PollyMaundrells Bibliothek

199 Bücher, 159 Rezensionen

Zu PollyMaundrells Profil
Filtern nach
199 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nathan und die Feuerprobe: Ein Astaronn-Roman (Die Magierkriege 2)

Claudia Book
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei null, 14.07.2017
ISBN B072KSJQJZ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

113 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

jugendbuch, erste liebe, liebe, verlust, familie

Unsere verlorenen Herzen

Krystal Sutherland , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.09.2017
ISBN 9783570164976
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

roboter

Exoplanet: Mission Kepler-438b

Armin Weber
Flexibler Einband: 311 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.05.2016
ISBN 9781530964826
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nebelfäden: Neun Kurzgeschichten

Carolina Greene
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 16.04.2017
ISBN 9781541069114
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 2 Rezensionen

philosophie, heldenreise, schicksal, fantasy, ethik

Ethopia - Erwachen

nimroth cynthor
Flexibler Einband: 557 Seiten
Erschienen bei Independently published, 02.05.2017
ISBN 9781521148884
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

pastor, meredith winter, ladythriller, blutpsalm, liebe

Blutpsalm

Meredith Winter
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Sommerburg Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783981872217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, freundschaft, musik, beziehung, rain

Don't fight the Rain!

Melanie Treber
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 19.06.2017
ISBN 9783744815277
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

weihnachtsstimmung, weihnachtsmann, elfe, krim, weihnachten

Mordpol: Die Weihnachtsmann-Intrige

Marit Bernson
Flexibler Einband: 127 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.07.2017
ISBN 9781521957684
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, vorwärts küssen rückwärts lieben, berlin, suche nach traumprinz, chaotische protagonistin

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Sybille Hein
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 28.08.2017
ISBN 9783764505790
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

medizin, familie, stalker, freundschaft, damaris liest

Unheimlich nah

Doris Bezler
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.08.2017
ISBN 9783570310823
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

in der tiefe, keinthriller, elizabeth heathcote

In der Tiefe

Elizabeth Heathcote , Stefanie Fahrner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diana, 21.08.2017
ISBN 9783453292024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

heike m. könig, legacy, familie, die verborgene kammer, geheimnis

Legacy - Die verborgene Kammer

Heike M. König
E-Buch Text: 148 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 19.10.2016
ISBN 9783401840277
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

krimi, humor, köln, witzig, politisch inkorrekt

Tote Tunte

Jutta Profijt
E-Buch Text: 135 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.07.2017
ISBN B0748GJ4SS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, fantasy, verrat, liebling, geheimhaltung

Love & Revenge - Zirkel der Verbannung

Annie J. Dean
E-Buch Text: 404 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.05.2017
ISBN 9783646300505
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

poetisch, bewertung: 5 von 5 sternen

Der Kuss des Dichters

Tharah Meester
E-Buch Text: 44 Seiten
Erschienen bei null, 23.10.2014
ISBN B00OV1ZMY8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Buchinfo
Der junge Lord Edgar Keaten ist unsterblich in die schöne Cecilia de Grant verliebt. Als ihr Vater diese dazu drängt, sich einen Ehemann zu suchen, befürchtet Edgar, nicht in Frage zu kommen, da er als unveröffentlichter Dichter wohl kaum einen geeigneten Heiratskandidaten abgibt. Die Angst davor wird nebensächlich, als Cecilia ankündigt, auf einer bevorstehenden Feier seinen Bruder Garrick küssen zu wollen... Nun muss er alles daran setzen, dies zu verhindern und ihr diesen Kuss selbst zu stehlen. Doch kann er ihr Herz gewinnen, ehe die Sonne aufgeht und das Verwirrspiel endet? (Amazon)

Anfang
Sein kleines Büchlein mit dem dunkelbraunen Ledereinband lag aufgeschlagen vor ihm. Die Feder kratzte leise auf dem cremefarbenen Papier, die Worte in dunkler Tinte erschienen beinahe wie von selbst.

