PascalTheChameleon

PascalTheChameleons Bibliothek

343 Bücher, 69 Rezensionen

Zu PascalTheChameleons Profil
Filtern nach
343 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ZZZ – Zeltstadt Zeche Zollverein

Bernd Desinger
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Grupello Verlag Bruno Kehrein, 09.12.2015
ISBN 9783899782448
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

schicksal, fantasy, buch: der schicksalsjäger - verweigerung, liebe, autor: celeste ealain

Der Schicksalsträger: Verweigerung

Celeste Ealain
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei null, 16.05.2016
ISBN B01FT8O68Y
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich durfte dieses Buch im Rahmen der Leserunde lesen, danke schon mal dafür!Insgesamt wieder ein unheimlich sensibles Thema, dem allerdings bei der Ausarbeitung, finde ich, ein paar Schnitzer unterlaufen sind. Aber wie immer, ich glieder das mal durch:

1. Cover

Wie immer - Cover ist eigentlich Nebensache für mich, aber es soll mal mit erwähnt werden: recht gut gemacht, reiht sich schön in die Sammlung von Fantasybüchern ein, ist damit leider aber auch kein einzigartiges Design. Gibt dafür jetzt aber keinen Abzug.

Achtung, Spoiler ab hier möglich! (Sorry. Ohne kann ich nicht.)


2. Charaktere 

Eigentlich bin ich ja immer begeistert von der Namensgebung - da konnte dieser Band leider nicht mithalten. Samuel und Cattleya sind zwar wie gewöhnt sehr melodisch, kommen zwischen Marcel, Marlies und Tabea aber irgendwie komisch, vor allem Cat. Mein größtes Problem ist, dass ich so viele Marcel's kenne, ganz blöder Grund, ich weiß, aber ich konnte das partout nicht verdrängen... weil das aber ein persönliches Problem ist, gibt's dafür auch keinen Abzug. Marlies klingt für mich als Name ziemlich alt, vor allem zwischen den moderneren wie Samuel oder Cattleya.Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle Charaktere im Buch einen bestimmten Charakter haben, der auch von vorn bis hinten durchdacht war - aber für den Leser schwierig zu sehen, weil sie ja ständig vom Schicksalsträger beeinflusst werden und selbst von sich die ganze Zeit sagen: "Moment, das ist aber untypisch für mich."Zudem gibt es viele tragische Figuren, aber das ist eben auch Geschmackssache. 

3. Handlungsverlauf

Uuund sie hat es wieder geschafft - mir brennen die Socken. Ich will wissen, weshalb Cat und Marcel die Welt aus den Fugen heben können, ich will wissen, ob Samuel und Tabea Rächer und Schicksalsträger sind, ich will wissen, wer das Kind von den beiden ist, ob es überlebt hat (sicherlich...) und wie das System weitergeht, das mit den Schicksalsträgern und Rächern - wird es gestürzt? Wird es mit Gewalt weitergeführt? Und was passiert mit Lumen? Wie schon oft in Ealain-Büchern gibt es verschiedene Handlungsstränge, die am Ende ein dieses Mal nur halbwegs komplettes Bild, weil erster Teil einer Duologie, ergeben. Wie immer gibt es bröckchenweise Informationen, aus denen der Leser immer an alle Stränge erinnert wird und sich die teilweise zusammenbaut, stückweise selbst darauf kommt, wie alles funktioniert, ohne dass ein riesen Batzen an Erklärungen am Anfang gegeben werden muss. Das heißt, die Handlung ist wie immer top geplant. 

4. Schreibweise und Ausdruck

Und hier sind meine gröbsten Minuspunkte zu verordnen, was mich wirklich erstaunt. Sobald es um die Nebencharaktere geht, Samuel, Tabea, bin ich zufrieden, und vor allem die Rächer und Träger sind unheimlich gut geschrieben, wie immer, sehr atmosphärisch, aber leider bin ich mit den Hauptcharakteren ein bisschen unzufrieden. Ich finde, ich merke stark, dass Celeste viel daran lag, das zu schreiben, aber vielleicht (ich lehne mich hier weit aus dem Fenster, ich weiß) macht einen persönliche Erfahrung ein bisschen sehr subjektiv? Ich weiß nicht, woher es kommt, aber manche Passagen erscheinen mir ungeschickt, viele zwischen Cattleya und Marcel, teilweise andere Gespräche auch. Ich kann nicht mal richtig sagen, was genau es war, aber hier und da dachte ich mir: "So ein Gespräch findet nie im realen statt." Sei es pathetische Sprache oder zu viel sexuell aufgeladene Neckereien zwischen Cat und Leon, irgendwie... ich weiß auch nicht. Zudem sind mir ein bisschen viel dramatische Schicksale verknüpft. Jahrelange häusliche Gewalt, eine Vergewaltigung, wenn auch nur fast, generell viel Gewalt, schwangere Frauen sterben, irgendwann musste ich tief durchatmen, weil es so viel Verzweiflung war. 
Das Problem ist an dieser Stelle, dass wegen des Platzmangels keine der Figuren wirklich Zeit hat, Dinge zu verarbeiten, weil sehr schnell zu einem anderen Charakter gesprungen wird. Dann allerdings, wenn der jeweilige Charakter seinen Abschnitt hat, muss Cat ganz fix einen kleinen Zusammenbruch bekommen, weil sie ja im Moment traurig ist. Vielleicht wäre es gerade bei diesem Thema besser gewesen, eine stringente Erzählweise zu wählen? Nicht ganz so viele Schicksale zu verknüpfen, oder sich anderweitig mehr Zeit zu lassen? Dann gäbe es mehr Zeit, sich zu entwickeln, der Leser könnt noch feinfühliger dem Charakter gegenüber sein, ihn besser verstehen. Eigentlich bin ich ein großer Fan dieser Erzählweise, aber hier habe ich irgendwie das Gefühl, ich wurde "nur" von einer großen Welle Verzweiflung überspült. Zudem muss ich leider sagen, dass mir der gewählte Begriff des Schicksals noch nicht ganz klar ist. Einerseits soll es anfangs scheinbar um Liebe gehen, die große Liebe, die einen glücklich macht - aber irgendwann kommt der Punkt, an dem es eher nur noch um Sex geht. Man verstehe mich nicht falsch, ich finde, das sollte nicht vernachlässigt werden, weil es wichtig ist in einer Beziehung, aber irgendwann sucht Cat nur noch einem Druckabbau für ihren Hormonstau. Vollkommen unverständlich ist mir die Aktion im Park, einfach irgendjemanden zu küssen. Gefühle gehen unter der erotischen Spannung irgendwie verloren. Es rutscht ein Satz darunter, dass sie sich sicher fühlt, und das ist der Punkt, den ich persönlich als viel wichtiger für die Beziehung empfunden hätte als den Oralsex. (Tschuldige.)

Vielleicht mag das auch eine sehr subjektive Sache sein, aber ich finde, dass sich die Charaktere sehr lange sehr gehen lassen. Also, natürlich gibt es eine Trauerphase, aber irgendwann sollte die vorbei sein. Und entweder man rafft sich selbst auf, oder man hat (hoffentlich?) Freunde, die einen in den Hintern treten, oder man sucht sich im Notfall professionelle Hilfe - welche ich Cattleya sogar empfehlen würde, irgendwie. Mich wundert es, dass das keine ihrer Freundinnen anspricht. (Der Pragmat in mir spricht.) Ich weiß, das klingt alles einfacher, als es ist, aber irgendwie sehe ich in fast allen zu wenig Handlungspotenzial. Fast jeder hat sich irgendwo aufgegeben. Uff.
Äh... das klingt jetzt alles wesentlich schlimmer, als ich es fand. Ich hoffe, dass der zweite Band mich ein bisschen mehr erleuchten kann, und eventuell kann der ja noch die Eindrücke des ersten relativieren. Oder so. Wie gesagt, das Thema finde ich wieder klasse, und die Planung und Konzeption auch - aber irgendwie ist es sehr erdrückend. (Das beschäftigt mich, ich glaub, das hab ich jetzt zum vierten, fünften Mal gesagt XD)Aber ich glaube ganz fest daran, dass der zweite besser wird. :) 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

716 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 217 Rezensionen

erotik, lauren rowe, liebe, sex, the club

The Club – Flirt

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492060417
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

The Club finde ich von der Idee her wirklich spannend, ohne Mist. Die Umsetzung allerdings - schwierig.
Das Buch ist wie eine Achterbahnfahrt - zwischen todeswitzigen E-Mails (die mir tatsächlich am ganzen Buch am besten gefallen haben), und schnulzigen Out-of-Character-Handlungen. 
Mal sind es Passagen, bei denen man Grinsen muss, manchmal hat man das Bedürfnis, das Buch wegzulegen, weil gerade Jonas charakterlich so schnell eine 180°-Wendung macht, dass ihm schwindelig werden müsste.
Insgesamt scheint es, als würde Rowe schnellstmöglich den Anfang der Romanze und die Club-Stimmungshappen abhandeln, damit sie die nächsten Bände loslegen kann, mit - was auch immer. 
Dennoch macht mich die Idee zum Club ziemlich neugierig. 
Insgesamt also noch kein wirklich überzeugender Auftakt, bei mir ist es lediglich die Grundidee des Clubs, die noch reizt. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

260 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

thriller, new orleans, mord, serienmörder, vergangenheit

Shiver - Meine Rache wird euch treffen

Lisa Jackson , Elisabeth Hartmann (Übersetz.)
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2008
ISBN 9783426636695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

223 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, japan, freundschaft, tod, haruki murakami

Naokos Lächeln

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei btb, 08.10.2012
ISBN 9783442744947
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

vampir, dracula, klassiker, horror, van helsing

Dracula

Bram Stoker
E-Buch Text
Erschienen bei eClassica, 19.06.2012
ISBN B008CTJXBS
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

frankenstein, mary shelly

Frankenstein

Mary Shelley
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei idb, 20.10.2015
ISBN 9783945909133
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

589 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 39 Rezensionen

klassiker, liebe, new york, f. scott fitzgerald, fitzgerald

Der große Gatsby

F. Scott Fitzgerald , Bettina Abarnell
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.04.2013
ISBN 9783257240894
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

93 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

subkultur, klassiker, horror, roman, serienmord

American Psycho

Bret Easton Ellis
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Picador, 20.11.1998
ISBN 9780330372480
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

selbstverliebtheit, ewige jugend, queen victoria, narzissmus, viktorianisches zeitalter

Das Bildnis des Dorian Gray

Oscar Wilde , Johannes Gaulke , Oliver Strahl , Christian Stotz
Audio CD
Erschienen bei DMP Doku-Medienproduktion, 27.01.2010
ISBN 9783938551417
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

judenverfolgung, auschwitz, buchenwald, konzentrationslager, kz ausschwitz

Roman eines Schicksallosen

Imre Kertész , Imre Kertesz , Christina Viragh
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.11.2009
ISBN 9783499253690
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(709)

1.383 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 49 Rezensionen

klassiker, liebe, roman, tochter, inzest

Homo faber

Max Frisch
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 01.03.1977
ISBN 9783518368541
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Death of a Blue Movie Star

Jeffery Deaver
Fester Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Thorndike Pr, 01.06.2001
ISBN 078623363X
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

fantasy, horror, kurzgeschichten, grr marti, drachen

Traumlieder 2

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453316256
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, spannung, serienmörder, spring lake, mary higgins clark

Du entkommst mir nicht

Mary Higgins Clark , Karin Dufner
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.03.2003
ISBN 9783453865099
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

schweden, krimi, viveca sten, mord, schärengarten

Tod im Schärengarten

Viveca Sten , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 12.03.2012
ISBN 9783462043969
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

schweden, krimi, sandhamn, thomas andreasson, schären

Die Toten von Sandhamn

Viveca Sten , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.04.2013
ISBN 9783462044942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

schweden, krimi, reihe, thomas andreasson, spannung

Mörderische Schärennächte

Viveca Sten , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.04.2014
ISBN 9783462046458
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

schweden, sandhamn, krimi, thomas andreasson, viveca sten

Beim ersten Schärenlicht

Viveca Sten , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.04.2014
ISBN 9783462046014
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

371 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

thriller, mord, berlin, missbrauch, agentur

Sorry

Zoran Drvenkar
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2010
ISBN 9783548281834
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

148 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

bretagne, krimi, kommissar dupin, salz, mord

Bretonisches Gold

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.05.2014
ISBN 9783462046229
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

172 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

bretagne, krimi, kommissar dupin, frankreich, dupin

Bretonische Brandung

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.09.2014
ISBN 9783442479283
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

388 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

bretagne, krimi, frankreich, pont aven, hotel

Bretonische Verhältnisse

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.08.2013
ISBN 9783442479276
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

164 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 29 Rezensionen

schweden, krimi, schärengarten, mord, schären

Tödlicher Mittsommer

Viveca Sten , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.04.2011
ISBN 9783462043112
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

251 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 19 Rezensionen

japan, thriller, tokio, nanking, china

Tokio

Mo Hayder , Ute Thiemann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 11.12.2006
ISBN 9783442463206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
343 Ergebnisse