Noir-Crime

Noir-Crimes Bibliothek

6 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Noir-Crimes Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Nahostkonflikt

Muriel Asseburg , Jan Busse
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 29.08.2016
ISBN 9783406697760
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Der Nahostkonflikt" von Muriel Asseburg und Jan Busse ist in der sehr guten Reihe C.H. Beck Wissen erschienen. Das Thema ist ein sehr heikles. Eigentlich kann man hier nur etwas falsch machen, da der Gegenstand so kontrovers und multiperspektivisch veranlagt ist, dass eine ausgewogene neutrale Darstellung beinahe unmöglich wird. Im ersten Bereich des Bandes, nämlich der konfliktreichen Geschichte zwischen Israelis und Palästinensern, gelingt es Asseburg und Busse noch am ehesten neutral die blutreichen Kriege und Fehden zwischen den verfeindeten Parteien darzustellen. Bei den anderen beiden großen Blöcken des Buchs, den Positionen und Perspektiven, verschiebt sich der Fokus leider immer stärker zugunsten der Palästinenser. Die Autoren finden es nicht einmal erwähnenswert, dass Israel die einzige wahrhafte Demokratie im Nahen Osten ist und dass Israel von lauter Feinden umgeben ist, die ständig auf die Auslöschung eines ganzen Staats fixiert sind. Die Hamas wird mehr oder weniger nonchalant als legitime, nicht-säkulare palästinensische Partei dargestellt und nicht als das, was sie tatsächlich ist, eine der furchtbarsten Terrororganisationen der neueren Geschichte. Vielmehr wird auf radikalen jüdischen Siedlern, deren Landraub und Verbrechen gegenüber den Palästinensern "herumgehackt". 
Leider gelingt es Asseburg und Busse nicht, den "Nahostkonflikt" mit der nötigen dem Historiker eigenen Distanz und Objektivität zu schildern. Im Laufe des Buchs wird immer klarer, dass sie Stellung für die Palästinenser und gegen die Israelis ergreifen, was in dieser Einseitigkeit zumindest kritisch zu hinterfragen wäre. Deshalb spreche ich für dieses Buch keine unbedingte Leseempfehlung aus.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

8 verhängnisvolle Kurz(e)geschichten

Hubert Michelis
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Spica Verlag GmbH, 01.09.2015
ISBN 9783943168815
Genre: Romane

Rezension:

Hubert Michelis‘ im Spica Verlag erschienener Kurzgeschichten-Band „8 Verhängnisvolle Kurz(e) Geschichten“ gehört mit zum Besten, was ich in der letzten Zeit gelesen habe. Diese Kurzgeschichten stecken voller trauriger Poesie, rühren das Herz an und versetzen die Seele in diversifizierte Schwingungen. Dabei seziert Michelis in seinen Geschichten die gesellschaftspolitische Ordnung Deutschlands und die dahinter stehenden individuellen Schicksale mit einem klaren analytischen Blick und dennoch voller Sympathie und Wärme für die Schicksale der Charaktere. Die Geschichten handeln von Menschen, die an Scheidepunkten ihrer Existenz stehen. Es ist von gescheiterten Beziehungen, Süchten, freiem Künstlertum und asymmetrischem Machtmissbrauch im Bildungssystem die Rede. Und Michelis findet trotz des großen Wissensüberbaus, der ihn als Autor auszeichnet, eine warme, poetische Sprache, die den Leserinnen und Lesern das Herz anrührt. Schön ist, dass das Buch bereits in mehrere Sprachen übersetzt wurde und jüngst beinahe eine beinahe sechsstellige Summe von Exemplaren von einem Großhändler aus dem Orient geordert wurde. Bleibt dem Autor und dem deutschen Publikum zu wünschen, dass auch hier noch der große Durchbruch gelingen möge. Verdient haben es die tollen Geschichten allemal. Eine absolute Lese-Empfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

folter, nahostkonflikt, gewalt, islamischer staat, krieg

Die schwarze Macht

Christoph Reuter
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei DVA, 21.04.2015
ISBN 9783421046949
Genre: Sachbücher

Rezension:

Christoph Reuter liefert mit seinem in der Deutschen Verlagsanstalt erschienenen Buch "Die schwarze Macht" eine interessante Bestandsaufnahme zum Thema Islamischer Staat. Der Autor konzediert freiherzig an mehreren Stellen, dass es sich dabei um eine Zwischenstands-Analyse handelt.
Durchaus positiv ist, dass Reuter mit zahlreichen Mythen und Lügenmärchen aufräumt, die den Islamischen Staat umranken. Durch eine schonungslose Rekonstruktion dekonstruiert Reuter die große Gebiete im Irak und in Syrien beherrschende Organisation. Die zentrale Einsicht lautet wohl, dass der Islamische Staat z.T. die religiöse Fassade nur vortäuscht um weltliche Machtansprüche zu untermauern. Der Führungszirkel des IS besteht demnach aus alten der irakischen Baath-Partei, die einst Saddam Hussein treu ergeben waren. Diese Männer bringen sowohl militärische, ökonomische als auch administrative sowie geheimdienstliche Expertise mit, die zusammengenommen erst die Staaten-Bildung ermöglichen, die ja essentieller Namens- und Programmbestandteil des IS sind. Dem IS geht es laut Reuter weniger um die Errichtung eines neuen Kalifats als um die Realisierung territorialer, wirtschaftspolitischer und machtpolitischer Vorhaben. Dazu ist ihm jedes Mittel Recht: von der massenmedial wirksam inszenierten Enthauptung bis zur Nutzung moderner sozialer Medien.
Reuters Buch ist informativ und interessant, obwohl es mitunter manche Länge und eine Tendenz zum Anekdotenhaften besitzt. Zur Lektüre empfohlen, wenn man über die Vorgänge um den IS auf einem hohen, gut recherchierten Niveau Beschied wissen möchte.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

südafrika, überfall, gewalt, farm

Die Farm

Max Annas
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Diaphanes , 25.09.2014
ISBN 9783037347010
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Max Annas Thriller "Die Farm" ist innovativ. Zumindest halbwegs. Die Perspektive und Erzähl-Technik erinnert an Fernsehserien wie 24 Hours. Der Stil ist knapp, nüchtern und präzise. Dadurch seziert der Autor die Action reiche Handlung.
Die Story ist schnell erzählt. Irgendwo in Südafrika wird eine Farm angegriffen. Doch die Opfer organisieren Widerstand und wehren sich. Acht Stunden werden aus der Sicht der Täter und Opfer minutiös nachgezeichnet. Es hagelt Kugeln und Tote und Verletzte. Beide Seiten haben Opfer zu beklagen. Und wo verläuft die Linie zwischen Gut und Böse? Denn die Angegriffenen sind in illegalen Diamanten-Schmuggel verwickelt, der ihnen jetzt das Genick zu brechen droht ...
Obwohl "Die Farm" eine deutliche Orientierung hin zum Action besitzt, kann man durchaus sozial- und gesellschaftskritische Töne herauslesen. Die Verhältnisse in Südafrika lassen auch heute noch sehr zu wünschen übrig. Die weißen Großgrundbesitzer fürchten um ihr Leben und die Stämme fühlen sich nach wie vor benachteiligt wie unter der Apartheid. Die sozialen Asymmetrien schüren die Kriminalität und lassen die Grenzen zwischen Tätern und Opfern verschwimmen. Und zwischen allem steht die Ordnungsmacht Polizei, ihrerseits korrupt und nur auf ihren Vorteil aus ...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Absolute Zero Cool

Declan Burke , Robert Brack
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Edition Nautilus GmbH, 27.08.2014
ISBN 9783894017934
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Declan Burkes in der Edition Nautilus erschienener Noir-Krimi Absolute Cool Zero ist absolut innovativ. Das Noir-Genre wird hier vom Kopf auf die Füße gestellt. 
Der Mörder Karlsson entsteigt dem unvollendeten Krimi-Manuskript und beginnt den Autor zu manipulieren. Er zwingt ihn, das MS in seinem Sinne umzuarbeiten, was zu witzigen Dialogen führt, die mitunter hoch-philosophisch sind. Letztlich geht es darum, dass Karlsson ein Krankenhaus in die Luft sprengen wird und auf einmal vermischen sich die fiktive und die (Roman-immanent) reale Welt und drohen den Autor und seine Familie in einen tödlichen Abgrund zu ziehen.
Das Aberwitzige an Absolute Cool Zero ist die abgefahrene Ausgangssituation. Ganz in der Tradition der literarischen Romantik spielt der irische Autor Burke hier mit unterschiedlichen Erzähl-Ebenen und der Vermischung von Realität und Fiktion. E.T.A. Hoffmann und Ludwig Tieck lassen grüßen. Besonders interessant ist zudem, dass Burke das Noir-Genre um die Komponenten der Selbstreflexivität und Ironie erweitert. Das bringt frischen Schwung in die Szene und bietet Anstöße für neue Ideen ...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

reportage, kommunismus, journalismus, nordkorea, soziologie

Nordkorea

Rüdiger Frank
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DVA, 22.09.2014
ISBN 9783421046413
Genre: Sachbücher

Rezension:

Rüdiger Franks bei der DVA erschienenes Sachbuch "Nordkorea" ist eines der kurzweiligsten und unterhaltsamsten populärwissenschaftlichen Bücher, die ich je gelesen habe. Frank erzählt - und das ist meines Wissens ein Novum - in einem wissenschaftlichen Buch aus der Ich-Perspektive. Deshalb wirkt der Stil erfrischend und belebend. 
Nordkorea ist nach wie vor eines der großen Fragezeichen im Westen. Frank hat eine umfassende Arbeit zum Ist-Zustand und zur Geschichte Nordkoreas vorgelegt. Insbesondere wenn es um die Ökonomie geht, beweist Frank, dass er ein brillanter Wissenschaftler ist. Ohne ideologische Färbe schildert er objektiv und wohl auch realistisch, wie es um die nord-koreanische Gesellschaft bestellt ist. Damit führt er dem westlichen Leser eine unbekannte Welt vor Augen und trägt gleichzeitig zu deren Entmythifizierung bei. Außerdem entblößt er in den westlichen Medien immer wieder breitgetretene Klischees, die einer Überprüfung nicht standhalten können. Lediglich die ausufernde Schilderung des Arirang-Festivals stört und wirkt deplatziert - zumindest in diesem Umfang.
Ansonsten ist Franks Buch zur uneingeschränkten Lektüre empfohlen. Auch Menschen die sich sonst nicht mit politischen und Wirtschaftssystemen beschäftigen können hier viele interessante Dinge über den Alltag einer uns fremden und faszinierenden Kultur erfahren.    

  (0)
Tags:  
 
6 Ergebnisse