Ramona1979

Ramona1979s Bibliothek

35 Bücher, 33 Rezensionen

Zu Ramona1979s Profil
Filtern nach
35 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

die vier reiche: die legaten, fantasy, #patrickrullrich, fantasieroman, elfen

Die vier Reiche: Die Legaten

Patrick R. Ullrich
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Thule Verlag, 04.02.2015
ISBN B00T74HNKK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, drachen, vorsehung

Traumreich

Alisa Paul , Leonie von Zedernburg
E-Buch Text: 422 Seiten
Erschienen bei null, 07.03.2015
ISBN B00UELQHOS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie ich zu diesem Buch gekommen bin? Ich wurde von einer Leserin angeschrieben, die ebenfalls Probleme mit diesem Buch hatte. Sie selbst ist unerfahren und wollte meine Meinung zu diesem Buch wissen. Es ist als Buchbloggerin interessant, denn man wird nicht nur von Autoren angesprochen um deren Bücher zu lesen und zu bewerten. Nein, auch Leser, fragen oftmals nach der Meinung zu bestimmten Büchern :) Ich finde es toll und bin dem Wunsch der Leserin gerne nachgekommen.

Zum Cover:

Das Cover, schlicht gehalten in Grün, dazu die leicht geschwungene Schrift, welches für mich persönlich schwer lesbar ist.

Ich habe schon viele Cover gesehen, bewertet und in meinem Regal stehen. Diese gehört zu diesen Cover, die ich sehr unauffällig, uninteressant und schlecht finde. Ich möchte hier nichts Gemeines schreiben aber mir fällt zu diesem Cover einfach nichts Positives ein. Es passt im gesamten einfach nicht und ist aussagelos.

Zum Buch:

Die Geschichte, von der Idee her, könnte interessant sein. Wurde meiner Meinung nach nur nicht besonders gut umgesetzt. Man muss beim Lesen wirklich gut aufpassen, um im Verlauf der Geschichte bleiben zu können. Der Schreibstil der Autorin gewöhnungsbedürftig, stockend und einfach nicht meins. Stellenweise zu lange Sätze, die während des durchlesenes an Bedeutung verlieren. So ist der Leser gezwungen, immer wieder diese Sätze zu lesen, um hinter den Sinn des Satzes zu kommen.

Ich habe das Buch bis etwa zur Hälfte gelesen und dann für immer beiseitegelegt.

Mein Fazit:

Ich würde dieses Buch nochmal komplett neu schreiben, von einem Lektoren überarbeiten lassen und ein passendes Cover dazu gestalten. DANN; neu veröffentlichen! Die Geschichte hat potential aber es gehört mehr Struktur rein!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller

Kokon

Noah Fitz
E-Buch Text: 283 Seiten
Erschienen bei null, 16.06.2015
ISBN B00ZVI2022
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jeder, der mein Blog kennt, weiß dass ich ein absoluter Fantasy- und Liebesromane Fan bin :) Doch immer wieder komme ich in Versuchung Thriller, Krimis und andere Bücher zu lesen. Es ist schön, etwas Abwechslung in die eigene Lesewelt zu bringen und vor allem erfrischend.
Da ich bereits ein großer Fan von Noah Fitz bin, war es für mich selbstverständlich, dass ich sein neues Werk lesen muss. Neugierig, machte ich es mir also abends gemütlich und begann mir sein Werk unter die Lupe zu nehmen. Im gedämmten Licht und ruhiger Umgebung, machte ich mich, mit diesem Buch auf die Reise.

Ja, das wäre bereits mein erster Fehler. Das Buch ist nichts für schwache Nerven! In dieser Nacht habe ich kaum ein Auge zugemacht und war durchweg gefesselt, wollte einfach nur noch wissen wie es weiter geht. An Schlaf, war aufgrund der Handlungen und der Neugierde nicht zu denken.

Was mir besonders gefallen hat, war wieder seine angenehme und sehr bildliche, spannende Schreibweise. Noah Fitz schafft es, den Leser, an sein Buch zu fesseln. Seine auserwählten Worte, brennen sich in die Fantasiewelt des Lesers ein und hinterlassen dort einen Film, aus geradezu realistischen Szenen. Kopfkino ist angesagt und macht das Lesen so zu einem Erlebnis.

Die Protagonisten sind wieder sehr Bedacht ausgewählt worden. Jeder einzelne hat sein Platz im Buch und macht dieses, durch seine fiktive Persönlichkeit, zu etwas besonderem. Die Liebe im Detail fehlt auch in diesem Buch wider nicht, denn Noah Fitz schreibt sehr bedacht! Unüberlegt, schlecht recherchierte Szenen kommen in seinen Büchern nicht vor und die Sätze verbinden sich sehr gut miteinander. Die Pausen, die man während des Schreibens einlegt, merkt man hier überhaupt nicht. Gesamt ist es flüssig und wunderschön geschrieben!

Mein Fazit:

Ein Buch, das von jedem Thriller Fan gelesen werden muss! Natürlich geht meine Empfehlung an alle Leseratten und an die, die es noch werden wollen.

Mein Thriller Tipp an Euch!!!!

Zum Schluss:

Ja, diese Rezension wurde von einer Frau geschrieben, die solche Beschreibungen wie „Die Liebe im Detail“ und wunderschön geschrieben, gerne nutzt. Ich hoffe, dass Noah Fitz mir verzeiht :) aber ich finde e

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

skrupellos, fesselt einen total und man will unbedingt es zu ende kriegen damit man weiß was zum schluss passiert, uwe alexi, niemand wird dich vermissen

Niemand wird dich vermissen

Uwe K. Alexi
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei null, 26.11.2014
ISBN B00Q8RU2TS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Cover

Ein Cover, welches ich lang betrachtet habe. Es hat mich direkt in den Bann gezogen. Die Schriftzüge sind perfekt in das Bild integriert und das Hintergrundbild lässt einen er schaudern. Es zeigt Tabletten, eine Spritze und Blut, der Titel sagt einiges über die Geschichte aus. Alles in einem sehr gut aufeinander abgestimmt und macht Neugierig. Ich mag dieses außergewöhnliche Cover. Aus diesem Grund muss ich mir das Buch auch noch als Taschenbuch kaufen.

Zum Inhalt:

Das Buch faszinierte mich allein schon von der Idee zur Geschichte. Die Pharmaindustrie, ein rätselhaftes Unternehmen, für niemanden zu durchleuchten und dazu das dreckige Geschäft, welches mit kranken, leidenden Menschen gemacht wird. Ein Buch, voller Geheimnisse, Skrupelloses Handeln und dazwischen die Protagonisten die mit Gedächtnisverlust, HIV und der Sehnsucht nach einem normalen Leben zu kämpfen haben.
Ein Buch, welches mich zum Nachdenken gebracht hat. Es beschäftigt den Leser auch noch lange danach. Bei mir war es jedenfalls so. Man möchte Diskutieren, sich mit anderen austauschen.

Uwe K. Alexi hat dieses Buch sehr bedacht geschrieben. Sein Schreibstil ist sehr angenehm, spannend und sehr bildhaft. Es führt den Leser mit seinen Worten in eine Welt, welche so nicht realer sein könnte. Man merkt genau, dass dieses Buch nicht einfach nur so geschrieben wurde. Jeder einzelne Wort, jede Situation und Handlung wurde durchdacht und genau recherchiert. Man kann seine Worte fühlen, das Leid spüren und die Ängste erahnen. Spannung bleibt durchweg bestehen und fließt durch, bis zum Ende des Buches.

Mein Fazit:

Ein hervorragendes Buch, welches man gelesen haben muss. Das Ende ist nicht vorhersehbar und die verschiedene Handlung, von Anfang bis zum Ende, erschreckend Real erzählt. Ein beiseitelegen des Buches war für mich unvorstellbar. Aus diesem Grund rate ich euch es erst dann zu lesen, wenn ihr wirklich Zeit und Ruhe habt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

petra röder, seasons of love

Seasons of Love

Petra Röder
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 04.08.2014
ISBN 9781500457471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Cover:

Das Cover von „Season of Love“ gefällt mir persönlich sehr gut. Farblich sehr schön aufeinander abgestimmt, verspricht das Buch, eine Geschichte von einen verliebten, verspielten Pärchen. Geheimnisvoll versteckt es sich hinter einem roten Regenschirm. Einzig die Kleidung schenkt dem Leser einen Einblick in den Stil der Beiden.

Es verrät nicht zu viel und man bekommt automatisch Lust auf mehr. Die Schriftart fügt sich wunderbar im Cover mit ein.

Zum Inhalt:

In diesem Buch durchlebt man die Geschichte zweier Menschen, die eigentlich zueinander gehören aber nur schwer zueinander finden.
Geheimnisse, Missverständnisse, unausgesprochenes und Misstrauen mischt sich zwischen der jungen Liebe und bringt diese dazu, immer wieder zu zerbrechen. Das Band, welches die Beiden miteinander verbindet, scheint aber stärker zu sein, denn immer wieder finden sie zueinander und versuchen um ihre Liebe zu kämpfen.

Ein Buch, welches mich Seite für Seite immer wieder aufs Neue überrascht hat. Man glaubt zu wissen, wie es weiter geht. Was aber nicht der Fall ist, bis zum Schluss hält sich die Spannung und man wird immer wieder aufs Neue überrascht.

Ich durchlebte mit Eyleen und Cole eine Achterbahn der Gefühle. Beide brachten mich Stellenweise zum Verzweifeln, dann wieder zum Lachen, zum Weinen, zum Schwärmen und zum Grübeln… Gefesselt und gebannt, verschlang ich das Buch und wollte es nicht mehr beiseitelegen.

Ich liebe diese Geschichte, die Verbundenheit der Wörter aus der Petra Röder diese Geschichte gesponnen hat und wunderbare Schreibweise, macht diese einzigartig.

Petra Röder hat eine wirklich tolle Art, das Gefühlschaos ihrer Protagonisten für den Leser, fühlbar, bildlich und lebendig zu machen. Ihre bildhafte Schreibweise führt dazu, dass man von Anfang an mitten im Geschehen drin ist. Ihr flüssiger und angenehmer Schreibstil lässt den Leser durch die Geschichte gleiten. Mit verspielter Leidenschaft und mit viel Herzblut hat Petra Röder dieses Buch geschrieben und ich kann es nur weiter empfehlen.

Fazit:

Ein Buch, welches einfach gelesen werden muss. Gerade wenn man nicht auf Folgebücher warten möchte, bietet sich dieses an. Hier sind die Geschichten von Petra Röder mit einander zu einem Buch gebunden und verspricht dem Leser eine vorlaufendes Lesevergnügen, ohne Wartezeit :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

magie, fantasy, mysteriöser anhänger, sophie, mut

Das Herz der Magie: Sophies Reise durch Andareth

Heike Oldenburg
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei null, 21.02.2015
ISBN B00TWHB8PI
Genre: Sonstiges

Rezension:

DAS HERZ DER MAGIE

Zum Cover:

Was soll ich schreiben. Für mich ein Traum! Die Farben harmonieren miteinander und wurden gekonnt an den Richtigen stellen eingesetzt. Schriftart passend dazu eingestimmt und das Mädchen, welches darauf zu sehen ist wendet sich vom Leser ab und schaut in Richtung der Magischen Welt.

Das Cover verspricht dem Leser eine Fantasiereise und macht Lust auf mehr.

Zum Inhalt:

Das Buch entführt den Leser von Anfang an in die Welt der kleinen Sophie. Sophie ein 8 Jähriges Mädchen, schüchtern, auf sich alleingestellt und für ihr alter schon sehr selbständig. Sie ist wissbegierig und Tapfer. Gemeinsam ihren neuen Freunden geht sie auf eine Reise, die man so nicht erwartet. Die Geschichte atemberauben, spannend und unvergesslich.

Zum Schreibstil:

Heike Oldenburg hat sich getraut, aus der Sicht eines 8 Jährigen Mädchens zu schreiben. Ich persönlich finde das sehr Mutig, denn man kann wirklich viel Falsch dabei machen. Denn die Denk- und Sichtweise eines Erwachsenen unterscheidet sich sehr von dem eines Kindes. Sie hat dies wirklich sehr gut umgesetzt.

Heike Oldenburg schreibt sehr schön. Ihre Worte verzaubern und ihre flüssige Schreibweise ermöglicht dem Leser eine fließende Reise durch ihr Buch. Sie hat eine wunderbare Gabe, Situation, Umgebungen, Menschen und Fantasiefiguren bildlich zu beschreiben. Dies ermöglicht den Leser sich in die Welt hineinzudenken, zu fühlen und zu bewegen. Ich habe während des lesen meine Umgebung komplett vergessen. Ich war von Raum und Zeit abgeschottet und war nur noch eins mit dieser Geschichte.

Fazit:

Absolute Kaufempfehlung!!!! Nur eines vorweg, liest dieses Buch zu einem Zeitpunkt, wo ihr wirklich Zeit habt. Es wird euch schwer fallen dieses weglegen zu müssen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Weltensiegel: Fantasy: Gesamtausgabe Teil 1-4

Inka Mareila
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei BookRix, 12.02.2015
ISBN 9783736877368
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Weltensiegel: Fantasy: Gesamtausgabe Teil 1-4


Zum Cover:

Um das Cover bewerten zu können, musste ich es immer wieder für einen kurzen Augenblick anschauen. Die Kombination aus diesem Rot-Schwarz und dem Lichtstrahl im Hintergrund blendet mich. Das Gesamt Cover erschlägt meine Sinne und ich finde es schade, denn man hätte es viel besser umsetzen können.

Der Schrifttyp gefällt mir eigentlich ganz gut nur geht der Titel und Autorennamen im Gesamten etwas unter. Dieser Lichtstahl im Hintergrund ist für mich zu dominant. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Das was das Cover aussagen soll, ist jedenfalls nicht gut umgesetzt worden.

So empfinde ich es zumindest.

Zum Inhalt:

Eine Freundin von mir hat mich darum gebeten, dieses Buch zu lesen. Sie selbst war etwas überfordert. Verschiedene Handlungen seien ihr zu arg in die Länge gezogen und im Gesamten würde sie dem Geschehen nicht immer folgen können.

Nun habe ich dieses Buch gelesen, welches sich aus insgesamt 4 Teilen zusammensetzt und muss sagen, es ist nicht gut!

Einige Mal musste ich Seiten zurück lesen um mitzukommen. Situationen ziehen sich in die Länge, so dass man am liebsten das Buch zur Seite legen möchte.

Man hat das Gefühl, dass die Autorin versuchte eine wirklich gute Idee aufs Papier zu bringen. Um das was es eigentlich geht, der Ansatz bzw. die Idee an sich ist wirklich gut. Nur schlecht umgesetzt.

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass Inka Mareila ohne Vorplanung, Recherche losgeschrieben hat. Unorganisiert und ohne Plan. Einfach aus dem Gefühl und der Idee heraus. Das gelingt leider nur den wenigsten und wurde für sie zum Verhängnis.

Zum Schreibstil:

Ihr Schreibstil ist sehr ungewöhnlich. Bennen wir es mal so. Sie schreibt sehr unkontrolliert, liebt es Sätze in die Länge zu ziehen und den Leser hinzuhalten. Man erkennt genau die Stellen an denen Sie Pausen eingelegt hat. Die Sätze fließen nicht ineinander und als Leser ist es schwierig in die Geschichte richtig hineinzukommen.

Mein Fazit:

Für mich ist es ein Buch, welches ich nicht nochmal gelesen haben muss. Ein Tipp an die Autorin: Der Ansatz bzw. die Idee ist gut! Ich würde es komplett neu schreiben! Bedachter und Organisierter an die Geschichte ran gehen.

