Nuemi

Nuemis Bibliothek

31 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Nuemis Profil
Filtern nach
31 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

186 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

nina blazon, hexen, hexenverfolgung, feuerrot, historischer roman

Feuerrot

Nina Blazon
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 16.02.2016
ISBN 9783473401338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(741)

1.253 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 248 Rezensionen

erotik, geneva lee, liebe, royal passion, royal

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eine Begegnung... 

Clara hat eigentlich keine Lust auf die versnoppte Abschlussfeier der Oxfort University. Doch dann trifft sie auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung küsst er Clara leidenschaftlich und verschwindet. Sie kann ihn nicht vergessen und sieht ihn schneller wieder als ihr lieb ist, denn in der Klatschpresse prangt ein riesiges Bild von ihrem intimen Kuss. Der Fremde ist niemand anderes als der Thronfolger Englands und damit fangen Clara's Probleme an, wo sie ihr Leben doch grade erst wieder in geordnete Bahnen gelenkt hat.


Verlangen... 


So ein Buch hab ich mal wieder gebraucht. Deswegen hab ich Royal Passion auch an einem Tag verschlingen können (mit Pause natürlich). Das Rundumpaket hat gestimmt. Ich hatte auch überhaupt keine großen Erwartungen was den Plot betraf. Ich wollte einfach mal wieder einFrauenroman lesen ohne das Buch auseinander zu nehmen und großartig zu bewerten. Natürlich hat es einige Schwächen, insbesondere die häufigen Wortwiederholungen in den Sexszenen (Nein, ich meine nicht das böse F-Wort), aber das tat meinem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich fand die intimen Szenen zwischen Clara und Alexander durchaus prickelnd und erheiternd.

Ohne Zukunft? 


Die Beziehung zwischen Clara und Alexander ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt und obwohl sich beide dessen bewusst sind, können sie ihre Leidenschaft zueinander nicht zügeln. Sich auf einen Thronprinzen einzulassen bringt natürlich jede Menge Konflikte mit sich, die ich durchaus authentisch finde. Klatschpresse, Paparazzo und die Missgunst des elitären Volkes. Clara muss schnell lernen sich zu behaupten, denn die Königsfamilie ist nicht gerade begeistert von Alexanders amerikanischer Liebschaft. Schließlich soll er eines Tages König werden und das englische Volk regieren. Und dann ist das noch seine düstere Vergangenheit, die ihn zu einem kühlen, distanzierten Mann werden lassen hat. Auch Clara hat ihre Lasten zu tragen. Kann sich Alexander ihr öffnen? Ist Clara stark genug gegen die Steine anzukommen, die ihr immer wieder auf den Weg gelegt werden sich Alexander zu nähern?

Ein durchaus gelungener erster Band, wenn man keine hohen Ansprüche stellt. Ich fand's nett und werde mir auch den 2. Band der Royals-Saga kaufen. Wer massenhaft erotische Szenen lesen möchte, wird hier glücklich. Die Thematik des Bad-Boys ist zwar nicht neu, dadurch, dass die Szenerie aber im englischen Königshaus spielt, doch durchaus reizvoll und zwischen den Rock-Stars, Martel-Arts Kämpfern und Collegestudenten mal was anderes.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

wyvern, drachen, high fantasy, fantasy, talawah verlag

Das Streben des Jägers

Veronika Serwotka
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei Talawah Verlag, 01.03.2016
ISBN 9783981782905
Genre: Fantasy

Rezension:

Wyvern - Das Streben des Jägers ist ein phänomenaler Auftakt einer High-Fantasy Trilogie mit großem Potenzial. Das Buch fängt mit einer Einführung aus dem Lehrbuch der Jagd an und erklärt in kurzen Absätzen die Aufgaben der einzelnen Untergruppen der Jäger. Schon die Erklärung hat mir die Tränen in die Augen getrieben, als ich von den brutalen Vorgehensweisen der Jäger gelesen habe. Ich war schockiert und tieftraurig über die Vermessenheit der Menschen, diese wunderschönen, majestätischen Geschöpfe abzuschlachten und für ihre Zwecke zu missbrauchen.
Die Wyvern, majestätische Drachen, sensible Individuen, mächtige Wesen. Von den einen geächtet und von den Anderen geliebt und hier findet sich der größte Konflikt, mit dem sich Farin, Sohn des geächteten Jägers Jergan, konfrontiert sieht. Während er zunächst seinen Fokus auf die Zulassung zum Jäger legt und dabei seinen jüngeren Bruder Quirin aus den Augen lässt, sieht er sich am Ende mit der Frage, ob das Töten der Wyvern wirklich die Lösung aller Probleme darstellt. Denn die Wyvern tragen ein Geheimnis in sich. Sind sie wirklich so gefühllose Wesen oder tragen auch sie eine lebendige Seele?


 "Diese Ruhe gleicht dem Frieden." 
Er lächelte. 
"Sie sind beide nur ein weiterer trügerischer Wimpernschlag des Lebens."

Der Roman ist aus mehreren Sichtweisen niedergeschrieben und bietet genug Abwechslung für den Leser und viele authentische, realistische Charaktere an deren Gedanken und Lebenswegen wir teilhaben dürfen. Es eröffnen sich durch die unterschiedlichen Anschauungen natürlich auch viele Fragen, die im ersten Band teilweise noch offen bleiben und hoffentlich in den nächsten beiden Teilen beantwortet werden. Wie die Nebenhandlung der Barden Everard und Fyndolf mit dem Plot miteinander agieren, bleibt noch offen, aber es war eine herrliche Abwechslung. Die poetischen Liedtexte fand ich sehr gelungen, auch wenn sie teilweise schwer zu verstehen waren, konnte ich den Kern der Aussage doch verstehen.
Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Ist aber kein elementarer Bestandteil der Geschichte an sich. Sie eröffnet aber Verhaltensweisen zwischen den Liebenden und greift dadurch noch tiefer in die charakterlichen Züge von Tarin und Fajeth, was ein realistisches Gesamtbild ergibt. Die Romanze bleibt oberflächig, gar seicht, ohne den eigentlichen Inhalt zu behindern oder störend zu wirken. Die Autorin schweift nicht aus, sondern baut die Liebesgeschichte zwischen den Beiden im Geschehen mit ein.  

„Ist jeder, der seinen Kopf benutzt, ein Rebell?"
[...]
 „Natürlich. Denk nach, hinterfrage, nimm nicht hin, was dir von oben zum Fraß vorgeworfen wird, und du wirst schneller zum Rebell, als dir lieb ist. Du magst das Wort nicht? Nun, die wenigsten sind stolz darauf, als Rebell bezeichnet zu werden. Die Wahrheit allerdings ist, dass neue Ideen stets eine Rebellion bedeuten. Nur selten stellen sie sich gegen das gesamte System. Doch wer würde bei Erneuerungen schon von Rebellion sprechen? Ich gebe zu, dieses Wort hat einen negativen Beigeschmack. Es ist gebrandmarkt durch jene, die ihre Herrschaft durch neue, gesellschaftliche Ideen bedroht sehen.“


Eine ausführliche Umgebungsbeschreibung ist wie das Salz in jeder Suppe. Grade im High-Fantasy Bereich erwarte ich eine detaillierte Bühnenwelt und das hat Veronika Serwotka mit Bravour gemeistert. Sie hat eine bunte, malerische Welt mit eigenen Kreaturen und vielschichtigen Landschaften geschaffen, ohne aber den Freiraum des Lesers zu behindern. Sie lässt dem Leser genug Fantasie sich die Charaktere und die Umgebung vorzustellen und mit ihnen mitzufiebern und sich an dem eigenen Vorstellungsvermögen zu erfreuen. Ich war stellenweise fasziniert über ihre Wortgewandtheit und ihren Ideenreichtum. Sie hat eine wirklich wunderbar-harmonische Schreibstimme. Anders kann ich den flüssigen, bildhaften Schreibstil nicht erklären. Sie baut auf viele kleine und große Konflikte, jedoch ohne, dass es langweilig oder langatmig wirkt. Die Kernthematik des Romans bleibt dabei im Fokus. Es bleibt von Anfang bis Ende interessant und spannend. Für mich hat Wyvern - Das Streben des Jägers sein Potenzial ausschöpfen können und war wirklich eine gelungene Leselektüre, die jede Minute wert war und mich absolut fesseln konnte. Ich muss gestehen, dass ich ein wenig mein Herz an diesen Roman verloren habe. Ein großer Dank an Veronika Serwotka, die mich mit ihrer Geschichte so hat mitfühlen lassen.
Ich erwarte mit großer Vorfreude den 2. Band der Trilogie um Farin, Quirin, den Wyvern und den beiden sympatischen, wie belustigenden Barden Everard & Fyndolf.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

227 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

dystopie, liebe, jugendbuch, erinnerungen, dieb

Alba & Seven

Natasha Ngan , Michael Koseler
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2016
ISBN 9783401601380
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

183 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 120 Rezensionen

freundschaft, liebe, abenteuer, könig, raukland

Rauklands Sohn

Jordis Lank
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 07.03.2013
ISBN 9783943596045
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ronan ist ein hitzköpfiger, grober, aber charismatischer Mann, der, um die Gunst seines Vater zurückzuerlangen, die Aufgabe auferlegt bekommen hat, die Insel Lannoch zu erobern. Die Aufgabe stellt sich jedoch als ziemlich schwierig und sehr, sehr langwierig heraus, denn mit Schwert und Kraft allein lassen sie sich nicht bewältigen. Und er hat nur ein Jahr Zeit...

 “Ihr braucht einen Freund, um eure Aufgaben zu bewältigen.”
“Es sind mehrere?” Merin nickte.
Darüber dachte Ronan einen Moment nach. “Dazu brauche ich einen Helfer?”
“Einen Freund”, sagte Merin sanft.
Der Raukländer beugte sich vor, die Arme auf dem Tisch verschränkt. “Und wenn ich keinen brauche?”
“Oh ihr werdet einen brauchen.”
Ronan wittert seine Chance, als der junge Händler Liam bei einem Fluchtversuch vor seinen Häschern, mit einem Boot kentert. Ronan rettet ihm das Leben und bindet ihn durch einen Schwur für ein Jahr an sich, im Gegenzug beschützt er Liam vor seinen Verfolgern. Der junge Raukländer sieht darin seine Prüfung als bestanden, doch Merin, König von Lannoch hat noch weitere Aufgaben für ihn, die es gilt zu bestehen und dann ist da noch Eila, die Enkelin des Königs, die ihn fasziniert, mit seiner groben Art aber eher abschreckt, als dass er ihr den Hof machen könnte. Zum Glück hat er Liam, der trotz seines jungen Alters vom Leben doch so viel mehr versteht wie Ronan und ihm im Laufe des Jahres zeigt, worauf es wirklich ankommt und das nicht alle Probleme mit dem Schwert zu lösen sind. Böse kann man Ronan für seine Art, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, auf Grund seiner Erziehung nicht sein. Je weiter ich in dem Buch voran kam und Ronans positive Entwicklung verfolgen konnte, umso sympatischer und authentischer wurde der leidenschaftliche Schwertkämpfer für mich. Er hat mein Herz im Sturm erobern können.
Liam mochte ich von der ersten Minute an. Obwohl er am Anfang ein ziemlicher Feigling ist, so hat er das Herz doch am rechten Fleck. Er folgt Ronan zwar freiwillig, nicht aber ohne Hintergedanken. Liam wird verfolgt und sieht in dem jungen Raukländer den richtigen Mann, der ihn beschützen kann. So sind beide zunächst voneinander abhängig, aber die Zeit ist es schließlich, die beide Männer aneinander schweißt und sie zu einem starken Gespann werden. Unzertrennlich wie das Heft an der Klinge eines guten Schwertes.
Auch Eila, Merin und die Dorfbewohner sind durchweg authentisch, vielschichtig und sehr lebhaft. Es hat mir so ungemein viel Spaß bereitet den Dialogen zu folgen. Grade die Gespräche zwischen Ronan und Liam, aber auch Eila und Ronan fand ich sehr belustigend. Nicht nur ein Mal hat Ronan Eila mit seiner losen Zunge vor den Kopf gestoßen, aber Eila wäre nicht die Prinzessin Lannochs, wenn sie sich nicht zu wehren wüsste, denn auch sie hat ihr Herz auf der Zunge und macht dem jungen Raukländer ziemlich Feuer unter dem Hintern.

Das Buch Rauklands Sohn aus der Feder von Jordis Lank ist ein phänomenaler Auftakt eines nordischen Abenteuers. 364 Seiten begleiten wir Ronan, Thronerbe Rauklands, durch eine mittelalterliche Szenerie. Auf seinem Weg erwarten ihn schwierige Prüfungen, denn was Freundschaft und Verantwortungsbewusstsein bedeuten, hat ihm im derben Raukland niemand beigebracht. Es geht um den harten Weg des Erwachsen Werdens, die Bedeutung von Freundschaft und die Verpflichtung, für seine Handlungen einzustehen und ihre Folgen zu tragen.

Jordis Lauk hat sehr viel Herzblut in ihr Debütroman gesteckt und das kann man lesen. Die detailreichen Szenen der Schwertkämpfe, so als wäre man mitten im Klingenwirbel, ihre klaren, anschaulichen Szenerien zwischen den Charakteren, die so flüssig miteinander agieren, als gäbe es sie tatsächlich und die spannende, knisternde Atmosphäre mit vielen Konflikten, die sie realistisch zu bewältigen weiß.
Zum Ende hin, schafft es Jordis Lauk nochmal richtig spannend zu machen. Ronan wird zu einer schwerwiegenden Entscheidung gezwungen, die nicht nur ihn, sondern auch seinen Liebsten das Leben kosten könnten. Wie wird sich Ronan entscheiden? Es kommt zu neuen Konflikten und offenen Fragen, die in Rauklands Blut fortgesetzt werden. Abgeschlossen wird das Buch mit lustigen Outtakes, wie wir sie aus manchen Filmen und Serien kennen. Lustige Wortverdreher, wenn die Finger zu schnell über die Tastatur fliegen. Wer kennt es nicht?

 Er hätte Ronan gerne berührt, aber er wagte es nicht, weil diese Geste nicht nur ihn, sondern auch Ronan verletzlicher gemacht hätte. Es trennte sie weitaus mehr als nur der Felsen in ihrer Mitte. Es war Ronans Versprechen, das zwischen ihnen stand. Ronans Versprechen, ihn zu retten und dafür zu sterben. 
Liebste Jordis, ich danke dir von Herzen für das Rezensionsexemplar. Danke, dass du deine Welt mit uns geteilt hast und Ronan, Liam und Eila auf Papier gebracht hast. Danke für deine Hingabe. Schreiben ist deine Passion und das wird es immer bleiben!


Bildnachweis:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:DunnottarCastle%28pro_view%29.jpg
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Edinpain.JPG
http://www.peterjohnsson.com/german-15th-c-long-sword/
http://www.jordis-lank.de/

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

julia dessalles, drachen, rubinsplitter, fantasy, rubinsplitter:funkenschlag

Rubinsplitter: Funkenschlag

Julia Dessalles
Flexibler Einband: 406 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.08.2015
ISBN 9781516869015
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Anfang


Die Prophezeiung
(überlieferter Teil)
Ihr Schein ist nicht zu sehen,
Doch wird sie einst benannt,
Berührt er ihre Seele,
So ist der Fluch gebannt.
Sie ist der güldne Schlüssel,
Der Licht und Schatten eint,
Das Meer steht dem zur Seite,
Der seine Tränen weint.
Der Eine wird vergießen,
Der Jungfrau heilig Blut,
Wird alles dafür opfern,
Magie und Liebesglut.
Ihr Herz allein kann heilen,
Die Last der dunklen Zeit,
Löscht aus der Schwester Fehde,
Fluch der Vergangenheit.

Inhalt


Zu allererst möchte ich Ava Reed und Julia Dessalles für das Rezensionsexemplar bedanken. Es war mir eine Freude und wurde zu einer persönlichen Herzensangelegenheiten, als ich mich in die magische Welt Salvyas habe ziehen lassen. Ruby, ein unscheinbares Mädchen mit einem riesigen Minderwertigkeitskomplex wird von ihrem Vater zu einer ehrenamtlichen Tätigkeit verdonnert. Ausgerechnet auf einem Rockkonzert muss Ruby als Ersthelfer ohnmachtsnahen, hyperventilierenden Groupies beistehen, dabei hat sie selber unter Asthmaattacken zu leiden. Auf dem Konzert trifft sie eine merkwürdige alte Frau, die in ihr mehr sieht, als der äußere Anschein hergibt. Gemeinsam mit den beiden Rockstars Kai und Ali fliehen sie mit Hilfe eines Autos vor einer finsteren Bedrohung und landen schließlich in der fantastischen Welt Salvya, wo alleine ein Gedanke Berge versetzen kann und Steine reden können. Kai und Ali offenbaren sich Ruby als Bewohner dieser merkwürdigen Welt. Anscheinend hat Ruby auch mehr mit ihnen gemeinsam als ihr lieb ist, was aber weder sie noch Kai wahr haben wollen, denn es gibt eine alte Prophezeiung und ausgerechnet das Schusselchen Ruby, ohne einen Funken Aura soll die Welt Salvyas vor ihrem Zerfall bewahren?

 Er sah eben in ihr dasselbe wie alle anderen: Nichts. Sie war ein Niemand, hohl und durchsichtig.   
-Position 130

Rosa, später Ruby genannt, ist ein junges Mädchen mit mangelndem Selbstbewusstsein. Ihre Mutter trägt zu ihr übriges dazu. Nicht nur, dass sie die arme Rosa in quietschgelben Wingsuits stopft, auch ihr mangelndes Interesse an ihrer Tochter lässt Rosa an sich zweifeln. Erst in Salvya erkennt sie ihr verstecktes Potenzial und ihre wahre Schönheit, denn sie soll die Prophezeite sein, die Salvya aus der Schreckensherrschaft von Thyra befreien soll. In der magischen Welt durchlebt sie viele Höhen und Tiefen, überall lauert Gefahr. Ruby ist mit ihrer Situation in Salvya total überfordert und der grünhaarige Wegbegleiter Kai ist  nicht wirklich eine Hilfe. Immer wieder gibt er ihr zu verstehen, wie hässlich und unbrauchbar sie ist. Zum Glück gibt es noch Ali, Kai's bester Freund der ihr Halt gibt und ihr Mut zuspricht.

  Scheinbar machten Kusslippen aus einem Giftfrosch auch keinen Prinzen. 
-Position 37

Kai, Rockstar und Weiberheld, ist seid 2 Jahren auf der Erde gefangen. Erst als Ruby mit Hilfe eines Autos das Portal durchschlägt, kann er seine Heimat wieder betreten: Salvya. Kai ist von Rubys Anwesenheit jedoch überhaupt nicht begeistert und hat am Anfang nur Hohn und Spott für sie übrig. Kai glaubt nicht daran, dass die unbegabte, unbeholfene Ruby, die Retterin seiner Welt sein soll und lässt sie es wirklich jede freie Minute spüren. Für Rubys eh mangelndes Selbstbewusstsein nicht gerade förderlich. Erst mit der Zeit und viel Zureden von Ali konnte er sein Herz öffnen und ihr Potenzial anerkennen und seine tiefen Gefühle zulassen. Kai hätte ich am liebsten schütteln können. Er ist am Anfang wirklich ein Arsch. Erst mit der Zeit konnte man hinter seine Fassade schauen und seine Beweggründe erfahren, wieso er so ist, wie er ist.

  »Du kannst sie nicht hören, weil ihr Herz zu meinem singt.« 
-Position 86

Ali... mein persönliches Mysterium. Kai's bester Freund und ebenfalls Bewohner von Salvya ist er das komplette Gegenteil von ihm. Wo Kai aufbrausend und grob ist, beweist Ali stehts Feingefühl, was Kai oftmals auch zur Weißglut bringt. Er glaubt an Ruby und die Prophezeiung. Von seiner Vergangenheit erfährt man nicht viel, aber ich denke im 2. Band wird man mehr über sein Erbe erfahren.

Ein Lächeln von Kai genügte, um ein neues, stärkeres Herz in ihrer Brust wachsen zu lassen. 
-Position 173

Rubinsplitter hat mich wirklich überrascht. Julia hat ein tolles Gefühl Worte harmonisch und bildhaft miteinander zu kombinieren. Der Roman lässt sich flüssig lesen und ist leicht verständlich. Sie hat ein großartiges Potenzial und eine wirklich riesige Fantasie, was sie in Rubinsplitter eindeutig bewiesen hat. Die Handlung ist strukturiert, fantasievoll und mit viel Herzblut geschrieben. Ein grandioser Leseschmaus für jeden Fantasyliebhaber. Ich kann mich nur bedanken für die tollen Stunden die mir der Roman geschenkt hat. Ich hab so mit Ruby gelitten, mich mit ihr gefreut, mit ihr gezittert und ja, auch geweint. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle was Julia in 288 Seiten verpackt hat. Rubinsplitter ist voll von mystischen Kreaturen, von riesigen Hunden bis sprechenden Steinen und alten Waldschraten, von flüsternden Bäumen, Rapunzelhaarlassos und Alptraumsärgen. 5 Sterne sind bei weitem noch nicht genug um das Buch zu bewerten. Liebste Julia Dessalles, gibt es ein besser werden, wenn man schon so viel Potenzial bewiesen hat? Bestimmt und ich freue mich wahnsinnig auf den 2. Band, der ja schon in Bälde erscheinen soll. Mich hast du als Leserin umgehauen und begeistert. Ich liebe die Geschichte um Ruby und bin soooo gespannt auf die Fortsetzung. Danke, dass du dich an dein Herzensbuch gesetzt hast und uns an deiner Fantasie und deinen wundervollen, authentischen Charakteren teil haben lassen hast ♥

Fazit

Eine magische Geschichte um Ruby, die in Salvya nicht nur sich selbst findet, sondern auch noch eine starke Liebe, die alles überwinden kann. Ein Buch voller Ängste und Hoffnungen, mystischer Wesen und einer Welt in der alles möglich ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

146 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

märchen, schneewittchen, liebe, hänsel und gretel, fantasy

Zwischen Schnee und Ebenholz

Ann-Kathrin Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.11.2014
ISBN 9783646600865
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

197 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

liebe, taking chances, molly mcadams, drama, verlust

Taking Chances - Im Herzen bei dir

Molly McAdams , Justine Kappeller
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783956492686
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Elemente der Schattenwelt (Reihe in 3 Bänden)

Laura Kneidl
E-Buch Text
Erschienen bei null
ISBN B011M9PX5Y
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

206 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, drachen, jennifer wolf, jugendroman

Feuerherz

Jennifer Wolf
E-Buch Text: 381 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.09.2013
ISBN 9783646600216
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Jennifer Wolf entführt uns eine eine Urban-Romantasy mit der vorlauten und sprücheklopfenden Protagonistin Elisabeth und Ilian, ein feuriger junger Mann, der durch ihren Halt den Mut findet, für seine Liebe zu kämpfen.Feuerherz befasst sich mit einem neuartigen Konzept über die Drachen, die ich sehr interessant fand und die zeigt, dass sich Jennifer Wolf wirklich Gedanken gemacht hat etwas Neues, Anderes zu schaffen. Sie bedient sich zwar den uns bekannten Drachen, baut aber durch ihre Idee ein völlig neues Konstrukt auf, dass allein durch die Hierarchie der Drachen zu vielen Konflikten führt. Elisabeth ist es schließlich, die alles zum Rollen bringt, was vorher schon am Brodeln war.Der Einstieg ist leicht. Man folgt Lissy durch ihren Schulalltag und durchlebt ihre Gedanken und Probleme die jeder Teenager in ihrem Alter widerfahren. Es ist nicht leicht einen Schwarm zu haben, der sich anscheinend nicht für sie interessiert, aber wenige Tage später wird alles Anders. Ilian, den sie nur von weitem beobachtete hat, scheint plötzlich an ihr interessiert zu sein. Sie kommen sich näher und freunden sich an. Als Lissy nach ihrem Geburtstag mit einem Drachentattoo am Arm zum Schulball kommt, eskaliert die Situation zwischen Ilian's Clique und ihr. Lissy ahnt nicht, dass das Symbol an ihrem Arm für Ilian und seinen Freunden eine große Bedrohung darstellt. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, die sie knapp, aber verletzt, entkommt. Plötzlich steht ihr Bruder Thomas mit seiner Freundin vor der Tür. Thomas erklärt ihr schließlich was seine wirkliche Aufgabe ist und das es Wesen unter ihnen gibt, die nicht immer freundlich gesinnt sind.Elisabeth, von ihren Freunden nur Lissy genannt ist ein aufgewecktes, selbstbewusstes junges Mädchen mit frechen Sprüchen, die mich oft zum Lachen bringen konnte.Ilian's Sichtweise wird in kurzen Tagebucheinträgen niedergeschrieben. Angenehm zu lesen und leicht poetisch. Ilian trägt ein Geheimnis mit sich rum, was nicht an die Öffentlichkeit getragen werden darf. Obwohl Lissy von seinem wahren Ich niemals erfahren darf, kann er sich nicht gegen die Anziehung wehren, die sie auf ihn ausübt. Nach dem eskalierten Schulball taucht er bei Lissy auf und offenbart sich ihr und öffnet ihr sein Herz. Ilian wirkt zunächst unterkühlt, unnahbar und egoistisch, aber hinter seiner Fassade verbirgt sich ein junger Mann mit einem liebenden Herzen und viel Humor.Das Buch wurde 2013 veröffentlicht und das merkt man auch ein wenig. Jennifer Wolfs hat an ihrem Schreibstil in den letzten 3 Jahren wirklich gefeilt. Wo man in Feuerherz noch über etwas holperige Sätze und zu offensichtlichen, wie auch zu abgehakten Spannungsbögen stolpert, hat sie dies in ihren Jahren als Autorin wirklich grandios ausgearbeitet! Wer kennt nicht ihre wunderbare Reihe der Jahreszeiten-Geschichten, was so manches Herz in tausend Teile zerspringen lassen und vor Spannung fast zerrissen hat.

Fazit

Feuerherz hat zwar einige Spannungsschwächen, dafür aber eine taffe, freche Protagonistin, die zwischen den verweichlichten Heldinnen, die man sonst so in Büchern trifft, mal eine tolle Abwechslung war. Nicht zu vergessen ihr überzeugendes und etwas anderes Konzept über die Drachen, die mein Herz mal zum Rasen und mal zum Stolpern brachte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

djinn, liebe, verrat, magie, 1001 nacht

1001 Kuss - Djinnfeuer

Rebecca Wild
E-Buch Text: 253 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.01.2016
ISBN 9783646601909
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(442)

950 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

dämonen, fantasy, gargoyles, dark elements, jennifer l. armentrout

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jennifer L. Armentrout hat mich wieder einmal überzeugt. Dieses Mal entführt sie uns mit Dark Elements in eine Welt voller Dämonen und Wächtern, die seid tausenden von Jahren erbitterte Feinde sind. Die einen zum Schutz, die anderen zum Verderben der Menschheit. Vampire waren Gestern - jetzt kommen die Gargoyles!In dem Buch haben wir es nicht nur mit einer Sorte von Dämonen zu tun, sondern mit einer ganzen Menge an unterschiedlichen Rassen, wie die Seher, die Hohedämonen, Blender, Folter-Dämonen. Auch viele uns bekannte Dämonenarten mischen kräftig mit.Für die Aktionliebhaber unter uns gibt es auch genug Lesestoff, denn Layla scheint aus einem zuerst unerfindlichen Grund, Dämonen magisch anzuziehen. Ihr Erbe ist es, was sie für die Höllenwesen so anziehend macht. Die Einen um sie zu benutzen, die Anderen um sie zu töten. Denn Layla ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist zur Hälfte Wächterin und zu ihrem Missfallen auch noch Halbdämonin. Durch ihre Gabe kann sie Seelen sehen. Nur Dämonen besitzen keine und so hat sie die Aufgabe Dämonen zu markieren, indem sie sie berührt. Der Nachteil an der Sache ist, dass tief in ihr auch der Hunger nach Seelen ist. Aber sie darf sich dieser Schwäche nicht hingeben. Sie darf niemals küssen oder Jungs auch nur zu Nahe kommen, denn immer wieder besteht die Gefahr, dass sie ihnen dabei die Seele aussaugen könnte. Zayne, der Sohn ihres Ziehvaters, ist der Einzige der ein engeres Verhältnis zu ihr führt. Für Layla immer wieder ein Kampf gegen ihre dunkle Seite, denn insgeheim wünscht sie sich mehr. Dann begegnet sie Roth, der sie vor einem Sucher rettet. Statt ihm zu danken, rennt sie weg, denn Roth ist ein Hohedämon und Dämonen sind schließlich böse und abgrundtief schlecht. Als er dann plötzlich in der Schule auftaucht, ist das Chaos perfekt, aber Roth offenbart ihr Dinge über ihr Dämonenblut, die ihr Ziehvater strickt vor ihr verborgen hat. Wer ist nun Freund und wer nun Feind? Sind Dämonen wirklich so abgrundtief böse, wie es die Wächter immer erzählen? Wieso hat Roth sie dann gerettet? Mit all diesen Fragen gerät Layla's Welt ins Wanken und sie muss sich fragen, wem sie denn nun vertrauen kann.
Layla hat sofort meine Sympathie gewonnen. Ich konnte ihren inneren Zwiespalt nachvollziehen. Auf der einen Seite sehnt sie sich nach Nähe und versucht mit allen mitteln ein halbwegs vernünftiges Teenagerleben zu führen, auf der anderen Seite darf sie niemanden zu Nahe kommen. Trotz ihrer schwierigen Lage ist Layla eine mutige Protagonistin mit dem Herz am rechten Fleck.
Und dann ist da noch Roth. Ein, auf den ersten Blick, typischer Bad-Boy, der es weiß mit seinem Können und seinen Reizen zu spielen, aber wer seine Riesenschlange Bambi und seinen Drachen Klopfer nennt, der kann doch tief im Herzen gar kein so schlechter Kerl sein. Sein Humor und Sarkasmus haben mich oft zum Lachen gebracht. Die Bindung zwischen ihm und Layla, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt hat, hab ich mit Genuss verfolgt.
Zayne ist ein junger Wächter und Laylas Stiefbruder, in den sie heimlich verliebt ist. Er ist für sein Alter schon sehr reif und hat ein hohes Verantwortungsbewusstsein. Laylas Leben ist für ihn an 1. Stelle. Das macht ihn für mich so bewundernswert. Obwohl er um ihre dunkle Seite weiß, vertraut er Layla und ist stehts um ihr Wohlergehen bemüht. Es sollte mehr solcher Persönlichkeiten geben.
Stacey und Sam sind Laylas beste Freunde. Während Stacey nur Kerle und Sex im Kopf hat, schaut sich Sam in seiner Freizeit viel unnützes Zeug an und hat sich über die Jahre ein großes Wissen angeeignet. Also 2 völlig normale Teenager in einer völlig verdrehten Welt.

Dark Elements hat mich von der 1. Seite an gefesselt und mich bis zum letzten Wort festgehalten. Was anderes habe ich von Jennifer L. Armentrout auch nicht erwartet. Ich muss sogar gestehen, dass mir Dark Elements 1 doch etwas mehr gefallen hat, als die Lux-Reihe. Ich fand die Handlung besser aufgebaut und die Spannung deutlich höher. Sie ist ihrem Stil treu geblieben und hat mich, mit ihrem geschickten Handlungsaufbau wieder einmal mitgerissen und mich fasziniert. Teils emotional, teils aktiongeladen und immer wieder dazwischen die lustigen Dialoge zwischen Roth und Layla, haben ihr übriges dazu beigetragen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

155 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

monster, legenden, fantasy, darkmouth, jugendbuch

Darkmouth - Der Legendenjäger

Shane Hegarty , Bettina Münch , Moritz Schaaf
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2015
ISBN 9783789137259
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(428)

723 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, vampire, fantasy, lamia, vampir

Der Kuss des Dämons

Lynn Raven
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.03.2010
ISBN 9783570305546
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

dschinn, liebe, freundschaft, verrat, schule

Wunschlos verliebt

Natalie Luca
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.07.2015
ISBN 9783646601374
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.232)

2.421 Bibliotheken, 27 Leser, 26 Gruppen, 226 Rezensionen

märchen, fantasy, spiegel, cornelia funke, brüder

Reckless - Steinernes Fleisch

Cornelia Funke , Lionel Wigram ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Dressler, 14.09.2010
ISBN 9783791504858
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(240)

536 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 115 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, tauren, wald, julie heiland

Bannwald

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.05.2015
ISBN 9783841421081
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(889)

1.718 Bibliotheken, 50 Leser, 3 Gruppen, 140 Rezensionen

lux, origin, liebe, daemon, fantasy

Origin - Schattenfunke

Jennifer L. Armentrout ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.12.2015
ISBN 9783551583437
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.990)

3.024 Bibliotheken, 63 Leser, 7 Gruppen, 258 Rezensionen

liebe, lux, onyx, daemon, fantasy

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.495)

2.522 Bibliotheken, 96 Leser, 6 Gruppen, 191 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.331)

2.071 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 192 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

dschinn, wünsche, lampengeist, natalie luca, flaschengeist

Gefährliche Wünsche

Natalie Luca
E-Buch Text: 290 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.03.2015
ISBN 9783646601039
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf der Suche nach einer Geschichte über die mysteriösen Dschinn sprang mir dieses traumhafte Cover nach kurzer Suche ins Auge und brannte sich in Highspeed in meinen Kopf fest. Und 3,99€ für so ein Interesse weckendes Buch sind nun wirklich nicht die Welt. Zu meiner Freude und die meines Kontos, war das Geld wirklich gut angelegt. In Null Komma nichts hatte ich die ca. 309 Seiten des e-Books vom 1. Teil schnell durchgelesen. Natalie Luca's Schreibkunst tat dabei ihr übriges. Schon der Anfang war durchsetzt mit Humor, die sich im Laufe des Buches weiter aufbaute und mich nicht nur einmal zum Lachen brachte. Und natürlich gibt es für die Romantiker unter uns auch eine knifflige Liebesgeschichte.Während Dschinn Lori immer wieder in peinliche und belustigende Lebenslagen bringt, was ihm dadurch schon 1000 Sympathiepunkte einbrachte. Ich fang jetzt lieber nicht von seinem hübschen Äußeren an zu schwärmen, sonst würde sich dieser Text unendlich in die Länge ziehen... Lori, die Protagonistin, hat mich mit ihrer natürlichen Stärke, die sich im Laufe der Reihe immer weiter ausbaut, genauso schnell überzeugen können. Aus dem grauen, unbeholfenem Mäuschen, entwickelt sich eine junge Frau mit hoher Schlagfertigkeit und einer Ehrlichkeit, wo sich so mancher Mensch eine Scheibe von Abschneiden sollte (Lori hat genug davon!). Auch die Nebencharaktere sind jeder auf seine Art charismatisch, nicht Mary-Sue oder Superhero, sondern einfach echt. Da gibt es unter anderem Becky, die wohl etwas zu weit hinter dem Mond lebt, aber mit ihrer nüchternen Art Lori immer wieder an die Hand nimmt und ihr den Spiegel vors Gesicht hält und ihr zeigt, wie die Welt wirklich tickt. Und dann taucht der mysteriöse Omar auf, der Loris Leben gehörig auf den Kopf stellt.Im Laufe der Geschichte baut Natalie Luca einen tollen Spannungsbogen auf, sodass man sich zwischenzeitlich fragt, wer nun gut und wer nun böse ist. Wer also eine Schwäche für orientalisch-mystische Wesen übrig hat und gerne eine mit Humor durchsetzte, seichte, aber umso kompliziertere Liebesgeschichte liest, wird mit der Dschinn-Reihe seine Freude haben.
Locker, leichte Lektüre für jeden Anlass, die wirklich jede ach so trübsinnige Stimmung aufhellt. 

Mehr auf buchsymphonie.blogspot.de

  (1)
Tags: dschinn, fantasie roman, magie, natalie luca   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.896)

4.397 Bibliotheken, 53 Leser, 13 Gruppen, 251 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(601)

1.180 Bibliotheken, 39 Leser, 4 Gruppen, 225 Rezensionen

fantasy, liebe, masken, sabaa tahir, elias

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783846600092
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

312 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

elfen, marah woolf, federleicht, eliza, mondlichtsaga

FederLeicht - Wie fallender Schnee

Marah Woolf
Buch: 310 Seiten
Erschienen bei Körner, Ina, 15.12.2014
ISBN 9783000474903
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
31 Ergebnisse