Pelikanchen

Pelikanchens Bibliothek

792 Bücher, 310 Rezensionen

Zu Pelikanchens Profil
Filtern nach
793 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ermittlungen, detectve roy grace, mor, vergangenheit, britischer kriminalroman

Die Zeit läuft

Peter James , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596198740
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schottland, endzeit, uk

Am Ende aller Zeiten

Adrian J Walker , Nadine Püschel , Gesine Schröder , Uve Teschner
Audio CD
Erschienen bei Argon, 25.08.2016
ISBN 9783839815045
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Minus 18 Grad

Stefan Ahnhem , Katrin Frey , David Nathan
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 02.01.2017
ISBN 9783844914528
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

psychothriller, spurlos verschwinden, trennung, gewalt

Die Verlassene

Mary Torjussen , Thomas Bauer
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734104442
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hannah kommt Abends nach Hause und will nur noch mit Matt, ihren Freund feiern, das sie so gut wie Befördert ist. Endlich mehr Geld und ihrem beruflichen Ziel nahe gekommen, auf den sie hingearbeitet hat. Sie hält noch an der Tankstelle und kauft 2 Flaschen Champagner und kommt freudestrahlend nach Hause, doch Matt ist nicht mehr da. Alle persönlichen Gegenstände sind nicht mehr da, sogar ihr alter Fernseher steht wieder im Wohnzimmer und Matts Fernseher ist weg. Nichts in der Wohnung erinnert daran, das es Matt überhaupt gegeben hat, 
Hannah kann nur noch daran denken, wie sie Matt wieder finden kann und gleichzeitig passieren in ihrer Wohnung so merkwürdige Dinge, das wirklich schon an ihrem Verstand zweifelt. Wer will Hannah so fertig machen?


Die Geschichte wird aus der Sicht von Hannah erzählt und wir erfahren immer wieder ihre Sicht der Dinge. Das fand ich stellenweise etwas langatmig, da sie eigentlich auch keine für mich logischen Dinge getan hat, wie zum Beispiel die Polizei einschalten.
Ihre beste Freundin Katie unterstützt sie nicht gerade und auch alle anderen sehen das eher gelassen, was mich immer wieder etwas verwundert weiter lesen lies. 
Die Spannung hat sich nebenbei aber wirklich enorm aufgebaut und die Geschichte kommt endlich richtig in Fahrt. Irgendwann wollte selbst ich nur noch Wissen wo Matt ist und warum sein Auszug so komisch gelaufen ist.Mary Torjussen hat es wirklich geschafft mich sehr lange im Dunkeln tappen zu lassen und dann endlich ergab alles einen Sinn und ich war wirklich überrascht. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mir ein anderes gewünscht hätte.


Ich fand die Geschichte Glaubwürdig und gut durchdacht und die Charaktere waren für mich lebensecht geschildert, wenn man dann erst einmal erfahren hat, wie es so weit gekommen ist.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Der Hirte

Ingar Johnsrud , Daniela Stilzebach
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.06.2017
ISBN 9783764505875
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In seinem Debütroman hat sich der Autor meiner Meinung nach von viel zu vielen Themen hinreißen lassen, denen er einfach gar nicht gerecht werden kann. Es geht um Zustände innerhalb der norwegischen Polizei, um Terrorismus, um Islamismus, um die Gräueltaten der Nazis mit ihren Experimenten an der Menschheit, Rassenhass und natürlich auch um Sekten. Alles wird ein bisschen verwoben und eigentlich wurde ich mit so vielen Namen, Orten und anderen Informationen regelrecht zugekleistert und habe einiges davon gar nicht richtig verstanden. Desweiteren ist mir negativ aufgefallen, das ich mich manchmal in einer Handlung oder kurzen Gegebenheit befand, ohne genau zu Wissen, wie ich nun dort gelandet bin, was mich aber auf eine schlechte Übersetzung schließen lässt. Da hat einiges für mich Satz mäßig nicht zusammengepasst und die Abschnitte von verschiedenen Handlungen wurden oft nicht richtig getrennt, das man eine Zeile weiter schon wo ganz anders war.
Mir war das ganze irgenwie zu Oberflächlich und auch mit den Ermittlern hatte ich so meine Schwierigkeiten. Klar ist das Buch unterhaltsam, wenn auch stellenweise wirklich ermüdend, aber Tempo hat die Geschichte.
Manchmal wäre weniger mehr gewesen und ich Denke das trifft es für mich am besten.
Vielleicht kann das Gesamtwerk am Ende überzeugen, aber der Auftakt war mir zu schwach und konnte mich nicht wirklich überzeugen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sie weiß von dir

Sarah Pinborough , Ulrike Thiesmeyer , Rike Schmid , Maria Koschny
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 09.12.2016
ISBN 9783862318834
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gewalt in der ehe, krimi, mord, familienstreit, nordsee

Friesenrache

Sandra Dünschede
Flexibler Einband: 373 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 04.02.2009
ISBN 9783899777925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

rätsel, geheimnis, gefahr, omen, tod

Dunkles Omen

Kelley Armstrong , Frauke Meier
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453318571
Genre: Fantasy

Rezension:

Olivia Taylor kommt aus einer wohlhabenden Familie und verbringt ihre Zeit mit ehrenamtlichen Tätigkeiten. In einem Monat will sie Heiraten und ihr Leben scheint gut zu verlaufen.  Doch Morgens wacht sie noch als Olivia Taylor auf, ohne größere Sorgen und als der Tag sich dem Ende neigt, geht sie als Eden ins Bett. Reporter haben ihr tagsüber aufgelauert und sie konfrontieren sie damit, das sie die Tochter von verurteilten Mördern ist und nicht so ist, wie sie ihr Leben lang geglaubt hat. Sie muss unbedingt herausfinden, was damals passiert ist?


Hier handelt es sich um den ersten Teil einer neuen Reihe und die Geschichte geht auch ein bisschen ins Paranormale, was aber meiner Meinung nach zu vertreten ist, auch wenn man so was Normal nicht so liest. Mir hat die Geschichte Mit Olivia Taylor, die sie meistens in der Ich Perspektive erzählt, sehr gut gefallen. Gabriel der frühere Anwalt ihrer richtigen Mutter, die natürlich im Gefängnis sitzt, hilft ihr bei ihren Ermittlungen. Sie zieht nach Cainsville und in dieser Stadt passiert ziemlich viel Paranormales, das der Geschichte immer wieder einen kleinen Kick gibt. Olivia und Gabriel mochte ich beide von Anfang an, sie sind tolle Charaktere und wirken wirklich lebendig. Ich muss aber zugeben, das mich das Buch Anfangs wirklich gefesselt hat und im Mittelteil die Geschichte einfach zu viele Längen hatte. Ich hatte das Gefühl, das die Autorin irgendwie nicht genau wusste wie sie die Geschichte zu Ende bringt. Am Schluss kommt aber nochmal Bewegung in die Geschichte, auch wenn sie natürlich etwas offen bleibt, da es ja bald eine Fortsetzung gibt.  


Ich freue mich auf die Fortsetzung und gebe eine klare Leseempfehlung, denn das Buch ist wirklich gut Geschrieben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

42 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

krimi, kommissar, mord, leihwagen, hörbuch

Der Prinzessinnenmörder

Andreas Föhr , Michael Schwarzmaier
Audio CD
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.09.2010
ISBN 9783868045819
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

191 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

italien, toskana, liebe, florenz, young adult

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Romane

Rezension:

Linas Mutter ist schwer Krank und erzählt ihr zum ersten mal von ihrem Vater Howard, mit dem sie in ihren 16 Jahren noch nie Kontakt hatte. Sie verspricht ihrer Mutter im Sterbebett, das sie in die Toskana reist und ihrem Vater eine Chance gibt. In der Toskana angekommen, wartet dort das Tagebuch ihrer Mutter und steckt voller Überraschungen. Eine tragische Liebesgeschichte mit Mr. X, die das Leben ihrer Mutter nachhaltig verändert hat.
In der Nachbarschaft wohnt Lorenzo, den sie von Anfang an mag und ihm auch von dem Tagebuch erzählt. Er hilft ihr bei der Suche nach der Wahrheit.

Ich mochte Lina von Anfang an sehr gerne, sie ist eine junge Frau, die sich nicht verstellt und so ist, wie sie ist. Die Geschichte erzählt sie in der Ich Perspektive und ich finde das ist sehr gut gelungen. Der Erzählstil ist fließend zu lesen und man kommt mit Lina der Wahrheit immer wieder ein Stück näher. Lina kommt in der Toskana an und ist eigentlich noch nicht wirklich über den Tod ihrer Mutter hinweggekommen. Immer wieder liest man die Tagebucheinträge ihrer Mutter mit, die immer wieder in die Geschichte einfließen und sie sehr lebendig hält. Die Charaktere sind wirklich lebensecht beschrieben und kommen authentisch rüber. Das Buch ist sehr unterhaltsam und eigentlich auch auf eine Gewisse art Spannend, weil man der Wahrheit immer näher kommt. Nebenbei gibt es tolle Beschreibungen über die Landschaft und man lernt sogar die Sehenswürdigkeiten etwas kennen. 

Eine tolle Geschichte, in einem tollen Schreibstil, mit tollen Charakteren, die einen die Toskana etwas näher bringen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kontrahenten, gnadenlose verfolgungsjagd, kidnapping, loup durand, schweiz

Daddy, Film-Tie-In

Loup Durand , Enrico Heinemann , Reiner Pfleiderer
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404151165
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

101 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

judenverfolgung, frankfurt, england, jüdin, oper

Solange die Hoffnung uns gehört

Linda Winterberg
Flexibler Einband: 471 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.06.2017
ISBN 9783746632896
Genre: Romane

Rezension:

Linda Winterberg hat mit "Solange die Hoffnung uns gehört, eine Geschichte geschrieben, die einen einfach berührt. Der Schreibstil ist toll zu lesen und es bringt einen die schrecklichen Jahre wieder näher. Es geht um die Frankfurter Opernsängerin Anni und ihre Tochter Ruth, die jüdischer Abstammung sind. Immer mehr werden sie diskriminiert und von früheren Freunden beleidigt. Anni wurde schon lange in der Oper entlassen und ihre Tochter Ruth wird in der Schule sehr benachteiligt. Durch Zufall bekommt Anni mit, das es diese Kindertransporte gibt und überlegt nicht lange, um diese Chance für Ruth zu nutzen. Anni wünscht sich für ihre Tochter ein normales Leben, auch wenn das bedeutet, sich von ihr zu Trennen.
Die Charaktere sind lebensecht geschildert und vor allem Anni und ihre Tochter und ein paar Nebencharaktere, wie den Transvestiten Norbert und Walter, der Ruths bester Freund ist, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. 
Stück für Stück bekommt man mit, wie die NS-Zeit immer mehr Veränderungen gebracht hat, die immer schlimmer wurden. 
Ich gebe eine klare Leseempfehlung für jeden, der eine rührende Geschichte lesen will und tolle einzigartige Charaktere liebt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

thriller, blog, verschwinden, darcey bell, ehemann

Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor

Darcey Bell , Juliane Pahnke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959671019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Stephanie, eine fürsorgliche Mutter ist ziemlich früh verwitwet und meister ihr Leben alleine. Sie ist Mom-Blogger-in und erzählt auf ihrem Blog alles was ihr so durch den Kopf geht. Emily ist ihre beste Freundin und die Mutter des besten Freundes ihres Kindes. Besser kann es ja eigentlich nicht laufen. Emily ist PR-Chefin eines New Yorker Topp Designers und mit ihrem Mann Sean glücklich verheiratet. Emily bittet ihre Freundin darum, ihren Sohn mit nach Hause zu nehmen, weil sie länger arbeiten muss, was Stephanie auch gerne macht. Doch Emily holt ihren Sohn nicht mehr ab ..............


Der Klappentext hat sich ziemlich vielversprechend angehört und ich habe mich auf Darcey Bells Debüt Thriller wirklich gefreut. Doch leider konnte sie mich nicht wirklich damit überzeugen.  Der Schreibstil der Autorin ist zwar wirklich flüssig zu lesen, außer die langweiligen endlosen Blogeinträge von Stephanie, die nie im Leben jemand freiwillig verfolgen würde, aber ich bin nie wirklich in der Geschichte angekommen. Von Anfang an gab es zu viele Längen und für meinen Geschmack zu wenig Spannung. Noch ein Problem für mich ist, das ich keinen der Protagonisten auch nur ansatzweise ein bisschen gemocht hätte. Wenn ich das Buch nicht in einer Leserunde gelesen hätte, ich glaube nicht das ich es zu Ende gebracht hätte. Die Protagonisten sind alle mehr wie seltsam und manch einer so Doof, das man es gar nicht mehr aushalten kann. Das hat die Geschichte auch nicht wirklich glaubhaft für mich gemacht. Einziges Fazit aus der Geschichte ist, wer solche Freunde hat, der braucht keine Feinde mehr. Ich persönlich bin kein Freund dieses Buches geworden und kann keine Empfehlung für das Buch aussprechen. Zwei Sternchen vergebe ich, weil der Schreibstil nicht schlecht war und es ein Debüt ist. Darcey Bell hat aber noch viel zu lernen, wenn sie mich begeistern möchte und ob sie das wirklich schafft? 


  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

frankreich, burgund, erbe, sommer, familie

Mein Sommer mit Mémé

Élaine Briag
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.11.2016
ISBN 9783959670524
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Todestrank

A. J. Kazinski
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 01.09.2016
ISBN B01LD21GYW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

2010, 10, 30

Blutbeichte

Alex Barclay , Sascha Rotermund
Audio CD
Erschienen bei Lübbe, 14.08.2007
ISBN 9783785733585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

159 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

oxford, rezension, ann a. mcdonald, dieschuledernacht, mystery

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Die Amerikanerin Cassandra bekommt eine Nachricht in einen mysteriösen Päckchen, die an ihre Mutter adressiert ist. Das Päckchen enthält ein altes Foto ihrer schon lange verstorbenen Mutter, die gekleidet in einer schwarzen Robe der Oxford Universität zu sehen ist und der Nachricht "Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende"
Cassandra will der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Mutter näher kommen und reist nach England. Schnell landet sie in einer Welt voller Traditionen und Privilegien und kommt einer dunklen Macht immer näher.


Mir hat dieser Fantasyroman sehr gut gefallen, auch wenn ich zugeben muss, das ich lange nicht wirklich in die Geschichte gekommen bin. Gerade am Anfang verspürte ich einige Längen und irgendwie bin ich Cassandra nicht wirklich näher gekommen, ich habe ihre Handlungen einfach nicht richtig Verstanden oder nachvollziehen können. Dann endlich, nachdem ich schon über 100 Seiten hatte und ich endlich auch mehr über Cassandras Vergangenheit und ihre Kindheit erfahren habe, habe ich Cassandra verstanden und sie immer mehr gemocht. "Die Schule der Nacht" fängt so harmlos an und ist keine typische Internatsgeschichte,
aber irgendwie passiert eben zuerst mal nicht wirklich viel.
Das Leben in Oxford wird toll beschrieben, hier wimmelt es vor reichen und schönen Menschen, die schon als Kinder alles bekommen haben und in berühmten mächtigen Familien zu Hause sind. Das Buch wird aber wirklich immer spannender und am Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Cassandra ist zwar eine starke Persönlichkeit, aber leider auch sehr Eigen..................aber wenn man ihrer Geschichte erst mal näher gekommen ist, dann versteht man sie sehr gut und auch die Handlungen die man zuerst als sehr Naiv empfunden hat, machen dann irgendwie Sinn.


Mich hat die mystische und düstere Grundstimmung total begeistert und ich fand das Buch wirklich sehr Spannend. Es war wie gesagt auch eine große Überraschung, den der Klappentext sagt nicht unbedingt, in welche Richtung der Leser getrieben wird.


Klare Leseempfehlung von mir und 5 Sternchen

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

135 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

freundschaft, lügen, vergangenheit, lucy clarke, spannung

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke , Claudia Franz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492060271
Genre: Romane

Rezension:

Lucy Clarke hat es wieder geschafft mich zu begeistern. Der Schreibstil ist wirklich toll zu lesen und sie hat unglaublich echte Charaktere erschaffen, wie im echten Leben.
Die Geschichte wird in zwei Sichtweisen erzählt, einmal von Sarah und einmal aus der Sicht ihrer besten Freundin Isla. Die beiden haben so viel gemeinsam erlebt und sind einfach unzertrennlich. 
Doch dann verschwindet Sarahs Sohn Jacob und alte Wunden reisen wieder auf, die nie richtig verheilt sind. Genau vor sieben Jahren ist Islas Sohn Marley verschwunden, der beste Freund von Jacob.


Ich will auch gar nicht zu viel verraten, das soll jeder Leser Schicht für Schicht selbst erfahren. Nichts ist so wie es scheint und es geht um Freundschaft, Vertrauen und viele Geheimnisse. Man weiß eigentlich nie genau wer lügt oder gerade nicht ganz die Wahrheit sagt...................alles bleibt offen und es ist wirklich spannend bis zum Schluss. Mich hat die Geschichte wirklich gefesselt und ich fühlte mich mitten drin. Eine klare Leseempfehlung von mir.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

humor, krimi, tatjana kruse, mord, pension

Der Gärtner war's nicht!

Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.04.2017
ISBN 9783458362654
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die beiden ungleichen Schwestern Konny und Kriemhild sind über 60 und führen seit kurzem eine Bed & Breakfast Pension, die leider nicht gut geht. Doch dann kommt der rettende Anruf von einem Musikproduzent, der verzweifelt kurzfristig einige Zimmer für eine Band braucht. Die Bandmitglieder sind ziemlich verwöhnt und haben fast an allem etwas auszusetzen und sind mit ihrem Essen ziemlich wählerisch. Doch das könnte für die beiden Schwestern super Werbung sein, wenn die Band zufrieden ist. Sie tun ihr bestmöglichstes, damit ihre Bed & Breakfast Pension gut abschneidet. Doch dann gibt es einen toten und alles ändert sich.


Konny und Kriemhild sind Zwillingschwestern, doch sie sind total verschieden und scheinen sich recht gut zu ergänzen. Jede hat ihre Schwächen und Stärken und ich finde Tatjana Kruse hat mit den beiden lebensechte und tolle Charaktere erschaffen, die den Leser bei Laune halten. Konny schreibt nebenbei auch noch für eine Kolumne Beiträge und antwortet auf Leserbriefe und gibt uns damit ein paar Lebensweisheiten mit auf den Weg.


Das Buch steckt voller skurrilen Handlungen, die einen immer wieder zum schmunzeln bringen und einen amüsiert über das Geschehen nachdenken lässt. 


Die kriminellen Machenschaften bleiben eher nebensächlich und werden aber stimmig aufgelöst. Da hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht, das war mir ein bisschen zu einfach gestrickt.


Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 4,5 Sternchen für ein wirklich gutes Buch das mich sehr gut Unterhalten konnte.







  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

krimi, mord, bayern, wallner, kreuthner

Totensonntag

Andreas Föhr , Michael Schwarzmaier
Audio CD
Erschienen bei Argon, 21.11.2013
ISBN 9783839812624
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

thriller, krimi, mord, amerika, gefängnis

Tot ist nur, wer vergessen ist

C. J. Lyons , Dorothea Kallfass
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.03.2013
ISBN 9783802588440
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

878 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

frankreich, liebe, familie, 2. weltkrieg, krieg

Der Lavendelgarten

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.05.2013
ISBN 9783442477975
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

85 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

zorn und schröder, www.die-rezensentin.de, reihe: zorn-schröder, zeitraum: heute, eigenschaft: humorvoll

Zorn - Wie du mir

Stephan Ludwig
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596036080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

130 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

krimi, schweden, flüchtlinge, organhandel, tom stilton

Schlaflied

Cilla Börjlind , Rolf Börjlind , Christel Hildebrandt
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 20.02.2017
ISBN 9783442757169
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

provence, krimi, rache, folter, rechtsmediziner

Gefährlicher Lavendel

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783548289069
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
793 Ergebnisse