Meine Meinung
Tharah Meester kam eines Tages per Email auf mich zu und bat mich, zwei ihrer Bücher zu lesen und zu rezensieren. Nachdem ich ungefähr zehn Minuten in eines hineingelesen hatte war mir klar, dass ich mehr will. Ihre Art zu erzählen, ihr Humor und die Wortwahl haben mich binnen weniger Minuten schon zum Fan gemacht. Ich wollte also was "Kleines" für zwischendurch und habe ihre Liste bei Amazon durchgesucht. Dabei bin ich auf dieses hier gestoßen. Ein kurzes eBook unter 50 Seiten für weniger als einen Euro. Zwar ist dieses Buch tatsächlich eins der wenigen, in dem es nicht um zwei verliebte Männer geht - also ineinander verliebte Männer   - aber genau deswegen wollte ich es lesen. Kann sie nur gay oder auch hetero? Ich verrate es euch: Tharah Meester kann einfach alles!

Da es sich hierbei wirklich um eine kleine Geschichte handelt, will ich eigentlich nichts von der Story verraten. Es bleibt nicht viel Spielraum zwischen 'Ich sage gar nichts' und 'Ich spoiler euch dicht'...deswegen lasse ich es lieber.

Die Autorin hat ein Talent dafür Charaktere ganz wunderbar zu gestalten. Diesen ruhigen, zurückhaltenden Edgar, der so schüchtern und introvertiert ist, dass man ihn am liebsten durchschütteln würde, nimmt man jede seiner Handlungen absolut ab. Man versteht, warum er ist wie er ist und hegt ab Beginn sofort eine Sympathie für ihn. Er wirkt absolut liebenswert und hat in mir schon fast einen mütterlichen Beschützerinstinkt ausgelöst  

Edgar ist es auch, mit dem der Leser die Geschichte durchschreitet. Dadurch erhält man einen sehr guten Einblick in seine Gefühle und Gedanken - was man auch zwingend braucht um zu verstehen, warum er so und so verfährt.

Ein weiterer Punkt, der mich bei allen Meester-Geschichten begeistert (und sicher immer begeistern wird...da ja noch so einige Geschichten folgen werden ^^) ist die Sprache. Es gibt Bücher und Geschichten, die im Hier und Jetzt spielen und deswegen eine eher geläufige Umgangssprache brauchen. Dann gibt es historische Romane, die so gestelzt geschrieben sind, dass es schon fast körperlich schmerzt...und dann gibt es Tharah, die sich einer Sprache bedient, die stellenweise altertümlich anmuten könnte, aber tatsächlich einfach nur schön und unglaublich passend ist. Ich mag es sehr gerne, wenn auch Worte oder ganze Sätze  genutzt werden, die aus dem alltäglichen Sprachgebrauch fast gänzlich gestrichen wurden. Das macht einen Dialog oder eine Beschreibung manchmal so besonders, dass ich ein leichtes Lächeln auf den Lippen trug, was in dem Moment mit dem Inhalt an sich eigentlich gar nichts zu tun hatte.

Textstelle
"Ja, deine Hühnerbrust wird sonst kalt, Ed", warf sein stattlicher Bruder belustigt ein, was Edgar mit einem missmutigen Schnauben beantwortete. Da es kein Hühnchen gab, war ihm sehr wohl bewusst, dass diese Aussage eine Anspielung auf seine schmächtige Gestalt war. (Position 29-31)

Fazit
Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit Irrungen, Wirrungen und Wendungen, bei der man sich sofort auf die Seite des Protagonisten schlägt und mit ihm hofft und bangt.

Es hat nur ein paar Minuten gedauert und ich wurde zum Fan. Ich kann die Bücher und Geschichten der Autorin jedem ans Herz legen, der historische Romane mag und nicht vergessen hat, dass die deutsche Sprache mehr zu bieten hat, als das, was man im Fernsehen und auf der Straße zu hören bekommt.

