Pichi

Pichis Bibliothek

48 Bücher, 26 Rezensionen

Zu Pichis Profil
Filtern nach
48 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

153 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

dystopie, nachtsonne, liebe, überleben, sonne

NACHTSONNE - Der Weg des Widerstands

Laura Newman
E-Buch Text: 282 Seiten
Erschienen bei null, 23.05.2014
ISBN B00KJP39VS
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, nachkriegszeit, parallelwelt, 1947, deutschland

Unter dem Feuer - Silvanubis 1

Kirsten Greco
Buch: 308 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 31.07.2013
ISBN 9789963722778
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt:
Anna hat durch den Krieg in Deutschland viel verloren und kämpft täglich ums Überleben. Alles ist zerstört und vor allem überlebenswichtige Sachen wie Nahrung sind sehr knapp. Dann landet Anna durch einen merkwürdigen Zufall mit Alex, den sie zuvor in einem Waldstück kennengelernt hat, in einer anderen Welt. Nicht nur, dass es hier Alles in Hülle und Fülle gibt, auch ist Silvanubis eine sehr magische Welt, in der die verschiedensten Wesen leben. Aber ist Anna wirklich durch einen Zufall in dieser wunderbaren Welt gelandet? 

Meine Meinung:
Mit einem eher einfach gehaltenem Schreibstil wird das Abenteuer von Anna geschildert. Das Buch lässt sich dadurch wirklich sehr flüssig lesen. Nicht nur deswegen bereiteten mir die ca. 300 Seiten ein eher kurzes, wenn auch sehr schönes Lesevergnügen. 

Die Charaktere, vor allem die Protagonisten Anna und Alex, haben alle ihre Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr menschlich. Dies gefällt mir immer besonders gut an einem Buch, da meistens die Protagonisten als stark und unfehlbar geschildert werden. Dadurch, dass die Figuren so menschlich wirken, kann man sich wunderbar mit ihnen identifizieren und mir sind sie aufgrund dessen wirklich ans Herz gewachsen. Ich habe wirklich mitgefühlt und mitgelitten, was unter anderem ein gutes Buch für mich ausmacht. Die verschiedensten Charaktere und Wesen in Silvanubis erwecken die Story zum Leben. 

Spannend, fantasievoll und teilweise auch witzig wird geschildert wie sich Anna und Alex in der für sie vollkommen fremden, aber zugleich faszinierenden Welt zurecht finden. Dabei wird der Unterschied zwischen Annas eigentlicher Heimat Deutschland in der Nachkriegszeit und Silvanubis wunderbar dargestellt. Vor allem zum Ende hin wird dem Leser erneut verdeutlicht, dass die zwei Welten unterschiedlicher nicht sein könnten. Diese so gut veranschaulichten Unterschiede haben mir ebenfalls gut gefallen. 

Das Ende ist rätselhaft und natürlich offen, so dass man fast gezwungen wird den nächsten Teil der Reihe zu lesen. Was mich persönlich bei einem so schönem Buch wirklich nicht stört. Einziger (großer) Nachteil (und kaum zu verzeihen), der zweite Teil ist leider noch nicht erschienen, so dass man sich noch gedulden muss.

Fazit: 
Eine wunderschöne Story mit klasse Charakteren und einer guten Mischung aus Fantasy, Action und teilweise Humor. Ich werde auf jeden Fall den nächsten Teil lesen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, dystopie, supersinne, jugendbuch, hörbuch

Gebannt. Unter fremdem Himmel

Veronica Rossi , Carolin Liepins , Frank Gustavus , Laura Maire
Audio CD: 5 Seiten
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.08.2012
ISBN 9783837306613
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

armbrust, cornelia funke, jacob, alma, austrien

Reckless. Lebendige Schatten


herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Oetinger Media, 07.09.2012
ISBN B0098GBHMW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

dystopie, familie, ferox, diebestimmung, fraktion

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Laura Maire
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 20.03.2012
ISBN 9783867178372
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, trilogie, dystopie, jugendliche, krankheit

Legend - Fallender Himmel

Marie Lu , Julian Greis , Patrycia Ziolkowska
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 10.09.2012
ISBN 9783942587372
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

998 Bibliotheken, 16 Leser, 10 Gruppen, 149 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, tris, krieg

Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.12.2012
ISBN 9783570161562
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

unsterblichkeit, sophie, reinkarnation, liebe, campus

Zeitenlos

Shelena Shorts , Anja Sieg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 07.04.2012
ISBN 9783843210003
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gegenwart, liebe, usa

Walking Disaster

Jamie McGuire
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 13.08.2013
ISBN 9783492964531
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.364)

2.196 Bibliotheken, 25 Leser, 3 Gruppen, 166 Rezensionen

liebe, abby, travis, college, freundschaft

Beautiful Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492303347
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

475 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

liebe, savant, london, seelenspiegel, jugendbuch

Die Macht der Seelen - Saving Phoenix

Joss Stirling , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2012
ISBN 9783423760621
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

münchen, geld, raub, brüder, jugendliche

Jackpot - Wer träumt, verliert

Stephan Knösel , Zero Werbeagentur
Flexibler Einband: 267 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 13.07.2012
ISBN 9783407811134
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

225 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

fantasy, liebe, seelenfresser, traum, koma

Traumfänger

Petra Röder
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei winterwork, 22.06.2012
ISBN 9783864681783
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

335 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, gestaltwandler, fantasy, tracy buchanan, tori

Sternenwandler

Tracy Buchanan , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.02.2011
ISBN 9783492259453
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mobbing, wach auf wenn du dich traust, freizeittour, sommer, romance

Wach auf, wenn du dich traust

Angela Mohr
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2012
ISBN 9783401504063
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

160 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

dystopie, liebe, verrat, stadt, lucas

Das letzte Zeichen

Gemma Malley , Friedrich Pflüger
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.06.2012
ISBN 9783570308172
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

eifel, krimi, eifelkrimi, regionalkrimi, spannung

Eifler Zorn

Elke Pistor
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 04.10.2012
ISBN 9783954510139
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eifler Zorn von Elke Pistor ist der dritte Fall von Kommissarin Ina Weinz. Der Regionalkrimi lässt sich jedoch, auch ohne die Vorgänger zu kennen, sehr gut lesen. Natürlich ist es immer schöner bei Krimireihen alle Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Den Schreibstil fanden wir am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da der Stil durch Sätze mit nur einem Wort oft zu einem stockenden Lesen führte. Allerdings muss man sagen, dass die Sätze immer zur Situation passten und die Stimmung des Buches und vor allem auch die Gefühle der Personen dadurch besser zur Geltung kamen. Wir haben uns auch relativ schnell daran gewöhnt und ansonsten lässt sich das Buch auch sehr flüssig lesen.

Die Story hat verschiedene Handlungsstränge, die alle die Erlebnisse von sehr unterschiedlichen Protagonisten schildern und somit auch aus einer anderen Sichtweise geschrieben sind. Das Erlebte von der Hauptprotagonistin Ina ist dabei in der Ich-Form geschrieben. Eine von den Handlungen liegt in der Vergangenheit und befasst sich mit einem Jungen aus ärmlichen Verhältnissen. Die Situation der Familie und vor allem die des Jungen hat Elke Pistor wunderbar beschrieben, so dass man sich (leider) die Verhältnisse gut vorstellen kann.

Bei den Handlungssträngen der Gegenwart haben wir oft das Leben der Protagonisten durcheinander gebracht. Mit und mit konnten wir aber alles besser zuordnen und uns auf das Eigentliche der Story konzentrieren. Warum wir so durcheinander geraten sind, können wir nur mutmaßen. Vielleicht weil bei allen Handlungen Frauen als Protagonisten dienten. Wie die einzelnen Personen miteinander verbunden sind und wie alle Handlungsstränge zusammengehören, erfährt der Leser im Laufe des Buches.

Dass man verschiedene Storys liest, hat das Buch interessanter und gleichzeitig auch etwas spannender gemacht. Wir waren sehr gefesselt von den einzelnen Storys, obwohl sie für unseren Geschmack teilweise noch spannender hätten sein können. Dafür waren die Charaktere und ihr Leben umso einnehmender. Durch gute Beschreibungen konnte man sich die Personen wunderbar vorstellen und ihre Gefühle sowie ihr Verhalten gut nachvollziehen.

Elke Pistor hat es geschafft durch einige Aussagen uns immer wieder zu verwirren. Angestrengt haben wir versucht jedes einzelne Indiz auseinander zu pflücken, um die Mordfälle aufzuklären. So konnten wir unseren E-Book Reader kaum aus den Händen legen und wollten unbedingt das Ende erfahren, auch wenn es immer mehr vorhersehbar wurde.

Fazit:

Wir lesen kaum Krimis, aber wir haben uns jetzt dazu entschlossen zumindest die vorangegangenen Fälle von Ina Weinz zu lesen, da uns „Eifler Zorn“ sehr gut gefallen hat.

Phil und Charly von Lesende Kater

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

laferus, koch, kochen, zutaten, medusa

Laferus

Stephan Russbült , Ulrich Burger , Vee- Jas
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei Burger, Ulrich, 23.02.2012
ISBN 9783943378009
Genre: Fantasy

Rezension:

Wir haben nicht nur positives zu berichten, sondern leider auch Kritik zu äußern. Zunächst aber zum Positivem.

Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist wirklich toll gestaltet. Das Cover verspricht ein tolles Fantasy-Abenteuer und ist ein regelrechter Eye-Catcher. Im Buch trifft der Leser auf viele verschiedene Fantasy-Wesen, die fast ausnahmslos alle illustriert sind. Allein schon diese Illustrationen animieren zum Weiterlesen. Wir waren immer gespannt, welches Wesen als nächstes vorkommt und wie es illustriert wurde.

Ebenfalls wunderbar fanden wir die tollen und witzigen Tagebucheinträge des Protagonisten Laferus. Eine wirklich sehr einfallsreiche Idee, die auch nicht den Lesefluss stört. Die Mischung aus Fantasy-Abenteuer und dem Thema „Kochen“ fanden wir persönlich grandios. Wir essen ebenfalls für unser Leben gern und so fanden wir das Buch schon allein vom Titel her interessant. Die Vergleiche Rund um das Thema Kochen waren originell und witzig.

Charaktere und Umgebungen werden mit viel Liebe zum Detail beschrieben. Wir konnten uns dadurch alles bildlich sehr gut vorstellen und hatten so das Gefühl Laferus und Poldi auf ihrer Reise zu begleiten. Vor allem die (Streit)Gespräche zwischen dem Drachen Poldi und Laferus haben uns zum Lachen gebracht, so dass wir uns richtig gut unterhalten fühlten. Generell ist dieses Buch ein Angriff auf die Lachmuskeln, sogar mit der sonst so trockenen Danksagung hat uns Stephan Russbült zum Schmunzeln gebracht.

Nun zur Kritik, die sich allerdings sehr kurz fast. Wir waren total enttäuscht, als das Buch zu Ende war. Was bei ca. 208 Seiten reinstem Lesevergnügen leider viel zu schnell ging. Trost gab uns der Schluss der Story. Dieser lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Wir können uns nur wünschen ein weiteres Abenteuer von Laferus und Poldi begleiten zu dürfen.

Fazit:
Ein sehr fantasievolles, originelles und wirklich lustiges Fantasy-Abenteuer. Man kann nur hoffen, dass Stephan Russbült sich ein neues Abenteuer für Laferus und Poldi ausdenkt.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

183 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

kühe, indien, humor, champion, reise

MUH!

David Safier , , ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 09.11.2012
ISBN 9783463406039
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

930 Bibliotheken, 8 Leser, 7 Gruppen, 174 Rezensionen

liebe, savant, sky, seelenspiegel, fantasy

Die Macht der Seelen - Finding Sky

Joss Stirling , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2012
ISBN 9783423760478
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover ist sehr auffallend und aufwendig gestaltet. Es ist ein absoluter Eye-Catcher und spricht bestimmt die Zielgruppe Jugendliche an. Ich selber war total fasziniert, obwohl eher nicht auf Pink stehe. Auch der Titel ist super toll und weckte mein Interesse. Er ist passend zur Story gewählt.
Der englische Titel ist identisch, somit hat man nicht wie sonst so oft, dass Gefühl die Übersetzung des Titels wäre absolut daneben.

Der Schreibstil ist einfach und interessant, somit lässt sich das Buch wirklich flüssig lesen. Die Story ähnelte oft Twilight. Das Buch ist aber auf seine Art und Weise auch wieder anders und sehr interessant. Spannung und Gefühl kommen nicht zu kurz. Gefühle der Protagonistin Sky werden durch die Ich-Perspektive sehr gut dargestellt. So erhält der Leser ein umfassendes Bild von ihrem Gefühlschaos und leidet oft sogar mit.

Manchmal konnte ich Skys Durcheinander nicht nachvollziehen, was mich persönlich aber eher noch neugieriger gemacht hat. Ich wollte unbedingt wissen warum Sky so denkt, fühlt und handelt.

Die Umgebungen und Charaktere werden mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Ich persönlich finde es immer wieder klasse, wenn so toll beschrieben wird.

Fazit: Das Buch hat mich wirklich sehr gefesselt. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

virus, gentechnik, rätselhafte grippe, killervirus, medizin

Xenesis

Beat Glogger
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.10.2004
ISBN 9783499236136
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ist meiner Meinung nach zwar außergewöhnlich, aber für mich nicht gerade ansprechend gewählt. Der Titel erscheint merkwürdig, passt aber sehr gut zur Story. Der Klappentext klingt mysteriös und verspricht eine Menge Spannung.

In dem Roman Xenesis verfolgt der Leser mehrere Handlungsstränge aus den perspektiven verschiedener Protagonisten. Wie die ganzen Storys zusammenhängen, erfährt man mit und mit. Die Informationen kann man wie ein Puzzle zur Lösung zusammensetzen, um herauszufinden was genau los ist. Der Schreibstil ist relativ einfach gehalten, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Viele medizinische Fachbergriffe werden zwar gut erklärt, aber erschweren das Lesen teilweise.

Die Story an sich ist interessant, wobei allerdings am Anfang der Story nicht wirklich Spannung aufgebaut wird. Jedoch liest man gerne weiter, um herauszufinden was genau vor sich geht. Die medizinischen Aspekte werden gut erklärt und klingen einleuchtend, ob jedoch alles seine Richtigkeit hat, kann ich natürlich nicht sagen. Es scheint jedenfalls gut recherchiert zu sein. Es wird später im Buch aber noch um einiges spannender.

Charaktere kommen viele vor, jedoch lernt man kaum jemanden richtig kennen. Zu oberflächlich bleiben die Charaktere und könnten meiner Meinung nach noch detailvoller beschrieben werden. Generell wird im Buch wenig Wert auf Liebe zum Detail gelegt zumindest für meinen Geschmack. Nur ein paar Charaktere kann man sich gut vorstellen, da die Handlungsstränge hauptsächlich von ihrem Leben handeln und so kann man diese Charaktere was besser kennenlernen.

Die verschiedenen Handlungsstränge sind gut gemacht. Sie lassen das Buch interessanter werden und man kann allen Strängen ohne Probleme folgen. Oft möchte man jedoch mehr von der Person erfahren, da hört der Abschnitt auch wieder auf und ein neuer Handlungsstrang beginnt bzw. wird fortgeführt.

Zum Ende hin wird die Story immer verrückter, aber dadurch auch in gewisser Weise interessanter. Ein Protagonist scheint regelrecht verrückt zu werden, was einen richtig fesselt.

Fazit: Für meinen Geschmack hätte das Buch am Anfang viel spannender sein können. Die Story plätschert teilweise nur so dahin. Charaktere und Umgebungen werden oft nur oberflächlich beschrieben.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

325 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 67 Rezensionen

dystopie, phee, fantasy, jugendbuch, pheen

Spiegelkind

Alina Bronsky
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2012
ISBN 9783401067988
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

490 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 145 Rezensionen

liebe, zeitreise, zukunft, zeitreisen, berlin

Everlasting

Holly-Jane Rahlens , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 09.03.2012
ISBN 9783805250160
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist wirklich schön und richtig auffällig gestaltet. Mir ist es direkt aufgefallen. Was die Parfümflasche zu bedeuten hat, erfährt der Leser sehr früh. Wie der Titel mit dem Inhalt des Romans zusammenhängt wird ebenfalls deutlich. Das Cover so zu gestalten und den Titel zu wählen, ist meiner Meinung nach die richtige Entscheidung gewesen und sehr stimmig.

Der Schreibstil ist einfach und das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Teilweise liest man Tagebucheinträge von einem Mädchen aus der heutigen Zeit. Obwohl diese sehr gelungenen Einträge dem Schreibstil eines Teenagers angepasst sind, lassen sie sich wunderbar lesen. Oft musste ich bei den Einträgen über den jugendlichen Stil schmunzeln.

Die Unterschiede zwischen Zukunft und unserer Zeit werden sehr gut vermittelt. Zum Einen begleitet der Leser Finns Leben in der Zukunft und seine Reisen in die Vergangenheit, durch die man Vergleiche ziehen kann. Die Tagebucheinträge verdeutlichen zusätzlich wie sich unsere Zeit von der Finns unterscheidet. Teilweise musste ich sehr schmunzeln, wenn Finn mal wieder auf einen ihm fremden Begriff trifft oder er versucht in der Vergangenheit zu Recht zu kommen. Dies fällt ihm nicht immer leicht, obwohl er sich schneller zu Recht findet als ich angenommen hätte.

Der Leser lernt eine komplett andere Welt kennen. Viele kleine Details lassen herrliche Bilder beim Lesen entstehen. Die Umgebungen und Charaktere werden so liebevoll beschrieben, dass man sich alles wunderbar vorstellen kann und sorgen somit für ein Lesevergnügen der besonderen Art. Begriffe der Zukunft lernt man sehr schnell, so dass man weiß was sie bedeuten. Man kann sich Gegenstände, die es nur in der Zukunft gibt, ebenfalls mit ein wenig Fantasie gut vorstellen.

Eine Zukunft wird beschrieben, die meiner Meinung gar nicht so abwegig ist. Gefühle und Liebe sind schon fast Fremdwörter, die Geburtenrate schrecklich niedirg. Aus dem Grund wird nur praktisch gedacht und sich ein "Sexpartner" gesucht mit dem man Kinder mit guten Genen zeugen kann. Nichts scheint mehr unerreichbra. Man kann mit Shuttles durch das Universum fliegen und alles läuft fast nur noch vituell ab. Mit einem Stift schreiben? Wie man das macht ist längst in Vergessenheit geraten.

Finn als Protagonist war mir direkt sympathisch, weshalb ich ihn gerne begleitet habe. Auch andere Charaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen, so dass ich immer gerne Neues über sie gelesen habe. Genauso gab es aber auch unsympathische Charaktere, die für mich aber zu einer guten Story einfach dazugehören. Ich fand es interessant wie sehr sich die Charaktere unterscheiden. Das hat die Story sehr lebendig und vielseitig gemacht. Auch bei den Charakteren zeigt sich die Liebe zum Detail, so dass sie richtig real wirken.

Spannung wird nicht gerade viel aufgebaut. Dafür wurde mehr Wert auf Gefühl und Beschreibungen gelegt, die den Leser in ihren Bann ziehen. Trotz wenig Spannung konnte ich nicht aufhören zu lesen, da immer wieder neue Frage aufkommen, auf die man eine Antwort möchte. Leider ist mir die Autorin etwas zu wenig einen sogenannten Dark Winter eingegangen. Dark Winter war ein schreckliches Ereignis in der Vergangenheit, dass die Welt komplett veränderte. Was genau Dark Winter ausgelöst hat wird aber nicht deutlich.

Viele Bücher sind mittlerweile Trilogien, was mich im Prinzip etwas stört. Man ist oft gezwungen den nächsten Band zu lesen, um ein vernünftiges Ende zu erhalten und meist sind die Fortsetzungen nicht so gut wie der erste Teil oder aber der erste Teil war schon nicht gut. Für Everlasting ist laut meiner Information keine Fortsetzung geplant. Ausnahmsweise würde ich mir dies wünschen, da ich mehr über Finn, Eliana und Rouge; Zukunft und Vergangenheit lesen würde.

Fazit: Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen und mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(715)

1.307 Bibliotheken, 17 Leser, 7 Gruppen, 308 Rezensionen

dystopie, starters, enders, body bank, zukunft

Starters

Lissa Price , Birgit Reß-Bohusch , Birgit Ress-Bohusch
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.03.2012
ISBN 9783492702638
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine Welt in der nur noch Alte oder ganz Junge Menschen leben, die fast komplett zerstört ist und in der viele familienlose Kinder in den Gassen ums Überelben kämpfen müssen, nachdem sie ihre Eltern bei einem Sporenkrieg verloren haben... Klingt grausam und unvorstellbar, aber genau in so einer Welt lebt die Protagonistin Callie mit ihrem kleinen kranken Bruder Tyler. Callie versucht mit Verleihen ihres Körpers an Geld zu gelangen, um vor allem ihren Bruder ein besseres Leben zu bieten. Dabei läuft so einiges schief und ehe sich Callie versieht, ist sie mittendrin in einer unvorstellbaren Story und somit in großer Gefahr. Callie kämpft sich durch und versucht die Gefahren zu bewältigen und deckt immer mehr eine ungeheuerliche Machenschaft auf.

Das Cover ist nicht gerade aufwendig gestaltet, aber es ist passend gewählt und fällt auch auf. Der Titel ist eher nichtssagend am Anfang, aber er passt ebenfalls zur Story. Der Schreibstil ist in einem jugendlich einfachem Stil gehalten und somit lässt sich das Buch sehr flüssig lesen. Auch wenn das Buch nach vielen Lesestunden aussieht ist es schneller ausgelesen als man denkt.

Die Beschreibungen der Charaktere ist liebevoll und detailreich genauso wie die Umgebung in der sich Callie aufhält. Emotionen der Charaktere und ihr Handeln wird sehr gut rübergebracht. Man kann sich diese grausame Welt sehr gut vorstellen, so dass man oft Gänsehautfeeling beim Lesen der schrecklichen Zeilen hat, da die Vorstellungen wirklich schlimm sind.

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Zeile fesselnd und spannend. Immer wieder kommen Fragen auf, die man unbedingt beantwortet haben möchte. Man erhält nach und nach auch Antworten, doch kommen dann auch wieder neue Fragen auf. Selbst zum Schluss sind einige Fragen noch offen, die ich hoffentlich im nächsten Band erhalte. Allerdings befürchte ich das nicht all meine Fragen beantwortet werden, da sie zwar interessant gewesen wären zu erfahren, aber für die eigentliche Story eher unnötig sind. So würde ich gerne wissen wer den Krieg ausgelöst hat und warum. Was genau waren das für Sporen und warum ist die mittlere Generation nicht geimpft worden? Das sind wohl Fragen, die man nie erfahren wird...

Ich habe mit Callie mitgefühlt und wollte wie sie herausfinden was vorsich geht, so dass ich das buch kaum aus den Händen legen konnte. Leider war das Buch viel zu schnell zu Ende gelesen...

Fazit: Ein atemberaubende und unvorstellbare Story, die den Leser komplett zu fesseln versteht. Viele Fragen bleiben offen, so dass man nur auf eine Fortsetzung hoffen und warten kann.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(417)

813 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 196 Rezensionen

liebe, ewigseits, fantasy, brodi ashton, cole

Ewiglich die Sehnsucht

Brodi Ashton , ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2012
ISBN 9783789130403
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
48 Ergebnisse