RalfKors Bibliothek

36 Bücher, 17 Rezensionen

Zu RalfKors Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
36 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Die letzte Fahrt der Enora Time

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 15.06.2018
ISBN 9783958353435
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der 6. Sammelband mit Kurzgeschichten von Andreas Gruber aus dem Hause Luzifer befasst sich mit der Science-Fiction-Seite des Autors. Dass Andreas Gruber nicht nur die Genres Thriller und Horror/Grusel bedient, und beherrscht, beweist er eindrücklich.

Cover/Titel: Das Cover ist sehr stimmig und passt hervorragend zu dem Titel, der auch eine der Geschichten in dem Band darstellt.

Inhalt: 11 utopische Geschichten erwarten den Leser hier, die neben klassischem SciFi, auch dystopische und gruselige Storys bieten und gar mit der einen oder anderen Space Opera zu überzeugen weiß.

 Mal sind die Werke knackig kurz, mal wird man seitenweise in ein Raumschiff mit all seinen Details gezogen. Auffällig ist die die breite Thematik der Geschichten, die einem zum Nachdenken ermutigen, aber auch zum Schmunzeln.

Zwar weiß nicht jeder der Geschichten 100%ig zu überzeugen, dennoch zieht einen der Schreibstil des Autors dermaßen in die Erzählung, dass man einfach weiterlesen muss.

Besonders mag ich die kurzen Einleitungen Grubers, die einen kleinen Einblick in die Beweggründe für die Geschichten geben. Das Vor- und Nachwort muss man im Übrigen gelesen haben, ihr werdet begeistert sein. Wer es bereits getan hat, wird wissen, wovon ich spreche.

Ein Sammelband, das man, auch ohne ein Fan der Science-Fiction zu sein, gelesen haben muss.

Klare Kaufempfehlung und satte fünf Sterne!  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

horror, psychopath, sadistische soziopathen, thriller

Das Böse in mir

Florian Krenn , Jan Niklas Meier , Christian Veit Eschenfelder , Mike Chick
Buch: 320 Seiten
Erschienen bei Sarturia Verlag e.K. Autoren-Service, 05.06.2018
ISBN 9783940830791
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

amulett, antiquitätenhändler, eingeborene, eisberg, fotograf, horror, kamera, kurzgeschichten, plantage, plattengeschäft, psychiater, radio, sofa, tagebuch, teilnahme leserunde

Zwielicht 11

Thomas Stumpf , Abel Inkun , Gordon McBane , Leander Milbrecht
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.03.2018
ISBN 9781985711884
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum elften Mal laden Michael Schmidt und Achim Hildebrand zum lesen des Zwielicht Magazins ein. Das Cover ist wie immer erste Sahne. Schön mysteriös und creepy.

Ich habe zwar noch nicht alle Bände gelesen, doch was die beiden hier zusammengestellt haben, kann sich wirklich sehen lassen. Natürlich kann nicht jede der insgesamt 14 Kurzgeschichten punkten, aber die „hitdichte“ ist diesmal erschreckend hoch. Ob an urbane Legenden angelehnte Geschichten wie „Der Mann der Jimmy Page kannte“ von Thomas Stumpf oder Carl Dennings „Ein Portrait von Sherley Love“, die mit dem Gedanken spielen, ob das gelesene vielleicht doch so passieren könnte, oder das wissenschaftlich angegangene „Beschreibung einer norwegischen Spezies…“ von Matthias Schulz. Ich könnte so weiter machen, doch dafür tummeln sich zu viele gute Storys in dem Band.

Die Artikel sind sehr informativ, auch wenn nicht immer alles mein Interesse geweckt hat.

Ich gebe selten für Anthologien volle Punktzahl, doch Zwielicht 11 hat sie sich redlich verdient. Hier ist für jeden Horrorfan etwas dabei.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Dweller

Jeff Strand
Buch: 368 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 31.12.2017
ISBN 9789995756451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

...die Frage ist nur: wer?

Tobi ist ein Außenseiter, spielt gerne im Wald und eines Tages trifft er ein Monster namens Owen. Dieses fühlt sich ebenso einsam wie Tobi und sie Freunden sich an.

Eine Freundschaft, die zahlreiche Probleme mit sich bringt. Jeff Strand hat eine spezielle Art von Humor, die sicher nicht jeder mag, jedoch in dem Genre ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Dweller ist mehr Coming of Age als Horror, kommt aber zum Glück nicht ohne aus.

Dabei, wie konnte es anders sein, hat man häufig mehr Mitleid mit Owen und der Mensch, nicht nur Tobi, stellen sich als die wahren Monster heraus.

Der Roman begleitet das gesamte Leben der beiden Freunde, beleuchtet ihre Hochs und ihre Tiefs. Eine rührende Story mit traurigem Ende.

Durch den knappen und flüssigen Stil lässt sich das Buch gut lesen.

Dweller ist ein wirklich tolles Buch und ich wurde angenehm unterhalten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

besenstiel, bettnässer, dämonen, dunkle begegnungen, einhorn, einhörner, fahrstuhl, fantasy, grausamer mord, großwildjäger, halloween, hirntumor, horror, hotel, jahrmarkt

Dunkle Begegnungen: Unheimliche Geschichten

Jana Oltersdorff , Jacqueline Spieweg
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.02.2018
ISBN 9781980338277
Genre: Sonstiges

Rezension:

In Dunkle Begegnungen finden sich zehn Kurzgeschichten, die einen breit gefächerten Abriss der Phantastik bieten.

Ob es nun der schräge Jahrmarkt, Hexen, die skrupellose Firma oder der mordende King-Fan ist, Jana Oltersdorff liefert spannende und kurzweilige Unterhaltung.

Der Beginn ist leider etwas holprig, was aber mehr an mir, als an der Autorin liegt. Ich bin kein großer Fan von Gedichten. Besonders hervorheben möchte ich der “schwarze Nebel“, eine sehr dichte und spannende Story, die so manche Eltern Angstschweiß auf die Stirn treiben lässt.

Auch „Die Sache mit dem Einhorn“ ist eine Story, die schräg und verdammt gut erzählt ist.

Überhaupt ist der Stil der Autorin sehr ausgefeilt. Man merkt, dass sie als Lektorin tätig ist. Die Geschichten sind angenehm und flüssig zu lesen, Fehler sind mir keine aufgefallen.

Dunkle Begegnungen ist ein Werk, an dem sehr viel Herz hängt, das merkt man bei jeder Seite.

Das Rad wird hier nicht neu erfunden, aber es läuft sauber und rund! Lesenswert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

horror, krankheit, seuche, spannung

Nachtparade

Ronald Malfi
Buch: 380 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 31.10.2017
ISBN 9789995756185
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover:

Ein düsteres Cover, dass sehr stimmig zu der Dystopie ist. Sehr gelungen.

 

Inhalt:

Augenscheinlich ist der Roman eine Dystopie wie viele andere auch. Vater und Tochter fahren, im Roadtripstil, durch das sterbende Amerika.

Die Charaktere machen hier das besondere Etwas aus. Der besorgte Vater, der paranoid vor der Regierung flüchtet und die Tochter, das hochempathische Mädchen, das eine sonderbare Gabe zu besitzen scheint.

Auf ihrer Flucht treffen sie auf freundliche und unfreundliche Menschen, die ihren Weg in dem kranken Land gehen. Jeder hat Verluste zu verkraften und alle suchen einen Sinn weiterzuleben.

Dabei wechseln zwei Erzählstränge regelmäßig. Zum einen die Gegenwart, in der beide Flüchten, und die Vergangenheit, die im Stile eines Countdowns zum Zeitpunkt der Flucht erzählt wird.

 

Stil:

Ronald Malfi schafft es, mit seinen Worten eine unglaublich dichte Welt zu erschaffen. Alles atmet und lebt, knistert und schmerzt.

Ich empfand zu keiner Zeit eine Länge.

 

Meinung:

Ein wirklich unglaublich gutes Buch, das eigentlich volle Punktzahl bekommen hätte, wenn das Ende nicht wäre. Es ist nicht wirklich schlecht, dennoch unbefriedigend.

Mich nerven Bücher, die eine Überlänge mit unnötigem Geplänkel aufweisen. Ich lese lieben knackige 200 Seiten, anstatt nervige 600.

Hier hätten dem Buch noch gut und gerne 100-200 Seiten mehr gut zu Gesicht gestanden.

Sei´s drum, Nachtparade ist ein lesenswertes Buch und ich kann es jedem empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Zwielicht Classic 13

Michael Schmidt , Karin Reddemann , Regina Schleheck , Markus Korb
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei null, 02.02.2018
ISBN B079KHD2JX
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die unglückliche 13 für das Zwielicht classic. Gilt das auch für Magazine der Phantastik?

 Neun Geschichten und zwei Artikel versammeln sich in diesem Band. Vor allem die richtig alten Schinken, von denen sich drei in die Anthologie geschlichen haben, finde ich immer sehr interessant. Karin Reddemann, Widerholungstäterin im Zwielicht, trägt zu dieser Ausgabe zwei  wirklich interessante Artikel und eine deftig fiese Geschichte bei. Wie für Michael Schmidt, dem Herausgeber, üblich, treffen sich hier wirklich unterschiedliche Geschichten von lästigen Vogelspinnen bis Verwertungsmöglichkeiten für kleine Massenmörder. Es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Ich fühlte mich wieder ausgezeichnet unterhalten.

Die 13 bringt diesem Band sicher kein Unglück.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

anagram, andreas gruber, autor, bar, bücher, computer, gasthof, grusel, horror, horror anthologie, horrorkurzgeschichten, kanzlei, kardinal, kreatur, kurzgeschichten

Ghost Writer

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 15.02.2018
ISBN 9783958353091
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ghost Writer ist der inzwischen 5. Erzählband des Autors Andreas Gruber, der vor allem im Thriller Bereich erfolgreich ist. Hier präsentiert er uns ganze 19 Storys zwischen morbid bis witzig.

Ich gebe zu, seine Romane sind schon einsame Spitze, doch dem Kultfaktor seiner Kurzgeschichten kann ich noch mehr abgewinnen.  Die Kunst, dass jede Pointe zündet und die Twists (meistens) unvorhersehbar sind, beherrschen wenige. Dabei bedient sich Andreas Gruber verschiedener Stilmittel, ohne seinen eigenen Stil zu vergessen. Der Mix aus deftigen Horror, Science Fiction, Fantasy und Mystery garniert mit einer Portion Trash zündet jedes Mal. Jedes Mal? Ne, nicht ganz. Manche Storys sind dann nicht ganz mein Fall, zu kitschig oder altbacken. Warum dann 5 Sterne? Weil der Schreibstil fesselnd genug ist, dass man jede Geschichte trotzdem gerne gelesen hat.

Hervorzuheben sind die kleinen Fun Facts, die Andreas vor der Geschichte zum Besten gibt. Sie sind witzig und interessant.

Andreas Gruber hat scheint ein Herz für Kleinverlage zu haben und beim Luzifer Verlag ist er bestens aufgehoben. Der Stil ist stimmig und das Cover herrlich düster. Hier macht man nichts verkehrt.

Bitte mehr davon!

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

dystopie, eisbrecher, fahrstuhl, förster, horror, jungfrauen, kabel, kurzgeschichten, kutsche, lindwurm, puppen, scheintot, science fiction, .teufel, todesstrafe

Zwielicht Classic 4

Tim Svart , Andreas Gruber , Arthur Gordon Wolf , Torsten Scheib
E-Buch Text: 179 Seiten
Erschienen bei Der ErnstFall MS, 03.03.2013
ISBN B00BO58O2Q
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der vierte Band der Zwielicht Classic (inzwischen bei Band 12) umfasst zehn kürzere und längere Geschichten aus der Phantastik. Hier wird eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass deutschsprachige Horrorautoren durchaus etwas drauf haben.
Das Aushängeschildchen dieses Bandes, und ein wahrer Hochgenuss, ist niemand geringerer als Andreas Gruber, dessen an E.A.Poe angelehnter Puppenmacher von Leipzig einfach nur genial ist. Der Mann kann Horror und ist dabei ausgesprochen vielfältig. Kaum weniger bekannt dürften Vincent Voss, Arthur Gorden Wolf und auch Torsten Scheib sein, die mit ihren Geschichten diesen Band bereichern. Ob nun witzig wie in Ich bin so destruktiv oder dystopisches wie in alte Muster, für abwechslung ist gesorgt.
Zum Abschluss ist noch ein Klassiker aus dem Jahr 1811 dabei, den man gelesen haben muss.
Rundum wieder ein klasse Band.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

action, andreas zwengel, anthologie, blitz verlag, horror, kurzgeschichten, punk´s not dead, science fiction

Phantastische Storys 06: Bio Punke'd: Erzählungen

Andreas Zwengel
E-Buch Text
Erschienen bei BLITZ-Verlag, 01.04.2016
ISBN 9783957196064
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Storysammlung Bio Punke'd von Andreas Zwengel hatte ich bereits eine Weile auf meinem Merkzettel, ich glaube, weil Michael Schmidt den Autor auf seinem Blog empfohlen hatte.
Daher habe ich mich gefreut, auf diesem Weg das Buch habe lesen dürfen.
Selten hat eine Storysammlung bei mir so gemischte Gefühle hervorgerufen. Manche Geschichten sind grandios und manche mit wohlwollen soeben Durchschnitt.
Natürlich können nur wenige Autoren jeden Geschmack treffen, aber wenn die eine KG einen genialen Twist innehat, bei der man mit offenem Mund den Schluss liest, und bei der folgenden schon nach der 3. Seite das Ende kennt, ist es ärgerlich.
Denn eines kann Zwengel definitiv und das ist seine große Strärke: geniale Schlusstwists und Bad Ends.
Ich würde mir wünschen, dass er diese Stärke viel öfter auspielt, denn das kann nicht jeder.

Trotz der Defizite, kann dennoch empfehlen, mal einen Blick in die Sammlung zu riskieren, denn sie ist abwechslungsreich und die guten Geschichten sind auch wirklich richtig gut!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

175 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

anwalt, böser kleiner junge, gefängnis, geständnis, giftspritze, horror, junge, king, kurzgeschichte, mord, mystery, rache, stephen king, todesstrafe, usa

Böser kleiner Junge

Stephen King
E-Buch Text: 60 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 14.03.2014
ISBN 9783641141769
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

blutig, brutal spannend, furchterregend, gruselig, horror, indianerlegende, jagd, louisiana, mhsteinmetz, m.h. steinmetz, monster, papierverzierer, spannend, thewildhunt, thriller

The Wild Hunt: Horror

M.H. Steinmetz
E-Buch Text: 222 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 28.04.2016
ISBN 9783959623193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon im Prolog wird eine Familie blutig abgemetzelt und nur die Tochter entkommt. Direkt ein derber und gelungener Einstieg. Nach und nach werden die Charaktere eingeführt, wie der neugierige  Journalist, der sich an einer merkwürdigen Truppe Jäger anschließt, Ein Paar, das einer merkwürdigen Familie in die Hände fällt und ein indianischer Mythos.
Die Mischung verspricht bereits Hochspannung und reichlich Konfliktpotential. Dabei fällt auf, dass der Autor großen Wert auf Authentizität legt, denn der geschichtliche Background zu der Gegend und den Menschen scheint wirklich tiefgründig recherchiert worden zu sein. Die vielen (aber nicht verwirrenden) Wechsel zwischen den Protagonisten treibt die Story spannend an und lässt wenig Atempausen. Zwischendurch werden geschickt Erläuterungen eingeflochten. Im großen Finale geht es etwas durcheinander zu. Wirklich stark war die Szene der Metamorphose und auch das Ende hat mich überzeugt.
Allenfalls die Charakterzeichnung hat mich in manchen Punkten nicht immer sehr tiefgründig.

Fazit: Ein gelungenes und kurzweiliges Buch, für Fans des Horrors ohne viel Kitsch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

abenteuer, ghosts, grusel, gruselroman, halloween, horro, horror, horrorhouse, humor, interessant, monster, schwarzer humor, vampir, vampire, werwolf

The Monster Man of Horror House

Danny King
E-Buch Text: 277 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 03.10.2016
ISBN 9783958351844
Genre: Fantasy

Rezension:

Vier Kurzgeschichten in eine kleine Rahmenhandlung gepackt und schon hat man einen Auszug aus dem Leben des John Coal. Das hat der Autor Danny King (steht in keiner Verbindung zu DEM King) wirklich geschickt gelöst.

Ein Rudel 12-jähriger bricht in das Haus von John Coal ein. Er hat bereits mit ihnen gerechnet und legt ihnen eine Falle. Eingesperrt im Keller des Mannes, erzählt er ihnen Geschichten aus seinem turbulenten Leben.

Ich gestehe, ich habe bei dem Klappentext und dem ansprechenden Cover einen Horrorroman erwartet, aber leider keinen bekommen. Obwohl die vier Geschichten gespickt mit Serienkillern, Werwölfen, Geistern und Vampiren  sind, ist das Buch eher als schwarzhumorige Erzählung zu sehen.

Das ist auch der Grund, weswegen ich dennoch nicht enttäuscht wurde, denn erzählen kann Danny King. Er schreibt außerordentlich bildhaft und detailliert. Seine Figuren, auch die Nebenfiguren) haben Charakter und sind glaubwürdig. Besonders der schwarze Humor, der gefühlt in jedem dritten Nebensatz auftaucht ist herrlich subtil.

Ein ausgezeichnetes Buch und ich freue mich, weitere Bücher von dem englischen King lesen zu dürfen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

clive barke, hellraiser, horror, pinhea

Das scharlachrote Evangelium

Clive Barker
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 25.06.2015
ISBN 9783865523792
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

hölle, horror, paralleldimension, pinhead, splatter

Hellraiser

Clive Barker , Joachim Körber , Clive Barker
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Edition Phantasia, 01.03.2006
ISBN 9783937897172
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

196 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

castle rock, fantasy, gelesen 2017, gwendy, gwendys, gwendys wunschkaste, gwendys wunschkasten, heyne verlag, horror, jugend, king, kurzgeschichte, richard chizmar, stephen king, wunschkasten

Gwendys Wunschkasten

Stephen King , Richard Chizmar , Ulrich Blumenbach
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453439252
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(599)

1.141 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

"thriller":w=24:wq=11447,"sebastian fitzek":w=22:wq=38,"flugangst":w=22:wq=29,"flugzeug":w=14:wq=404,"psychothriller":w=12:wq=1374,"flugangst 7a":w=12:wq=1,"spannung":w=10:wq=12120,"entführung":w=10:wq=3361,"fitzek":w=9:wq=29,"spannend":w=5:wq=6246,"erpressung":w=4:wq=1336,"schwangerschaft":w=3:wq=1395,"psycho":w=3:wq=759,"geburt":w=3:wq=561,"absturz":w=3:wq=231

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

aliens, horror, invasion, kleinstadt, körperfresser, phantastik, usa, winter

Snow - Die Kälte

Ronald Malfi , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 09.06.2011
ISBN 9783453528529
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

kampf gegen das böse, marty, mystery, raststopp, schatten, schwarze männer, thriller, weltuntergang

Die Verschwörung der Schatten: Mystery-Thriller

Sören Prescher
E-Buch Text: 234 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 02.10.2017
ISBN 9783958352896
Genre: Sonstiges

Rezension:

... und die Welt vom Bösen überrant wird.

Nat ist ein desillusionierter Gerichtsmediziner, der gebeutelt vom Leben, irgendwo zwischen Job, seinem Kater,  Joe´s Bar und seinem bestem Kumpel( der Visionen hat) existiert.
Von einem auf den anderen Tag hört er Stimmen, sieht eigenartiges Grafitti und überfährt einen verwirrten Typen, der ihm eigenartige Dinge über einen toten König erzählt. Zudem folgen ihm Schattenwesen... Nat weiß nicht wer Freund oder Feind ist und wem er trauen kann... am Ende nur sich selbt?
Was nach viel Stoff klingt, wird in einem rasanten Tempo im Stile einer Kurzgeschichte erzählt und man fliegt nur so durch die Seiten. Eine Geschichte, irgendwo zwischen Mistery und Urban Fantasy, die flüßig geschrieben ist und mit allerlei Fanboy-Leckerbissen gespickt ist, die so manches Lächeln auf die Lippen zaubern wird. ( ein Biuik, Star Wars Sprüche, Handyman Jack Vergleiche uvm.)

Einziger Wermutstropfen sind die inneren Monologe und Zwiegespräche von Nat, die manchmal zu viel sind und sich häufig im Kreise drehen.

Das Cover ist stimmig und spiegelt die Atmosphäre des Romans gut wieder.

Daumen hoch an Sören und ich hoffe, es kommen noch weitere spannende Geschichten und ein Lob an den Luzifer Verlag, die gerne mehr deutschen Autoren eine Bühne geben darf.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

altenpfleger, autor, dorf, duftorgel, hausmeister, kindesmörderinne, kniestrümpfe, lüftungsschacht, luzifer, mars, morde, rockkonzert, sand, schlafmittel, teich

Zwielicht Classic 12

Michael Schmidt , Marina Heidrich , Nadine Muriel , Manfred Lafrentz
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU, 10.08.2017
ISBN B074QJZFQC
Genre: Fantasy

Rezension:

Eine Anthologie aus 15 Kurzgeschichten zwischen Horror, Fantasy und Science Fiction. Das Niveaupendel schlägt dabei in beide Richtungen aus. Ob es das überragende „Sand im Getriebe“ von Achim Hildebrand oder die schwache Story über „den langen Marsch der Wolkenkratzer“ von Ellen Norton ist, es ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. Die Vielfalt ist in jedem Fall die Stärke dieser Anthologie.

Außerdem findet sich ein interessanter Bericht über die dunkle Muse von Karin Reddemann, sowie die durchaus interessante und inspirierende Auflistung der bisherigen Vincent-Preisträger.

Michael Schmidt macht eine der interessantesten und vielfältigsten Anthologien in diesem Land und ich würde gerne 4 Sterne geben, jedoch ist mir in dem Exemplar die schwache Lektorierung aufgefallen, die das Lesevergnügen etwas trübt. Rechtschreibfehler und fehlende Wörter können einem Autor unterkommen und lassen sich auch in der Endfassung nicht vermeiden, aber in diesem Exemplar war das schon viel.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

bodie, das auge, erotik, harrison donner, horror, joyce conway, kalifornien, los angeles, melanie conway, penelope "pen" conway, richard laymon, sex, telepathie, usa

Das Auge

Richard Laymon , Sven-Eric Wehmeyer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.09.2017
ISBN 9783453677036
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

detektiv, die, ermittler, goldene stadt, goldmann, gruber, hogart, house, krimi, kripo, peter, peter hogart, prag, serienmörder, thriller

Die schwarze Dame

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.12.2017
ISBN 9783442480265
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

düster, kurzgeschichte, melancholie, mystery, ruhige erzählung, vergangenheit

House of Rain

Greg F. Gifune
E-Buch Text: 96 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 11.05.2015
ISBN 9783958350816
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gordon Cole, ein alter Vietnamveteran, kämpft mit seinen inneren Dämonen oder sind es etwa echte Dämonen? Seitdem seine Frau, das Licht seines Lebens, gestorben ist, schlägt er sich mit wenig Geld in einer unschönen Gegend durchs Leben. Als der Regen einfach nicht aufhören will, wird er von Tagträumen gejagt. Realität und Wahn verschwimmen.

Gut, dass Greg F. Gifune in der Regel  relativ kurze Romane schreibt, denn die bedrückende, beklemmende Stimmung macht einen echt fertig. Es geht um Trauer, Schuld und Vergebung. Bleibt ein Soldat ein Soldat? Wie kann ein Soldat sich selber verzeihen und hat er Glück verdient? Das sind nur ein paar der Fragen, die sich in dieser Novelle auftun.

Gifune lässt den Leser selbst entscheiden, denn seine Hauptfigur ist durchaus sympathisch, obwohl man sich bewusst ist, was er getan hat.

Das Cover ist sehr stimmig zu dem Inhalt.

Eine fesselnde Novelle, die zum Nachdenken anregt. Gifune regt mit vielen Metaphern alle Sinne an und man fährt mit Cole durch seine eigene Hölle. Es gibt nichts zu meckern, klasse Buch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bestie, gestrandet, insel, monster, mord

Savages

Greg F. Gifune
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 30.09.2017
ISBN 9789995756420
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

große alten, gruseln, lovecraft, mystery, spannung

Lovecraft Letters - I

Christian Gailus
E-Buch Text: 127 Seiten
Erschienen bei beBEYOND by Bastei Entertainment, 10.10.2017
ISBN 9783732531622
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der erste Band der 8-teiligen Serie um den Psychologen Ray Berkely von Christian Gailus.

Ein Grund, warum die Geschichten von H.P. Lovecraft so erschreckend und erfolgreich sind, ist die Authentizität seiner Ausführungen. Besonders die Geschichten, die als Cthulhu-Mythos bezeichnet werden, mischen Fakten mit Fiktion und es bleibt immer ein Gedanke: Könnte etwas dran sein?

Dieser Faden wird von Christian Gailus hier aufgenommen. Zwar wird das Rad dadurch nicht neu erfunden, dennoch ist es sehr lesenswert.

Die Story teilt sich in 3 Erzählstränge: Zum einen der Psychologe Ray Berkely, der selber einen psychischen Knacks (er sieht hin und wieder ein Wesen … ) hat und aufgrund eines riskanten Selbstversuchs einen Fall entzogen bekommt. Ihm wird ein anderer, vermeintlich einfacher Fall anvertraut, bei dem ein Historiker seine Frau umgebracht haben soll. Doch nichts ist so, wie es scheint. Was hat der Historiker über Lovecraft herausgefunden und was hat Berkely damit zu tun? Im 3. Erzählstrang werden die Besucher einer Mammut Hölle Zeugen seltsamer Höhlenbewohner …

Es liest sich spannend mit ordentlichen Cliffhangern. Kurze Kapitel mit wechselndem Setting lassen das kurze E-Book schnell durchlesen. Die Verknüpfung mit dem Lovecraft Universum ist gut gelungen und jeder Fanboy (ja, auch ich!) dürfte freudig über die kleinen Anspielungen lächeln.

Es ist kein literarisches Meisterwerk, aber definitiv ein gelungener Auftakt der Reihe und interessant für Fans des Themas.  

  (2)
Tags:  
 
36 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.