Phey

Pheys Bibliothek

13 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Pheys Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

664 Bibliotheken, 7 Leser, 11 Gruppen, 77 Rezensionen

tagebuch, liebe, selbstmord, familie, irland

Ich schreib dir morgen wieder

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 365 Seiten
Erschienen bei Krüger Verlag, 19.05.2010
ISBN 9783810501455
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

187 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, blutspende, london, dublin, unfall

Ich hab dich im Gefühl

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.10.2009
ISBN 9783596173181
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

weihnachten, geburt, taube, liebe, märchen

Stella

Sergio Bambaren , Barbara Röhl , Heinke Both
Flexibler Einband: 93 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2008
ISBN 9783492240031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

831 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 108 Rezensionen

depression, liebe, therapie, depressionen, angst

Mängelexemplar

Sarah Kuttner
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 05.03.2009
ISBN 9783100422057
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

männer, humor, frauen, mann, sex

Baustelle Mann

Sonya Kraus
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.02.2007
ISBN 9783404664078
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.223)

1.973 Bibliotheken, 24 Leser, 13 Gruppen, 304 Rezensionen

wiedergeburt, karma, humor, ameise, liebe

Mieses Karma

David Safier , , ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2008
ISBN 9783499244551
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(950)

1.941 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 115 Rezensionen

klassiker, freundschaft, philosophie, liebe, märchen

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Grete Leitgeb (Übers.) , Josef Leitgeb (Übers.)
Flexibler Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Rauch, K, 01.01.2001
ISBN 9783792000274
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.328 Bibliotheken, 24 Leser, 11 Gruppen, 142 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, schicksal, romantik

Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.11.2005
ISBN 9783596163908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.946)

3.464 Bibliotheken, 5 Leser, 13 Gruppen, 208 Rezensionen

liebe, e-mail, internet, freundschaft, email

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 07.07.2008
ISBN 9783442465866
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: abenteuer, außenwelt, beziehungswirrwarr, blinddate, ehe, e-mail, emma, familie, freundschaft, innenwelt, korrespondenz, leo, liebe, liebelei, nordwind, vertipper, wein   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(633)

1.260 Bibliotheken, 21 Leser, 13 Gruppen, 78 Rezensionen

barcelona, bücher, liebe, spanien, spannung

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 526 Seiten
Erschienen bei Insel, Frankfurt, 01.01.2004
ISBN 9783458171706
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

310 Bibliotheken, 1 Leser, 8 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, tod, familie, musik, koma

Wenn ich bleibe

Gayle Forman , Alexandra Ernst
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 07.01.2010
ISBN 9783764503512
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch wollte ich schon so lange lesen und dann entdeckte ich vor ein paar Tagen, dass ich tatsächlich ein Vorablese-Exemplar davon im Regal stehen habe-sowas! Ich habe es dann innerhalb von ein paar Stunden nahezu verschlungen, was nicht besonders schwer ist: das Buch hat nur 260 Seiten und eine recht große Schrift, zudem ist der Schreibstil flüssig und schnell und ich war sofort in der Geschiche drin.

"Wenn ich bleibe" ist aus der Sicht der 17-jährigen Mia geschrieben und beschreibt einen einzigen Tag ihres Lebens. Ein sehr schicksalshafter Tag, denn bei einem Autounfall verliert sie ihre Familie - Vater, Mutter und den 8-jährigen Bruder Teddy - und landet selbst schwer verletzt auf der Intensivstation. Dort erlebt sie, in einer Art Nahtoderfahrung außerhalb ihres Körpers, mit wie Ärzte, Familie, Freunde und ihre große Liebe Adam verzweifelt um ihr Leben kämpfen. Mia erzählt, was um sie herum auf der Intensivstation geschieht und wie sie sich fühlt. Außerdem lässt sie den Leser an Erinnerungen teilhaben, die von ihrem Familienleben, ihrer Liebe zum Cello und zu Adam aber auch von Problemen, Zweifeln und Unsicherheiten erzählen. Schließlich begreift sie, dass sie selbst über Leben oder Sterben entscheidet. Doch Mia weiß nicht, soll sie bleiben oder gehen, lieben oder sterben?

Über das bisher kaum erforschte Erlebnis der Nahtoderfahrung schreibt Gayle Forman sensibel ohne all zu phantstisch zu werden, sondern lässt den Leser mit dem Gefühl zurück "so könnte es tatsächlich sein".

Ich habe Mia und die anderen Charaktäre sofort in mein Herz geschlossen, habe mitgefiebert, -gelacht, -gezweifelt, -getrauert und -geweint. Dieses Buch trägt einen wirklich durch sämtliche Gefühle und ich habe mir gewünscht selber so eine tolle Familie zu haben.

Ein ganz kleiner Kritkpunkt ist, dass die Autorin manchmal in den Zeiten springt. Damit meine ich aber nicht, die Erinnerungen Mias, die als Rückblenden bewusst in der Vergangenheit geschrieben sind, während sich die eigentlich Story in der Gegenwart abspielt. Auch das Ende war für mich nicht wirklich überaschend, aber beides ändert nichts daran, dass "Wenn ich bleibe" ein wunderschönes Buch ist, das unter die Haut geht und sich einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal gesichert hat! :)

  (32)
Tags: (auto)unfall, cello, entscheidung, familie, freundschaft, intensivstation, koma, kommunikation, liebe, musik, nahtoderfahrung, schnee, tod, verlust, zweifel   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

S. Fischer, der Verleger 1859-1934

Barbara Hoffmeister
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 11.11.2009
ISBN 9783100320032
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

doppelgänger, rafik schami, erzählung, deutsch-arabische literatur, erinnerungen

Sieben Doppelgänger

Rafik Schami
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2001
ISBN 9783423129367
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss sagen, zu Rafik Schamis „Sieben Doppelgänger“ bin ich buchstäblich gekommen wie die Jungfrau zum Kind. Vom Autor hatte ich nie zuvor gehört und war sehr erstaunt, bei lovelybooks zu entdecken, wie viel er bereits geschrieben hat. Auch das Cover hätte mich definitiv nicht zum Kauf angeregt, hätte ich das Buch im Laden erstanden. Ich habe es aber beim Greuelklapp bekommen und dachte mir, wenn es schon mal da ist, kann ich es auch lesen.

„Sieben Doppelgänger“ wird als Unterhaltungsroman deklariert, mir kam es aber eher vor wie eine autobiografische Erzählung. Lediglich beim Schluss war ich mir dann doch sicher, dass dieser wohl Fiktion sein wird, weil ich dem Autor gewisse Dinge nicht zutraue, dafür ist er mir einfach zu sympathisch. Was diesem Buch etwas fehlt oder auch seinen Reiz ausmacht ist, dass es keinen konsequenten roten Faden gibt. Zwar geht es eigentlich darum, wie Rafik Schami seine Doppelgänger ausbildet und wie diese sich dann entwickeln, doch lässt er immer wieder Erinnerungen früherer Lesungen einfließen. Dadurch baut sich jedoch kein wirklicher Spannungsbogen auf, obwohl dem Leser gleich auf der ersten Seite vermittelt wird, dass etwas Schlimmes passieren wird. Das Buch ist aus Schamis Sicht geschrieben und manchmal ist es verwirrend von welchem Doppelgänger er grade spricht oder ob er mal wieder in der Vergangenheit schwelgt. Was mir gefällt ist, dass er sehr detailliert und warmherzig von vergangenen Lesungen oder seiner Heimat Damaskus erzählt und man das Gefühl hat, dass viel vom Autor selbst in diesem Buch steckt.

Ich habe dem Buch 3 Sterne gegeben, weil ich es weder wirklich gut noch besonders schlecht finde. Es ist was Nettes für zwischendurch, weil es eher leichte Kost ist und sich gut weg liest. Auf der anderen Seite hat man auch nicht viel verpasst, wenn man es nicht kennt. Dennoch sehe ich es nicht als Zeitverschwendung an es gelesen zu haben und möchte sogar noch weitere Werke des Autors lesen.

  (24)
Tags: damaskus, doppelgänger, erinnerungen, erzählung   (4)
 
13 Ergebnisse