NinaEffs Bibliothek

204 Bücher, 28 Rezensionen

Zu NinaEffs Profil
Filtern nach
205 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Des Menschen Erde: Inferno Anthropozän

Oliver M. Herchen
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 19.04.2017
ISBN 9783744803526
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

25 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

bestseller, reporter, polizist, krimi, gewalt

Die Stunde des Wolfs

Simo Hiltunen , Peter Uhlmann
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 06.11.2017
ISBN 9783352009044
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

science-fiction, zukunft, aliens, garri, bionic

WetGrave

Alf Stiegler
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.09.2016
ISBN 9783741255816
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie Autoren es schaffen so viel Spannung und eine so komplexe Story auf so wenige Seiten, hier grade einmal 223, zu packen.

Das Buch spielt in der Zukunft, in der die Menschen in Schichten aufgeteilt sind. Die „Bürger“, die unterste Schicht, lebt noch auf der Erde, welche eine einzige Umweltkatastrophe ist und auf der man kaum noch überleben kann. Die Mittel- und die Oberschicht hingegen lebt in Raumstationen, welche um die Erde kreisen und reisen mithilfe einer Transdimensionalen Technik durch den Raum. Die komplette Menschheit wird von dem Kartell HypCon kontrolliert, welches bestimmt wer zu welcher Schicht gehört und vor Jahren den Handel mit anderen Allbewohnern verbot. Warum weiß niemand.

Pressure, ehemaliger Oberschichtler, doch nun entstellt durch eine Falle des Kartells und auf der Flucht, versucht dem Geheimnis um HypCon auf die Schliche zu kommen. Unter anderem, wohin die Arbeiter von der Erde geschickt werden und warum man nie wieder etwas von ihnen hört. Dabei stößt er auf entsetzliche Dinge und muss erkennen, dass HypCon schon längst nicht mehr unter der Kontrolle der Menschen liegt.

Trotz ein paar Schwächen des Schreibstils, hat es Stiegler geschafft eine düstere und mysteriöse Stimmung zu schaffen und eine hohe Spannung aufzubauen. Mit vielen Bildern und kreativen Beschreibungen bekommt man eine gute Vorstellung vom Aufbau der „neuen Welt“. Die Charaktere sind alle, außer Pressure sehr oberflächlich gehalten, was ich an manchen Stellen etwas schade fand. Pressure allerdings wurde mir recht schnell smpathisch, unter anderem, da er keine klassische Heldenfigur ist. Er kommt aus der Oberschicht, hat aber trotzdem schon viel Schlimmes erlebt und versucht nun die Ungerechtigkeit, die in der neuen Welt herrscht zu bekämpfen. Am Ende kommen tatsächlich auch ein paar Horror-Elemente vor, welche man sich vielleicht nicht allzu realistisch vorstellen möchte, welche aber durchaus passend und nicht zu bestialisch sind.

Das Ende ist kurz aber überzeugend. Gerne hätte ich noch mehr erfahren, auch darüber wie es weitergeht. Trotzdem fand ich die Story wirklich gut gelungen und ich hatte wirklich Spaß daran sie zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Dunkelfall

Robert & Sarah Glas , Sarah Glas
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Buchheim Verlag, 25.09.2017
ISBN 9783946330028
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Geschichte um Liam und Cara hat mich vom ersten Moment an angesprochen. Vom Cover über den Klappentext bis zur Leseprobe, sprich dem ersten Kapitel. Alles wirkte sehr mysteriös, spannend, geheimnisvoll. Diese Kriterien konnten meiner Meinung nach auch bis zum Schluss eingehalten werden. Doch leider gesellten sich dazu von Anfang an so komplexe und verwirrende Handlungsstränge, die es mir oftmals nicht ermöglichten der Handlung komplett zu folgen, bzw. diese zu verstehen.

Wie gesagt dreht sich die Geschichte um Liam und Cara, die sich im ersten Kapitel unter seltsamen Umständen kennenlernen. Liam, der keine Familie mehr hat und seit er denken kann eine seltsame Verbindung zum Wasser verspürt, findet Cara inmitten eines Sturms bewusstlos am Boden einer Klippe. Diese hat keine Erinnerung mehr daran, wie sie dorthin gekommen ist und kann sich auch sonst an fast nichts aus ihrem Leben erinnern. Sie weiß nur, dass sie nach Fallen Mountain gehen muss, was, wie sich herausstellt der Ort ist, an dem Liam aufwuchs und an dem er fast ertrunken wäre und dass sie von einem Mann in Blau verfolgt wird. Von da an häufen sich die seltsamen Zufälle und Begegnungen und beide müssen feststellen, dass ihre Leben bisher von anderen Leuten bestimmt wurden und Magie dabei eine entscheidende Rolle spielt. Nicht nur einmal ist es für den Leser hierbei schwer zu sagen, was gerade Traum und was Realität ist.

Trotz einer wirklich sehr sehr verwirrenden Story, hat mir das Buch gefallen und ich hatte Spaß daran es zu lesen. Den Schreibstil fand ich wirklich toll und abwechslungsreich. Er hat mir auf jeden Fall über ein paar (kurze) Längen hinweggeholfen. Außerdem habe ich Liam und Cara von Anfang an ins Herz geschlossen, sie waren mir direkt so sympathisch, dass ich einfach wissen wollte, was es mit den ganzen Rätseln auf sich hat und was ihre Vergangenheit für Geheimnisse birgt. Enttäuscht hat mich dann allerdings auch wieder, dass viele der Fragen und Geheimnisse wiederum nicht aufgeklärt wurden. Dies soll wohl teilweise auch noch im nächsten Teil geschehen, aber ich hätte mir dennoch hier definitiv schon ein bisschen mehr Klarheit gewünscht!

Trotz dieser Mängel gebe ich dem Buch 4 Sterne, da ich die Charaktere einfach mochte und die Story an sich echt gut ist!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, buch, wendunge, mystery, verkauf

Tödlicher Schatten

Yves Patak
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 10.02.2017
ISBN B06WGN7Z8D
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Und schon wieder ein Thriller. Man müsste ja meinen, dass sie sich irgendwann in ihrem Inhalt und ihrer Idee wiederholen, doch dann kommt wieder so etwas wie „Tödlicher Schatten“ daher. Eine Mystery Thriller wie ich ihn bisher noch nicht gelesen habe (und ich habe viele gelesen). Die Hauptfigur eines Romans im Roman wird lebendig. Marc, ehemaliger Literatur-Professor, jetzt Taxifahrer und leidenschaftlicher doch erfolgloser Schriftsteller, verkauft seinen einzigen Roman an einen mysteriösen alten Mann. Sein bis dahin schon vom Pech verfolgtes Leben, geht damit endgültig den Bach runter. Zur selben Zeit geschehen in Manhattan seltsame Morde, deren Motiv sich niemand erklären kann, da die größten Wohltäter der Stadt die Opfer sind. Immer mehr Rätsel tuen sich vor Marc auf und er muss schon sehr bald bereuen, seinen Roman abgegeben zu haben.

Dieses Buch gibt auch einem selber bis zum Schluss einige Rätsel auf. Es bleibt von Anfang an spannend und das Ende ist überraschend. Ständig fragt man sich was jetzt nun real ist und was sich Marc vielleicht nur einbildet. Wie Marc auch selber wird man ziemlich in die Irre geführt und bis zuletzt im Dunkeln gelassen.

Ich habe dieses Buch als Hörbuch erhalten, weswegen ich leider nicht zu 100% gefesselt war. Ich kann natürlich nicht sagen ob es nur daran lag, dass ich es nicht selbst gelesen hab, aber ich kann es mir vorstellen. Bodo Primus, als Sprecher hat mir zwar durchaus gefallen, aber das Tempo war mir einfach etwas zu langsam. Für Hörbuch-Fans ist es trotzdem definitiv empfehlenswert. Ich denke ich bin einfach nicht so der Thriller-Hörbuch-Liebhaber.

Außerdem hat mir leider die ganze Auflösung nicht so gut gefallen, da ich es etwas zu mystisch plötzlich fand und ich ehrlich gesagt auch nicht alles zu 100% verstanden habe. Wie das Buch allerdings dann geendet hat, fand ich wieder sehr angenehm und hat mich teilweise sehr gefreut, aber auch ein paar Fragen offen gelassen.

Also ich muss sagen, ich bin etwas zwiegespalten. Die Idee finde ich aber wirklich super und ich würde auch eine Fortsetzung auf jeden Fall lesen wollen! Grundsätzlich würde ich das Buch besonders empfehlen für Mystery (und insb. Steven King) Liebhaber, die auf einen übernatürlichen Touch stehen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

35 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

zauberer, fantas, high-fantasy-reihe, magie, high-fantasy

Blutsbande

David Falk
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492281607
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

dystopie, roboter, zukunft, utopie, 2052

Die Optimierer

Theresa Hannig
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783404208876
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Deutschland 2052. Mitglied der Bundesrepublik Europa (BEU). Der Alltag durch Technologie bestimmt. In diesem Buch erfahren wir wie ein mögliches Deutschland aussehen könnte wenn sich die Technologie in den nächsten Jahrzenten stark entwickelt. Jeder Bürger hat eine Linse fürs Auge welche eine virtuelle Realität zeigt und wie ein Smartphone alle möglichen Informationen abrufen kann, aber auch Entertainment bietet. Außerdem können sie jegliche Infos, wie den gesellschaftlichen Status jedes Bürgers anzeigen. Öffentliche Jobs sind zum Großteil von Robotern besetzt, welche den Menschen zum Verwechseln ähnlich sehen.

Man begleitet den anfangs noch musterbürgerlichen Lebensberater Samson Freitag, welcher im Laufe des Buches zum angeblichen „Abschaum“ der Gesellschaft wird. Samson scheint recht naiv zu sein und das System nie wirklich zu hinterfragen bzw. alles in einem positiven Licht zu sehen. So sieht er die ganze Überwachung als Sicherheit an und bezeichnet sich als privilegierten Menschen, da er in der Optimalwohlökonomie lebt.

Auch wenn es einige positive Aspekte des aufgezeigten Systems gibt, wird einem doch sehr bald das Ausmaß der Überwachung und Kontrolle der Bürger bewusst. Als Samsons Leben durch einen kleinen Fehler seinerseits plötzlich völlig aus den Fugen gerät und er zu einem Bürger unterster Klasse degradiert wird, fragt auch er sich wie das in so einer „perfekten Welt“ möglich sein kann.

Die Situation Samsons ist sehr eingehend und spannend beschrieben. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und das Thema einfach super interessant. Man muss sich zwangsweise damit auseinandersetzen was wirklich noch zum Wohle der Gemeinschaft ist oder was schon an eine Diktatur grenzt. Das Ende ist sehr überraschend und ziemlich offen. Dies finde ich sehr schade, da ich gerne noch weitergelesen hätte und jetzt natürlich echt gerne wissen will wie es weiter geht.

Also für eine kurze und trotz wichtigem Thema leichte Lektüre ist das Buch wirklich nur zu empfehlen!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zwielichtgeborene, enter the black, t. k. alice

Enter the Black

T.K. Alice
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 19.09.2017
ISBN 9783740732028
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch handelt von der Protagonistin Annie. Sie ist Schülerin an einer Schule für Künste und eine Einzelgängerin. Plötzlich geschehen um sie herum merkwürdige Dinge und sie stellt sich immer mehr Fragen. Auch über ihre Vergangenheit, die bis zu ihrem 8. Lebensjahr ein großes Rätsel ist. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Liv, versucht sie Antworten zu finden, welche sie jedoch vielleicht lieber nicht hätte wissen wollen.

