Peonzas Bibliothek

45 Bücher, 20 Rezensionen

Zu Peonzas Profil
Filtern nach
46 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Im Labyrinth von London

Manfred Lafrentz
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Du-Lac-Verlag, 08.11.2017
ISBN 9783981864229
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

erotik, sex, dreie, bewertung: 4 von 5 sternen

Gierig & unersättlich

Amy Walker
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 16.09.2017
ISBN 9783862776856
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe das Buch sehr gern gelesen, da es einem für kurze Momente den Alltag vergessen lässt. Es sind fünf erotische Geschichten, die für jeden Geschmack etwas bieten. Sie sind sehr unterschiedlich und decken ein weites Spektrum an verschiedenen Fantasien und Möglichkeiten ab. Wenn einem nicht die Zeit bleibt länger an einem Stück zu lesen, bietet dieses Buch genau das Richige. Kurzweilige Geschichten die zu unterschiedlichen Zeiten gelesen werden können und in Kürze geschafft werden können.

Amy Walker schreibt sehr flüssig und die erotischen Szenen sind durchweg schön geschrieben und sehr ansprechend. Man kann sehr gut in die Geschichten abtauchen ohne das Gefühl zu haben das es billig wirkt. Daumen hoch dafür. Außerdem finde ich es gut, dass der Einsatz von Verhütungsmittel erwähnt wird. Dies macht es viel realistischer ohne das dabei die Handlung gestört wird.

Vier der fünf Storys bieten neben der Erotik auch eine umfassende Handlung mit detaillierter Beschreibung der Umgebung und der Protagonisten. Dies gefällt mir sehr gut. In einer Geschichte geht es sehr rasant vorwärts ohne groß auf Umfeld einzugehen. So wird für jeden Geschmack etwas geboten.

Ein großes Lob an die vierte Schilderung. Der Handlungsstrang war sehr innovativ und die Szenerie neu. Es muss für die Protagonistin am Anfang sehr erschreckend gewesen sein, aber eigentlich auch sehr schmeichelhaft. Sehr guter Einfall und so hab ich es noch nirgends gelesen. Von mir gibt es für das Buch vier von fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

freundschaft, mädchen, sommer, lustig, patricia schröder

Die Pfeffermiezen

Patricia Schröder
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.07.2017
ISBN 9783401510217
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Die Peffermiezen" von Patricia Schröder ist im Arena-Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe ist aus dem Jahre 2002 und die Taschenbuchausgabe erscheint am 3. Juli 2017.

In der Clique "Peffermiezen" sind die Mädchen Lou, Emily und Ratze und sie sind beste Freundinnen, die durch dick und dünn gehen. Sie haben eine konkurrierende Truppe, die "Comtessen" besteht aus Ronja, Geli und Larissa. Sie sind die Beliebten in der Klasse, aber auch eingebildet. Und die Jungsgang mit Max, Jesper und Yussuf darf auch nicht fehlen um spannende Abenteuer abzurunden. Die Mädels jagen von einem Höhepunkt zu nächsten und als Marleen als Neue in die Klasse kommt und sich heimlich mit Lou anfreundet ist das Chaos komplett ...

Ich habe das Buch mit meiner Nichte(11) an zwei Nachmittagen gelesen und wir sind sehr begeistert von dem Buch. Es ist ein Buch über Freundschaft und auch die Konflikte zwischen den Mädchen kommen sehr gut heraus, sodass sich gleichaltrige Leserinnen damit identifizieren können. Es spielt überhaupt keine Rolle, dass Frau Schröder das Buch vor 15 Jahren geschrieben hat, denn Freundschaft ist ein universeles Thema, welches sie 100%ig in einem schönen Buch umgesetzt hat. Aber nicht nur Freundschaft ist darin ein wichtiges Thema. Die Abenteuer der Mädels sind abwechslungsreich und lustige Momente kamen darin nicht zu knapp. Es loht sich auf jeden Fall dieses Buch zu lesen, auch wenn es viel zu schnell vorbei ist.

Mein Lieblingszitat ist:
"Ratze. Lou und Emily überkam bereits der Brechreiz, wenn sie eine ihrer Erzfeindinnen nur in ihrer Nähe witterten. Verrückterweise waren sie allerdings die Einzigen, denen es so erging. Beim Rest der Klasse waren die Angeberschnecken nämlich überaus beliebt. In jeder Pause versammelte sich ein Riesenpulk kichernder Mädchen um Ronja und Co. und lauschte hingebungsvoll ihren schillernden Protzgeschichten."

Besser kann man die Rivalität der Mädelscliquen nicht beschreiben und welches Potential es für spannende Abenteuer bietet, wenn alle ihre Krallen herausholen.

Das Buch hat seine fünf von fünf Sternen verdient und ich bin gespannt auf die nächsten Abenteuer der Mädels.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

die zitadelle, die elementarsturm-chroniken, kieran mcleod, elementarsturm-chroniken, #elementarsturmchronike

Die Elementarsturm-Chroniken - Die Zitadelle: Episode 2

Kieran L. McLeod
E-Buch Text: 27 Seiten
Erschienen bei null, 01.11.2016
ISBN B01M0GG25L
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 25 Rezensionen

die elementarsturm chroniken, wales, urban fantasy, mittelalter, fantasy

Die Elementarsturm-Chroniken - Das Druidentor: Episode 1

Kieran L. McLeod
E-Buch Text: 39 Seiten
Erschienen bei null, 11.09.2016
ISBN B01LXHDYKK
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

droge, winnetou, übername, road movie, transport

Fernverkehr

Tim Boltz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.03.2017
ISBN 9783442485208
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

droge, liebesroman, krimi thriller, sex, gewalt

Entscheidung in New York

Ron Wall
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei epubli, 05.08.2015
ISBN 9783737560283
Genre: Romane

Rezension:

Der Künstler Michael lebt für ein Jahr in New York, um sich künstlerisch neu zu erfinden und seine Drogenvergangenheit hinter sich zu lassen. Aber in seinem Wohnhaus lebt ein kleines Mädchen, um das er sich kümmert, deren Mutter heroinabhängig ist. Sein Leben verkompliziert sich immer weiter und die Drogenmafia ist hinter ihm her. Seine Vergangenheit in Deutschland holt in im Laufe des Buches auch immer wieder ein.

Das Wichtigste bei einem ersten Eindruck ist das Cover und dieses ist sehr gut gelungen. Es hat einen Comic-Stil für Erwachsene. Es sticht aus der Masse an Büchern heraus und muss nicht farbig sein, um besonders zu sein. Die Details schließen schon auf einen actionreichen Roman mit viel Kreativität und Überraschungsmomenten. Nicht jeder würde der Freiheitsstatue sonst eine Waffe in die Hand drücken. ;)

Ich bin leicht in das Buch hinein gekommen und es lässt sich flüssig und schnell lesen. Es passieren immer neue Handlungen, die einen teilweise überraschen und somit möchte man immer mehr erfahren. Wie geht es mit Michael weiter und wird er sich aus den verfahrenen Situationen retten können? Auch die Nebencharaktere können mit Originalität aufwarten und bereichern die Handlung um weitere Aspekte. Sie lassen mich sogar zwischendurch schmunzeln.

Das Thema Drogen ist im Fokus und wird schonungslos und realistisch beschrieben, wobei aber gut in die Geschichte integriert. Auch die Hochs und Tiefs bei einem Entzug sind glaubhaft. Die neue Liebesgeschichte von Michael gibt dem Buch einen positiven Touch und rundet alles ab, da man mit dem Ende so nicht gerechnet hat. Toll gemacht.

Was mir nicht gefallen hat, dass manche Figuren ihre Meinung sehr schnell geändert haben und sie so unglaubhaft wirkten. Ein schwulenfeindlicher Cop z.B. der plötzlich mit einem Transen zusammen ist und auf Familie machen möchte. Das ist zu sehr an der Realität vorbei. Die Drogen realitätsnah beschrieben und plötzlich passieren in manchen Abschnitten Dinge, die so rasant und absurt sind. Das passt nicht gut zusammen. Auch sind die Gewaltszenen gut dargestellt, die Sexszenen aber lieblos und sehr sachlich. Da hätte ich mir mehr erwartet.

Im Ganzen ist es ein sehr solides Werk, welches mit tollen Charakterbeschreibungen aufwarten kann und einer gehörigen Portion Action mit einem Tüpfelchen Romantik.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

magie, freundschaft, doppelgängerin, zwilling, schule

Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling

Tanja Voosen , Petra Hämmerleinova
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551653819
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Jugendbuch von Tanja Voosen handelt von Nova, deren Eltern an die magische Welt glauben und auch Berufe in diesem Sektor haben. Sie selbst will nichts damit zu tun haben. In der Schule ist sie ein Außenseiter und wünscht sich nichts sehnlicher als eine beste Freundin. Die Schuldiva hänselt sie immer und durch einen schlimmen Fehler verfolgt Nova das Pech und später eine böse Doppelgängerin - Avon. Nova will ihren Fluch wieder loswerden und lernt dadurch Fee kennen. Sie freunden sich an und versuchen mit allen Mitteln den Zwilling wieder verschwinden zu lassen. Und dann gibt es da noch Fitz, eine Homestory und ...

Das Buch besitzt ein wunderschönes Cover, welches mich sofort angesprochen hat, vorallem die Farben und die unterschiedliche Darstellung von Nova und Avon.

Es handelt sich um ein Jugendbuch was auf jeden Fall auch für Erwachsene lesenswert ist. Es lässt sich leicht lesen und zieht einem mit der Zeit in seinen Bann, sodass ich es irgendwann nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die  Handlung hat überraschende Elemente, womit dem Lesespass kein Dämpfer verpasst wird. Nova schließt man in sein Herz und fiebert mit ihr mit, ob sie ihr Pech wieder loswird, eine Freundin findet, sich gegen den Doppengänger durchsetzen kann und ob sie den Jungen für sich gewinnen kann.

Ein sehr tolles Buch, was von mit fünf Sterne bekommt und die Leute lesen sollten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

wörter, worte, kinderbuch, sprache, wort

Die Händlerin der Worte

Thomas Lange , Claude Theil , Sanna Wandtke
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473369508
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Jonas und Leonie sind Geschwister und sie geraten in das Abenteuer ihres Lebens: Der Händlerin der Worte wurden alle Wörter des guten Zusammenlebens gestohlen und die versuchen ihr bei der Wiederauffindung zu helfen. Die Zeit ist aber gegen sie, denn je länger die Menschen und liebe Worte sind, desto schlimmer wird die Situation in der Stadt. Der Dieb muss gefunden werden!

Die Autoren schaffen es von Anfang an die Wichtigkeit von Wörtern zu verdeutlichen. Der Unterschied zwischen "guten" und "bösen" Worten ist klar herausgestellt und Kindern wird bewusst, welche Macht Wörter haben können und was passieren kann, wenn die Höflichkeit keinen Stellenwert mehr hat. Es ist eine fantasievolle Geschichte mit einem wichtigen Thema als Hintergrund. Die Einflechtung dessen ist sehr gut gelungen und meine Erfahrung nach lieben Kinder diese Geschichte, weil sie anders und interessant ist. Die große Schrift hilft auch beim eigenständigen Lesen lernen und auch die Länge ist angemessen. Nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz, dass man denkt: "Das wars schon?" Die Illustrationen sind an den passenden Stellen und sehr gut gezeichnet. Sie vermitteln den Kindern ein deutliches Bild von dem Geschehen ohne das die eigene Fantasie außen vor gelassen wird. Am Ende der Geschichte fanden die Kinder es schade, dass es schon zu Ende ist. Daraufhin wurden die Buntstifte rausgeholt und ein eigener Stand mit Wörtern kam dabei heraus. Wenn ein Buch die Kreativität von Kindern fördert und ihnen dabei auch noch die Macht der Sprache verdeutlicht und wie wichtig netter Umgang miteinander ist, was will man dann noch mehr? Fünf Sterne für ein tolles Kinderbuch und eine tolles Leseabenteuer.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

gardasee, urlaub, italien, liebe, landhaus

Urlaub für Fortgeschrittene

Maria Resco
E-Buch Text: 263 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 20.09.2016
ISBN 9781503995635
Genre: Romane

Rezension:

Maria Resco´s Roman "Urlaub für Fortgeschrittene" ist der zweite Band nach "Urlaub für Anfänger". Es sind aber keine Vorkenntnisse nötig, um den Roman lesen zu können.

Katrin möchte mit über 40 wieder arbeiten, stellt dabei aber fest, dass es gar nicht so einfach ist wieder einen Job zu finden. Deswegen nimmt die den etwas unseriösen Job als Lockvogel an. Sie soll den Italiener Roberto als Fremdgänger überführen und bekommt dafür sogar noch einen Urlaub am Gardasee. Eigentlich war es als Freundinnentrip gedacht, aber ihr Mann und die Nachbarn sind auch unverhofft vor Ort. Sie will den Job geheim halten und das erweißt sich als schwierig. Ihre beste Freundin kommt mit ihrem Partner nachgereist und die Männer haben ihre eigenen Pläne. Dann noch eine eingebildete Nachbarin und ein mysteriöser Roberto und der Urlaub wird sehr, sehr interessant ...

Ein Eye-Catcher ist schon alleine das Cover, da man sich überlegt was wohl dahinter steckt. Es ist auch aus einem gummiartigen Material, was es robuster macht und es keine Leserillen entstehen.

Die Autorin schafft es durch den flüssigen, gradlinigen Schreibstil ohne Verschnörkelungen den Leser gleich in den Bann zu ziehen. Man kriegt gar nicht so schnell mit wie man vorwärts kommt und das schafft nicht jedes Buch.

Die Charaktere sind bunt gemischt und schaffen eine Vielfalt. Es entsteht eine verrückte Mischung aus Urlaubern, die alle ihre Individualität besitzen und ihren Raum im Buch bekommen. Ich fand Katrin z.B. gleich symphatisch und ihre Verwandlung im Laufe des Buches. Ihre Nachbarin Gaby aber kann man von Anfang nicht ausstehen, aber sie erzeugt einen interessanten Gegenpol. Und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Immer wieder musste ich schmunzeln oder auch lachen über die Szenen. Einfach toll! Und Resco ist sehr reich in ihrer Ideenvielfalt, was noch alles passieren könnte. Ich habe nicht viel davon voraus geahnt. Kann nicht jeder Autor.

Der Roman lebt von seinen verschiedenen Protagonisten und dem schnellen Ablauf von Ereignissen, der im Laufe des Buches zunimmt. Langeweile ist hier ein No-Go und ich habe nach dem Lesen Lust auf einen Urlaub bekommen. Wieviel Bücher schaffen das schon?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

historischer roman, magdeburg, verrat, liebe, mittelalter

Die rote Löwin

Thomas Ziebula
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174768
Genre: Historische Romane

Rezension:

Runja (18) und ihr Bruder Waldemar verlieren bei einem Komplott ihre Eltern. Beide Geschwister schwören gegenseitig auf sich aufzupassen, was im Laufe des Buches schwieriger wird, da Runja von ihrer Rache angetrieben wird. Bei ihrer Flucht gelangen sie nach Magdeburg und werden vom Domdekan Laurenz für seine Zwecke missbraucht. Um Laurenz Rivalen Pirmin auszuschalten, soll Runja das Mordhandwerk erlernen und die Tat durchführen. Vorher lernt sie ihn aber näher kennen und lieben. Es ist nur die Frage: Wer ist ihr wichtiger geworden? Ihr Bruder oder ihre große Liebe?

Die Handlung ist sehr spannend und rasant, was sich in den kurzen und präzisen Sätzen zeigt. Im Laufe des Buches steigerd sich das Tempo immer weiter ohne das es in Hetze ausartet. Mir fehlt es nicht an Zusatzinformationen, da der Fokus auf den Hauptpersonen liegt. Nebenprotagonisten finden sich einige, die auch gut beschrieben werden, aber der Autor legt seinen Fokus auf die Hauptdarsteller. Durch die schnellen Szenewechsel stören diese Fehlinformationen über Nebencharaktere aber nicht. Die Buchvorlage würde sich auch sehr gut für einen Film eignen.

Der Lesefluss wird durch nichts beeinträchtigt, da die Sprache eine Mischung aus historischen und modernen Elementen ist. Es werden einige Wörter des Mittelalters verwendet ohne es auf doe Spitze zu treiben. So hat man das Gefühl in der Geschichte zu sein ohne Probleme mit der Verständigung. Ein Schock war das Schicksals Waldemars, was den Spannungsbogen aber immer weiter angefacht hat und bis zum Ende aufrecht erhalten wurde.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Einerseits von Ronja und ihren Erlebnissen (Rachegefühle, Liebe zu Pirmin und ihrem Bruder, die Mordausbildung, das viele Leid, ...) und anderseits von Laurenz mit seinen Intrigen und Machtgelüsten. Im stetigen Wechsel erfährt der Leser immer mehr aus dem Leben der Hauptprotagonisten. Beide Figuren sind sehr gut ausgearbeitet. Die eine ist einem sofort sympathisch und die andere lernt man zu hassen und wüsncht ihr den Tod. Das spricht für eine sehr gute Darstellung des Autors. Auch die Nebencharaktere gefallen mir, wobei Pirmin stärker ausgearbeitet gehört. Er nimmt mir zu wenig Raum im Buch ein. Die Liebesgeschichte hätte ein wenig mehr Pep und Romantik vertragen können.

Ich habe den Roman verschlungen und hätte ihn am liebsten nicht aus der Hand gelegt, da er so rasant, spannend und auch an einigen Stellen blutrünstig ist. Nichts für schwache Nerven. Die richtige Mischung macht es und das ist Thomas Ziebula sehr gut gelungen. Das historische Ambiente ist überzeugend in die Handlung integiert worden und bietet dem Leser wundervolle Lesestunden. Durch die kurzen, strukturierten, klaren Worte und die schnellen Perspektivwechsel kommt nicht eine Sekunde Langeweile auf. Das Buch verdient fünf Sterne und ist eine Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

slawen, afrika, historischer roman, cordoba, sklaven

Sklaven für den Kalifen

Manfred Lentz
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.02.2016
ISBN 9783739287621
Genre: Historische Romane

Rezension:

Manfred Lentz entführt uns nach Berlin Spandau anno 975. Dort treffen wir die Fährmannstochter Malina und ihre Brüder, die zu einem slawischen Familienfest unterwegs sind. Als Sklavenhändler sie gefangen nehmen wollen, kommt der Deutsche Heinrich ihnen zu Hilfe und gelangt selbst in deren Fänge. Sie werden zusammen ins fremdländische, islamische Córdoba (Spanien) verschleppt. Malina und Heinrich verlieben sich ineinander, aber ihre Liebe wird immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Als sie beim Kalifen Al Andalus ankommen, trennen sich die Wege der Liebenden auch wieder, da Heinrichs Reise noch weiter nach Gana führt. Seine große Liebe wartet auf ihn. Nicht alles in diesem historischen Roman wird gut ausgehen, da der beschwerliche Weg und das Leben an sich immer Bürden birgt: Trauer, Tod und auch Leid. Wird die Liebe der beiden das schwierige Leben in der Ferne überstehen?
Lest dieses tolle Buch und ihr werdet es erfahren. Ich lese sehr gerne historische Romane und zum Vergleich mit anderen, schneidet der Roman von Manfred Lentz hervorrangend ab. Eine fesselnde Geschichte von Anfang an. Die Spannung trägt sich durchs ganze Buch und ich habe mit Malina und Heirich mitgefiebert. Ihre schweren Bürden und die Schicksalsschläge haben mich berührt. Wenn ein Roman solche Empfindungen in einem wachrüttelt, dann kann es nur ein sehr außergewöhnliches und wunderbares Buch sein. Durch die höchst bildhafte Schreibweise und die tolle Recherche ist man in einer anderen Welt und erst Stunden später kommt die Realität zurück.
Von mir bekommt der Autor für seinen exzellenten Roman "Sklaven für den Kalifen" fünf Sterne. Danke für Stunden voller Freude und auch Leid. Emotionen bereichern das Leben immer.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

reinkarnation, adoption, marily monroe, berlin, drogentrip

Im Bett mit Marilyn – oder: Sie ist auch wieder da

Colette Deluxe
Flexibler Einband: 258 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.12.2016
ISBN 9783862654987
Genre: Romane

Rezension:

Berlin 2012:
Marilyn Monroe erwacht auf einem verlassenen Grundstück und durch eine Verwechslung wird sie für ihr eigenes Double gehalten. Sie nimmt an einer Show - Doppelgänger gesucht - teil und wird ein Star. Dabei trifft sie auf neue Freunde (Visagist/in Stefan/Steffi) und den Verehrer Werner Pfaumann, ihren baldigen Ehemann. Er wird ihr zum Verhängnis ... und auch ihren Freunden. Das leichte Leben ist mit einem Schlag vorbei und verwandelt sich in die Hölle.
Und damit nicht genug. Zwei Leichen pflastern Monroe´s Weg und der Mörder läuft frei herum.

Colette Deluxe Debütroman ist eine Genre-Mischung aus Humor und Krimi. Am Anfang habe ich das Buch sehr gerne gelesen, da Marilyn mit allen Neuerungen konfrontiert ist und es viele komische Situationen gibt. Im Laufe des Romans ändert sich das aber. Die Krimigeschichte nimmt zu und die satirischen Elemente rücken in den Hintergrund. Das ist sehr schade, denn Marilyn bietet mehr als das kleine, blonde Dummchen. Sie ist witzig, stark und hat ein kluges Köpfchen. Ihre eigene Historie hätte man besser in den Roman einbauen können. Mir steht die Kriminalgeschichte zu sehr im Vordergrund. Sie ist spannend und nicht langweilig, aber ich hatte mir durch den tollen Anfang etwas mehr erhofft.

Aber nicht nur Mariliyn wurde gut dargestellt, auch die Nebendarsteller schließt man ins Herz. Vorallem Sophia und "Steffi". Colette schafft es auch, dass Werner im Zuge des Handlungsstranges so unsymphatisch erscheint , sodass die Charaktere lebendig wirken und eine gewisse Tiefe vermittelt wird.

Der Roman lässt sich flüssig und einfach lesen und die Zitate von Marilyn oder einem ihrer Wegbegleiter am Anfang jeden Kapitels passen sehr gut und gewähren einen Einblick in die echte Monroe. Ein kleines Manko ist noch der Reinkarnationsgedanke. Niemand scheint sich groß über das plötzliche Auftauchen des toten Stars zu wundern. Ein wenig mehr Skepsis wäre schön gewesen. Aber im Ganzen ist es ein tolles Buch und bekommt von mir vier Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

tadamun - für immer verbunden, karin ann müller, rezension, reading, alleinerziehende mutter

TADAMUN - Für immer verbunden

Karin Ann Müller
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Müller-Klimke-Verlag, 26.11.2016
ISBN 9783000552106
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lilli ist zweifache, alleinerziehende Mutter von Zwillingen, die mit ihrer aktuellen Situation nur schwer zurechtkommt. Dann noch ein schwieriger Exfreund, den sie aber über alles zu lieben glaubt, der aber ihr Leben aus den Fugen bringt. Als ihr schwerster Schicksalsschlag eintrifft, der sie fast zu Boden zwingt, packt sie ihre Sachen und flieht in die Berge. Sie sucht Einsamkeit um über ihr Leben nachzudenken und trifft dabei auf Farid. Einen Mann mit einem großen Geheimnis. Durch ihn wird sie zur Kämpferin für sich selbst und andere.

"Tadamun - Für immer verbunden". Zuerst denkt man nur an eine Liebesgeschichte, die leicht dahinplätschert, aber das ist falsch. Ein toller Roman über eine starke Protagonistin, die ihren Weg wieder in ihr Leben findet und dabei erkennt, was die große Liebe bedeutet. Und noch viel wichtiger: Gegenseitiges Vertrauen und bedingungslose Liebe ohne Kompromisse. Diese Aspekte hat die Autorin wunderbar ineinander fließen lassen und darum herum ein packendes Abenteuer mit Action, Dramatik und viel Gefühl. Da ein Wechsel zwischen den Erzählperspektiven zwischen Lilli und Farid stattfindet, lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und lieben. Der Roman nimmt im Laufe der Zeit an Fahrt zu und lässt einen keine Langeweile aufkommen. Nur am Anfang war ich etwas verwirrt, wer zu wem gehört. Außerdem störte mich in den ersten drei Kapiteln, dass im wiederholten Maße von ihrem Geheimnis geprochen wurde. Die häufige Erwähnung macht es nicht spannender. Wenn Farid und Lilli aufeinandertreffen gibt es aber kein Halten mehr und der Roman wird zum Selbstläufer.

Ein netter Nebeneffekt ist das Aufgreifen eines aktuellen Themas, welches aber nicht verraten werden kann, denn sonst nimmt es einem das Lesevergnügen. :) Durch dieses Verflechten aus Spannung, Politik und Romantik macht Karin Ann Müller eine Runde Sache aus "Tadamun - Für immer verbunden".

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

112 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

frankreich, liebe, sommer, strand, le touquet

Die vier Jahreszeiten des Sommers

Grégoire Delacourt , Claudia Steinitz
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 16.07.2016
ISBN 9783455600414
Genre: Romane

Rezension:

"Die vier Jahreszeiten des Sommers" spielt im Sommer 1999 an dem Strand von Le Touquet in Frankreich, an dem alle Protagonisten ihren Urlaub verbringen. Delacourt beschreibt die Liebe in all ihren Facetten mit schönen und traurigen Momenten.

Die einzelnen Liebesgeschichten rühren einen im Einzelen schon, aber in der Gesamtheit ziehen sie einen in eine eigene Welt voller Liebe, die aber auch ihre Schattenseiten hat. Ohne die schlimmen Erlebnisse würde man die guten Momente nicht zu schätzen wissen. Der ruhige und sanfte Schreibstil lässt einem selbst die schlimmsten Geschehnisse des Buches erleben ohne es weglegen zu wollen. Die Tragik des Moments veranschaulicht die Kraft der Liebe in all ihren Schichten, Vorstellbares wird vorsichtig veranschaulicht.

Am allerschösten war die Geschichte von Rose und Pierre, die den Krieg und die vielen Jahrzehte überstanden hat. Alles fügt sich in dem Buch zusammen. Aber nicht abrupt Geschichte für Geschichte und dann treffen sie alle am Ende aufeinander. NEiN! Delacourt schafft es sehr eindrucksvoll alles in einem fließenden Prozess ineinandergleiten zu lassen und zufällige Begegnungen der einzelnen Protagonisten laufen im Laufe der Geschichte zusammen. Auch lässt er durch den ruhigen Schreibstil Platz für eigene Gedanken und es entsteht keine Hektik ohe jemals Langeweile aufkommen zu lassen.

Liebe steht in diesem Buch an erster Stelle, die sehr poetisch und gefühlvoll beschieben wird. Dies wird sehr unterstützt durch Blumen als sprachliches Hilfmittel, welches wie ein eoter Faden im ganzen Roman verwendet wird. Ein Lesegenuss mit Nachdenkpotential fürs Leben!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(831)

1.184 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, dystopie, jugendbuch

The Selection

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 17.07.2012
ISBN 9780062203137
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Liebe, Lust und Turbulenzen

Mona Frick
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 16.04.2014
ISBN 9781497458055
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

passau, historischer roman, teufel, nicole steyer, steye

Die Kunst des Teufels

Nicole Steyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2016
ISBN 9783426517857
Genre: Historische Romane

Rezension:

Teresa hat das Talent zum Holzschnitzen von ihrem Vater geerbt und als dieser stirbt, zieht es sie mit ihrem Bruder Rupert auf eine Reise zu ihrem Oheim nach Nürnberg. Im Jahre 1620 ist das Reisen aber sehr gefährlich und Rupert ist kein Kämpfer. In seinem Wunsch seine Schwester zu beschützen kauft er sich einen Zettel der ihm einen Tag Unverwundbarkeit bescheinigt, ihm aber nur den Tod bringt. Die Holzschnitzerin ist nun auf sich allein gestellt und der Weg verschlägt sie nach Passau, wo sie eine Anstellung bei dem bekannten Wolfsklingenhersteller Thomas Standler bekommt. Sie verliebt sich in den Studenten Christian. Die stregen Bestimmungen Passaus geben aber keine Hoffnung auf ein glückliches Ende und sie versuchen trotzdem einen Ausweg zu finden. Das Schicksal meint es mit Teresa nicht einfach und sie erlebt viel Glück und Trauer ...

Nicole Steyer hat es in ihrem historischen Roman geschafft, dass Teresa einem gleich symphatisch ist und ihre Geschichte einen fasziniert. Eine Frau als Holzschnitzerin, die ihren Weg im Leben finden muss, ist eine interessante Abwechlung im Genre Geschichte und Mittelalter. Der Roman ist hervorragend recherchiert, Passau gut dargestellt und die geschichtlichen Hintergründe sind großartig in die Handlung eingefloßen.

Im Laufe des Plots gibt es viele Wendungen mit Überraschungscharakter, die das Lesen erfrischend gestalten. Auch die Figuren sind plastisch dargestellt und lassen den Leser mitfiebern. Dies gilt nicht nur für die Hauptfigur Teresa, sondern auch für den Knecht Josef und die Hebamme Vroni. Das einzige Manko sind die übertriebene Anzahl an Toten in diesem Roman. Es gibt den Anschein eines Krimis an einigen Stellen und ist übertrieben. Aber der Gesamteindruck ist sehr gut und verdient seine vier Sterne.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy-abenteuer, marco reuther, fantasie, jugendfantasy, parallelwelten

Des Königs Verräter - Die Entführung

Marco Reuther
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Gollenstein Verlag, 07.03.2016
ISBN 9783956330599
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das hatte Peter nun wirklich nicht erwartet: Kurz nach seinem 13. Geburtstag wird er auf abenteuerliche Weise in eine gänzlich fremde Welt entführt. Dort erwartet ihn eine kaum zu bewältigende Aufgabe. Dass bei der Entführung eine Kleinigkeit schiefgegangen ist - Peter hat seinen Körper unfreiwillig mit dem eines jungen Pferdediebs getauscht - macht die Sache nicht leichter. Vor allem, wenn besagter Pferdedieb, der zugleich ein Prinz ist, zufällig Zeuge einer Verschwörung gegen den König wurde und deshalb vom mächtigsten Mann des Elf-Stämme-Reiches, einer finsteren Bruderschaft und dem ein oder anderen Mörder gejagt wird. D.h. gejagt wird natürlich sein Körper, in dem nun allerdings Peter steckt….

Schon der Klapptext hört sich nach einem spannenden Fantasy-Spektakel an, aber beim Lesen wird man immer wieder überrascht mit einer glaubhaften, umfangreichen neuen Welt und sympathischen Charakteren.

Mit der allwissenden Erzählperspektive gelingt dem Autor schon im Prolog ein gelungener Einstieg. Zwischenzeitlich werden seine eigenen Gedanken zu seiner Geschichte hinzugefügt, die den Anfang schon humorvoll gestalten.

Die Hauptgeschichte spielt sich um Peter in dem Elf-Stämme-Reich ab, aber auch die Geschichte von Retep und wie es zu dem allem kommt, werden einem innerhalb des Lesens mit tollen Rückblicken offenbart. Auch der Schuhputzer-Prinz muss in der modernen Welt seine eigenen Probleme bewältigen, die im Gesamtgeschehen gut eingebunden sind und eine Abwechslung zu der Huaptgeschichte bieten.

Das Buch wird aber nicht nur von den Hauptcharakteren beherrscht, die sehr sympathisch durch ihre Eigenheiten wirken, sondern erst durch die Nebencharaktere zu einem runden Lesevergnügen wird. Aber mein Lieblingscharakter ist auf jeden Fall der Halbzauberer Xavox, der im Laufe der Geschichte mit immer mehr Gewitztheit, Sarkasmus und Homor aufwarten kann.

Marco Reuther schafft es in seinem Auftakt seiner Abenteuergeschichte auch Erwachsene in seine Welt eintauchen zu lassen, obwohl Peter erst 13 Jahre alt ist. "Die Entführung" besticht für mich durch die tollen Figuren, die einen mitfiebern lassen und den Humor, der in jedem Fantasy-Roman seinen festen Platz haben sollte. Freu mich auf die Fortsetzung.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(412)

716 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 217 Rezensionen

erotik, lauren rowe, the club, liebe, sex

The Club – Flirt

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492060417
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"The Club - Flirt" von Lauren Rowe ist ein gelungenes Werk des Erotik-Romantik-Genres.

Sarah ist Aufnahmeassistentin beim Club und kümmert sich um die Neuzugänge in Seattle. Als sich Jonas, selbsternannter Sexgott mit übersteigertem Ego sich anmeldet, beginnt das Rad sich zu drehen. Er beantwortet die Onlinefragen sehr detailiiert, ehrlich und lobt seine Sex-Künste zum Himmel á la "Ich schenke jeder Frau einen Orgasmus". Sarah schreibt ihm eine Antwort, dass dies nicht bei jeder Frau möglich sei, da 10% dies statistisch nie erleben. Außerdem findet sie es erschreckend, dass ein Mann 250.000$ für ein ganzes Jahr Club-Mitgliedschaft bezahlt, nur um ohne schlechtes Gewissen Sex ohne Verpflichtung haben kann. Zwei Egos treffen aufeinander. Jonas ist sofort von ihr fasziniert, obwohl er sie nicht kennt, aber um jeden Preis kennenlernen will.

Die Protagonisten werden sehr ehrlich dargestellt und nehmen kein Blatt vor den Mund. Das ist in der Bücherwelt sehr erfrischend und für mich neu. Diese Frische wird durch den leichten und einfachen Schreibstil unterstützt, die einen das Buch in kürzester Zeit lesen lässt. Auch kommt keine Langeweile auf, da die Handlung immer stetig zunimmt und das Paar sich immer näher kommt. Die anfängliche Faszination der beiden füreinander und die jeweiligen Ängste der Protagonisten reiben sich im Laufe des ersten Drittels auf und gipfeln in sehr schön beschriebenen erotischen Szenen. Hinzu kommen die Gefühle und Romantik kehrt ein. Ein sehr schöner erotischer Liebesroman in dem das Liebespaar einen tollen Humor entwickelt.

Als einen kleinen Kritikpunkt könnte man anbringen, dass die Grundidee des Clubs zu wenig ausgearbeitet ist. An einigen Stellen hätten Details dazu aus dem Buch ein noch spannenderes Abenteuer gemacht.

Der "Club - Flirt" ist ein toller Auftakt zu einer Serie um Sarah und Jonas und verdient fünf von fünf Sternen. Klare Linien, Humor, Erotik und Romantik vereinen sich und schaffen aufregende Lesestunden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

sternenschiff, weltraum, coppenrath verlag, argon, lizzy

Sternenschiff Argon: Fantastische Entdeckungen

Marion Meister , Derek Meister , Artur Bodenstein
Fester Einband
Erschienen bei Coppenrath, 18.03.2016
ISBN 9783649668534
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Von Leuten, die ihre Brille verlieren und sich einen Porsche kaufen

Markus Seidel
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Endeavour Press, 16.02.2016
ISBN B01B391ETC
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch " Von Leuten, die ihre Brille verlieren und sich einen Porsche kaufen" geht es um zwei Paare, die sich in ihrem Frankreichurlaub durch eine gemeinsame Freundin kennenlernen und zu einer Clique werden. Zu einen besteht die Gruppe aus Jürgen und Ann, die mit Ulrike aus früheren Zeiten befreundet waren und sich durch einen Zufall im Urlaub wiedersehen, und zum anderen aus Axel und Suzanne (Freunde von Uli).

Das Buch wird aus Sicht der Männer geschrieben, die sich bei jedem Kapitel abwechseln. Einen Einblick in das Gedankengeflecht der Männer zu bekommen ist sehr interessant und bietet einen neuen Blickwickel. Die Darstellung der Charaktere von Jürgen und Axel könnte nicht unterschiedlich sein: Axel ist extrovertiert, impulsiv, steht gern im Mittelpunkt, gewinnt gerne Zweikämpfe und ist sexsüchtig. Jürgen hingegen ist intelektuell, zurückhaltender in seiner Person, Kopfmensch und Buckkritiker. Hinzu kommt, dass Axel in dem anderen Mann einen Freund sehen möchte, vielleicht sogar eine Vaterfigur, Jürgen hingegen kann den Jüngeren im Laufe der Zeit immer weniger leiden. Das macht den Sprung zwischen den Kapitel aufregender.

Das Buch lebt von diesen Wechseln. Aber ein großer Kritikpunkt ist die fehelende Handlungsintensität. Sie lernen sich kennen, sind am Strand und im Kaffee, an der Promenade und grillen zusammen. Das wars! Und wenn es am Ende des Buches endlich spannend wird ist es zu Ende. Das war schon eine große Enttäuschung. Deswegen bekommt das Buch von mir nur drei von fünf Sternen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.926)

7.958 Bibliotheken, 35 Leser, 15 Gruppen, 165 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, louvre

Sakrileg - The Da Vinci Code

Dan Brown ,
Flexibler Einband: 618 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.04.2006
ISBN 9783404154852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.598)

4.939 Bibliotheken, 151 Leser, 18 Gruppen, 165 Rezensionen

fantasy, game of thrones, winterfell, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.853)

4.827 Bibliotheken, 28 Leser, 13 Gruppen, 141 Rezensionen

mittelalter, historischer roman, kathedrale, england, kirche

Die Säulen der Erde

Ken Follett , Gabriele Conrad , Till Lohmeyer ,
Flexibler Einband: 1.152 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.10.1992
ISBN 9783404118960
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
46 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks