Quietschie

Quietschies Bibliothek

7 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Quietschies Profil
Filtern nach
7 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

760 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 152 Rezensionen

dystopie, liebe, kyria, reb, flucht

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Andrea Schacht
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960162
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

457 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 70 Rezensionen

dystopie, liebe, reb, kyria, andrea schacht

Kyria & Reb - Die Rückkehr

Andrea Schacht
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 10.01.2013
ISBN 9783863960384
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(437)

756 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 203 Rezensionen

facebook, zukunft, liebe, freundschaft, jugendbuch

Wir beide, irgendwann

Jay Asher , Carolyn Mackler , Knut Krüger
Fester Einband: 395 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.08.2012
ISBN 9783570161517
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch
Autoren: Jay Asher, Carolyn Mackler
Originaltitel: The Future of Us
Erscheinungsdatum: 27. August 2012
Seitenzahl: 400
Verlag: ctb
ISBN: 9783570161517

Inhalt [Klappentext]
"Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ..."

Meine Meinung
Facebook ist noch gar nicht erfunden und doch kann Emma ihr zukünftiges Profil sehen. Und was sie sieht gefällt ihr gar nicht.
Fragt sich: Was würde ich tun, wenn ich wüsste wie meine Zukunft aussieht? ... Vermutlich das Gleiche wie Emma. Ich würde versuchen, durch meine Handlungen meine Zukunft zu beeinflussen. Und versuchen, mich in der Zukunft glücklich zu sehen.

Wiedermal hat mich Jay Asher begeistert. Nach "Tote Mädchen lügen nicht" war ich sehr gespannt auf dieses Buch und es hat mir ausgesprochen gut gefallen.
Da immer abwechselnd aus der Perspektive von Josh und Emma geschrieben wird, kann man sich mit beiden Personen sehr gut identifizieren. Mann versteht wie sie fühlen und warum. Und man erfährt von allen wichtigen Geschehnissen, auch oder vor allem wenn der andere nicht dabei ist.
Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wollte immer nur weiterlesen, endlich wissen, was passiert. Und jetzt da es zu ende ist, möchte ich am liebsten noch einmal von vorne beginnen.
Den Schreibstil finde ich sehr angenehm und da es nur wenige Hauptfiguren gibt, sind doch alle sehr detailliert.
Schön finde ich auch, dass die Handlung nicht über ein ganzes Jahr hingezogen ist, sondern nur über einige Tage, die jeweils ein neues, großes Kapitel bilden.
Und nicht zu vergessen ist es wieder einmal ein Buch, dass einem schon ein bisschen die Augen öffnet. Wenn man versucht seine Handlungen danach zu bestimmen in Zukunft glücklich zu sein, wie kann man dann JETZT glücklich sein?
Jay Asher hat es geschafft ein Thema das unglaublich viele Menschen bewegt ganz neu und auf eine besonders schöne Art zu "verpacken". natürlich fehlt auch hier die Liebesgeschichte nicht, aber was für einen Sinn hätte es die eigene Zukunft zu ändern - oder eben nicht - wenn nicht auch Liebe mit im Spiel ist?
Ich habe dieses Buch in mein Herz geschlossen und ich glaube, dass es dieses Buch noch ziemlich weit bringen kann :)

Fazit
Ein bisschen Facebook, ein bisschen Liebe und Freundschaft und jede Menge Zukunftsangst. Das ist es, was Jay Asher zu seinen Hauptthemen in diesem Buch macht. Und gerade das ist es, mit dem sich so viele Menschen identifizieren können. Wer würde seine Zukunft nicht kennen und bei Bedarf ändern wollen?
Dass man dabei trotzdem nicht vergessen sollte jetzt zu leben und glücklich zu sein machen sowohl Jay Asher als auch Carolyn Mackler, und damit Josh und Emma deutlich.

Schöne Idee, super umgesetzt. Meiner Meinung nach ein Buch, dass gaaaaanz weit nach vorne gehört!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(544)

1.157 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 76 Rezensionen

mafia, sizilien, fantasy, kai meyer, liebe

Arkadien erwacht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2013
ISBN 9783492267885
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

726 Bibliotheken, 10 Leser, 9 Gruppen, 66 Rezensionen

arkadien, mafia, liebe, sizilien, fantasy

Arkadien fällt

Kai Meyer
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2011
ISBN 9783551582034
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch
Autor: Kai Meyer
Erscheinungsdatum: 26. September 2011
Seitenzahl: 448
Verlag: Carlsen-Verlag
ISBN: 9783551582034

Inhalt [Klappentext]
"Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor."

Meine Meinung
Nachdem Lamien und Panthera schon seit Beginn eine nicht gerade kleine Rolle in der Arkadien-Reihe spielen, ist es nun endlich Zeit für die anderen Clans ihre Rollen im Drama um Rosa und Alessandro einzunehmen. Harpyien (Rieseneulen) und Arachniden finden ihren Platz und auch der Hungrige Mann bekommt in diesem letzten Teil seinen mehr oder weniger perfekten Auftritt.
Hybriden werden entdeckt, Ein ganzes Schiff voller Arkadier muss sterben und ein Toter weilt plötzlich wieder unter den lebenden.
Für mich ist es ein sehr gelungener Abschluss zu einer sehr gelungenen Reihe. Langeweile hatte ich definitiv nicht, es war immer spannend und es gab oft unerwartete Wendungen. Sehr angenehm, leider aber anfangs auch verwirrend, war das "Vorstellen" der uns Lesern noch unbekannten Gestaltwandlerclans. Es wurde natürlich auch endlich Zeit mehr über TABULA und Davide Alcantara zu erfahren. Auch die eigentlich von vielen als "zurückgeblieben" abgeschriebene Idole bewies mal wieder ihr Talent sich allen Regeln zu widersetzen - und damit eigentlich alle zu retten.
Ich finde, dass viele der Charakter mehr Tiefe bekommen haben und war umso trauriger als einige von ihnen ihr Leben lassen mussten. Und obwohl einige Taten vorhersehbar waren, hat sich doch plötzlich alles geändert und man musste sich wieder eine neue Theorie zurechtlegen.

Ein krönender Abschluss zu einer fantastischen Reihe! Endlich werden die so lange gehüteten Geheimnisse gelüftet: Wer war Davide Alcantara? Wer ist Apollonio? Was hat TABULA gemacht? Wohin sind die Statuen verschwunden? Und was hat der hungrige Mann vor?
Und ohne zu viel verraten zu wollen war eine Person, die mich sehr in ihren Bann gezogen hatte, endlich in einer sehr großen und doch unerwarteten Rolle anzutreffen.
Was passiert also am Ende mit Rosa und Alessandro? Werden ihre Clans sie akzeptieren oder schaffen sie es, sie aus dem Weg zu räumen?

Fazit
Mich hat Kai Meyer mit seiner Reihe in einen Bann gezogen und es geschafft mich für Gestaltwandler zu begeistern. Die ersten beiden Bücher waren sehr gut und so waren die Erwartungen an den dritten um so größer. Aber ich muss sagen, Kai Meyer hat meine Erwartungen noch übertroffen.
Es passt mal wieder einfach alles. Es ist genau so, wie es sein soll. Einfach klasse!
So lange hat man darauf gewartet, dass die Geheimnisse gelüftet werden, dass man fast schon traurig ist, als es endlich passiert.
Von Anfang an gab es eine Frage - Wer geht eigentlich in den Löchern in der Menge?
Auch dieses Mal hat diese Frage wieder eine Rolle gespielt.
Mit einem Unterschied.
Dieses Mal gibt es eine Antwort.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

132 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

sizilien, fantasy, kai meyer, gestaltwandler, jugendbuch

Arkadien brennt

Kai Meyer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.02.2013
ISBN 9783551312105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch
Autor: Kai Meyer
Erscheinungsdatum: 28. September 2010
Seitenzahl: 400
Verlag: Carlsen-Verlag
ISBN: 9783551582027

Inhalt [Klappentext]
"Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ..."

Meine Meinung
Gestaltwandler und Mafia in einem Buch? Schlangenmenschen und Panther als Mafiabosse, mit Blutfehden, Intrigen und Hinterhalten. Ja, das geht. Kai Meyer hat mit seiner Arkadien-Reihe 3 wirklich wundervolle Bücher geschaffen. Eigentlich bin nicht so für Gestaltwandler und Vampire und Co zu haben, aber die Arkadien-Trilogie gehört definitiv zu meine Lieblings-Reihen.
Ich finde es wirklich schön, wie Kai Meyer die heutige Welt und damit auch Schauplätze wie New York und Städte in Italien - die Realität - mit diesen Fantasiewesen verknüpft und wie dadurch alles doch etwas ganz Wirkliches zu haben scheint. Schon der erste Band hat mir sehr gut gefallen und auch dieses Mal hat es Kai Meyer wieder geschafft mich zu überzeugen. Nicht nur mit seinen ausgefallenen Ideen und oder seinem angenehmen Schreibstil, sondern auch mit der ganzen Geschichte und sogar den Charakteren. Obwohl es keine endlosen Beschreibungen gibt, kann man sich doch immer ein richtig gutes Bild des Geschehens und der Leute machen. Nichts wirkt abgeflacht oder ausgespart, alles scheint einfach zu passen.
Sehr gut gefallen hat mir auch, dass viele Fragen aus dem ersten Buch nun endlich geklärt, gleichzeitig aber auch neue aufgeworfen wurden. Man soll ja auch den dritten Band noch lesen und ich bin jetzt schon ganz gespannt und hoffe, ihn bald in den Händen halten zu können!

Fazit
Mafia, Gestaltwandler, Italien, New York und die ganz große Liebe haben in einem Buch Platz. Das hat Kai Meyer mit "Arkadien brennt" deutlich gemacht. Mir hat es nie an Spannung oder Gefühl, an Details, Geheimnissen und Intrigen gefehlt. Ich hatte das Gefühl, dass in diesem Buch so ziemlich alles an genau der richtigen Stelle war.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

182 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

zukunft, unfall, medizin, leben, tod

Zweiunddieselbe

Mary E. Pearson , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.08.2012
ISBN 9783596512607
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
7 Ergebnisse