NinaMacKay

NinaMacKays Bibliothek

38 Bücher, 15 Rezensionen

Zu NinaMacKays Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
38 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

145 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

bücher, muse, krimi, musen, london

Malou - Diebin von Geschichten

Lisa Rosenbecker
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.08.2016
ISBN 9783646602630
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten…

//Textauszug:
Eine Anti-Muse zu sein war an manchen Tagen ein blöder Job. Ich liebte Bücher, ich hatte sogar im letzten Semester ein Literaturstudium angefangen. Umso mehr tat es mir in der Seele weh, dafür zu sorgen, dass einige von ihnen nie das Licht der Welt erblicken würden. Doch wenn ich Mr und Mrs Patton von der Musenagentur Glauben schenken konnte, dann war meine Arbeit wichtig für das Gleichgewicht der Ideen auf der Welt. Wo ich eine Idee auslöschte, machte ich Platz für eine andere. Zudem seien die von mir ausgelöschten Ideen sowieso zum Scheitern verurteilt gewesen. Viel besser fühlte ich mich dadurch nicht, aber es half ein bisschen dabei, mit dem Ganzen umzugehen.//
~
Meine Meinung: Das Buch von lisa rosenbecker konnte mich vollends überzeugen. Schon seit Arya und Finn bin ich ein großer Fan von ihr.
DIe Idee mit der Anti-Muse fand ich grandios und überhaupt ihre Einfälle, die sie im Buch um Malou verarbeitet hat, fand ich grandios. Kleine Kritikpunkte: Der Einstieg hat mir nicht so wahnsinnig gut gefallen, da er nichts BEsonderes in meinen Augen war. Außerdem fand ich es stellenweiße etwas handlungsarm, aber das ist jetzt Jammern auf hohem Niveau. Insgesamt habe ich mich richtig ins Buch hineingesogen gefühlt und habe mit den Charakteren mitgefiebert. Das Buch ist mit so viel Charme und Wortwitz geschrieben, dass man es nur lieben kann. Klare Kaufempfhelung. 5 Sterne⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Danke an den Carlsenverlag für dieses Rezensionsexemplar

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

296 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 86 Rezensionen

hexen, bitter & sweet, linea harris, werwölfe, fantasy

Mystische Mächte

Linea Harris
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492704212
Genre: Jugendbuch

Rezension:

***KURZREZENSION***
Bitter & Sweet Band 1: Magische Mächte
Autor: Linea Harris
* Herausgeber: Piper ivi
* Preis: 12,99€ Taschenbuch/ 9,99€ E-Book
* Buchlänge: 384 Seiten

INHALT:
Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ... 
-
MEINE MEINUNG:
Am Anfang fiel mir der Einstieg ins Buch nicht so leicht, da mir der Stil nicht ganz so gefiel. Das änderte sich aber im Laufe der Zeit.
Auch fand ich im ersten Moment, dass es nicht gerade originell sei ein Buch wie dieses über eine junge Hexe zu schreiben, die herausfindet, dass sie eine Hexe ist und dann auf eine Akademie für Magische Wesen gehen muss. Zudem erinnert alles etwas an House of Night, Mythos Academy, Night School. Allerdings fand ich den Ansatz, bzw. die Idee mit den Mairas gut und ich mag einfach Internats Lovestories. Hach! Die hat mir gut gefallen, aber ich möchte nicht zu viel verraten, lest selbst. Ich freue mich schon auf Band 2 und 3 (erschienen im März 2016). Meine Wertung: 4 von 5 Sternen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

alice, zombies, zombie, teenager, offwiththehead

Alice in Zombieland

Gena Showalter
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Harlequin (Uk), 05.10.2012
ISBN 9781848451575
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

172 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

dystopie, kerstin ruhkieck, liga, liebe, im.press

Forbidden Touch - Sieben Sekunden

Kerstin Ruhkieck
E-Buch Text: 346 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.04.2016
ISBN 9783646601169
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Forbidden Touch Autor: Kerstin Ruhkieck* Herausgeber: Carlsen Impress* Preis: 3,99€ E-Book * Buchlänge: 346 Seiten
Inhalt:**Schön, schöner, unberührbar…**
Es braucht für einen Menschen nur eine Berührung von sieben Sekunden, um sich zu verlieben. Aber Liebe ist eine der vielen Gefahren, die unkontrollierte Nähe mit sich bringen könnte. Um die Menschen davor zu schützen, wird in der neuen Welt von AurA Eupa jegliche Berührung strengstens überwacht. Die Bevölkerung ist eingeteilt in die drei Ligen der Schönheit, der Kontakt zwischen ihnen verboten. Doch als die junge Novalee aus der durchschnittlichen Liga 2 in die Siedlung der Unverheirateten zieht und auf Graey trifft, ist sie sich der staatlichen Ordnung nicht mehr sicher. Graey ist nicht durchschnittlich, sondern höchst attraktiv. Und sieben Sekunden können unendlich kurz sein… 
Meine Meinung:Ich fand die Idee des Buches von Anfang an Hammer. Die dystopische Welt, die die Autorin erschaffen hat, ist erschreckend und gleichzeitig unglaublich realistisch gemacht. Zudem hatten die Charaktere außergewöhnlich schöne Namen, fand ich. Der Spannungsbogen wurde ganze Zeit über gehalten vor allem durch die Perspektiv-Wechsel zwischen Novalee und Crish. Beide Protagonisten, die ihre verschiedenen Schicksalsgeschichten im Staat Aura Eupa erzählen waren sympatisch und tiefgründig. Toll ausgearbeitet!Die sich langsam anbahnende Lovestory zwischen Nova und Graey konntemich absolut überzeugen und hat mich hingerissen. Vor allem der 2. Teil der Story ist so rasant und spannend geschrieben, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte! Das Ende regt auf jeden Fall dazu an, weiter zu lesen. Band 2 kann kommen!!
Schwachstellen: Meiner Meinung nach, ich bin aber auch ein sehr kritischer Leser, fällt es am Anfang relativ schwer Sympathie für die Protagonisten zu empfinden, das passiert dann erst relativ spät. Manche Entscheidungen der Figuren konnte ich nicht so wirklich nachvollziehen, waren aus meiner Sicht eher fahrlässig dumm, aber gut, ich lebe auch nicht in einer dystopischen Welt...
Fazit: Alles in allem eine klare Kaufempfehlung. Wie bei vielen Büchern, sollte man es nicht gleich weglegen, wenn man am Anfang nicht direkt rein kommt.5 von 5 Sternen

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

102 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

mystery, the returned, tote, seth patrick, staudamm

The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück

Seth Patrick , Bea Reiter
Flexibler Einband
Erschienen bei Loewe, 08.03.2016
ISBN 9783785584323
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.518)

4.277 Bibliotheken, 58 Leser, 14 Gruppen, 258 Rezensionen

liebe, götter, griechische mythologie, halbgötter, fantasy

Göttlich verdammt

Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Buch: 496 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783841501370
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(518)

923 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

geister, geisterjäger, london, jonathan stroud, fantasy

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.09.2013
ISBN 9783570156179
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(322)

661 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, julia adrian, liebe

Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

Julia Adrian
Buch: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.10.2015
ISBN 9783959911320
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

cousinen, renovierung, familie, das pfirsichhaus, alte häuser

Das Pfirsichhaus

Courtney Miller Santo , ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453418509
Genre: Romane

Rezension:

Das Pfirsichhaus Autor: Courtney Miller Santo * Herausgeber: Heyne * Preis: 9,99€ Taschenbuch * Buchlänge: 464 Seiten Inhalt: Lizzie steckt in einer handfesten Lebenskrise. Als sie erfährt, dass das Haus ihrer verstorbenen Grandma Mellie abgerissen werden soll, will sie das nicht einfach hinnehmen. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Cousinen Elyse und Isobel beschließt sie, ein paar Monate am Mississippi zu verbringen und das verwinkelte Haus zu renovieren. Dabei findet sie nicht nur zu sich selbst sondern entdeckt auch ein paar Dinge, die sie auf die Spur eines gut gehüteten Familiengeheimnisses bringen ... Meine Meinung: Lizzie hat mir gleich von der ersten Seite an gefallen. Ihr Charakter ist meinem sehr ähnlich und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen auch in ihren Lebenstraum, dem die Knieverletzung im Weg steht. Auch ihre Cousinen Elyse und Isobel mochte ich. Die Idee, dass sie gemeinsam das Haus ihrer Großmutter renovieren, fand ich sehr süß, hätte mir aber noch mehr Familiengeheimnis gewünscht, so wie es im Klappentext steht. Das kommt mir leider etwas zu kurz. Figuren: Die Figuren bleiben bis auf Lizzie ziemlich blass und man kann sich nicht gut in sie hineinversetzen bzw. ihre Motive, das was sie antreibt bleibt blass und Elyse verhält sich etwas sehr kindisch. Schwachpunkte: Die Geschichte kommt sehr langsam ins Rollen, man denkt oft, jetzt muss doch mal was passieren? Dann passiert aber nicht viel. An manchen Stellen ist der Schreibstil auf einmal recht holprig. Fazit: Insgesamt fand ich den Schreibstil sehr angehm. Die Story plätschert so vor sich hin, ist aber nett für Zwischendurch und sehr entspannend. Für mich zwar kein Buchhighlight aber sehr angenehm zum Träumen. Wertung 3,5 von 5 Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

england, kate riordan, schwangerschaft, familie, riordan

Im Spiegel ferner Tage

Kate Riordan ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453417991
Genre: Romane

Rezension:

Im Spiegel ferner Tage Autor: Kate Riordan * Herausgeber: Heyne * Preis: 9,99€ Taschenbuch * Buchlänge: 544 Seiten "Ein mystischer Pageturner - der einen noch tagelang im Bann hält" Inhalt: London, 1932. Als die 21-jährige Alice ungewollt schwanger wird, schickt ihre Mutter sie auf ein Gut im malerischen Gloucestershire, um den Namen der Familie zu schützen. Fasziniert von dem verwunschenen Anwesen erwacht Alices Neugierde, und sie erfährt von dem tragischen Los der einstigen Gutsherrin Elizabeth. Das Geheimnis um die schöne Frau berührt sie auf eigentümliche Weise, und Alice begibt sich auf Spurensuche. Sie entdeckt eine große Liebesgeschichte - und einen schlimmen Verrat … Meine Meinung: Ich bin gut in dieses Buch hineingekommen. Hauptsächlich wird aus Alices Sicht erzählt, die leider keinen Mann findet und dann auch noch ungewollt von einem verheirateten Mann schwanger wird. 1932 ein Skandal! Sie wird kurzerhand aufs Land verfrachtet, wo ihr größtes Hobby das Aufdecken des Schicksals von Elisabeth und deren kleinen Tochter Isabell wird. Um den Verbleib der ehemaligen Gutsherrin ranken sich viele Gerüchte und die Gutsverwalter schweigen beharrlich. Einige Kapitel werden dann mithilfe eines Zeitsprungs von Elisabeth 1898 erzählt und Puzzlestück für Puzzlestück wird dann das Mysterium um sie aufgedeckt Figuren: Ich konnte mir alle Figuren gut vorstellen und mich gut in sie hineinversetzen. Nur Tom blieb etwas undurchsichtig für mich. Schwachstellen: Ab und an wird etwas sehr langsam erzählt worunter die Spannung leidet Fazit: Insgesamt ein sehr spannendes Buch mit Gruselanteilen, das mich noch tagelang im Griff hatte. Tatsächlich habe ich noch länger an Elisabeth und ihr Schicksal gedacht. Für mich ein absoluter Pageturner über ein bewegendes Schicksal. Wertung 4 von 5 Sternen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(473)

1.093 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 161 Rezensionen

dystopie, mördergen, sophie jordan, infernale, jugendbuch

Infernale

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785581674
Genre: Jugendbuch

Rezension:

InfernaleAutor: Sophie Jordan* Herausgeber: Loewe* Preis: 17,95€ Hardcover * Buchlänge: 384 Seiten
Inhalt: 
Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet.Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand.Niemand sagte: Das geht nicht.Niemand sagte: Mörderin.Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet - eine Mörderin?
Zum Buch:Ich fand die Grundidee des Buchs sofort super clever, denn die Autorin greift hier ein aktuelles Thema auf: Attentäter und zunehmende Gewalt in der Bevölkerung. Es ist Sophie Jordan gelungen ein wirklich einleuchtend realistisches Zukunftsbild zu zeichnen. Man fragt sich unweigerlich: Was wäre, wenn man in Zukunft wirklich Mörder anhand eines Gentests erkennen könnte? Im Verlauf des Buchs (der der Autorin im Übrigen extrem spannend gelungen ist) fiebert man auf jeder Seite mit der armen Davy etwas mehr mit. Sie wurde als HTS-Genträgerin identifiziert und dadurch quasi von der Gesellschaft ausgestoßen. Man fragt sich unweigerlich, ob dieser Hass und die Demütigungen, die sie danach von "normalen" Mitmenschen erfährt, nicht einfach dazu führen müssen, dass sie doch irgendwann zur Mörderin wird. Obwohl sie eher das Gegenteil einer Mörderin zu sein scheint. Ich an ihrer Stelle hätte mir ja zumindest überlegt, meine Ex-Bestefreundin umzubringen, nach den Grausamkeiten, die sie Davy angetan hat .... Jedenfalls kommt man dadurch noch tiefer in die Story rein, man kritisiert automatisch das HTS-System. Schließlich tun normale Menschen den HTS-Trägern schlimme Dinge an, was nicht bestraft wird. HTS-Genträger bekommen dagegen für kleinste Vergehen schreckliche Strafen. Da wird man dann doch nachdenklich. Zumindest ich habe viel über dieses gesellschaftskritische Buch nachgedacht. Natürlich kommt die Liebe im Buch auch nicht zu kurz und abgesehen von seinem extremen Beschützerinstinkt, finde ich diesen Aspekt auch realistisch in die Geschichte eingeflochten. 
Schreibstil: Ich liebe die Art wie Sophie Jordan erzählt. Flüssig, atemberaubend spannend und manche Sätze waren so episch, dass ich sie mir notiert habe. Sensationell!Spannung: Dieses Buch ist ein absoluter Pageturner. Zu meinem Unglück konnte ich nicht aufhören zu lesen und habe dadurch bis nachts halb drei gelesen, wodurch ich in den nächsten Tagen echt müde war. Hat sich aber gelohnt!!
Figuren: Die Figuren konnte ich mir alle sehr gut vorstellen, fand ihren Background plausibel und eben realistisch gezeichnet, vielleicht mit Ausnahme von Sean, dem umwerfenden männlichen Hauptcharakter, ebenfalls HTS-Genträger. 
Schwachpunkte: Das ist natürlich meckern auf hohem Niveau aber mich haben besonders zwei Klischees doch etwas gestört:1. Davy und Sean müssen in der neuen Schule gemeinsam ein Projekt bearbeiten, bei dem sie sich gegenseitig interviewen müssen. So eine "Wendung" kommt in gefühlt jedem dritten Jugendbuch vor (damit das künftige Paar die Abgründe des anderen erfährt sowie die gegenseitigen Adressen, nehme ich an) und ich kann es einfach nicht mehr lesen! Fällt denn keinem Autor eine elegantere Lösung ein?!? Beinahe hätte ich das Buch an der Stelle weggelegt, aber ich bin froh, dass ich es nicht getan habe. 2. Auch in gefühlt jedem 3. Jugendbuch legt der männliche Hauptcharakter einen extremen Beschützerinstinkt an den Tag, der aus meiner Sicht nicht realistisch sondern total übertrieben ist. (Fast) immer ist er im richtigen Moment zur Stelle und prügelt sich für Davy und das, obwohl er recht spät wie es scheint, erst Gefühle für sie entwickelt. 
Fazit: Von diesen beiden Kleinigkeiten abgesehen, (schließlich ist kein Buch perfekt) vergebe ich hier die Bestnote. Mich hat das Buch total umgehauen. Ein absoluter Pageturner, der in jedes Buchregal von Dystopie-Liebhabern gehört! Vergesst "die Bestimmung & Co." Hier kommt "Infernale"!! Spannung und Herzrasen garantiert. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

976 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 189 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, fantasy, julia adrian

Die Dreizehnte Fee - Erwachen

Julia Adrian , Svenja Jarisch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959911313
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(489)

889 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

jennifer estep, fantasy, liebe, loki, götter

Mythos Academy - Frostherz

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492280334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Frostherz Autorin: Jennifer Estep * Herausgeber: Piper * Preis: 9,99€ Taschenbuch * Buchlänge: 432 Seiten Klappentext: Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet. Meine Meinung: Das Ende von Band 2 der Reihe mit der Leseprobe von Band 3 hatte mich extrem neugierig auf dieses Buch gemacht, und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Band 3 ist mein bisheriger Favorit dieser Reihe. Als ich auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Jennifer Estep zum Interview treffen durfte, konnte ich mir auch gleich ein Bild von der Autorin machen! Sie war mir sofort super sympathisch und hat uns Blogger alle mit ihrem Wortwitz um den Finger gewickelt! Seither eine meiner Lieblingsautoren! Zum Buch: Der Einstieg fiel mir leicht, ich wurde sofort mit Gwen in eine lebensbedrohliche Situation geworfen. Herzklopfen inklusive, denn da gibt es ja noch den weltsüßesten Spartaner Logan! Der Schreibstil war wie immer locker und ließ sich sehr leicht lesen. Die Autorin schafft es, die Emotionen wirklich sehr gut an den Leser weiterzugeben. Gleich zu Beginn hatte ich an der einen oder anderen Stelle auch mal Tränen in den Augen oder habe Gwens Verzweiflung und ihre Wut miterlebt. Obwohl ich bei den anderen beiden Bänden gleich zu Beginn wusste, wer der "Böse" hinter allem war, war ich mir hier zwischen 3 Personen nicht sicher. Eine der 3 war es am Ende natürlich und ich vermute, dass person 2 im nächsten Teil als ebenfalls auf der Seite der Schnitter stehend enttarnt wird. Person 3 scheint aber unschuldig zu sein. Auch an der Perspektive, aus der das Buch erzählt wird, änderte sich nicht. Man erfährt immer noch alles aus erster Hand. – Nämlich aus Gwens. Die Charaktere waren in diesem Teil wirklich ganz große Klasse! Mich stört zwar immer noch, dass sie angeblich purpurne Augen hat? Ich meine das gibt es nicht wirklich, oder? und wird bereits in zu vielen Büchern als Charaktermerkmal benutzt. Ausserdem nervt es mich persönlich, dass sie immer zu ihrer Großmutter "Grandma Frost" sagt. Ich meine, das ist schließlich ihre einzige Großmutter ... Wie immer habe ich ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln, die mir unlogisch vorkamen, vor allem ihre Gabe betreffend, aber das ist jetzt wirklich Meckern auf hohem Niveau und schließlich ist kein Autor perfekt. Das Versteck des sagenumwobenen Dolches habe ich mir z.B. recht früh denken können und fand Gwen da etwas naiv im Aufspüren und um Himmels willen: warum glaubt sie, er sei sicherer bei ihr als in dem bisherigen Versteck. nunja... Spannung gibt es mehr als genug in dem Buch. Und das merkt man bereits auf den ersten Seiten, die recht stürmisch beginnen, was den Leser auch gleich von vorne herein an das Buch fesselt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

595 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

liebe, aurora, parallelwelt, anna jarzab, fantasy

Das Licht von Aurora

Anna Jarzab , ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.06.2015
ISBN 9783785579503
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

387 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, dämon, fantasy, laura kneidl, vampire

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315946
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.129)

2.239 Bibliotheken, 35 Leser, 5 Gruppen, 307 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, wolfgang pampel, hörbuch, kitty kathstone, jugendbuch

Kitty Kathstone

Sandra Öhl , Wolfgang Pampel
Audio CD: 444 Seiten
Erschienen bei Mr. Bumblebee's House, 15.10.2015
ISBN 9783950400311
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe mich gleich beim ersten Satz in dieses Hörbuch verliebt. Es ist perfekt für Abends zum Entspannen.
Die Stimme des Sprechers lässt einen sofort in Kittys Welt eintauchen.
Hach, Kitty ist einfach ein unschlagbar liebenswert mit ihrem ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn und ihren lustigen Bemerkungen. Außerdem fand ich die Mythologie in diesem Buch äußerst spannend. (Ein Mantikor-Inn xD haha!) So viele gut ausgearbeitete magische Wesen, dazu die 14 Steine die die 7 Tugenden und 7 Todsünden symbolisieren. Dazu sozusagen ein Internat mit lauter Teenagern, die sich gegenseitig an die Gurgel gehen ... ein sehr spannendes Konzept. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und höre es solange noch ein zweites Mal. Ist jetzt mein Einschlaf-Ritual nachdem ich ziemlich alle Hörbücher von Terry Pratchett durch hab.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.024)

2.010 Bibliotheken, 25 Leser, 6 Gruppen, 125 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, marie lu, jugendbuch

Legend – Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785579404
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Legend - Fallender Himmel
Autor: Marie Lu

Herausgeber: Loewe Preis: 17,95€ Hardcover // 9,95€ Taschenbuch Buchlänge: 368 Seiten

Inhalt:

Day und June. June und Day.
Day, der meistgesuchteste Verbrecher der Republik, und June, die Hoffnung, die Intelligenteste der ganzen Republik.
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch plötzlich treffen die Welten der beiden aufeinander
Als June noch klein war, verlor sie auf tragischste Weise ihre Eltern. Seitdem kümmert sich ihr großer Bruder Metias liebevoll um sie. An einem verhängnisvollen Abend jedoch, wird ihr Bruder bei einem Überfall auf das Krankenhaus von keinem geringeren als dem meistgesuchtesten Verbrecher der Republik getötet. Day.
June schwört dem Mörder ihres Bruders Rache und ihr ist kein Mittel zu schade um diese Genugtuung zu erhalten.

Meine Meinung:

Ich bin gut und leicht in die dystopische Welt von June und Day hineingekommen, die abwechselnd aus beiden Sichte erzählt wird. Beide sind hochintelligent und ich fand es sehr spannend mehr über ihre Denkweisen zu erfahren. Sie sind wirklich clever in der Analyse von Situationen und Personen. Echt mal was Neues!
Zum einen erfährt man vieles über die Glanzseite der Republik, der Elite. Man bekommt von June das Leben in den oberen Schichten geschildert, wie perfekt das Leben dort ist.
Zum anderen bekommt man von Day die andere, die schmutzige Seite der Medaille vorgehalten. Das Leben in den Slums, in denen man von Tag zu Tag lebt und nicht weiß, ob man nicht doch eventuell morgen mit der gefährlichen Seuche infiziert ist, um die sich die Reichen keine Sorgen machen müssen, da die sowieso eine Impfung erhalten.

Den Schreibstil mochte ich sehr. Lu schreibt sehr angenehm, sodass der Leser schnell und flüssig lesen kann. Emotionen waren sehr gut beschrieben und ich habe viel mit den Protas gebangt. 
Das ganze Buch war sehr spannend. Natürlich gab es auch Stellen, an denen es nicht ganz so spannend war, wie an anderen, nichtsdestotrotz wollte man immer erfahren, wie es weitergeht. Durch einige unerwartete Wendungen und Entdeckungen, kann man nie ganz genau voraussagen, was als nächstes geschehen wird.
Manche Dinge fand ich ein wenig verwunderlich bis unrealistisch aber womöglich geht das nur mir so. Am Ende ist June erstaunlich wenig für die neue Situation vorbereitet aber nun gut...


Fazit:

Ein wirklich gelungener Start in eine Trilogie, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde!
Marie Lu schaffte es mit ihrer sehr gut durchdachten, komplexen Welt, interessanten und ebenfalls gut durchdachten Charakteren, die während des Buches eine wirklich tolle Entwicklung durchmachten, und einer mitreißenden Handlung den Leser an das Buch zu fesseln. Hat man einmal angefangen, wird man den Pageturner, der einen immer wieder mit überraschenden Wendungen auf Trab halten wird, wohl kaum mehr aus der Hand legen können.
Da mich Legend - Fallender Himmel echt umgehauen hat und ich mir sofort Band 2 kaufen musste, erhält das Buch von mir natürlich 5 von 5 Sternen!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.582)

2.542 Bibliotheken, 19 Leser, 23 Gruppen, 183 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, freundschaft, wächter

Blutsschwestern

Richelle Mead ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.01.2009
ISBN 9783802582011
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.927)

9.175 Bibliotheken, 40 Leser, 8 Gruppen, 214 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.187)

4.914 Bibliotheken, 53 Leser, 15 Gruppen, 278 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.359)

2.395 Bibliotheken, 61 Leser, 8 Gruppen, 212 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

403 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, fantasy, werwolf, werwölfe, mord

Blood and Chocolate

Annette Curtis Klause , Ute Brammertz , Annette Curtis Klause
Fester Einband: 333 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 10.11.2010
ISBN 9783453266919
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(720)

1.193 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 45 Rezensionen

percy jackson, götter, olymp, fantasy, rick riordan

Percy Jackson - Die letzte Göttin

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2013
ISBN 9783551312464
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(840)

1.474 Bibliotheken, 12 Leser, 9 Gruppen, 48 Rezensionen

percy jackson, götter, fantasy, rick riordan, griechische mythologie

Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.05.2012
ISBN 9783551311566
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
38 Ergebnisse