PaulaBook

PaulaBooks Bibliothek

9 Bücher, 9 Rezensionen

Zu PaulaBooks Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.083)

1.856 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 160 Rezensionen

götter, liebe, griechische mythologie, helen, fantasy

Göttlich verliebt

Josephine Angelini ,
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.03.2013
ISBN 9783791526270
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Verlag: Dressler
Seiten: 458

Inhaltsangabe:
Nun steht den Scions der trojanische Krieg bevor. Helen, Lucas und Orion müssen mehr den je zusammenhalten. Nicht nur die Götter, sondern auch andere Scions stellen sich gegen Helen und ihre Freunde und Familie. Und Helen verändert sich...

Cover: 
Das Cover ist hier auch wieder sehr gelungen. Farben und Gestaltung passen perfekt zusammen. Auch der Blick des Mädchen passt zu der Stimmung zu Helen in Buch. Wieder ein super gelungenes Cover.

Schreibstil und Gestaltung:
Der Schreibstil ist auch wieder gut gelungen und man kann nach der Spannung spürbar greifen. Es lässt sich flüssig lesen und nur sehr schwer aus der Hand legen.
Die Gestaltung ist auch wie der der Vorgänger. Kapitel sind wieder mit Zahlen beschriftet. Und wiedereinmal muss ich die Listen ganz hinten im Buch loben. Man kann hier etwas über die Personen, Götter und wichtige Begriffe der griechischen Mythologie lesen. Auch beide Songs von Helen findet man hier.

Charaktere:
Helen: Sie wirkt in diesem Band total anders. Sie verändert sich sehr oft und dies nicht nur ins Gute. Helen erlangt eine große Macht und dies bringt ihre Freunde und Familie zum zweifeln. Und durch ihre Macht wird sie sogar gefährlich. Doch kann sie die Welt retten?
Für mich war Helen in diesem Buch nicht immer mein Liebling. Als sie sich verändert hat und viel Macht angenommen hat hat sie mir zuerst nicht gefallen. Doch irgendwann wird sie wieder der anfänglichen Helen ähnlich und so konnte sie mich am Ende überzeugen.

Lucas: Er zweifelt öfters an Helens Liebe zu ihm. Jedoch liebt er Helen immer noch sehr und vermisst sie schrecklich. Er trifft Entscheidungen, welche nicht immer vorteilhaft sind. Doch auch er trägt viel zu der Entwicklung der Geschichte bei. Lucas ist eine tolle Person und ohne ihn wäre die Geschichte nur halb so gut.

Orion: Er ist auch ein toller Kerl. Auch wenn man ihn nie so richtig einschätzen kann merkt man jedoch, dass er nur die besten Absichten hat. Er hilft allen wunderbar und aus Helen, Lucas und ihm wird noch eine richtige kleine Familie. Orion ist der Beschützer und Retter von vielen. Cassandra und er verstehen sich wirklich gut.

Meine Meinung:
Ein göttlicher Abschluss der Trilogie. Das Buch hat mich auch wieder total begeistert und mit in den Bann gezogen. Auch wenn mir Helen manchmal ein bisschen Fremd war, so hat sie doch
immer wieder kleine Überraschungen parat gehabt. Man erfährt sehr viel über die Personen in diesem Band. Es ist wieder total gelungen und spannend bis zu letzten Seite. Sogar das Ende war perfekt. Und das ist für mich am wichtigsten. Die drei Bücher waren einfach nur WOW ♥ Ich habe diese Trilogie total in mein Herz geschlossen und sie zählt auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern. Ich kann sie jedem empfehlen ob Fantasiefan oder nicht. Die griechische Mythologie wird einem mit diesen Büchern wunderbar nahe gebracht.

Mein Fazit:
5/5 Punkte und unendlich viele Herzen ♥

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.041)

1.757 Bibliotheken, 31 Leser, 14 Gruppen, 174 Rezensionen

liebe, götter, halbgötter, unterwelt, helen

Göttlich verloren

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2012
ISBN 9783791526263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Verlag: Dressler
Seiten: 512

Inhaltsangabe:
Helen muss Nacht für Nacht in die Unterwelt schreiten, dies quält sie furchtbar und dann wendet sich auch noch Lucas von ihr ab. Doch von nun an hilft ihr jemand. Orion. Sie findet mehr und mehr gefallen an Orion. Wie geht Helens Geschichte weiter?

Cover: Das Cover ist auch wieder super schön geworden. Man sieht wieder ein Mädchen, welches Helen darstellen soll. Dieses mal ist alles in einem grünlich, blauem Farbton gehalten.

Schreibstil und Gestaltung:
Der Schreibstil ist, genau wie in Band 1, super gelungen. Es lässt sich unheimlich flüssig lesen und die Spannung wird dadurch auch leicht aufgebaut. Jeder Charakter hat einen liebevollen gestalteten Schreibstil. Die Autorin hat damit viele verschieden Buchhelden geschaffen. Die Gestaltung ist auch sehr schön. Es gibt einen Prolog und die Kapitel sind durchnummeriert. Ganz hinten findet man dann noch eine Auflistung aller Charaktere im Buch und die olympischen Götter. Diese Sektion trägt den Namen "Wer ist wer?". Und dann findet man auch noch Helen's Song "In Love".

Charaktere:
Helen: In diesem Band wirkt Helen öfters genervt, gestresst und einfach unglücklich. Dies kommt dadurch, weil sie Nacht für Nacht in die Unterwelt geht. Trotzdem sind ihr ihre Freunde noch unglaublich wichtig und sie will ihnen so gut es geht immer helfen. Ihr fällt es aber auch schwer selbst die Hilfe anzunehmen. Orion ist ihr jedoch irgendwann eine sehr gute Hilfe und Unterstützung. Mit Lucas versteht sie sich nicht mehr so gut.

Lucas: Von ihm bekommt man recht wenig mit, da er öfters nicht da ist. Er und Helen versuchen sich voneinander fernzuhalten, dies fällt beiden sehr schwer. Er versucht aber trotzdem Helen zu unterstützen und helfen.

Orion: Er ist ein neuer Freund von Helen. Zusammen mit ihm versucht Helen die Unterwelt zu erkunden. Sie sind ein gutes Team und werden auch gute Freunde.

Meine Meinung:
Auch der zweite Band der Göttlich-Sage hat mich mehr als nur begeistert. Es ist wieder eine wunderbare Geschichte und dazu auch noch extrem spannend. Man bekommt diesmal sehr gut die Höhen und Tiefen von Helen mit und begleitet sie auf ihrem weiterem Weg. Manchmal gab es aber auch Stellen die wirklich eklig waren. Wenn ich an diese Stellen denk dann schüttelt es mich immer noch, aber das macht ja auch ein gutes Buch aus. Ich könnte jetzt gar nicht sagen, ob ich Band 1 oder Band 2 besser fand. Mhm... Sagen wir mal gleichstand. Ich bin schon gespannt wie es in Band 3 weitergeht und vor allem was aus Helen, Lucas und Orion wird. Die Charaktere sin wunderbar gestaltet und nehmen mehr und mehr Form an.Trotz das sich alles nur auf einer Insel abspielt, ist es wahnsinnig spannend. Die Geschichte ist traurig, schön, aufregend und immer mal wieder ergreifend. Alles in einem ein klasse Buch, welches jede Lobeshymne verdient hat.

Mein Fazit:
5/5 Punkte und tausend Empfehlungen von mir ♥

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

261 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

zeitreise, liebe, jugendbuch, zukunft, eden

Eden und Orion: Lichtjahre zu dir

Helen Douglas , Almut Werner
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.08.2013
ISBN 9783737364867
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhaltsangabe:

Ryan kommt neu an Edens Schule. Es dauert nicht lange und schon verliebt sich Eden in ihn. Doch irgendwie benimmt er sich nicht wie ein normaler Teenager. Irgendwie ist er anders. Doch irgendwann kommt auch Eden hinter sein Geheimnis.


Cover:

Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Es war auch das Cover das mich sehr angesprochen hat. Man sieht zwei Menschen und einen Himmel. Das Cover repräsentiert wunderbar die Geschichte und die Schriftart des Titels ist auch total schön. Und ja der Titel passt wirklich zu 100% zur Geschichte. Rundum gelungen. Auch schön finde ich es, dass die Person namens Orion relativ la

nge geheim bleibt.


Schreibstil und Gestaltung:

Der Schreibstil ist wirklich flüssig zu lesen und man wird auf jeden Fall von der Geschichte gefesselt. Die Kapitel sind als solche Bezeichnet.

Der Schreibstil und die Gestaltung sind wirklich sehr gut gelungen.


Personen:

Eden: Eden ist ein normales Mädchen. Hat ihre paar beste Freunde und ist zufrieden mit ihren Leben. Als Ryan an die Schule kommt verändert sich für Eden ganz schön viel. Sie wird an einer großen, wichtigen und vielleicht sogar lebensrettenden Sache teilhaben.

Ich fand Eden sehr gut gestaltet und gute mich gut in sie hineinversetzen.


Ryan: Ryan ist ein wirklich süßer Type in meinen Augen. Er passt perfekt zu Eden und die zwei sind ein absolutes Traumpaar. Wirklich ein gut gelungener Charakter.


Meine Meinung:

Am Anfang habe ich keine zu hohen Erwartungen an das Buch gehabt, da ich die Seitenanzahl relativ gering fand. Man denkt sich so: "Ja knapp 300 Seiten... Mhm... Kann da eine wirklich tolle Geschichte entstehen?". Man sollte alle seine Vorurteile liegen lassen und sich von dem Buch überraschen lassen. Als ich das Buch zugeschlagen habe war ich wirklich überrascht. Es ist so eine schöne Geschichte, welche wirklich NIE langweilig geworden ist. Man erfährt so viel über das Weltall, Sterne und Zeitreisen. Und was auch ganz wichtig ist die Hauptthematik Zeitreisen war wirklich toll umgesetzt. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen. Vor allem das Ende hat so einen "Wow-Effekt" gehabt. Auf dieses Ende wäre ich wirklich nie gekommen. Das Buch ist von vorne bis hinten ein wahres Gedicht. Man lernt dazu noch einige Sternbilder kennen. Das ende ist so tragisch und schön. Ein richtiges Happy End♥


Mein Fazit:

5/5 Sternen mit tausenden Herzen ♥♥♥

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(481)

1.074 Bibliotheken, 18 Leser, 11 Gruppen, 125 Rezensionen

tod, freundschaft, liebe, mobbing, selbstmord

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2010
ISBN 9783551582317
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Verlag: Carlsen
Seiten: 448
Inhaltsangabe:Sam erlebt den Tag ihres Todes sieben mal. Jedesmal hat sie die Chance sich und die Handlung zu verändern und jedesmal passiert etwas anderes. Doch was wird innerhalb dieser 7 Tage passieren?
Cover:Das Cover ist sehr schön. Es ist schlicht gehalten und es zieht auf jeden Fall jede Augen auf sich. Das mit den Lichtpunkten gefällt mir wirklich wirklich gut.

Schreibstil und Gestaltung:Der Schreibstil ist sehr flüssig geschrieben und das Buch lässt sich ohne Probleme lesen. Die Gestaltung ist auch sehr gut. Die Kapitel sind nach Tage eingeteilt. Demzufolge gibt es 7 Kapitel, da Sam den einen Tag sieben Mal erlebt. In jedem Kapitel gibt es Unterüberschriften passend zur Handlung. Wirklich gut gegliedert.
Personen:Sam: Sam ist für mich am Anfang ein zickiges, eingebildetes Mädchen. Wo ich das erste Kapitel gelesen habe, habe ich wirklich gedacht: "Okay?! Was ist denn Sam für eine". Doch sie macht im Laufe des Buches eine wahnsinnige Entwicklung durch und man kann Sam wirklich "reifen" sehen. Denn sie betrachtet das Leben später als Wertvoll und will es mit jeder Minute auskosten. Und endlich denkt sie nicht nur an sich, sondern kümmert sich mehr um ihre Mitmenschen. Sie macht eine wunderbare Entwicklung durch, sodass ich die Sam am Ende wirklich gemocht habe. Es ist erstaunlich wie eine Autorin so zwei unterschiedliche Charakterzüge von einer Person erschaffen kann.
Meine Meinung:'Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen Sie' ist ein wirklich großartiges Buch. Es beschäftigt sich mit den Leben und wie man daraus lernen kann. Das Buch ist wirklich spannend von vorne bis hinten. Das Buch trägt den längsten Buchtitel den ich je gesehen hab, jedoch könnte ich mir für dieses Buch keinen besseren Titel vorstellen. Am besten finde ich immer noch Sams Entwicklung. Denn so eine Entwicklung ist erstaunenswert und beeindruckend. Auch die anderen Personen in diesem Buch sind so einzigartig gestaltet und wirklich jeder hat ein Geheimnis oder eine Eigenart die man im Laufe der Geschichte erfährt. Alle Figuren sind wirklich gut gestaltet und tragen dazu bei, dass man sie Geschichte wirklich miterleben kann.Die Geschichte ist auch wirklich einzigartig und gut durchdacht. Auch wenn es sich immer um den gleichen Tag handelt, ist doch jeder Tag unterschiedlich gestaltet und spannend. Die Geschichte spielt sich in einem kleinen Zeitraum ab, jedoch ist sie durchgehend spannend und so super durchdacht. Ich kann das Buch nur loben und auch die Autorin ;) Ich empfehle das Buch jedem weiter, denn diese Geschichte bringt einen zum Nachdenken. Top Buch!

Mein Fazit:5 von 5 Sternen für dieses wunderbare Buch ♥

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

206 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

liebe, romeo, romeo und julia, julia, fantasy

Romeo für immer

Stacey Jay , Dagmar Schmitz
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 11.10.2012
ISBN 9783863960223
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe:
Nach dem Buch 'Julia für immer' kommt die spannende Fortsetzung 'Romeo für immer' mit Romeo als Hauptfigur Romeo bekommt eine zweite Chance. Er soll von nun an den Botschaftern dienen. Wenn er es schafft in 3 Tagen Ariel Draglands Herz erobern. Doch Ariel weiß nicht, das sie das Schicksal der ganzen Welt in der Hand hat. Denn in ihr kämpfen Gut und Böse. Schafft es Romeo die Welt zuretten und vor allem Ariel?

Cover:
Das Cover ist wieder super schön. Es ist alles so wie bei 'Julia für immer' designet nur dieses mal in einem schönen mittelblau gehalten. Bei diesem Buch sieht man Romeo auf dem Cover. Wiedermal ein total gelungenes Cover ♥

Schreibstil und Gestaltung:
Man erfährt die Geschichten abwechselnd aus Romeos und Ariels Sicht. Zwischendurch erfährt man auch noch etwas aus Julias Sicht (dies handelt dann aber von der Vergangenheit . Kapitel sind wieder als solche bezeichnet. Der Schreibstil ist sehr gut gelungen und Zeitgetreu angepasst. Romeo jedoch redet noch ein wenig altertümlich, dies mach die Situation noch authentischer. Man kann sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.

Personen:
Romeo in Dylans Körper: Dieses mal ist Romeo sehr nett und man kann den Romeo aus Teil 1 nicht wiedererkennen. Er ist sehr lieb und will nur helfen. Der Romeo ist sehr gut gestaltet und gefällt mir 100x besser als der 'alte' Romeo. Er findet mehr und mehr Gefallen an Ariel. Wird daraus vielleicht sogar Liebe?