Es steckt Potential dahinter! Mach etwas daraus!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

arturo bellia, arturo & alissa

ARTURO - Vorhang auf!

Davide Alessi
E-Buch Text: 61 Seiten
Erschienen bei null, 25.03.2015
ISBN B00V8ZCW5W
Genre: Sonstiges

Rezension:

GWENDOLYN - Verwirrung

Zum Cover:

Das in schwarz gehaltenem Cover steht für eine geheimnisvolle Geschichte. Dezent nach hinten versetzt kann man sehr gut einen hübschen, erotisch bekleideten Frauenkörper erkennen. Das komplette Cover verrät nicht zu viel, ist sehr geheimnisvoll, geschmackvoll erstellt worden. Die Schriftfarbe und die verschiedenen Schrifttypen runden das Gesamtbild ab, was mir bereits beim 1 Band sehr gut gefallen hat.

Hier wird direkt die Fantasie des Lesers angeregt!

Zum Inhalt:

Wie bereits im ersten Band geht es auch in diesem verführerisch weiter. Die Mischung aus Erotik und Erzähltem gefällt mir sehr gut. Man bekommt hier nicht nur etwas aus dem Sexleben der Protagonisten mit sondern auch aus deren Alltäglichen Sorgen, Wünsche, Gedanken.
Es gibt hier eine Handlung, welche die Bücher im gesamten sehr gut Abrunden.

Ganz toll an diesen Romanen find ich auch, dass es sich hier um geschmackvolle Erotikromane handelt. In diesem Genre werden derzeit sehr viele Bücher herausgebracht und nur wenige schaffen es mich zu begeistern. Ich bin sicherlich nicht verklemmt aber ich bevorzuge Autoren, die in diesem Genre gekonnt mit Worten umgehen können.

Einen Abklatsch aus Pornoheftchen benötige ich nicht. Ich möchte in meiner Fantasie angeregt und nicht angewidert werden.

Bei diesen Büchern handelt es sich wirklich um sehr Geschmackvolle Erotik-Romane die nicht zu viel versprechen.

Zum Schreibstil:

Monica Bellinis Schreibstil ist sehr flüssig, anregend und spannend. Man bekommt während des lesen das Gefühl in mitten der Handlung zu sein. Ihre Bildhafte Schreibweise, wie ich ja bereits beim ersten Band erwähnt habe, ist wunderbar. Die Sätze laufen fließend ineinander. Man hat nicht das Gefühl, dass sie Denkpausen eingelegt hat. Was leider oft in Büchern vorkommt.

Fazit:

Wie auch bei Band 1 spreche ich für dieses eine absolute Kaufempfehlung aus!
Warum? Nochmal kurz:

Monica Bellini verknüpft gekonnt die Sehnsüchte des Lesers mit den Geheimen Wünschen der Frauen- und Männerwelt zusammen. Die Fantasie des Lesers wird durch die Wahl der Worte wirklich angeregt und man hat den Wunsch mehr über GWENDOLY zu erfahren und vor allem darüber wie es weiter geht. Dies bleibt aber am Ende des Bandes noch offen.

Ich freue mich bereits auf den dritten Teil. Nein, ich sehne mich bereits schon nach dem dritten Teil und warte gespannt darauf.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

eden, krimi, erotischer liebesroman, laura winter

Eden - Das verbotene Leben (Krimi / Liebesroman): Band 2

Laura Winter
E-Buch Text: 390 Seiten
Erschienen bei null, 19.02.2015
ISBN B00TUJLB5A
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Cover:

Wie bereits das erste Cover auch, ist dieses einfach nur „Hot“. Die Kombination aus romantisch, verspielter Schrift und dem leicht erotischem Hintergrund. Dazu die geheimnisvolle Szene mit der halb geöffneten Türe, verspricht dem Leser eine Geschichte die einiges zu bieten hat. Die Farben passen sehr gut zusammen und verlaufen ineinander zu einem tollen Cover. Das einzige was für mich nicht gut zu erkennen ist, ist der Autoren Namen von Laura Winter. Dieser geht leider etwas unter, da die Farbe der Schrift etwas zu hell ist. Ansonsten ein wirklich sehr gelungenes Cover, das den Leser auf jeden Fall anspricht!

Zum Buch:

Laura Winter entführt mich mit ihren Büchern immer wieder aufs Neue in eine komplett andere Welt. Ihr sehr bildlicher Schreibstil macht es dem Leser leicht, sich in die einzelnen Szenen hineinzuversetzen.

Was ich sehr wichtig finde!

Bedeutet aber auch, dass man Emotional mit dem Buch, während des Lesens, verbunden ist. Man vergisst alles um sicher herum und empfindet nur noch das Verlangen nach mehr. Ein beiseitelegen des Buches ist unvorstellbar!

Ihr Schreibstil besonders lebhaft, flüssig und sehr fesselnd. Sie spielt gekonnt mit den Bedürfnissen und Wünsche der Leser. Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist die Mischung aus Erotik, Krimi und Liebesroman. Laura Winter hat diese drei Genres sehr gut miteinander vereint und die Geschichte wirkt dadurch auch nicht zu überladen. Mein Bedenken bei Büchern, welche mehrere Genres miteinander verbinden ist, das der Autor oder die Autorin wild durcheinander schreiben. Was zu Folge hat, das man als Leser oftmals nicht mehr mitkommt oder überfordert ist.
Das passiert einem bei diesem Buch nicht. Die Genres fließen ohne Unterbrechung ineinander. Gekonnt von Laura Winter wurden diesen in die Geschichte integriert.

Emotional durchlebt man hier verschiedene Gefühlssparten. Von Verzweiflung, Angst bis hin zur absoluten Leidenschaft, durchlebt man alles.

Fazit:

Wer bereits Teil eins der „Eden“ – Reihen kennt, sollte dieses Buch auf jeden Fall gelesen haben. Wer denkt, zu wissen wie es mit Liz weitergeht, wie sich einige Protagonisten entwickeln und wie der weitere Verlauf des Buches ist, der wird hier sein blaues Wunder erleben! Denn der Verlauf, sowie das Ende des Buches ist nicht vorhersehbar!

Meine Kaufempfehlung, wenn man bereit ist NEUES zu entdecken! Ich bin gespannt auf den dritten Teil und weiß bereits jetzt, dass Laura Winter sich wieder übertreffen wird!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

vampir, 4, tilly, rezension, unsterbliche

Sanft berührte Narben (Unsterblich geliebt 3)

Lara Greystone
E-Buch Text: 465 Seiten
Erschienen bei null, 30.03.2015
ISBN B00VGTN2UE
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Böser Admin

Caro Sodar
E-Buch Text: 34 Seiten
Erschienen bei BookRix, 23.03.2015
ISBN 9783736884632
Genre: Sonstiges

Rezension:


Zum Cover:

Das Cover ist das Beste am Buch. Ich mag die Farben und die Art wie es aufgebaut ist. Farblich ist es sehr harmonisch und der eingearbeitet Böse Blick oben am Rand dazu der Junge sitzend am Boden, passt sehr gut zur Geschichte. Hier ein Lob von mir!

Zum Inhalt:

Ich bin leider nicht warm geworden mit der Geschichte. Das liegt absolut nicht daran, dass es sich um eine Gay Romance handelt. Ich bin offen für alles. Mir ist es wichtig, wie der Autor oder die Autorin mit den Worten spielt. Sätze in sich aufbaut und mit Leben füllt. Das fehlt mir hier einfach. Die Charaktere sind für meinen Geschmack zu oberflächlich beschrieben. Es kommt einem vor als habe diese keine Seele. Lag es an der Recherche? Wurde das Buch zu schnell einfach geschrieben? Ich habe keine Ahnung.

Zum Schreibstil:

Der Schreibstil ist klar und flüssig. Noch ausbaufähig! Es fehlt hier und da noch an der bildhaften Darstellung und auf Wortwiederholungen sollte man achten.