Das Buch hat mich direkt gefesselt. Der Schreibstil ist sehr leicht und erinnert an ein Jugendbuch. Jedoch haben mich die teilweise sehr stark ausgeführten Gedankengänge von Annie etwas genervt und den Lesefluss unterbrochen.

Die Story fängt mit einem recht normalen Mädchen an, wendet sich dann jedoch recht schnell in Richtung Fantasy und überrascht den Leser einer Finsternis, die man anhand der ersten Seiten nicht erwartet hätte. Zwischenzeitlich war ich recht verwirrt, da man vieles nicht direkt erfährt bzw. Dinge nicht erklärt werden, was ich ziemlich störend fand. Ich wurde allerdings darüber informiert, dass man vieles auch erst im nächsten Band erfährt und es daher so ist. Zum Ende des Buches hin werden dann jedoch auch noch ein paar Informationen gegeben. Diese dann aber sehr geballt, wo ich mir gewünscht hätte, die wären zwischendurch einfach schon etwas verstreut in den Kapiteln gewesen.

Alles in allem fand ich das Buch aber sehr spannend und bis auf die erwähnten Kleinigkeiten gut geschrieben. Für Jugendbuch/Fantasy/Spannung Fans also absolut empfehlenswert!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(898)

1.614 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 97 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, berlin, amnesie

Splitter

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783426503720
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

magersucht, klinikaufenthalt, anorexia nerovsa, pari, mädchen

Tage ohne Hunger

Delphine de Vigan , Doris Heinemann
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832198374
Genre: Romane

Rezension:

Magersucht- eine mittlerweile weit verbreitet aber leider auch verpönte Krankheit. Dieses Buch gibt einem eine Idee was wirklich dahinter steckt und zeigt wie schwer es für den Betroffenen ist wieder da raus zu kommen. Nicht umsonst bezeichnet man es als eine Sucht. Mit ziemlich nüchterner Sprache wird man Zeuge des Krankenhausaufenthaltes einer 19-jährigen Studentin Paris, die sich beinahe zu Tode gehungert hat. Mit einer Größe von 1,78 wog sie nur noch 36 Kilo. Nun wird man Zeuge davon wie hart der Kampf gegen die Krankheit ist und wie wichtig es ist, Hilfe zu haben.
So weit, wirklich gut!
Leider hat der Roman keine 200 Seiten, wodurch bereits klar ist, dass man nicht allzu viel erfährt. Die Vergangenheit und die Gründe für den Absturz in die Magersucht wird nur nebensächlich, mit einigen Rückblicken behandelt. Auch wie es für die Protagonisten nach ihrer Entlassung weiter geht erfährt man nicht. Das muss ich sagen hat mir wirklich gefehlt!
Super Buch, zu schnell vorbei!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

spanischer bürgerkrieg, spanien, spionage, bürgerkrieg, franco

Der Preis, den man zahlt

Arturo Pérez-Reverte , Petra Zickmann
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.09.2017
ISBN 9783458177197
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Klappentext dieses Buches verspricht einem einen actionreichen Abenteuer-/Spionageroman mit starkem Protagonisten und packender Handlung. Leider wurde für mich davon nichts wirklich erfüllt.

Falcó, den Protagonist und Spion lernt man nur wenig kennen. Er mag Frauen und sieht sie als sein Recht an. Er ist zu Zeiten des Krieges auf keiner Seite und erledigt die Jobs, die ihm aufgetragen werden. Das war es dann auch schon, was ich über ihn sagen kann.

Zu Anfang ziehen sich die Seiten sehr und erst das letzte Drittel des Buches hat mich ansatzweise gepackt. Das Ende hat für mich nochmal ein bisschen was gut gemacht, da ich dieses überzeugend fand und als einziges in dem Buch sinnvoll.

Teilweise liegt es vielleicht auch daran, dass ich an historischen Ereignissen nicht zur Genüge interessiert bin und auch das Hintergrundwissen, was man für diesen Roman braucht nicht habe. Dadurch habe ich Vieles nicht ganz verstanden, was die Kriegsdetails und die verschiedenen Parteien im Hintergrund angeht. Dazu wurde im Buch jedoch auch leider wenig erklärt. Zusätzlich hat die Art wie Falcó mit Frauen umgeht bzw. wie er über sie denkt mich einfach gestört und ihn eher unsympathisch gemacht.

Der Schreibstil des Buches hat mir ansonsten stilistisch gefallen und mir über den schweren Inhalt hinweg geholfen. Alles in allem war ich dennoch froh, dass das Buch nur knapp 300 Seiten hatte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

129 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

thriller, paula hawkins, selbstmord, wasser, mord

Into the Water

Paula Hawkins
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 02.05.2017
ISBN 9780857524430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(916)

1.711 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 155 Rezensionen

thriller, mord, insel, david hunter, krimi

Kalte Asche

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2008
ISBN 9783499241956
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

faceless, liebesgeschichten, probleme & krankheiten, empfehlung, behinderung

Faceless

Alyssa Sheinmel , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 25.09.2017
ISBN 9783446257030
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

chicago, krimi, 2 stars, sharp objects, , crime

Sharp Objects

Gillian Flynn
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Orion Publishing Co, 17.09.2007
ISBN 9780753822210
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

132 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

flucht, afghanistan, familie, taliban, krieg

Als die Träume in den Himmel stiegen

Laura McVeigh , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596299706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

what she left, t. r. richmond

What She Left

T. R. Richmond
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Michael Joseph, 23.04.2015
ISBN 9780718179366
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

201 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

schriftsteller, liebe, krimi, new hampshire, krise

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Joël Dicker , Carina von Enzenberg
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492307543
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, marie lu, malfetto, inquistion, besondere fähigkeiten

The Young Elites

Marie Lu
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin USA, 07.10.2014
ISBN 9780399172724
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

409 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

sekte, thriller, kanada, angst, mord

Blick in die Angst

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 16.05.2013
ISBN 9783596193790
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zombies, horror, vampire, dystopie, post-apocalypse

The Passage

Justin Cronin
Fester Einband: 766 Seiten
Erschienen bei Random House Inc, 21.12.2010
ISBN 9780345504968
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

hexen, fantasy, half wild, sally green, nathan

Half Wild

Sally Green
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 24.03.2015
ISBN 9780141350882
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

hexen, fantasy, half bad, englisch, sally green

Half Bad

Sally Green
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 27.03.2014
ISBN 9780141350868
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

champion, legend, marie lu

Champion

Marie Lu
Fester Einband: 369 Seiten
Erschienen bei PUTNAM CHILDREN, 05.11.2013
ISBN 9780399256776
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

143 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

krimi, entführung, spanien, pyrenäen, kriminalroman

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

Agustín Martínez , Lisa Grüneisen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783596036585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der beste Krimi den ich seit langem gelesen habe! Dieses Buch nimmt einen mit in ein kleines Dorf in den Pyrenäen, in dem vor 5 Jahren zwei Mädchen verschwunden sind. Eine der beiden taucht plötzlich wieder auf. Die erlahmten Ermittlungen werden wieder auf Hochtouren gebracht um den Kidnapper und das zweite Mädchen zu finden. Doch lange tappen die Ermittler im Dunkeln, während viele verdächtigt werden, aber keiner etwas zu wissen scheint. Das ganze Dorf ist eine eingeschworene Gemeinschaft mit scheinbar einigen Geheimnissen, die hinter der fröhlichen Fassade lauern. Der Autor lässt einen immer wieder ins Grübeln kommen und bis zum Ende hatte ich keine Ahnung wer der Entführer ist und wie das ganze ausgehen wird. Die Seiten sind, auch dank dem flüssigen und tollen Schreibstil, nur so vorbei geflogen und am Ende saß ich völlig fassungslos da und konnte nicht glauben, dass es nun vorbei ist. Also für jeden Krimi-Fan nur zu empfehlen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

  (2)
Tags:  
 
205 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks