Pengrych

Pengrychs Bibliothek

31 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Pengrychs Profil
Filtern nach
31 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

dystopie, prepper, postapokalypse, thriller, felix a. münter

Prepper: Dystopischer Thriller

Felix A. Münter
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959621274
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: dystopie, dystopischer roman, felix a. münter, papierverzierer verlag, postapokalypse, prepper, thriller   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

trümmerwelten, alice sparrow, geheimnisträger, inseln, high fantasy

Trümmerwelten - Das Geheimnis der Alice Sparrow

Ann-Kathrin Karschnick , Felix A. Münter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783959623278
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

felix a. münter, horror

Arcadia: Eiskalter Horrortrip aus der Feder von "The Rising" - Autor Felix A. Münter

Felix A. Münter
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 27.01.2015
ISBN 9783945493151
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, imperium von westrin 3: schicksal, westrin, felix a. münter, imperium von westrin 1: kaisersturz

Schicksal

Felix A. Münter
E-Buch Text
Erschienen bei Prometheus Verlag, 01.12.2016
ISBN 9783944713229
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

felix a. münter, steampunk

Vita

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 262 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783959620284
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, kartelle, felix a. münter, geld, korruption

All about the money

Felix A. Münter
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 02.03.2017
ISBN 9783959626019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: florida, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

söldner, new york, thriller, mercenary, mafia

Mercenary

Felix A. Münter
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 13.04.2017
ISBN 9783959626033
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: new york, söldner, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, krieg, felix a. münter, götter, intrigen

Kaisersturz

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Prometheus Games, 28.01.2016
ISBN 9783944713120
Genre: Fantasy

Rezension:

Westrin hat die bekannte Welt über acht Jahrhunderte beherrscht. Und wie jedes andere Imperium hat das Kaiserreich seinen Zenit längst überschritten. Die goldenen Zeiten sind vorbei, das Reich steuert seit zweihundert Jahren von einer Krise in die Nächste. Kaiser Antimus, seit fünf Jahren im Amt, gibt sich redliche Mühe, das Erbe seiner Vorfahren zusammenzuhalten. Doch er ist auch nur ein Mensch, kann keine Wunder vollbringen und ist umgeben von feinden, die nur darauf warten, das ehrwürdige Westrin zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen.

So könnte man das Setting beschreiben, dass Felix A. Münter in KAISERSTURZ eröffnet. Klingt so, als ob sich viele spannende Geschichten erzählen lassen? Stimmt. Der Hintergrund steckt voller Zündstoff, den der Autor gekonnt zur Explosion bringt.

Pro`s
-
eine Fantasywelt, die ohne Elfen, Drachen, Orks oder Zwerge auskommt.
- Politik, Intrige, Machtkämpfe, Krieg
- lebendige Charaktere
- interessante Kulturen (Westrin, Al-Asmari, Fercino, Clans)
- zahlreiche Handlungsstränge, die gekonnt miteinander verwoben sind.
- ausgefallene Magie

Contras`s  
Hin und wieder hätte ich mir einen Personenregister gewünscht. Gerade wenn man das Buch nicht an einem Stück lesen kann, kann es vorkommen, dass man überlegen muss, wer jetzt wer war. So schlimm wie bei G.R.R.M. ist es jedoch nicht. Dieser Nachteil wird dadurch ausgeglichen, dass es eine vom Autor betreute wiki gibt.

Bewusst gehe ich in dieser Rezension nicht auf den Inhalt ein, um Spoiler zu verhindern. Feststeht, daß das Buch voller unerwarteter Wendungen steckt und an keiner Stelle langweilt. gerade der umstand, dass Felix A. Münter auch konsequent bereits ist, Charaktere sterben zu lassen (NIEMALS sinnlos!), macht das Leseerlebnis angenehm. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, westrin, intrige, magie, verrat

Exil

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Prometheus Games, 01.05.2016
ISBN 9783944713205
Genre: Fantasy

Rezension:


Nach dem Ende von "Kaisersturz" habe ich mich gefragt, wie der Autor nach einem derartigen Tiefschlag für die "Guten" das Blatt noch einmal wenden will. Wir erinnern uns: Nach 800 Jahren liegt das Kaiserreich im Sterben. Die Feinde stehen im Norden und im Süden, eine unwahrscheinliche Allianz bringt das ehemalige Weltreich zu Fall. In den Wirren des Kriegs, der einige unvorhersehbare Wendungen hatte, gelingt es einem alten Freund des Kaisers, die Kinder des Herrschers außer Landes zu bringen. 

Die Hoffnung für Westrin ist dürr und vor allem jung: die kaiserlichen Zwillinge sind zum Ende des ersten Bandes gerade einmal zwei Jahre alt. An eine Fortführung des Kriegs um ihr Erbe ist daher nicht zu denken. Die logische Folge ist (und daher auch der treffende Name des 2. Teils) das Exil. Verborgen auf den Inselkönigreichen wachsen die Zwillinge im Schutz der Kaisertreuen auf. Bis es zu einem Zwischenfall kommt, der ihre Tarnung auffliegen lässt. Bis dahin sind jedoch bereits zehn Jahre vergangen und die Zwillinge in einem Alter, in dem sie den Kampf um das Reich aufnehmen können. 

Felix Münter gelingt es erneut, mich als Leser von Anfang an ins Geschehen zu werfen. Am Anfang steht die Enttarnung der Kaiserzwillinge durch einen Spion von König Atanasio. Und von dort an nimmt eine Handlung voller Intrige, Verrat, Bündnissen, Allianzen und Krieg seinen Lauf. 

Damit nimmt der Autor mich mit auf eine Reise quer durch seine Welt. Die Handlung folgt, bekanntermaßen, mehreren Strängen und Prota- wie auch Antagonisten. Sprünge zwischen diesen Strängen sind also an der Tagesordnung. Münter beschreibt dem Leser eine Welt zehn Jahre nach dem fall des bis dahin größten Imperiums. Die Welt ist eben nicht untergegangen, das Leben geht weiter. Das einfache Volk hat sich mit den neuen Herren so gut es geht arrangiert, doch an allen Enden und Ecken gibt es alte wie neue Konflikte. Gut gefallen haben mir die zahlreichen Kulturen dieser Fantasy-Welt. Mit den Fercino (Italien und Venedig), den Westrinen (Byzanz), den Clans (Schottland) und den Al-Asmari erleben wir mittlerweile bekanntes. Jedoch kommen mit den Inselkönigreichen (Briten?) den Marizenen (Slawen) und Vael ganz neue Aspekte hinzu. vael hat mir dabei besonders gefallen: Es ist die erste mir belannte Darstellung eines Fantasyreichs mit klar holländischem Vorbild. Sogar auf den Ostkontinent, der asiatisch zu sein scheint, verschlägt es uns zwischenzeitlich. Eine sehenswerte Weltreise! 

In Exil finden wir gleich mehrer Handlungsstränge, die Münter wieder gekonnt miteinander verwebt. Im Mittelpunkt stehen die Kaisertreuen und ihre Suche nach Verbündeten. Gekonnt wird jedoch auch König Atanasio (der kurzerhand Cyril zu seiner neuen Hauptstadt gemacht hat) mit seinen Machenschaften beleuchtet. Dem Eroberer geht es darum seine Macht zu festigen und auszuweiten. Seine Ambitionen liegen dabei bei Vael im Südwesten und Mariza im Nordosten. Er will den Kontinent mit allen Mitteln beherrschen. Einen dritten Handlungsstrang gibt es mit Inaros, der seine Ausbildung zum vollwertigen Magier absolviert. Das hier eingeführte und vertiefte Magiekonzept ist lesenswert! In einem anderen Handlungsstrag geht es auf den Südkontinent, wo wir Bey Naim erneut treffen und Zeuge von großen Umwälzungen im Sultanat werden. Es gibt diesbezüglich noch viele Facetten mehr: Felix Münter schafft es, eine lebendige Welt zu zeigen, in der alles miteinander verzahnt ist und im Prinzip von Aktion und Reaktion funktioniert. Die einzelnen Parteien haben ihre eigenen Motive und Ziele, das macht sie lebendig. 

Die Charaktere sind tief und nachvollziehbar gestaltet. Zu keinem Moment hatte ich das Gefühl, dass ein Charakter nicht nachvollziehbar handeln würde. Erneut wartet Münter mit einer ganzen Palette an Charakteren auf, dabei sind die meisten schon aus dem ersten Buch bekannt. Es ist interessant zu sehen, wie sie sich binnen zehn Jahren entwickelt haben. 

Gleich mehrfach hat der Autor es geschafft, mich zum Staunen zu bringen. Es gibt Stellen in dem Buch, die durch ihre unerwarteten Wendungen oder aber durch ihre Handlungen an sich bestechen. Ohne zu viel verraten zu wolen, will ich an dieser Stelle auf folgende Charaktere hinweisen: Aleastan und Linnet, Bey Naim, Kydus und Kadion (ja, die beiden Diebe aus dem Schiffswald sind wieder mit von der Partie). Das politische Ränkespiel der Inseln und der dort vorherrschende Glaube haben mir ebenso gut gefallen. Beeindruckt war ich von der Schilderung der gigantischen  Dreiinselschlacht. Warum genau, das muss ein interessierter Leser selbst herausfinden! und was Niccolo angeht ... schaurig, schaurig.  

Alles in allem ein würdiger Nachfolger für Kaisersturz. Nachdem ich die letzten Zeilen des zweiten Bands gelesen habe (der mit einigen sehr fiesen Cliffhangern und Enthüllungen aufwartet) kann ich es gar nicht erwarten, das nächste Buch zu lesen. 

Herr Münter, mehr davon!     

  (1)
Tags: armada, blutmagie, bündnisse, fantasy, intrige, kaiser, macht, magie, seeschlacht, verrat   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

science fiction, krieg, scifi, joe haldeman, militaryscifi

Soldierboy

Joe Haldeman , Verena Hacker
Flexibler Einband: 564 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 18.12.2014
ISBN 9783939212577
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: militaryscifi, scifi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

verrat, novaten, liebe, menschheit, krieg

Megapolis

Thomas Elbel
E-Buch Text: 329 Seiten
Erschienen bei Edel:eBooks, 24.10.2014
ISBN 9783955306366
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

85 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

geschichte, erster weltkrieg, 1. weltkrieg, europa, sachbuch

Die Schlafwandler

Christopher Clark , Norbert Juraschitz
Fester Einband: 1.000 Seiten
Erschienen bei DVA, 09.09.2013
ISBN 9783421043597
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: 1. weltkrieg, politik   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

scifi

Mission Hoffnung

Anja Bagus
Flexibler Einband: 148 Seiten
Erschienen bei O'Connell Press, 13.04.2015
ISBN 9783945227190
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: scifi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

112 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

cyberpunk, cyberspace, science fiction, science-fiction, dystopie

Die Neuromancer-Trilogie

William Gibson , Peter Robert
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 04.01.2010
ISBN 9783453526150
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: cyberpunk, scifi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, kaiser, magie, legion, westrin

Kaisersturz

Felix A. Münter
E-Buch Text: 395 Seiten
Erschienen bei Prometheus Verlag, 13.11.2015
ISBN 9783944713144
Genre: Sonstiges

Rezension:

Westrin hat die bekannte Welt über acht Jahrhunderte beherrscht. Und wie jedes andere Imperium hat das Kaiserreich seinen Zenit längst überschritten. Die goldenen Zeiten sind vorbei, das Reich steuert seit zweihundert Jahren von einer Krise in die Nächste. Kaiser Antimus, seit fünf Jahren im Amt, gibt sich redliche Mühe, das Erbe seiner Vorfahren zusammenzuhalten. Doch er ist auch nur ein Mensch, kann keine Wunder vollbringen und ist umgeben von feinden, die nur darauf warten, das ehrwürdige Westrin zu zerschlagen und unter sich aufzuteilen.

So könnte man das Setting beschreiben, dass Felix A. Münter in KAISERSTURZ eröffnet. Klingt so, als ob sich viele spannende Geschichten erzählen lassen? Stimmt. Der Hintergrund steckt voller Zündstoff, den der Autor gekonnt zur Explosion bringt.

Pro`s
-
eine Fantasywelt, die ohne Elfen, Drachen, Orks oder Zwerge auskommt.
- Politik, Intrige, Machtkämpfe, Krieg
- lebendige Charaktere
- interessante Kulturen (Westrin, Al-Asmari, Fercino, Clans)
- zahlreiche Handlungsstränge, die gekonnt miteinander verwoben sind.
- ausgefallene Magie

Contras`s  
Hin und wieder hätte ich mir einen Personenregister gewünscht. Gerade wenn man das Buch nicht an einem Stück lesen kann, kann es vorkommen, dass man überlegen muss, wer jetzt wer war. So schlimm wie bei G.R.R.M. ist es jedoch nicht. Dieser Nachteil wird dadurch ausgeglichen, dass es eine vom Autor betreute wiki gibt.

Bewusst gehe ich in dieser Rezension nicht auf den Inhalt ein, um Spoiler zu verhindern. Feststeht, daß das Buch voller unerwarteter Wendungen steckt und an keiner Stelle langweilt. gerade der umstand, dass Felix A. Münter auch konsequent bereits ist, Charaktere sterben zu lassen (NIEMALS sinnlos!), macht das Leseerlebnis angenehm. 

  (3)
Tags: fantasy, intrige, kaiser, kaisersturz, legion, magie, politik, schlachten, tragik, westrin, winter   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, spannung, horror, ebook, abriegelung

Lincoln County Lockdown – Tödliche Fracht

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 01.04.2016
ISBN 9783945493328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Setup, wie es aus einem guten und rasanten Film stammen könnte: Ein Unfall ist die Initialzündung für eine Eskalation, die niemand erwartet hätte. Und innerhalb kurzer Zeit entwickelt sich eine Situation, in die mehrere Parteien verstickt sind, jede davon mit ihren eignen Zielen und Plänen.

Eine rasante Mischung, die das Buch zu einem Pageturner erster Güte macht. Unterstützt wird das durch den Pace, den Felix A. Münter bei seiner Erzählung vorlegt. Es entwickelt sich eine rasante Reise durch das Lincoln County. Ein Trip, der sieben Tage dauert und ziemlich übel endet.

Man liest es: Ich bin schwer begeistert und dankbar, den Autor im letzten Jahr aufgetan zu haben. Mehr davon! Viel mehr!  

(Wermutstropfen: Überaus schlampiges Lektorat! Das ist dem Verlag anzulasten und nicht dem Autor. Trotzdem ärgerlich.)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

295 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

mittelalter, england, historischer roman, architektur, kathedrale

Die Säulen der Erde

Ken Follett
Flexibler Einband
Erschienen bei Lübbe, 01.03.2003
ISBN 9783404259885
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

408 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 108 Rezensionen

fantasy, superhelden, helden, wild cards, george r. r. martin

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R. R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.08.2014
ISBN 9783764531270
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

horror, antarktis, expedition, zyniker, meteorit

Arcadia

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.03.2015
ISBN 9783939212850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

postapokalypse, krieg, scifi, postapokalyptische welt, naniten

The Rising 2 - Das Gefecht

Felix A. Münter
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 30.08.2014
ISBN 9783939212836
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Verspätet.

Aber ich halte meine Versprechen!!!

 

Man nehme:

- eine gute Prise Fallout

- ein Stück Postman

- eine Messerspitze the Road

- Motive aus Book of Eli

 

Garniere das Alles mit dem Motiv Hoffnung, einem Schuss Überlebenswillen und reichlich Kugeln und Explosionen.

Heraus kommt das, was Felix A. Münter im zweiten Teil seines Erstlinsgwerks „The Rising: Das Gefecht“ präsentiert. Das Buch schlißt sich nahtlos an den Vorgänger „The Rising: Neue Hoffnung“ an und ist im Original ein Buch gewesen. Wie der Autor mir auf der SPIEL 2014 erklärte, hat man sich entschlossen, das Gesamtwerk aufzuteilen, um dem Erstling eine Chance zu geben.  „Das Gefecht“ setzt daher Kenntnis von „Neue Hoffnung“ zwingend voraus! Für zukünftige Bücher im gleichen Universum ist aber das Konzept „Ein Buch = eine Geschichte“  geplant.

Rasant hat Buch 1 geendet und in dem gleichen Tempo geht es auch weiter!

Unsere Protagonisten erreichen nach einigen Zwischenfällen (und endlich kommt es zur Abrechnung mit Dan) den Windpark. Ich hatte schon ein bisschen Zweifel, als realtiv früh im Buch der Windpark instand gesetzt werden konnte und fragte mich, was denn jetzt noch auf den nächsten Seiten passieren kann.

Der Autor belehrte mich eines besseren und zeigte, dass der Windpark nur der Auftakt zum Finale war. Und was für ein Finale. Ich habe Alexander und seinen griesgrämigen Freund Ryan näher kennen gelernt, zum Ende sogar sehr gemocht. Das habe ich nach dem Auftritt in „Neue Hoffnung“ so nicht erwartet.  Ebenso schafft Herr Münter es, General Banner zu beleuchten – und zeichnet damit einen Antagonisten, der seinen eigenen Plänen folgt und aus seiner Perspektive eben nicht nur böse handelt. Auch schön: Das Wiedersehen mit Moody.

 Das namensgebende Gefecht ist dann die Schlacht um Yard, die in nicht weniger als drei Kapiteln (Vorspiel, Kampf, Nachspiel) beleuchtet wird. Mein lieber Scholli, da geht es ab! Herr Münter schafft es, Konflikt und Krieg gekonnt in Szene zu setzen, verliert sich dabei kaum in Details und schildert Krieg in einer sachlich-nüchternen, brutalen Art und Weise.

