RaffisBookshelfs Bibliothek

18 Bücher, 6 Rezensionen

Zu RaffisBookshelfs Profil
Filtern nach
18 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

290 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

thriller, fbi, ethan cross, geiselnahme, spectrum

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich kann es nur mit einem Wort beschreiben grandios und das war dieses Buch wirklich zunächst einmal: Spannung pur!Aber beginnen wir von vorne, man wird komplett unverhofft und überstürzt in eine Geschichte geworfen, welche weder etwas mit der auf dem Klappentext beschrienen Handlung zu tun hat, noch vom Leser mit diesen in einen Zusammenhang gestellt werden kann. Dies ist meiner Meinung nach ein wirklich grandioser Start in die Geschichte. Nachdem sich die unsicherheit bzw. die Unwissenheit gelegt hat startet man auch schon in eine rasante Aktiongeschichte, welche durch einen einfach tollen Schreibstil geprägt wurde. Die Charactere waren einfach toll und Sympatisch, hier gab es minimale schwächen über welche ich aber hinwegsehen konnte da der Fall einfachso interessant war, es ging nämlich um eine Bank der zukunft in die Eingebrochen wurde und hier beginnt die Story von der ich aber nicht mehr vorweg nehmen möchteWie man schon Lesen kann ich fand es einfach grandios undich kann es nicht anders sagen. Es war mit mein Highlight im Monat Juli und wow ich kann es jedem, der etwas lust auf einen Aktionthriller hat voll und ganz empfehlen, es gibt tolle Charactere eine verschränkte mehrschichtuge Handlung und eine Geballte Ladung aktion und Spannung. Das Buch ist wirklich auf keiner Seite langweilig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

freundschaft, liebe, leben, england, london

Als wir unbesiegbar waren

Alice Adams , Eva Kemper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.06.2017
ISBN 9783832198411
Genre: Romane

Rezension:


Inhalt: Das Buch handelt von vier Freunden, welche gerade alle studieren bzw. ihr Studium beenden. Alice die zwei Geschwister Sylvie und Lucien, sowie Benedict müssen sich alle entscheiden, was sie nun machen bzw. wo sie ihr weiterer Weg hinführt. Die eine beginnt sofort zu arbeiten, der andere studiert noch weiter und macht seinen Doktor und andere begeben sich auf ein Abendteuer im Ausland. Somit leben sich die verschiedenen Personen auseinander aber dennoch haben sie hin und wieder noch Kontakt und ihre Wege überschneiden sich.


Aufmachung: „Als wir unbesiegbar waren“ sprach mich sofort an mit dem wunderschönen Cover und auch der Titel spricht für sich. Besonders an dem Buch ist aber, dass die Perspektive immer wieder wechselt und eben aus der Sicht der verschiedene Charakter geschrieben wird. Noch spezieller präsentiert wird die Geschichte aber durch die Zeitsprünge welche teilweise viele Monate überspringen. So kann es sein, dass man manche Protagonisten mehrere Jahre nicht direkt erlebt und wichtige Handlungselemente, in welchen in andern Büchern kapitelweise geschrieben würde, werden hier teilweise nur in Nebensätzen erwähnt.


Meine Meinung: Die Geschichte fand ich auch gerade deshalb so gut, da ich die Situation gerade selber erlebe. Meiner Meinung nach ist die Story wirklich sehr Realistisch und nah am Leben. Die Autorin beschreibt wirklich sehr detailliert (in den Passagen die ausgearbeitet werden) und ich könnte mir wirklich vorstellen, dass die Geschichte irgendwie so stattfinden könnte. Auch wenn ich mich manchmal Frage, ob das Kontakthalten wirklich so einfach ist aber ich hoffe und vermute, dass Freundschaften alles überdauern können. Hierbei findet sich aber auch ein Kritikpunkt, meiner Meinung nach habe ich die Freundschaft und wie diese entstanden ist teilweise nicht. Lucien war zudem auch sehr unsympathisch, aber damit gab es auch eine gewisse Diversität und kleine Spannungen zwischen den Charakteren. Bald spürte man auch, dass der Fokus besonders auf die zwei Damen den Schwerpunkt legte und die Männer der Viererrunde leider ein wenig darunter litten. Zum Ende hin wurde das Buch ein wenig schwächer, da die Kapitel nun oft in kurzen Zeitabständen spielten. Hier fand ich lagen die Schwächen des Buches da ich die kurzen erwähnten Zeitspannen einfach nur grandios fanden.


Fazit: Eine wunderbare wirklich realitätsnahe Geschichte, welche mich mit ihren Zeitsprüngen überzeugen konnte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

warschau, 2. weltkrieg, geschichte, zoo, warschauer zoo

Die Frau des Zoodirektors

Diane Ackerman , Christine Naegele
Fester Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453270824
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

123 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

england, historischer roman, 19. jahrhundert, belgravia, downton abbey

Belgravia

Julian Fellowes , Maria Andreas
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 14.11.2016
ISBN 9783570103241
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, roofer, freundschaft, freiheit, roofing

Roofer

Jutta Wilke
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei Coppenrath Verlag, 01.06.2017
ISBN 9783649627036
Genre: Sonstiges

Rezension:


Letztens sah ich bei Galileo einen Bericht über eine aktuelle „Extremsport“ welche zunehmend an Beliebtheit gewinnt, diese heißt Roofing. Bei dieser Freizeitaktivität begeben sich viele Jugendliche (vor allem in Russland) in große Gefahr, indem sie die verschiedensten Häuser und Baustellen besteigen und möglichst hoch hinauswollen. Dies passiert alles Illegal und auch ohne Sicherung. Nun entdeckte ich das Buch „Roofer“, welches mir freundlicherweise vorab vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde und wollte es unbedingt Testlesen, da ich auch mal wieder Lust auf ein Jugendbuch ohne Fantasy hatte.
Inhalt: Mit diesem Aktion, auf Häuser zu klettern, beschäftigt sich auch das Buch „Roofer“ von Alice. Das Mädchen Alice kommt über ihre Freundin zu einer Gruppe von Leuten, welche Häuser in Frankfurt besteigen. Hierrüber lernt sie auch den obdachlosen Jungen Nikolas kennen und es stellen sich bald Fragen wie, wie weit man für Liebe gehen muss? Während der Geschichte kommen die verschiedensten Probleme für die Jugendlichen auf.
Meinung zum Inhalt: Wie schon am Anfang betont fand ich die Grundidee sehr spannend und die Passagen, in denen auf Häuser geklettert wurde empfand ich als sehr spannend. Auch die verschiedenen Personen waren gut herausgearbeitet und bei Alice merkte man eine starke Charakterentwicklung. Bei Nikolas blieb dies etwas zurück und ich fragte mich lange Zeit warum überhaupt jedes zweite Kapitel aus seiner Sicht erzählt wurde. Die Nebencharaktere gingen alle etwas unter. Allerdings fand ich die grobe Handlung und wie verschiedene Stränge zusammengeführt wurden sehr gut umgesetzt, die Geschichte war nicht so komplex konnte mich aber echt unterhalten. Ein großes Problem hatte ich aber mit den vielen Problemen die aufgegriffen wurden (Ehebruch; Obdachlosigkeit; Selbstverletzung; Liebeskummer; uvm.). Normalerweise machen solche Punkte eine Geschichte mehrschichtiger aber in diesem Buch wurden einfach so gut wie alle Klischees, die ein jugendlicher in diesem Alter erlebt verbunden. Dies ist auch nicht so schlimm, würden sie etwas zur Handlung beitragen, allerdings wurden manche Probleme auf zwei Seiten angeschnitten und dann nie wieder erwähnt.
Meinung zum Schreibstil: Das Buch ist in einem wirklich flüssigen Schreibstil und das Buch lässt sich echt schnell weg lesen (ich habe es parallel mit einer Freundin an einem Abend beendet). Allerdings war die Sprache für meinen Geschmack sehr jugendlich und driftete teilweise ein wenig in den Slang ab, man konnte aber damit leben, da es ja auch ein Jugendbuch ist.
Fazit: Es ist ein schönes Jugendbuch, allerdings stören die vielen klischeehaften Probleme der Jugendlichen den Lesefluss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

quantenphysik, quantenmechanik, irrtum, einstein, naturwissenschaft

Einsteins Irrtum

David Bodanis , Sebastian Vogel
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei DVA, 03.04.2017
ISBN 9783421047540
Genre: Biografien

Rezension:

Einstein ist einer der faszinierendsten Wissenschaftler für mich. Ich war immer begeistert, sobald wir im Physikunterricht eine seiner Theorien durchnahmen. Ich schaute mir nun diverse Biografien an und fragte mich mit welcher ich starten könnte. Der Satz „Niemand erklärt komplizierte Wissenschaft so faszinierend und verständlich wie David Bodanis.“ hat mich schlussendlich überzeugt und so danke ich dem Verlag, dass ihr mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat:

Ich war nun echt gespannt auf diese etwas andere Biografie, meine Meinung und auch den Inhalt werde ich euch im folgenden erläutern:

Inhalt: In „Einsteins Irrtum – Das Drama eines Jahrhundertgenies“ geht es zunächst einmal über Einstein einen der bekanntesten und brillantesten Wissenschaftler die es je gab. Aber was den Inhalt so besonders macht ist der Untertitel bzw. das zweite Wort des Titels. Das Buch beschäftigt sich nämlich auch mit den negativen Punkten in Einsteins Leben bzw. seinem großen Irrtum und wie er in seinen späten Jahren den Anschluss an die aktuelle Wissenschaft verliert. Welchen Irrtum Einstein begann und was auch sonst noch passierte möchte ich euch nicht vorwegnehmen.

Aufmachung: Das Buch hat eine wunderbare Aufmachung und zwischen den Bildern gibt es auch zur Erläuterung der physikalischen Sachzusammenhänge Illustrationen. Die Verschiedenen Ereignisse, wie zum Beispiel die Treffen zwischen Einstein und den verschiedensten Wissenschaftlern werden in Bildern untermauert. Natürlich gibt es auch ein Quellenverzeichnis und zusätzlich als Anhang eine kurze Erklärung der allgemeinen Relativitätstheorie.

Meine Meinung: Mann muss zunächst natürlich wieder bedenken, dass es ein Sachbuch ist und ich es wirklich nur Leuten empfehlen würde, die Sich für Physik oder Einstein interessieren. Wenn man physikalischen Sachverhalten nicht wirklich Interesse entgegen bringen kann ist das Buch eher nichts für einen. Dennoch sollte man sich nicht von diesem Wissenschaftsgebiet abschrecken lassen, da es wirklich für jeden verständlich erklärt wird. Das Zitat welches beim Klappentext abgedruckt wird stimmt meiner Meinung nach voll und ganz. Die Physikalischen Fakten werden wirklich für jeden verständlich erklärt und auch mit den Skizzen verdeutlicht. Ich kannte einige der Theorien, welche dargestellt werde, schon aus dem Physikunterricht aber ich denke trotzdem das es auch für Leser ohne Hintergrundwissen interessant und logisch erklärt ist. Um jetzt einmal von den rein physikalischen Theorien wegzukommen, denn das Buch ist  wirklich viel mehr als das, beginnen wir damit wo eigentlich jede Biographie sowie auch diese beginnt, nämlich in der Kindheit, in diesem Falle von Einstein. Wir verfolgen Einstein auf all seinen Reisen und bekommen wirklich viele Informationen auch über seine Familiären Umstände.  Dennoch lag der Fokus größtenteils auf den wissenschaftlichen Arbeiten und eben auch auf den Irrtümer. Hierbei verfolgen wir auch andere Wissenschaftler bei ihren Forschungen. Mit diesen wollen sie die Theorien Einsteins wieder- oder auch belegen, besonders diese Forschungsreisen und Einblicke fand ich sehr Interessant. Der einzige kleine Kritikpunkt, welcher aber nicht wirklich ins Gewicht fällt war, dass ich mir erhofft hätte das die Gefühle Einsteins nach dem aufkommen seines Irrtums, genauer dargestellt werden (vielleicht habe ich in diese Hinsicht von einem Sachbuch einfach zu viel erwartet und es ist nicht wirklich ein Kritikpunkt sondern vielleicht eher eine Fehleinschätzung).

Alles in allem eine wunderbare Biographie für alle Einstein- und Physikfans, oder auch für die die es werden wollen und mit ein wenig physikalischem Interesse an die Sache herangehen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

283 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

smoke, rauch, london, fantasy, dan vyleta

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

„Briefe ohne Unterschrift“

Susanne Schädlich
Fester Einband
Erschienen bei Knaus, 20.03.2017
ISBN 9783813507492
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

506 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

sabaa tahir, fantasy, elias und laia, liebe, masken

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783846600351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Star Wars™ - Rogue One

Alexander Freed , Andreas Kasprzak
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 22.05.2017
ISBN 9783837137804
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(808)

1.063 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 44 Rezensionen

dystopie, panem, liebe, spiele, katniss

Die Tribute von Panem - 3 Bände

Suzanne Collins , Peter Klöss , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 1.280 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.11.2012
ISBN 9783789132254
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

623 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

thriller, cody mcfadyen, fbi, mord, smoky barrett

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.04.2013
ISBN 9783404169368
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(278)

534 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

thriller, smoky barrett, cody mcfadyen, spannung, pflegeeltern

Der Todeskünstler

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.04.2013
ISBN 9783404169375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

159 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

mars, science fiction, dystopie, jugendroman, mythologie

Red Rising

Pierce Brown ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453534414
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(798)

1.458 Bibliotheken, 43 Leser, 6 Gruppen, 136 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, kampf

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

freundschaft, mord, tod, jenseits, jugendliche

Das Leben nach Boo

Neil Smith , Brigitte Walitzek
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Schöffling, 08.02.2017
ISBN 9783895614965
Genre: Romane

Rezension:

Es hat mir immer wieder Freude gemacht zu diesem Buch zu greifen.

zum Inhalt: In „Das Leben nach Boo“ geht es wie der Titel schon andeutet um Boo. Boo ist eine Schüler, 13 Jahre alt und Amerikaner. Eines Tages steht er vor seinem Spint und stirbt plötzlich. Nun fragt man sich natürlich: Der Tod des Protagonisten auf der ersten Seite? Was soll den da noch passieren? Aber der Schwerpunkt des Buches liegt nicht auf dem Leben von Boo sondern auf seinem Nachleben und dieses hält so manche Überraschung bereit. Denn nach seinem Tod kommt Boo in den Himmel, dort erkennt er sehr bald, dass es nicht einen großen Himmel gibt sonder viele kleinere. Er ist hierbei im Himmel für dreizehnjährige Amerikaner gelandet.

Story: Man kann die Story nicht weiter beschreiben und ich will auch wirklich nicht mehr erwarten. Man soll sich am besten einfach darauf einlassen und ich war einfach nur Begeistert.

Protagonist: Boo ist einfach nur sympathisch mehr kann man dazu sagen und auch die Freunde die er im Himmel kennen lernt sind auch alle toll.

Schreibstil: Die Geschichte hat mir nicht nur Aufgrund der tollen Grundidee überzeugt sondern auch aufgrund der Perspektive. Der Leser versetzt sich in die Lage von Boos Eltern, denen dieser ein Buch über das Leben im Himmel schreibt. Diese art des schreibst’s hat so eine wunderbar lockere Kindliche art und es ist einfach wunderbar zu lesen.

Aufmachung: Das Buch ist einfach nur wunderschön gestaltet. In diesem Fall liegt die Schönheit wirklich im Minimalismus. Aber nicht nur von außen macht dieses Buch etwas her, den auch innen ist es echt schön gestaltet. Jedes Kapitel ist der Reihenfolge nach mit einem Element überschrieben. Dies schaut natürlich toll aus aber es hat auch einen Sinn bzw. bezieht sich auf das Buch. Kurz vor seinem Tod zählt der Naturwissenschaftsbegeisterte Boo nämlich alle bis zum Element 106 auf … der Nummer seines Spints.


Fazit: Begeisterung… mehr kann ich dazu nicht sagen. Lest es selbst und lasst euch überraschen!



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

toskana, krimi, italien, todsünden, mord

Die Morde von Morcone

Stefan Ulrich
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289243
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gestern kam dieses Buch an und ich muss sagen ich habe es sogar gestern beendet und dies passiert mir nicht oft, ob das aber nun ein gutes oder ein schlechtes Zeichen is müsst ihr in meiner Rezension lesen. 

Zunächst zum Inhalt: 
In "Die Morde von Morcone" geht es um Robert Lichtenwald einen Strafverteidiger aus München welcher aufgrund einer kleinen Lebenskrise in die Toskana zieht. Dort ereignen sich bald auf mysteriöse Weise verschiedene Morde. In die Leichen wurden immer Buchstaben eingeritzt, welche zu Beginn keinen Richtigen sinn zu geben scheinen. 

Meine Meinung zu: 
Story: 
Allgemein echt eine sehr spannende Geschichte die zwar sehr langsam begann und sich wirklich über viele Seiten aufbaute und seine Spannung dann in einem Punkt entladen wollte. Leider trübte kurz davor ein Doppelplottwist ,den ich dem Autor nicht ganz abkaufte, das Finale. Ohne diesen hätte es ein schöneres und runderes Ende gegeben. Trotzdem fand ich das Buch echt schick da es mich ein wenig an Dan Brown im Dorf erinnert hat, da es auch viel um Symbolik und Religion geht. 
Schreibstil: 
Der Schreibstil war echt schön und man kann das Buch (wie ich bewiesen habe) wirklich an einem Tag weglesen. Die Umgebung und die Bürger des Dorfes, welche durch die Morde in Aufruhr versetzt werden, werden vom Autoren echt toll beschrieben. Hierbei merkte man wirklich das Stefan Ulrich einige Jahre in Italien gelebt hat. Das merkt man auch an meinem nächsten Kritikpunkt. Für mich hätte es voll und ganz gereicht durch die Beschreibungen das Umfeld zu gestalten. Allerdings wurden manche Wörter und Phrasen vom Autor ins Italienische Übersetzt und dies störte leider meinen Lesefluss. Ich weis, dass dies ein gängiges Stilmittel ist, mich persönlich stört es leider aber eher. 
Protagonist: 
Der Hauptprotagonist war mir eigentlich gleich sympathisch da er nicht wie sonst oft in Kriminalromanen direkt im Mittelpunkt sondern eher am Rande steht. Dies ist natürlich auch dadurch bedingt da er kein Leitender Ermittler und auch kein gebürtiger Bürger des Dorfes ist. Dennoch verhielt er sich meiner Meinung nach für einen Anwalt etwas dumm und der Leser erkannte Hinweise schon Seiten vor ihm. 


Fazit: 
Wirklich ein schöner Krimi als Erstlingswerk, auch wenn mich ein paar kleine Fehler störten, wie die Langsamkeit in der das Buch erst Fahrt aufnahm und die Vorhersehbarkeit. Alles in allem solide 3 Sterne

  (1)
Tags:  
 
18 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks