Leserpreis 2018

OpPrincesss Bibliothek

15 Bücher, 14 Rezensionen

Zu OpPrincesss Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"erotik":w=1,"lust":w=1,"sm":w=1,"dominanz":w=1,"unterwerfung":w=1,"verlag: bpb":w=1

Deinen Schlägen ergeben | Erotische Geschichten

Holly Rose
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 15.12.2018
ISBN 9783964770677
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext: Unterwerfung, Demütigung, Schmerz – Worte, die größte Lust und Leidenschaft versprechen für all diejenigen, die auf Sex stehen, der härter, geiler, düsterer ist. Tauchen Sie ein in die Welt der Subs und Sexsüchtigen und lassen Sie sich entführen in deren dunkelste Fantasien. Cover: Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet worden. Die Dunkleren Farben schaffen eine geheimnisvolle, exotische Atmosphäre, welche sich auch zwischen den beiden Personen niederschlägt. Auch die Schriftart ist gut gewählt worden, da sie sowohl dominante als auch weiche Elemente vereint. Handlung: Die Autorin präsentiert uns in ihrem Buch 8 Kurzgeschichten auf insgesamt 183 Taschenbuchseiten. Die verschiedenen Settings sind fantasievoll gewählt. Ich muss leider zugeben, dass mir nur eine Kurzgeschichte wirklich gut gefallen hat. Das Interview in „Herr unterwerfe mich!“ bot interessante Einblicke und Denkanstöße zum Thema Unterwerfung. Die anderen Geschichten wurden mir persönlich zu kurz abgehandelt oder waren thematisch einfach nicht meins. Sprache: Die Sprache wurde den jeweiligen Situationen gut angepasst. So wurde in einem elitären Etablissement auch besonders hochtrabend gesprochen, während bei einer “Vergewaltigung“ vorwiegend obszöne Ausdrücke verwendet wurden. Was mich jedoch etwas gestört hat waren die zahlreichen Fehler in der Grammatik und bei den Satzzeichen. So hieß es beispielsweise „den“ statt „denn“ oder es stand ein Fragezeichen wo eigentlich gar keins hingehörte. Charaktere: Die Charaktere waren mir teilweise nicht sehr sympathisch. Das lag zum einen daran, dass diese sehr gefühlskalt waren. Da stirbt der eigene Vater und die Tochter interessiert sich überhaupt nicht dafür. Sicher hatten sie keine sehr innige Beziehung aber diese Gleichgültigkeit war mir dann doch etwas zu einfach abgehandelt. Ich konnte mir auch das Verhalten mancher Charaktere nicht erklären. Da wird die Liebe zum Herren binnen zwei Seiten zu Ablehnung und Ekel. Fazit: Insgesamt konnte mich diese Buch leider nicht von sich überzeugen. Es waren gute Ansätze dabei aber meiner Meinung nach hätte man bei manchen Geschichten viel mehr in die Tiefe gehen müssen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"erotik":w=2,"alien":w=2,"sex":w=1,"lust":w=1,"weltraum":w=1,"erotisch":w=1,"strafe":w=1,"verfallen":w=1,"penetration":w=1

Die Sklavinnen des Sexplaneten | Erotischer Roman

Vera Seda
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 15.12.2018
ISBN 9783862774173
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext: Gwenda, Enza und Kara haben ein Gewaltverbrechen begangen. Statt der Todesstrafe werden die drei dazu verurteilt, den Soldaten auf einem fremden Planeten als Sex-Sklavinnen zu dienen. Die Männer dort sind nicht nur in ihrer Gestalt viel größer als die auf der Erde, auch ihre Lust ist übermenschlich. Das jagt den Frauen gleichzeitig Schauer der Furcht und des Verlangens durch den Körper. Gibt es eine lebenswerte Zukunft für sie? Und werden sie es schaffen, mehr in ihren Besitzern zu sehen als Aliens? Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet. Im Hintergrund kann man bereits mehrere Planeten erkennen. Die Farben unterstützen den Eindruck von etwas außerweltlichem. Die drei Frauen stehen zusammen mit der Überschrift klar im Fokus ohne aufdringlich zu wirken. Die Frauen auf dem Cover passen zu den Beschreibungen im Buch was ich sehr angenehm finde. Handlung: Das Buch ist in drei größere Abschnitte eingeteilt. So begleiten wir zuerst Gwenda und ihren Herrn Landor. Leider kommt die Handlung bei diesem Pärchen etwas zu kurz. Es werden oftmals nur härtere Sex-Szenen beschrieben, sodass sich der Leser viele eigene Gedanken zu Gwendas Charakter machen muss. Das muss natürlich nicht zwangsläufig was schlechteste sein, aber ich hätte mir mehr Hintergrundinformationen hinsichtlich ihrer extrem devoten Lebenseinstellung gewünscht. Die anderen beiden Pärchen sind Enza & Rasno sowie Kara & Kandor. Beide Kapitel sind handlungstechnisch wirklich super gemacht. Beide Sklavinnen haben auf der Erde ein schweres Trauma erlitten. Das macht es nur umso interessanter die Entwicklung von Kara und Enza mitzuerleben. Ich finde auch die Übergänge zwischen den Kapiteln besonders gut gelungen. Die Autorin hat die Charaktere der vorherigen Kapitel wieder aufgegriffen, wodurch der Übergang sehr leicht wirkt aber dennoch eine klare Grenze zur vorherigen Handlung zieht. Sprache und Schreibstil Vera Seda hat für dieses Buch eine einfache Sprache gewählt. Es sind keine obszönen Begriffe dabei. Meiner Meinung nach passt die Sprache sehr gut zu den Soldaten des Sexplaneten. Immerhin ist Sex für sie etwas völlig alltägliches, sodass eine umfangreiche Beschreibung unnötig wäre. Es gibt von Zeit zu Zeit ein paar Rechtschreibfehler, die zwar recht auffällig sind, den Lesefluss aber nicht unterbrechen. Ein kleiner Kritikpunkt sind für mich die Wiederholung einiger Konstruktionen in Sachen Erotik. So liest man beispielsweise häufiger, dass die Herren vom Saft ihrer Grotte kosten. Charaktere: Die Charaktere waren mir allesamt auf ihre eigene Weise sympathisch. Die Autorin hat wirklich völlig unterschiedliche Personen erschaffen. Die Frauen wurden dabei verständlicherweise stärker berücksichtigt als die Männer. Nichtsdestotrotz hätte ich mir gewünscht, dass die Herren zumindest äußerlich besser beschrieben gewesen wären. Fazit: Das Buch ist meiner Meinung nach zusammen mit den Figuren aufgetaut. Waren die Personen und die Handlung am Anfang noch etwas steif, so sind sie am Ende emotional und „menschlich“ geworden. Dennoch hatte ich Spaß beim Lesen und bedanke mich bei der Autorin für ihren ersten erotischen Roman!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"sex":w=1,"intrige":w=1,"dämon":w=1,"versuchung":w=1,"verfallen":w=1

Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman

Doris E. M. Bulenda
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.10.2018
ISBN 9783862778461
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext: Mit einem Kind wollen das junge Bauernmädchen und ihr Geliebter ihre Heirat erzwingen. Aber die Beschwörung geht schief, ein dunkler Dämon erscheint und entführt Agnes in seine Welt. Doch statt Angst und Schrecken erfährt Agnes ein wildes Feuerwerk der Leidenschaft, denn ihr dämonischer Gebieter ist ein wahrer Meister des Liebesspiels. Mit dem festen Vorsatz, das Bauernmädchen für sich zu gewinnen, greift er zu allen Tricks der lustvollen Verführung, wobei ihm seine ausgeprägte dämonische Anatomie zugutekommt. Ihrem Dämon hoffnungslos verfallen, entschließt sich Agnes, selbst zur Verfluchten zu werden, da ihr menschlicher Körper zu schwach ist, um dämonische Begierden in all ihrer Kraft zu erleben. Zu ihrem großen Glück findet die oberste Dämonin ein erotisches Interesse an Agnes und führt sie in das sinnliche Liebesspiel mit all seinen lustvollen Ritualen ein. Doch noch muss das Mädchen zurückkehren in die menschliche Welt, in der schreckliche Gefahren, aber auch heiße Versuchungen lauern … Meine Meinung: Das Cover finde ich äußerst liebevoll gestaltet. Das Pärchen spiegelt meiner Meinung nach die Zärtlichkeit die zwischen dem Dämon und dem Bauernmädchen herrscht toll wieder. Auch die mystischen und mittelalterlichen Elemente finden sich im Cover durch die Runen und die Burg wieder. Ich finde es auch nicht schlimm, dass der Dämon auf dem Bild keine Hörner etc. hat, da dies sicher schnell lächerlich wirken würde. Bisher bin ich nicht viel mit historisch- erotischen Romanen in Berührung gekommen, sodass ich umso überraschter war wie schnell mich dieses Buch in seinen Bann gezogen hat. Die Wortwahl passt super zum Setting der Story, ohne dass man mit längst vergessenen Ausdrücken bombardiert wird. Zudem finde ich es klasse, dass die erotischen Szenen ganz weich und fließend umschrieben werden und mit vielen Details gespickt sind. Diese Liebe zum Detail findet sich auch in den Protagonisten wieder. So spiegelt sich Agnes’ Intelligenz in ihrer Wortwahl und ihren Gedankengängen wieder. Dennoch dreht es sich in diesem Buch nicht nur um knisternde Erotik, sondern auch um Agnes Wunsch zur Verfluchten zu werden. Auf dieser Reise wird sie gezwungen über sich selbst hinauszuwachsen, denn nur so kann sie die Abenteuer überstehen mit denen sie konfrontiert wird. Fazit: Die Autorin hat mich mit ihrer ausgefeilten Geschichte wirklich überzeugen können. Erotik, Fantasy und mittelalterliche Elemente auf eine so geschickte Art zu vereinen verlangt mir wirklich großen Respekt ab! Deshalb kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen und hoffe, dass es den anderen Lesern ebenfalls so gut gefallen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"sex":w=2,"sm":w=2,"schmerzen":w=2,"dominanz":w=2,"unterwerfung":w=2,"erotik":w=1,"folter":w=1,"sub":w=1,"bdsm":w=1,"dom":w=1,"kopfkino":w=1,"skalverei":w=1,"körperliche züchtigung":w=1

Die Abrichtung 2

Alexandra Gehring
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.10.2018
ISBN 9783862775323
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext Das Jahr nach Saris Abrichtung im Camp. Sie und ihr Mann lernen einen dubiosen Bibliothekar kennen, werden Mitglied einer »Loge«. Sari verbringt eine denkwürdige, harte SM-Nachtsession in einem ehemaligen Schutzbunker. In einer feudalen Villa finden skurrile SM-Abende statt, darunter auch Snuff-Sessions. Der Roman beschreibt das Aufbrechen von Tabus, das reale Ausleben von Sehnsüchten und Fantasien. Das Buch die Abrichtung 2 überzeugt mit vielen abwechslungsreichen Ideen. Die Autorin lässt sich auch im zweiten Teil immer wieder aufregende, erotische Szenen einfallen, die sie mit vielen Details schmückt. Ich muss allerdings gestehen, dass ich den Einstieg ins Buch mit der (im wahrsten Sinne des Wortes) Sklavin Tamika sehr gewagt finde. Ich war positiv überrascht wie gut der Autorin der Bezug zum ersten Teil gelungen ist. Indem mehrere Rückblicke in den zweiten Teil eingebaut wurden ist die Handlung vollkommen nachvollziehbar ohne den ersten Teil gelesen zu haben. Auch die Personen aus dem ersten Teil werden auf diese Weise noch einmal vorgestellt. Besonders gut gefallen hat mir Wortgewandtheit die sich im gesamten Buch verbuchen lässt. So wird häufig von Fach Begriffen Gebrauch gemacht, die für SM-Neulinge zusätzlich erklärt werden. Dem Schreibstil konnte ich in diesem Buch leider nicht allzu viel abgewinnen. Die Sätze waren etwas verschachtelt, wodurch der Lesefluss meiner Meinung nach etwas gelitten hat. So komme ich zu dem Fazit, dass die Autorin ihrer Linie absolut treu geblieben ist was die Liebe zum Detail angeht, im Schreibstil jedoch etwas nachgelassen hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"sm":w=2,"unterwerfung":w=2,"roman":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"macht":w=1,"lust":w=1,"erziehung":w=1,"verlag: bpb":w=1

Schläge der Lust

Alexandra Gehring
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 10.05.2017
ISBN 9783862776320
Genre: Romane

Rezension:

Das Bestrafen durch die Peitsche wird als Sexpraktik verwendet, um sexuelle Lust zu erzeugen und zu empfinden. Vanessa sehnt sich nach Unterwerfung und bekommt eine Erziehung zur devoten Sub. Bei ihrem ersten BlindDate wird sie gleich psychisch und körperlich an ihre Grenzen geführt. Ihr Aufwachen aus dem Alltagstrott und das Aufbrechen von Tabus verändern ihr Leben. Doch kann sie all den Forderungen ihres Herrn entsprechen? Alles in allem hat mir dieses Buch gut gefallen. Wie auch in den anderen Büchern der Autorin überzeugt sie den Leser mit einer ausgefeilten Schreibweise. Die einzelnen Eindrücke der Protagonisten werden detailreich geschildert sodass man direkt in das Geschehen eintauchen kann. Dennoch hätte ich mir mehrere Einblicke in die Gefühlswelt von Vanessa gewünscht. Es kam mir teilweise als eine bloße Abfolge von erotischen Szenen vor. Natursekt-Spielchen waren häufig Bestandteil in diesen Szenen. Aber auch wenn man diese Spielart nicht so prickelnd findet ist es ein solides Werk mit vielen verschieden fantasievollen Settings, dass sich sehr gut lesen lässt

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"bdsm":w=4,"erotik":w=3,"sex":w=3,"sm":w=3,"unterwerfung":w=3,"abrichtung":w=3,"sub":w=2,"alexandra gehring":w=2,"ehe":w=1,"ausbildung":w=1,"dom":w=1,"devot":w=1,"fetisch":w=1,"liebesleben":w=1,"sven":w=1

Die Abrichtung

Alexandra Gehring
Flexibler Einband: 225 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 10.01.2017
ISBN 9783862775866
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Für mich persönlich war „Die Abrichtung“ eins der besten Bücher die ich je gelesen habe. Die Hinführung einer Person zum BDSM ist vorwiegend mit Emotionen zu verknüpfen und genau das hat die Autorin einwandfrei umgesetzt. All die beschrieben Gefühle sind nicht aus der Luft gegriffen. Dieses Gefühlserlebnis, welches sich nach einer harten Strafe einstellt muss man erlebt haben, um es so realistisch wiederzugeben wie es die Autorin tut. Weiterhin ist es die Wortwahl die dieses Buch so besonders macht. In alltäglichen Situationen wurde sich einer hochtrabenden Sprache bedient. In einigen Passagen reicht der Gedankenstrom der Protagonistin oder deren Freundinnen beinahe an Poesie heran. Sobald sich Sari allerdings in ihre Rolle als devote Sklavin begibt wird ein härterer Ton mit perversen Ausdrücken angeschlagen. Dieses Kontrastprogramm spiegelt sich in dem Unterschied des gutbürgerlichen Leben einerseits und der hemmungslosen Hingabe andererseits wieder. Weiterhin muss ich zugutehalten, dass sich das Buch nicht nur auf einen Aufenthalt in einem Camp beschränkt, in dem man problemlos alle Fantasien ausleben kann. Die Autorin nimmt auch Bezug auf das alltägliche Leben in dem es nicht einfach so möglich ist sämtliche „SM-Möbel“ im Keller zu haben. Zusammenfassend möchte ich sagen, dass ich sehr viel Spaß beim Lesen hatte. Die einzelnen Figuren waren mir sehr sympathisch und ich habe mich von Anfang bis Ende mitten ins Geschehen hineinversetzen gefühlt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"schmerz":w=1,"lust":w=1,"erziehung":w=1,"dominanz":w=1,"schläge":w=1,"devot":w=1,"sm-roman":w=1,"ausbrechen aus dem alltag":w=1

Passwort zur Seele | Erotischer SM-Roman (ausbrechen, Devot, Dominanz, Erziehung, Hörigkeit, Kopfkino, Lustschmerz, Session, SM, Versaut)

Alexandra Gehring
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 28.02.2018
ISBN 9783862777921
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext: Zwei Frauen. Zwei Kolleginnen. Zwei Freundinnen. Melanie und Daniela. Melanie begibt sich zum ersten Mal in SM-Abenteuer und wird süchtig danach. Damit setzt sie ihre Ehe aufs Spiel. Kann das gutgehen? Und auch Danielas Sex-Leben wird durch einen Zufall durcheinandergebracht. Nichts ist mehr, wie es war. Anerzogene Tabus werden gebrochen, sexuelle Fetische endlich ausgelebt. Über allem aber steht die Freundschaft der zwei Frauen. Ein Roman übers Loslassen ... Zulassen ... sich fallen lassen ... und das Ausbrechen aus dem Alltag. Meine Meinung: Wieder einmal hat mich ein Buch des Blue Panther Verlags überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr originell und wird durch den gezielten Einsatz vulgärer Ausdrücke noch verschärft. Sie bezieht sich gut auf das Innenleben der Personen, wodurch man flüssig durch die Geschichte durchkommt. Auch die erotischen Szenen werden sehr bildhaft beschrieben was das Buch zu einem sehr lustvollen Lese-Erlebnis macht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"erotik":w=2,"sm":w=2,"sklave":w=2,"roman":w=1,"bdsm":w=1,"zuneigung":w=1,"erotischer roman":w=1,"züchtigung":w=1,"verlag: bpb":w=1,"erotische phantasien":w=1,"bluepantherbooks":w=1

verliebt, versohlt, versklavt - wenn Strenge not (gut) tut

Corinne du Pré
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 04.02.2018
ISBN 9783862776955
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext: »verliebt, versohlt, versklavt« beschreibt die Erlebnisse von Yvonne, einer jungen Arzthelferin. Ihre Chefin, Frau Dr. Helga Harte, wird von ihren Patienten geschätzt und ist beliebt wegen ihrer Freundlichkeit. Aber sie ist auch eine dämonische Frau, besitzergreifend, herrschsüchtig — zuweilen sogar grausam. Das bekommt Yvonne zu spüren: Sie erfährt liebevolle Zuwendung und erlebt nie gekannte sexuelle Ekstasen. Sie wird aber auch erniedrigt, bevormundet und hart gezüchtigt. Unfähig, sich zu widersetzen, ist sie mehr und mehr den rasenden Wünschen ihrer Herrin ausgeliefert... Meinung: Den Einstieg finde ich sehr gelungen. Das Zitat und den Einblick in das „Unterbewusstsein“ von uns Menschen empfinde ich als höchst interessant und abwechslungsreich da viele Bücher meist direkt in die Handlung einsteigen, hier allerdings der Hintergrund ,aus dem das Buch entstanden ist, erläutert wird. Besonders gut gefallen hat mir der Einblick in die Gedanken der Protagonisten, denn so lassen sich die einzelnen Handlungen der Person besser nachvollziehen und man kann eine emotionale Bindung zu den Charakteren aufbauen. Eine meiner Lieblings-Stellen ist der Besuch im Herrenhaus als die Gerichtsverhandlung der Sklavin Fiona stattfindet. Durch die detaillierte Schreibstil kombiniert mit der gewählten Ausdrucksweise fühlt man sich direkt in die Szenerie hineinversetzt. Abschließend möchte ich sagen, dass mich das Buch sehr überzeugt hat. Die verschiedenen Aspekte des SM- Liefestyles werden überzeugend dargestellt,sodass jeder Leser (ob erfahrener SM‘ler oder Neuling) an diesem Buch seinen Spaß haben kann. Allerdings hätte man das Buch durch etwas mehr Abwechslung was die Bestrafungen angeht noch aufpeppen können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"erotik":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"erotische geschichten":w=1,"verlag: bpb":w=1

SexGames - 9 Erotische Geschichten

Kira Page
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 04.02.2018
ISBN 9783862777655
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Begleite 9 Frauen auf ihren sexuellen Abenteuern. Egal ob mit dem sexy Magier in einer kleinen Privatvorstellung oder dem heißen Filmstar. Doch auch die attraktiven Gladiatoren sind nicht zu verachten! Der Klappentext hat mich zunächst stutzig gemacht denn ich konnte mir nicht vorstellen wie man Sex mit einem Astronauten im All plausibel umsetzen will. Doch letztendlich ist dies so geschickt von der Autorin gemacht worden, dass ich dieses Buch in einem Ritt durchgelesen habe. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn es waren kurze prägnante Sätze, sodass der Lesefluss nicht gebremst wird. In den neun Kurzgeschichten wurden unterschiedliche sexuelle Veranlagungen thematisiert. Dabei ist darauf geachtet worden dass es nicht zu weitschweifig und langweilig wird. Insgesamt war das Verhältnis zwischen Rahmenhandlung und sexuellen Erlebnissen gut ausgewogen. Was mir besonders gefallen hat ist, dass die Autorin in Geschichten wie „VirtualSex“ oder „Wolfsgier“ über den Tellerrand hinausblickt und viele Interessante Fakten und Anregungen rüberbringt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

abenteuer, erotik, erotischer roman, lieb, liebe, roadtrip, road trip, roman, verlag: bpb, weltreise

Höhentauglich - Unstillbare Gier | Erotischer Roman (Anal, Augen verbinden, Bondage, Dreier, Oral, Tabulos)

Maya Moon
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 18.11.2017
ISBN 9783862776825
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wir begleiten die Protagonistin auf ihrer Reise zur selbstbewussten Frau die ihre sexuellen Vorlieben kennt und diese auch auslebt. Aufgrund ihrer geplanten Weltreise muss sie ihren fast -Freund Adam zurücklassen.Anfangs schafft sie es sich mit sexuellen Abenteuer abzulenken doch vergessen kann sie ihn nie. Ob es ihm genauso geht? Alles in allem fand ich das Buch einfach klasse. Der Schreibstil ist sehr liebevoll, oft habe ich mit Rita mitgefühlt und musste über ihre Gedankengänge schmunzeln. Es gibt einige Rechtschreibfehler, die den Lesefluss allerdings nicht negativ beeinflussen. Ich habe zwei bis drei Kapitel gebraucht um mich einzulesen, denn die Übergänge waren etwas abrupt, was sich allerdings schnell ändert. Es ist ein gutes Verhältnis zwischen erotischen Elementen und Geschichte. Teilweise scheint Rita alles zuzufallen,allerdings ist es ja auch nur eine Geschichte. Insgesamt ein tolles Buch, dass sich im Laufe der Geschichte steigert :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

bdsm, devot, dominant, open minded;, swinger

Sündige Verwandlung

Michael Bennett
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 17.11.2017
ISBN 9783862776269
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Beziehung zwischen Sarah und Michael ist schon seit einiger Zeit eingerostet. Der gemeinsame Urub auf Jamaika fällt in eine besonder eisige Phase zwischen den beiden. Obwohl anfangs noch gegenseitiges Unbehagen überwiegt, entwickelt sich dieser Urlaub zu einem Abenteuer, aus welchem sie sowohl als Paar, als auch individuell gestärkt hervorgehen. Dass Sex mit anderen Partnern so etwas bewirken kann hätten sich beide niemals träumen lassen. Ich mochte die Geschichte sehr gerne. Das lag zum einen daran, dass Michael mit seinen zahlreichen poetischen Selbsterkenntnissen sehr sympathisch wirkt. Die positive Entwicklung von Sarah und Michael ist nicht nur an deren Verhalten, sondern auch am Schreibstil deutlich erkennbar. Die anfänglich sehr kurzen (meist gedachten) Sätze entwickeln sich zu fließenderen mit einem deutlich höheren Redeanteil. Die einzelnen Szenen sind sehr detailliert beschrieben, allerdings sind die Übergänge zwischen den einzelnen Kapiteln manchmal etwas zu abrupt. Insgesamt wurden viele Elemente der Bdsm-Szene verwendet, bei denen größtenteils die Unterwerfung eines Mannes beschrieben wird. Zum Ende werden die „Spiele“ immer intensiver, weshalb das Buch nicht unbedingt für etwas zartere Gemüter bzw. dominante Männer/devote Frauen geeignet ist. Auch wenn es einige Rechtschreibfehler gibt, stört es den Lesefluss meiner Meinung nach nicht. Deshalb habe ich mich für 4 Sterne entschieden, denn Personen, die ebenfalls nach dem „Open-minded“ Motto leben werden sich in dieser Geschichte wiedererkennen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

101 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"fantasy":w=7,"märchen":w=4,"spannung":w=3,"hexen":w=3,"magie":w=2,"zauber":w=2,"wächter":w=2,"blind":w=2,"gestaltenwandler":w=2,"serie":w=1,"rezension":w=1,"romance":w=1,"band 1":w=1,"gestaltwandler":w=1,"böse":w=1

Black Heart: Ein Märchen von Gut und Böse

Kim Leopold
E-Buch Text: 102 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 31.10.2017
ISBN B075Z7W7PV
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Märchen von Gut und Böse erzählt die Geschichten der Jugendlichen Louisa,ihrem Beschützer Alexander, zwei Gestaltwandlern im Jahre 2018. Zusätzlich erfahren wir noch etwas von der Geschichte von Freya im Jahre 1768, deren Mutter als Hexe verurteilt und verbrannt worden ist. Welch einschneidende Erlebnisse die fünf Personen ereilen müsst ihr selbst rausfinden. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Die Geschichte ist interessant, da die Spannungsmomente Schlag auf Schlag kommen. Die Figuren, und die jeweiligen Zeitumstände sind sehr liebevoll und detailliert dargestellt. Allerdings wechseln sich die Perspektiven ziemlich schnell, was einerseits die Spannung aufrecht erhält, jedoch schnell zu Verwirrung führen kann. Insgesamt lies sich diese Geschichte jedoch gut lesen, da die Schwerpunkte in prägnante Sätzen geschrieben sind. Allerdings wirft dieser erste Teil einige Fragen auf. Beispielsweise ist bei den zwei Gestaltwandlern immer von „einem Mann“ und „seinem Freund“ die Rede. Das war ein weiterer Punkt der bei mir für Verwirrung sorgte. Deshalb komme ich zu dem Schluss, dass es ein lesenswertes Buch ist, jedoch sollten sich ungeduldige Leser vielleicht erst das Gesamtwerk kaufen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

a.j. blue, erotik, halt, liebe, lust

Herren der Liebe - Der Roman (Gesamtausgabe)

A.J. Blue
E-Buch Text: 703 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.11.2014
ISBN B00Q9DRPFU
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"macht":w=1,"historie":w=1,"sklave":w=1,"verlag: bpb":w=1,"erotischer liebesorman":w=1,"litha bernee":w=1,"stille mein begehren":w=1

Stille mein Begehren

Litha Bernee
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 14.09.2017
ISBN 9783862776160
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In dem Buch „Stille mein Begehren“ werden wir in das Jahr 1712 zurückversetzt. Wir folgen der Liebesgeschichte von Birgany und Thoran, und deren leidenschaftlichen Momenten (auch mit Thorans Bruder Nikolai) . Das gestaltet sich zu der Zeit allerdings gar nicht so leicht, denn es schickt sich nicht miteinander Sex zu haben ohne verheiratet zu sein. Als die beiden endlich ihr Liebesglück ( und ihre Körper) genießen könnten, zerstört ein Vertrauensbruch alles. Werden Thoran und Birgany je wieder zusammenfinden, oder gehen beide getrennte Wege? Die Autorin hat mich mit diesem Buch absolut begeistern können. Sie konnte die Gepflogenheiten und Zwänge des Jahres 1712 sehr gut darstellen. Auch wenn man geschichtlich nicht so bewandert ist kann man nachvollziehen was gemeint ist. Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen, sodass ich diese Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen habe. Die Story wurde durch sehr erotische Zwischenspiele sehr gut ergänzt, ohne dass die Spannung unterbrochen wurde. Durch die detaillierte Beschreibung konnte man richtig in die Handlung eintauchen. Weiterhin wurde die Geschichte durch Birganys Schlagfertigkeit aufgelockert, was dem ganzen einen humorvollen Touch verlieh. Was ich jedoch anmerken möchte ist, dass die Personen auf dem Cover nicht ganz zu der Beschreibung im Buch passen, denn Birgany sollte blondes, und Thoran schulterlanges Haar haben. Davon mal abgesehen ist es ein wunderschönes Cover, was Lust auf mehr macht. Abschließend kann man sagen, dass ich selten ein so gutes Buch gelesen habe. Diese Buch zeigt, dass es nicht immer einer Trilogie bedarf um knisternde Erotik und Spannung zu erzeugen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

188 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

"comic con":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"nerds":w=2,"graham":w=2,"roxy":w=2,"sarvenaz tash":w=2,"liebe":w=1,"new york":w=1,"comic":w=1,"comics":w=1,"nerd":w=1,"geek":w=1,"erstklassige helden":w=1,"idealisierte liebe":w=1

Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

Sarvenaz Tash , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Magellan, 25.07.2016
ISBN 9783734850271
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dem Buch geht es um Graham, dem klassischen Beispiel eines Nerds, der seiner besten Freundin Roxana endlich sagen will, dass er sie liebt. Doch leider durchkreuzt ein anderer Nerd, der toll aussieht und dazu noch einen britischen Akzent hat, seine Pläne. Ob er dennoch ihr Herz gewinnt erfahrt ihr auf einer Reise quer durch die Comic Convention. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Das Cover ist wunderschön und es steht dem Inhalt in nichts nach. Allerdings nur wenn man sich für Superhelden interessiert. Wenn nicht ist die Grundidee dennoch super, allerdings wird man mit den Anspielungen zu Comics nicht so viel anfangen können. Es ließ sich alles in allem gut lesen.

  (1)
Tags:  
 
15 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.