 Am Ende erweisen sich Naniten als ein Deus-Ex-Machina, aber der Einsatz ist stimmig und spiegelt eine Botschaft wieder, die  uns schon in „Neue Hoffnung“ begegnet ist. Technik wie die naniten kann gefährlich sein – ob sie auch so eingesetzt wird oder weit weniger letal, das hängt jedoch von der Menschheit ab.

 Der Autor setzt seinen von der Handlung getriebenen Schreibstil fort, in dessen Mittelpunkt eindeutig die Charaktere stehen.  Detailreichtum mag der eine oder andere vermissen, mir aber gefällt dieser Stil sehr gut. Mit einigen groben Skizzen schafft der Autor es, prächtige und lebendige Bilder vor meinem geistigen Auge wachsen zu lassen.

 Also bitte: Mehr davon! Ich freue mich auf die nächsten Bände der Reihe!      

  (3)
Tags: gute dialoge, krieg, naniten, postapokalypse, scifi, söldner, the rising   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

postapokalypse, söldner, endzeit, erstlingswerk, dystopie

The Rising - Neue Hoffnung

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 04.09.2014
ISBN 9783939212911
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Auf der SPIEL 2014 (Oktober) schlenderte ich durch die Hallen und lies auch aus Nostalgie nicht den Bereich Rollenspiele aus. Bei MANTIKORE bin ich dann länger stehen geblieben. Die erste gute Nachricht: Es gibt einen Verlag, der "Einsamer Wolf" neu aufgelegt hat und das sehr erfolgreich tut. Und dann kam ich noch mit einem der Leute vom Stand ins Gespräch. Dieser jemand war Felix Münter, wie sich schnell herausstellte.

Der junge Autor beantwortete mir erstmal meine fragen zu "Einsamer Wolf" und anderen Produkten, am Ende wies er schon eher kleinlaut auf seine beiden Bücher hin. Ich habe mir etwas darüber erzählen lassen, fand die überzeugung, die dnn im gespräch bei dem Autor zu spüren war gut und kaufte vor Ort (samt Signatur).  

Heute kann ich sagen: Herr Münter, verstecken sie sich nicht!  

Das, was ich gelesen habe, fand ich sehr erfrischend. Der Autor zeichnet mit klarer, schmuckloser Sprache eine Welt einige Jahrzehnte nach dem zusammenbruch. Wahrscheinlich die USA, aber das ist eigentlich völlig unwichtig. Er arbeitet dabei mit klaren Motiven im Bereich von schwarz/weiß. Das muss nicht allen gefallen, ich habe es aber genossen, genau zu wissen, welchem Charakter ich vertrauen kann und welchem nicht.

Die Handlung ist geradlinig und wird mit einer unglaublichen geschwindigkeit erzählt. Das ist die große Stärke des Buchs. Es plätschert niemals nur so vor sich hin, als Leser stecke ich immer mitten in der Handlung. Dabei lerne ich Protagonisten kennen, die ich schnell mag. Eris, Sal, Perry und Tyler, aber auch Haudegen wie Moody oder Ian.

Die Reise in "Neue Hoffnung" war rasant und spannend, "Das Gefecht" folgt nun bald auf meiner Liste.


Also, Herr Münter.
Wie versprochen, hier meine Rückmeldung. Bleiben sie uns bitte lange erhalten und schreiben sie noch viele Bücher. Ich freue mich drauf!

  (3)
Tags: postapokalypse, söldner   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kriegsmarine, schiffskonvoi, bomberstaffel, widerstandskämpfer, kanonen

Die Kanonen von Navarone

Alistair MacLean
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.06.1998
ISBN 9783453036857
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.124)

1.973 Bibliotheken, 10 Leser, 15 Gruppen, 74 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, liebe, magier

Die Meisterin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.08.2006
ISBN 9783442243969
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.207)

2.104 Bibliotheken, 11 Leser, 16 Gruppen, 66 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, magier, gilde

Die Novizin

Trudi Canavan ,
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2006
ISBN 9783442243952
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(387)

746 Bibliotheken, 12 Leser, 7 Gruppen, 35 Rezensionen

fantasy, magie, sonea, gilde, trudi canavan

Die Rebellin

Trudi Canavan , Michaela Link
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2009
ISBN 9783570305911
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
31 Ergebnisse