PaulBerlin

PaulBerlins Bibliothek

44 Bücher, 7 Rezensionen

Zu PaulBerlins Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(549)

1.032 Bibliotheken, 19 Leser, 5 Gruppen, 177 Rezensionen

endgame, james frey, rätsel, dystopie, kampf

Endgame - Die Auserwählten

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 07.10.2014
ISBN 9783789135224
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

411 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

endgame, james frey, dystopie, spiel, weltuntergang

Endgame - Die Hoffnung

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 19.10.2015
ISBN 9783789135248
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden?


Meinung:
Band 1 der Reihe habe ich kurz nach Erscheinungstermin gekauft, verschlungen, eingeatmet. Ein ganzes Jahr musste ich ausharren, bis nun endlich dieser Band erschein. Und was soll ich sagen...Endgame ist ein Wechselbad der Gefühle. Eine wahre Achterbahnfahrt.
Wie schon der erste Teil ist auch der zweite blutig, brutal und nimmt kein Blatt vor den Mund. Dennoch hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Der Tonfall ist ernster, man merkt, dass der Autor sich Gedanken gemacht hat. Ließ er die Figuren im ersten Teil noch ohne Rücksicht auf Verluste durch die Weltgeschichte pendeln, so müssen sie sich jetzt etwas Gedanken um die Konsequenzen von Endgame machen. Und stehen sich der Frage gegenüber, ob Endgame wirklich so ist, wie sie immer gedacht haben.
Es verschoben sich von Kapitel zu Kapitel meine Ansichten hinsichtlich der Charaktere. Nur bei einigen Auserwählten war ich mir immer sehr sicher, was ich von ihnen halten sollte. Wobei es bei ein paar gute Gefühle, bei anderen jedoch sehr schlechte waren.
Was mich jedoch störte, war das kalte Bad, dass mich am Anfang erwartete. Nach einer so langen Pause zwischen einzelnen Bänden bin ich ehrlich gesagt schon daran gewöhnt, dass der Autor eine schnelle Übersicht erstellt. Ob und wenn ja, wer gestorben ist, wer überhaupt wer ist, wer zu wem gehört, und so weiter. Das fehlte mir ganz arg!
Auch fand ich das Buch phasenweise etwas langgezogen. Vor allem das erste Viertel. Zum Ende hin ist es an Spannung fast nicht zu toppen!
Ich habe mich erneut am Rätsel versucht, habe jedoch jetzt schon aufgegeben. Ich bin für Kryptorätsel einfach nicht gemacht ;)
Der Schreibstil ist angenehm, die bemängelten Zahleneinschübe und Ticks der Charaktere stören mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, sie machen die Charaktere durch diese Eigenarten für mich lebendiger.

Von mir gibt es für diesen Band 4,5 Sterne, jedoch mit Tendenz zu 4 Sternen. Und eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die Teil 1 mochten oder für diejenigen, die auf der Suche nach Abenteuern sind und diese gerne auch mal mit nach Hause nehmen!
Versucht euch am Rätsel!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

194 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

fantasy, abenteuer, schule, katze, gestaltwandler

Kitty Kathstone

Sandra Öhl
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Mr. Bumblebee's House, 15.10.2015
ISBN 9783950400304
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. .Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt. 
Ihr ergebener Sir Larry Oehl


Meinung:
Schon als mir die Leseprobe in die Hände fiel, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. 
Von Anfang an überzeugte mich der Erzähl- und Schreibstil und zog mich in den Bann der Geschichte.  Als allwissender Erzähler begrüßt Sir Larry Öhr, porträtiert auf der Rückseite des Buches als Angehöriger der Hunderasse Salukis, den Leser und begleitet ihn im Laufe der Geschichte um Kitty Kathstone. Mit viel Humor und Spannung ist es fast unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. 
Die Charaktere fand ich größtenteils sympathisch, am liebsten war mir Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone (auch Kitty genannt) und Glade. Kitty als Protagonistin ist planlos, kämpferisch und konnte mich zu hundert Prozent von ihr überzeugen.
Die Verbindung von magischen Wesen vereint in einer Schule und einem Abenteuer fand ich sehr gut. 
Das Ende, das mir persönlich zu offen war, lässt den Leser erwartungsvoll auf das nächste Jahr und somit den zweiten Band hoffen. Ein paar kleine Fragen sind mir noch nicht beantwortet worden, was ich teils gut finde, doch an einigen Stellen hätte ich auf mehr Klarheit gehofft.

Fazit:
Ich finde das Buch absolut überzeugend. Ich habe jede Seite genossen, mitgefiebert und mich gefreut. Von mir gibt es an dieser Stelle eine klare Empfehlung an alle, die gerne Jugendbücher aus dem Fantasybereich lesen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

706 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

pandemie, dystopie, apokalypse, überleben, shakespeare

Das Licht der letzten Tage

Emily St. John Mandel ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492060226
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet – und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer.

Meinung:
"Das Licht der letzten Tage" ist eine Dystopie, die sich die typischen Klischees nicht aufzwingen lässt.
Im Mittelpunkt des Geschehens stehen mehrere Personen, die man als Leser in ihrem Leben begleitet. Dabei kommt es zu Sprüngen vor und nach der verheerenden Katastrophe, einem mutierten Virus der Schweinegrippe. Diese Grippe löscht innerhalb von wenigen Tagen fast die gesamte Menschheit aus, nur wenige überleben. Es gibt keine Autos und Flugzeuge mehr, keinen Strom, kein Benzin, keine geregelte Ordnung. Einzelne Menschengruppen schließen sich als kleine Ortschaft zusammen oder bleiben für sich. Die Städte, wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. 
Dieses Szenario war für mich unglaublich realistisch dargestellt und regte mich sehr zu Nachdenken an. Immer wieder jagte ich gedanklich der Frage hinterher "Was wäre, wenn...?". In diesem Punkt konnte mich die Autorin zu 100% überzeugen!
Doch das Hauptaugenmerk der Autorin liegt nicht auf der Situation auf der Erde, sondern viel mehr bei den einzelnen Personen, deren Vergangenheit und Gegenwart in irgendeiner Form miteinander verwoben sind. Eine dieser Formen ist ein Comic, dass sich seinen Titel mit dem der Originalausgabe "Station Eleven" teilt und immer irgendwie im Hintergrund mitschwingt. Das hat mir sehr gut gefallen.
Den schreibst fand ich sehr gut. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen.
Das Cover finde ich ansprechend, doch mir persönlich gefällt der englische Titel und das englische Cover besser, aber über Geschmack lässt sich ja streiten ;)
 
Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne, da es für mich dann doch an kleinen Stellen gehapert hat und mir ein paar der Lösungen dann doch zu plump dargestellt waren von der Autorin. Das sind nur Kleinigkeiten, waren für mich persönlich jedoch bedeutend. George R.R. Martin, der ja nun bekanntermaßen ein bekennender Comicfan ist, ist zu Recht der Meinung, dass dieses Buch ganz außergewöhnlich ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

jugendbuch, eastern

Samurai - Der Weg des Kämpfers

Chris Bradford , Wolfram Ströle
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2017
ISBN 9783473583843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(388)

837 Bibliotheken, 12 Leser, 5 Gruppen, 92 Rezensionen

engel, fantasy, chimären, krieg, liebe

Zwischen den Welten - Days of Blood and Starlight

Laini Taylor , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.09.2013
ISBN 9783841421371
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.109)

2.180 Bibliotheken, 30 Leser, 5 Gruppen, 299 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich hatte das Glück und gewann dieses Buch bei einer Leserunde. Sehr skeptisch saß ich länger davor und guckte mit einer Mischung aus (männlichem) Entsetzen und trotziger Neugier dieses glitzernde, pinke/lilane Cover an.Die trotzige Neugier siegte. Was für ein Glück!Denn dieses Buch war so anders, als ich es erwartete. In jeglicher Hinsicht.Durch meine Freundin kannte ich die Geschichte von "Selection" ein wenig und für mich sehen die Bücher auch mehr oder minder identisch aus. Selection klang scheußlich, America einfach nur nervtötend. Von daher war ich schon auf eine ähnliche Geschichte eingefahren.Und da passt so wunderbar: "Never judge a book by its cover!" Oder eben ähnlichen Covern.
Inhalt:Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe. Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist … Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

Meinung:Tolle Protagonistin, tolle Idee, tolle Welt, tolle Geschichte.Violet ist eine so starke weibliche Protagonistin. Stark, jedoch "realistisch" stark. Jeder knickt auch mal ein.
Die Surrogate sind in der dystopischen Welt mal was ganz Neues. Die gesamte Gesellschaft fand ich sehr spannend. Die herrschenden Personen in der Stadt sind ungemein grausam, auch die Zwangsleihmutterschaft fand ich furchtbar. Dennoch schafft es die Autorin, das man trotz dieser grausigen Dinge immer weiterlesen möchte. Auch wenn es ein Jugendbuch ist, so hätte ich mir vielleicht doch ein klitzekleines bisschen mehr Tiefgang gewünscht. Diese ernsten Themen werden auch sehr ernst behandelt. Für mich hätte das Entsetzen, das Violet dabei spürt, jedoch noch ein wenig mehr zum Ausdruck gebracht werden können. Zu sehr ging es mir an ein paar Stellen um das drumherum.Für mich war die obligatorische Liebesbeziehung zu gewollt. Zu schnell. Zu relevant. Wäre sie ausgelassen worden, hätte mir die Geschichte auf jeden Fall noch besser gefallen. Anstatt all der (für mich in dieser Geschichte) unnötigen Passagen, hätte man mehr auf die Gesellschaft eingehen können.
Und auch wenn ich das Cover super schlecht gewählt finde für die doch viel ernstere Geschichte als gedacht, so muss man ein ganz großes Lob an die Gestaltung des Buches aussprechen. Die minimalistische Karte der Einzigen Stadt und die kurzen Erläuterungen haben mir sehr gut gefallen. 
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Die Seiten verfliegen in null Komma nix. 
Es ist ein Jugendbuch und es soll ja auch eins bleiben. Doch ich finde, dass die Geschichte, wenn sie etwas ausgebaut werden würde, für jedes Alter attraktiv wäre.


Von daher gibt es von mir 3,5-4 Sterne für eine sehr solide und gute Geschichte!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

650 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

fantasy, engel, laini taylor, chimären, karou

Zwischen den Welten - Daughter Of Smoke And Bone

Laini Taylor
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596191987
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

285 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

80er jahre, virtuelle realität, zukunft, 80er, videospiel

Ready Player One

Ernest Cline , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783442380305
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

entführung, asien, politiker, agenten, china

Der Monddrache

Mark Sullivan , Irmengard Gabler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783596661015
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:Kurz vor der US-Präsidentenwahl werden hochrangige Politiker aus den USA, China und Indien bei einem geheimen Treffen entführt. Der Präsident beauftragt Robin Monarch und sein Team damit, sie aus der Hand der Geiselnehmer zu befreien. Allerdings muss er mit den beiden Agenten aus China und Indien kooperieren – kann er ihnen trauen? Schnell bekennt sich die bis dahin unbekannte Terrororganisation »Sons of Prophecy« zu der Entführung und bringt mit einer Serie weiterer Anschläge das Gleichgewicht der Welt ins Wanken. Dahinter steckt der Monddrache, der mächtigste Boss der chinesischen Mafia. Doch was will er wirklich – und kann Robin Monarch es verhindern? Eine Jagd quer durch Asien beginnt…


Meinung: Ich war mehr als nur gespannt auf dieses Buch. Der Klappentext versprach vieles.
Doch leider wurde ich etwas enttäuscht. Ich hatte mir Action versprochen und die bekam ich. Leider meiner Meinung nach etwas zu viel und zu gewollt. Es gibt keine einfache Verfolgungsjagd, nein, es gibt eine Verfolgungsjagd mit Motorrädern, die der Protagonist mehr oder weniger im Alleingang ausschaltet. Irgendwann war es mir dann einfach zu blöd. Würde dieses Buch je verfilmt werden, so würde Michael Bay perfekt dazu passen!
Dabei lässt sich das Buch jedoch sehr schnell lesen und der Schreibstil an sich ist sehr gut. Das perfekte Grundgerüst ist also geschaffen und Asien als (Mit-)Handlungsort mal was neues. Lange schwankte ich zwischen 2 und 3 Sternen, habe mich dann jedoch für 3 entschieden, da das Buch keineswegs schlecht ist. Es unterhält gut, ist jedoch wie schon gesagt etwas zu gewollt actionmäßig.
Ich hätte mir mehr Asien und weniger Action gewünscht! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Recon Team Angel - Angriff

Brian Falkner , Karlheinz Dürr
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423650113
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Jugendbuch "Recon Team Angel Angriff" handelt von einer Gruppe Jugendlicher, auf eine Mission geschickt werden, um eine feindliche Basis zu infiltrieren. Vor einigen Jahren landeten Außerirdische in Australien und waren der Menschheit gegenüber zuerst freundlich gesinnt. Doch nach einiger Zeit tat sich heraus, dass diese Außerirdischen die Erde für ihre eigenen Zwecke übernehmen wollten. Um dies zu verhindern wird eben diese Gruppe an Jugendlichen gebraucht. Es geht um Freundschaft innerhalb einer Truppe, Verrat und Trauer.
Der Schreibstil ist spannend und leicht zu lesen. Die Seiten fliegen nur so unter den Fingern dahin. Was jedoch den Lesefluss anfangs immens gehemmt hat, waren die ständigen Abkürzungen. Diese wurden zwar in einem Glossar am Anfang erklärt, doch ich musste immer wieder zurückblättern zu diesem, um die Handlungen vollständig verstehen zu können. 
Meiner Meinung nach ist das Grundgerüst und die Grundidee sehr gut, wobei es deutliches Verbesserungspotential gibt.
Spannend ist das Buch auf jeden Fall, wobei die actionreiche Handlung sehr dazu beiträgt.
Ich würde dieses Buch jugendlichen Lesern empfehlen, die gerne Sci-Fi lesen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

373 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

mars, dystopie, pierce brown, red rising, science fiction

Red Rising

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.10.2014
ISBN 9783453269576
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(484)

827 Bibliotheken, 9 Leser, 5 Gruppen, 66 Rezensionen

magie, fantasy, skulduggery pleasant, skelett, derek landy

Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand

Derek Landy , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.02.2011
ISBN 9783785572689
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

356 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

drachen, fantasy, temeraire, krieg, napoleon

Drachenbrut

Naomi Novik ,
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.05.2007
ISBN 9783442244430
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

201 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

james dashner, dystopie, virtuelle welt, virtual reality, gamemaster

Der Game-Master - Tödliches Netz

James Dashner , Karlheinz Dürr
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.03.2015
ISBN 9783570309612
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

207 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

dystopie, superkräfte, superhelden, brandon sanderson, fantasy

Steelheart

Brandon Sanderson , Jürgen Langowski
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.06.2014
ISBN 9783453268999
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

594 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

götter, percy jackson, fantasy, rick riordan, rom

Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.10.2013
ISBN 9783551556035
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

684 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

percy jackson, götter, fantasy, halbgötter, griechische mythologie

Helden des Olymp - Der Sohn des Neptun

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.12.2012
ISBN 9783551556028
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(314)

558 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

rick riordan, fantasy, götter, griechische mythologie, percy jackson

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.08.2014
ISBN 9783551313188
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

751 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 103 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, day, jugendbuch

Legend – Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.09.2013
ISBN 9783785573952
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(719)

1.194 Bibliotheken, 9 Leser, 8 Gruppen, 45 Rezensionen

percy jackson, götter, olymp, fantasy, rick riordan

Percy Jackson - Die letzte Göttin

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2013
ISBN 9783551312464
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(825)

1.447 Bibliotheken, 12 Leser, 9 Gruppen, 47 Rezensionen

percy jackson, götter, fantasy, rick riordan, percy

Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.05.2012
ISBN 9783551311566
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(890)

1.514 Bibliotheken, 16 Leser, 9 Gruppen, 55 Rezensionen

götter, fantasy, percy jackson, rick riordan, griechische mythologie

Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2012
ISBN 9783551311139
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.057)

1.714 Bibliotheken, 20 Leser, 11 Gruppen, 81 Rezensionen

götter, percy jackson, griechische mythologie, fantasy, rick riordan

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310590
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.866)

2.686 Bibliotheken, 41 Leser, 13 Gruppen, 134 Rezensionen

götter, griechische mythologie, fantasy, percy jackson, olymp

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
44 Ergebnisse