  (1)
Tags: bewertung: 5 von 5 sternen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gay romance, farefyr, gay liebesgeschichte

Der Sanfte und sein Unmensch

Tharah Meester
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei null, 25.06.2017
ISBN B073C5RVP6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

farefyr lovers, farefyr, tharah meester, historical gay romanc, der liebreiz einer hyazinth

Der Liebreiz einer Hyazinthe

Tharah Meester
E-Buch Text: 578 Seiten
Erschienen bei null, 10.12.2015
ISBN B01998D154
Genre: Liebesromane

Rezension:

Buchinfo
Nach einer öffentlichen Demütigung ist Hyacinthe Black kurz davor, von seinem Vater zu Tode geprügelt zu werden. Ausgerechnet der Mann, den die Leute nur 'Eure Abscheulichkeit' nennen, nimmt ihn in Schutz, doch sein Eingreifen hat einen Preis. Hyacinthe muss seinen Retter ehelichen.
Seit dem Mord an seinem Bruder ist Gavrila Ardenovic einem Geheimbund auf der Spur, doch in der Stadt, in der er nur verspottet wird, hat er wenig Verbündete. So hält er sich von anderen Menschen fern und ist daran gewöhnt, jegliche Gefühlsregung zu unterdrücken.
Werden Lügen und Intrigen die Oberhand gewinnen oder kann es Hyacinthe gelingen, die Schatten der Vergangenheit zu bekämpfen und die kaltherzige Fassade seines Mannes zu durchdringen?(Amazon)

Anfang
In den riesigen Fenstern spiegelte sich der Kerzenschein. Der Schnee wirbelte hinter dem Glas. In seinem Rücken vergnügten sich die Leute, doch Hyazinthe hatte kein Interesse daran, mit jemandem zu tanzen oder sich zu unterhalten.

Meine Meinung
Wie ich in meiner Rezension zu "Der Kuss des Dichters" schon verraten habe, wurde ich ja nach zehn Minuten reinlesen in ein Buch bereits Fan. Dies hier war das Buch. Und ich kann euch versprechen, dass sich jede einzelne der fast 650 Seiten wirklich lohnt!
 
Die Geschichte spielt in der erdachten Stadt Ascot im Jahre 599 und ist deutlich viktorianisch angehaucht. Passend dazu hat Tharah auch wieder ihren so wundervollen Schreibstil gewählt, den ich vermutlich in jeder Rezension aufs Neue erwähnen werde - also gewöhnt euch dran!  

Ich will nicht viel von der Geschichte erzählen, da es einfach sehr schade drum wäre, euch die ganze Spannung und die "Hach, ist das süß!"-Momente zu nehmen. Allerdings kann ich verraten, dass es neben der wunderschönen, zart wachsenden Liebesgeschichte auch noch einen kleinen Krimi gibt, der an manchen Stellen schon Thriller-Charakter hat! Dieses Buch bietet also für jeden etwas

Mir rollen sich regelmäßig die Fußnägel hoch, wenn ich in Rezensionen von Protagonisten im Plural lese (noch schlimmer ist Hauptprotagonist ...echt jetzt? Ein Synonym für Protagonist ist u.a. Hauptfigur [Quelle: Duden]...also eine Haupt-Hauptfigur?!) und somit verwende die Bezeichnung Protagonist/Protagonistin für gewöhnlich nur im Singular. Bei diesem Buch allerdings muss auch ich tatsächlich von zwei Protagonisten sprechen. Denn obwohl der Titel eigentlich schon verrät, dass es um Hyazinthe geht, macht auch Gavrila eine wahnsinnige Wandlung durch und steht der Wichtigkeit seines Ehemannes in dieser Geschichte in nichts nach!

Ich habe das ganze Buch lang überlegt, wer von beiden mein Liebling ist. Der sanftmütige, liebenswerte und eigentlich immer gut gelaunte Hyazinthe oder der brummige, übellaunige und manchmal brutale Gavrila? Der Schöne oder das Biest? Und ich bin immer wieder zu einem Ergebnis gekommen. Für Gavrila schlägt mein Herz! Ja, Hyazinthe ist auch niedlich und süß, aber dieser harte Kerl, der schon durch die Hölle und wieder zurück ist, konnte mich tatsächlich für sich gewinnen. Und das bereits bei seinem ersten Auftritt.

Tharah Meester schafft, was nicht viele können. 650 Seiten sind schon eine ganze Menge Holz. Und oftmals besitzen Bücher dieses Ausmaßes zwischendurch die ein oder andere Länge oder sind mit Nichtigkeiten gefüllt, bei denen man sich nicht selten fragt, ob das einfach nur Seiten füllen soll. Ich habe mich vom ersten bis zum letzten Wort absolut unterhalten gefühlt und war an jede Seite gefesselt. Allerdings habe ich ziemlich lange für das Buch gebraucht. Das lag aber weder daran, dass man schwer voran kommt oder Pausen einlegt, weil das Lesen einen langweilt - ich wollte einfach nicht, dass es endet! Ich wollte Vrila und Cinth nicht gehen lassen und sie so lange wie möglich bei mir halten. Aber irgendwann hat eben alles ein Ende und so auch dieses Buch Das Gute ist ja, dass ich es nun immer und immer und immer wieder lesen kann ♥

Doch Tharah hat mich nicht nur verzaubert, sondern auch richtiggehend wütend gemacht! Es gibt eine Stelle, an der ich tatsächlich Rotz und Wasser geheult habe. Es kam ganz schleichend und begann mit einer einzelnen Träne. Schlussendlich wurde ich aber von meinen Emotionen überrollt und konnte nicht mehr anders.

Textstellen
Seine Eltern wechselten einen irritierten Blick und seine Mutter ergriff das Wort: "Wir akzeptieren Euer Angebot." Nun war es letzten Endes ihre Gier, die ihm das Leben rettete. Sein Vater knurrte leise. "Lasst uns das Geld zukommen und macht schnell, damit ich nicht mehr mit diesem dreckigen Ding in Verbindung gebracht werde. Keinen Tag länger soll der Bastard meinen Namen tragen."
(Position 114-117)

"Mir wäre es lieber, du würdest hier draußen auf mich warten", sagte er so gebieterisch wie möglich zu dem Jungen, der hinter ihm herging. "Und mir wäre es lieber, du wärst nicht so hartherzig. Sieht aus, als hätten wir beide unerfüllbare Wünsche."
(Position 1272-1274)

Er wusste nicht, weshalb er so plötzlich in so beschützender Weise über seinen, sich stets hart und oft gar bösartig gebenden Gemahl dachte. Irgendetwas in ihm wisperte ihm aber zu, dass Vrila empfindsamer war, als er sich eingestehen mochte.
(Position 1542-1543)

"Die Staken haben für jemanden wie uns nur Verachtung übrig. Was hier ganz gewöhnlich ist, darauf steht im Stakreich eine lange Haftstrafe, wenn nicht der Galgen." "Was meinst du?" "Männer mit Männern und Frauen mit Frauen, das meine ich. Liebe meine ich."
(Position 2380-2383)

Fazit
Dieses Buch hat mir alles gegeben und auch alles genommen! Ich habe gelacht, gehofft, gebangt und geweint - und mich verliebt. In Gavrila, Hyazinthe und Tharahs Talent ♥  

Wer kein Problem mit Gay-Romance hat und sowohl Liebesgeschichte als auch Krimi und Thriller mag, findet in diesem Buch alles was er sucht!  Ich habe auch zwei andere Werke der Autorin gelesen und kann euch sagen, dass sie es wirklich kann. Gay, hetero, langes Buch oder Kurzgeschichte - taucht einfach ein und lasst euch verzaubern!

  (1)
Tags: bewertung: 5 von 5 sternen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

575 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

405 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

fantasy, liebe, finsternis, blindheit, jugendbuch

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Sophie Jordan , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.03.2017
ISBN 9783959670708
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

eve passion, blind date, erotik, sex, fantasie

Wildes Verlangen | 12 Erotische Geschichten

Eve Passion
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 01.06.2017
ISBN 9783862776610
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Buchinfo
12 wilde Kurzgeschichten, die all Ihre Sinne auf Reisen schicken.

Vom erotischen Flaschengeist, über den impulsiven Anführer, dem Naturburschen von der Insel bis hin zum betörenden Blind Date ...

Im Kopf welcher Frau  fühlen Sie sich am wohlsten? Probieren Sie es aus! (Verlag)

Erster Satz
Sollte ich wirklich? Es war eine Mischung aus Reiz und Angst, zwischen der ich mich nicht entscheiden konnte.

Meine Meinung
Ich denke nicht, dass ich erwähnen muss, dass ich dann und wann gerne erotische Literatur lese. Wer meine Rezensionen schon länger verfolgt, der weiß es   Vor einiger Zeit habe ich dann auch Kurzgeschichten aus diesem Genre für mich entdeckt und musste mein Glück versuchen, ein Leserundenexemplar zu erhaschen. Wie man sich sicher denken kann hat es geklappt ^^

Das Risiko, in einer Kurzgeschichtensammlung keine Geschichte nach dem eigenen Geschmack zu finden, ist recht gering. Prinzipiell ist immer für jeden zumindest eine Story dabei, die nicht nur den Kopf schwirren lässt   Und ich muss sagen, dass die Autorin hier wirklich an alles und jeden gedacht hat. Lediglich SMler und Interessierte an homoerotischen Geschichten gehen hier leer aus.

Liebhaber von historischen Geschichten, Fantasy und Science-Fiction-Nerds, Freunde der härteren Gangart und Romantiker - dieses Buch ist für euch alle!

Obwohl ich selbst gerne Fantasy lese und auch gegen gute Science Fiction nichts einzuwenden habe, waren das die beiden Geschichten, die mir eigentlich am wenigsten gefallen haben. Einmal kam ein Dschinn aus der Flasche und dann war da ein Alien im Dschungel, das sich offenbar Tentakel wachsen lassen konnte  #That'snotmycupoftea Von der Grundstory her waren sie nicht schlecht, aber die Umsetzung war leider nicht mein Fall.

Auch gibt es oftmals kitschige Happy Ends und Schmalz, was ich bei Sex-Geschichten einfach nicht brauche. Aber hey - jeder Jeck ist anders! Wer das gerne hat, kommt dabei voll auf seine Kosten. Es ist ja auch nicht so, dass mir die Geschichten dann des Endes wegen nicht gefallen haben. Wenn eine Geschichte gut ist, ist sie gut. Oftmals wird sie dadurch dann aber (für mich persönlich) nicht herausragend.

Was mir aber grundsätzlich bei allen 12 Geschichten gleich gut gefallen hat, ist der Schreibstil. Eve Passion hat das Talent Handlungen und Umgebungen so gut zu beschreiben, dass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte. Ob es dabei nun um ein staubiges Gefängnis in der Wüste geht oder um eine Insel voller Vögel im Meer - ich hatte das Gefühl dabei zu sein.

Fazit
Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Wir haben für jeden etwas dabei!
 
Zwölf erotische Geschichten, die mal mehr und mal weniger direkt sind. An manchen Stellen hätte es für mich dann aber doch etwas (knall)härter sein dürfen, was die Beschreibungen betrifft. Doch die Autorin bleibt immer auf der sicheren Seite und wirkt dadurch zu keiner Zeit vulgär oder primitiv, aber auch nicht verspielt oder zu blumig in der Bennenung gewisser Dinglein ^^

Die vielen Happy-Ends hätte ich nicht gebraucht. Wer da aber romantischer veranlagt ist kommt voll und ganz auf seine Kosten.
Natürlich kann einem nicht immer alles gefallen, aber fünf Geschichten fand ich wirklich ganz wunderbar und eigentlich nur eine (diese Tentakel-Nummer...das geht einfach gar nicht bei mir) war überhaupt gar nichts für mich. Das ist ein guter Schnitt, weswegen ich eine Leseempfehlung ausspreche.

Egal ob nachmittags zum Kaffee auf der Couch oder abends zum Entspannen im Bett - prickelnde Momente sind garantiert!

  (0)
Tags: bewertung: 4 von 5 sternen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

KEMET: Der Fluch -Teil 3- (KEMET – Der Fluch)

Hanna Julian
E-Buch Text: 125 Seiten
Erschienen bei null, 30.06.2017
ISBN B073M6B1TR
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

KEMET - Der Fluch 2

Hanna Julian
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.05.2017
ISBN B071414SRL
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

gay mysterie, mystery, ägypten, gay, spannend

KEMET - Der Fluch 1

Hanna Julian
E-Buch Text: 65 Seiten
Erschienen bei null, 30.01.2017
ISBN B01N7XVSJI
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

195 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

thriller, psychothriller, puppe, berlin, max bentow

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Buchinfo
Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele, und ihre Bücher gehen unter die Haut. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, und eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sie will eintauchen in die bedrohliche Atmosphäre des einsam gelegenen Hauses, in dem sie einst gefangen war, und versuchen zu verstehen, was damals geschah. Gemeinsam mit Leon, dem Sohn einer Freundin, richtet sie sich ein in dem verlassenen Haus im Wald. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein? (Verlag)

Erster Satz
Sie war sechzehn. Von den Jungs in ihrer Schule, die sie nicht beim Namen kannten, wurde sie das Mädchen mit der Porzellanhaut genannt.

Meine Meinung
Wer nicht erst seit gestern auf meinem Blog unterwegs ist, weiß, dass ich Max Bentow schon fast vergöttere. Obwohl er mir mal das Du anbot, konnte ich es nicht - so ehrfürchtig bin ich diesem Mann gegenüber. Ein gerahmtes Autogramm steht in meinem Regal, alle seine Bücher sind dabei. Deswegen war es nicht verwunderlich, dass ich auch dieses Buch von ihm lesen musste, selbst wenn es keine weitere Fortsetzung der Nils Trojan-Reihe ist.

Wenn ich die Brücke gerade schon zu dem Ermittler der Reihe geschlagen habe...am Anfang habe ich mich sehr häufig dabei erwischt, wie ich ihn vermisste. Nils, diesen Eigenbrödler, der ständig mit seinem Fahrrad durch Berlin kurvt und seine on/off-Beziehung immer wieder vor die Wand fährt. Ein Mann, den man mag - oder eben nicht. Auch wenn der letzte Teil der Reihe noch nicht lange her ist, warte ich doch gespannt wie ein Regenschirm auf den nächsten Teil. Doch genug davon, immerhin ist es etwas ganz eigenständiges - Das Porzellanmädchen.

Dieses Buch ist mein ganz persönlicher Albtraum!

Vor einer kleinen Ewigkeit fragte Herr Bentow auf seiner Facebook-Seite nach den ganz persönlichen Ängsten und Phobien seiner Follower. Wie man seit "Der Federmann" weiß, ist seine Angst eingesperrte Vögel, die mit den Flügeln schlagen. Meine allergrößte Angst, neben Clowns und der Dunkelheit, sind Puppen. Das war schon immer so und wird sich wohl auch nie ändern. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um Sammlerstücke aus Porzellan, Kinderspielzeug aus Plastik oder um Schaufensterpuppen handelt. Handpuppen aus Stoff gehen noch, wobei diese typischen Bauchrednerpuppen mit dem beweglichen Mund mein absoluter Horror sind.
Als treuer Fan erzählte ich das selbstverständlich und ließ ihn damit tief in meine Seele schauen. Ich verheimlichte nicht, dass ich als Kind abends alle meine Puppen umdrehte, damit sie mich nachts nicht 'beobachten' konnten und ich auch heute noch nicht in diese (für mich) fürchterlichen Augen schauen kann. Seine Reaktion war: "Inspirierend!" Und - ZACK - war da dieses Buch, das sich als mein persönlicher Albtraum herausstellte. Zufall? Möglich. Mein Fan-Herz hofft aber natürlich, dass ich mit meiner Geschichte wirklich einen minimalen Teil dazu beigetragen habe  ;-)

Es hat ein wenig was von Horrorfilm schauen, während die Hand auf den Augen liegt und man zwischen den Fingern durchschielt.

Neben Bentows Schreibtalent ist es natürlich die Angst. Wer sich nicht zumindest vor den toten Augen einer Puppe gruseln kann, wird dieses Buch sicher nicht halb so schlimm finden. Doch wie auch schon in den Trojan-Büchern wird man nach ein paar Seiten gefangen genommen und mit durch die Geschichte gezogen. Die Geheimnisse und Wendungen lassen das Herz für einen Schlag aussetzen und irgendwann stellt man erschrocken fest, dass man tatsächlich den Atem angehalten hat.

Die Stimmung ist die ganze Geschichte über düster, bedrückend und spannungsgeladen. Und genau das macht es so gut. Lachende, tobende Kinder oder fröhlich zwitschernde Vögel im strahlenden Sonnenschein wären absolut Fehl am Platz. Die Story lebt von ihrer Dunkelheit und sorgt dafür, dass man sich beklommen fühlt. Es gab mehr als eine Stelle, an der ich tatsächlich ein klein wenig Angst und ein rasendes Herz hatte - ja, ich bin auch generell ein Schisser...aber trotzdem!

Neben der eigentlichen Geschichte gibt es noch ein Buch im Buch. Immerhin ist die Protagonistin gefeierte Thriller-Autorin. Ich habe in der Vergangenheit schon öfter Bücher gelesen, in denen ebenfalls Bücher zu lesen waren. Eigentlich ist das so gar nicht mein Fall wenn ich ehrlich bin, weswegen ich am Anfang echt mit den Augen gerollt habe und ein Stoßgebet in sämtliche Richtungen schickte, dass es bitte bitte schnell vorbei oder - entgegen meiner Erwartungen - wirklich wirklich gut ist. Was soll ich sagen...es ist wirklich wirklich gut ^^ Max Bentow nutzt dieses Mittel ganz gezielt um weitere Spannung aufzubauen und Vermutungen in die Köpfe der Leser zu pflanzen, die sich irgendwann als Fehleinschätzungen rausstellen.

Textstellen
In ihren Augen war es ein Insekt. Aber es hatte Gliedmaßen wie ein Mensch und bewegte sich aufrecht. Das Sonderbare aber war der Kopf. Kreisrunde Augen, die wie tot wirkten. Und darunter baumelte dieser Rüssel, schwarz und lang.
(Seite 13)

Etwas trug sie im Schlaf hinaus. [...] Einmal war sie im Schuppen aufgewacht, mit dem Kopf auf dem Hackklotz. [...] Aber sie konnte sich nicht erinnern, wie es dazu gekommen war.
(Seite 87)

"Geh jetzt. Ich muss arbeiten. Ich habe ein Buch zu schreiben. Es ist das wichtgste Buch meiner Karriere. Entweder tötet es mich, oder ich gehe am Ende als Siegerin hervor."
(Seite 262)

Fazit
Chapeau, Herr Bentow!
Ich ziehe meinen imaginären Hut oder lasse mich mit gesenktem Blick in einen tiefen Knicks fallen. Noch nie hatte ich beim Lesen so ein rasendes Herz und einen trockenen Mund.

Auch wer nicht so eine panische Angst vor Puppen hat wie ich, wird bei diesem Buch sicher auf seine Kosten kommen. Wer bei Horrorfilmen immer eine Hand oder ein Kissen vor den Augen hat, sollte dieses Buch allerdings nicht lesen, wenn er alleine ist. Oder es dunkel ist. Oder er in einem alten knarzenden Haus lebt. Oder sich Puppen in der Nähe befinden...

  (2)
Tags: bewertung: 5 von 5 sternen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

florian c. booktian, actio, krimi, lustig, abenteuer

Auseinandergelebt

Florian C. Booktian
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei null, 14.12.2016
ISBN B01N5FSF6W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
199 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks