Rabookzels Bibliothek

10 Bücher, 9 Rezensionen

Zu Rabookzels Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

43 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

mittelalter, venedig, murano, historischer roman, konstantinopel

Das Geheimnis des Glasbläsers

Ralf H. Dorweiler
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.01.2018
ISBN 9783404176274
Genre: Historische Romane

Rezension:

Würdest du alles für die Liebe opfern und über deinen eigenen Schatten hinauswachsen? Wenn es um seine große Liebe geht, weiß der Glasbläser Simon starken Mut zu beweisen. Doch kann er mit Hilfe seiner Freunde die Schatten seiner Vergangenheit besiegen? Der Roman „Das Geheimnis des Glasbläsers“ kommt in wunderschöner Aufmachung daher. Nicht nur hat mir besonders die Stimmung des Covers sehr gut gefallen , sondern der erste Wow-Moment war mir mit diesem Buch vergönnt als ich den leicht gewölbten Buchrücken in der Hand hielt. So fühlt sich dieses Taschenbuch so angenehm in der Hand an wie ein Hardcover nur ist es nicht so schwer. Die Oberfläche ist ein wenig geriffelt, was sehr viel Griff beim Lesen verleiht. Es war eine Freude das Buch in der Hand zu haben! Daher würde ich jedem empfehlen dieses Buch wirklich auch als gedruckte Variante zu lesen. Das Bild des Covers ist perfekt mit denn Buch verknüpft , zeigt aber nicht zu viel der Geschichte und lässt ebenfalls genügend Spielraum um sich die einzelnen Personen und Umgebungen selber vorzustellen. Der Schreibstil des Autors ist faszinierend detailliert, aber in einer sehr schmuckvollen Art. Dadurch das er den Blick für all diese kleinen Details offen hat , erreicht den Leser ein sehr klares Bild der einzelnen Landschaften und Umgebungen, in welches man sich wunderbar weich fallen lassen kann. Sehr gut werden hierbei die einzelnen Details zur Glasbläserei eingebaut, sodass es an keiner Stelle für den Leser langweilig oder wie ein Lehrbuch wird. Besonders gut gefallen haben mir die vielschichtigen Charaktere. Habe ich zu Beginn noch Schwierigkeiten im Bezug der Sympathie zur Hauptperson gehabt , konnten diese rasch ausgebügelt werden, da der Autor seinen Charakter unheimlich wachsen lässt. Hierbei formt das Leben und die Ereignisse einen jeden Charakter auf eine realistische und menschliche Art, die man zuerst langsam wahrnimmt bis wann man stolz auf die Entwicklung dieser Figur zurück blickt. Eine Figur, welche mir von Beginn an sehr gut gefallen hat, ist Ulf . Dieser wird Simons Wegbegleiter und ist ein gottesgefälliger einfacher aber sehr genügsamer Mensch. Es ist nicht übertrieben zu sagen , dass er der Fels in der Brandung ist. Jede Szene mit ihm prägt dieses Buch auf eine ganz besondere Art. Man hat oft das Gefühl , dass es keine richtige Hauptperson gibt , weil alle Charakter so gut durchdacht und ausgebildet sind und so macht es Spaß sich auf jeden einzelnen einzulassen. Zu Beginn der Handlung gibt es noch zwei Erzählstränge, diese verknüpft der Autor auf so selbstverständliche Art und Weise und keiner steht dem anderen in Spannung nach, sodass man direkt Kopfüber in die Geschichte eintauchen kann. Generell zieht sich ein roter Faden der Spannung und der verschiedensten Emotionen durch dieses Buch, welche den Leser leiten. Die Handlung war sehr schlüssig und abgeschlossen, wobei mir im zweiten Teil des Buches gelegentlich die ein oder andere Schlacht zu schnell ging und Simon im Verlaufe des gesamten Buches einfach unheimlich viel Glück hat. Ansonsten gibt es für mich allerfdings keinerlei Beanstandungen. So kann ich zusammenfassend sagen, dass dieses Buch ein absolutes Must-Read für alle ist, die eine emotionale Reise durch faszinierende Orte erleben wollen und sich dabei in die Charaktere und den Schreibstil dieses Autor verlieben wollen, so wie ich es tat. Ein herzliches Dankeschön gilt zuletzt noch dem Autor und dem Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, liebe, zukunft, schnee, eis

Niani - der Schneekrieger: Fantasyroman

I.G. Nikolov
E-Buch Text: 439 Seiten
Erschienen bei Schruf & Stipetic, 01.07.2017
ISBN 9783944359281
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nianis Schicksal ist vorbestimmt. Seine Welt wird geregelt durch die große Mutter und die Regeln der Frauen. So soll er beim Erblühen der neuen großen Mutter ihr Mann werden. Doch es folgt eine schreckliche Vorahnung, die alles ändern soll... 


Zunächst ist es mir etwas schwer gefallen mich in diese neuartige Welt einzufinden, da man am Anfang sehr viele Eindrücke aufeinander bekommt. Zum Glück werden aber alle Fragen, die sich aufwerfen sehr schnell geklärt und man versteht die Pflichten Nianis durch die Traditionen viel besser. 


Mir gefällt Niani als Charakter sehr gut, da ich die tragische Vorgeschichte sehr packend fand und er so sofort meine Sympathie gewonnen hat. Die Männer haben es in dieser Gesellschaft sehr schwierig und dies beginnt man sehr bald zu verstehen.


 Die Handlung hat mich ab der Vorahnung der großen Mutter oft staunend sitzen lassen , da es wirklich sehr dramatisch ist. Das hat mir jedoch sehr gut gefallen , da man die Kälte und die Rauheit dieser Welt so gut erfassen konnte. Manchmal sprang mir jedoch die Handlung zu schnell , sodass manche schlimme Situationen oft nach einem Handlungssprung in die Zukunft schon ausgestanden waren. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen , da er sehr beschreibend ist und man sich in diese Welt so sehr gut hineinversetzen kann.


 Leider finde ich das Cover jedoch sehr unscheinbar , ich könnte mir vorstellen , dass ein konkretes Landschaftsbild oder die Shilouette eines Kriegers mehr Aufmerksamkeit auf dieses sonst gute Buch werden würde. Ich bedanke mich für das mir bereitgestellte Leseexemplar !

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

zeitreise, zeitreisen, genre der zeitreisegeschichten, chaos, eine liebesgeschichte

Superluminar - Verliebt in die Zeit

Melissa Mai
E-Buch Text: 157 Seiten
Erschienen bei null, 15.01.2018
ISBN B07814Q6HG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie würdest du reagieren wenn eine Nachricht aus der Zukunft bekommen würdest? Dies passiert Danica und sie kann es zuerst nicht richtig fassen, sie soll plötzlich einen wichtigen Auftrag haben und einem Grafen aus der Vergangenheit ein scheinbar wichtiges Medaillon abnehmen , welches dieser ihrer Familie gestohlen hat. Dafür muss sie mit einer sonderbaren Uhr in die Vergangenheit reisen und ihre eigene Zulunft und die ihrer Familie retten. Wird sie es schaffen sich in diese neue Aufgabe einzufinden und in der Vergangenheit bestehen? Und kann sie sich an die eine Regeln der Zeitreise halten und diese vor ihre Gefühle stellen ?


 Dieser Roman ist der Debütroman der Autorin und ich hatte das Glück ihn im Zuge einer Leserunde lesen zu dürfen. Von der ersten Seite an fesselte mich der Schreibstil der Autorin , der sich leicht lesen lässt und sofort ins Thema einsteigt. Man kann sich sehr gut in das Leben der Hauptperson Danica einfinden und baut sehr schnell eine Sympathie zu ihr auf. Ich fand es sehr bemerkenswert, dass Danica eine gesunde Skepsis an den Tag legt bezüglich Zeitreisen aber ebenso eine jugendliche Leichtigkeit und Naivität an den Tag legt. Dies lies mich oft schmunzeln und schaffte so einige lebensfrohe und beneidenswerte Szenen im Buch , die man sehr gerne selber nacherleben würde. Es handelt sich für mich um eine sehr schlüssige und abgerundete Geschichte , die in allen Teilen spannend und fesselnd ist und der man sehr gut folgen kann. Ebenso ist sie nicht vorhersehbar und es gibt einige interessante 
Wendungen , die viel Würze verleihen.


 Das Ende lässt aber noch einiges offen und ich freue mich schon auf den zweiten Band dieser Reihe ebenso wie ich mit Sicherheit auch andere Bücher dieser Autorin verfolgen werde, da ich ihre Erzählweise sowohl spannend wie informativ als auch abwechslungsreich fand.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

336 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

fantasy, schottland, geschichten, familie, london

Fabula

Christoph Marzi
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.12.2007
ISBN 9783453523272
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

1.414 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 196 Rezensionen

mondprinzessin, mond, ava reed, liebe, fantasy

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Fantasy

Rezension:

Könntest du dir selber treu bleiben, wenn deine Welt sich von heute auf morgen ändern würde ? Die 17 jährige Weise Lynn erfährt von heute auf morgen , dass sie eine Prinzessin sein soll. Als wäre das nicht genug ist ihr Königreich der Mond. Doch mit dem Prinzessinnenleben kommen auch viele Pflichten in ihr Leben und noch ganz andere unverhoffte Wendungen. Zualllererst möchte ich sagen , dass es für mich kein Buch mit einer schöneren Gesamtaufmachung gibt. Das Sternenthema zieht sich im gesamten Buch durch, sodass man auf vielen seiten Sterne oder Sternschweife erblickt . Es gibt zwei liebevoll gestalte Illustrationen im Buch, die die Geschichte unterstreichen und die Welt noch faszinierender scheinen lässt. Ein wirklicher Hingucker ist also nicht nur das wunderschöne Cover , welches hält was es verspricht. Das schönste am gesamten Bich waren für mich die kurzen Sprüche zu Beginn eines jeden Kapitels, die so viel Lebensweißheit vereinen und immer zum Kapitel passen. Dank denn Schreibstil der Autorin findet man sich sehr schnell in die Geschichte ein und wird mitgerissen. Daher konnte ich das Buch garnicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist spannend, da sie an keiner Stelle zu langwierig erscheint. Die Hauptperson Lynn ebenso wie den Mondkrieger Jury kann man nur auf anhieb sympathisch finden. Ihre Ansichtsweisen und Sprüche haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Mein Favorit war jedoch Ria , die wiedergefunden Mutter von Lynn und Königin des Mondes. Sie hat einfach eine wunderbare Stärke bewiesen. Es lohnt sich dieses sehr gute Buch von Ava Reed zu verschlingen , auch wen man am Ende gerne noch mehr über diese wundervolle Welt erfahren hätte und noch locker 1000 Seiten mehr hätte lesen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(397)

952 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

fantasy, das juwel, liebe, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem sich immer mehr Menschen aus allen Schichten dem schwarzen Schlüssel angeschlossen haben und unter Violets Führung auch die Surrogate in den Anstalten ihre Fähigkeiten gemeinschaftlich einsetzen können, kann der Kampf gegen die Übermacht des Adels nach einer viel zu langen Unterdrückung endlich beginnen. Wird es gelingen die Mauern der Kreise zu stürzen und den Adel zu besiegen?


Es hätte kein spannenderes und emotional mitreißenderes Ende für diese großartige Trilogie geben können. Diese Reihe könnte ich gleich noch einige Male lesen und werde sie wohl dauernd weiterempfehlen. Amy Ewing hat eine vollkommen neue Welt geschaffen, die in so vielen Facetten leuchtet und einem ewig im Gedächtnis bleiben wird.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(584)

1.164 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachem Violet einige Einblicke in die Welt des Adels erhalten hat und genaueres über ihre Bestimmung und deren schreckliches Ende erfahren hat, heftet sie all ihre Hoffnungen auf die Zofe der Königin, Lucien. Wird er sie retten können? Doch Pläne verlaufen meist nicht so einfach wenn die Liebe dazwischen kommt und eine Freundin in Not ist. Wird es Lucien gelingen Violet dennoch zu befreien? 


Nachdem verzaubernden Auftakt der Juwel Trilogie nun endlich die Fortsetzung, die mich noch mehr fesselte. Die Orte sind wieder wunderbar beschrieben und die Charaktere entfallten sich noch weiter, wobei man ständig ihre Emotionen mitfühlen kann. Wieder überrascht die Autorin mit unvorhergesenen Ereignissen und absolten Wow-Momenten. 


Man darf sich definitiv auf Band 3 freuen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.227)

2.461 Bibliotheken, 36 Leser, 5 Gruppen, 324 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, das juwel, liebe

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Violet hat eine besondere Gabe, doch sie ist nicht die einzige. Mädchen mit ihren Fähigkeiten werden Surrogate genannt und dazu ausgebildet ihre Fähigkeiten dem Adel zur Verfügung zu stellen. 
Jährlich werden die ausgebildeten Surrogate an den Adel versteigert und so gerät Violet und ihre beste Freundin Raven immer weiter in den Strudel um ihre Gaben und die geheimen Intrigen und Machenschaften des Adels. 


Das Juwel konnte mich durch einen flüssigen Schreibstil und sehr emotional vielfältige Charaktere überzeugen. Zusammen mit Violet taucht man in eine vollkommen fremde und eigenartige Welt ein und ist immer wieder auf ein Neues verzückt über neue Beschreibungen der Orte ebenso wie man oft schockiert oder in kompletter Spannungshaltung aushart und das Buch durchweg mit unvorhersehbaren Wendungen überraschen kann.


Ein zauberhafter Auftakt für eine Trilogie.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

102 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

england, 2. weltkrieg, frankreich, spionage, gestapo

Die Leopardin

Ken Follett , Till R. Lohmeyer , Christel Rost , Tina Dreher
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404173402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Würdest du dein Leben riskieren um das vieler Menschen zu schützen? 
Die Britin Felicity Claret leitet einen streng geheimen Einsatz im besetzten Frankreich 1944. Ihre Mission ist maßgeblich für den Ausgang des Krieges und muss aufjedenfall schnell und erfolgreich durchgeführt werden. Durch ihre bereits gesammelte Erfahrung in vielen Einsätzen beweißt sie große Umsicht, doch wird sie es schaffen ihr Frauenagententeam unter Kontrolle zu halten und die Mission zu erfüllen? 


Mit viel Liebe zum Detail und vielen neuen historischen Einblicken beschreibt Ken Follett die Situation im besetzten Frankreich. Die starke Protagonistin überzeugt durch klare Vorstellungen und ihre Durchsetzungskraft in einer Männerdomäne. Durch das gesamte Buch wird eine mitreißende emotionale Stimmung aufgebaut. Der Mut der Agentinnen und der Resistance in Frankreich beeindrucken durchweg. Der Schreibstil ist sehr fließend und fesselt einen so sehr, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. 


Für mich eine absolute Empfehlung, wenn man einen Krimi zum mitfiebern sucht. Aber Achtung... Ken Follett bietet Suchtgefahr!


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

221 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

marie graßhoff, fantasy, drachenmond verlag, die schöpfer der wolken, drachenmondverlag

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach dem Tod ihres Bruders Koba bricht für Ciara und ihre Familie die Welt zusammen. Eine besondere Verbing bestand zwischen den beiden Geschwistern, da nur Koba von Ciaras Fähigkeiten, in die Traumwelt anderer Menschen zu blicken, wusste. Daher zögert Ciara keine Sekude, als sie erfährt, dass sie Kobas letzten Willen erfüllen soll. So soll Ciara innerhalb einer Woche, das letzte Manuskript Kobas an einen Verleger in Shanghai überbringen. Doch ist alles so wie es scheint? Schon bald muss Ciara feststellen, dass es noch andere ganz besondere Menschen gibt und sich Fragen wem sie Vertrauen kann, all ihren Mut zusammen nehmen und für die Dinge, die sie liebt einstehen.


Zuallererst ist mir dieses Buch durch sein besonders eindrucksvolles Cover aufgefallen, mir haben besonders die Farbe sehr gut gefallen so die Shilouette der Stadt im unteren Bereich, welche in den Wolken verschwinden. Ebenso spannend fand ich die schemenhaft abgebildeten Menschen innerhalb der Wolken. Sodass das Cover ein sehr großes Interesse bei mir wecken konnte. Im Nachhinein kann ich sicher behaupten, es ist genauso faszinierend von innen und das Cover hält definitiv was es verspricht.


Besonders malerisch an diesem Buch finde ich allerdings den zauberhaften Schreibstil der Autorin Marie Graßhoff, den ich hier nocheinmal besonders hervorheben möchte. Durch die unglaubliche Abwechslungsreiche ihrer Worte, schafft sie es viele verschiedene Szenerien in dieses Buch zu zeichnen. Duch den gezielten Einsatz rhetorischer Mittel wirken die einzelnen Absätze sehr malerisch und vorallem sehr stimmungsvoll. Jede Ich-Perspektive eines Charakters ist vollkommen unterschiedlich und spiegelt eine ganz andere Peönlichkeit wieder. 


Ein weiterer sehr packender Aspekt ist für mich, dass Marie Graßhoff alle erdenklichen Gefühle in diesem Buch verbindet. Diese Emotionen werden so gut herübergebracht, dass man sie an sich selber nachempfinden kann. So ist zum Beispiel die Stimmung durch Kobas Tod am Anfang so bedrückt und aufgeladen, dass man selber beim Lesen einen dicken Kloß im Hals spürt.


Die Chraktere sind abwechslungsreich aber vorallem auf den ersten Blick normal. Sie sind wie die Scherben einer zerbrochenen Vase, jeder für sich unterschiedlich doch im Licht leuchten und glänzen sie alle gleich. Einen besonderen Draht konnte ich persönlich zum ruhigen und ausgeglichenen Brandon aufbauen, bei dem ich mich das gesamte Buch über sehr wohl und beruhigt gefühlt habe und der in all den kommenden Situationen oft ein Ruhepol für mich war.


Die Geschichte an sich, hat mir nicht an allen Stellen sehr gut gefallen. Ich finde, dass sie erst am Ende des Buches einen faszinierenden Gesamteindruck hinterlässt, der einen wochenlang danach noch an dieses Buch zurückdenken lässt. Es ist fast wie ein bitterer Beigeschmack, denn dieser Mensch, Koba, den hätte ich nun wirklich auch gerne einmal kennengelernt im echten Leben. Denn er scheint zu Recht schmerzlich vermisst zu werden. Das Ende des Buches lässt einen nachdenklich gestimmt zurück und hallt nach. 


Daher kann ich nur eine klare Weiterempfehlung für "Die Schöpfer der Wolken" aussprechen und freue mich schon auf jedes weitere Buch dieser Autorin.


Ich bedanke mich herzlich beim Drachenmondverlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares und bei der Autorin, die mir ein Feuerwerk der Gefühle entlockt hat.

  (2)
Tags:  
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks