Petersilie

Petersilies Bibliothek

247 Bücher, 23 Rezensionen

Zu Petersilies Profil
Filtern nach
248 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

207 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

scarlett cole, tattoos, erotik, liebe, under your skin

Under Your Skin - Halt mich fest

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288581
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Harper versucht einen Weg zurück ins Leben zu finden, nachdem sie von ihrem Ex-Freund brutal verletzt wurde. Dazu gehört auch ein Cover-up Tattoo für ihren mit Narben übersähten Rücken. Für diesen Job kommt nur einer infrage: Trent Andrews. Doch ist Harper bereit ihren Rücken zu zeigen und ihre Geschichte zu offenbaren und ist Trent bereit zuzuhören?

Der Einstieg in das Buch ist super leicht. Nachdem mich der Titel und das Cover zu erst abgeschreckt haben, hat schließlich die Leseprobe, den Wunsch in mir erweckt weiterzulesen.

Harper ist eine Protagonistin mit der man mitfühlen kann. Ihre Entwicklung die sie im Laufe des Buches durchmacht ist nachvollziehbar und emotional. Auch die Beziehungen die sie zu anderen pflegt ist nachvollziehbar, da sie erst nach und nach Vertrauen aufbauen kann. Bei einem Buch mit dieser Thematik sind es meist diese Punkte, an denen das Buch unrealistisch wird. Das ist in diesem Buch gut ausgearbeitet.

Trotzdem schafft es die Autorin nicht das Buch in eine tiefgründige Ebene zu bringen. Vielleicht steht dafür zu sehr die Liebesgeschichte im Fokus. Auch wenn es schön ist diese aus Sichtweise von Trent und Harper zu lesen, bleibt einfach das Gefühl eine leichte Sommerlektüre zu lesen.
Eine Bewertung abzugeben ist deshalb schwer. Für eine leichte Lektüre ist dieser Liebesroman eigentlich sehr gut. Wenn man aber mit einer höheren Erwartung rangeht, wird man enttäuscht. Denn auch wenn der Schreibstil dafür sorgt, dass man das Buch in einem Rutsch wegliest, ist an ihm nichts Besonderes.

Eine Leseempfehlung gibt von mir nur für die, die nicht mit allzu hohen Erwartungen an das Buch rangehen und von einer leichten Lektüre ausgehen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

iran, couchsurfing, reisen, reisebericht, reise

Couchsurfing im Iran

Stephan Orth
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei MALIK, 09.03.2015
ISBN 9783890294544
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

meer, liebe, sommer, strand, sommerhaus

Der Sommer der silbernen Wellen

Amanda Howells , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.07.2012
ISBN 9783841421388
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

81 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

japan, tod, trauer, geister, nahtoderfahrung

Lebensgeister

Banana Yoshimoto , Thomas Eggenberg
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.09.2016
ISBN 9783257300420
Genre: Romane

Rezension:

Banana Yoshimoto hat mit "Lebensgeister" einen wirklich außergewöhnlichen Roman erschaffen.

Auch wenn inhaltlich nicht viel passiert, nimmt der psychische Heilungsprozess von Sayoko, die einen Autounfall hatte und dabei ihr Große Liebe verloren hat, einen gefangen. Stück für Stück knüpft Sayoko zarte Bande ans Leben und nimmt dabei gleichzeitig Menschen aus dem Jenseits war.
Besonders die leichte und so reine Sprache verzaubert mich als Leser. Sayoko ist mit ihrem Wunsch jeden Augenblick zu genießen und der Erkenntnis wie vergänglich das Leben ist, ein starkes Vorbild, das ohne Klischee auskommt um den Leser zu berühren. Lediglich die Beziehung zu ihrem Unterstützer, den Barmann Shingaki und ihrem neu gewonnen schwulen Freund Ataru hätte ich mir weiterausgebaut gewünscht. Diese beiden als Unterstützer von Sayokos Heilungsprozess hätten einen größeren Anteil am Geschehen verdient. Aber letztendlich verzaubert das Buch mit seiner Sprache, wodurch der Inhalt für mich fast nebensächlich geworden ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

136 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

liebe, nerd, liebesroman, monika peetz, traumfrau

Ausgerechnet wir

Monika Peetz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.09.2016
ISBN 9783462049398
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch ist wirklich nett, der Protagonist ist nett, die Nebenfiguren sind nett, die Handlung ist nett, aber eben wirklich nur nett. Es fehlte das Etwas, das einen dazu bringt das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Es fiel mir leichter das Buch aus der Hand zu legen als wieder in die Hand zu nehmen.

Die Handlung war an sich gut durchdacht und süß, wirkte aber viel zu konstruiert. 
Auch die Personen waren zu sehr kategorisch aufgeteilt nach Charaktereigenschaften. Ich sah immer vor Augen wie die ganze Geschichte von der Autorin entwickelt wurde. 
Natürlich ist das Buch nicht schlecht, aber nicht gut genug um eine klare Leseempfehlung aussprechen zu können. Die Hauptthematik hat sich mir auch nicht genau erschlossen. Die Besessenheit des Protagonistin zu Zahlen zaubert einen hin und wieder ein Lächeln auf die Lippen, sowie die Situationskomik, die bei einigen Gelegenheiten entsteht. 
Den Titel fand ich durch den mathematischen Ansatz von „gerechnet“ in das „Ausgerechnet wir“ wirklich kreativer als es erst den Anschein machte und auch das Cover hat mir mit der Kreideschrift gut gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

262 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 126 Rezensionen

thriller, entführung, helen callaghan, dear amy, psychothriller

Dear Amy - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest

Helen Callaghan , Heike Reissig
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur, 10.01.2017
ISBN 9783426654200
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest“ ist ein brillanter Psychothriller.

Margot Lewis ist Lehrerin. Als eine ihrer Schülerinnen vermisst wird, bekommt sie einen rätselhaften Brief über ihre Kummerkastenkolumne einer örtlichen Zeitung. In dem Brief wird sie um Hilfe gebeten von einem Entführungsopfer, das bereits Jahrzehnte verschollen ist und von der man ausgeht, dass sie bereits lange tot ist. In der Hoffnung ihre Schülerin zu finden beschäftigt sich Margot näher mit den Briefen. Dabei steht ihr ihre eigene Vergangenheit im Wege. Als frühere Drogenabhängige belastet ihre anstehende Scheidung ihr Privatleben.

Die Autorin Helen Callaghan hat hier ein meisterhaftes Verwicklungsspiel aufgebaut, bei dem der Leser die Situation aus Margots Blickwinkel betrachtet, durchbrochen von Abschnitten aus Sichtweise des Opfers und des Täters. So ist es dem Leser möglich ein umfassendes Bild der Sachlage zu erlangen ohne dass die Spannung dadurch verringert wird.
Die Spannung nimmt von Seite zu Seite zu.
Diese wird durch einen äußert flüssigen Schreibstil unterstützt.
Es kommt zu unvorhersehbaren Wandlungen, die mich sehr überrascht haben. Innerhalb eines Tages habe ich das Buch durchgelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Ich kann den Thriller also nur allen Fans dieses Genre empfehlen, da auch gerade der psychologische Aspekt sehr gut ausgearbeitet ist. Und auch diejenigen, die sich bisher von Psychothrillern ferngehalten haben, könnten mit „DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest“ den richtigen Einstieg finden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

247 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

liebe, sterne, freundschaft, astrologie, jugendbuch

Zwischen dir und mir die Sterne

Darcy Woods , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737353991
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Sterne stehen gut für die Liebe. Wil muss die Gelegenheit nutzen. Jetzt oder nie wird sie ihre große Liebe finden. Einzige Richtlinie: Ihr Traumtyp muss das passende Sternzeichen haben. Leichter gesagt als getan.


Wil ist ein außergewöhnliches Mädchen. Ungewollt ist sie anders als die anderen und das auf eine gute Art. Zwischendurch dachte ich mir nur so: "Wenn ich groß bin, will ich so sein wie sie";)
Das heißt nicht, dass sie fehlerfrei ist. Der frühe Verlust ihrer Mutter hat sie sehr geprägt. Die sich daraus ergebene Vielseitigkeit schafft eine umfassende Persönlichkeit und auch die Menschen in ihrer Umgebung gliedern sich in ein Gesamtbild ein.

Und dann sind da Seth und Grant. Für beide schlägt ihr Herz, aber nur einer ist nach den Sternen nach für sie bestimmt. Nur decken sich ihre Wünsche mit denen der Sterne?
Seth und Grant sind beides Typen zum Verlieben. Klar, denn sie sind Brüder.
Und damit beginnt ein interessantes Verwicklungsspiel.

Ich kann diesen wunderschönen Roman auf jeden Fall empfehlen.
Der weit über die typische Jugendliebesgeschichte hinaus geht.

Der Titel und das Cover sind zudem zum Verlieben schön. Ich liebe dieses verspielte, märchenhafte Layout und beides passt perfekt zu dem Inhalt des Buches.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

japan, krimi, ermittlungen, tokio, mord

Blutroter Tod

Tetsuya Honda , Irmengard Gabler
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.11.2016
ISBN 9783596036660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Reiko ist jung und sie ist eine Frau und sie ist eine hochrangige Kriminalpolizistin.
Sehr zum Unwillen ihrer Kollegen. Doch mit ihren außergewöhnlichen Gedankengängen kommt sie allen Tätern auf die Spur.

In ihrem aktuellen Mordfall werden in Plastikbeutel eingewickelte Leichen gefunden. Erst nach und nach kann Reiko die Leichen in Zusammenhang mit einer geheimnisvollen website und damit verbundenen Folterevents bringen.

Der Leser kennt von Anfang an den Täter ohne ihn direkt mit den momentanen Verbrechen in Verbindung zu bringen.

Es entsteht ein spannendes Verwicklungsspiel bei dem der Leser alle Puzzleteile hat und diese erst nach und nach zu einem vollständigen Bild zusammensetzten kann.
Mir hat das Buch gut gefallen, die Ideen waren kreativ. Die Brutalität der Verbrechen auf einem Level, dass die Spannung eher gesteigert wird als abzuschrecken. (Jedenfalls nach meiner subjektiven Meinung nach)
Reiko als Hauptperson war tiefsinnig ausgearbeitet und neben der taffen Polizistin wurde durch ihre schreckliche Vergangenheit ein emotionales Bild von ihr gezeichnet.
Einige Dinge waren aufgrund des Unterschieds zu europäischen Krimis anfangs etwas verwirrend. So ohrfeigt Reiko oft ihre Kollegen, was anscheinend japanischer Slapstick Humor ist. Auch die Sache mit den Namen, hat etwas an der Spannung gezehrt immer nachzugucken wer wer ist, ist auf Dauer doch etwas anstrengend. Jedoch schmälert das nicht die Leistung des Autors. (Schuldeigene, wenn ich mir die japanischen Namen nicht merken kann)
Zum Schluss fehlten mir noch einige Informationen, aber letztendlich handelt es sich bei „Blutroter Tod“ um einen guten Krimi, der eine gewisse Andersartigkeit besitzt. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

138 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

venedig, paris, liebe, italien, geheimnis

Das Café der kleinen Wunder

Nicolas Barreau , Sophie Scherrer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 17.09.2016
ISBN 9783851793680
Genre: Romane

Rezension:



„Das Café der kleine Wunder“ hat wirklich Potential einen zu verzaubern: Paris und Venedig, eine unerwiderte Liebe sowie viele Liebesgeschichte, Lampen, Ballons und ein Café. Leider ist manchmal viel zu viel. Wie in diesem Fall.

Nelly ist eine liebenswerte Protagonistin, die durch ihre Fehler keine klassische Heldin ist. Von Paris nach Venedig fahrend erhält sie eine Chance ihr Leben neu zu gestalten, dabei will sie sich eher im Liebeskummer suhlen. Und schon gar nichts will sie von einer neuen Bekanntschaft wissen. Ein Glück ist Valentino hartnäckig. Weil er hat sich unsterblich in Nelly verliebt. Ah ja, da fing es bei mir an. Ich glaube an die Liebe, aber nicht an die Liebe auf den ersten Blick. Von da an kam es zu einer unrealistischen Begegnung nach der andern. Immer unter dem Zeichen des Schicksals. Diese „Zufälle“ hatten dann aber selbst bei mir, obwohl ich ebenfalls ans Schicksal glaube, Kopfschütteln ausgelöst.
Nichtdestotrotz hat mir Roman gut gefallen. Nichts aufregendes, aber wirklich eine schöne Geschichte, die einen für zwischendurch das Herz leichter werden lässt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

486 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

liebe, vermont, familie, marie force, alles was du suchst

Alles, was du suchst

Marie Force , Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.09.2016
ISBN 9783596036288
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eine zauberhafte kleine Stadt mit einer großen zauberhaften Familie.
Cameron kommt in die kleine Stadt und soll einen Programmierjob für die Familie Abbott übernehmen. Davon ist, aber nicht jeder der Abbotts einverstanden. Schnell gerät Cameron in Konflikt mit gerade einem der Familienmitglieder in Konflikt: Will. Unverschämt sexy, unerträglich arrogant und gleichzeitig der perfekte Gentleman.

Die Familie Abbott ist genauso wie man sich eine Familie bestehend aus Eltern mit 10 erwachsenden Kindern und Großvater vorstellt: unperfekt perfekt. Die unterschiedlichen Charaktere der Familie machen mit ihrem Witz und Charme den Grundstein des Romans aus. Die Liebesgeschichte zwischen Will und Cam ist zwar inhaltlich umfangreicher, aber da die Entwicklung ihrer Geschichte dermaßen offensichtlich ist, muss man sich an die Familienmomente halten. Der seichte Schreibstil sorgt für eine gute Unterhaltung, aber Will und Cam sind mit ihrem hormonell-gesteuerten Verhalten doch arg kitschig und klischeehaft.

Ich kann die Reihe leider nicht uneingeschränkt empfehlen. Zwar ist das Buch süß, jedoch gibt es in dem Genre bessere Bücher. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

england, krieg, erster weltkrieg, liebe, frauen

Der letzte Sommer

Helen Simonson , Michaela Grabinger
Fester Einband: 540 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.07.2016
ISBN 9783832198268
Genre: Romane

Rezension:

Es weht ein neuer Wind. Anfang des 20. Jahrhundert kommt es zu zahlreichen Veränderung im Leben von Einzelnen und in ganzen Nationen. Frauen fordern das Wahlrecht. Die Technik macht nie geahnte Fortschritte. Es kommt zum Krieg, zum ersten Weltkrieg und auch der nimmt nie geahnte Ausmaße.

Beatrice ist eine junge eigenständige und selbstbewusste Frau und die neue Lateinlehrerin von einem kleinen Städtchen auf dem englischen Land. Sie ist zu eigenständig und selbstbewusst nach der Meinung der Einwohner der kleinen Stadt Rye, vor allem für eine unverheiratete Frau Anfang 20, die nicht die Absicht hat dies zu ändern
Beatrice weckt mit ihrer Art sofort Verständnis für ihre Einstellung. Sie ist ein sehr sympathischer Charakter, obwohl oder gerade weil sie nicht fehlerfrei ist. Das ist keiner der Charaktere. Ob Daniel mit seiner arrogant und familienorientierten Art oder der korrekte Hugh mit seiner Schwärmerei für ein naives Arzttöchterchen oder Tante Agathe mit ihrer modernen Einstellung, die in manchen Momenten dann doch in alte Vorstellungen zurückfällt. Ich denke, die realistischen Charaktere mit ihren Schwächen und Vorteilen machen den Grundstein dieses Buches aus und bleiben langfristig positiv in Gedächtnis. Weniger positiv ist anfangs der etwas schwierige Schreibstil, aber auch an den hat man sich nach gewisser Zeit gewöhnt. Der Handlungsverlauf ist spannend und logisch, ebenso die zarte Liebesgeschichte. Die traurigen Ereignisse, die mit dem Krieg einhergehen wurden mitfühlen und realistisch geschildert und haben mich zu Tränen gerührt.

Fans von historischen Dramen mit komplexen Charakteren, werden dieses Buch lieben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

kochbuch, frühstück, rezepte, kochen, backen

sweet & salty

Andrea Martens , Jo Kirchherr
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei AT Verlag AZ Fachverlage, 15.08.2016
ISBN 9783038009436
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich bin begeistert, wirklich begeistert, da ich eine Menge Kochbücher besitze, ist das schon eine Besonderheit. Das Cover von „sweet&salty“ ist matt-schwarz mit bunten Fotografien und macht sich toll im Buchregal. Das ganze Buch ist in diesem modernen und zugleich edlen Layout gehalten. Jede Seite vermittelt die Freude am Essen, denn Genuss wird in diesem Buch großgeschrieben, da wird dann auch mal bei ein paar Kalorien mehr oder weniger ein Auge zugedrückt. Ein Ansatz der gleich in der Einleitung erläutert wird. Dabei wird nicht viel Zeit mit unnötigen Beschreibungen und Erläuterung verschwendet. Das Augenmerk liegt auf den Rezepten und diese sind außergewöhnlich. Von machen sweet&salty Kombinationen mag man schon gehört haben, aber die meisten waren mir gänzlich unbekannt. Dabei habe ich keinen Zweifel daran, dass sie genial sind. Viele wurden gleich auf die Liste für eine Gartenparty, die demnächst organisiere, gesetzt. Denn auch wenn es heißt für späte Frühstücks sind die Gerichte für viele Gelegenheiten passend. Besonders angetan haben es mir die Brotaufstriche. Dattel-Speck-Mandel-Brotaufstrich, mmh. Bei der Mischung von Schokolade und Chili con Carne bin ich noch skeptisch. Mal sehen, sobald ich einige Rezepte ausprobiert habe, wird die Rezi noch mal ergänzt. Ich kann das Buch allen Leckermäulern und experimentierfreudigen Essern und Köche empfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

krimi, england, austern, küste, roman

Pearl Nolan und der tote Fischer

Julie Wassmer , Sepp Leeb
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 15.07.2016
ISBN 9783471351383
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


„Pearl Nolan und der tote Fischer“ spielt in einem wunderschönen Küstengebiet. Die Protagonistin Pearl Nolan hat sowohl Ahnung von Austern als auch vom Verbrecherfangen und das bevor die Polizei überhaupt ein Verbrechen feststellen kann. Pearl ist mit ihrer ganz natürlichen Art und mit ihren sympathischen Eigenschaften sowie ihrer Fehler eine ganz normale Frau Ende 30, wenn auch eine sehr aufmerksame. 
Sämtliche Figuren, die im Buch auftauchen, wirken realistisch und könnte man im realen Leben wiederfinden. Die Autorin hat nichts idealisiert. Auch was den Fall und die Auflösung des Falls um den toten Fischer betrifft. Der Plot war schlüssig und mit viel nachdenken und aufmerksam lesen, hätte man den Fall vielleicht selbst auflösen können, auch wenn der Verlauf nie vorhersehbar war, da die Geheimnisse und Verstrickungen der einzelnen Personen so komplex waren. Es gibt jedoch ein Manko und das sind die zum Teil unglaublich ausschweifenden Beschreibungen der Umgebungen und auch der jeweiligen historischen Hintergründe. Was in Maßen interessant sein könnte, hat so den Lesefluss gehindert. 
Trotzdem ist der Krimi sehr spannend und ich werde auf jeden Fall die Reihe um Pearl weiterverfolgen auch in der Hoffnung, dass der Inspektor McGuire in zukünftigen Teilen eine größere Rolle spielt. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

1.016 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

jugendbuch, dystopie, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(708)

1.292 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, jugendbuch

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

suche, della tsang, steve, holiday, vampir

Shadow Falls - After Dark - Im Sternenlicht

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.07.2016
ISBN 9783596033249
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

237 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

liebe, sommer, florida, film, mary kay andrews

Kein Sommer ohne Liebe

Mary Kay Andrews , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2016
ISBN 9783596035342
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Sommer voller Liebe, Aufregung und Film.

Cypress Key: der perfekte Ort für einen Film. Das erkennt auch Greer, die als Location-Scout in Hollywood arbeitet. Und so fällt ein gesamtes Filmteam in die beschauliche Kleinstadt ein, sehr zum Missfallen einiger Bürger unter ihnen ist auch der gutaussehende Bürgermeister Eb Thibadeaux. Auf diesen trifft Greer immer wieder um mit ihm zu streiten...unteranderem ;-)

Der Einstieg gelingt einem sehr gut. Man ist sofort mitten im Geschehen und trotzdem werden dem Leser grundlegende Fakten vorgestellt. Es werden verschiedene Handlungsstränge aufgenommen, die im Laufe der Geschichte weitergeführt werden.
Danach wird es leider langweilig. Die Handlung geht nicht weiter voran und es wird eigentlich nur noch die Arbeit am Filmset beschrieben. Außerdem entwickelt sich aus den zahlreichen Geschehnissen um Geerer, dem Film und den Nebenpersonen ein einziges Durcheinander. Grundsätzlich mag ich es, wenn bei Büchern, insbesondere bei Liebesromanen, auch die Nebencharaktere gut und auch tiefgründig ausgearbeitet sind. Aber in dem Fall liegt der Focus mehr auf den Nebenpersonen als auf der Protagonistin. Und so sympathisch die Randfiguren auch sind, geht die Liebesgeschichte zwischen Geerer und Eb verloren.
Das hat sich auch im Verlauf des Romans nicht verändert. Das Ende fand ich ebenfalls sehr enttäuschend.

***Spoiler***
Da zieht sich der Streit über das Kasino durch das ganze Buch und dann denkt man, es fände ein gutes Ende und dann brennt das Teil doch ab. Und der Antrag ist meiner Meinung nach viel zu voreilig und hat mich nicht wirklich berührt.
***Spoiler ***

Manchen gefällt dieser Roman bestimmt als leichte Sommerlektüre. Mich hat er leider nicht überzeugt, aber liebe wie immer das Cover. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

gleich und gleich küsst sich gern, poppy j. anderso, new york titans

Gleich und gleich küsst sich gern

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei null, 02.04.2016
ISBN B01DREE6CI
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(942)

1.650 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 57 Rezensionen

klassiker, rache, drama, dürrenmatt, gesellschaft

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.08.2003
ISBN 3257230451
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(710)

1.383 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 49 Rezensionen

klassiker, liebe, roman, tochter, inzest

Homo faber

Max Frisch
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 01.03.1977
ISBN 9783518368541
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

90 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

vampire, fantasy, london, 5, 19. jahrhundert

Für König und Vaterland

Susanne Gerdom
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 11.02.2016
ISBN 9783959910514
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

191 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

liebe, familie, jugendbuch, baby, sommer

Mein Leben nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 29.02.2016
ISBN 9783570172049
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(389)

802 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 218 Rezensionen

paris, liebe, shakespeare, gayle forman, jugendbuch

Nur ein Tag

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 22.03.2016
ISBN 9783841421067
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Buch, das einen dazu anregt die Koffer zu packen und einfach loszureisen.

„Nur ein Tag“ ist ein wunderschönes Buch, bei dem man Geduld haben muss, bis sich die Geschichte richtig entfaltet. Anfangs ist es eine Achterbahnfahrt von Hoch- zu Tiefpunkten. Zwischendurch wollte ich das Buch sogar abbrechen. Das sollte man aber AUF GAR KEINEN FALL tun, denn das letzte Drittel des Buches ist wirklich mitreißend. Natürlich könnte man sagen, man liest lieber ein Buch, das durchweg gut ist, aber es lohnt sich trotz der Schwächen diesen Roman zu lesen.

Das Buch steigt und fällt hauptsächlich mit der Protagonistin Allyson. Die Momente in denen ich diese am liebsten angeschrien hätte, sind auch die Momente, wo ich das Buch fast abgebrochen hätte. Jedoch machte Allyson im Laufe des Buches eine nachvollziehbare Entwicklung durch.
Die anderen Buchfiguren sind, wenn auch nicht immer sympathisch, gut ausgearbeitet und nehmen einen, von der Autorin gut durchdachten, Einfluss auf die Protagonistin.

Der Schreibstil passt zu einem leichten Jugendroman, ist aber jetzt eher durchschnittlich.

Es wird bestimmt einige geben, die nicht von dem Buch überzeugt werden. Ich aber wurde überzeugt und werde schon allein aufgrund des Cliffhangers den zweiten Band kaufen. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

krieg, frankreich, mittelalter, ursula flacke, frauen

Jeanne

Ursula Flacke
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Boje, 20.09.2013
ISBN 9783414823663
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(381)

831 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 211 Rezensionen

liebe, organspende, herz, jugendbuch, jessi kirby

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist 400 Tage her, seitdem Mias große Liebe gestorben ist. 400 Tage seitdem das Herz Mias Freundes in einem anderen Körper weiterschlägt.
400 Tage seitdem Noah wieder die Chance auf ein normales Leben hat.

Diese 400 Tage verbinden Noah und Mia.
Zwei sympathische und starke Personen, die mich für sich eingenommen haben, mit denen ich mitgelitten habe. Die Autorin Jessi Kirby schafft es mich auf einer emotionalen Ebene anzusprechen, was durch noch mehr Tiefgang hätte vervollständigt werden können. Mit „Mein Herz wird dich finden“ ist ihr ein sehr gefühlvolles Jugendbuch gelungen. Auch wenn einige Szenen für meinen Geschmack dann doch zu kitschig sind.
Mit Hilfe von kurzen Kapiteln und einem angenehmen Schreibstil nimmt es einen gefangen. Dabei sind die kurzen Zitate über das menschliche Herz am Anfang jedes neuen Kapitels ein wahrer Höhepunkt.
Dieses Buch lässt einen über das Thema Organspende nachdenken und animiert dich neue Sachen (z.B. Kajak fahren) auszuprobieren.

Leider verliert das Buch zum Ende hin etwas von seiner Wirkung. Es war von Anfang an klar wie das Buch endet, gerade deshalb hätte es noch etwas mehr Spannung benötigt. Auch wenn man mit dem Ausgang an sich zufrieden ist, kam es zu schnell und ohne Wendepunkte.

Das Buch ist für alle, die sich mit Organspende auseinandersetzen wollen und hin und wieder nichts gegen sehr romantische Szenen (in Richtung Kitsch) haben.

  (5)
Tags: kajak, liebe, organspende, sonnenblumen   (4)
 
248 Ergebnisse