Rajet

Rajets Bibliothek

160 Bücher, 108 Rezensionen

Zu Rajets Profil
Filtern nach
160 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

1.207 Bibliotheken, 27 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

raumschiff, liebe, these broken stars, jugendbuch, amie kaufman

These Broken Stars. Lilac und Tarver

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551583574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

Kieran L. McLeod
E-Buch Text
Erschienen bei independently published
ISBN 978-3-7393-9486-2
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Elementarsturm-Chroniken - Die Zitadelle

Kieran L. McLeod
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.02.2017
ISBN 9781520694054
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hexen, drachenmondverlag, liane mars, namensmagie, zukunftsroman

Bin hexen

Liane Mars
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.09.2017
ISBN 9783959918145
Genre: Fantasy

Rezension:

Magischer, witziger und auch ernster Roman um das Leben von Hexen (bitte Inhalt nicht immer ganz ernst nehmen!). Ich kann euch sagen an manchen Stellen bin ich fast von der Couch gekippt vor Lachen. Aber es ist auch eine komische Situation wenn Hexe auf Hexenjäger trifft! Da bleiben Irrtümer und Verwirrungen nicht aus – man spricht nicht unbedingt die gleiche Sprache. Die ernsteren Momente im Buch sind gut beschrieben und nachvollziehbar. Die Autorin hat das alles gut im Griff. Den beim lesen soll und darf der Humor auch nicht zu kurz kommen.

Der Roman ist vom Stil flüssig und mit einer Prise Humor geschrieben.
Mit der Protagonistin Prim hatte ich oft Mitleid. Allerdings ist Prim auch wirklich ein großer Tollpatch und findet treffsicher auch die Fettnäpfchen. Mit dieser Veranlagung ist kein normales Leben möglich. Und Liam, geschädigt durch einen Hexenspruch von einer Hexe hat es auch nicht einfach.

In das Cover habe ich mich gleich verliebt – ist auch kein Problem mit so einer tollen Katze darauf. Im Hintergrund (in blau gehalten) Himmel mit Sternen und Wolken. Auch der Schriftzug wirkt gut platziert.

Klappentext hört sich spannend an und passt auch perfekt zum Roman. Gut gefallen haben mir auch die Magie Gesetze (3 wie alles bei Hexen so üblich) am Anfang des Buches.

Fazit: Wer die Damen auf den Besen liebt und noch Humor besitzt wird mit diesem Roman sein Freude haben. Für den ist es ein gelungenes Paket. Aber vielleicht sollte man tolerant und kompromissbereit sein!

Zum Inhalt:
Prim ist eine Hexe aber sie liebt die Magie nicht, eher das Gegenteil davon. Man kann nicht abschätzen was bei einem einzigen Zauberspruch so entsteht. Also Prim hext nicht gerne – genau aus diesem Grund. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt.
Und als ob das nicht schlimm genug wäre, wird die Welt der Hexen von einem Hexenjäger enttarnt. Der ist nicht nur ungemein sexy sondern auch sehr gefährlich. Er scheint aber irgendwie mit Prim verbunden zu sein. Das kennt die Magie keine Gnade!
Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, weltenbauer, high fantasy, dunkle fantasy, schwert und magie

Die Elementarsturm-Chroniken - Das Druidentor

Kieran L. McLeod
Flexibler Einband: 131 Seiten
Erschienen bei Independently published, 09.02.2017
ISBN 9781520557946
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Autor führt uns in eine düstere, ansprechende Atmosphäre. Man wird von der ersten Seite mit genommen in eine andere Welt voller Magie, fremden faszinierenden Kulturen und Landschaften. Im ersten Teil führt man sich auf eine Burg in das Leben im Mittelalter zurück versetzt. Man lernt die Ursprünge und ihre Auswirkungen kennen.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich leicht lesen, auch ein eher ungeübter Leser müsste damit gut zurechtkommen.
Das Cover in den dunklen Farben passt super zu Buch und seinem Inhalt, es wirkt so karg wie man sich die Gegend vorstellt
Der Klappentext macht mit seinem Inhalt neugierig auf den ersten Teil der High Fantasy Serie.
Fazit: Ein rundum gelungener Einstieg in eine spannende High-Fantasy Serie! Man ist schon gespannt und neugierig auf die Folgebände der Reihe. Die Bände 2 Die Zitadelle und band 3 Die Wächter sind schon erhältlich. Einziger Wermutstropfen die Bücher haben so wenig Seiten!
Zum Inhalt: Ein Geheimnis, das 600 Jahre überdauert und auf eine fremde Welt führt: Ein sterbender Fremder übergibt Walter of Erin in einer belagerten Burg ein magisches Amulett. Auf der Flucht wird Walter verletzt und gibt seinen Auftrag samt Anhänger an den jungen Waliser Gerald weiter. Er ahnt nicht, welche Verantwortung ihm übertragen wurde, denn was dann passiert, wird noch in der Gegenwart Folge

  (3)
Tags: ,, die elementarsturm chroniken   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

151 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

fantasy, akram el-bahay, bücher, fabelwesen, bibliothek

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Akram El-Bahay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404208838
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(845)

1.511 Bibliotheken, 16 Leser, 6 Gruppen, 106 Rezensionen

liebe, fantasy, schottland, marah woolf, shellycoats

MondSilberLicht

Marah Woolf
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei CreateSpace, 12.06.2012
ISBN 9781477593783
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Autorin schreibt in einem flüssig und super gut zu lesendem Schreibstil, der es einem leicht macht dran zu bleiben. Das Buch ist traurig, romantisch und fantastisch, die Geschichte um einen Landstrich (Schottland) der mit Legenden und Sagen gut bestückt ist, überrascht einen immer wieder.
Die beiden Hauptprotagonisten sind einem von Anfang an sympathisch. Calum der mit seiner Abstammung und Geschichte zu kämpfen hat und dessen Leben eigentlich schon vorher bestimmt war. Und dann Emma, ihren Vater kennt sie nicht und ihre Mutter hat nur die Arbeit im Kopf. Noch dazu ziehen sie oft um. Sie kämpft mit merkwürdigen Alpträumen und mit der panischen Angst vor offenen Gewässern (Seen und Meer), dies sie mit ihrer Mutter gemein hat. Und das obwohl sie eine begabte Schwimmerin ist und für das Schwimmteam ihrer Schule erfolgreich ist.
Das Cover ist sehr ansprechend, die Farbe (blaugrün), die Verzierung in Weiß mit Schlüsseln und Vögeln, dem Vollmond, der Titel in großer Schrift. Hebt sich dadurch auch aus der Menge ab.
Der Klappentext macht einen neugierig auf das Buch und diesse hält was er verspricht komplett ein – ein spannendes fantastisches Buch.
Fazit: Für mich ein rundum gelungenes Paket und kommt nicht nur bei der Zielgruppe ausgesprochen gut an.
Zum Inhalt:
Nachdem überraschendem Tod ihrer Mutter zieht sie von Amerika zu ihrem Onkel und dessen Familie in das verschlafene Portree, der Hauptstadt der Isle of Skye. Schon immer hat sie Alpträume aber selbst diese haben sie nicht auf diese drastischen Veränderungen in ihrem Leben vorbereitet.
Sie findet dort ihre große Liebe womit sie gar nicht gerechnet hat. Vom ersten Augenblick ist sie Calum mit seiner geheimnisvollen Ausstrahlung verfallen. Sie wird unwiderstehlich von ihm angezogen, woran auch sein ruppiges Verhalten ihr gegenüber nichts ändern kann. Sein einmal Ablehnendes und dann wieder nettes Verhalten ihr gengenüber macht ihn nur interessanter. Aber er kann dies nicht auf Dauer aufrechterhalten.... und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen... Zitat: "Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist."

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

164 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

fantasy, magie, schnee, freunde, bale

Snow

Danielle Paige , Anne Brauner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202374
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Fantasy vom feinsten: Märchenhaft, voller Magie, geheimnisvoll und romantisch. Alles was das Herz eines Fantasy Lesers bzw. Leserin höher schlagen lässt. Man fiebert mit Snow mit und hat das Gefühl alles hautnah mitzuerleben. Sowohl die Zeit in der Psychiatrie als auch in Algid. Snow ist von Anfang an Sympathisch und wächst in dem Roman in die ihre Aufgabe hinein. Man bleibt gespannt was die jungen Männer: Bale, Kai und Jagger noch für eine Rolle in ihrem Leben spielen werden. Auch wie sie lernt mit ihrer Magie umzugehen und ihre Aufgabe erfüllen wird.
Das Buch ist in einem gefälligen und leicht zu lesendem Schreibstil geschrieben. Auch ein wenig geübter Leser hat Spaß am Roman.
Das Cover zeigt Snow mit wunderschönen Eiskristallen in einem leicht bläulichen Ton, es passt wunderbar zum Buch Inhalt.
Der Klappentext macht super neugierig auf das Buch und macht einen neugierig auf den Inhalt.
Alles in allem ein gelungenes fantastisches Lesevergnügen!
Snow wurde nach einem Unfall im Kindesalter bei dem auch ihre Freundin verletzt wird, von den Eltern in die Psychiatrie gesteckt, damit andere vor ihren Wutanfällen sicher wären! Aber auch dort hören die Alpträume nicht auf. Von einem Baum mit Tätowierungen und dem ertrinken. Der einzige Lichtblick ist Bale der wie sie im Alter von 6 Jahren eingewiesen wurde. Zwischen den beiden entsteht eine sehr persönliche und enge Beziehung bis zu einem Kuß! Dann verschwindet Bale, wird vor Snows Augen entführt und Snow bricht aus.
Snows wahres Zuhause ist Algid, ein Reich aus Eis und Schnee. Hier soll sie ihre eigentliche Bestimmung kennenlernen und ihr Land befreien. Aber da Snow jahrelang in der Menschenwelt, noch dazu in der Psychiatrie festgehalten wurde, fällte es schwer ihr Leben und ihre Aufgabe zusammen mit ihren magischen Fähigkeiten in Algid zu akzeptieren.
Aber sie hat Jagger und Kai an ihrer Seite, die sie beide mögen und in ihr Herz schließen. Trotz alledem sucht sie weiter Bale, dem Snows Herz eigentlich gehört.
Wie heißt es so schön im Buch:
„Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich sogar die stärkste, die es in Algid jemals gegeben hat.“ 

  (1)
Tags: snow die prophezeiung von eis und schnee   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

161011, 161011: befreiung, familie, tagträumer verlag, experimente

161011

Aurelia L. Night
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 15.03.2017
ISBN 9783946843078
Genre: Fantasy

Rezension:

Also das Buch hat mich überrascht, mal ein Vampir Roman der so ganz anders ist als sonst. Kein Verführer, keine wilden Krieger – sondern 161011. Perfekt und namenlos! Ein Vampirjägerin aus dem Labor ohne Namen und Erinnerung – nur eine Lebensaufgabe: jagen und töten von Vampiren.

Das Buch ist von der ersten Seite bis zur letzten Seiten flüssig geschrieben. Spannend und fantasievoll bis zum Schluss. Es ist auch die abwechselnde Schreibweise der beiden Hauptprotagonisten die beim lesen Spaß macht und den Spannungsbogen hält. Überhaupt sind die beiden einem vom ersten Augenblick sympathisch und man kann mit ihnen mit fühlen. Gabriel scheint das zu auch noch eine kleine „Sahneschnitte“ zu sein-

Das Cover, was hauptsächlich von den grünen Augen bestimmt wird, man sieht auch noch die Stadt, passt super zum Buch und zu 161011 natürlich. Der Klappentext ist so ich das Buch gelesen habe und es hier jetzt was zu lesen gibt.

Zum Inhalt.
Aber als 161011 das erste Mal auf Gabriel trifft ist alles so ganz anders. Er entführt sie und zeigt ihr dass sie soviel mehr ist. Trotzdem will sie zurück ins Labor – zu ihrer Familie –trotz aller Konsequenzen die das hat.
Aber sie ist nicht mehr die skrupellose, perfekte, namenlose Jägerin und erkennt wer ihre wirkliche Familie ist. Als Gabriel nach einem Einsatz nicht zurück kehrt muss sich die Jägerin entscheiden: zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen. Wie wird sie entscheiden?

Fazit: nach meiner Meinung stimmt hier alles von Anfang an: Cover, Klappentext und Buch – eine runde Sache!
Bleibt jetzt nur das warten auf Band 2.

  (1)
Tags: 161011: befreiung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

geheimnis der götter, abenteuer, fantasy, funke des erwachens

Funke des Erwachens: (Fantasy, Liebe, Abenteuer) (Geheimnis der Götter-Reihe)

Saskia Louis
E-Buch Text
Erschienen bei DIGITALPUBLISHERS_Verlag, 28.08.2017
ISBN 9783960872818
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Beginn einer fantastischen, magischen und abenteuerlichen Fantasy Reihe um eine junge Frau die aus einem irgendeinen Grund (durch ein Schlag auf den Kopf oder so) ihr Gedächtnis verloren hat.. Von Anfang halten einen die Abenteuer von Nym (den Namen geben ihr die Retter) gefangen. Sie wächst einem im Laufe des Romans an Herz, genauso wie Liri die Wahrheitsleserin mit ihrem Bruder dem Ikano der Luft und dessen Freund dem Ikano des Wassers. Zusammen machen sie sich als kleine Gruppe auf den Weg um Abenteuer und Kämpfe zu erleben. Man erfährt die Hintergründe um die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez. Und warum die beiden Freund mit Liri unterwegs waren und dort Nym aus Zufall gefunden haben. Diese wird weiter verfolgt und man versucht sie auch weiter zu töten ......
Der Roman ist in flüssigem und humorvollen Schreibstil geschrieben, so dass das lesen wirklich Spaß macht. Man liest mit Freunde und Spannung weiter. Das die einzelnen Kapitel aus der Sichtweise der einzeln Protagonisten geschrieben wird gefällt und hält zusätzlich den Spannungsbogen oben.
Das Cover wirkt in hellem rot ansprechend und passt mit dem Motiv Kämpferin Nym vor einem Mauerdurchbruch gut zu den Ereignissen im ganzen Roman. Der Klappentext weist auf den Inhalt hin und macht neugierig auf den Romaninhalt.
Zum Inhalt:
Aufwachen an einem fremden Ort ohne zu wissen wer man ist. Sie weiß dass das Mädchen Liri das sie gerettet hat eine Wahrheitsleserin ist. Sie weiß, dass der Bruder des Mädchens ein notorischer Frauenheld, Offizier in der asavezischen Garde und ein Ikano der Luft ist. Sie kennt die Geschichte der zwei verfeindeten Länder, dem göttlichen Bistaye und dem gottlosen Asavez.
Doch sie hat keine Ahnung, wer sie umbringen will, warum sie eine so gute Kämpferin ist und wie ihr richtiger Name lautet. Und es gibt da anscheinend einiges, das sie lieber nicht hätte vergessen sollen …

  (3)
Tags: funke des erwachens, geheimnis der götter   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

militär, military sf

Barathrum - Apokalypse

Nikolaus Jankowitsch
E-Buch Text: 335 Seiten
Erschienen bei Nikolaus Jankowitsch, 02.12.2014
ISBN B00QJBXR5O
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im ersten Band der Reihe lernen wir die Erde als düster und doch in manchem vertraut an kennen. Sie ist nach den anhaltenden zerstörerischen Kriegen (2051) und dadurch ausgelösten Naturkatastrophen (Erdbeben, Stürmen, Überschwemmungen) zu einem unwirtlichen Ort für Menschen geworden. Den sie sich auch noch mit mutierten Tieren, Pflanzen und den Mutanten (ehemals Menschen) teilen müssen.
2081: Man lernt Menschen kennen die für andere kämpfen oder einfach Ordnung ins nicht ganz leichte Leben bringen. Man wird darin auch in Gedanken gefragt: Was wäre dein Platz in so einer Welt? Wie würdest du dich verhalten? Oder aufgeben.
Das Cover, zu Band 1 existieren 2 Varianten: alle bei düster und dunkel gehalten durch das Bild einer zerstörten Stadt. In der 2.Varianten wird das Cover geteilt in 3 Bereiche oben und unten schwarz, dazwischen wie bei Cover 1 das Bild einer zerstörten Stadt. Beide Varianten passen perfekt zum Inhalt des Romans und zeigen worum es geht.
Klappentext (hier als Inhalt) besser kann man diesen nicht wieder geben:
Im Jahr 2051 wird die Erde von weltweit auftretenden Erdbeben, Wirbelstürmen, Überschwemmungen und Tsunamis verwüstet. Als in dieser dunklen Zeit alte Konflikte wieder aufflammen und verheerende Kriege ausbrechen, findet sich die Menschheit am Rand der Auslöschung wieder. Dieser Moment gilt als Beginn einer neuen Zeitrechnung – der Stunde null.
Amerika, 30 Jahre danach: Die Überlebenden der Stunde null trotzen fernab ehemaliger Großstädte der feindseligen Umwelt voller Banditen, Mutanten und anderer tödlicher Lebewesen – mit nur einem Ziel: Überleben.
Joshua – ein einsamer Drifter, dessen Augenmerk einzig ihm allein gilt – gelangt unerwartet zwischen die Fronten verfeindeter Fraktionen und sieht sich plötzlich gezwungen, gegen seine eigenen Regeln und Prinzipien zu handeln. Wird er in dieser Welt schaffen, was seit der Stunde null undenkbar schien: Das Wohl anderer über das Eigene zu stellen und die Menschheit wieder zu vereinen?
Fazit: eine ordentliche und solide Dystopie, die auch in direkt unser Leben hinterfragt und die Fehler und Entscheidungen die der derzeitigen Regierungen zum jetzigen Zeitpunkt der Geschichte gemacht haben oder in der nahen Zukunft noch machen werden. Lassen sich Kriege und Klimakatastrophen noch aufhalten?
Mittlerweile sind ja auch schon Band 2 Eskalation, Band 3 Konfrontation und Band 4 Absolution erschienen! Diese führen uns noch weiter in die düstere Welt von Barathrum.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, liebe, seelenverwandte, bestes buch überhaupt, finale

Verwandte Seelen - Die Trilogie

Nica Stevens
Flexibler Einband: 772 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 10.09.2016
ISBN 9783959915007
Genre: Fantasy

Rezension:

Magische, spannende und romantische Trilogie um Samantha und Jake. In einer Welt wo die starken Unsterblichen die Regeln schreiben und die Menschen folgen sollen – eine Beziehung die schon schwierig ist und durch Dougal dem oberen Clanführer der Unsterblichen noch verstärkt wird. Eine Beziehung zwischen Unsterblichen und Menschen ist strikt verboten und wird mit dem Tod bestraft. Die Autorin hat einen flüssigen und gefälligen Schreibstil der einen nur so durch die Trilogie gleiten lässt. Einfühlsam wird hier die erblühende Liebe und der Kampf darum von ihr beschrieben. Sie lässt einen die Roman Serie hautnah erlebe. Die Hauptprotagonisten können, ein jeder auf seine Art – Unsterblich oder Mensch, einem nur sympathisch sein.

Das Cover ist einfach nur magisch und toll, mich faszinieren Bäume und deren Darstellung auf Fotos oder Gemälden schon mein ganzes Leben lang. Die Farben schon mal alleine, der Baum in strahlenden gelb und orange übergehend. Dum herum Blätter in grün gehalten, ein wahres Kunstwerk. Die Protagonisten und ihre Pferde nahe beim Baum

Der Klappentext war noch mehr, als das tolle Cover, für mich ausschlaggebend das Buch zu lesen. Und da zu diesem Zeitpunkt schon alle Teile zu haben waren, habe ich mich bewusst für den Sammelband entschieden. Wenn schon dann komplett.
Fazit: Ein rundum komplettes Paket bei dem alles Stimmt Cover, Klappentext und Roman (Trilogie) für jeden Fantasy Leser höchster Lesegenuss pur! Mehr geht ja kaum.

Zum Inhalt:
Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod (Band 1)
Eine Welt mit Menschen und Unsterblichen und mitten drin die neunzehnjährige Samantha. Sie kommt mit den Gesetzen die für die Menschen gelten nicht zurecht und wehrt sich. Auf Grund dessen ist sie mit anderen Menschen auf der Flucht. Sie weiß nicht wer sie ist und welche wichtige Rolle zwischen der Beziehung der Menschen und Unsterblichen spielt.
Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus.
Er ist abweisend und verwirrend aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Jedoch ahnt sie nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.

Das Schicksal des Halbblutes (Band 2)
Die innige Liebe zwischen Samantha und Jake bleibt nicht lange ungestört. Als die beiden noch glauben, Dougal wäre ihr einziges Problem, kommt es zu einem Zusammentreffen mit Jakes größtem Rivalen.
Der Unsterbliche Esca fühlt sich zu Samantha hingezogen, obwohl sie die Frau seines Feindes ist, und folglich nimmt das Unheil seinen Lauf. Er bedroht nicht nur ihr Leben, sondern besiegelt das Schicksal all derer, die sie liebt ...

Die Schatten der Erinnerung (Band 3)
Samantha und Jake erwarten ein Kind. Das Glück währt allerdings nicht lange, denn Esca hat überlebt. Er will Jake den Vorrang um die Herrschaft der Unsterblichen streitig machen. Außerdem beansprucht er die Frau an der Seite seines Rivalen für sich und rüstet seine Anhänger für die letzte, alles entscheidende Schlacht. Tod und Zerstörung brechen über den Ageless Forest herein. Schon bald sind die Momente des Glücks nur noch Erinnerungen und die vertraute Welt ist dem Untergang geweiht. Den schwersten Kampf führt Samantha jedoch nicht gegen Esca sondern um ihre große Liebe. Hat sie Jake für immer verloren?

  (2)
Tags: verwandte seelen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

452 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 177 Rezensionen

fantasy, cora carmack, stormheart, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Roman ist Teil 1 mit dem Titel Die Rebellin. Es bildet den spannender und stürmischer Auftakt zur Stormheart Reihe. Fantasy, Spannung und Romantik in einem Buch - was will man als Leser mehr.
Stürme, die nicht nur ein Königreich sondern eine ganze Welt bedrohend, Erbin eines Königreichs die an sich selbst und an ihrer Aufgabe zweifelt, ein Prinz der sich als jemand anders ausgibt. eine Liebe die nicht so voraus zu sehen war und ein Zukunft die noch geschrieben werden muss. Das umfasst in wenigen Worten den Inhalt aber nicht in seiner ganzen Fülle die man zu lesen bekommt. Protagonisten die nicht immer da sind was sie scheinen und wachsen müssen an ihren Aufgaben.
Das Coverbild sieht gut gestaltet aus bis auf das Gesicht von Aurora, dieses sieht wie nachträglich reingeschnitten aus. Vielleicht auch gewollt da sie sich nicht in dieser Rolle sieht. Der Klappentext macht interessiert.
Zum Inhalt:
Von der jungen Königstochter Aurora wird viel erwartet! Sie soll ihre Fähigkeiten für ihr Volk nutzen um es vor zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was aber keiner aus dem Volk weiß: Aurora hat diese Fähigkeiten nicht. Um dies zu verschleiern arrangiert ihre Mutter die Heirat mit dem Königshaus Lock. Doch Aurora möchte er ist wissen ob es andere Möglichkeiten gibt und flieht aus dem Palast. Sie schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an.Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

  (3)
Tags: die rebellin, stormheart   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

requia erkenntnis

Requia

Olivia Mae
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Greil, Denise, 01.09.2017
ISBN 9783950443042
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem 2.Band der Requia Reihe nimmt uns die Autorin weiter auf die Reise in die komplexe, düstere und brutale Welt Aurelis. Wir finden alte Bekannte unter den Protagonisten aber auch neue Gesichter. Im Laufe des Buches hatte ich bezüglich der Protagonisten eine leichtes Déjà-vu (wie bei einer anderen mehrbändigen Reihe mehr will ich jetzt nicht verraten). Erstaunlich sind die Komplexität der Welt und deren Handlungsstränge. Auch die Anzahl der Protagonisten und ja ihrer Entwicklung im Laufe des Buches. Es macht Spaß die parallelen Schicksale der verschieden Völker von Aurelis zu verfolgen.
Die Freigabe der Autorin ab 18 Jahren ist absolut Richtig und entspricht dem Buchinhalt. Es gibt sehr brutal Szenen und auch erotische für jüngere Leser einfach nicht geeignet – für mich dafür Daumen hoch für die Autorin – den meisten ist das verkaufen wichtiger als die Sorge um ihre Leser.
Schön finde ich dass die Cover der Reihe alle im selben Design sind und auch auf dem Bücherregal gut wirken. Das eigentliche Cover ist ansprechend und der Schriftzug mit dem angedeuteten Drachen (soll doch einer sein!) sehr ansprechend. Es fällt mal etwas aus dem Rahmen der vielen (schönen und kunstvollen) aber auch recht bunten Covern – eher bescheiden aber durchaus sehr wirkungsvoll.
Mir hat auch die Widmung gefallen! Erinnert mich an meine Mutter – es gibt kein ich kann das nicht wenn du es wirklich willst dann klappt das.
Der Klappentext macht interessiert auf das Buch (im Hintergrund quasi als Wasserzeichen der Drachen - ich hoffe die Autorin hat es sich patentieren lassen). Da ich schon nach Band 1 der Reihe verfallen war nicht mehr unbedingt nötig – grins.
Gesamtfazit: Wer gerne komplexe Welten mag, vor Düsternis und Brutalität nicht zurück schreckt, auch bei erotischen Szenen keine Herzanfall bekommt für den ist auch dieser Lese Spaß pur. Jetzt bleibt nur ab zuwarten wann Band 3 folgen wird.
Zum Inhalt in Anlehnung aber mit eigenen Worten:
Auch in diesem Band werden die Schicksale der Völker auf Aurelis zu verzweifelten Taten getrieben. Die einen meinen unbesiegbar zu sein, die anderen nicht könnte sie zerstören. Wieder andere haben das Wohl aller im Blick und können die Entwicklungen nicht aufhalten – die einmal in Gang gesetzt kaum noch gestoppt werden können. Die Zukunft kann man nicht sehen (aber mit seinen Handlungen bestimmen), die Vergangenheit ist ein Erbe was jedes Volk tragen muss und unabänderlich. Wem werden sie folgen? Ihrer Angst – oder ihrem Herzen. 

  (2)
Tags: requia erkenntnis   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

257 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

meer, liebe, selkie, seehund, fantasy

Sturmherz

Britta Strauß
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2012
ISBN 9783931989774
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein romantischer, fantastischer Roman um eine alte Legende und den Mythos des Meeres. Der Autorin gelingt es in dem Roman uns an die wilde Küste Schottlands genauer auf die Orkney Inseln zu entführen. Das raue und schöne Land bildet den Hintergrund diesen Romans. Vor allen Dingen auch die Insel Skara Brae besser bekannt als die Seehund Insel und schon zu jungsteinzeitlicher besiedelt allerdings nach einem schweren Sturm wieder verlassen. Im Roman ist ja auch immer wieder von Ruinen die rede.

Die weibliche Hauptfigur des Romans Maris wächst hier mit ihrem Vater auf. Sie geht noch zur Schule und ihr Vater betreibt eine Gärtnerei für exotische Pflanzen wie Orchideen und mehr. Maris liebt ihre Heimat vor allen Dingen das Meer ihm fühlt sie sich sehr verbunden. Manchmal träumt sie davon im Körper eines Meeresbewohners diese Welt erkunden zu können. Ich liebe Ihre Aufgeschlossenheit genau wie die ihres Vaters. Sie sind beide sympathisch, tolerant und offen. Das ihr Vater eifersüchtig wird als ein Mann in das Leben seiner Tochter tritt ist ganz normal. Mehr möchte ich nicht verraten.

Der Roman ist flüssig und gut verständlich geschrieben. Schön finde ich auch unter dem Kapitelnamen die Gedichte und Zitate. Noch dazu die Erzählung aus der Sicht der Einzelnen Personen allen voran Maris und Louan.

Das Cover passt in diesem Fall wie Topf auf Deckel: Das Meer mit Strandabschnitt und der Vollmond im Hintergrund, Louan (soll hn doch darstellen) im Vordergrund und auf der Rückseite ein Seehund. Noch dazu in bläulich dunkel Farben.

Der Klappentext (siehe anschließend, passt zum Buch):
Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt. Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden. Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch. Nur ein Märchen für kalte Winterabende? Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte. Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.

Fazit: ein lesenswerter Einzelroman von Britta Strauss, für Fans des fantastischen und romantischem. Für Leser die noch an Wesen glauben können die nicht allen und immer ersichtlich sind. In einer wilden und rauen Umgebung. Es zeigt aber auch wie wenig wir Menschen unsere Umwelt, die Pflanzen und Tiere darin schätzen. Anstatt sie zu schützen und zu erhalten, steht Ausbeutung und Profit an erster Stelle. Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch mal die Zeit nutzen und sich das zu verdeutlichen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

92 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

fantasy, drachen, anthony ryan, piraten, das erwachen des feuers

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich fand das Buch nicht unbedingt flüssig und leicht zu lesen. Ich hatte richtig Probleme überhaupt in die Geschichte reinzukommen, im ersten guten Drittel war auch der Spannungsbogen nicht unbedingt hoch und der Inhalt nicht unbedingt“ fantastisch“. Es gab wohl ab und zu Ansätze für Spannung, die gingen aber irgendwie im Ganzen unter. Im großen Ganzen war das Buch auch ganz anders als ich nach der Leseprobe erwartet hatte. Vielleicht waren auch die Erwartungen zu hoch angesetzt. Es besteht aus sehr viel Spionage und Piraten Anteil was nicht so unbedingt meinem Geschmack entspricht, mir fehlte zu sehr der Fantasy Bereich im Buch. Ansonsten habe ich nichts gegen viele Personen oder Handlungsstränge, auch dicke Bücher machen mir sonst keine Probleme. Ich habe es mit einigen Unterbrechungen zu Ende gelesen, was schon zeigt das es nicht ein Buch was mich fesseln konnte. Auch eine Fortsetzung bräuchte ich jetzt nicht so unbedingt bzw. ich würde sie nicht unbedingt lesen wollen. Vergebe trotzdem 4 Sterne, weil es wohl eher an meinem Lesegeschmack als an dem Buch liegt und andere Leser es bestimmt hervorragend finden werden. Zum Glück sind die Geschmäcker auch bei Lesern verschieden.
Auf dem Cover sieht man ein großen dunkeln Drachen der Feuer speit, davor auf einem Felsen eine Person. Es ist im großen Ganzen in sehr dunklen Farben gehalten. Man sieht dass es in dem Roman um Drachen geht und von daher passt es. Allerdings wird damit ja nur ein Aspekt des Buches abgedeckt.
Der Klappentext und die Leseprobe hörten sich interessiert an, so dass ich das Buch gerne lesen wollte.
Fazit: Allerdings sowohl das Cover als auch der Klappentext erzeugen ein Vorstellung die das Buch halt nicht in der Form hält. Es wird einen reinen Fantasy Leser, der ein Fantastisches Buch mit Drachen erwarten, mit Sicherheit enttäuschen.
Zum Inhalt:
Im Gebiet von Mandinorien ist Drachenblut von roten, grünen, blauen und schwarzen das wertvollste was es gibt. Die Drachen werden gejagt um an das kostbare Gut zu kommen. Das daraus gewonnene Elixier wird in kleinen Flaschen / Phiolen den wenigen Gesegneten zur Verfügung gestellt und verleiht ihnen auf bestimmte Zeit übernatürliche Kräfte. Doch es gibt immer weniger Drachen – das Zeitalter der Drachen neigt sich ihrem Ende zu.
Aber wie immer wenn Menschen Tiere wegen etwas jagen werden diese immer weniger (Ausrottung) und die verbleibenden im schwächer (Genpool genügt nicht mehr). Wenn die Drachen nicht mehr sind wäre ein Krieg Mandinoriens mit dem benachbarten Corvantinischen Kaiserreich unausweichlich.
Die Hoffnung des Drachenblut-Syndikats beruht auf einem Gerücht, nach dem es eine weitere Drachenart geben soll, die weitaus mächtiger ist als alle anderen. Claydon Torcreek, ein Dieb und Un-Registrierter Blutgesegneter, wird von der obersten Herrschergilde in das wilde, unerforschte Inland Mandinoriens geschickt, um einem Geschöpf nachzuspüren, das er selbst für reine Legende hält: dem weißen Drachen.

  (2)
Tags: das erwachen des feuers   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

62 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

königsblau, bluebeard, könig blaubart, geheimnisvol, märchenadaptation

Königsblau

Julia Zieschang
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.08.2017
ISBN 9783646300529
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rosalie ein Mädchen aus dem Volk hoffte, nie an die königlichen Brautwahl ihres Landes teilnehmen zu müssen. Denn gar nichts ist schlimmer als die Braut eines Mannes zu werden der mit königsblauen Haaren und einer unheimlichen Aura eine Braut sucht. Leider trifft sie diesmal die Wahl des Mannes und schon bald ist sie auf dem Weg zu seiner Festung und befindet sich hinter dicken Mauern.

So beginnt die düstere, brutale, romantische und so ganz andere Märchenadaption. Wir lernen Rosalie kennen, eine junge wunderschöne Frau, eingesperrt in eine dunkle und düstere Festung. Mit einem Mann der unheimlicher nicht sein kann.
Diese Version ist dunkel und schaurig und trotzdem möchte man unbedingt wissen wie es weiter geht. Ob sich das Schicksal Rosalies erfüllt. Oder ob es sich abwenden lässt.

Der Schreibstil lässt sich wunderbar lesen, mit moderner Wortwahl und flüssig. Klar kennen die meisten von uns das grimmsche Märchen über König Blaubart und seine Machenschaften. Aber es ist anders als dieses, nur eine Adaption, und somit frei die Geschichte zu ändern und um zuschreiben. Und das mit großem Erfolg und wunderbar.

Das Cover ganz in blau gehalten und zeigt, wie sollte es anders sein, den König Blaubart in seiner ganzen Pracht und Unheimlichkeit. Diese wird durch seinen Blick und seine Darstellung gut getroffen. Besser ging nicht!

Der Klappentext ist für jemand der Märchen liebt einfach Unwiderstehlich!

Das Zitat der Autorin bringt es auf den Punkt:
Ein Märchen wie viele,
Schon oftmals gelesen.
Und doch wie kein zweites,
so anders im Wesen.

  (1)
Tags: königsblau   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

130 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

monster, übernatürliche wesen, martina riemer, monster geek, vampire

Monster Geek

May Raven
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783959912716
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieser Fantasy Roman wartet gleich mit mehreren Komponenten auf: es wird nicht nur die Fantasy und Action bedient, auch der Humor und die Erotik kommen auf keinen Fall zu kurz. War ab und zu kurz darf vor in eine Tischkante zu beißen vor Lachen. Aber die Fantasy kommt auf keinen Fall zu kurz, es gibt Wesen wie Vampire, Werwölfe usw. es bleibt ein fantastischer Hintergrund der in ca. 30 Jahren spielt. Action mit Kämpfen und Waffen (nein, das verrate ich noch nicht!).
Das Cover ist super und passt mit seinen Elementen (Wald im Hintergrund, Waffen in Gold und Kämpferin) und vor allem dem super Farbverlauf absolut zum Buch.
Der Klappentext spricht an und das Versprechen auf puren Lesespaß wird gehalten.
Der Autorin ist mit dem Roman um der Gildejägerin Jessamina (alleine schon der Name) eine sagenhafte Mischung gelungen. Die bestimmt viel Spaß gemacht und auch Fantasy benötigt hat, um si so zu schreiben. Am Ende bleibt man gespannt wie es weitergehen wird im gerade erschienen Band 2 von Monster Geek.
Zum Inhalt, mit eigenen Worten wieder gegeben:
Der ganze Roman dreht sich um die sympathische und sexy Gildejägerin Jessamine der im Jahr 2056 spielt. Sie lebt im Untergrund und jagt Wesen aller Art (Werwölfe, Vampire und andere) und tötet sie um die Menschen zu schützen. Ein ganz besonderer Auftrag führt sie von Montreal in Kanada nach Tschechien. Hier verschwinden seit einigen Wochen immer wieder Kinder spurlos. Größtenteils hat sie diesen Job wegen dem Lohn den sie dafür erhält angenommen. Aber auch für die Kinder und ihre Familien. Es erinnert sie auch an ihr eigenes Schicksal.
Und wie es immer ist es kommt zu Verwicklungen in männlicher Form: Polizeichef Petr der sich zu gerne in ihre Aufgabe ein mischt und der mysteriöse Matej, von Beruf eigentlich Pfarrer aber ein männliches Exemplar der ersten Güte (Sahneschnitte). Da kommen nicht nur die Monster ins Schwitzen .....

  (1)
Tags: die gefahr in den wäldern, monster geek   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

monster geek, fantasy

Monster Geek

May Raven
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.08.2017
ISBN 9783959912723
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch im 2.Band von Monster Greek handelt es sich um einen Fantasy Roman in dem der Humor nicht zu kurz kommt aber auch erotische Szenen enthalten sind. Weiter begegnen uns fantastisches Wesen und Actionreichen Szenen, eine gedächtnislose Vampirsklavin, eine hartnäckiger Begleiter und ein anstrengender Fae. 
 Der Schreibstil ist einfach zu lesen und macht Spaß. Was mir auch gut gefällt sind die Kapitelüberschriften, auch wenn sie länger sind!
Das Cover ist super und passt mit seinen Elementen: Wald im Hintergrund, Waffen in Gold - Zeichen der Gilden Jäger und einer Nachdenklichen Jessamine, absolut zum Buchinhalt. Vor allem der super Farbverlauf in blau auf dem Cover.
Der Klappentext spricht an und das Versprechen auf puren Lesespaß wird weiter auch in diesem Band gehalten.
Der Autorin ist mit dem Roman um der Gildejägerin Jessamina eine sagenhafte Mischung gelungen. Die bestimmt viel Spaß gemacht und auch Fantasy benötigt hat, um sie so zu schreiben. 
 Am Ende bleibt man gespannt wie es weitergehen wird um Jessamine Diaz, die Frau für Ihr Monsterproblem.
Zum Inhalt, mit eigenen Worten wieder gegeben:
Zu gewissen Zeitpunkten im Jahr häufen sie die merkwürdigen Todesfälle junger Frauen bei den Niagarafällen. Jess findet den Auftrag passend und will dem Mörder mit den beiden Gildenjäger Jayden und Julian auf die Schliche kommen. Unerwartete Unterstützung erhält sie durch den nicht ganz einfachen Fae Sir Harmsty. Zusammen mit ihrer Magie stellen sie sich der Gefahr. Ein Fall der wesend schneller zu lösen wäre ohne die Anwesenheit eines hartnäckigen Begleiter und einer gedächtnislosen Vampirsklavin. Verwicklungen sind vorprogrammiert.

  (2)
Tags: monster geek   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

#lanasommerfeld, #andreasotter, abenteuer, #leserunde, liebe

Eryleion

Lani Sommerfeld
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 19.05.2017
ISBN B072J6ND88
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

409 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

chosen, bestimmte, fantasy, rena fischer, gaben

Chosen - Die Bestimmte

Rena Fischer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522505109
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mutter und Tochter, geheimnisvolle und mysteriöse Andeutungen, ein unauffälliger Unfall für Außenstehende und schon ändert sich alles im Leben, so steigen wir in den 1.Band der Reihe Chosen ein. Und so geht es weiter: spannend, paranormal, brutal und auch romantisch. Die Hauptprotagonistin Emma ist liebenswert und fühlt sich alleine gelassen nach dem Tod ihrer Mutter. Mit ihrem „neuen“ Vater hat sie „Eiszeit“ wie sie sagt und Aidan geht ihr erstmal auf den berühmten Keks. Sie muss sich erstmal an der neuen Schule, in ihrem neuen Leben und mit ihren Fähigkeiten einfinden. Die sind alles andere als einfach und dann kommen da noch so einige Verwicklungen und Herausforderungen dazu.
Alles in allem ist das Buch spannend und der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen animiert damit zum ständigen weiterlesen. Das Thema ist nicht ganz neu und erinnert mich an die Film Trilogie X-Men, aber super schön in Szene gesetzt und dadurch wirkt es neu. Meist liebenswerte und authentische Protagonisten, in einem wunderschönen Landschaft: Irland die Mutter der Sagen und Legenden.
Das Cover fand ich faszinierend als ich es das erste Mal sah, aber auch verwirrend mit den Schatten und Wirbel auf dem Kopf. Allerdings wenn man das Buch kennt, dann passt es super. Für mich stellt es Emma und ihre Fähigkeiten da. Der Klappentext macht auf das Buch und den Inhalt aufmerksam, man sieht es wirkt!
Alles in allem ein super gelungenes Lesepaket und es macht Lust auf Band 2 Das Erwachen (schon erschienen).
Zum Inhalt, in eigenen Worten wiedergegeben:
Emma lebt mit ihrer Mutter allein, ihren Vater kennt sie nicht und ihre Mutter erzählt auch nichts über ihn. Dann stirbt ihr Mutter bei einem Verkehrsunfall und Emma Leben ändert sich von Grund auf. Da erscheint ihr Vater auf einmal aus der Versenkung auf und nimmt sie mit nach Dublin. Gegen den Willen von Emma, dies möchte lieber bei den einzigen Freunden bleiben die sie und ihre Mutter hatten. Er ist mehr als er scheint und bringt Emma in eine Schule / Internat für angeblich Hochbegabte – nicht gerade das was sich Emma erträumt hat! Doch dort haben alle Schüler paranormale Fähigkeiten. Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann – sie ist eine Emotionentaucherin. Emma und Aidan kommen sich näher, da taucht plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler auf und weiht sie in Geheimnisse ein die die Schule schlecht da stehen lassen. Nun weiß Emma nicht mehr wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

135 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, chosen, magie, rena fischer, chosen das erwachen

Chosen - Das Erwachen

Rena Fischer
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.06.2017
ISBN 9783522505567
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der 2.Band schließt nahtlos an Band 1 an und ist noch actionreicher, schneller und tiefgreifender als dieser. Der Leser fiebert mit Emma und Aidan sowie einigen anderen Protagonisten (immer Kapitelweise aus der Sicht der jeweiligen Person) mit. Gerade auch das macht den Reiz des Romans aus. Nach meiner Ansicht wird auch die Komplexe Gedanken – und Gefühlswelt von Emma (der Hauptprotagonisten) mehr umschrieben. Man kann sich in sie hineinversetzten. Und fragt was ist richtig an meinen Gedanken und Gefühlen? Was ist mir mehr oder weniger „eingeimpft“ worden? Man lernt auch Finanbarr Farran mehr als Person kennen – trotzdem bleibt er für mich das Monster im Buch!
Genau wie Band 1 ist das Buch spannend und der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, animiert damit zum ständigen weiterlesen, wirklich war! X-Men, Paranormale Fähigkeiten und Internat lassen recht herzlich Grüßen!.
Auch das Cover fand ich genauso faszinierend wie bei Band 1, aber auch verwirrend mit den Schatten und Wirbel auf dem Kopf Allerdings wird der Hintergrund nicht so dunkel gehalten wie Band 1: steht für das Erwachen. Der Klappentext macht auf das Buch und den Inhalt aufmerksam, man sieht es wirkt!
Alles in allem ein super gelungenes Lesepaket und es beschert einem viele aufregende Lesestunden.
Zum Inhalt, in eigenen Worten wiedergegeben, es könnte Spolier zu Band 1 geben. Wer ihn noch nicht gelesen hat, weiterlesen nur auf eigene Gefahr:
Emmas Vater Jacob ist tot, gestorben in der Sylvester Nacht – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan, so glaubt Emma jedenfalls. Doch ob das stimmt? Ihre Erinnerungen wurden vom Schulleiter Farran dahingehend manipuliert. Aber was ist mit Jakob, ihrem Vater? Wo ist Aidan? Wird Emma mit der Fähigkeit des Emotionstauchen da hinter kommen? Welche Rolle spielt Farran wirklich?

  (1)
Tags: chosen das erwachen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

tanzen, tolle charaktere, romantik, märchen, janna rut

Im Bann der zertanzten Schuhe (Märchenspinnerei 5)

Janna Ruth
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei null, 13.06.2017
ISBN B072FSB3WF
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mystery, fluchsammler, hexen, papierverziere

Der Fluchsammler

Ann-Kathrin Karschnick
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 17.08.2017
ISBN 9783959629072
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe das das Buch auf Facebook viel gesehen und es wurde auch viel darüber gesprochen. Da ich das Cover schön fand und den Klappentext ansprechend.. Habe ich es auch sofort gelesen.
Es hat mich überzeugt. Durch den flüssigen Schreibstil ist es sehr gut zu lesen, man bleibt dran. Die Geschichte ist spannend und man will wissen wie es weitergeht. Es macht Spaß und man fiebert mit den beiden Hauptprotagonisten mit. Aber auch die Hexe Magda hat mein Herz erobert.
Das Cover mit dem Paar in den leuchtenden Farben und dem schwarzem Hintergrund finde ich sehr schön und voll zum Thema passend.
Der Klappentext macht Lust auf das Buch. Und dann will man ja auch wissen: kann der Fluch gebrochen werden? Was wird aus Elisabeth und Vincent? Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Moral von Geschichte lass dich nicht verfluchen von einer Hexe!
Zum Inhalt:
Elisabeth Arbeit als Streetworkerin und lebt diesen Beruf mit Leib und Seele. Sie hilft einem kleinen Jungen und rettet ihn vor den Misshandlungen seines Vater. Was sie nicht weiß dieser ist ein Hexer und hängt ihr einen ganz missen Fluch an.
Sie kann binnen kurzen nicht mehr ihren Beruf ausüben noch kann sie die Wohnung nicht mehr verlassen, ohne jeden in ihrer Umgebung in Lebensgefahr zu bringen.
Eines Tages taucht der geheimnisvolle Vincent auf und behauptet, ihr helfen zu können. Aber hinter ihrem Fluch steckt mehr als anfangs angenommen ... Kann sie ihm vertrauen oder spielt er nur mit ihr?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

kodex, der kodex der hüterinnen, liebe, fantasy, wahrheit

Der Kodex der Hüterinnen

Sophie Fawn
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 01.08.2017
ISBN 9783947347001
Genre: Fantasy

Rezension:

Zu Anfang wird man ohne Prolog in Buch, geführt was gerade am Anfang zu vielen fragen führt. Aber keine Angst die werden beantwortet im Lauf des Romans. Der Roman wird abwechselnd in der Erzählform zwischen Amela und Keras geführt, das macht das ganze interessant. Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Das Cover ist schön gestaltet, wobei ich das Hardcover habe, das fast schwarz ist, auf Amazon wirkt es mehr blau. Schön der Wolf mit den Flügeln und der Vollmond. Auch der Klappentext passt sehr gut zum Buch.
Ich persönlich hätte gerne noch was zur Vorgeschichte gehört, aber vielleicht gibt es ja noch einen Roman!
Ansonsten zeigt das buch wieder mal ganz klar wie es ist wenn man irgendwelchen Ideologien glaubt und ich ihnen eine Lüge lebt.
Zum Inhalt:
Amela wurde als Hüterin geboren und ist als solche zu einem Leben auf der Flucht verdammt. Als Keras ihr begegnet, genügt eine Berührung von ihr, um in ihm die Stärke der Jäger zu wecken. Sofort erkennt er, was sie ist, und will Rache üben. Rache für den Fluch, den die Hüterinnen den Jägern auferlegt haben. Rache für den Tod seiner Mutter. Doch was ist geboten, wenn man sich in den Feind verliebt? Folgt man den Regeln und vertraut auf seine Familie? Oder stellt man sich gegen sie?

  (0)
Tags: der kodex der hüterinnen   (1)
 
160 Ergebnisse