Philip

Philips Bibliothek

362 Bücher, 143 Rezensionen

Zu Philips Profil
Filtern nach
367 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Percy Jackson - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane

Rick Riordan , Gabriele Haefs , Claudia Max
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551556837
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schatten über Elantel

Brandon Sanderson , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704359
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Red Rising

Pierce Brown
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Ronin-Hörverlag, 15.02.2017
ISBN 9783946349648
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Im Roman Red Rising von Pierce Brown, erschienen im Heyne Verlag, befinden wir uns auf dem roten Planeten Mars. Der junge Protagonist Darrow ist der Klasse der Roten zugeordnet und sorgt dafür, dass der Mars eines Tages bewohnbar wird. Als Mienenarbeiter ist er ein elementar wichtiger Aspekt im Terraforming Prozess, um die Marsoberfläche für spätere Generationen bewohnbar zu machen. Dieses Bild wird den sogenannten Roten, welche ihr kurzes Leben als Mienenarbeiter unter der Marsoberfläche in unbenkbar unwürdigen und brutalen Bedinungen verbringen, seit frühester Kindheit vermittelt. Doch Darrows Frau Eo träumt von mehr. Sie will nicht nur als Schlachtfieh bis zum Tod für die Marserschließung schuften, sondern sich von dieser Unterdrückung befreien und nach deutlich mehr streben. Dieser Freiheitsgedanke führt letztendlich aber zu einem Märtyrertod von Eo, in Folge dessen Darrow komplett aus der Bahn beworfen wird. Wenig später wird sein bisheriges Leben auf brutale Art und Weise erneut erschüttert, denn er entdeckt die Wahrheit hinter der Unterdrückung auf dem Mars. Die Geschichte, die den Roten erzählt wird, ist erlogen. Der Mars ist erschlossen und das bereits seit Jahrhunderten. Mithilfe einer Widerstandsgruppe nimmt Darrow den Kampf auf sich, erduldet unsägliche Qualen und schleust sich in die Akademie der Führungsriege des Mars ein. Ein intrigantes Spiel voller Gefahren beginnt und Darrow wird vor Herausforderungen gestellt, die weit über das Können eines Roten hinauszugehen scheinen.

Red Rising von Pierce Brown hat es faustdick hinter den Ohren. Ich bin absolut beeindruckt, was für eine grandiose und unterhaltsame Geschichte uns der Autor dieses Trilogieauftakts präsentiert. Das Wordbuilding ist gigantisch und atemberaubend und gewinnt sukzessive von der ersten Seite an Komplexität. Das Setting dieser Geschichte ist für meinen Geschmack wirklich innovativ. Zwar ist die Handlung in einem SciFi-lastigen Szenario verankert und spielt viele hundert Jahre in der Zukunft und auf dem Mars und doch hat es der Autor geschafft, ein paar mittelalterliche Aspekte in diese Geschichte hineinzuweben. So geht es u.a. im Verlauf von Red Rising darum, Bündnisse zu schmieden, Schlachten zu schlagen, zu intrigieren oder die Burgen des Gegners im Rahmen einer sehr verzweigten Prüfung zu erobern und das in einer steten Überwachung durch die Prüfer. Darrow, welcher aus der niedersten Klasse von allen existierenden Klassen kommt, wird in die bedeutendste Klasse, die der Goldenen, eingeschleust und muss sich fortan großen Herausforderungen stellen. Das gelingt ihm dabei erstaunlich gut und mehr als nur ein Mal wächst er einerseits über sich hinaus während er andererseits des Öfteren mit Verrat und schwierigen Herausforderungen umzugehen hat. Dabei durchlebt er eine enorme Entwicklung, wird zum großen Anführer und Strategen und verliert dennoch niemals sein Ziel und seine Herkunft aus den Augen, weshalb mir Darrow wahnsinnig gut als Protagonist gefallen hat.

Die Geschichte ist von Anfang an wahnsinnig spannend und trotz zahlreicher Begriffe und unzähligen Details, die erst einmal für etwas Verwirrung sorgen können, kommt die kontinuierliche Entwicklung der Handlung nicht zu kurz. Die Story wird sukzessive komplexer, die zahlreichen Protagonisten und Charaktere werden vielschichtiger und vieles, was man anfänglich vermutet hat, wird mehr als einmal komplett über den Haufen geworfen. Red Rising besticht mit einer Vielzahl an gekonnt platzierten Wendungen, einer überaus toll durchdachten Geschichte in einem außergewöhnlichen Setting und toppt das Ganze dann noch mit einem sehr amüsanten Erzählstil sowie sympathischen Charakteren, mit welchen man einfach mitfühlen muss, ob man will oder nicht.

Abschließend muss ich das wirklich gelungene Hörbuch noch lobend hervorheben. Der grandiose Sprecher Marco Sven Reinbold sorgt dafür, dass der ohnehin schon stimmige Gesamteindruck noch ein wenig verfeinert wird, wodurch ich an Red Rising wahrlich nichts auszusetzen habe.

Bei diesem Sci-Fi Abenteuer stimmt einfach absolut alles, von Anfang an!

Fazit zu Das Red Rising von Pierce Brown
Ein genialer Weltentwurf mit einer Vielzahl an Plot-Twists und großartigen Protagonisten. Ein wahnsinnig gelungener Auftakt in eine der vielleicht besten SciFi-Romanreihen seit Jahren!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

space opera, krieg der sterne, äußerer rand, comic, science fiction

Star Wars Comics – Darth Vader (Ein Comicabenteuer): Schatten und Geheimnisse

Kieron Gillen , Salvador Larroca
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 12.12.2016
ISBN 9783957989215
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Star Wars Comics: Obi-Wan und Anakin

Charles Soule , Marco Checchetto
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 14.11.2016
ISBN 9783957988058
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Star Wars Rebels Comic

Ingo Römling , Bob Molesworth
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 19.09.2016
ISBN 9783957988065
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ahsoka

E. K. Johnston , ANDREAS KASPRZAK
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Panini, 27.02.2017
ISBN 9783833234507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

341 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

fae, fantasy, fluch, liebe, frühlingshof

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen, erschienen bei dtv, ist der Auftaktroman einer neuen, märchenhaften Trilogie von der us-amerikanischen Bestsellerautorin Sarah J. Maas. Der Auftaktroman ist dabei im Jahr 2015 unter dem Titel A Court of Thorns and Roses erschienen und hat bisher eine Fortsetzung erhalten. Band drei erscheint auf englisch im Frühjahr 2017. Die Reihe Das Reich der sieben Höfe ist dabei eine Adaption und orientiert sich, mal mehr und mal weniger stark an dem erfolgreichen und weltweit bekannten Märchen Die Schöne und das Biest von Jeanne-Marie Leprince de Beaumont sowie dem gleichnamigen Disney Erfolgshit aus dem Jahr 1991, weshalb man als aufmerksamer Leser die eine oder andere Parallele finden dürfte.

In dem Auftaktroman Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen geht es um die junge Protagonistin Feyre, welche auf dem Kontinent Prythian südlich der Mauer im Land der Sterblichen wohnt. Nach dem Verlust ihrer Mutter und des Vermögens ihres Vaters ist sie gezwungen, zusammen mit ihren zwei Schwestern und ihrem Vater ein Leben in Abgeschiedenheit und Armut zu fristen. Feyre hat sich dabei als Ernährerin der Familie behauptet und sich dabei als begnadete Jägerin behauptet, wobei sie sich die Jagd selbst beigebracht hat. Eines Tages gerät sie während eines Jagdzugs in große Gefahr, bei welcher sie eine schicksalhafte Entscheidung trifft, welche sie in eine vollkommen neue Welt entführt. Diese neue Welt entpuppt sich nicht nur als das Reich der sieben Höfe, sondern sie entpuppt sich auch als eine wahnsinnig magische Welt mit unzähligen, magischen Kreaturen sowie neuen Gefahren. Ob sich Feyre in dieser für sie unbekannten Welt behaupten kann, welche von einem fürchterlichen Fluch bedroht wird und ob sie es schafft, zwischen all den Fae zu bestehen wird in diesem Auftaktroman offenbart.

Ohne eine wirklich Aufteilung des Romans ist das Buch inoffiziell doch in zwei unterschiedliche Teile gesplittet. Die Handlungen entwickeln sich in beiden Abschnitten komplett in eine andere Richtung, die Schwerpunkte sind anders gesetzt und die Beziehung der Protagonisten hat sich auf eine andere Ebene verlagert. Während in der ersten Hälfte des Buches vor allem die Entdeckung der neuen Umgebung fokussiert wird geht es in Teil zwei um die Festigung der neu entdeckten Beziehungen. Mir hat dabei diese Aufteilung sehr gut gefallen. Der Schnitt ist plausibel und wird durch ein einschneidendes Ereignis eingeleitet, welches die beiden Protagonisten Tamlin und Feyre auf eine sehr emotionale und intime Art und Weise miteinander in Verbindung bringt. Dabei steht stets die Entwicklung der Protagonisten im Fokus der Geschichte von Sarah J. Maas. Während Tamlin bis zum Ende des Buches undurchsichtig bleibt, aber immerhin vereinzelt ein paar Ansätze zeigt, wie man ihn einzuordnen hat und welche Motive ihn antreiben, ist man bei Feyre doch etwas sicherer unterwegs. Sie steht klar im Fokus der Geschichte, man erfährt ihre Beweggründe und Empfindungen von Beginn an und kann sich dadurch gut in sie hineinversetzen. Mir ist Feyre bis auf wenige Ausnahmen durchaus sympathisch geworden und konnte mich mit ihren Eigenheiten und ihren Motiven von sich überzeugen, auch wenn sie mir ab und zu doch gehörig auf die Nerven gegangen ist. Nichtsdestotrotz ist das nicht weiter schlimm, da dieses Verhalten doch irgendwie menschlich und niemand wirklich perfekt ist. Auch nicht die Hauptfigur dieser Märchenadaption. Neben diesen beiden tollen Protagonisten kann dieser Roman aber auchnoch mit zahlreichen wirklich toll skizzierten Nebencharakteren und interessanten Kreaturen aus dem Reich der Fae überzeugen.

Ein weiterer toller Aspekt von Das Reich der sieben Höfe ist der toll durchdachte Plot, welcher mich von der ersten Seite an von sich überzeugen konnte. Zugegeben, diese Geschichte weist ein paar Parallelen zur Märchenvorlage Die Schöne und das Biest auf, kann trotzdem genug Eigenständigkeit entwickeln um als eigenes Werk gut zu funktionieren, da die Geschichte sich im Verlauf der Handlung immer weiter von der Vorlage zu entfernen scheint. Die Story ist toll durchdacht, mit zahlreichen liebevollen Details versehen und mit dem einen oder anderen geschickt platzierten Cliffhanger ungemein spannend und unterhaltsam zu lesen.

Dornen und Rosen ist keine typische Lektüre für mich, da das Buch für meinen Geschmack vor allem ein weibliches Publikum ansprechen soll. Für mich hat diese Geschichte nichtsdestotrotz gut funktioniert und ich konnte mich wirklich gut unterhalten fühlen. Das Klischee, dass die Bücher von Sarah J. Maas nur für Frauen etwas sind, mag ich an dieser Stelle daher so nicht unterschreiben. Das Reich der sieben Höfe ist einfach unterhaltsam und konnte mich nahezu durchweg gut unterhalten. Zwar gab es die eine oder andere Länge zwischendurch kurz zu überwinden aber die sympathischen Charaktere und die abwechslungsreiche Welt mit all ihren Facetten hat mich stets wieder in die Geschichte zurückgeholt, weshalb ich diesen Roman Märchen- und Fantasyfans absolut empfehlen kann. Männer, lasst euch vom rosa-farbenen Cover nicht abhalten (hier sei lobend die Gestaltung erwähnt, da mir dieses mit dem durchsichtigen Schutzumschlag und dem zweiten Motiv wirklich gut gefällt und einige Kreativität gezeigt hat, obwohl viele dieses Cover vorab und vor allem die Person auf dem Cover kritisiert haben…), denn der Inhalt ist es allemal wert, einen vertiefenden Blick zu riskieren. Eine tolle, kurzweilige und spannende Lektüre, welche Lust auf die weiteren Romane der Reihe und vor allem auf die Welt Prythian gemacht hat.

Fazit zu Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J. Maas
Vielversprechender Auftakt einer ganz wundervollen Märchenadaption in einem magischen Setting gepaart mit liebevollen Charakteren. Eine klare Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Star Wars Rogue One™ Die illustrierte Enzyklopädie


Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Dorling Kindersley, 20.12.2016
ISBN 9783831031078
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wie bereits zu allen bisherigen Star Wars Filmen darf auch zum neusten Star Wars Abenteuer Rogue One – A Star Wars Story eine illustrierte Enzyklopädie nicht fehlen. Dieser Aufgabe hat sich das Verlagshaus Dorling Kindersley angenommen und pünktlich zum Kinostart des neuen Weltraumabenteuers im Dezember 2016 die 200 Seiten starke illustrierte Enzyklopädie auf den Markt gebracht. Diese stammt komplett aus der Feder von Pablo Hidalgo, welcher selbst ein Story-Group Mitglied des Films gewesen ist. Ergänzt werden die zahlreichen Texte und Beschreibungen von den sehr ansehnlichen Illustrationen von Kemp Remillard.

Star Wars: Rogue One – Die illustrierte Enzyklopädie ist das perfekte Nachschlagewerk für alle Fans des Star Wars Franchise inkl. des neuen Films Rogue One. Das Buch ist in insgesamt sechs Kapitel aufgeteilt zuzüglich Vorwort vom ausführenden Produzenten und VFX Supervisor John Knoll und enthält als kleinen Reminder eine aktualisierte Übersichtsdoppelseite. Diese Übersichtsseite zeigt sowohl die neuen Planeten, die mit Rogue One ins Star Wars Universium aufgenommen werden sowie eine Darstellung der Galaxis mit den einzelnen Positionen der bisher bekannten Planeten und abschließend eine Timeline, welche die Ereignisse der Episoden 1 (Die dunkle Bedrohung) bis Episode 4 (Eine neue Hoffnung) darstellt und somit Rogue One in einen zeitlichen Rahmen einordnet. Mit diesem schön gestalteten Abenteuer kann man nun bestens vorbereitet in die illustrierte Enzyklopädie starten.

Kapitel 1: Frieden in Gefahr
Kapitel 2: Die Rebellenallianz
Kapitel 3: Besetztes Gebiet
Kapitel 4: Das Imperium
Kapitel 5: Die Einzelgänger
Kapitel 6: Eine Star Wars-Story

Die Gliederung in die sechs oben aufgeführten Kapitel sieht auf den ersten Blick zwar absolut plausibel aus, ergibt aber bei einem etwas detaillierteren Blick leider nur wenig Sinn wie ich finde. So sind im Kapitel 3: Besetztes Gebiet beispielsweise Chirrut Îmwe oder Baze Malbus sowie die komplette Truppe von Saw Gerrera aufgeführt, welche meiner Meinung nach eher ins Kapitel 2: Die Rebellenallianz gehört hätten. Darüber hinaus sind, ebenfalls in Kapitel 3 Abschnitte wie der AT-ST aufgeführt, die eher ins Kapitel 4: Das Imperium gehören, aber das sind nur Kleinigkeiten, die im Auge des Betrachters mal hier und mal da mehr Sinn ergeben oder nicht.

Die eigentliche Absicht hinter der Aufteilung in einzelne Kapitel, zumindest ist das meine Vermutung, ist das Erzählen einer Geschichte, nämlich der Geschichte der Filmvorlage Rogue One: A Star Wars Story. Die Trennung der Kapitel orientiert sich dabei nämlich stark an den Abschnitten im Film, angefangen auf Lah’Mu, gefolgt vom Briefing auf Yavin 4, dem Einsatz auf Jedha, der Infiltration auf Eadu und abschließend der auf Scarif. Wieso man sich für diese Herangehensweise in sechs Kapiteln entschieden hat, kann ich nicht sagen, aber Mehrheitlich sinnvolle Trennungen sind es allemal.

Das Kernelement dieses Nachschlagewerks ist der tatsächliche Inhalt, welcher auf absolut ganzer Linie von sich überzeugen kann. Angefangen bei jedem neuen Ort in der Galaxis, der Lage zum Zentrum Coruscant sowie der groben Beschreibung des Planeten sind jeweils die elementaren Informationen zum aktuellen Schauplatz skizziert. Darüber hinaus wird natürlich ein Fokus auf die zahlreichen Charaktere gelegt. Dabei wird sowohl auf die wichtigen Protagonisten als auch auf die Charaktere mit einem kurzen Auftritt näher eingegangen. So lernt man nicht nur Jyn Erso, Mon Mothma, K-2SO, Saw Gerrera oder Orson Krennic kennen, sondern erhält auch vertiefende Informationen zu weniger wichtigen Persönlichkeiten wie beispielsweise General Jan Dodonna oder Colonel Badwin Cor. Es ist beeindruckend, mit wie viel Liebe zum Details die Schöpfer von Rogue One gearbeitet haben. Jeder skizzierte Charakter (es sind wahnsinnig viele), hat einen eigenen Namen sowie eine kurze Hintergrundgeschichte, obwohl diese für den Verlauf der Geschichte überhaupt nicht von Belang ist.

Darüber hinaus wird ebenfalls ein Blick auf die unterschiedlichen Ränge innerhalb der Allianz geworfen, neue imperiale Truppen wie die Todes- und Küstentruppen eingeführt und die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände näher erläutert.

Neben den Charakteren und alles, was damit einhergeht, kann die illustrierte Enzyklopädie aber vor allem mit seinen zahlreichen Abbildungen und Schnittzeichnungen der vielen Raumschiffe und Fahrzeuge überzeugen. So lernt man nicht nur die einzelnen Flugzeugklassen, beispielsweise den U-Flügler UT-60D mit seinen Eigenschaften kennen, sondern sieht auf einer Doppelseite dann auch noch dieses Flugzeug aufgeschnitten und ausführlich beschriftet. Von der Wartungsluke über die Notentriegelung der Tür oder der Reaktoranlage wurde wirklich fast alles beschriftet, was man beschriften konnte. Dadurch kann man die vielen verschiedenen Fahrzeugtypen noch besser kennenlernen.

Mich fasziniert es auf ganzer Linie, wie durchdacht ein Actionblockbuster wie Star Wars: Rogue One tatsächlich ist. Die vielen liebevollen Details, die in Rogue One – Die illustrierte Enzyklopädie aufgezeigt werden, sind wahnsinnig interessant. Es ist sehr schade, dass so viel Detailverliebtheit nicht im Film umsetzbar ist, aber umso erfreulicher sind die sehr ausführlichen Schilderungen sowie die toll anzusehenden Bilder und Zeichnungen, die den Film noch einmal in einem ganz anderen Licht wirken lassen.

Zugegeben, ein paar andere Schwerpunkte hätte ich mir ggf. noch gewünscht. So finde ich es schade, dass einige imperiale Fahrzeuge zu kurz geschildert werden und dafür sogar Charaktere skizziert worden sind, die einmal kurz durchs Bild gelaufen sind. Ooder das der Making-Of Teil am Ende des Buches so kurz ausgefallen ist. Hier hätte ich mir noch ein paar weitere, tiefergehende Einblicke erhofft.

Nichtsdestotrotz kann ich aber, abgesehen von ein paar kleinen Kritikpunkten, Star Wars: Rogue One – Die illustrierte Enzyklopädie, nur wärmstens empfehlen. Ein wahnsinnig toll ausgearbeitetes Buch zum großartigen Kinofilm und durch die zahlreichen Einblicke eine echte Bereicherung für das Star Wars Franchise, welche nahezu keine Wünsche offen lässt!

Fazit zu Star Wars: Rogue One – Die illustrierte Enzyklopädie
Die ultimative Informationsquelle für jeden Star Wars und Rogue One Anhänger. Zahlreiche nützliche Hinweise zum Franchise gepaart mit einer großartigen Gestaltung und das für einen absolut fairen Preis. Ein MUSS für Star Wars Fan!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

game of thrones, george r. r. martin, fantasy, sachbuch

Die Länder von Eis und Feuer

George R.R. Martin
Fester Einband
Erschienen bei Penhaligon, 26.09.2016
ISBN 9783764531706
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Fantasyepos Game of Thrones vom US-amerikanischen Autor George R.R. Martin dominiert spätestens seit der Veröffentlichung der ersten Staffel der TV-Serie Game of Thrones, welche auf der gleichnamigen Romanreihe die lokalen und internationalen Bestsellerlisten und ist aus der erstklassigen Fantasyliteratur nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Romane (insgesamt 5 Stück aktuell, 2 weitere Romane sind in Planung) sind bisher erschienen und jedes zusätzliche Material wird von den Fans des Formats sehnsüchtig entgegengenommen. Neben den eigentlichen Romanen, welche mit einer komplexen Handlung, vielschichtigen Charakteren und einer vielzahl an Plottwists überzeugen können, bieten viele Verlage mittlerweile auch weiterführende Bücher an – Seien es nun Bücher mit einem Blick hinter die Kulissen der TV-Serie, Kochbücher, die auf den Romanreihen basieren oder seit neustem auch eine umfangreiche Kartensammlung zu der umfangreichen Welt, um welche es in dem Fantasyepos geht.

Der Penhaligon Verlag hat im vergangenen Herbst 2016 nun endlich die deutsche Version der Kartensammlung auf den hiesigen Markt gebracht, nachdem das Original schon seit einigen Jahren in englischer Sprache käuflich zu erwerben ist.

Auf insgesamt 12 Karten, welche alle in einem hochwertig verarbeiteten Sammelschuber ausgeliefert werden, erhält der interessierte Leser der Bücher bzw. Zuschauer der TV-Serie zahlreiche Einblicke in die Komplexität der von George R.R. Martin entwickelten Welt sowie der beiden zentralen Kontinente Westeros (im Westen) und Essos (im Osten).

Folgende Karten werden in der Sammlung Die Länder von Eis und Feuer mitgeliefert
    Die bekannte Welt
    Sklavenbucht
    Dothrakisches Meer
    Jenseits der Mauer
    Westeros
    Der Westen
    Freie Städte
    Zentral-Essos
    Osten
    Königsmund
    Braavos
    Reisen

Ein paar der Karten düften dem eifrigen Leser bereits grob bekannt sein, da die Karten Westeros, die freien Städte, Jenseits der Mauer sowie die Sklavenbucht bereits, wenn auch deutlich gröber und lediglich im schwarz/weiß Druck, auch in den Romanen enthalten gewesen sind. So beinhaltet diese Kartensammlung sowohl bekanntes als auch neues, wobei vor allem die Karten Braavos, die bekannte Welt sowie die Karte Reisen mir ausgesprochen gut gefallen haben. Jede der mitgelieferten Karten ist zunächst in DIN A4-Format gefaltet und ergibt sich, wenn die Karte aufgefaltet ist, zu einem riesigen Format von insgesamt 9 DIN A4-Seiten, also hat man eine riesige Karte zur Hand, auf welcher man unglaublich viel entdecken kann.

Die vielfarbigen Karten sind hübsch anzusehen, liefern einen vertiefenden Blick in die gigantische Welt, die George R.R. Martin geschaffen hat und führen einem vor Augen, mit wie viel Genialität der Autor an diese Romanreihe herangetreten ist. Besonders die Karte Reisen bietet dem Leser einen großartigen Einblick auf die bisherigen Ereignisse der Romane eins bis fünf, da hier noch einmal alle Wege, die die Protagonisten bisher zurückgelegt haben, erfasst worden sind. Von Tyrion, welcher erst nach Winterfell, dann zur Mauer reist um im Anschluss den Weg nach Süden und Osten zu nehmen über John Schnee, welcher sich immer weiter nach Norden schlägt bis hin zu Daenerys, welche den kompletten Koninent Essos unsicher macht. Allerdings dürfte diese Karte im weiteren Verlauf überholt werden, da die Handlung, auf welcher diese Karte basiert, noch nicht abgeschlossen ist und die Protagonisten den ein oder anderen Weg weiterhin zurücklegen werden.

Leider sind aber alle Karten geknickt, weshalb sie als Poster für die Wand weniger gut geeignet sind, da das einfach nicht schön anzusehen ist. Zum Ansehen gut zum Hinhängen leider nicht so gut. Darüber hinaus fehlen mir einfach auch ein paar erläuternde Worte zu jeder der einzelnen Karten oder wenigstens allgemein einige Worte zur Entstehung dieser komplexen Welt oder zum Schöpfungsprozess durch den Autor George R.R. Martin. Mit dem Kauf erhält man also wirklich nur insgesamt 12 Karten und das war’s, weshalb ich den Preis von knapp 40 Euro deutlich überzogen finde, trotz der guten Verarbeitung.

Alles in allem erhält man aber immerhin eine schöne Momentaufnahme, die mit einer fabelhaften Kolorierung, einer vernünftigen Gestaltung und Verarbeitung sowie einer Großzahl an liebevollen Details von sich überzeugen kann.

Fazit zu Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin
Eine sehr liebevoll gestaltete Kartensammlung, eine tolle Ergänzung für jeden Fan von George R.R. Martins Game of Thrones und eine fantastische Geschenkidee. Eine absolute Kaufempfehlung für Fans!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(779)

1.469 Bibliotheken, 65 Leser, 4 Gruppen, 237 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Seit mittlerweile 10 Jahren treibt der deutsche Bestsellerautor Sebastian Fitzek nun schon sein Unwesen und zeigt uns, seinen begeisterten Lesern, die dunkelsten Seiten des menschlichen Wesens. Dieses stolze Jubiläum hat eine ganz besondere Ehrung verdient und so kam es, dass sich Sebastian Fitzek nicht nur auf große Jubiläumstour quer durch Deutschland begeben hat sondern sein neustes Buch, welches im Oktober 2016 im Droemer Knaur Verlag veröffentlicht worden ist, etwas ganz besonderes werden sollte. Das Buch hieß nicht nur Das Paket, sondern war auch so verpackt. Eine Art Geschenk an die Leserinnen und Leser, die seit Jahren immer wieder die Buchhandlungen stürmen und dafür sorgen, dass sich Sebastian Fitzek regelmäßig auf den deutschen Bestsellerlisten befindet. Ob das Buch eines solchen Jubiläums würdig ist, möchte ich euch im Folgenden erläutern.

Sebastian Fitzek auf Jubiläumstour in KölnEmma Stein ist jung, aufstrebende Psychiaterin, welche als Referentin zu einem Kongress nach Berlin eingeladen worden ist. Da sie selbst dort wohnt, hätte sie sich eigentlich kein eigenes Hotelzimmer für den Zeitraum nach der Konferenz nehmen müssen. Doch um einen Tapetenwechsel zu ermöglichen und sich vollständig auf ihre Arbeit zu konzentrieren, zog sie es dieses eine Mal vor, der Einladung zur Übernachtung im Hotel in Anspruch zu nehmen. Wie sich herausstellen sollte, war dies ein verheerender Fehler. In der selben Nacht wird sie in diesem Zimmer vergewaltigt und der Kopf wird ihr kahl geschoren. Fortan leidet sie unter Verfolgungsängsten, meidet die Öffentlichkeit und ist der festen Überzeugung, dass sie ein Opfer des „Friseurs“ geworden ist. Doch wäre dies nicht schon schlimm genug muss sie sich den Vorwürfen gegenübersehen, die gesamte Geschichte frei erfunden zu haben. Niemand will ihr glauben und als sie eines Tages ein mysteriöses Paket annimmt, welches zu einem Nachbarn bestimmt ist, von dem sie noch nie zuvor etwas gehört hat, gehen die Nerven mit ihr komplett durch. Sie begibt sich in psychiatrische Behandlung und verliert nach und nach den Verstand und den Glauben an sich selbst. Dinge verschwinden und tauchen plötzlich wieder auf, Unerklärliches geschieht und das Vertrauen in lieb gewonnene Menschen bröckelt. Was hat es mit diesem Paket auf sich, was ist wirklich mit Emma in jener entsetzlichen Nacht geschehen und hat sich Emma die Vorkommnisse vielleicht doch nur komplett eingebildet, da sie allmählich den Verstand verliert? Eine grausame Ermittlungsjagd beginnt, welche unzählige Wendungen parat hält und Einblicke in die Untiefen des Menschen eröffnet.

Normalerweise bin ich nicht unbedingt der Thrillerleser, da ich mich vorwiegend für Dystopien und Fantasyromane begeistern kann. Da mir die Aufmachung rund um das neue Buch aber wahnsinnig gut gefallen hat und ich Sebastian Fitzek wahnsinnig sympathisch finde und auch die Lesung in Köln während seiner Jubiläumstour unglaublich gut gewesen ist, habe ich meine Grenzen einmal überwunden und mir den neuen Thriller des deutschen Topautoren zugelegt und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Noch bevor ich mit der eigentlichen Lektüre des Thrillers beginnen konnte musste ich das Buch zunächst einmal aus seiner Verpackung holen. Ganz nach dem Motto eines Pakets. Das Buch selbst wird als Hardcover an den Mann gebracht doch handelt es sich beim Einband nicht um einen normalen EInband sondern um stabilen Karton. Sehr an einem Paket orientiert. Das Cover des Buches, um den gelungenen Gesamteindruck abzurunden, sieht ebenfalls aus wie ein Paket, mit Barcode, Absenderadresse und allem, was sonst noch dazu gehört. Das Cover ist zwar nicht das schönste aber das Gesamtpaket rund um das Buch Das Paket ist genial und hervorragend aufeinander abgestimmt. Hier hat der Verlag großartige Arbeit geleistet und dem Leser bereits vor der eigentlichen Lektüre eine große Freude bereitet.

Die Geschichte selbst konnte mich ebenfalls von sich überzeugen. Das Paket ist dabei ein wirklich sehr gut konstruierter Psychothriller, welcher zunächst einmal sehr viele Fragen aufwirft und mich vor allem zu Beginn des Buches sehr verwirrt hat. Vor allem die Thematik rund um das Hotelzimmer kam mir sehr konfus vor doch im weiteren Verlauf der Geschichte lichtete sich der Nebel sukzessive und die vielen aufgeworfenen Fragen wurden geklärt, weshalb ich zum Abschluss der Geschichte mit beantworteten Fragen und einem tollen Leseerlebnis zurückgelassen worden bin.

Die Charaktere sind vielschichtig konstruiert und sehr individuell. Ihr verhalten ist plausibel und der sich zuspitzende Wahnsinn der Protagonistin Emma eindrucksvoll geschildert. Man stellt sich während des Lesens durchweg die gleichen Fragen wie die Hauptfigur und ist am rätseln, was es denn nun mit den verworrenen Ereignissen auf sich haben mag. Die geschickt eingearbeiteten Wendungen sorgen mehr als ein Mal für eine gekonnte Überraschung, wodurch ich bis zum Ende des Romans abslut keine Ahnung hatte, wer denn nun tatsächlich der Täter ist. Sebastian Fitzek hat mich lange Zeit im dunkeln tappen lassen und das hat mir über alle Maßen gut gefallen. Das Paket ist ein abwechslungsreicher und raffinierter Psychothriller, welcher mit einer genialen Optik, plausiblen Charakteren und einem geschickten Plot von Anfang an von sich überzeugt. Ein sehr stimmiger Thriller, welcher meine Lust an diesem Genre wieder geweckt hat und mich begeistert hat.

Fazit zu Das Paket von Sebastian Fitzek
Ein toll konstruierter Psychothriller, welcher von Anfang an zahlreiche Überraschungen und Wendungen parat hält. Spannung bis zum Schluss, welche einem den Schlaf raubt. Ein rundum geniales Werk!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

309 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

zauberer, harry potter, phantastische tierwesen, newt, tierwesen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

J.K. Rowling , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 14.01.2017
ISBN 9783551556943
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im vergangenen Herbst startete das neuste Abenteuer aus der Harry Potter Welt endlich in den Kinos auf der gesamten Welt. Dadurch hat die riesige Fangemeinde endlich neues Futter erhalten, um sich zurück in diese Magische Umgebung versetzen zu können. In mindestens 5 Filmen wird es zahlreiche Wiedersehen mit alten Charakteren aus dem Harry Potter Kosmos geben und zudem wird man eine große Palette neuer Charaktere kennenlernen dürfen. Zudem wird es zu jedem Film eine Unmenge an Begleitwerken, seien es „Hinter den Kulissen“ Bücher o.ä. geben, sodass es dem Harry Potter Fan in den kommenden Jahren an nichts mangeln wird. Um eines dieser Bücher, die jetzt zum neuen Harry Potter Boom erschienen sind, soll es heute gehen.

Illustration aus dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sindDie Rede ist vom Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, welches von der Harry Potter Autorin Joanne K. Rowling zum Film geschrieben worden ist. Dieses Buch ist, wie alle bisherigen Harry Potter Bücher auch, im Carlsen Verlag erschienen und wie bereits beim vergangenen Buch Harry Potter und das verwunschene Kind, welches im Sommer 2016 erschienen ist und auf dem gleichnamigen Theaterstück basiert, handelt es sich auch bei Phantastische Tierwesen nicht um ein vollwertiges Buch, sondern um, wie der Titel des Buches bereits verrät, um ein Skript, weshalb es anfänglich zu kleineren Verwirrungen kommen kann, wenn man mit den Erwartungen an ein vollwertiges Buch an diese Geschichte herangetreten ist. Wer sich aber nicht davor scheut, auch einmal ein wenig „anders“ zu lesen, der dürfte mit diesem Buch keinerlei Probleme bekommen, da der Einstieg wahnsinnig leicht fällt und man schnell in den Lesefluss kommt.

Doch worum geht es eigentlich und was hat Phantastische Tierwesen mit Harry Potter zu tun? Da beide Welten mehrere Jahrzehnte weit auseinanderliegen, haben die Geschichten an sich auf den ersten Blick nur sehr wenig miteinander zu tun. Wer die Harry Potter Bände gelesen hat, der wird wissen, dass Harry Potter in seinem ersten Schuljahr u.a. ein Lehrbuch mit dem Titel Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Newt Scamander für seinen Unterricht in Hogwarts benötigt. Darüber hinaus ist im weiteren Verlauf der Harry Potter Erzählung immer mal wieder die Rede von einem gewissen Gellert Grindelwald, welcher ebenfalls in diesem Skript Beachtung findet. Das waren zunächst einmal auch alle offensichtlichen Parallelen beider Welten. Doch haben beide Geschichten viel mehr miteinander zu tun, als man anfänglich glaubt.

Das tolle an dem Skript und an dem Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist der ganz eigene Charme dieser Welt. Diese Welt hat mit Harry Potter zu tun, spielt im gleichen „Franchise“ und funktioniert dennoch hervorragend alleine. Der Magizoologie Newt Scamander ist auf der Suche nach magischen Kreaturen nach einer jahrelangen Expedition rund um die Welt nun nach Amerika gereist, genauer gesagt nach New York, um in den Vereinigten Staaten eines seiner magischen Kreaturen zurück in die Freiheit zu entlassen. Doch ahnt Newt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, in welche Gefahren er bei seiner Reise hineingezogen wird. Die magische Welt, die er in Amerika vorfindet, ist im Vergleich zur europäischen Welt, wie er sie u.a. in Hogwarts kennengelernt hat, eine völlig andere. Die Magier in Amerika leben im Untergrund, wurden verfolgt und müssen sich vor der Welt der No-Majs, den Nicht-Magiern, verborgen halten. Zu allem Überfluss gehen zurzeit unerklärliche Dinge in New York vor sich, wodurch die Hexenjagd allgegenwärtig ist und die Magier noch vorsichtiger sein müssen, um sich nicht der Öffentlichkeit Preis zu geben. Zu allem Überfluss ist zu der gegenwärtigen Zeit, in der die Handlung spielt, auch noch einer der gefährlichsten dunklen Magier aller Zeiten untergetaucht, nämlich Gellert Grindelwald, welcher für seine Grausamkeiten in Europa gesucht wird. Wo ist Grindelwald, wer ist für die mysteriösen Vorfälle in New York verantwortlich und wohin wird die weitere Reise von Newt Scamander gehen? Wie wird diese Welt, die einen Vorgeschmack auf weitere Ereignisse vor der Zeit von Harry Potter gibt, sich entwickeln?

Ein großartiger Vorgeschmack und eine geniale Einführung in eine ganz neue Ära wird uns mit diesem Skript offenbart, welche den Leser schon nach wenigen Seiten komplett in seinen Bann ziehen konnte. Mir hat die Handlung, die uns in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, ausgesprochen gut gefallen. Die Geschichte glänzt mit einem ganz eigenen, sehr sympathischen Charme des Amerika der 20er Jahre. Der Plot ist zunächst sehr einfach gestrickt, da man denkt, dass es nur um Newt und seine magischen Kreaturen geht doch schon nach wenigen Seiten wird offensichtlich, dass das Skript der Türöffner für eine sehr viel komplexere Welt ist, die allerlei Spielräume für Spekulationen gibt und eine tolle Verknüpfung zu den Harry Potter Romanen schafft. Die vielen Parallelen wie Hogwarts, Grindelwald, Phantastische Tierwesen, Newt Scamander, Obscurials und noch vieles mehr sind geschickt gestreute Hinweise auf uns bekanntes und doch schafft es Joanne K. Rowling mit diesem Skript, uns von einer komplett neuen Welt und einem neuen Setting zu überzeugen.

Die Charaktere sind ausgesprochen sympathisch skizziert und alle wachsen einem sofort ans Herz. Newt, Jacob, Tina und Queenie sind so Herz erwärmend und interagieren so großartig als Team, dass man das Quartett einfach gern haben muss. Dazu sind die vielen magischen Tierwesen sehr individuell und authentisch und der heimliche Star des Films, der Niffler, einfach zuckersüß und jeder mag einen haben. Neben den Protagonisten können aber auch die weiteren Charaktere und Antagonisten wie Credence, Mary Lu oder Graves von sich überzeugen. Alle sind deutlich vielschichtiger gestaltet, als es zunächst den Anschein hat und das finde ich faszinierend. Die Charaktere haben verborgene Seiten und entwickeln sich kontinuierlich weiter und zum Teil weit über sich hinaus. Eine durch und durch überzeugende Geschichte, welche mir zwar als Roman besser gefallen hätte als als Skript, da so einige Details und vor allem auch die Komplexität etwas leidet.

Nichtsdestotrotz ist diese neue Welt großartig, das Skript lesenswert und das Buch nicht nur durch seine unzähligen, wundervoll gestalteten Illustrationen der Tierwesen etwas fürs Auge sondern durch seinen Plot auch etwas fürs Herz.

Fazit zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
Ein sehr lohnens- und lesenswertes Skript mit einer faszinierenden Welt, einer tollen Handlung und liebenswerten Charakteren. Eine schöne Ergänzung für die heimische Harry Potter Sammlung, obwohl das Buch nichts mit Harry Potter zu tun hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

188 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, magie, märchen, sarah j. maas, feen

A Court of Thorns and Roses

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 05.05.2015
ISBN 9781408857861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

356 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

mars, dystopie, pierce brown, red rising, science fiction

Red Rising

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.10.2014
ISBN 9783453269576
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

89 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

beasts, magic, screenplay, niffler, harry potter

Fantastic Beasts and Where to Find Them

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Little, Brown, 18.11.2016
ISBN 9781408708989
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Zwerge: Der Thronanwärter

Markus Heitz , Yann Krehl , Che Rossié
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Splitter-Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783868695427
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Star Wars Comic-Kollektion

Brian Wood , Michael Nagula , Carlos D'Anda , Gabe Eltaeb
Fester Einband
Erschienen bei Panini, 19.09.2016
ISBN 9783957989338
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(604)

1.240 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 188 Rezensionen

aliens, dystopie, außerirdische, rick yancey, jugendbuch

Die fünfte Welle

Rick Yancey , Thomas Bauer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.04.2014
ISBN 9783442313341
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(527)

907 Bibliotheken, 15 Leser, 9 Gruppen, 39 Rezensionen

fantasy, magie, kvothe, musik, liebe

Die Furcht des Weisen Band 2

Patrick Rothfuss , ,
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 27.02.2015
ISBN 9783608939262
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

133 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, glaube, verrat, ritter, rabenschatten-triologie

Das Lied des Blutes

Anthony Ryan , Hannes Riffel , Sara Riffel
Flexibler Einband: 777 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 19.03.2016
ISBN 9783608949711
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

384 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, internet

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(600)

1.044 Bibliotheken, 23 Leser, 8 Gruppen, 58 Rezensionen

fantasy, kvothe, magie, universität, patrick rothfuss

Die Furcht des Weisen Band 1

Patrick Rothfuss , Jochen Schwarzer , Wolfram Ströle
Fester Einband: 859 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 07.11.2014
ISBN 9783608938166
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

witch hunter, young adult, hexen fantasy, highfantasy, historischer roman

The Witch Hunter

Virginia Boecker
Fester Einband
Erschienen bei Hachette Children's Books, 01.06.2015
ISBN 9781408335222
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(514)

710 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

harry potter, hogwarts, magie, theaterstück, fantasy

Harry Potter and the Cursed Child

Joanne K. Rowling , Jack Thorne , John Tiffany
Fester Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Little, Brown, 31.07.2016
ISBN 9780751565355
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

213 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, wüste, markus heitz, wedora, magie

Wédora – Staub und Blut

Markus Heitz
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.08.2016
ISBN 9783426654033
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
367 Ergebnisse