bis zu einem fulminanten Finale.
In diesem Buch wird auch der Mythos um Jack the Ripper mit verarbeitet, und sehr interessant umgesetzt wie ich finde. Man tappt sehr lange im Dunkeln darüber wer nun der Mörder ist. Und als man denkt alles ist vorbei und man kann durchatmen setzt die Melanie Vogltanz noch einen drauf!

Eine Warnung für Leser mit schwachen Nerven: Passt hier besser auf! Das Buch ist teilweise sehr brutal und blutig. An manchen Stellen auch sehr eklig!

Von mir gibt es 5 Sterne. Das Buch hat alles was eine gute Geschichte braucht. Ich hätte gerne mehr davon!

  (11)
Tags: 19. jahrhundert, england, london, vampire, werwölfe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

molukken, strand, indonesien, insel, meer

Die zehntausend Dinge

Maria Dermoût , Bettina Bach
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423280914
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

drachen, fantasy, fantas, nebel, deutsche fantasy

Drachenmahr

Robert Corvus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492280150
Genre: Fantasy

Rezension:

Robert Corvus wird langsam aber sich zu einem meiner Lieblingsautoren. Er hat tolle Ideen und seine Geschichten sind eher düster. Bei Drachenmahr hat mich der Klappentext auch sofort überzeugt und da ist ein Drache auf dem Cover! Da kann ich doch nicht vorbeigehen.

Koda ist eine alte Stadt und es gibt hier viele dunkle und heruntergekommene Ecken. Ein wirklich gelungenes Setting. Nicht nur die Stadt ist düster, auch das Umland. Ein Moor voller wütender Geister die nur darauf warten das sich ein Mensch zu ihnen verirrt. Die Stadt bleibt nur verschont weil der Drache hier gefangen ist und seine Jungen, die Draken, regelmäßig ihre Runden drehen. Aber die Draken schützen die Stadt nicht nur, sie bringen auch Schrecken und Albträume mit sich.

Die Geschichte ist durchweg spannend und alles ist sehr unerwartet. Man kann nicht wirklich etwas vorhersehen und auch bei Hintergründen tappt man lange im Dunkeln. Ein gelungener Kriminalfall dessen Aufklärung durch die Intrigen den großen Häuser nicht so einfach ist, Zarria hat sich aber der Gerechtigkeit verschrieben und gibt bei ihren Nachforschungen nicht so einfach auf.

Zarria erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht. Dadurch ist man mitten im Geschehen und bekommt all ihre Gedanken mit. Zarria ist einfach eine geniale Protagonistin. Sie kann sich durchsetzen und passt in absolut kein Klischee.
Aber ohne diese wunderbare düstere und geheimnisvolle Stadt wäre die ganze Geschichte nur halb so gut, das passiert selten das die Stadt der eigentliche Star ist.

Der Erzählstil ist sehr geradlinig und Schnörkellos. Keine unnötig langen Beschreibungen aber genung Details um die düstere Stadt zum Leben zu erwecken.

4,5 Sterne. Ich kann das Buch allen Fans von intelligenter Fantasy empfehlen.

  (2)
Tags:  
 
644 Ergebnisse