Ariel: Ariel ist sich sehr unsicher und sie ist nicht sehr selbstsicher. Sie kann zu Anfang gar nicht glauben das Dylan sie mag und bekommt immer wieder Zweifel daran. Dann sind da auch noch diese komischen Schreie. Kann Romeo sein wahres ich offenbaren und Ariel noch helfen?

Meine Meinung:
Romeo für immer hat mir richtig gut gefallen♥ Ich fand den zweiten Teil sogar besser als den ersten. Der Leser kann sich super gut in die Geschichte hineinversetzen. Es ist wirklich durchgehend spannend und hat alle Facetten eines wirklich guten Buches. Es ist spannend, traurig, lustig, romantisch und auch teilweise sehr ernsthaft. Am Ende wurde es wirklich sehr heftig, jedoch war dies der Höhepunkt der Geschichte und wirklich sehr gut gelungen. Romeo für immer ist so ein Buch was man gerne mehrmals liest. Auch Romeo für immer gehört nun zu meinen Lieblingsbücher und ist für jeden Fantasyfan ein absolutes muss. Auch wer romantische Geschichten liebt, wird dieses Buch verschlingen. Es ist eine wirklich gut gelungene Geschichte und ich kann sie wirklich jedem weiterempfehlen Wer 'Julia für immer' schon super fand sollte auf jeden Fall auch 'Romeo für immer' lesen. Das Ende ist so zuckersüß, ein wirklich schönes Happy End ♥

Mein Fazit:
Romeo für immer bekommt von mir 5/5 Sternen mit einer Million von Plus ♥♥♥

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

534 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, julia, romeo, shakespeare, fantasy

Julia für immer

Stacey Jay , Antje Görnig
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960216
Genre: Jugendbuch

Rezension:

♥Rezension zu 'Julia für immer' von Stacey Jay♥

Inhaltsangabe:
Jeder kennt sie Liebesgeschichte von Romeo und Julia. Doch was ist aus ihnen geworden? Nach ihrem Tot sind Julia und Romeo nun zwei Seelen im Nebel. Sie kehren nur auf die Erde zurück um ihre Aufgaben zu erledigen. Romeo ist ein Söldner und muss Seelenverwandte auseinander bringen und Julia ist eine Botschafterin, welche Seelenverwandte zusammenbringen muss. Romeo und Julia sind Feinde. Doch bei diesem Auftrag ist nun alles anders. Wird es Julia und Romeos letzer entscheidender Kampf sein?

Cover:
Das Cover finde ich einfach super schön. Es ist sowohl mit als auch ohne Hülle super schön und einfach unbeschreiblich gut gelungen. Die Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt. Auf der Hülle findet man Julia selbst und sie sieht unbeschreiblich schön aus und ohne Hülle ist das Buch schön verschnörkel. Total gelungenes Cover ♥

Schreibstil und Gestaltung:
Man erfährt die Geschichte aus Julias Sicht. Ab und zu findet ein Zwischenspiel aus Romeos Sicht statt. Die Kapitel sind als solche bezeichnet. Am Anfang des Buches findet man eine Sichtweise von Julia, als sie noch unter den Lebenden war. Der Schreibstil ist super gut gelungen und sehr romantisch gestaltet. Man kann sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.

Personen:
Julia in Ariels Körper: Julia ist nicht schüchtern und weiß wie sie ihre Ziele erreicht. Sie hat einen abgrundtiefen Hass auf Romeo und wenn sie könnte würde sie ihn töten. Julia ist eine Botschafterin und muss Seelenverwandte zusammenbringen. Sie schlüpft dafür in Körper von andren bis sie ihren Auftrag erfüllt hat; genau wie Romeo auch. Oftmals bringt sie auch den Menschen bei, sich selbst zu lieben. Doch liebt Julia auch sich selbst...?

Romeo in Dylans Körper: Romeo ist böse und will Julia töten. Er ist im Laufe der Jahre mehr Monster als Mensch geworden. Er ist Söldner und muss Seelenverwandte auseinander bringen und geht dafür sogar über Leichen.

Meine Meinung:
Julia für immer hat mir sooooooo gut gefallen ♥ Ich fand es spannend, traurig, romantisch und gut durchdacht. Ich habe es wirklich verschlungen und war schon so gespannt wie es ausgeht. Julia und Ben haben mir am besten in dem Buch gefallen. Vor allem Ben ist zuckersüß gestaltet. Für jeden Romantiker/ Fantasyfan ist das Buch ein MUSS. Julia für immer gehört ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern. Ich freue mich schon sehr darauf, bald den zweiten Teil zu lesen ;) Von mir gibt es hier eine absolute Leseempfehlung!

Mein Fazit:
Für diese Buch gibt es 5/5 Sternen mit einem großßßen Plus ♥

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(502)

789 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

australien, liebe, london, sydney, england

Lucy in the Sky

Paige Toon , Christine Strüh
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783596179350
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Lucy ist erfolgreich in ihrem Job und hat eine schöne Wohnung in London zusammen mit ihren gut aussehenden und smarten Freund James. Als sie dann für die Hochzeit ihrer besten Freunde nach Australien (ihre ehemalige Heimatstadt) fliegt geschieht etwas unerwartetes Kurz bevor das Flugzeug startet, bekommt sie eine SMS von James Handy. In der SMS steht: "Hi Lucy! Habe gerade mit James in deinem Bett geschlafen. Dachte, du solltest das wissen. 4mal diesen Monat. Hübsche Bettwäsche! XXX". Lucy ist geschockt jedoch kann sie James nicht antworten, da ihr Flugzeug starte. Das werden 24 unvergessliche Stunden für sie.
Ein Problem was sich nicht so leicht klären lässt, hinzu kommt auch noch, das Lucy den gut aussehenden Surfer Nathan kennenlernt.

Cover:
Ich finde das Cover wirklich traumhaft gestaltet. Mann kann ein Flugzeug über der Skyline von Sydney sehen und viele Sterne. Die Farbauswahl ist auch Klasse. Das Cover ist wirklich perfekt!

Schreibstil und Gestaltung:
Der Schreibstil ist sehr schön. Man kann sich oftmals perfekt in Lucy hineinversetzen Die Sätze sind genau richtig. Aber die Kapitel hätten meiner Meinung nach, ruhig etwas kürzer sein können und es ist etwas Schade das die Kapitel nur mit Zahlen gekennzeichnet wurde. Ich finde es am Anfang sehr gut, wie aufgelistet ist, wohin und wie lange Lucy fliegt.

Personen:
Lucy: Sie ist eine PR-Frau und mag ihren Job sehr. Lucy hat eine schöne Wohnung in Loden und einen gut aussehenden smarten Freund namens James. Sie ist sehr glücklich mit ihrem Leben, bis die SMS von James kommt, in der steht das er sie betrügt. Daraufhin vertraut sie James nicht mehr und es kommt zu Problemen. Sie fängt stattdessen an Nathan (den kleinen Bruder ihres besten Freundes) zu mögen.

Nathan:
Nathan ist ein Sufer-Boy und hat zu Anfang keine richtige Arbeit, jedoch bedeutet ihm Lucy sehr viel un der kümmert sich gut um sie.Nathan ist wirklich sehr gut gelungen. Er scheint ein perfekter Mann zu sein. Ich habe Nathan wirklich sehr gemocht.

James:
Er erzählt viele Lügen. Deshalb kann Lucy ihm nach der SMS nicht mehr vertrauen. Er erscheint mir ein wenig oberflächlich. Ich habe James nicht sehr gemocht.

Meine Meinung:
Ich fand das Buch wirklich eine schöne Geschichte für zwischendurch. Manchmal hat es sich ein wenig in die Länge gezogen, was ich sehr schade fand. Und manchmal hat mir ein wenig die 'Auflösung' von manchen Sachen gefehlt. Jedoch ist es eine schöne Geschichte. Am Ende wurde es so spannend das ich einfach nicht aufhören konnte es zu lesen. ich hab von Anfang an mitgerätselt für wen Lucy sich schlussendlich entscheiden. Mir hat es sehr gefallen das von unterschiedlichen Personen erzählt wurde. Also nicht nur von Lucy. Und was soll ich sagen es ist soooooo romantisch!!! Jeder der romantische Geschichten mag, wird hier gefallen finden. Das Ende fand ich so zuckersüß und einfach nur wunderschön ♥

Mein Fazit:
Eine gutes buch für zwischendurch, deshalb gebe ich ihm 4/5 Punkten!!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

steampunk, wissenschaft, lev ac rosen, violet adams, jugendbuch

Die Erfindung der Violet Adams

Lev A. C. Rosen , Hanne Hammer , Charlotte-Christiane Hammer , Lev AC Rosen
Fester Einband: 554 Seiten
Erschienen bei INK, 08.03.2012
ISBN 9783863960315
Genre: Jugendbuch

Rezension:

REZENSION ZU 'DIE ERFINDUNG DER VIOLET ADAMS' VON LEV AC ROSEN

Verlag: EGMONT INK
Seiten: 554

Inhalt:
Es ist 1883 in London. Alle Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen wollen aus das berühmt Illyria-Institut, aber leider werden hier keine Mädchen aufgenommen. Sehr zum Nachteil von Violet Adams, einer Ingenieurwissenschaftler, dessen größter Traum es ist auf diesem Institut zu studieren. Violet verkleidet sich deshalb als Mann und meldet sich unter dem namen Ashton Adams an. Das bringt viele Lügen und Probleme mit sich. Dann lernt Violet auch noch den attraktiven Ernst, Duke von Illyria, kennen. Das vereinfacht die Geheimhaltung ihres Geheimnisses nicht gerade.

Cover:

Ich finde super schön. Alles ist liebevoll gestaltet. Die Schrift der Buchtitels ist sehr schön. Auch die Farbauswahl ist gut gelungen. Es befinden sich viele 'Zahnräderblumen' auf dem Cover. Man kann mit dem Umschlag Violet Adams sehen und ohne sieht man in einem Zahnräder, die eine große Bedeutung für die Geschichte haben.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr gut gelungen. Die Personen reden wie 1880, da die Geschichte auch um diese Zeit spielt. Die Sätze sind angnehm zu lesen und jedes Kapital hat eine angenehme Länge. Mann kann das Buch sehr flüssig lesen und will es nicht mehr aus der Hand legen, da es so spannend ist.

Personen:
Violet Adams ist eine junge Wissenschaftlerin. Sie ist sehr klug und liebt es mit ihren Erfindungen, anderen Mensch das Leben zu erleichtern. Ihr größter Wunsch ist es auf das Illyria-Institut zu gehen. Aber dafür muss sie sich als Mann verkleiden. Sie mag den Duke von Illyria.

Duke von Illyria ist auch ein Wissenschaftler. Er ist der Schulleiter der Illyria-Instituts und will junge Wissenschaftler weiterbilden. Auch er mag Violet, auch wenn es Anfangs ein wenig krieslig zuging.

Meinung:
Ich finde das Buch einfach nur super schön. Die Geschichte war sehr gut druchdacht. Ich wollte das Buch teilweise gar nicht mehr weglegen. Es ist so eine fesselnde Geschichte, welche gar nicht an Spannung verliert. Besonders gut fand ich es das man von jeder Person etwas erfahren hat, man konnte die Geschichte aus verschieden Perspektiven betrachten, was die Geschichte umso besser und aufregender gemacht hat. Man hat noch Wissen über die Wisschenaften dazubekommen. Es ist eine wunderschöne Geschichte mir allem drum und drab. Liebe, Lügen, Geheimnisse und vieles mehr. Ich empfele sie jedem!!!

Fazit:
Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne mit einem Plus ;)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

490 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 145 Rezensionen

liebe, zeitreise, zukunft, zeitreisen, berlin

Everlasting

Holly-Jane Rahlens , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 09.03.2012
ISBN 9783805250160
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Es ist das Jahr 2264. Die Menschheit vom 21. Jahrhundert wurde durch den 'Dark Winter' ausgerottet. Eine neue Bevölkerung lebt nun auf der Erde, darunter auch Finn Nordstorm. Er ist Historiker und Sprachwissenschaftler,Spezialist für die tote Sprache Deutsch. Deshalb wird er beauftragt das Tagebuch von Eliana, welche vor 250 Jahren gelebt hat, zu übersetzen.Anfangst findet er es langweilig. Aber immer mehr gefällt ihm was Eliana schreibt und er fühlt sich auch verbunden mit ihr. Nun soll er auch noch ein Spiel testen, wo er in die Vergangenheit reisen soll. Ist es nur ein Spiel oder gibt es einen anderen Grund, weshalb er in die Vergangenheit reisen soll? Er erfährt immer mehr von der Tagebuchschreiberin. Eine Geschichte voller Geheimnissen und spannenden Abenteuern.

Cover:
Ich finde das Cover schön. Es ist mal was anderes, da die Schrift um die Flasche rund angelegt ist. Die Bedeutung der Farbe und der Flasche erkennt man erst später. Auch warum das Buch so heißt, erkennt man im Laufe des Buches. Ich finde die Farbauswahl schön und auch die Covergestaltung ist sehr gut gelungen.

Schreibstil:
Ich finde den Schreibstil am Anfang etwas verwirrend. Denn Finn erzählt von sich in der dritten Person. Auch das manche Begriffe nicht weiter erklärt werden ist recht verwirrend.
Jedoch hat mir der Schreibstil recht gut gefallen. Die Tagebucheinträge von Eliana haben mir am besten gefallen. Jedes Kapitel hatte eine angenehme Länge. Gegen Mitte des Buches, ändert sich Finns Erzählweise, er fängt an von sich in der ersten Person zu erzählen.

Personen:
Finn Nordstrom: Finn ist Historiker und Sprachwissenschaftler. Er redet von sich in der dritten Person.Finn hat seine Familie bei einem Flugabsturz verloren und ist seither traurig und in sich gekehrt. Als er Elianas Tagebücher anfängt zu lesen, taut er immer mehr auf. Er hat ein besonderes Verhältnis zu Eliana. Am Anfang kann man sich nicht so gut in Finn hineinversetze, da er von sich in der dritten Person bereichtet. Hier wird eher die Handlung in den Vordergrund gestellt. Gegen Mitte des Buches jedoch kann man sich besser in Finn hineinversetzen, da er von sich in der ersten Person redet.

Eliana Lorenz: Man erfährt viel über sie da man ihre Tagebucheinträge zu lesen bekommt. Am Anfang schreibt sich noch ein wenig mädchenhaft, was sich aber bald ändert da sie Erwachsen wird. Ihre Einträge sind immer sehr spannend. Eliana hat sehr viel zu erzählen ;)

Meinung:
Ich finde das Buch richtig gut. Auch das Finn am Anfang von sich in der dritten Person redet und dann in der ersten ist wirklich gut gemacht. Mir hat dich Geschichte echt super gut gefallen und es war auch sehr spannend geschrieben. Die verschieden Begriffe habe ich zwar manchmal vergessen, jedoch hat es mich nicht sehr gestört. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und hatte immer Überraschung parat. Die Zukunftswelt finde ich sehr toll gestaltet. Ich mag so Zeitreise-Geschichten sehr gerne. Auch dich Geschichte zwischen Eliana und Finn war wunderschön. Am Ende war ich richtig geflashed :) Ich empfehle das Buch jedem weiter.

Fazit:
Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen.

  (8)
Tags:  
 
9 Ergebnisse