Phantasai

Phantasais Bibliothek

191 Bücher, 153 Rezensionen

Zu Phantasais Profil
Filtern nach
191 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pocha pocha swimming club, mang, egmont, ema toyama

Pocha-Pocha Swimming Club 01

Ema Tohyama , Monika Hammond
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 09.01.2014
ISBN 9783770481071
Genre: Comics

Rezension:

Katsuyo ist etwas klein und pummelig geraten. Das liegt daran, dass ihre Familie das beste Schnitzelrestaurant der Stadt betreibt. Katsuyo hatte nie ein Problem mit ihrer Figur, da ihre Eltern genauso gebaut sind und ihr bester Freund Kenta nie ein Problem damit hatte. Doch am ersten Tag auf der High School soll sich das ändern. Katsuyos Schwarm steht nämlich nicht auf mollige Mädchen. Doch wie soll sie bloß abnehmen? Ihre Freundin Ayumi teilt die selbe Leidenschaft fürs Essen, jedoch ist sie groß und schlank. Gemeinsam suchen sie sich einen passenden Sportclub an der Schule. Und tatsächlich: Im Schwimmclub sind gerade Plätze frei geworden. Es stellt sich herraus, dass Katsuyo sogar richtig gute Beinarbeit leistet. Doch der Rest muss erstmal gelernt werden.

Ich liebe die Werke von Ema Toyama, doch diese Reihe ist mal etwas ganz anderes. Nicht so schnulzig wie sonst. Auch die Bilderanordnung und das Buchformat sind ganz anders als gewohnt. Die story bietet witz und den typischen Toyama Charme. Doch so ganz hat mich die Story noch nicht in ihren Bann gezogen. Es ist einfach nicht das, was ich von ihr gewohnt bin. Der zweite Band ist bereits erschienen und der dritte bereits angekündigt. Ich denke eine weitere Chance hat die Story noch verdient.

  (5)
Tags: egmont, ema toyama, mang, pocha pocha swimming club   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

486 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 87 Rezensionen

facebook, liebe, chat, internet, jugendbuch

Im Pyjama um halb vier

Gabriella Engelmann , Jakob M. Leonhardt
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2013
ISBN 9783401067933
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lulu sucht nach einer Party bei Facebook nach Ben, in der Hoffnung über ihn etwas über den süßen Marco raus zu finden.
Sie findet auch einen Ben, aber offensichtlich nicht den richtigen. Trotzdem freunden sich die beiden an und erzählen sich Dinge, über die sie sonst mit niemanden sprechen würden. Schliesslich wohnen sie Kilometer weit auseinander. Wer könnte da schon was ausplaudern. Auch helfen sie sich gegenseitig ihr jeweiliges Herzblatt für sich zu gewinnen und Ratschläge für das weiter vorgehen zu tauschen. Nach knapp 1 Jahr, beschliessen Lulu und Ben sich zu treffen. Doch Ben erscheint nicht und antwortet Lulu nicht mehr. Wieso tut er das und welches Geheimnis verbirgt er?

Ein total süßes Buch, welches im reinem Chatverkehr geschrieben ist. So kommt man prima ganz schnell vorran Nach und nach erfährt man immer mehr über Lulu und über Ben und erlebt mit, wie die beiden sich, trotz großer Distanz, immer näher kommen, auch wenn sie es noch nicht ahnen. Das Ende gefiel mir allerdings nicht ganz so gut. Man hätte es noch ein klein wenig ausschmücken können. Mehr kann ich an dieser Stelle nicht verraten bzw begründen, denn dann würde ich zu viel verraten

Nicht nur für Jugendlich ab 12 Jahren geeignet und absolut lesenswert!

  (7)
Tags: arena, im pyjama um halb 4, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

manga, märchen, kei ishiyama, rapunzel, rotkäppchen

Grimms Manga 01

Kei Ishiyama , Yuki Kowalsky (Übers.)
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 01.12.2006
ISBN 9783865803955
Genre: Comics

Rezension:

Kei Ishiyama erzählt hier von der beliebtesten Märchen der Gebrüder Grimm im ganz neuen Stil.
Rotkäppchen: Hier ist der Wolf ein kleiner Bursche, der nicht auf seinen Vater hört. Dieser sagt nämlich, dass er eine Jungfrau fressen muss um ein wahrer Wolf zu werden. Doch er will sie lieber heiraten.
Rapunzel: Rapunzel im turm ist mal kein Mädchen sondern ein schöner Jüngling. Doch auch hier siegt ganz klassisch die Liebe über die alte Hexe
Hänsel und Gretel: Die beiden werden ganz klassisch fortgeschickt. Doch lässt sich hier Hänsel von der wunderschönen Hexe mit ihrem Reichtum blenden.
Die zwölf Jäger: Ein mir unbekanntest Märchen. Doch ich glaube nicht, dass es im Original einen weiblichen Jäger gab.
Die zwei Brüder: Auch dieses Märchen ist mir unbekannt und kann daher nicht sagen, was sich verändert hat.

Im Gegensatz zum Sonderband, fand ich diesen Teil eher langweilig. Rapunzel gefiel mir hier noch am besten, da es mal etwas völlig anderes war. Den Zeichenstil finde ich echt süß und auch die sprachliche Gestaltung konnte heir überzeugen.

  (8)
Tags: kei ishiyama, mang, tokyopop   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.485)

6.611 Bibliotheken, 115 Leser, 18 Gruppen, 361 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

teufel, lilith, how to be really bad, hortense ullrich, liebe

How to be really bad

Hortense Ullrich , , ,
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.02.2013
ISBN 9783499216480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lilith ist die Tochter des Teufels und weil sie sich nicht so benimmt, wie der Herr Vater es gern hätte, beschliesst er Lilith an einem Schüleraustausch teilnehmen zu lassen. Lilith soll zu einer normalen menschlichen Familie um dort mehr Disziplin zu erlernen. NAtürlich ist sie davon überhaupt nicht begeistert und beugt sich nur widerwillig. Sie landet in einem kleinen Kaff bei einer Familie, die alles selber macht. Von der Schule hält Lilith gar nichts und vertreibt sich die Zeit eher in der Stadt. Dort begegnet sie einem Jungen, der stark an ihr interessiert scheint. Nach und nach nähern sich die beiden immer mehr an und auch mit ihrer Gastschwester kommt Lilith immer besser klar. Auch wenn Lilith ihr Gastschwester immer mehr verdirbt Doch dann erscheint ihr Vater immer und überall. Was soll das ganze und warum warnt er Lilith vor diesem Jungen?

Eine sehr witzige Geschichte, die meiner Meinung nach noch etwas mehr "Satan" vertragen hätte. Man kann dieses Buch wirklich super in einem Rutsch und wenigen Stunden durchlesen. Mit 208 Seiten ist das nun wirklich kein Problem. Wer mal was Seichtes und Kurzes für Zwischendurch brauch, gerne etwas Witz und was höllisches mag, dem lege ich dieses Buch wärmstens ans Herz.

  (8)
Tags: hortense ullrich, how to be really bad, roman, rowohlt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

214 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

schneewittchen, märchen, liebe, hamburg, gabriella engelmann

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2011
ISBN 9783401067704
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sarah wohnt bei ihrer Stiefmutter in einem schicken Stadtteil von Hamburg. Ihr Vater ist dauernd auf Reisen und hat kaum Zeit für Sarah. Sie und ihre Stiefmutter verstehen sich überhaupt nicht und am liebsten würde Sarah ausziehen. Ihre Stiefmutter Bella interessiert sich nur für ihr Äußeres und tut alles dafür die Schönste zu sein. Dabei ist ihr Sarah ein Dorn im Auge. Sie versucht alles um Sarah aus dem Weg zu räumen. So flüchtet Sarah in die "Zwergen WG". Ein Leben, wie sie es sich immer gewühnscht hat, wenn da ihre Stiefmutter nicht wäre. Die Jungs beschützen sie gut es geht, doch können sie Sarah retten?

Es gibt unzählige Versionen von Schneewittchen, doch hat mir diese moderne Version bis jetzt am besten gefallen. Im Jahr 2011 mitten in Hamburg, doch fehlt die berühmte szene mit dem Apfel nicht. Eigentlich werden hier eher die typischen Teenagerprobleme dargestellt mit der bösen Stiefmutter, dass man lieber ausziehen und sein eigenes Leben beschreiten möchte und sich unsterblich zu verlieben. Ein klassisches Märchen mit ganz viel Witz und Charm neu erzählt. Lesenswert!

  (7)
Tags: arena, gabriella engelmann, roman, weiß wie schnee   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

manga, vampir, schule, vampire, romanze

Vampire Knight, Band 1

Matsuri Hino , Antje Bockel
Flexibler Einband: 170 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2011
ISBN 9783551744944
Genre: Comics

Rezension:

Yuki ist eine Schülerin der Cross-Academy. Um genauer zu sein ein Guardian, denn Cross-Academy birgt ein großes Geheimnis, welches sie wahren muss. Yuki gehört zur Day-Class doch gibt es auch noch eine Night-Class. In der Day-Class befinden sich Menschen und in der Night-Class Vampire. Und immer wenn der Schulwechsel stattfindet, wird es heikel. Yuki wurde als Kind von einem Vampir gebissen und daraufhin vom Professor aufgenommen. Ihr Mitschüler Zero wurde zwar nicht gebissen, aber seine gesamte Familie wurde von Vampiren ausgelöscht. Er hasst Vampire mehr als alles andere und ist sehr verschlossen. Doch welches Geheimnis birgt er in sich?

Ehrlich gesagt gefiel mir dieser Manga überhaupt nicht. Der Zeichenstil ist einfach nicht meins und auch die Story fand ich eher lahm und Stellenweise etwas wirr geschrieben. Und das ich mich für einen Manga nicht begeistern kann ist auch eher selten. Es gibt verschiedene Ausgaben. Ich habe die Sonderversion besessen. Vom Inhalt tut sich da jedoch nichts, sondern wirklich nur am Preis. Viele mögen diese Geschichte wirklich sehr, doch für mich ist sie nichts.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

137 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

vampire, familie, vampir, liebe, matt haig

Die Radleys

Matt Haig , Friederike Levin
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499255274
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Familie Radley wohnt in einem kleinen Örtchen im Herzen Englands.
Vater Peter ist Arzt, Mutter Helen Hausfrau und die Kinder Clara und
Rowan gehen noch zur Schule. Eigentlich ganz normal, doch sie haben ein
Geheimnis. Sie sind Vampire und versuchen so normal wie möglich zu sein.
Doch alle merken, dass sie anders sind. Und auch die Kinder wissen
nichts von ihrer wahren Identität. Bis Clara nach einem Streit auf einer
Party die Kontrolle verliert und einen Mitschüler Blutleer trinkt.
Peters Bruder soll helfen, doch das erweckt in Helen schlimme
Erinnerungen. Rowan verliebt sich und weiß nun nicht, wie er mit alldem
umgehen soll. Chaos pur...

Ich hatte mir unter diesem Vampirroman etwas völlig anderes
vorgestellt. Den es handelt sich hier definitiv nicht um einen typischen
Vampirroman. Ich weiß auch heute nicht, was genau ich von dem Buch
halten soll und wie man es am besten beschreibt. Man kann es wunderbar
fix durchlesen mit kurzen Kapiteln. In kürzester Zeit hatte ich dieses
Buch durch. Zwischendurch ist die Story etwas wirr, was auch an den
wechselnden handelnden Personen liegt. Ich würde dieses Buch vielleicht
in die Kategorie Krimi einordnen. Es war gut aber irgendwie
auch...tja...keine Ahnung... Man muss es glaub ich einfach selbst lesen.

  (7)
Tags: matt haig, roman, rowohlt   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

611 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

paris, zeitreise, liebe, fantasy, zeitenzauber

Zeitenzauber - Die goldene Brücke

Eva Völler , Tina Dreher
Fester Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 14.03.2013
ISBN 9783833901683
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(756)

1.404 Bibliotheken, 72 Leser, 12 Gruppen, 102 Rezensionen

fantasy, winterfell, krieg, das lied von eis und feuer, game of thrones

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.1997
ISBN 9783442247295
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Königreich Westeros wird vom König Robert Baratheon auf dem Eiseneren Thron regiert. Doch gibt es noch viele weitere mächtige Familien, die ihre Gebiete beherrschen. So auch Eddard Stark, dem Herren von Winterfell. Als die Rechte Hand des Königs stirbt, bittet er seinen alten Freund "Ned" dieses Platz neben ihm einzunehmen. Er willigt ein. Doch kurz bevor er sich auf den Weg macht, wird sein Sohn Bran schwer verletzt. Nun steckt Ned in der Zwickmühle und verlässt Winterfell nur widerwillig mit seinen Töchtern Sansa und Arya. Sansa soll mit Baratheons Sohn Joffrey verheiratet werden, der einmal den Eisernen Thron regieren soll.
Wärenddessen macht sich Neds Bastard Jon Schnee auf zur Mauer um ein Bruder der Nachtwache zu werden. Den dort ist immer Platz für Ausgestossene. Begleitet wird Jon von seinem treuen Schattenwolf Geist.
Jedes Kind des Hauses Stark hat einen Schattenwolf an seiner Seite, dass Zeichen der Familie Stark.
Zur selben Zeit an einem ganz anderen Ort in Westeros wird Daenerys aus dem Hause Tagaryen von ihrem Bruder Viserys aus Geldnot heraus gezwungen den Khal Drogo zuheiraten. Erst wiederstrebend, lernt sie ihn und seinen Stamm dann doch immer mehr lieben.

Eigentlich wollte ich erst die Bücher lesen und mir dann die Serie anschauen. Doch als dann Staffel 1 und 2 auf RTL II gezeigt wurden, war ich Feuer und Flamme für diese Geschichte. Besonders Daenerys hat es mir sehr angetan. So musste ich nach Ablauf der Serie unbedingt das Buch lesen und habe es in kürzester Zeit verschlungen. Der englische erste Band umfasst 2 deutsche Bände. Diese Lösung finde ich sehr gut, da man so wirklich alles ins kleinste Detail übersetzen kann ohne etwas auszulassen. Sicherlich zieht sich die Geschichte am Anfang ein wenig. Man muss ihr definitiv Zeit geben, damit sie einen dann total verschlingt. Leider kommt Daenerys im ersten Band nur wenige Male vor. Jedes Kapitel wird von einer anderen Figur erzählt. Eigentlich fand ich es diesmal ganz gut, erst die Serie gesehen zu haben. Eine fantastische Welt, die hier von Martin geschaffen wurde. Ich freue mich schon sehr bald hoffentlich die Zeit für Band 2 zu haben. Absolut empfehlenswert!

  (8)
Tags: blanvalet, das lied von eis und feuer, die herren von winterfell, george r. r. martin, roma   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

roman, nathan jaeger, wunschgewitter

Wunschgewitter

Nathan Jaeger
Flexibler Einband: 138 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.10.2012
ISBN 9781480113459
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anja ist eine junge Frau und arbeitet als Servicekraft im Familienrestaurant. Sie lebt in einer hübschen Wohnung direkt über dem Restaurant. Eigentlich geht es ihr ganz gut, wenn da die Schwierigkeit mit Beziehungen nicht wäre. Auf Grund ihrer Arbeitszeiten nehmen die Jungs nämlich auf kuzr oder lang Reißaus. So begnügt sie sich mit One-Night-Stands. Wenn sie frei hat geht sie mit ihrer Clique in ihre Stammdisco und -Kneipe. Eines Tages bekommt Anja von ihrer Oma ein Rezeptbuch zugeschickt. Sie soll ein bestimmtes Rezept daraus nur für sich und nach strickter Anweisung zubereiten. Und auf einmal passiert es... Anjas Oma offenbart ihr, dass Anja eine Fee ist und Wünsche erfüllen kann. Das Gericht,w elches sie zubereiten sollte, bringt Anja einen ganz besonderen Menschen in ihr Leben. Und tatsächlich lernt sie sogar zwei Jungs kennen. Ein Chaos der Gefühle und Wünsche bricht herran.

Ein toller Roman von einem echt talentierten Nachwuchsautoren. Selten war ich so gefesselt von einem Buch. Nur schade, dass es so wenige Seiten hat. Man fiebert richtig mit Anja mit und kann gar nicht anders, als das Buch in wenigen Stunden durchzulesen. Mit Witz und Charme schafft es Nathan Jaeger den Leser in seinen Bann zu ziehen. Die Story ist in kurze Kapitel unterteilt, sodass man sowieso nicht mit dem Lesen aufhören kann. Der Sprachstil ist zwar recht einfach gehalten, dennoch sehr wirkungsvoll. Leute, wenn ihr auf Urban-Fantasy mit Witz und Liebe steht, dann kann ich euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

  (14)
Tags: nathan jaeger, roman, wunschgewitter   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lübeck, historisch, ermittlungen, lucia, krimi

Totentanz

Silke Urbanski , Michael Siefener
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 24.10.2016
ISBN 9783897054547
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

schule, liebe, freundschaft, kat, tagebuch

Das verdrehte Leben der Amélie - Beste Freundinnen

India Desjardins , ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 04.03.2013
ISBN 9783440135921
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Amélie ist 14 und steckt mitten in der Pupertät. Nicht nur das sie gerade Krach mit ihrer besten Freundin Kat hat, nein ihre Mutter scheint auch noch auf ihren Direktor zu stehen. Das geht ja mal so gar nicht und sie muss sich unbedingt wieder mit Kat vertragen um es ihr zu erzählen. Gesagt getan. Kat hat sich verliebt und ist kaum noch für Amélie da. Noch dazu versucht Kat sie mit diesem Jungen zu verkuppeln, auf den Amélie gar nicht steht. Oder etwa doch? Denn immer wenn sie ihm begegnet, bekommt sie kein vernünftiges Wort raus.

Dieses Buch ist einfach herrlich und nicht nur für Mädchen ab 14. Immer wieder muss ich an meine Zeit mit 14 denken und entdecke immer wieder Parallelen. Da meine Schwester auch gerade 14 ist kommt es zum Schmunzeln im Doppelpack. Dieses Buch versetzt einen in die Zeit zurück und bringt einen dauernd zum lachen. In einer Art Tagebuchform erleben wir hier das pure, typische pupertäre Verhalten von Amélie. Zauberhaft geschrieben und absolut lesenswert!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

564 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, sms, glück, hamburg, freundschaft

Glückskekse

Anne Hertz
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.01.2006
ISBN 9783426629765
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jana wird an ihrem 35. Geburtstag von ihrem Freund verlassen und vorher gab es noch mal "Gnadensex". Ziemlich deprimiert empfängt sie ihre beiden besten Freundinnen Steffi und Miriam. Mit viel Alkohol schaffen sie es ihre freundin ein enig aufzupeppeln. Die Große Frage: Wie findet man sein Glück. Um dies herauszufinden schreibt sie diese Frage per SMS einer ausgedachten Nummer und landet bei Roland, dem Postboten/Schriftsteller. Und ihm geht es da ganz ähnlich wie Jana. So entsteht zwischen den beiden eine witzige SMS-Freundschaft auf der Suche nach dem Glück.

Wir alle haben uns hin und wieder mal gefragt, wie man sein Glück findet. Tja dieses Buch bietet zwar keine Antwort, aber es ist eine kleine Hilfestellung. Denn eigentlich muss es jeder für sich selbst rausfinden. So Toll geschrieben, dass es richtig Spaß man zu lesen. Man fiebert richtig mit mit den beiden und hofft, dass sie sich doch eines Tages begegnen. Mir persönlich war der SMS-Anteil zu wenig, denn genau das hatte ich eigentlich von diesem Buch erwartet. Viele SMS-Gespräche, denn das mag ich besonders gerne. Jedoch bleiben die irgendwie im Hintergrund und wir erfahren im Wechsel viel über das Leben von Jana und Roland. Nicht das beste Buch, aber ganz nett für ein bisschen Liebesgeschnulze.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

mütter, kinder, weiberabend, joanne fedler, frauen

Weiberabend

Joanne Fedler , Katahrina Volk
Flexibler Einband: 409 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2009
ISBN 9783426637975
Genre: Romane

Rezension:

Nach dem ersten Kapitel habe ich dieses Buch wieder abgebrochen. Die handelnden Frauen sind alle um die 40, haben Familie und Beruf und wollen bei einem Weiberabend dies allem entgehen. Da ich mich mit diesen Frauen in keinsterweise identifizieren kann, war es für mich eher langweilig. Mag sein, dass es später echt witzig wird, aber bis dahin hätte ich mich doch eher gelangweilt. Sternchen möchte ich diesem Buch daher auch keine geben, da mir dies unfair erscheint.

  (9)
Tags: joanne fedler, knaur, roman, weiberabend   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

manga, freude, fantasy, momo, satan

Momo - Little Devil 05

Mayu Sakai
Flexibler Einband
Erschienen bei Tokyopop, 11.03.2011
ISBN 9783867199902
Genre: Comics

Rezension:

Yume schafft es die gute Momo von der bösen Momo zu befreien. Jedoch schlummert diese in ihr und wirkt sich nach wie vor auf ihr Wesen aus. Als sich die Gemüter langsam wieder beruhigt hatten, gab es auch direkt schon wieder ein neues großes Ereignis. Momo wird von einem TV - Regisseur entdeckt und für eine Werbung gecastet. Schlagartig erhält sie berühmtheit. Doch Momo's kleine Kollegin findet das alles gar nicht toll. Momo setzt unbedacht ihre Kräfte ein und entfacht so einen Medienrummel. Bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben reisen sie alle zusammen an den Strand. Doch dort gerät Yume wieder mal in ein Gefühlchaos.

In diesem Band ist so allerhand passiert, aber es gab immer noch keine neuen Punkte für Yume um die erde zu retten. Solangsam geht mir das auf den Keks. Die Reihe ist bald zu ende und man weiß immer noch nicht, wo der momentane Stand hinführen soll. Ich befürchte, dass spätestens im letzten Band ganz viel Story zusammen gequetscht wird. Ich wills aber nicht hoffen. Am Anfang gab es wieder mal ein paar colorierte Seiten. Es hatte ein wenig den Stil von diesen ankleider Püppchen aus Papier ^^ Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

  (10)
Tags: manga, mayu sakai, momo, tokyopop   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.041)

1.757 Bibliotheken, 31 Leser, 14 Gruppen, 174 Rezensionen

liebe, götter, halbgötter, unterwelt, helen

Göttlich verloren

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.01.2012
ISBN 9783791526263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Helen und Lucas haben erfahren, dass sie verwandt sind und sich somit nicht mehr lieben dürfen. Das ist für beide ziemlich hard. Lucas versucht es mit der "hass mich" Nummer, doch auch das geht irgendwann schief. Derweil besucht Helen Nacht für Nacht die Unterwelt um die Furien zu finden, sie zu befreien und somit der Blutschuld ein Ende zubereiten. Sie zerbricht immer mehr an dieser schweren Aufgabe, die sie nur ganz allein beweltigen kann, bis ihr eines Tages Orion in der Unterwelt zu Hilfe eilt. Doch wer ist Orion, für den sie nach und nach immer mehr Gefühle entwickelt? Und schafft er es Helen bei ihrer schweren Aufgabe zu helfen?

Der zweite Band ist wesentlich interessanter als der erste es war. Helen wirkt auf mich nicht mehr ganz so sehr wie ein kleines Dummchen. Man lernt in diesem Band auch wieder einiges über die griechische Mytholgie. Auch ist diesmal am Ende des buch es eine Liste, wer wie mit wem zusammen gehört. Zwar hat man das selbst nun mitlerweile raus, aber schaden kann es ja trotzdem nicht, dies mal nachzulesen. Da Band zwei nahtlos an Band 2 anknüpft, hätte ich mir nach der langen Pause doch noch ein paar kleine Rückblicke gewünscht. ich konnte mich gar nicht mehr daran erinnern, seit wann Helen und Lucas wissen, dass sie verwand sind. Alles in Allem aber ein gelungener Band2 und ich bin sehr auf den letzten Teil gespannt.

  (12)
Tags: göttlich verloren, josephine angelini, oetinger, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

manga, freude, fantasy, momo, satan

Momo - Little Devil 04

Mayu Sakai
Flexibler Einband
Erschienen bei Tokyopop, 19.11.2010
ISBN 9783867199896
Genre: Comics

Rezension:

Yume ist im Gefühlschaos gefangen. Auf der einen Seite ist da Kanaka, ihr langjähriger Freund. Doch auch Nanagi kann sie nicht wiederstehen und dann küsst er sie auch noch. Und Momo möchte auf einmal nicht mehr der Satan sein. Doch geht das so einfach? Momo wird von ihrem zerstörerischen Ich gefangen gehalten. Ob Yume sie retten und vom Gegenteil überzeugen kann? Und was wird aus der Welt und ihreren schon gesammelten Punkten?

In Band 4 kommt endlich mal ein wenig Romantik ins spiel, denn immerhin ist diese Reihe ja im Romantikgenre zu finden. Die farbige Seite am Anfang hat mir irgendwie diesmal auch gefehlt. Solangsam frag ich mich aber, wie die Geschichte enden soll, denn es geht irgendwie nicht richtig vorran mit der Hauptstory. Yume soll ja Punkte sammeln um die Erde zuretten, doch das ist nun schon länger nicht geschehen. Ich hoffe da kommt bald wieder was. Ansonsten war es aber eigentlich ganz süß wie immer.

  (8)
Tags: manga, mayu sakai, momo, tokyopop   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

434 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

liebe, ewigseits, cole, hoffnung, jack

Ewiglich die Hoffnung

Brodi Ashton , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann , Kerstin Schürmann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2012
ISBN 9783789130410
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jack ist für Nikki in die Tunnel gegangen um sie zu beschützen. Doch nun ist Nikki ganz allein in der Oberwelt und träumt jede Nacht von Jack, in der Hoffnung, ihn so am Leben zu erhalten, bis sie einen Weg gefunden hat ihn zu retten. das gestaltet sich ziemlich schwierig, denn Cole ist mit seiner Band verschwunden, auf Tournee. Die auftritte sind geheim und so versucht sie heraus zufinden, wo sie als nächsten sein werden. Doch dann ist Cole wieder in der Stadt und nach ein wenig Überzeugungsarbeit ist Cole bereit Nikki zu helfen. Sie gehen gemeinsam mit Max in die Unterwelt und müssen sich auf eine schwierige und gefährliche Reise gefasst machen. Denn niemand weiß so genau, wo sich die Tunnel befinden, ausser der Königin, der sie auf keinen Fall begegenen dürfen. Noch dazu muss Nikki jede Nacht wieder in die Oberwelt zurückkehren, damit sie weiter von Jack träumen kann...

Der zweite Teil beginnt nahtlos zum ersten. Jedoch wird geschickt hin und wieder am Anfang eine kleine Rückblende eingebaut, sodass man sich wieder erinnert. Eigentlich passiert in diesem Teil nicht wirklich viel und doch ist es spannend, was alles passiert. Nikki kann in der Oberwelt mit niemanden so wirklich darüber reden, was eigentlich mit Jack geschehen ist und zieht dadurch immer mehr die Blicke der Anderen auf sich. Man hat sehr viel Mitleid mit ihr und hofft mit ihr. Der zweite Teil ist wirklich sehr gelungen und verliert kein bisschen an Spannung und Charme vom ersten Band. Und mit dem Ende rechnet man erst gar nicht. Jedenfalls erging es mir so. Zwar weiß man die ganze Zeit über nicht so recht, was man von Cole halten soll und was in seinem Kopf vorgeht, aber man ist gewillt auch ihm eine Chance zu geben. Denn eigentlich ist er ja einfach nur in Nikki verliebt und das kann ihm ja wohl keiner übel nehmen. Ich hoffe nun, dass der dritte Band nicht so lange auf sich warten lässt.

  (8)
Tags: ashton brodi, ewiglich die hoffnung, oetinger, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, zombie, zombies, doug, jugendbuch

I kissed a zombie, and I liked it

Adam Selzer , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 239 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.05.2011
ISBN 9783492267878
Genre: Fantasy

Rezension:

Alley ist 18 geht noch zur Schule und lebt in der sogenannten Posthumanen Ära. Für sie ist es ganz normal zwischen Zombies, Vampiren und anderen Untoten zu leben. An ihrer Schule hat man regelrecht einen hohen Status, wenn man mit einem Untoten zusammen ist. Doch die Vertrauenslehrerein, ebenfalls ein Vampir, hällt rein gar nix von Mischbeziehungen und wünscht somit, dass jeder eine Erklärung unterschreibt, sich später umwandeln zulassen, sobald man 18 ist. Alley hält von dem ganzen Trubel rein gar nicht. Sie will so shcnell wie möglich die Schule hinter sich bringen und dann weit weg von zu Hause studieren und sich dort einen süßen Typen angeln. Sie ist bei der Schülerzeitung tätig, dem Gift Zirkel, und durch ihre bissigen Kritik überall nur als Die Eisprinzessin bekannt. Für ihren nächsten Artikel soll sie sich eine Band anschauen, wo natürlich der beliebte Will, der Vampir an der Schule schlecht hin, singt. Doch auf einmal steht da ein ganz anderer Typ auf der Bühne und singt so wunderbar, wie Alley es noch nie gehört hat und dann noch 2 ihrer absoluten Lieblingslieder. Doug und Alley lernen sich kennen und gehen am nächsten Abend zusammen aus. Schnell entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden. Noch ahnt nicht, dass ihr Angebeteter ein Zombie ist. Natürlich ist sie am Anfang ziemlich sauer, doch sie liebt ihn nun mal und gibt der Beziehung eine Chance. Da Ally bereits 18 ist, will die Lehrerin, dass Will sie in einen Vampir verwandelt. Doch es wird immer kurioser, denn irgendwer scheint immer mehr Zombies zu erschaffen und ihr nachzustellen. Und auch auf Doug scheint man es abgesehen zu haben. Wer steckt bloß hinter all den mysteriösen Dingen und haben Alley und Doug wirklich eine Chance?

Die etwas andere Liebesgeschichte. Hier spielen mal nicht Vampire oder Werwölfe die Hauptrolle, sondern ein Zombie. Mit Witz und Charme sehen wir zu, wie Alley all ihre Prinzipien über Bort wirft, nur um mit einem Zombie glücklich zu werden. Selten habe ich ein Buch so verschlungen wie dieses. Ich fand es amüsant und spannend zugleich. Kurze Kapitel die nur leicht immer länger werden in einem leicht verständlichen Text, ist dieses Buch einfach nur lesenswert!

  (12)
Tags: adam selzer, i kissed a zombie and i liked it, piper, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, freude, fantasy, satan, momo

Momo - Little Devil 03

Mayu Sakai
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Tokyopop, 21.09.2010
ISBN 9783867199360
Genre: Comics

Rezension:

Yume lernt durch Sanari die Vergangenheit von Nanagi kennen, denn auch Nanagi war einst ein Auserwählter seinen Plantetn zu retten. Dies hat er auch geschafft, doch der Preis dafür war Momo zu begleiten. Momo denkt, dass Nanagi sie deswegen nicht leiden kann. Da beschließt Yume ihr zu helfen und für Nanagi eine Freude zu bereiten. Die beiden wollen Schokolade machen. Während der Vorbereitungen stellt Yume nach und nach fest, wie viel Nanagi ihr eigentlich bedeutet. Doch wie fühlt Nanagi für Yume?

Ein sehr spannender Band in dem viel passiert. Wir lernen hier Nanagi und seine Vergangenheit besser kennen. Dadurch lernen wir auch unweigerlich Momo wieder ein Stück besser kennen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Momo eigentlich kein schlechter Mensch bzw. Satan ist. Durch Yume lernen wir die Liebe der Menschen und ihr großzügiges Herz besser kennen, denn Freunde sind wichtiger als Feinde und auch seine Feinde kann man sich zum Freund machen ;)

  (16)
Tags: manga, mayu sakai, momo, tokyopop   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

vampire, liebe, kurzgeschichten, gesichten, arena

Vampire! Bissige Liebesgeschichten

Lindsay Dawn
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401501499
Genre: Jugendbuch

Rezension:

8 Kurzgeschichten, davon 3 Romanauszüge:

Lights will guide you home von Kathrin Schrocke
Ein Junge lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf. Sein Vater ist zahnarzt und er war der einzige, der auch Vampire behandelte. Eines Tages lernte der Junge ein Vampirmädchen kennen. Sie verbrachten viel Zeit miteinander und er verliebte sich in sie. Doch sie sagte immer nur, dass man sich nicht an Menschen klammern darf...

Eine süße Kurzgeschichte, leider erfährt man den Namen des Jungens nicht. Schön zu sehen, dass Vampire und Menschen friedlich nebenbeinander her leben können. In den meisten Geschichten passiert dies ja eher heimlich.

Bis(s) zum Morgengrauen von Stephanie Meyer (Romanauszug)
Eigentlich brauch ich hier nicht mehr soviel zu sagen, da jeder die Story kennt :) Ich fand es jedoch ganz schön, mal wieder ein paar Seiten lang in die geschriebene Geschichte einzutauchen. Dieser Romanauszug handelt von der Waldlichtungsszene, als Edward sich Bella zum ersten mal im Sonnenlicht zeigt :)

Biss-Alarm! von Alfred Bekker
Zwei Mädels unternehmen eine Mallorca Reise mit dem Reisebus. Sie wundern sich ein wenig über die übrigen Reisenden, da sie ständig eine Sonnenbrille tragen obwohl die Fenster des Busses verdunkelt waren. Nach dem sie im Bus eingeschlafen waren, erwachten sie mit unzähligen Mückenstichen an den Beinen. Doch in Mallorca angekommen genießen sie die Sonne und feiern die ganze Zeit. Doch die Mückenstiche werden immer mehr und auch ihr Tag Nachtrhythmus hat sich verschoben...

Diese Geschichte fand ich recht amüsant. Es war irgendwie mal was ganz anderes. Ohne das eigentlich viel passiert, schafft der autor es hier allen Charme und Witz zu vereinen.

City of Ashes von Cassandra Clare (Romanauszug)
Ich habe Band 1 hier stehen und nie gelesen. Doch dieser kurze Romanauszug hat mich so gefesselt, dass ich ihn demnächst unbedingt mal lesen muss. In diesen Geschichten kommen alle übernatürlichen Wesen zusammen. Diesen Romanauszug in Worte zufassen ist nicht sehr leicht.

Blutige Schlagzeile von Alfred Bekker
Vinzent hat ein Vorstellungsgespräch in einen großen Instutut. Der Gesprächleiter kommt auf eine alte Geschichte aus der Zeitung. Vinzent gesteht, dass es dort wirklich um ihn ging, aber alles ein Missverständnis sei. Dennoch bekommt er die stelle nicht. Es sei eine zu große Gefahr...

Die Geschichte war eher lahm, auch wenn das Ende einen kurz zum schmunzeln bringt. Man kann sich nach der ersten Seite allerdings auch schon recht shcnell denken, wie es ausgeht

Jungs zum anbeißen von Mari Mancusi (Romanauszug)
Sunny ist auf einer Party und wird von einem unglaublich attraktiven Jungen angesprochen. sie lässt sich hinreissen und geht mit ihn an einem ruhigen Ort. Dort beißt er sie und sie ist völlig aus dem Häuschen. Der Typ faselt die ganze Zeit was von einem Vertrag bis Sunny dann klar wird, dass hier eine Verwechslung vorliegt. Der Typ Magnus hatte ursprünglich ein date mit ihrer Zwillingsschwester. Doch nun ist das Chaos schon passiert. sunny wird sich zu einem Vampir verwandeln...

Auch diese Geschichten sind mir schon unter gekommen, doch anhand dieses Romanauszuges, würde ich mir die Bände selbst niemals kaufen. Es war einfach viel zu dämlich geschrieben und auch die Handlung hat mich eher kalt gelassen.

Bis(s) dass der Tod euch scheidet von Alfred Bekker
Es ist eine Hochzeitfeier und das Paar freut sich und feiert ausgelassen. Doch ein paar der Gäste machen sie Gedanken über die Braut. Niemand scheint sie wirklich zu kennen. Und was ist das für eine merkwürdige Idee als Hochzeitsgeschenk alle Gäste zur Ader zu lassen?

Auch diese Geschichte war eher lahm und sehr durchschaubar. Mehr bleibt dazu eigentlich gar nicht zu sagen.

Der Schrei der Eulen von Christopher Golden
Donika lebt mit ihrer Mutter allein. Sie liebt den Wald und trifft sich dort oft mit ihrem Schwarm. Doch an ihrem 16. Geburtstag offenbart ihre Mutter ihr, wie sie damals zur Welt gekommen ist. sie kann es nicht fassen und will das alles nicht wahr haben. Doch sie erliegt ihrem Schicksal...

Eigentlich hat diese Geschichte nicht so wirklich was mit Vampiren zu tun, wie man am titel auch schon feststellen kann. Dennoch war es mal eine andere Art der Verwandlung und Entstehung. Ich weiß nicht recht, ob ich diese Geschichte mag oder nicht. Sie hatte eigentlich nicht viel Handlung und war dennoch spannend.

Fazit:
Dieses Buch beinhaltet gute und auch schlechte Geschichten. Dennoch ist es nett zwischendurch zu lesen und geht sehr leicht von der Hand. Von manchen Kurzgeschichten hätte ich mir mehr gewünscht, also das sie länger sind und wieder andere halfen mir bei der Entscheidung, ein Buch zu lesen oder aber auch nicht. Wer Vampirgeschichten mag, kann dieses Buch getrost lesen und wird seinen Spaß haben.

Inhalt:
Diese Geschichten mit Biss erzählen von der Leidenschaft zu den dunklen Wesen der Nacht. Von Liebe, die nicht sein darf. Von Verwechselungen, die verhängnisvoll sind. Von Affairen, die eine Ewigkeit überdauern. Und von der Lust auf den roten Saft …
Mit vielen Originalbeiträgen und den wichtigsten Autorinnen der modernen Vampirliteratur.

  (18)
Tags: arena, roman, vampire bissige liebesgeschichten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

rezension, blau - wie himmel meer & liebe, manga, kozue chiaba, tokyopop

Blau - Wie Himmel, Meer & Liebe 03

Kozue Chiba
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.07.2012
ISBN 9783842003576
Genre: Comics

Rezension:

Mimi bekommt einen Anruf von ihrem Exfreund aus Tokyo, der ihr mitteilt, dass es ihrer Mutter momentan nicht so gut geht. Sie vertraut sich Yosuke an und erzählt ihm, was mit ihrem Ex damals vorgefallen ist. Schweren Herzens entschliesst sich Mimi nach Tokyo zu reisen und Yosuke begleitet sie. Mimi will ein für alle mal einen Schlusstsrich ziehen. Mit ihrem Ex richtig Schluss machen und sich von Tokyo verabschieden. In Tokyo angekommen erfahren die beiden, dass ihre Mutter gar nicht mehr im Krankenhaus liegt. Also macht sich Mimi auf den Weg zu ihrem Ex und erlebt dort eine böse Überraschung. Er will sie nicht mehr gehen lassen und sperrt sie ein. Verzweifelt versucht sie Yosuke über Handy zu erreichen. Ob er Mimi retten kann? Und was läuft da eigentlich zwischen Yosuke und dieser hübschen Verkauferin? Mimi beobachtet wie die beiden sich küssen und sieht die Frau wenig später mit einem anderen Mann. Ob Yosuke davon weiß?

Dieser Band hatte wenig mit der Liebe zwischen Mimi und Hikari zu tun, sondern es ging hier um Mimis Vergangenheit. Wir erinnern uns zusammen mit ihr, wie sie ihren Lehrer kennen und Lieben gelernt hat. Erfahren mehr über das Verhältnis zu ihrer Mutter und warum sie eigentlich auf die Insel zurück gekommen ist und nun dort für immer leben möchte. Genauso einfühlsam wie die ersten beiden Bände, doch etwas nachdenklicher, macht es die gesamte Geschichte noch symphatischer. Ich bin sehr auf die nächsten Bände gespannt, zumal es am Ende der letzten beiden Kapitel eine kleine Überraschung für Mimi gibt.

  (14)
Tags: blau - wie himmel meer & liebe, kozue chiaba, manga, rezension, tokyopop   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

halloween, trauer, tod, thriller, familie

Bittersüßes oder Saures

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei Arena, 20.05.2009
ISBN 9783401063874
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die 15 jährige Lena hat ihr Mutter verloren und dadurch ihren Vater kennen gelernt. Nun lebt sie bei ihm und seiner Familie. Noch dazu kommt sie von normalen in reiche Verhältnisse. Ihren neuen Stiefbruder Jo kann sie noch nicht recht einordnen aber die kleine Halbschwester Laura scheint Lena zu mögen. Am Halloweenabend ist sie mit Jo allein zu Hause und der stellt ziemlich viele Fragen. Nach dem Tod ihrer Mutter hatte Lena ziemliche Probleme und sogar mit dem ritzen angefangen. Weniger später ist sie dann völlig allein zu Hause und es passieren merkwürdige Dinge. Sie scheint die Stimmer ihrer Mutter im Haus zu höhren. Doch das kann doch gar nicht sein, oder?

In diesen 104 Seiten sind jede Menge Spannung vertreten. Wie eine ganz normale Geschicht mit mehr Seiten. Im typischen ArenaThrillerstil, werden hier die jugendlichen Protagonisten mit den merkwürdigesten Dingen konfrontiert. Man wird leicht in die Geschichte eingeführt und kann dann vor Spannung nicht mehr aufhören zu lesen. Denn Spannung kommt hier nicht zu kurz! Eine gelungene Poketgeschichte und nicht nur für Leser ab 12.

  (11)
Tags: arena, bittersüßes oder saures, krystyna kuhn, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(619)

921 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 62 Rezensionen

sex, charlotte roche, ekel, roman, krankenhaus

Feuchtgebiete

Charlotte Roche
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 01.10.2010
ISBN 9783832185381
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich wollte dieses Buch lesen um den Hype darum zu verstehen. Was ich allerdings nicht verstehe ist, wie dieses Buch ein Bestseller werden konnte. Ich habe zwar nur etwas über 1 Kapitel gelesen, aber das hat mir definitiv gereicht! Ekelig ist die eine Sache, dass kann ich durchaus verkraften. Aber dieses Buch ist einfach nur dermaßen hohl, dass ich meine kostbare Lesezeit damit nicht weiter verschwenden werde!

  (13)
Tags: charlotte roche, feuchtgebiete, roman   (3)
 
191 Ergebnisse