NessaMira

NessaMiras Bibliothek

40 Bücher, 13 Rezensionen

Zu NessaMiras Profil
Filtern nach
40 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinderhörspiel

Die Eiskönigin - Die schönsten Geschichten

Ronit Jariv , Anke Albrecht , Yvonne Greitzke
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.03.2017
ISBN 9783844526424
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext

Ein Wiedersehen mit Anna, Elsa und ihren Freunden. In fünfzehn spannenden Geschichten reisen Anna und Elsa in ferne Länder, finden einen neuen Rentierfreund, geben Überraschungspartys und begegnen einem Eismonster. Elsa, Anna, Kristoff, Sven und natürlich Olaf wollen außerdem einem kleinen Troll auf seinem Weg zu einer Kristallzeremonie helfen. Werden sie es mit den Polarlichtern schaffen, diese geheimnisvolle Zeremonie zu finden?

 

Cover & Titel

Auf dem Cover sind zwei verschiedene Cover zu sehen. Zum Einen das der Kurzgeschichte Partyfieber und zum Anderen das der Geschichte Zauber der Polarlichter. Auf beiden Bildern sind die Geschwister Anna und Elsa zu sehen, die Protagonisten der Geschichten.

Der Titel Die Eiskönigin – Die schönsten Geschichten verrät schon, dass es sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten handelt, in denen die uns, aus dem Kinofilm bekannten Figuren mitspielen.

 

Meine Meinung

Die 15 Kurzgeschichten sind, mit einer Länge von jeweils ca 8-9 Minuten, perfekt geeignet für sowohl kurzes, als auch langes Hörvergnügen. So kann man sich bei einer kurzen Autofahrt ein bis zwei Geschichten anhören oder aber gemütlich eingekuschelt gleich alle auf einmal. Der Zuhörer trifft hierbei auf die liebevollen, aus dem Kinofilm Die Eiskönigin – Völlig unverfroren bekannten Charaktere, lernt aber auch neue kennen. Die einzelnen Geschichten sind so liebevoll gestaltet und enthalten neben Magie, Spaß und Spannung auch wichtige Botschaften wie Beispielsweise die, dass es manchmal viel bedeutender ist, gemeinsam Zeit zu verbringen, als sich teure Geschenke zu machen. Ich habe dieses Hörbuch in einem Rutsch verschlungen und könnte es mir direkt noch einmal anhören.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Nummern 1 (Party-Fieber) und 2 (Elsas perfekter Plan) die Plätze tauschen sollten, da in der zweiten Geschichte erzählt wird, wie Elsa Annas Geburtstagsfeier plant, von der dann in der ersten Geschichte erzählt wird.

 

Leserin

Yvonne Greitzke, die auch schon im Kinofilm Prinzessin Anna ihre Stimme geliehen hat, liest die Kurzgeschichten so gefühl- und liebevoll vor, dass man das Gefühl hat, in Arendelle zu sitzen und der abenteuerlustigen Anna zuzuhören, die von ihren Erlebnissen berichtet. Sie bringt eine Dynamik und Lebendigkeit in das Hörbuch und verleiht jeder Figur einen eigenen Charakter.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Vaiana

Suzanne Francis , Claudia Amor , Marion Martienzen
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 21.11.2016
ISBN 9783844523775
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext

Das Paradies hat einen Haken

Die abenteuerlustige Vaiana wohnt auf einer Insel im Südpazifik lange vor unserer Zeit. Sie ist die Tochter des Stammeshäuptlings und hat von Geburt an eine einzigartige Verbindung zum Ozean. Als ihre Familie eines Tages Hilfe benötigt, macht sie sich gemeinsam mit dem Halbgott Maui auf die Suche nach einer sagenumwobenen Insel. Das ungleiche Duo begegnet dabei furchterregenden Kreaturen, ergründet traumhafte Unterwasserwelten und erweckt alte Traditionen.

 

Cover & Titel

Auf dem Cover ist die Protagonisten Vaiana neben Maui, dem Halbgott, zu sehen. Hinter ihnen befindet sich ein Inselstrand und ein kleines Boot. Schon durch dieses Bild erfährt der Betrachter, dass es sich bei dieser Geschichte um ein Abenteuer handeln wird. Außerdem hat der Zuhörer so schon einmal eine optische Vorstellung der Hauptfiguren. Der Titel Vaiana ist der Name der Protagonistin, um deren Heldengeschichte es in diesem Hörbuch geht und welcher somit gut gewählt ist.

 

Meine Meinung

Ich habe den Film bisher noch nicht gesehen, da mich der Trailer leider überhaupt nicht gefallen hat und das, obwohl ich ein riesiger Disney-Fan bin. Da ich aber beim Zeichnen sehr gerne Hörbücher höre, dachte ich mir, gebe ich Vaiana eben auf diese Weise eine Chance und was soll ich sagen - Die Geschichte der tapferen Häuptlingstochter hat mir sehr gut gefallen. In Halbgott Maui findet sie einen ihr so gegensätzlichen Wegbegleiter, der sehr von sich selbst eingenommen ist, sich aber im Laufe der Geschichte als guter Freund herausstellt. Die Charaktere und generell die ganze Geschichte sind so liebevoll und spannend gestaltet, dass ich mir den Film nun doch ansehen möchte.

Als einzigen Kritikpunkt muss ich anmerken, dass mir dieses Hörbuch zu langatmig war. Natürlich ist es mit 2h 40min noch weit unter der Dauer eines Hörbuchs, wie wir es beispielsweise von Harry Potter kennen, doch richtet es sich auch an ein anderes Publikum. Auf dem Hüllenrücken steht „ab 5 Jahren“ und ich denke nicht, dass sich ein Kind diesen Alters so lange auf die Geschichte konzentrieren kann. Ich selbst (21 Jahre alt und sehr ausdauernd, was Stillsitzen und Zuhören angeht) hatte Schwierigkeiten dabei, das Hörbuch in einer Sitzung anzuhören. Natürlich zwingt einen niemand dazu, sich das Hörbuch am Stück anzuhören, jedoch möchte man natürlich wissen, wie es weiter geht.

 

Leserin

Gelesen wird dieses Hörbuch von Marion Martienzen, die unter anderem in der deutschen Synchronisation der die Schöne und das Biest-Neuverfilmung von 2017 das gleichnamige Lied (Die Schöne und das Biest – Madame Pottine/Emma Thompson) singt.

Da sie Film Vaiana Gramma Tala synchronisiert, finde ich sie als Leserin sehr gut gewählt. Mit ihrer angenehmen Stimme schafft sie es, den Zuhörer in den Ozean zu entführen und ihn in die Geschichte eintauchen zu lassen. Sie erweckt die Figuren zum Leben und zwar auf die Art, wie wir es von Disney kennen und lieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(531)

1.007 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

disney, zoomania, kinderbuch, walt disney, josefine preuß

Zoomania

Claudia Amor , Josefine Preuß
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 31.10.2016
ISBN 9783844525007
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext

Zoomania ist eine Metropole wie keine andere – eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Heimat der unterschiedlichsten Tierarten. Für Judy Hopps geht ein Traum in Erfüllung, als sie dort als erster Hase in den Polizeidienst aufgenommen wird. Doch zwischen all ihren großen und starken Kollegen hat sie es schwer. Ihren ersten richtigen Fall bekommt sie nur unter der Bedingung, dass sie ihn innerhalb von 48 Stunden löst. Judy nimmt die Herausforderung an, auch wenn sie dafür notgedrungen mit dem großmäuligen und ziemlich ausgefuchsten Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss.

 

Cover & Titel

Auf dem Cover sind Judy Hopps und Nick Wilde, die Protagonisten dieser Geschichte zu sehen. Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass sich dieses Ermittlerpaar nicht nur äußerlich unterscheidet (Die sehr motivierte Judy zieht Nick hinter sich her, der wenig beeindruckt lieber auf sein Handy sieht). Der Titel Zoomania ist der Name der Stadt, in der Judy Hopps ihren Traum verwirklichen will, denn in Zoomania kann jeder alles sein.

 

Meine Meinung

Die mutige Häsin Judy Hopps hat es geschafft. Sie hat die Polizistenausbildung mit Auszeichnung bestanden und kann nun in Zoomania als Polizistin arbeiten… wäre da nicht die Tatsache, dass sie als Hase zu den Beutetieren gehört. Anstatt sich beweisen zu dürfen, muss sie als Politesse Strafzettel verteilen, bis sie zufällig von einem Fall erfährt. Dies ist ihre große Chance, alle davon zu überzeugen, dass jeder seinen Traum erfüllen kann.

Dies ist im Großen und Ganzen die Botschaft der Geschichte. In Zoomania gibt es –ebenso wie bei uns- zahlreiche Vorurteile, die es vielen Bewohnern schwierig macht, ihren Träumen nachzugehen. Es wird zwischen Raub- und Beutetieren unterschieden, dabei macht es keinen großen Unterschied, wenn Raubtiere freundlich oder Beutetiere tapfer sind. Genau das ist es, was Judy stört.

Ich habe den Film noch nicht gesehen, da mich der Trailer nicht wirklich überzeugt hat. Das hat dieses Hörbuch dafür umso mehr. Die Geschichte ist so liebevoll erzählt und enthält sowohl Spannung und Action, als auch Gefühl und Witz, wie ich es bei Disney liebe. Da ich den Film nicht kenne, empfand ich auch die Wendung als sehr überraschend, was mir sehr gefallen hat.

Gelesen wird dieses Hörbuch von Josefine Preuß, die neben der Schauspielerei auch durch beispielsweise die Hörbücher der Edelstein-Trilogie bekannt ist. Da sie im Film Judy Hopps synchronisiert hat, finde ich es eine tolle Idee, dass sie im Hörbuch quasi Judys Geschichte erzählt. Sie schafft es, die Figuren lebendig erscheinen zu lassen und die jeweilige Atmosphäre rüberzubringen.

Das Hörbuch hat mir wirklich gut gefallen, sodass ich mir den Film in Kürze dann doch noch ansehen werde.

  (0)
Tags: disney, josefine preuß, walt disney, zoomania   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

133 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

landliebe, wein, jana lukas, heyne, winzer

Landliebe

Jana Lukas
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453421950
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext

Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Außerdem hat Ellie weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt ...

 

Cover & Titel

Der erste Blick auf das Cover und ich dachte: „Bauer sucht Frau!“ Die niedliche Covergestaltung mit den gezeichneten bunten Blumen und dem,  auf einer Art Etikett gedruckten, Titel hat mich sofort angesprochen. Da ich eigentlich kein Fan von Liebesromanen bin, habe ich mir mehrmals überlegt, ob ich dieses Buch anfragen soll. Da mir das Cover aber nicht mehr aus dem Kopf ging, habe ich mich dann schließlich doch dafür entschieden, diesem Roman eine Chance zu geben und habe es nicht bereut. Sowohl das Cover im Landhaus-Stil, als auch der Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches.

 

Inhaltliche Gestaltung

Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Drehszene, die mal gut und mal nicht ganz im Sinne des Regisseurs verläuft. In den Kapiteln wird dann quasi die Vorgeschichte dieser Szene dargestellt. Es wird abwechselnd aus den Perspektiven von Ellie und Tom erzählt, sodass der Leser Einblicke in die Gedanken beider Charaktere erhält.

 

Meine Meinung

Schon die erste Seite des Buchs hat mich überzeugt. Wer kennt sie schließlich nicht, die Fernsehserie „Bauer sucht Frau“ mit den ständigen Alliterationen bei der Beschreibung der Kandidaten?! So ist auch hier die Rede vom rüstigen Rinderzüchter Roland, dem patenten Pferdewirt Peter, Ziegenzüchter Zoran, dem smarten Schweinebauern Sepp und dem Almbauern Alois. Das Buch führt den Leser hinter die Kulissen einer solchen Sendung und offenbart so die kleinen Tricks, die dem Zuschauer eigentlich verborgen bleiben sollen. Die Protagonisten Ellie und Tom sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, da sie wirklich authentisch handeln und wunderbar ausgearbeitet sind. Das, für Romane typische, Hin und Her der Verliebten hat mich kaum gestört, da ich ihre Handlungen und Gedanken sehr gut nachvollziehen konnte (auch wenn ich Tom manchmal ganz gerne in den Hintern getreten hätte, damit er sich einen Ruck gibt).

Ich habe das Buch gelesen, da ich eine leichte Sommerlektüre gesucht habe und ich muss sagen, dafür war dieses Buch perfekt. Ich habe beim Lesen so viel gelacht und das Buch in jeder freien Minute aus meiner Tasche geholt, um weiterzulesen.  Im Nachhinein hatte ich das Gefühl, die Geschichte nicht gelesen, sondern in einem Film gesehen zu haben, da ich so in die Handlung eingetaucht bin, dass sich die kleine Stadt an der Mosel in meiner Vorstellung so detailliert aufgebaut hat.

 

Autorin

Jana Lukas ist eines der Pseudonyme, unter denen Jana Lukaschek neben Liebesromanen auch Thriller verfasst. Ich habe vor Landliebe noch nie etwas von ihr gelesen, werde es aber auf jeden Fall nachholen!

 

Zitate

„>>Alles in Ordnung?<<, wollte er  wissen. >>Ja natürlich.<< Sie wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. Peinlicher, als sich vor seinen Augen zu verschlucken, war eigentlich nur, aufzugeben.“

„Er glaubte, sie wollte ihn bezirzen? Oh Gott. Sie drehte sich weg und wollte sich zurücklehnen, um Abstand zwischen sich und ihn zu bringen. Dort, wo normale Bänke eine Lehne hatten, war bei einer Bierbank – nichts. Für den Bruchteil einer Sekunde schwebte sie, dann krachte sie mit dem Rücken schmerzhaft auf den Kies. Okay, es ging peinlicher, als sich zu verschlucken.“

S. 74f.

 

  (0)
Tags: landliebe, roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(935)

1.867 Bibliotheken, 30 Leser, 4 Gruppen, 110 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, engelsnacht, daniel

Engelsnacht

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.11.2012
ISBN 9783570308400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nach jedem Regen

S.M.A Goetze
Flexibler Einband: 385 Seiten
Erschienen bei Paramon, 15.03.2017
ISBN 9783038303152
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

In der Nacht des 8. Tages

Armin Frank
Flexibler Einband: 385 Seiten
Erschienen bei Paramon, 29.11.2016
ISBN 9783038303213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext

Als die mittlerweile 25-jährige Shirley, die als Kind Zeugin eines Gewaltverbrechens wurde, eines Abends die Kirche aufsucht, in der sie seit jenem traumatischen Ereignis nicht mehr gewesen war, kehrt ihre längst verdrängte Erinnerung zurück. Kurze Zeit später verschwindet sie spurlos. So kommt es, dass Shirleys Halbschwester Tracy, verzweifelt nach ihr zu suchen beginnt. Ihr Weg führt sie zum Bestatter Jordan Graves. Gemeinsam machen sich die Beiden auf die Suche nach der Vermissten. Doch im Laufe ihrer gemeinsamen Zeit, entwickelt sich bei Tracy, neben der Sorge um ihre Schwester, eine tiefe Zuneigung zu ihrem Weggefährten… Jordan Graves gelingt es zwar, sich mit Tracy nach Mexiko abzusetzen, doch die vermeintliche Sicherheit Mexikos erweist sich als Irrtum, denn auch hier kommt es zu einer Serie unerklärlicher Morde…

 

Cover & Titel

Das Cover zeigt einen sternenbedeckten Nachthimmel, der somit natürlich sehr gut zum Titel In der Nacht des 8. Tages passt. Zwar hat der Titel nicht die Bedeutung, die ich vor dem Lesen erwartet hatte, allerdings ist der eigentliche Hintergrund entscheidend für den Verlauf der Geschichte und der Titel somit gut ausgewählt.

 

Meine Meinung

Nach dem Lesen des Klappentextes habe ich einen Thriller erwartet, in welchem sich zwischen den Protagonisten (Tracy und Jordan) langsam aber sicher eine Liebesgeschichte entwickelt. Ich dachte, dass sie sich erstmals in der Nacht des 8. Tages (Titel)ihrer Zusammenarbeit näher kommen… Bei genauerem Lesen des Klappentextes fällt allerdings auf, dass nur erwähnt wird, dass Tracy Gefühle für ihren Weggefährten entwickelt, wie es dann im Buch auch geschildert wird. Generell hatte ich leider Schwierigkeiten mit der Geschichte, da mir die Darstellung der weiblichen Figuren überhaupt nicht gefallen hat. Sie werden allesamt als manipulative, egoistische Personen beschrieben, die ihre eigenen Wünsche über das Wohl der anderen stellen. Wenn sie nicht bekommen, was sie wollen, versuchen sie, die Männerwelt durch ihre weiblichen Reize dazu zu bringen, ihre Wünsche zu erfüllen. Somit bin mit den Figuren ich auch leider nicht wirklich warm geworden.

Dies ist allerdings mein einziger Kritikpunkt, da die Geschichte wirklich unglaublich spannend war. Zu Beginn war ich etwas verwirrt, da noch keine Rede von den, im Klappentext erwähnten, Figuren war, doch nach und nach tat sich alles zu einer Art Puzzle zusammen. Die Schicksale der verschiedenen Charaktere sind alle miteinander verbunden und ich hatte zwischendurch immer wieder Angst davor, wer wohl als nächstes sterben wird, da das „Ungeheuer“ dieser Geschichte vor niemandem Halt zu machen schien.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, spiegelwelt, hinder dem spiegel, dornen, gutenachtgeschichte

Hinter dem Spiegel

Henriette Hermine Settmacher
Flexibler Einband: 337 Seiten
Erschienen bei Deutsche Literaturgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783038311348
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

„Wenn du nicht willst, dass deine Freunde sterben, dann halte dich von dem Spiegel fern.“

Hinter dem Spiegel warten dunkle Geheimnisse und Schrecken. Doch am Ende des Dunkels wartet das Licht. Tyrannei und Gewalt auf der einen Seite, Liebe und Freundschaft auf der anderen. Und Isabel Parks mittendrin.

 

Inhalt:

Als Isabels Eltern ihr verkünden, dass sie umziehen werden, ist diese alles andere als begeistert und als sie dann sieht, dass es sich bei ihrem neuen Zuhause um ein renovierungsbedürftiges altes Haus handelt, steht für sie fest, dass es ein Alptraum werden wird, dort zu leben. Dort angekommen erkundet Isabel, entgegen der ständigen Verbote ihrer Eltern, den Dachboden des alten Hauses. Ein großer Spiegel scheint sie beinahe magisch anzuziehen und als sie an der Kordel zieht, die am Rand des Spiegels befestigt ist, findet sich das Mädchen plötzlich in einer anderen Welt wieder, der Welt hinter dem Spiegel. Schon bald wird aus den harmlosen Besuchen der Spiegelwelt ein Kampf um Leben und Tod, denn Lydia, die Königin dieser geheimnisvollen Welt, sieht in Isabel eine Bedrohung, bei deren Beseitigung sie auch, ohne zu zögern, über Leichen geht. Wird es Isabel und ihre neuen Freunden gelingen, die Schreckensherrschaft der Königin zu beenden, bevor sie sie alle umbringt?

 

Meinung:

„Hinter dem Spiegel – Tödliche Dornen“ ist der erste Band einer Trilogie von Henriette Hermine Settmacher und lässt den Leser eintauchen in eine kleine magische Welt, in der neben neuen Freundschaften auch ungeahnte Gefahren lauern, die sich nicht nur auf die Spiegelwelt beschränken. Die junge Autorin schafft es hierbei, den richtigen Anteil an Fantasy einzubringen, ohne dass dieser dominiert. Statt den allseits bekannten Wesen, wie beispielsweise Vampiren, Werwölfen oder Hexen, liegt der Schwerpunkt hier auf Schattenwesen, welche in der Lage sind, eine menschliche Gestalt anzunehmen.

Der Schreibstil ist wirklich schön und die Geschichte wunderbar schlüssig aufgebaut. Meine einzigen Kritikpunkte sind das zunächst unbegründete Verbot, Isabels Eltern, den Dachboden zu betreten. Der wahre Grund wird zwar zum Schluss geklärt, jedoch hätte ich als Tochter einen Grund erwartet, weshalb ich den Dachboden nicht betreten darf. Außerdem war mir Alex Verhalten etwas zu sprunghaft, ansonsten gefiel mir das Buch wirklich gut. Es war beinahe unmerklich, dass die Autorin jünger als die Protagonistin ihrer Geschichte ist und das finde ich einfach bemerkenswert. Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

  (1)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

THE ORIGINALS - In Liebe vereint

Julie Plec , Michaela Link
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.03.2016
ISBN 9783570310304
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

thriller

Schmetterlingsschatten: Die Arena Thriller

Veronika Bicker
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, Würzburg, 15.01.2013
ISBN 9783401800295
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

689 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

marissa meyer, wie monde so silbern, cyborg, märchen, cinder

Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315281
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

vampir, dark fantasy, convamp, senator mcfadden, mystery

Silbermond

Jeanette Peters
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.11.2016
ISBN B01MRJ8ODH
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt

Obwohl die Vampire ihre Existenz schon vor Jahrhunderten preisgegeben haben, werden sie von den Menschen noch lange nicht akzeptiert. Zwar gibt es einige, die sich den Vampiren als Blutsklaven anbieten, oder sogar eine Seelenbindung zu einem von ihnen entwickeln, doch der Großteil der Menschen hat noch immer viel zu große Angst, und meidet den Kontakt zu diesen blutsaugenden Wesen. Es gibt allerdings auch Menschen, wie beispielsweise den Senator und den Priester in dieser Geschichte. Sie sind die Anführer von Luxuria, einer Bewegung gegen die Vampire.

Als der Senator herausfindet, dass ausgerechnet seine Frau auf der Seite der Vampire steht, erschießt er sie, dichtet den Mord den Vampiren an und schürt so die Angst und Abneigung seiner Mitbürger den Vampiren gegenüber.  Ian, ein Vampir, der der Frau des Senators sehr nahe gestanden hatte, hatte ihr vor ihrem Tod versprochen, ihre Tochter zu sich zu holen, sollte ihr etwas zustoßen. Gegen den Wunsch der verstorbenen Mutter, lassen die Vampire das Mädchen (Johanna) bei ihrem Vater, dem Senator aufwachsen. Durch ihren besten Freund, Tyler, nehmen die Vampire Kontakt zu Johanna auf und sie erfährt, wie ihre geliebte Mutter tatsächlich ums Leben gekommen ist. Das Mädchen beschließt, den Vampiren zu helfen, gegen Luxuria vorzugehen. Je älter sie wird, desto größer wird die Anziehung zwischen ihr und dem Clan-Anführer Darius, doch plötzlich gerät Johanna in unvorstellbare Gefahr…

 

Meine Meinung

„Silbermond“ ist der dritte Band der „Colors of moonlight“ Trilogie von Jeanette Peters. Das wunderschöne Cover hat mich sofort angesprochen, da die Silhouetten vor dem Vollmond einerseits etwas Geheimnisvolles und Mysteriöses und andererseits etwas Romantisches ausstrahlen.

Ich habe die ersten beiden Bände der Trilogie nicht gelesen, konnte aber trotzdem ziemlich gut in die Story eintauchen.

Die Kapitel sind verschiedene Altersstufen der Protagonistin Johanna, sodass der Leser im Laufe des Buches quasi mit ihr aufwächst. Für meinen Geschmack wirkte das Mädchen im Kindesalter schon etwas zu erwachsen, was ihre Handlungen und Gedanken angeht, doch ab ihrem 12. Lebensjahr ist sie mir immer mehr ans Herz gewachsen. Sie ist eine wirklich tolle Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt. Ihr bester Freund Tyler, den sie schon ihr ganzes Leben lang kennt, ist ein wirklich toll ausgearbeiteter Charakter, der mir zwar als Kind auch zu erwachsen agiert hat, aber vor allem im Teenageralter äußerst authentisch rüberkommt. Ian und Violett waren mir ebenfalls von Beginn an sympathisch, ebenso wie Darius, in den sich vermutlich jede Leserin ein wenig verliebt :D Ich hätte gerne gewusst, in welchem Alter Darius sich in einen Vampir verwandelt hat, da er und Johanna sich das erste Mal nahe kommen, als sie gerade einmal 14 Jahre alt ist und Darius in meiner Vorstellung eher Ende 20 war… (da dies aber vermutlich in den vorherigen Bänden erwähnt wurde, bin ich es selbst Schuld :D ) Der Beschützerinstinkt der männlichen Vampire war mir zwischendurch etwas zu stark, allerdings sind Vampire ja ein wenig altmodisch und das verleiht ihnen ja auch ihren gewissen Charme. Was Luxuria angeht, war ich ziemlich schockiert und habe, wie vermutlich alle LeserInnen, einen richtigen Hass gegen den Priester entwickelt. Aufgrund der Abschnitte aus den Läuterungsheimen des Priesters würde ich dieses Buch auch erst ab einem Alter von 16/17 Jahren empfehlen.

Etwas schade fand ich die vielen orthographischen Fehler, die sich leider durch das ganze Buch gezogen und somit den Lesefluss ziemlich erschwert haben.

Silbermond war mein erster Dark Fantasy Roman und hat mir alles in allem wirklich gut gefallen. Es war durchgehend spannend, die Charaktere waren gut ausgearbeitet und die Entwicklung Darius und Johanna hat mir wirklich gut gefallen.

  (1)
Tags: dark fantasy, mystery, vampire   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

142 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

krimi, entführung, spanien, kriminalroman, monteperdido

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

Agustín Martínez , Lisa Grüneisen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783596036585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Hoch oben unter bedrohlichen Pyrenäengipfeln liegt das Dorf MONTEPERDIDO.

Hier, wo die Menschen noch eine verschworene GEMEINSCHAFT bilden.

Hier, wo vor fünf Jahren die beiden Mädchen Ana und Lucía VERSCHWUNDEN sind.

Und nun taucht Ana wieder auf.

Aber wo ist LUCÍA?

Fünf Jahre ist es her, seit zwei Elfjährige spurlos aus Monteperdido verschwunden sind, die Freundinnen Ana und Lucía. Da taucht völlig unerwartet die inzwischen sechzenjährige Ana wieder auf, bewusstlos in einem Wagen, der in eine Schlucht vor Monteperdido gestürzt ist. Kommissarin Sara Campos von der Bundespolizei lässt sofort die Straßen absperren; eine verzweifelte Suche beginnt. Doch die Berge um Monteperdido schweigen, trügerisch rauschen die Pappelwälder, gefährlich schwillt der reißende Fluss Esera an. Unter den Bewohnern von Monteperdido greifen die Verdächtigungen um sich.

 

Inhalt:

Ana taucht, fünf Jahre, nachdem sie und ihre Freundin Lucía spurlos aus dem Dorf Monteperdido verschwunden sind, wieder auf. Wo war Ana all die Jahre? Was ist den Mädchen zugestoßen? Und vor allem: Wo ist Lucía? Die Ermittler Sara und Santiago unterstützen die örtliche Polizei bei den Ermittlungen.  Alte Verdachte tauen wieder auf, das Vertrauen in Monteperdido scheint verschwunden zu sein, jeder verdächtigt jeden. Ana, die zunächst nicht alle Informationen preisgibt, an die sie sich erinnert, vertraut sich den Ermittlern nach und nach an. Doch als die Ermittler endlich die Hütte finden, in der die Mädchen fünf Jahre lang festgehalten wurden, ist diese schon, ohne einen Hinweis auf den Entführer, niedergebrannt. „Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit“, wie es auch auf dem Lesezeichen steht. Wie viel wird Ana den Ermittlern sagen dürfen, bis der Entführer es nicht mehr aushält und Lucía tötet?

 

Meine Meinung:

Der erste Eindruck des Buches war schon einmal sehr gut. Das Cover ist wirklich schön und passt perfekt zum Inhalt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und lässt Raum für Spekulationen über den Entführer. In jedem neuen Kapitel wurden meine bisherigen Verdachte allerdings wieder verworfen. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und wirkten sehr authentisch. Die Geschichte war durchgehend spannend, sodass ich das Buch nur ungern aus der Hand gelegt habe.

Ich persönlich habe mich in die Rolle der Ermittlerin Sara Campos hineinversetzt und habe wirklich mit ihr mitgefühlt.

Das Ende war sehr überraschend und unerwartet, aber mehr möchte ich dazu nicht sagen.

  (2)
Tags: krimi, monteperdido, monteperdido – das dorf der verschwundenen mädchen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.051)

2.106 Bibliotheken, 51 Leser, 1 Gruppe, 352 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

114 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, pin, urbs umida, fantasy, mörder

Silbertod

F E Higgins , Hauptmann Kompanie , Ulli Günther , Herbert Günther
Fester Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 06.02.2009
ISBN 9783789137167
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

388 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 27 Rezensionen

mord, jugendbuch, whisper, isabel abedi, liebe

Whisper

Isabel Abedi
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Arena, 30.04.2015
ISBN 9783401507224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Eine unwirkliche Stille liegt über whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt…

 

Inhalt:

Zusammen mit ihrer Mutter Kat und deren schwulen Freund Gilbert, muss die 16-jährige Noa ihre Ferien in einem kleinen Dorf in Deutschland verbringen. Das alte, renovierungsbedürftige Ferienhaus wirkt gemütlich, doch Noa hat ständig das Gefühl, beobachtet zu werden.  David, der Sohn einer Kellnerin des Dorfes, hilft bei den Renovierungsarbeiten und die beiden Jugendlichen freunden sich langsam an. Gilbert, der eine Vorliebe für übernatürliche Kräfte hat, bittet Noa, David und Kat, mit ihm eine Séance zu halten und somit mit Geistern in Kontakt zu treten. Nach dem ersten Erfolg, ist die anfängliche Skepsis verflogen, doch Kat und Gilbert ziehen sich irgendwann zurück, sodass David und Noa alleine weitermachen. Sie nehmen plötzlich Kontakt mit einem Geist namens Eliza auf, der ihnen erzähöt, vor 30 Jahren auf dem Dachboden dieses Ferienhauses ermordet worden zu sein. Der Mord sei nie aufgeklärt und die Leiche nie gefunden worden. Noa und David beschließen, der Sache auf den Grund zu gehen, doch im Gegensatz zu ihnen sind die anderen Dorfbewohner nicht besonders erpicht darauf, das Geheimnis zu lüften. Wovor haben sie Angst? Oder decken sie vielleicht alle den oder die Mörder? Was David und Noa nicht ahnen, ist dass sie sich mit ihrer Suche in große Gefahr begeben…

 

Meine Meinung:

Das Buch liefert eine gute Mischung aus Übernatürlichem und den Problemen und Streitereien in der Familie oder den Beziehungen zu anderen. Es war flüssig zu lesen und ließ Platz für Spekulationen und Fragen. Man konnte sich ziemlich gut in die Rolle der Protagonistin hineinversetzen und tatsächlich fühlte ich mich hier und da auch ein wenig beobachtet :D

Zu Beginn jedes Kapitels steht ein kurzer Tagebucheintrag Elizas, der wie ein Countdown wirkt, da der Leser weiß, dass der letzte Eintrag vermutlich an ihrem letzten Tag auf Erden sein wird. Die Tagebucheinträge haben aber  jedes Mal auch direkt mit der Handlung im jeweiligen Kapitel zu tun.

 Ich fand es etwas schwierig, mir Kat und Noa als  Mutter und Tochter vorzustellen, da sie eher wie Geschwister wirkten, jedoch waren die Charaktere ansonsten sehr gut ausgearbeitet und ihre Handlungen passend. Das Ende fand ich sehr gut und hatte es so nicht erwartet.

  (3)
Tags: arena verlag gmbh, isabel abedi, whisper   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 10 Rezensionen

brian, lena, carlos, judasmünzen, erzengel

Wächter der Seelen - Verlockend wie ein Dämon

Annette McCleave , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 28.02.2011
ISBN 9783426507865
Genre: Fantasy

Rezension:

Kappentext:

Der Kampf zwischen Himmel und Hölle hat begonnen…

Die Wächter der Seelen sind Menschen, die sich nach ihrem Tod den Eintritt ins Himmelreich erst verdienen müssen. Für Brian Webster ist der Kampf gegen Dämonen daher nichts Neues. Dass ein Höllenwesen allerdings mitten in einem New Yorker Kaufhaus auftaucht, ist sehr wohl ungewöhnlich. Dieser Zwischenfall bringt den Seelenwächter auf die Spur der Judasmünzen, nach denen die Dämonen anscheinend suchen. Brian kann diese gefährliche Reliquie beinahe sicherstellen, doch eine geheimnisvolle Diebin kommt ihm um Haaresbreite zuvor…

 

Inhalt:

Brian Webster, ein Seelenwächter macht sich auf die Suche nach den Judasmünzen, da er verhindern muss, dass Satan sie in die Hände bekommt und somit die Welt in den Abgrund stürzen könnte.

Doch Lena Sharp, ebenfalls Seelenwächterin, ist auch hinter den Münzen her. Sie kommt Brian zuvor und verkauft die Judasmünzen an einen Hehler um Zeit zu gewinnen, denn Satan hält einen, von Lena geliebten, Menschen gefangen und fordert im Austausch die Münzen.

Schon als sich Brian und Lena zum ersten Mal begegnen, spüren beide die unerträgliche Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Kurzerhand verschleppt Brian Lena, um den Aufenthaltsort der Münzen herauszubekommen.  Gefangen in einem Haus voller Seelenwächter beginnt eine ambivalente Spannung zwischen den beiden Protagonisten heranzuwachsen. Zwischen Misstrauen und Verlangen hin und her gerissen, steht Lena schließlich vor einer folgenschweren Entscheidung;  Soll sie sich den Wächtern anschließen, die Welt retten und somit einen geliebten Menschen verlieren oder verfolgt sie ihren ursprünglichen Plan, rettet die Person und riskiert den Untergang der Welt?

 

Meine Meinung:

Auf der Suche nach einem „Buch für Zwischendurch“, bin ich über „Verlockend wie ein Dämon“ gestolpert. Dass es zu einer Trilogie gehört, habe ich dabei wohl überlesen oder einfach ignoriert… Es ist der zweite Band der „Wächter der Seelen“-Reihe von Anette McCleave, allerdings kann man ohne Probleme mit diesem Teil starten, da die wichtigsten Informationen zu den Charakteren, etc. zwischendurch erläutert werden.

Die Story (Suche nach den Judasmünzen, Dämonenangriffe, etc.) ist spannend und gut geschrieben, jedoch waren mir die Charaktere zu wenig ausgearbeitet (dies lag nicht daran, dass ich den ersten Band nicht gelesen habe). Auch die Entwicklung der Beziehung zwischen den Protagonisten, Brian und Lena, empfand ich als sehr plump. Das ständige Hin und Her ging mir irgendwann auf die Nerven, sodass ich mit den Beiden nicht wirklich warm wurde.

Alles in allem war dieses Buch ok, jedoch war es mir zu holperig und hat bei mir leider kein Interesse für den dritten Band geweckt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(415)

760 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, märchen, hexe, fluch, beastly

Beastly

Alex Flinn , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 333 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2012
ISBN 9783843200691
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.219)

6.738 Bibliotheken, 62 Leser, 21 Gruppen, 92 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, freundschaft

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.840)

2.758 Bibliotheken, 28 Leser, 3 Gruppen, 160 Rezensionen

casting, liebe, selection, prinz, dystopie

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hörbuch, komplott, mobbing, südskogen, kinder

Verrat in Skogland

Kirsten Boie ,
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 29.09.2008
ISBN 9783833722004
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.544)

3.818 Bibliotheken, 54 Leser, 4 Gruppen, 227 Rezensionen

seelen, liebe, stephenie meyer, dystopie, fantasy

Seelen

Stephenie Meyer , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 912 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2011
ISBN 9783551310361
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(625)

1.127 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

vampire, shadow falls camp, camp, hexen, fantasy

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.08.2014
ISBN 9783596190454
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.869)

3.027 Bibliotheken, 44 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
40 Ergebnisse