QPetzs Bibliothek

57 Bücher, 57 Rezensionen

Zu QPetzs Profil
Filtern nach
57 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

38 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

#EGOLAND

Michael Nast
Geheftet: 432 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 06.04.2018
ISBN 9783841905963
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt Das Buch handelt von Obsessionen und Missverständnissen, von falsch verstandener Liebe und Entwurzelung, von Selbstentfremdung und der Sinnsuche in unserer narzisstischen Konsumgesellschaft. Von der großen Sehnsucht, ein ganz neues Leben auszuprobieren und dabei sein altes hinter sich lassen zu können. 
#EGOLAND ist eine Reise in die Psyche unserer Gesellschaft, in der das Ego alles bestimmt. Nast beschreibt, was neue Technologien, verändertes Kommunikationsverhalten und Selbstinszenierung mit der Generation machen, die sich alles offen hält.

Fazit:

interessantes Thema - aber mich konnte das Buch nicht ganz erreichen. Ich wurde einfach nicht warm mit der Geschichte. Die Geschehnisse haben mich nicht berührt/erreicht, und die Spannung kam nicht ganz an.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

hollywood, missbrauch, frauen, macht, mutig

MUTIG

Rose McGowan , Regina Schneider
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672535
Genre: Biografien

Rezension:

Gleichberechtigung - ein wichtiges Thema unserer heutigen Zeit, daher hat mich das Buch auch von Anfang an sehr stark interessiert - und ich erachte es für sehr wichtig, dass dieses Buch in breiten Kreisen gelesen wird. 
Das Buch ist sehr authentisch und interessant geschrieben - und es hat den gewissen Touch "Persönliches", der das Buch für mich wirklich außerordentlich interessant macht. 
Der Schreibstil ist schön und detailreich - sodass man beim Lesen wirklich tolle Einblicke erhält.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

154 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

wasser, norwegen, frankreich, umwelt, klimawandel

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:

          „Die Geschichte der Bienen“ war das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe - und dieses ist ebenfalls toll geworden.

Die Geschichte ist in zwei Teilen aufgeteilt - in unsere aktuelle Zeit und dann gibt es noch eine Zukunftssicht, welche im Jahr 2041 spielt. Das ganze spielt jeweils einmal Norwegen, und einmal in Frankreich. Im aktuellen Teil erfährt man viel aus Sicht von Signe, einer eigenwilligen und rebellischen Frau die mit ihrem Boot die Meere erobert. Der Teil das Jahr 2041 betreffend handelt von dem jungen Vaters David, der in einem Lager in Frankreich festsitzt und auf die Ankunft seiner verschwundenen Frau und seines Sohnes wartet. 

Der Schreibstil ist besonders - da dieser sehr direkt ist und nichts verschönert/verschleiert - er erreicht sein Ziel, den Leser zum Nachdenken anzuregen. 

Ein tolles Buch - die Handlungsstränge der beiden Zeiträume würde ich jetzt nicht als total "spannend" beschreiben, aber als interessant - ein wichtiges Thema wird hier in einer interessanten Form aufbereitet. Ich hoffe, dass dieses Buch viele Leute erreicht, denn es geht um ein sehr bedeutendes Thema und ein erschreckendes Zukunftsbild zeigt.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

57 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

physik, quantenphysik, j.r. dos santos, einstein, wissenschaft

Der Schlüssel des Salomon

J.R. Dos Santos
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei luzar publishing, 15.03.2018
ISBN 9783946621027
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Im CERN, dem Europäischen Kernforschungszentrum, findet ein Jahrhundert-Experiment zur Entstehung des Universums statt. Es muss jedoch wegen einer schrecklichen Entdeckung jäh abgebrochen werden: In einem Teilchendetektor liegt die Leiche von Frank Bellamy, dem Wissenschaftsdirektor der CIA. Das einzige Indiz weist auf Tomás Noronha als Täter hin. Und die CIA ist fest entschlossen, den Mörder zu fassen.

Um sein Leben zu retten, muss der berühmte Codespezialist den wahren Täter überführen. Seine Ermittlungen führen ihn in die geheimnisvolle Welt des Mikrokosmos sowie an die Grenzen des menschlichen Wissens und darüber hinaus, dorthin, wo das Bewusstsein und das Universum miteinander verschmelzen.

Der Folgeroman von „Das Einstein Enigma“.


Fazit:

gutes Buch, aber etwas am eigentlichen Thema vorbei - die Inhaltsangabe ist somit in meinen Augen irreführend - man erwartet etwas anderes; der Inhalt ist zwar anders wie erwartet, aber dennoch auch interessant

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

musik, coming-of-age, berlin, axel ranisch, callmeabookaholic

Nackt über Berlin

Axel Ranisch
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 23.02.2018
ISBN 9783961010134
Genre: Romane

Rezension:

          Inhalt:Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Sechzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren Rektor sturzbetrunken auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, »Gott« zu spielen und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der schnell bemerkt, dass Tai seine zarte Verliebtheit nur ausnutzt. Er muss handeln…
Fazit:Nach Lesen der Inhaltsangabe sowie Leseprobe habe ich mir ein unterhaltsames Buch mit doch etwas Tiefgang erwartet. Da wurde ich leider enttäuscht. Das Buch ist sehr sehr skurril - ich habe das Gefühl, dass vieles witzig gemeint ist und so vom Leser empfunden werden sollte. Aber für mich ist das Ganze etwas zu viel des Guten. Ich habe mich nicht wirklich in die Geschichte eingefunden und war etwas enttäuscht.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

122 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

thriller, dystopie, hologrammatica, künstliche intelligenz, tom hillenbrand

Hologrammatica

Tom Hillenbrand
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.02.2018
ISBN 9783462051490
Genre: Science-Fiction

Rezension:

          Das Buch spielt im Jahr 2088 - und somit ist es ein Sci-Fi Thriller. Es ist als befinde man sich in einer anderen Welt - die Technik ist enorm fortgeschritten - mit Hologrammen wird gearbeitet. Man taucht in eine doch andere aber interessante Welt ein, und fragt sich, wie wird es 2088 wirklich sein? Ich finde das hier beschriebene nicht wirklich unrealistisch - daher konnte die Geschichte mein Interesse auch sofort fangen.Auch den Download der zB Gehirne und dessen Übertrag auf andere ist eine spannende Sache. Der Autor hat hier eine tolle Welt erschaffen.Zu Beginn des Buches wird man von den Neuerungen in der Zukunft regelrecht überschüttet - aber man kommt dann dennoch gut in das Buch hinein. Die Handlung selber startet dann erst etwas später, wenn man mit der "neuen" Welt etwas vertraut ist.Der Anfang war in meinen Augen etwas holprig, aber das restliche Buch hat eine spannende und interessante Handlung - mich konnte das Buch überzeugen. Einmal ein etwas anderer Thriller.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 69 Rezensionen

biografie, biographie, prinzessin, niederländisches königshaus, amerika

Die amerikanische Prinzessin

Annejet van der Zijl , Marianne Holberg
Fester Einband
Erschienen bei wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), 01.01.2018
ISBN 9783806234824
Genre: Biografien

Rezension:

          Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil. Obwohl das Buch aus vielen Fakten besteht - man merkt beim Lesen wirklich, dass hier viel und vor allem genau recherchiert wurde - ist das Buch interessant aufbereitet und auch spannend. Die Zusammensetzung des Romans ist somit absolut gelungen.Besonders gut finde ich die Fotos in der Mitte des Buches - von Allene und ihrer Familie, dadurch fühlt man sich dem ganzen als Leser noch näher.Allene ist eine interessante Frau - eine tolle Persönlichkeit, die es auf Grund vieler Verluste im Leben nicht immer leicht hatte. In dem Buch fiebert man richtig mit ihr mit. Ein einziger Kritikpunkt - im Großen und Ganzen ist die Geschichte gut gelungen, obwohl die amerikanische Geschichte meiner Meinung nach eine Spur zu viel an Gewicht in diesem Roman trägt.Von mir gibt es eine Empfehlung.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

nachkriegszeit, köln, eifel, mord, hungerwinter

Echo der Toten. Ein Fall für Friederike Matthée

Beate Sauer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289571
Genre: Historische Romane

Rezension:

          Inhalt:Januar 1947: Über dem Land liegt eine Decke aus Schnee und Eis, zwischen Ruinen kämpfen die Menschen ums Überleben, als in der Eifel ein Mord geschieht. Richard Davies von der britischen Military Police soll das Verbrechen aufklären. Doch der einzige Zeuge ist ein sechsjähriger Junge, der sich weigert zu sprechen. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei in Köln wird Richard zur Seite gestellt. Sie kommt, wie der Junge, aus Ostpreußen und findet einen Zugang zu seiner verletzten Seele. Doch die Erinnerungen an die schrecklichen Erlebnisse während der Flucht sind noch so frisch, dass Friederike an ihrer Kraft zweifelt. Und Richard Davies muss mit Menschen zusammenarbeiten, die schwere Schuld auf sich geladen haben.
Fazit:Der Krimi spielt in der Nachkriegszeit - ich liebe Krimis, lese aber normalerweise sehr ungern Bücher mit geschichtlichem Hintergrund.In diesem Fall konnte mich der Autor aber von dem Buch überzeugen - sogar mich hat die Nachkriegszeit, so wie sie in diesem Buch aufbereitet wurde, interessiert und meine Neugierde fangen können.An einigen Stellen hätte ich mir mehr Spannung / überraschende Wendungen gewünscht, aber im Großen und Ganzen ein richtig gelungener und interessanter Krimi. Die Atmosphäre der damaligen Zeit geht richtig auf den Leser über.         

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

irland, familiengeschichte, adoption, kloster, usa

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

          Das Cover finde ich gut passend - es ist auch sehr im Einklang mit der Geschichte.Die Geschichte selber finde ich sehr interessant. Es geht um Nora und Therese, zwei Schwestern, die von Irland nach Amerika auswandern - und das bereits in jungen Jahren.Das Buch wird quasi in zwei Zeiten geschrieben - Zeit der Auswanderung und 50 Jahre später. Man erfährt viel Über die Zeit nach der Auswanderung - zb wie Theresa im Kloster landet. Und auch wie es zwischen Nora und ihrem Verlobten weitergeht. Viele Jahre später - Nora hat vier Kindern, und der älteste - Patrick - stirbt. In die Geschichte sind viele Geheimnisse eingearbeitet, die sich nach Patricks Tod lüften.Der einfühlsame Schreibstil erlaubt es, dass man sich total gut in die beiden Schwestern hineinversetzen kann.Ich finde den Roman sehr gelungen und die Schwestern zwei interessante Charaktere.        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

381 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 200 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, ruth ware, journalistin

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Inhalt:Die Journalistin Lo Blackwood nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.
Fazit:Guter Thriller, aber in meinen Augen nichts besonderes. Mir fehlt in diesem Buch das gewisse Etwas einfach. Gute Geschichte, guter Spannungsbogen und guter Schreibstil. Für Thriller Fans definitiv zu empfehlen, aber das Buch hebt sich einfach nicht von anderen Thrillern ab.        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

122 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

krimi, england, weihnachten, mord, klassiker

Geheimnis in Rot

Mavis Doriel Hay , Barbara Heller
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 20.12.2017
ISBN 9783608961898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Inhalt:Tante Mildred hat es schon immer geahnt: Die Verwandtschaft an Weihnachten zu versammeln ist keine gute Idee. Als der Familienpatriarch mit einer Kugel im Kopf gefunden wird, entbrennt an der festlichen Tafel ein Streit um sein Erbe. Dieser neuentdeckte Klassiker von Mavis Doriel Hay ist ein Muss für alle Krimifans und perfekt geeignet, von den eigenen Familiendramen an Weihnachten abzulenken.Das traditionelle Familienfest im Hause Melbury beginnt wenig beschaulich, als Sir Osmond von einem als Weihnachtsmann verkleideten Gast ermordet aufgefunden wird. Die Trauer der anwesenden Verwandtschaft hält sich jedoch in Grenzen, da Sir Osmond ein beträchtliches Erbe hinterlässt. Jedes der eingeladenen Familienmitglieder zieht seinen Nutzen aus dem Tod des Patriarchen – nur der Weihnachtsmann, der genug Gelegenheiten hatte, den alten Herrn ins Jenseits zu befördern, besitzt kein Motiv. Inmitten von Missgunst, Verdächtigungen und Abscheu stellt sich schließlich heraus: Es kann nicht nur einen verkleideten Weihnachtsmann gegeben haben.
Fazit:Das perfekte Buch zur Einstimmung auf den alljährlichen Familien-Weihnachts-Krieg. Ein wunderschöner Krimi, der sich deutlich von den anderen abhebt. Der Schreibstil ist klasse - absolut empfehlenswert        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

thriller, vergewaltigung, kanada, entführung, lügen

Untiefen

Sheena Kamal , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.11.2017
ISBN 9783548289595
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Inhalt:Nora Watts ist die perfekte Jägerin — als ehemaliges Mitglied der Canadian Forces hat sie ein untrügliches Gespür für Lügen. Sie ist die beste Privatdetektivin Kanadas. Doch ihr Leben ist hart, immer wieder verfällt sie dem Alkohol. Sie vertraut niemandem, lebt heimlich im Keller unter dem Detektivbüro in Vancouver und spricht nur mit ihrer Hündin Whisper. Bis ein Paar sie um Hilfe bittet. Ihre Tochter Bonnie ist verschwunden. Nora stellt entsetzt fest, dass es sich um ihre eigene, vor fünfzehn Jahren zur Adoption freigegebene Tochter handelt. Nur wenn sie sich jetzt zum ersten Mal wieder den Menschen öffnet, kann sie sie retten. Aber Bonnies Entführer sind auch hinter ihr her, und bald wird die Jägerin zur Gejagten ...
Fazit:Die Idee für das Buch finde ich gut, und auch interessant. Aber der Schreibstil und die Erzählweise ist sehr schleppend. Die Ausgangssituation des Romans gefiel mir gut. Das Potential für diese Geschichte wurde leider nicht ausgeschlöpft.Das Ende hatte in meinen Augen auch etwas unrealistisches an sich - was mich dann doch etwas enttäuscht hat.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

290 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 152 Rezensionen

fantasy, palast, horror, expedition, abenteuer

Palast der Finsternis

Stefan Bachmann , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257300550
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die Außenseiterin Anouk ist mit vier anderen Kandidaten nach Paris gekommen, um einen lange verschütteten unterirdischen Palast zu erforschen, den ein verrückter Adliger zur Zeit der Französischen Revolution als Versteck für seine Familie erbauen ließ. Doch nachdem die Jugendlichen einmal durch die Tür mit dem Schmetterlingswappen getreten sind, erwartet sie in jedem weiteren Raum ein neuer Abgrund, den sie nur gemeinsam bezwingen können.

Fazit:
Ein tolles, mysteriöses Buch, welches es definitiv verdient hat, öfters gelesen zu werden. Toll aufgebaut und umgesetzt mit grandiosem Schreibstil. Jedoch waren die Personen und deren Beziehungen nicht ganz klar für mich - und selbst am Ende war noch eine leichte Verwirrung vorhanden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

129 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

humor, dystopie, qualityland, roman, marc-uwe kling

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050152
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhaltlich möchte ich hier gar nicht allzuviel vorwegnehmen.

Das Buch hat mich absolut positiv überrascht, und ich kann es absolut weiterempfehlen. Der Schreibstil ist grandios und die Umsetzung der Idee toll gelungen. Marc-Uwe Kling hat eine tolle detailreiche Welt geschaffen. Es schwingt auch immer wieder Gesellschaftskritik aus unserer aktuellen Zeit mit - wirklich unterhaltsam.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

markt, kochbuch, rezepte, paris, berlin

It's Market Day

Fabio Haebel , Timon Koch , Ulf Pape
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 04.09.2017
ISBN 9783710601064
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
Wenn Fabio Haebel eine Stadt zum ersten Mal besucht, zieht es ihn zuallererst auf den Markt. Denn was die Küche auf jeder Party ist, ist der Markt in einer Stadt: der stimmungsvollste Ort, an dem gekocht, gegessen und gefeiert wird.

Während in Kopenhagen junge Marktmenschen traditionellen Berufen nachgehen und das Bäcker- und Fleischereihandwerk modern erlebbar machen, gehen die Markt-Pioniere Siziliens nachts auf Fischfang, um morgens als Erstes die großen Tiere zu präsentieren.

It’s market day ist eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas und ihren Pionieren. Der bekannte Fernsehkoch besucht einzigartige Persönlichkeiten, porträtiert ihr Handwerk, ihre besondere Leidenschaft für ihren Beruf und hat die besten Markt-Rezepte für zuhause gesammelt. Auf nach London, Berlin, Wien, Paris, Kopenhagen, Amsterdam, Syrakus & Madrid!

Fazit:
Ein etwas anderes Kuchbuch, jedoch in der Praxis nicht wirklich anwendbar. Ich würde das Buch eigentlich auch gar nicht als Kochbuch bezeichnen, sondern eher als Reiseratgeber,wenn man an Märkte interessiert ist.
Ein nettes Buch, aber nicht das, als was es verkauft wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

liebe, kochen, jugendbuch, erster kuss, patchworkfamilie

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551650252
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: 
Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen. 

Fazit: 
Es handelt sich hierbei um ein heiter unterhaltsames Jugendbuch - mit toller Geschichte die hungrig macht. 
Ich finde Schreibstil und Protagonisten absolut gelungen - eine tolle Idee, die aber etwas an die Serie "türkisch für Anfänger" erinnert. 
Teilweise kann man das Gefühlschaos von LIV als Leser richtig nachvollziehen - dank des tiefen Einblicks, den man als Leser gewährt bekommt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

159 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

psychothriller, thriller, mord, selbstmord, ich soll nicht lügen

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton , Marie Rahn
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548289182
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Inhalt:Zwei Frauen umkreisen einander in einem Netz aus Lügen. Wer ist Täter, wer ist Opfer? »Er war die Liebe meines Lebens.« »Warum wusste ich nicht, dass mein Bruder verlobt ist?« »Er war depressiv und wollte sich umbringen.« »Mein Bruder hatte keine Depressionen.« »Er ist einfach gesprungen.« »Und wenn ihn jemand gestoßen hat?« »Ich bin die Liebe seines Lebens.« »Bist du seine Mörderin?«
Mags' Bruder Abe liegt im Koma. Er ist von einer Treppe zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Die Polizei glaubt seiner Verlobten Jody, dass es ein Selbstmordversuch war. Mags glaubt ihr nicht. Sie ist sicher, dass Jody lügt. Aber warum? Psychologisch raffinierte Spannung für die Fans von "Girl on the Train" und "Die Witwe".
Mein Fazit:Das ganze Buch hindurch steht eine berechtigte Frage im Vordergrund "Wer sagt die Warheit".Die Autorin hat ein Konstrukt entworfen, in dem man als Leser gefangen ist und nicht mehr aussieht - man ist richtig an das Buch gefesselt. Der Thriller enthält viele psychologische Aspekte, die für mich zu einem Thriller einfach dazugehören. Ein toller Thriller - für den fünften Stern hätte er aber noch ein gewisses "Extra" gebraucht.
An Thrillerfans kann ich das Buch absolut empfehlen.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

istanbul, türkei, krimi, geschichte, mord

Die Gärten von Istanbul

Ahmet Ümit , Sabine Adatepe
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Klasse Krimi in einer spannenden Stadt.
Ich bin nur auf Grund von Cover und Titel auf das Buch aufmerksam geworden - das Cover ist einfach nur wunderschön gestaltet. Als großer Liebhaber dieser Stadt und Krimi Fan war dieses Buch ein MUSS für mich. Die Handlungsorte sind toll gewählt und für Leser, die sich mit dieser Stadt mehr beschäftigt haben, auch ein Begriff. Man erfährt als Leser auch sehr viel über die Geschichte der Stadt - für mich ein besonders interessanter Zusatz zu diesem Krimi.
Irgendwie hat mich dieses Buch etwas an Illuminati erinnert.
Zu dem Buch: Das Buch hat über 700 Seiten und ist aus der ICH-Perspektive erzählt - manchmal kommt es etwas langatmig rüber.Besonders gewöhnungsbedürftig waren für mich die türkischen Namen - Anfangs sorgten diese für große Verwirrung und Verwechslung bei mir.
Würde ich das Buch nur anhand der Krimi Merkmale bewerten, würde ich nur 3-4 Sterne vergeben (wohl eher 3). Ich bewerte dieses Buch aber aus Sicht eines Liebhaber dieser Stadt und Krimifan - und für diese Kombination kann ich 5 Sterne vergeben - ich habe mich wie auf einem Besuch in dieser Stadt gefühlt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

lesbisch, trauer, verlust, jüdin, ariel levy

Gegen alle Regeln

Ariel Levy , Maria Hochsieder-Belschner
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur, 21.08.2017
ISBN 9783426214305
Genre: Biografien

Rezension:

          Inhalt:Die erfolgreiche New Yorker Journalistin Ariel Levy hat eine aufregende Affäre, eine liebevolle Ehepartnerin und den Wunsch nach einem Kind. Emanzipiert lebt sie nach ihren eigenen Regeln. Doch als sie eine Fehlgeburt erleidet, bricht alles auseinander.
Mein Fazit:Dieses Buch beschreibt einen Lebensabschnitt der Autoren Ariel Levy - somit eine Art Biographie. Es wird ihre Familie beschrieben, und wie ihr Glück nach dem Tod des Kindes zusammenstürzt. Das Buch geht einem sehr nahe - und der Schreibstil ist sehr flüssig.In einigen Situationen konnte ich das Verhalten nicht ganz nachvollziehen - irgendwie hatte ich das Gefühl, dass mir wichtige Informationen gefehlt haben. Am ende des Buches stellten sich für mich noch viele offenen und ungeklärte Fragen. Das Ende war somit nicht ganz zufriedenstellend für mich.Auch finde ich, dass mann viel zu wenig von Ariel erfahren hat - über ihre Person.        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

306 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 118 Rezensionen

paris, nanny, roman, kindermädchen, frankreich

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 21.08.2017
ISBN 9783630875545
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt
Der Preis des GlücksSie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.



Fazit:
Außergewöhnliche Idee und Inhaltsangabe, die sehr neugierig machen. 
Leider ist die Umsetzung in meinen Augen alles andere als gelungen - das Buch hat 220 Seiten und wurde langweilig aufgezogen. Louise ist eine in meinen Augen dumme Person, sie wird einfach als dumm dargestellt. Man kann nur den Kopf schütteln, wieso ein Autor so einen Charakter wählt.
Leider enttäuschend.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

kinderbuch, skateboard, abenteuer, mädchen, selbstbewusste mädchen

Fritzi Klitschmüller 1: Fritzi Klitschmüller

Britta Sabbag , Stefanie Messing
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.07.2017
ISBN 9783522505406
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
„Das ist ja gar kein Skateboard!“ – Mehr bringt Fritzi nicht heraus, als sie ihr Geburtstagsgeschenk aus dem Papier wickelt. Statt des heiß ersehnten Skateboards hat Fritzis Mama ausgerechnet ein Prinzessinnenkleid für sie genäht. Schnell steht fest: Ein geheimer Skateboard-Beschaffungs-Plan muss her!
Gemeinsam mit ihrem Freund Thies wirbelt Fritzi durch die Nachbarschaft, um sich ihren Traum zu erfüllen. Gar nicht so einfach, denn obendrein müssen die beiden ihre Freundschaft vor Fritzis Vater geheim halten. Der kann die neuen Nachbarn aus dem Ärgerhäuschen nämlich überhaupt nicht leiden …
Turbulente Ferien voll geheimer Heimlichkeiten und großer Abenteuer beginnen!

Fazit:
Das pinke Cover springt einem sofort ins Auge und dürfte so manches Mädchen direkt zu dem Buch greifen lassen.
Wirklich nett geschrieben! Ich denke, Kinder können sich gut mit Fritzi identifizieren und lernen am Ende sogar noch moralisch was.
Das Buch lädt wirklich oft zum Schmunzeln ein, es gibt spannende Abenteuer, es wird nie langweilig und es macht oft lustige Andeutungen. Für Kinder ist das Buch, denke ich, ein wahrer Genuss, entweder beim Vorlesen, oder zum Selberlesen. Fritzi ist auf jeden Fall mal eine Heldin der etwas anderen Art.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

424 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 120 Rezensionen

okapi, tod, liebe, westerwald, dorf

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 10.01.2018
ISBN 9783832198398
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman.
›Was man von hier aus sehen kann‹ ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Aber es ist vor allem ein Buch über die Liebe unter schwierigen Vorzeichen, Liebe, die scheinbar immer die ungünstigsten Bedingungen wählt. Für Luise zum Beispiel, Selmas Enkelin, gilt es viele tausend Kilometer zu überbrücken. Denn der Mann, den sie liebt, ist zum Buddhismus konvertiert und lebt in einem Kloster in Japan …

Fazit:
Das Buch hat mich amüsiert, nachdenklich gemacht und berührt - immer wieder zwischendurch.
So skurril einem diese Geschichte auch auf den ersten Blick erscheint, erzählt sie doch von menschlichen Grundthemen wie Tod und Trauer, Verlust und Neubeginn, Liebe und der Suche nach dem Sinn des Lebens und dem eigenen Weg. Tragisches und Komisches gehen Hand in Hand.
Ein lesenswertes Buch voller Gefühle, mit Witz und Ironie sowie ungeschminkter Ernsthaftigkeit inkl. einem Hauch von Nachdenklichkeit.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

sklaverei, ghana, usa, afrika, familie

Heimkehren

Yaa Gyasi , Anette Grube
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 29.11.2017
ISBN 9783832198381
Genre: Romane

Rezension:

Obwohl das Buch keine leichte Lektüre für zwischendurch ist, sollte sich jeddr mit dem Thema aussernandergesetzt haben und der Debütroman der talentierten Autorin Yaa Gyasi eignet sich hervorragend dafür.

Inhalt:
Obwohl Effia und Esi Schwestern sind, lernen sie sich nie kennen, denn ihre Lebenswege verlaufen von Anfang an getrennt. Im Ghana des 18. Jahrhunderts heiratet Effia einen Engländer, der im Sklavenhandel zu Reichtum und Macht gelangt. Esi dagegen wird als Sklavin nach Amerika verkauft. Während Effias Nachkommen über Jahrhunderte Opfer oder Profiteure des Sklavenhandels werden, kämpfen Esis Kinder und Kindeskinder ums Überleben: auf den Plantagen der Südstaaten, während des Amerikanischen Bürgerkrieges, der Großen Migration, in den Kohleminen Alabamas und dann, im 20. Jahrhundert, in den Jazzclubs und Drogenhäusern Harlems. Hat die vorerst letzte Generation schließlich die Chance, einen Platz in der Gesellschaft zu finden, den sie Heimat nennen kann und wo man nicht als Menschen zweiter Klasse angesehen wird?

Fazit:
Eine tolle Geschichte mit unzähligen Aspekten und Facetten: Sklaverei, Ghana, afroamerikanische Geschichte, Familienähnlichkeiten, Identitätssuche und einiges mehr.
Ein wirklich glückliches Leben führt keins der vorgestellten Familienmitglieder. Trotzdem geht es immer weiter - meistens ist auch ein Streben nach einem besseren, glücklicheren Leben zu erkennen.
Das ist alles oft eigentlich recht traurig, aber wirkliches Mitleid kommt nicht auf, da der Text keinen Vorwurf erhebt, gleichzeitig aber auch nicht verharmlost. Der schmale Grad zwischen diesen beiden Sichtweisen ist von der Autorin grandios getroffen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

559 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 166 Rezensionen

liebe, europa, reisen, reise, liebe findet uns

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Es ist der eine letzte Sommer nach der Uni, bevor das echte Leben beginnt. Heather reist mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa. Sie liest Hemingway, lässt sich durch die Gassen der Altstädte treiben. Dass sie Jack begegnet, hätte sie nicht erwartet. Und schon gar nicht, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt. Er folgt Stationen aus dem alten Reisetagebuch seines Großvaters. Es ist sein Ein und Alles, und Jack beginnt die Schätze daraus mit Heather zu teilen. Die beiden besuchen die unglaublichsten Orte und verbringen die schönste Zeit ihres Lebens. Bis Jack völlig unerwartet verschwindet. Heather ist verzweifelt, wütend. Was ist sein Geheimnis? Sie weiß: Sie muss ihn wiederfinden.

Mein Fazit: Heather und Jack sind wunderbare Protagonisten, die perfekt in ihre Geschichte passen. Der Schreibstil ist wunderbar emotional und romantisch - das ganze Buch lässt sich flüssig lesen und man fühlt sich das Ganze Buch hindurch gut unterhalten. Teilweise hatte man als Leser das Gefühl, dass das ganze etwas zu konstruiert ist. Ich hätte mir noch etwas mehr Tiefgang gewünscht. Aber im Großen und Ganzen eine schöne Liebesgeschichte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

krimi, norwegen, oslo, serienmor, brutal

Teufelskälte

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783471351499
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Oslo, 1988. Der eiskalte Winter hat die Stadt fest im Griff, als der junge Kommissar Tommy Bergmann einen grausigen Fund macht: Im Wald liegt, halb unter Schnee begraben, die brutal verstümmelte Leiche einer jungen Frau. Sie ist die erste in einer langen Reihe von Morden. Die Spur führt Tommy Bergmann in den einsamen Norden Norwegens. Jahrzehnte später, Tommy Bergmann ist inzwischen dafür bekannt, selbst die schwierigsten Fälle zu lösen. Doch sein erster Mordfall bereitet ihm bis heute Alpträume. Auch wenn er den Mörder eigentlich sicher verwahrt hinter Gittern weiß. Ein neuer Leichenfund lässt seine schlimmsten Befürchtungen wahr werden: Wieder ist eine junge Frau gestorben, und alles sieht aus wie damals. Ein Nachahmer? Oder hat er den Falschen verhaftet und dafür gesorgt, dass ein bestialischer Mörder seit Jahren frei herumläuft?

Fazit: Das Ende des Buches ist klasse - unerwartet und toll konzipiert; so stelle ich mir das vor. Vom Buch selber weiß ich nicht was ich halten soll, es gab immer wieder Hänger ohne Spannung. Teilweise sind während des Buches Handlungen nicht ganz nachvollziehbar und logisch.
Die Geschichte hätte großes Potential gehabt, aber die Umsetzung ist teilweise nicht ganz gelungen. Der rote Faden hat stellenweise gefehlt.

  (2)
Tags:  
 
57 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks