Ormeniels Bibliothek

82 Bücher, 66 Rezensionen

Zu Ormeniels Profil
Filtern nach
82 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

ägypten, ramses, ramses ii, ramses freunde, intrige

Ramses - Der Prinz -: Erster Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

Anke Dietrich
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei null, 18.11.2015
ISBN B0187VI168
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Alte Ägypten hat mich vom Kindesalter an fasziniert und so habe ich mit Freude zu diesem Buch gegriffen, in dem das Leben des jungen Ramses beschrieben wird.

Nicht nur das farbenprächtig gestaltete Cover entführt in das Land der Pharaonen, auch der Inhalt ist ausgezeichnet recherchiert und sehr viele liebevoll eingestreute Details bringen einem die Kultur nahe. So wird dem Leser sehr viel Wissen vermittelt. Die Charaktere sind äußerst lebendig beschrieben. Ich mag Figuren mit Ecken und Kanten. Dadurch werden sie erst realistisch. Die Sprache im Roman ist insofern eigenartig, als dass sich konsequent an altägyptische Formulierungen gehalten wird. Zum Beispiel ist nicht von "kurz nach Sonnenaufgang" die Rede, sondern es heißt "kurz nach dem Erscheinen von Res Barke". Gleiches gilt für die Bezeichnung der Jahreszeiten und Monate. Es mag an all diesem profunden Wissen gelegen haben, dass ich nicht gleich in die Erzählung an sich hinein gefunden habe. Aber als ich dann darin steckte, hat sie mich mitgerissen und nicht mehr losgelassen.

Der Roman ist eine absolute Leseempfehlung für alle Liebhaber des alten Ägyptens. Man wird in eine andere Welt hineinversetzt.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

illustriert, deutsch-deutsche grenze, natur, fotos, menschen

Ab durch die Mitte

Burkhard Fiebig
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Morlant-Verlag, 09.09.2015
ISBN 9783943041057
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein Buch über eine Wanderung entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze fand ich aus zweierlei Sicht sehr spannend. Zum einen habe ich die Wende mit 14 Jahren schon sehr bewusst erlebt und zum anderen ist es immer wieder interessant, wenn sich jemand einer Pilgerreise gleich "auf dem Weg" macht. Beim Lesen hat das Buch trotz einer flüssigen Sprache und versehen mit vielen Geschichten, Erinnerungen und persönlichen Erlebnissen mich dann doch enttäuscht.

Ich habe vergeblich nach der inneren Motivation gesucht, diesen langen Fußmarsch anzutreten. Politische Bekundungen sind mir da nicht genug. Und auch diese wage Andeutung findet sich erst nach einigem Blättern fast am Ende des Buches. Das andere große Manko, was mir das Lesen schwer gemacht hat, war die für meine Begriffe sehr einseitige Sicht eines Westdeutschen. So wird die Ankunft eines Zuges mit Ostdeutschen in einem westdeutschen Bahnhof wie folgt beschrieben: "Mit den Rentnern stieg der Duft der DDR aus dem Zug. Ein eigentümlicher, muffiger Geruch, der ein Stück weit auch den Zustand  des Landes wiederspiegelte. Irgendwie roch es nach Mottenpulver, Zwei-Takt-Benzingemisch und nach Angst, Beklemmung und Wiedersehenstränen. Eigenartigerweise nahmen nur Wessis diesen besonderen Geruch wahr, die Ostdeutschen rochen nur Freiheit und 4711 Kölnisch Wasser." Ich kann dazu nur sagen, dass ich meine Kindheit keinesfalls in eine Atmosphäre aus Angst und Beklemmung verbracht habe, genau in demselben Dresden, in dem der Autor als Jugendlicher seine Westdeutschen Verwandten besuchte und sehr vom Prozedere der Einreise beeindruckt war. Es fehlt mir die Reflektion des Erwachsenen. Befremdlich war für mich auch, dass während der Wanderung so viele "Betreten verboten"-Schilder, Weidezäune und Ruhetage ignoriert wurden. Wenn ich mich als Pilger auf den Weg mache, sollte ich auch akzeptieren, wenn Gott nicht alle Türen für mich geöffnet hat. Es las sich für mich fast, als wäre der Autor auf einer höheren Mission, die alle Mittel rechtfertigt. Nur, dass nie klar wurde, welche das sein soll.

Bei einer solchen Wanderung sollte es aus meiner Sicht darum gehen, das Verbindende zu suchen und nicht das Trennende. Das Trennende zudem noch hochzuhalten und zu konservieren macht eine Verbindung eher unmöglich als dass es hilfreich wäre. Die Natur tut das einzig richtige. Sie lässt im wahrsten Sinne des Wortes Gras über die Sache wachsen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, wandler, bookshouse, fantasy, fluch

Der Silberachat

Tanja Bern
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 18.03.2016
ISBN 9789963532940
Genre: Fantasy

Rezension:

Fantasy mag ich sehr gern und Edel- bzw. Halbedelsteine faszinieren mich von Kindesbeinen an. Von daher zog mich dieses Buch magnetisch an.

 

Eva Lykan sucht den Alben Kendric Silberéich auf, weil sie möchte, dass er sie von ihrem Fluch befreit. Dazu müssen sie aber zunächst in ihre Heimatwelt Alveon reisen, wo der letzte der Fluchjuwelen, der Silberachat zu finden ist.

 

Die Geschichte ist ein rasantes Abenteuer, bei dem man sich wie im Kino fühlt. Also am besten Schokolade (es muss Schokolade sein!) bereitlegen und loslesen. Die Geschichte schwebt irgendwo in Zeit und Raum. Dadurch bleibt der Fantasie viel Raum, was ich sehr zu schätzen weiß. Die Sprache hat durchaus etwas märchenhaftes, sanft wie die meisten Achate. So wird eine flüchtige Begegnung mit einer Nymphe so beschrieben: "Ein Mädchen mit hellgrünem Haar schaute Kendric mit neugierigen Blicken an, zog sich dann ins hintere Moor zurück, verschwand zwischen dem Torf, der hinter dem Gewässern begann." Die Figuren sind vielschichtig, nichts ist so wie es scheint. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und danach taucht für mich die Frage auf: Wird alles so gelingen, wie es angedacht war? Dies wird der zweite Teil der Trilogie beantworten müssen, auf den ich mich schon sehr freue.

Der Silberachat ist ein Buch sowohl für Fantasy- als auch für Märchenliebhaber. Ein absoluter Lesegenuss und der gelungene Auftakt zur Trilogie.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

science fiction, zukunft, neue welt, utopie, 1939

2086 - Sturz in die Zukunft

Robert A. Heinlein
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 18.02.2016
ISBN 9783945493519
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

heliosphere 2265, hyperion, scifi, björn sjöberg, juri michalew

Heliosphere 2265 - Das Gesicht des Verrats

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei null, 27.11.2015
ISBN 3958340253
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Wenn es eine meiner Lieblingsserien als Hörbuch gibt, muss ich einfach zugreifen. Die Hyperion ist mir mit ihrer Crew ans Herz gewachsen und auf die hörspieltechnische Umsetzung war ich mehr als gespannt.

 

Explodierende Bomben und Anschläge durch Attentäter destabilisieren die Regierung der Solaren Union. Präsidentin Ione Kartess muss hilflos mit ansehen, wie Michalew seine Macht ausspielt. Dieser ahnt nicht, dass auch er selbst nur eine Marionette ist, und holt zum großen Schlag aus.

Gleichzeitig befindet sich die HYPERION auf dem Weg zur Erde, als Alpha 365 sich daran macht, den Verräter endgültig zu enttarnen.

 

Meine Meinung:

Dieser Teil der Reihe ist Actionspektakel vom Feinsten. Perfekt gelungen ist die Umsetzung der Story mit Sprechern, die mir von nun ab immer im Ohr sein werden und tollen Soundeffekten, die veranschaulichen was man nicht sehen kann. Schon die CD an sich ist mit dem Booklet dazu ein äußerst informativer Augenschmaus. Eine dermaßen dramatische und sprecherisch mitreißende Umsetzung von Science Fiction habe ich selten erlebt. Ich fühlte mich bei Hören direkt zwischen die handelnden Personen hineinversetzt und was gab es nicht alles zu erleben! Viele Charaktere zeigen Seiten, die man nicht an ihnen vermutet hätte. Eine spektakuläre Wendung jagt die nächste und so ist es mitunter gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Am Schluss kann man nur eines feststellen: Man darf den nächsten Teil auf keinen Fall verpassen!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

beziehungsgeschichten, konfitüre, rezepte, marmelade

Glücksmomente in Gelee und Konfitüre

Ruth Weitz , Gaby Wengerter
Fester Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Weitz und Weitz, 30.11.2015
ISBN 9783981766301
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein wunderschönes Buch über Gelees und Konfitüren durchzogen mit Geschichten, das war es, was mich magisch angezogen hat.  Zu meiner Küchenphilosophie gehört es, so viel als möglich selbst herzustellen.

Die Aufmachung des Buches ist sehr hochwertig. Hardcover, gutes Papier und wunderschöne, stimmungsvolle Fotos machen das Blättern und Lesen zu einem Vergnügen. Leider waren die Geschichten so gar nicht meins. Laut Klappentext soll das Buch "dem Gemüt ein wenig Erholung verschaffen". Bei Geschichten von Armut und vernachlässigten, geschlagenen Ehefrauen samt misshandelten Kindern kann ich beim besten Willen nicht entspannen. Auch wenn sie fiktiv sind und die Konfitüre immer wieder als Tröster vorkommt. Da hätte ich mir Anderes gewünscht. Die eingeforderte Wertschätzung für das Leben und alles Lebendige hätte man auch mit Texten zu den verwendeten Kräutern und Pflanzen zum Ausdruck bringen können. Die Rezepte machen viel Lust zum Ausprobieren. Leider sind die Zutaten wie zum Beispiel spezielle Rosenblätter oder Gewürzmischungen sicher besonders köstlich, aber nicht ganz leicht zu beschaffen.

Das Buch wird Liebhaber exotischer Konfitürekreationen ganz sicher begeistern und gibt auch einen kurzen Einblick in die Sterneküche. Wegen der dazwischen eingestreuten Texte ist meine Meinung allerdings gespalten.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

bourgogne, wein, liebe, frankreich, berlin

Eine Liebe in der Bourgogne

Heike Franke
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 03.12.2015
ISBN 9783746631653
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover hatte mich gleich angesprochen und der Klappentext hat mich endgültig überzeugt. Eine Liebesgeschichte im Spannungsfeld zwischen Bourgogne und Berlin wollte ich mir nicht entgehen lassen.

 

Als die junge Berlinerin Johanna plötzlich ihren Job als PR- Managerin eines Politikers verliert, ahnt sie nicht wohin sie die Bewerbung bei einer renommierten Weinhandlung bringen wird. Ihre erste Geschäftsreise führt sie in die Bourgogne, auf das ihr unbekannte Terrain des Weinanbaus und das Minenfeld der Intrigen in einer Gegend in der Tradition und Macht alles bedeuten.

 

Das Buch erzählt vorwiegend die Liebesgeschichte zwischen Johanna und dem Winzer Luc, hätte aber mit etwas mehr Umfang durchaus das Zeug zu einer wunderbaren Familiensaga. Viele liebenswerte Charaktere werden vorgestellt. Der Gegensatz zwischen dem internationalen, quirligen Berlin und der ländlichen Bourgogne mit ihrem Winzeradel ist perfekt beschrieben. Leider fehlt aufgrund der Kürze der Darstellung oft ein wenig Tiefe. Hervorzuheben ist das Sachwissen der Autorin in Bezug auf das Thema Wein. Es ist keine Nebensache, sondern auch der Genießer wird sich in diesen Seiten wiederfinden. Und so ist der Roman ein kleines Stück Urlaub für die Seele.

Jeder, der Wein und eine gute Erzählung zu schätzen weiß, wird diese zauberhafte Liebesgeschichte in sein Herz schließen.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

hörspiel, jayden cross, science fiction, scifi, heliosphere 2265

Heliosphere 2265 - Enthüllungen

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei null, 29.05.2015
ISBN 3958340245
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

heliosphere 2265, hörspiel, hyperion, michalew, science fiction

Heliosphere 2265 - Zwischen den Welten

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2015
ISBN 3958340237
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

science fiction, hörspiel, hyperion, jayden cross, heliosphere 2265

Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment

Andreas Suchanek
Audio CD: 1 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 28.11.2014
ISBN 9783958340220
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

kelten, 201, historisches, mythen, mystisches

Die Kelten

Birgit Fricke , Anne Bernhardi , Anne Bernhardi
Fester Einband: 127 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 30.06.2010
ISBN 9783836953238
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch beleuchtet die Völker der Kelten aus den verschiedensten Blickwinkeln heraus. Von den archäologischen Funden und damit dem absolut Greifbarem bis hin zu Mythen und Religion, also dem was sich uns heutzutage weitestgehend entzieht, alles findet seinen Platz in diesem Buch. Auch Gesellschaft und Alltagsleben kommen nicht zu kurz. Das war für mich persönlich ein absolutes Highlight, geht es sonst bei Geschichte eher um trockene Zahlen. Das Wissen wird auf eine äußerst unterhaltsame Weise vermittelt, unterstützt von vielen, vielen Zeichnungen, die mit sehr viel Liebe die Kelten wiederauferstehen lassen und dazu einladen, sie eingehend zu betrachten und das Buch immer wieder zur Hand zu nehmen. Besonders lobenswert ist auch die hochwertige Ausstattung. Dank stabilem Einband und gutem Papier hält das Buch auch der Benutzung durch jüngere Leser stand. Ich fühlte mich aber auch als Erwachsene durchaus angesprochen und habe viele Anregungen zum weiterlesen erhalten.

Das Buch beinhaltet eine gelungene Darstellung des Volkes der Kelten. Insbesondere junge Leser werden umfassend über Gesellschaft, Alltagsleben und Religion informiert. Auch für Erwachsene findet sich vieles Lesenswerte.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

irland, leukämie, shannon, regen, phantasie

Die Geschichte des Regens

Niall Williams ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei DVA, 12.10.2015
ISBN 9783421046871
Genre: Romane

Rezension:

Irland ist an sich eine faszinierende Insel. Dazu jede Menge Bücher, die ich über alles liebe. Auch lebt meine Schwägerin mit ihrem Mann dort und führt ein Antiquariat. Also wiederum Bücher. Diesen Roman über Irland und Bücher musste ich einfach lesen.

 

Ruth ist bettlägerig und arbeitet sich, während der Regen auf ihr Dachfenster prasselt, durch sämtliche dreitausendneunhundertfünfundachtzig Bücher, die ihr Vater hinterlassen hat, um ihn zu finden. Mit den Büchern zusammen entfaltet sich die Familiengeschichte und die Erzählung wird zum Fluss, der den Leser davon trägt.

 

Der Roman ist keine lineare Erzählung. Die Erzählerin vergleicht ihren Stil nicht umsonst mit den Mäandern eines Flusses. So hat man viel Zeit die Landschaft und vor allem die Menschen(!) zu genießen. Die Geschichte beginnt langsam und sachte, gleichsam als Rinnsal. mit ihrem Urgroßvater, um dann über Großvater und Vater durch die Zeit bis heute getragen zu werden. Was mich gleich zu Beginn beeindruckt hat ist die Sprachgewalt, mit der diese Geschichte erzählt wird. Jede für gewöhnliche Menschen noch so banale Sache wird glasklar analysiert und auf eine wunderbar liebevolle Weise beschrieben. So findet man immer wieder Zeilen wie folgende: "Dahinter liegen die drei matschigen Felder, auf denen unsere Kühe im Gedenken an echtes Gras herumplanschen." Oder die Fliegenplage im Wohnzimmer der Familie findet beim Besuch eines Bankvertreters Erwähnung: "Keine fünf Minuten und sie hatten die feuchte, geschälte Zwiebel namens Mr. Houlihan entdeckt. …  An Großmutter wagte sich keine Fliege heran." Im Laufe des Buches wachsen einem so nicht nur die Mitglieder der Familie, sondern auch die Bewohner des Kirchspiels mit ihren Eigenheiten ans Herz. Ob jemand besonders viel betet, besonders viele Kinder hat, sich jeden Abend im Sterbeanzug ins Bett legt, um ja für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, alle sind sie Teil der Gemeinschaft und der Leser fühlt sich im Dorf Faha sehr bald heimisch. Nicht zu vergessen den Regen. Aber es gibt ja auch "den Regen, den man nicht bemerkt."

Das Buch eröffnet einem die irische Seele und entführt in eine ganz eigene Welt. Der Roman ist eine Empfehlung für jeden, der nicht nur Irlands Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Menschen kennenlernen möchte.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

errettung, hölle, calvinismus, irrlehre, spurgeon

Erwählt vor Grundlegung der Welt

Charles H Spurgeon
Flexibler Einband
Erschienen bei Betanien, 15.07.2011
ISBN 9783935558648
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

manhattan, new york, intrigen, drei tage manhatta, debüt

Drei Tage Manhattan – Begleitung gesucht

Tasmina Perry , Katrin Behringer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 19.10.2015
ISBN 9783833310416
Genre: Romane

Rezension:

Ein wunderschönes Cover und der Klappentext hatten mich auf diese Weihnachtsgeschichte neugierig gemacht. Ein Wintermärchen in Manhattan kann nur sehr schön werden.

 

Per Zeitungsanzeige sucht die in die Jahre gekommene Georgia Hamilton eine Reisebegleitung nach New York. Sie will die eine Reise machen, die sie nie angetreten hat. Der jungen Amerikanerin Amy Parrett kommt das wie gelegen, kann sie doch so zu Weihnachten ihre Familie besuchen und sich von dem Schock erholen, statt des erhofften Heiratsantrags den Laufpass bekommen zu haben. Im weihnachtliche Manhattan  entblättert sich Stück für Stück die tragische Liebesgeschichte von Georgia, die in der Londoner Ballsaison 1958 begann.

 

Der Roman hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Zart und einfühlsam wird aus dem Leben der beiden Frauen berichtet. Selten konnte ich mich so gut in die Akteure der Handlung hineinversetzen. Amy, die eigentlich tanzen möchte und wegen einer Verletzung "nur" als Kellnerin arbeiten kann, hat mein volles Mitgefühl, wie sie vergebens versucht, sich in der feinen Gesellschaft Londons zu behaupten. Ich würde mich kein Stück besser schlagen. Wundervoll fand ich wie Georgia ihr hilft, Selbstbewusstsein zu erlangen. Die Erzählungen aus der Ballsaison waren hinreißend. Auch Georgia wurde nichts geschenkt. Sie musste sich ihren Stand in der Gesellschaft hart erkämpfen. Gegen Ende wird der Roman dann sogar hochdramatisch. So blieb die Spannung wortwörtlich bis zur allerletzten Seite erhalten. Das Buch hat etwas Magisches. Man kann es nicht aus der Hand legen.

Das Buch ist perfekt für lange Winterabende bei Kerzenschein am Kamin. Jeder, der romantische Liebesgeschichten mag, wird es lieben. Die Autorin hat einen neuen Fan dazugewonnen.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Zimtsternblues

Cat Lewis
E-Buch Text: 26 Seiten
Erschienen bei neobooks, 12.11.2015
ISBN 9783738047042
Genre: Humor

Rezension:

Weihnachten wäre ein Fest der Liebe und Besinnlichkeit, wenn da nicht die Familie wäre …

 

Die kurze Geschichte entführt den Leser in den ganz normalen Familienwahnsinn, der sich Weihnachten nennt. Was schief gehen kann, geht auch schief und so endet die Familienfeier im blanken Chaos. Gut gefallen hat mir die direkte Sprache. So in etwa dürfte es den meisten schon ergangen sein. Wobei man sich eigentlich nicht betrinken muss. Aber gut. Zu den beiden Protagonisten passt es. Nach meiner Meinung wäre an manchen Stellen etwas mehr Ausführlichkeit nett gewesen. So findet man sich plötzlich in fremden Szenen wieder. Aber das kann ja auch dem Nebel aus Zimtssternlikör geschuldet sein. Alles in allem ist der Zimtsternblues sehr unterhaltsam und als Lektüre in der stressigen Vorweihnachtszeit zu empfehlen, genauer gesagt dann, wenn darüber entschieden werden muss, welchen Feiertag man wo verbringt.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mäuse, drachen, zauberrei, kinder, freunde

Mäuse-Mina und der Drachenzauberer

Manfred Lafrentz
E-Buch Text: 308 Seiten
Erschienen bei neobooks, 05.05.2015
ISBN 9783738026184
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Als Mäuse- und Märchenliebhaberin, die ab und an von Elfen und Drachen schwärmt, hat mich der Klappentext geradezu magisch angezogen. Kleine Mäuse und große Abenteuer passen wunderbar zusammen.

 

Mäuse-Mina lebt zusammen mit der Mausefamilie, die sie adoptiert hat, in einem Haus ganz am Ende einer langen Straße, von den Menschen vergessen. Eines Tages taucht ein böser alter Mann in ihrem Haus auf. Er spuckt Feuer und stellt Mausefallen auf! Als sie vor ihm flieht, stolpert Mina unversehens durch ein Tor in eine andere Welt und sieht sich leibhaftigen Drachen gegenüber. Und nicht nur die Drachenwelt wartet hinter den seltsamen Gängen unter dem Haus, das aus den Gedanken der Menschen herausgerutscht ist.

 

Das Buch ist eine wunderbar kindgerechte Geschichte von Freundschaft und Vertrauen, die aber auch mir als Erwachsener große Freude gemacht hat. Schon allein die Darstellung der Mausefamilie mit ihren liebevollen Eigenheiten war köstlich. Keine Maus ist wie die andere. Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Ob es nun der dicke Miller ist, der keinem Happen widerstehen kann, Halbschwanz, der immerzu mit seinem Sieg über die Katze angeben muss, oder die clevere Mintz, die durchaus auch einem Drachen "Buh!" ins Ohr schreit. Man fiebert mit ihnen mit. Auch die anderen Figuren habe ich ins Herz geschlossen und sie werden mich lange begleiten. Unvergessen wird mir der Satz von Mintz im Angesicht ihres ersten Drachens bleiben: "Das sollte Halbschwanz sehen! Das ist doch was ganz anderes als ´ne lumpige Katze, und es hat mächtig Angst vor mir!" Die Abenteuer von Mäuse-Mina und ihren Freunden sind so aufregend, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag. Immer wieder überraschen neue Wendungen und Einfälle. Es türmen sich schier unüberwindliche Hindernisse auf. Und so bleibt das Schicksal der Beteiligten bis zur letzten Seite im Ungewissen.

Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung für kleine und große Märchenfreunde. Es bietet unterhaltsame Lesestunden, die man so schnell nicht vergessen wird.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

weihnachten, verlag: dotbooks, roman, kurzgeschichte, humor

Ausgepackt

Steffi von Wolff
E-Buch Text: 189 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 28.10.2015
ISBN 9783958244238
Genre: Romane

Rezension:

Der Klappentext versprach etwas andere Weihnachtsgeschichten. Und bei Kerzenschein und Räucherkerzchen wollte ich mir das vergnügliche Büchlein gönnen.

 

Das Buch enthält sieben Weihnachtsgeschichten der etwas anderen Art. Leider ziehen sich zwei Dinge wie ein roter Faden durch. Zum einen handeln fast alle Geschichten vom Fremdgehen. Das finde ich nicht witzig, sondern traurig. Zum anderen sind sie stark überzogen und die Hauptakteurin ist immer eine Frau, die sich, sagen wir, nicht besonders intelligent anstellt. So wollte bei mir bis auf die letzte Geschichte, die sich davon wirklich abhob, keine rechte Weihnachtsstimmung aufkommen. Turbulente Verwicklungen sind toll, wenn sie wenigstens ein bisschen Wahrscheinlichkeit in sich tragen. Die besten Komödien schreibt immer noch das wahre Leben. Da müsste man eigentlich nicht viel dazu tun.

Das Buch ist etwas für alle, die zu Weihnachten etwas zu lachen brauchen und sich nicht an etwas Realitätsferne stören. Mein Fall war es leider nicht so ganz.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Rattenscharfe Nachbarn

Lotte Römer
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.11.2015
ISBN 9783739200828
Genre: Humor

Rezension:

Eine beim Einzug ausgebüchste Ratte hörte sich für mich als Ex-Rattenbesitzerin schon lustig an. Die Reaktionen der lieben Nachbarschaft auf derartige Tierchen kenne ich zur Genüge.

 

Fillip Kern wird im zarten Alter von 29 Jahren von seiner Mutter in eine Stadtwohnung verfrachtet. Gleich beim Einzug verschwindet seine heißgeliebte Ratte. Das sorgt im Haus für eine turbulente Zeit.

 

Bei Fillip war ich anfangs etwas skeptisch. Weniger wegen der Ratte, mehr wegen seiner asiatischen Heilpflanze. Auch seine Studienmoral ist etwas eigenwillig. Erst später merkt man, was für ein netter Kerl eigentlich in ihm steckt. Die Bewohner des Hauses bilden eine bunte Mischung. Vom englischen Sonderling, der einen Detektivfimmel hat, über einen einsamen Witwer mit Reinigungstick, über eine ökologisch korrekte Mama von drei Kindern bis zur Sexbombe mit Chihuahua ist alles dabei. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Parteien erzählt. Die ständigen Perspektivwechsel fand ich leicht verwirrend und eine durchgehende Geschichte kommt so eher nicht zustande. Dafür kann man sich ausgiebig an den verschiedenen Macken der Leute erfreuen.

Wer Spaß an einer turbulenten Szenerie mit lustigen Typen hat, wird dieses Buch lieben. Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht, auch wenn die Ratte meistenteils durch ihre Abwesenheit glänzt.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

jugendbuch, olivia, andreas suchanek, jugendkrimi, danielle

Ein MORDs-Team - Ein Rennen gegen die Zeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 19.11.2015
ISBN 9783958341517
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Schlinge um den Mörder von Henrietta King zieht sich dank der Ermittlungen des M.O.R.D.S-Teams immer enger und er beschließt endgültig die letzten Spuren zu beseitigen bzw. die letzten Mitwisser zu meucheln. Und schafft Shannon den Entzug?

 

Die Ermittlungen gegen den Mörder von Henrietta King und den Grafen gehen mit alten und neuen Freunden weiter. Es wird wieder brandgefährlich für alle Beteiligten. Dr. Silverman hat die Rückenverletzung des Mörders seinerzeit behandelt. Das wird ihm zum Verhängnis. Seine geheimen Krankenakten sind ebenfalls von Interesse. Mason lernt inzwischen von Cat einbrechen. Allerdings gehen seine Skateboards zur Neige. Ein Skandal! Da die vier Detektive  nun wissen, dass ein Foto einen Schlüssel enthält, wird fieberhaft danach gesucht.

Wie zu erwarten war, bringt der Teil keine Auflösung des Mordes. Ein Actionspektakel von Feinsten ist er allemal! So viel Feuerwerk hätte ich nicht einmal zum Finale erwartet. Leider wird der bitterböse Cliffhanger vom Ende wohl nicht einmal im nächsten Band geklärt.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

60 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

weihnachten, rentiere, pia hepke, ilve, blitzen

Rentiere

Pia Hepke
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei null, 01.10.2015
ISBN B015OX59JO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das richtige Buch zur richtigen Zeit. Nichts geht über ein schönes Märchen, wenn die  Tage kurz und die Abende lang sind, die Schneeflocken rieseln und Kerzen scheinen.

 

Erzählt wird die wahre Geschichte der Weihnacht. Aus der Sicht der Rentiere, die den Schlitten des Weihnachtsmanns ziehen. Der stattliche Aku und der mit Weihnachtsmagie gesegnete Sulo erzählen ihren Rentierherdenmitgliedern und jedem, der sich neugierig dazu setzt, ihre Geschichte der Weihnacht, damit der Geist der Weihnacht sich verbreiten kann und nicht vergessen wird.

 

Ein richtig toller Einfall ist es, aus der Sicht der Rentiere zu erzählen. Und das nicht einfach so! Nein, es wird deutlich, dass die Rentiere Fluchttiere sind und in ständiger Anspannung leben müssen, um den Jägern in zwei- oder vierbeiniger Form zu entgehen. Kurzum, es wurde auf tatsächliche tierische Verhaltensweisen Wert gelegt. Heraus kam ein überaus gelungenes Märchen. Die Abenteuer der beiden Brüder, beim Schlittenziehen haben mich gefesselt. Ich konnte das Buch gar nicht wirklich zur Seite legen. Immer wieder warten neue Gefahren und auch das Leben innerhalb der Herde hat es in sich. Spannend war es sogar bis nach dem Ende. Einiges wird nie wirklich geklärt. Aber muss es das bei einem Märchen? Die beiden Brüder werden mich nun jedes Jahr zu Weihnachten begleiten. Und vielleicht haben sie ja noch gar nicht alle Geschichten erzählt? Wer weiß?

Dieses Märchen ist bei weitem nicht nur etwas für Kinder. Auch als Erwachsener kann man seine Freude daran haben. Ein großer Epos über Freundschaft und Vertrauen.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

nervenkitzel, verblühen, gift, tod, krimi

Verblüht

Mara Winter
E-Buch Text: 71 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2015
ISBN B018EEUY4U
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Krimi in einer derart kurzen Form hatte mich neugierig gemacht. Ein kleines Häppchen Grusel für zwischendurch wollte ich mir nicht entgehen lassen.

 

In einer Familie herrscht das blanke Grauen und niemand will es aufklären. Lieber betäubt man sich mit Psychopharmaka. Liebe, Eifersucht, Aberglaube - all das spielt eine Rolle.

 

Die Geschichte wird in sieben Kurzgeschichten jeweils aus Sicht eines anderen Beteiligten erzählt und so ergibt sich erst ganz zum Schluss das Gesamtbild. Ich finde diese Erzählform wunderbar. Endlich einmal wieder eine Story, wo Köpfchen gefragt ist. Wobei ich eher Schauergeschichte als Krimi dazu sagen würde. So etwas wie Polizei oder Aufklärungsarbeit fehlt völlig. Braucht man in diesem Falle aber auch nicht. Jede der Kurzgeschichten könnte auch für sich allein stehen. Das ist für mich eine Meisterleistung. In ganz wenig Worten wird eine Situation so treffend beschrieben, dass man als Leser mitten im Geschehen ist. Der Anfang ist so locker und spritzig, dass ich die ganze Zeit schmunzeln musste. So sagt die Protagonistin der ersten Geschichte über einen 40jährigen suizidgefährdeten Mitpatienten in der Psychosomatischen Klinik: "Es tut mir zwar leid für ihn, aber andererseits ist er alt und dick und würde sowieso nie wieder eine Frau finden." Je weiter die Handlung fortschreitet, desto mehr setzt dann auch der Gruselfaktor ein und am Schluss braucht man eine schöne warme Decke zum Kuscheln.

Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung für jeden, der eine schöne düstere Geschichte zu schätzen weiß. In der Kürze liegt die Würze. Hut ab vor der Autorin.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

weihnachten, amisch, bibliothek, salt lake city, geburt

Ein Geschenk für Katie

Shelley Shepard Gray
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 25.08.2015
ISBN 9783957340559
Genre: Romane

Rezension:

Ein Weihnachtsmärchen mit christlichem Hintergrund versprach anheimelnde Adventsstimmung. Selten genug hat man die Gelegenheit etwas über die Amisch zu erfahren. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Die achtjährige Katie soll zum zweiten Mal Tante werden und ist schon ganz aufgeregt. Aber etwas anderes fesselt ihre Aufmerksamkeit mindestens ebenso sehr. Die Weihnachtskrippe vor der Stadtbibliothek ist arg heruntergekommen und Katie möchte unbedingt, dass die Bibliothekarin sie aufmöbelt. Leider ist diese viel zu traurig dazu.

Die Geschichte ist ein wirklich schönes Weihnachtsmärchen, das nur einen Fehler hat. Es ist zu kurz. Ich fühlte mich in sehr kurzer Zeit mit der Familie Katies vertraut und habe mit jedem Einzelnen mitgefiebert, dass seine Wünsche in Erfüllung gingen. Die Weihnacht kommt auf eher leisen Sohlen daher. Genau das hat mir aber sehr gefallen. Ebenso, dass Gott bei der Weihnacht eine Rolle spielen darf. Allzu oft ist es ja nur noch das Fest der Geschenke. Vieles an der Handlung ist vorhersehbar. Bei einem guten Märchen erwarte ich aber auch keine haarsträubenden Überraschungen. Das will ich einfach nur genießen. Aufgrund der Kürze des Buches erfährt man nicht allzu viel über die handelnden Personen. Für mich war es aber genug, um mir ein Bild machen zu können.

Das Buch ist eine Empfehlung für jeden, der mit einem christlichen Weihnachten etwas anfangen kann. Es bietet die Möglichkeit, die Amisch ein wenig näher kennenzulernen und ist nicht zuletzt ein wundervolles Weihnachtsmärchen.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

irland, tagebuch, reisebericht

Iren ist menschlich

Mark Jischinski
Flexibler Einband: 136 Seiten
Erschienen bei adakia Verlag , 22.04.2015
ISBN 9783941935099
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch enthält Betrachtungen des Autors während eines Irlandurlaubs in Dingle. Ich hatte mich eigentlich auf etwas mehr irisches gefreut. Leider war es mir noch nie vergönnt, dort zu sein und so kann ich Vieles nur hinnehmen und sehne mich danach, wenigstens ein mal ein paar Bilder dieser wunderschönen Landschaft zu sehen.

Was sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch zieht sind die Probleme des Autors mit seinem gefühlten Übergewicht. Immer wieder schlagen die kulinarischen Versuchungen der Insel zu, sei es in Form von Scones, Eiscreme oder reichlich Alkohol. Danach wird regelmäßig bejammert, dass man sich wieder nicht aufraffen konnte Sport zu treiben und der Bauchumfang wächst. Diese Unzufriedenheit mit sich selbst wird dann fleißig auf übergewichtige Touristen projiziert. Das gehört eigentlich alles nicht in eine Rezension. Ich weiß. Aber es bestimmte meinen Eindruck beim Lesen doch leider sehr.

Wer Betrachtungen über das Leben, das Universum und den ganzen Rest sucht, wird sicherlich fündig. Der eigenwillige Standpunkt des Autors stellt vieles in Frage, was meist als selbstverständlich hingenommen wird. Gut so! Wanderungen an entlegene Orte mag ich und der allgegenwärtige Regen ist wohl ein ganz besonderer Freund der Iren. Sollte man einen Ratgeber benötigen wo es das beste Essen der Insel, auch abseits touristischer Pfade, gibt, ist man ebenfalls gut bedient.

Wer Stoff zum Nachdenken sucht ist bei dem Buch bestens aufgehoben, ebenso wie jeder, der mehr über den Autor und sein Leben als Schriftsteller erfahren möchte, oder angehende Irlandurlauber, die wissen möchten wo man gut mit Einheimischen in Kontakt kommen kann.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

tempelritter, christlicher elite-orden, assassinen, geheimmission des tempelritters, zweiter kreuzzug 1148

Die Geheimmission des Tempelritters

Frank Fabian
E-Buch Text: 344 Seiten
Erschienen bei null, 22.04.2015
ISBN B00WKWZEQ6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mönche, pastor, spiritualität, irland, italien

Pilgern auf Irisch

Barry Sloan , Silke Voss , Michael Herbst
Fester Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Verlag, 10.02.2015
ISBN 9783761561478
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mich hat es sehr interessiert, etwas über die irischen Mönche zu erfahren, die Europa das Christentum gebracht haben. Genauso fand ich es spannend, jemanden auf einer Pilgerreise, wenn auch nur geistig, begleiten zu dürfen.

Der Autor lebt schon längere Zeit als Ire in Deutschland. So kann er uns Deutschen auch oft den Spiegel vorhalten. Ebenso habe ich viel über den Nordirlandkonflikt, besser gesagt das was er mit den Menschen macht, gelernt. Als Theologe kennt er sich auch nicht nur mit den irischen Missionaren aus, sondern weiß auch um die Unterschiede zwischen den christlichen Konfessionen. Wobei er in beeindruckender Weise für die Einheit der Christen eintritt.

Trotz des schwerwiegenden Inhalts kommt das Buch in einer sehr lockeren Erzählatmosphäre daher. Ich habe oft gelacht. Auch mit Barry mitgefiebert, wenn er mal wieder stundenlang an der Straße stand und nach einem Auto Ausschau hielt, was ihn mitnehmen konnte. Absolut offen geht er mit seinem Innenleben um. Diese Menschlichkeit ist bewunderungswürdig in einer Zeit, wo die meisten Leute nur danach trachten, sich im jeweils besten Licht zu präsentieren.

Das Buch ist eine absolute Empfehlung für jeden, der etwas über das Wirken der irischen Missionare erfahren und Gottes Einladung annehmen möchte, sich auf den Weg zu machen. Gottes "Na und?" gilt für uns alle.

  (16)
Tags:  
 
82 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks