Olive

Olives Bibliothek

108 Bücher, 26 Rezensionen

Zu Olives Profil
Filtern nach
108 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8.466)

10.129 Bibliotheken, 110 Leser, 11 Gruppen, 558 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zwar etwas verspätet, aber immerhin hat mich die Neugierde dann doch gepackt und ich musste mir selbst ein Bild dieses Mundpropaganda Buches machen. Und muss sagen: gääähn. Ich hab ziemlich lange gebraucht diesen “Schinken” durchzukriegen, da ich aus Fremdscham der Protagonistin gegenüber das Buch andauernd aus der Hand legen musste.

Ana ist 21, hübsch, (ihrem Essensverhalten nach zu urteilen) schlank und Jungfrau. Ziemlich plötzlich und total unvorhersehbar muss sie den stinkreichen und wunderschönen Unternehmer Christian Grey interviewen und ist hin und weg von ihm nach dieser Begegnung. Ihm geht es genauso und das Unheil nimmt seinen Lauf. Ziemlich schnell wird Ana in die schrecklich böse Welt des Mr Grey geführt und gibt sich ihm hin, ohne Widerworte, ohne großes Tamtam und Törö. Da fragt man sich doch was dieser Christian Grey so an sich hat, dass sich eine wunderschöne, junge und kluge Frau – wie Ana beschrieben wird- Hals über Kopf in diese … darf ich es überhaupt sagen? Dabei ist dieser “hottest man alive”, meiner Meinung nach einfach nicht zu verstehen. Seine Stimmungsschwankungen und sein Hobby, seine verschwommene Vergangenheit, sein Reichtum, ja seine PERSON ist für mich einfach zu undurchsichtig und auch an sich leider kein angenehmer Charakter. Dies muss ich auch leider über Ana sagen, von ihr weiß man zwar wirklich alles, aber dieses verdammte Erröten bei jedem kleinsten Kompliment oder Wink mit dem Zaunpfahl ist einfach nur nervig. Bei den Sex-Szenen kann ich nur lachen, denn ganz ehrlich, bei Black Dagger oder sämtlichen anderen “Gestaltwandler”- Büchern hab ich schon schlimmeres gelesen. Ein bisschen Haue hier und da, liebe Ana, für die Materie, die der reiche Mr Grey dir zur Verfügung gestellt hat, hätt ich dies auch über mich ergehen lassen.
Rihanna singt drüber, Frau Leonard schreibt direkt eine Triologie, warum nicht? Heutzutage kann uns doch sowieso nichts mehr schocken, oder?

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

407 Bibliotheken, 1 Leser, 12 Gruppen, 52 Rezensionen

morpheus, träume, liebe, traumwelt, noah

Tochter der Träume

Kathryn Smith , Regina Schneider
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 02.11.2009
ISBN 9783426283059
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

wissen, trennung, freundschaft, historisch, zwillinge

Tochter der Hüter

Gill Arbuthnott , Christa Holtei
Fester Einband: 395 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.10.2010
ISBN 9783551520180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(558)

960 Bibliotheken, 17 Leser, 11 Gruppen, 127 Rezensionen

labyrinth, dystopie, freundschaft, experiment, lichtung

Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2011
ISBN 9783551520197
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

544 Bibliotheken, 8 Leser, 15 Gruppen, 96 Rezensionen

märchen, magie, fantasy, new york, liebe

Die geheime Sammlung

Polly Shulman
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.05.2010
ISBN 9783426283318
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

543 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 121 Rezensionen

dystopie, königin, liebe, fantasy, sprachen

Dark Queen - Schwarze Seele, schneeweißes Herz

Kimberly Derting , Tanja Ohlsen , Ugla Huld Hauksdóttir
Fester Einband: 362 Seiten
Erschienen bei INK, 08.03.2012
ISBN 9783863960179
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lange habe ich Dystopien vermieden, doch diese hat mir Lust auf mehr gemacht!

Die schreckliche Herrschaft der Königin neigt sich dem Ende, eine Neue sucht das Land. Ein Mädchen dessen Schicksal es ist, sich auf den Thron zu setzen und die Welt zu verändern – oder so zu lassen wie sie ist.

Hauptprotagonistin Charlie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ein schüchternes junges Mädchen, das ein Geheimnis wahren muss, welches ihre Liebsten und sich selbst den Tod bringen kann. Sie muss immer auf der Hut sein und darf sich keinen Fehler erlauben. So tough und mutig! Die Beziehung zu ihrer 4 jährigen und ebenfalls etwas verbergenden Schwester ist so wundervoll, dass es mir unendlich leid tat was die beiden zusammen durchstehen müssen. Ihre zwei besten Freunde Aron und Brook sind ebenfalls sehr ansprechend, auch wenn man von Aron leider nicht viel in Hinsicht auf die Beziehung zu Charlie erfährt. Für den mysteriösen, attraktiven Fremden sorgt Max. Am Anfang noch ziemlich undurchschaubar, doch im Laufe des Buches immer symphatischer und am Ende gar nicht mehr wegzudenken. Einige Ereignisse waren zwar vorhersehbar, aber trotzdem ergreifend, also macht euch auf eine düstere und spannende Geschichte gefasst. Als ich die letzte Seite des Buches zugeschlagen habe, kam mir nur ein Gedanke: „Zum Glück lebe ich nicht in so einer Welt.“

Schöner, flüssiger Schreibstil, eine vielversprechende Autorin und noch zwei weitere Bände! Ich bin gespannt!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

fantasy, farben, magie, katzenmenschen, götter

Stern der Göttin

Sandra Melli
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2011
ISBN 9783426504161
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Keturah, Gefährtin des Todes

Martine Leavitt , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.07.2011
ISBN 9783423624893
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

AvaNinian

Ina Norman
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Pomaska-Brand, 01.11.2011
ISBN 9783943304008
Genre: Fantasy

Rezension:

Newcomerin Ina Norman hat mich mit diesem Buch von der ersten Seite an in den Bann gezogen! Protagonistin AvaNinian ist ein einfach nur ein herrlicher Charakter, so mächtig und geheimnisvoll. Auch Jeremy (ebenfalls Protagonist) ist ein totales Schlitzohr. Am Anfang des Buches konnte er meine Symphatie leider nicht für sich gewinnen. Er ist so biestig und unreif, doch seine Liebe zu AvaNinian ist so groß – und die Erklärung einiger seiner Taten – doch zu Anfangs leider unerreichbar, ich habe mit ihm gelitten. Auch AvaNinian ist zu Anfangs noch ein graues Mäusschen und ziemlich unentschlossen mit sich selbst und ihrer vorherbestimmten Zukunft. Doch die Zeit vergeht und beide Protagonisten machen eine enorme Wandlung durch. Auch wenn Jeremy in alte Muster zurück fällt ist seine Selbstbeherrschung doch um einiges besser geworden. Generell sind die Charakterzüge der beiden Protagonisten erwachsener, doch Aufgrund ihres sehr jungen Alters kommen beide auf gefährliche und leichtsinnige Ideen, die ihr Leben verändern. Zusammen sind die sowas wie Bonnie und Clyde, ihr gemeinsames Abenteuer ist spannend und mitreißend. Es ist ein herrliches Lesevergnügen, wenn beide ihre Zuneigung durch kleine Sticheleien verstecken. Aber eine große Rolle – und für mich persönlich das Beste an dem Buch – spielen die übernatürlichen Fähigkeiten der Beiden und auch die, einiger anderen Charaktere. Die Geschichte um ein ungleiches Paar, einem spannungsreichen Abenteuer, vieler interessante Charaktere und diese fantastische Welt, in die uns die Autorin entführt ist ein gelungener Auftakt einer fünfbändigen Reihe!

Noch kurz ein Wort zum Cover: Dieser schlichte, italienische Stil gefällt mir sehr gut. Das Bild zeigt die Hauptstadt “Dea” in der die Geschichte zum größten Teil spielt, nun kann man sich ein genaues Bild vom Schauplatz machen und seiner Fantasy freien Lauf lassen ;) .

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.041)

1.757 Bibliotheken, 31 Leser, 14 Gruppen, 174 Rezensionen

liebe, götter, halbgötter, unterwelt, helen

Göttlich verloren

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2012
ISBN 9783791526263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch wenn es ermüdend war sich wieder in die Geschichte einzufinden, hat es sich trotzdem gelohnt die Augen offen zu halten. Denn im nachhinein finde ich den zweiten Band um einiges besser als den ersten. Mittlerweile kennt man die Charaktere ziemlich gut und es war wirklich eine Erleichterung, dass einige neue dazu kamen. Nicht nur weil diese der Geschichte frischen Wind verliehen haben, sondern es für die Mythologie-Interessierten unter uns wieder neue Götter und Halbgötter zu verstehen gab, die diese Erzählungen immer interessanter machen.

Hauptprotagonistin Helen begibt sich auf eine Reise, die ihr körperlich und psychisch ziemlich zusetzt. Man kann ihr haargenau dabei zu sehen, wie sie sich verändert und welche Last sie auf sich nehmen muss. Ihre verbotene Liebe zu Lucas ist somit das i-Tüpfelchen. Auch Lucas macht dies zu schaffen und so begibt er sich in einen emotionalen Abgrund, was ich sehr schade finde. Für ihn konnte in in diesem Band keine Symphatien aufbauen. Helens Reisen in die Unterwelt waren für mich die interessantesten Stellen im ganzen Buch. Gerne habe ich mich von der Autorin in ihre Phantasiewelt begeben und u.a. Bekanntschaft mit Orion und Hades gemacht.

Neue Bösewichte, DIE verbotene Liebe, Herausforderungen sowie Selbstzweifel und Auseinandersetzungen – zu schade, dass der letzte Band erst nächstes Jahr erscheint.

Schön gestaltet und sehr hilfreich ist das Register “Wer ist wer?”, in dem alle Personen nochmals genauer beschrieben werden. Aber auf der allerletzten Seite findet man Helens Song, ich weiß zwar nicht wo der herkommt, aber der Text klingt ziemlich traurig und dramatisch zugleich.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

416 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 30 Rezensionen

vampire, merit, chicago, fantasy, ethan

Chicagoland Vampires - Verbotene Bisse

Chloe Neill , Marcel Bülles ,
Flexibler Einband: 445 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.07.2011
ISBN 9783802583636
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

239 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 75 Rezensionen

magie, blut, liebe, fantasy, blutmagie

Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut

Tessa Gratton , Anne Brauner
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei cbj, 14.07.2011
ISBN 9783570152867
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

115 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, liebe, tristan und isolde, magie, irland

Flamme und Harfe

Ruth Nestvold
Fester Einband: 701 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.01.2009
ISBN 9783764530174
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

221 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, wolf, wölfe, gestaltwandler, erotik

Wolf Diaries - Gezähmt

G. A. Aiken , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.05.2012
ISBN 9783492268349
Genre: Fantasy

Rezension:

Sara und ihre zwei besten Freundinnen Angelina und Mikki lassen sich von Nichts und Niemandem etwas sagen. Doch als eine Gruppe ziemlich attraktiver Männer in ihre Kleinstadt kommt ist es um Sara geschehen, der Alphawolf Zack hat ein Auge auf sie geworfen, denn er kommt um sie zu holen. Sara ist ebenfalls ein Wolfswandler, unwissend darüber, gerät sie in viele Schwierigkeiten und nur Zach kann ihr da hinaus helfen.

“Badass” – Frauen durch und durch! Sara, Miki und Angelina sind Frauen, bei denen Männer mich schlechten Umgangsformen wirklich nichts zu Lachen haben! Ich persönlich kenne keine Bücher, in denen das agressive und obszöne Verhalten von Frauen so amüsant dargestellt wird. Auch ich würde meine Freundinnen zu jeder Zeit verteidigen, doch mit einem Baseballschläger kurzen Prozess zumachen, würde für mich wohl nicht in Frage kommen. In Sara steckt ein Wolf, somit sind auch ihre Gewaltausbrüche und körperliche Veränderungen zu verstehen. Denn wie wir auch aus so vielen anderen Büchern kennen, sind Gestaltwandler agressiv, besitzergreifend und dominant. Die geballte Frauenpower jedoch kommt – trotz attraktiver Männer – nicht ins Stocken. Die drei Mädels können austeilen was das Zeug hält, auch wenn Sara zwischenzeitlich mit ihrem Makel (Narbe im Gesicht) zu kämpfen hat als Zack und sein Rudel in die Stadt kommen. Denn wenn es um einen schönen Mann geht, kommt doch jede Frau – wenn es um ihr Aussehen geht – ins Grübeln. Somit ist die Beziehung die sich da anbahnt kompliziert und auch die erotischen Szenen sind alles andere als gefühlvoll. Was mich allerdings ziemlich enttäuscht hat war die Handlung. Ich find es unfassbar schade, dass die Story so schwach war. Wirklich, wie aus dem Nichts wurden wichtige Aspekte aus Saras Vergangenheit in zwei Seiten verfasst und zwischen “Liebe machen” und “Leute verprügeln” geschmissen. Ich bin der Meinung, das hätte man flüssiger in die Geschicht einlaufen lassen müssen.

Nichtsdestotrotz bin ich sehr gespannt auf Band zwei (Wolf Diaries – Besiegt), denn dort geht es um eine Protagonistin, die mir um einiges symphatischer ist als die Jetzige.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

669 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 113 Rezensionen

banshee, tod, rachel vincent, soul screamers, fantasy

Soul Screamers - Mit ganzer Seele

Rachel Vincent , Alessa Krempel
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2011
ISBN 9783899419467
Genre: Fantasy

Rezension:

Wenn Kaylee einen Menschen erblickt, der einen schwarzen Nebel um sich gebildet hat und Kaylee dabei einen Schrei unterdrückt, der Fenster zerspringen lässt, dann ist sie sich sicher – dieser Mensch wird sterben. Kaylee ist 16 Jahre alt, ihre Mutter starb als sie drei Jahre alt war. Vom Vater abgewand lebt sie nun bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Von ihrem großen Geheimnis kann Kaylee keinem erzählen ohne für verrückt gehalten zu werden, doch dann triffst sie Nash und er scheint als wüsste er was mit Kaylee vor sich geht…

Dies ist der erste Teil der Soul Screamer Reihe und ich finde, dieser Auftakt ist wirklich gut gelungen! Es ist schon schwer, wenn man weiß man ist anders als alle anderen, aber man nicht weiß wieso. So ist es auch bei Kaylee, sie kann sich einfach nicht erklären woher ihre „Panikattacken“ kommen. Durch die Ich-Erzähperspektive kann man sich gut in ihre Gedanken und Handlungen hineinversetzen. Ihr Schlussfolgerungen sind sehr gut nachzuvollziehen, auch wenn sie mir in einigen Situationen sehr überheblich vorkommt. Nash hingegen war mir zu Anfangs ein großes Rätsel, diese innige Verbindung zu Kaylee wird ziemlich schnell aufgebaut und dies hat mich ziemlich skeptisch gemacht. Man bekommt bei ihm das Gefühl, dass er etwas verheimlicht und er im Laufe der Reihe noch einiges an Geheimnissen zu bieten hat. Kaylees Famile wiederrum ist wirklich ein Fall für sich ;) . Das Ende des Buches war wirklich gut. So unvorhersehbar, lustig und wiederrum auch traurig. Obwohl ich keinen Cliffhanger entdecken konnte, bin ich gespannt auf Teil 2.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

484 Bibliotheken, 3 Leser, 8 Gruppen, 53 Rezensionen

liebe, frauen, macho, anne hertz, hamburg

Sahnehäubchen

Anne Hertz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 10.01.2011
ISBN 9783426638712
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

113 Bibliotheken, 2 Leser, 9 Gruppen, 16 Rezensionen

märchen, liebe, abenteuer, prinzessin, fantasy

Die Brautprinzessin

William Goldman ,
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.06.2010
ISBN 9783608938715
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

südfrankreich, freundschaft, vermissen, dorf, lebensweisheiten

Filou - Ein Kater auf Abwegen

Sophie Winter
Fester Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 08.02.2012
ISBN 9783442203970
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

449 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 99 Rezensionen

meer, liebe, guernsey, elodie, nixen

Meeresflüstern

Patricia Schröder
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.01.2012
ISBN 9783649603191
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

274 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 68 Rezensionen

freundschaft, thriller, manipulation, liebe, shapeshifter

Du denkst, du weißt, wer ich bin

Em Bailey , Martina M. Oepping
Fester Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Egmont INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960230
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Olive war mal ein beliebtes Mädchen und genauso arrogant und falsch wie ihre ehemals beste Freundin und nun verhasste Mitschülerin Katie. Nun sieht alles ganz anders aus. Durch die neue Mitschülerin Miranda verändert sich Katie und Olive beginnt sich Sorgen zu machen. Mit ihrer neuen Freundin Ami, versucht Olive herauszufinden, was es mit Miranda auf sich hat und muss sich entscheiden wer Freund und wer Feind ist. Zudem gibt es da noch den süßen Lachlan der gefallen an Olive gefunden hat, doch diese möchte seine Gefühle nicht erwidern, denn wenn Olives Vergangenheit ans Licht kommt, wird Lachlan sie nie wieder beachten.

Zuallererst möchte ich dieses wunderschöne Cover loben! Ich finde das Buch ohne Schutzumschlag sogar noch viel interessanter. Ein gelungener eyecatcher!

Olive ist eine Außenseiterin. Vor nicht allzu langer Zeit war sie beliebt, hübsch, im Ballkomitee, wurde von den Jungs begehrt, war aber ebenso hinterhältig und manipulierend. Doch dies gehört der Vergangenheit an. Eine Vergangenheit die in diesem Buch eine ganz große Rolle spielt, denn diese hat Olive zu dem gemacht was sie jetzt ist. Die geheimnisvolle neue Mitschülerin – und zugleich Auslöser vieler böser Geschehnissen – heißt Miranda. Wer ist sie? Oder eher gesagt was ist sie? Diese Fragen werden im Laufe des Buches beantwortet, doch dieses Wieso? und Warum? ist sie so, war mir wirklich zu wenig an Information. Ich finde man hätte ihre Funktion an sich in dem Buch und auch ihre Fähigkeiten besser ausbauen sollen. Aber dies ist auch der einzige negative Kritikpunkt, denn das Buch hat mich durch die Spannung der geheimen Vergangenheit und auch Gegenwart Olives in den Bann gezogen. Ein wirklich gelungener Jugendthriller gepaart mit einem kleinen wenig Fantasy!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schlafwandler, träume, pandaemonium, fantasy

Phoenixfeuer

Christoph Lode
Flexibler Einband: 468 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 15.09.2011
ISBN 9783442471751
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(702)

1.257 Bibliotheken, 19 Leser, 12 Gruppen, 154 Rezensionen

blutbraut, liebe, nosferatu, vampire, fantasy

Blutbraut

Lynn Raven
Fester Einband: 734 Seiten
Erschienen bei cbt, 31.10.2011
ISBN 9783570160701
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

236 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, frauenroman, humor, kerstin gier, single

Die Laufmasche

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 269 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.1998
ISBN 9783404161782
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(648)

995 Bibliotheken, 11 Leser, 7 Gruppen, 105 Rezensionen

liebe, zeitreise, humor, kerstin gier, schicksal

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2011
ISBN 9783785760505
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

tod, krebs, leukämie, freundschaft, familie

Wie man unsterblich wird

Sally Nicholls , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 30.07.2008
ISBN 9783446230477
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sam ist elf Jahre alt und hat Leukämie. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Tagebuch zu führen. Gemeinsam mit seinem Freund Felix ergründet er das Thema „Tod“ und zusammen arbeiten sie eine Liste ab, mit Dingen die Sam unbedingt noch machen will, bevor er stirbt.

Ich bin erstaunt und gerührt, betrübt und traurig. Ich konnte mich noch nie in einem Buch so in alle Charaktere hineinversetzen, wie in diesem. Die Mutter die Angst um ihren Sohn hat, der Vater der das alles nicht wahrhaben will und sich in seinen gewohnten Alltag flüchtet, die kleine Schwester die rebelliert, da sie nicht versteht warum sich alles um ihren Bruder dreht und vorallem dem krebskranken Sam selbst. Obwohl das Buch aus seiner Sicht geschrieben ist kann man nur zu gut nachempfinden wie die Familienmitglieder mit Sams schweren Schicksalsschlag umgehen. Sam bewundere ich, für seinen Mut sich auf den Tod vorzubereiten. Er beantwortet sich selbst Fragen wie, „Tut sterben weh?“ oder „Wieso lässt Gott Kinder krank werden?“. Es ist herzergreifend, Sam auf seinem Weg zu begleiten und an seinen Gefühlen und Emotionen teilzuhaben. Er beweist, dass „Lebe als wäre es dein letzter Tag“ das Lebensmotto von uns allen sein sollte.

Ein Buch, was Mut und Kraft geben soll und eine Autorin, die den Tatsachen ins Auge sieht. Ich bin begeistert.

  (10)
Tags:  
 
108 Ergebnisse