Vielleicht liegt es daran, dass ich bereits viele Bücher gelesen und Rezensiert habe. Ja, vielleicht bin ich schon etwas verwöhnt und habe eine etwas zu große Erwartung an Büchern.

Mein Fazit:

Nett für zwischendurch aber ohne große Erwartungen daran, dann kann man es zum Zeitvertreib gut lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Zuckerpuppe (Gefühls-Turbulenzen 2)

Sylvia Filz , Sigrid Konopatzki
E-Buch Text: 184 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2015
ISBN B00TYU2A14
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sylvia Filz & Sigrid Konopatzki zwei Autorinnen, die es wirklich in sich haben. Sie haben das Talent ihre jeweils verschiedenen Stärken so miteinander zu vereinen, dass der Leser am Schluss ein gefühlvolles und spannendes Buch in den Händen halten kann.

Nun aber erst einmal zum Cover:

Das Cover erstrahlt wieder im selben Stil wie das vorige auch. Finde ich sehr schön, so erkennt man als Leser sofort, dass diese zusammen gehören. Farblich sehr schön mit einander Abgestimmt. Nicht zu überladen und die Schriftgröße ist dem Gesamtbild perfekt angepasst. Gut leserlich, verspielt und macht Lust auf mehr.

Gesamt ein sehr gelungenes Cover!

Zum Inhalt:

Das Autorenduo entwickelt sich weiter und das merkt man, im positiven Sinne. Ihre Bücher, zuvor schon wirklich gut aber dennoch finde ich, dass man eine weitere Entwicklung spürt. Vielleicht ist es auch nur mein Empfinden. Finde aber, dass es dennoch erwähnt werden solle!

Was die Nebenwirkungen betrifft, welche ich bereits in der ersten Rezension geschrieben habe....

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZUR ERINNERUNG:

Vorsicht, beim Lesen kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

Wangen-Muskelkater
Gerötete Augen

Wie es zu diesen Nebenwirkungen kommt?

Alle Nebenwirkungen entstehen aus vielen kleinen Lachkrämpfchen, welche man bei Lesen nicht umgehen kann.

Was kann man dagegen tun?
NICHTS … Weiterlesen und durch!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

...... hat sich nichts geändert. Die Entwicklung aus einzelnen Wörtern zu ganzen Sätzen, fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Beide Autorinnen stecken so viel Gefühl, Leidenschaft und Spannung in die Geschichten, dass es einfach nur Spaß machen kann, diese zu Lesen.

Ihr Schreibstil, klar und flüssig. Der Text sehr bildhaft beschrieben :) So bleiben einem keine Grenzen, was die eigene Fantasie betrifft. Kopfkino ist hier vorprogrammiert :)

Die verschiedensten Handlungen sind super mit einander verknüpft und fließen sehr schön ineinander. Keine ständigen Absätze und Gedankensprünge wo man merkt, dass der Autor gerade nicht weiter wusste.

Nein, dieses Buch liest sich fließend und bringt einem dazu, die Welt und die Zeit um sich herum zu vergessen.

Mein Fazit:

Ein toller Roman den jeder lesen kann. Hier gibt es keine Altersbeschränkung! Mein Lese Tipp für unterhaltsame Stunden :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

polyamore beziehung, vertrauen;, surfer, ava innings;, erotik

Safeword 'Wipe-Out'

Ava Innings , Violet Truelove
E-Buch Text: 446 Seiten
Erschienen bei null, 13.03.2015
ISBN B00TRJ5Y8I
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wer in eine vielfältig geschichtete Gefühlswelt eintauchen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen!

Aber erst einmal zum Cover:

Das Cover:

Verführerisch hebt der rote Kussmund sich in den Vordergrund. Die Farben, zeigen sich im harmonischen Einklang und die romantisch geschwungen zarten Linien umrahmen den Titel im dezenten Rot und gehen über zu einer wunderschön geöffneten Blüte. Der Autoren Name leicht im Hintergrund gehalten und gut zu erkennen.

Auf der Rückseite findet man die wunderschönen Blüten in doppelter Ausführung wieder. Auch hier hat Ava Innings mit verschiedenen Schriftarten gearbeitet, welche bedacht von ihr ausgewählt wurden. Der Farbverlauf fließt von der Vorderseite über auf die Rückseite.

Insgesamt ist das Cover sehr gut geworden. Es lädt ein zu einer romantischen, verführerischen und spannenden Geschichte. Der Klappentext verrät nicht zu viel und ist von der länger her passend.

Man bekommt direkt Lust es zu lesen und wenn man einmal damit angefangen hat, dann ist ein beiseitelegen des Buches auch nicht mehr möglich. Nein, diese Option gab es für mich nicht!

Zum Inhalt:

Von Anfang an zieht das Buch einen in den Bann. Es passiert viel! Ich, als Leser durchlief eine der größten Achterbahnen der Gefühle. Von Trauer, Wut, Lust, Liebe und Leidenschaft, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, Erotik. Alles ist dabei. Ava Innings hat sich wahnsinnig viel Gedanken bei diesem Buch gemacht.

Die Hauptpersonen dieser Geschichte, Joe, Rory und Brad sind unglaublich gut beschrieben. Hierbei handelt es sich nicht um Personen, die einfach nur erfunden wurden. Nein, man hat das Gefühl, dass Ava Innings jede einzelne kennt. Jeder für sich hat stärken und schwächen. Sehr real gehalten!

Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass die beiden Männer mich im Laufe der Geschichte wirklich überraschen konnten. Ich habe beide von Anfang an falsch eingeschätzt und das passiert mir wirklich selten.

Wer also glaubt, er könne das Ende oder verschiedene Handlungen schon erahnen, hat hier keine Chance!

Ava Innings hat hier eine Geschichte erschaffen, welche mit so viel liebe im Detail und Leidenschaft geschrieben wurde. Es benötigt einiges an Recherche um eine Geschichte so realitätsnah schreiben zu können. Hier ein großes Lob an Ava Innings!!!!

Zu Ihrem Schreibstil:

Ava Innings hat einen sehr bildhaften und flüssigen Schreibstil. Der Text klar und gut zu lesen. Lästige Wiederholungen in Sätzen kommen hier nicht vor. Sie schreibt sehr abwechslungsreich, gefühlvoll und verliert sich nicht im Text. Wort für Wort passt alles gut zusammen.

Fazit:

Mein Buchtipp für euch, wenn ihr in eine sehr intensive Gefühlswelt eintauchen wollt!

Danke liebe Ava Innings für dieses tolle Buch. Ich hoffe, dass noch weitere in diesem Stil folgen :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Gwendolyn - Erfüllung

Monica Bellini
E-Buch Text: 97 Seiten
Erschienen bei null, 25.03.2015
ISBN B00V8ZCU5E
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe dieses tolle Buch gelesen und möchte hier gerne etwas zu schreiben.

Zum Cover:

Das Cover, edel in Schwarz gehalten. Versetz, kann man im Hintergrund einen nackten Frauenkörper erkennen, welcher zur Hälfte vom Schwarzen Hintergrund bedeckt wird. Was man da sehr gut erkennen kann, ist die feine, reine Haut und die wunderschöne Form des Körpers. Wunderbar sind dazu die feinen Härchen, welche auf der Haut gut zu erkennen sind. Natürlichkeit Pur….

Das Cover verspricht eine geheimnisvolle und erotische Geschichte. Man bekommt Lust darauf, die dahinter verborgene Geschichte zu erkunden. Die Dazu ausgesuchten Schriftarten und Schriftfarben unterstreichen dieses Gefühl. Stilvoll geschwungen und leicht hervorgehoben, setzt sich der Titel des Buches in den Vordergrund. Gut erkennbar im Hintergrund gehalten, steht der Name der Autorin.

Insgesamt ein sehr gelungenes Cover und sehr Liebevoll zusammengestellt. Hier hat sich die Autorin sehr viel Gedanken darüber gemacht, wie Sie die Geschichte würdig verpackt.

Zum Inhalt

Die Autorin Monica Bellini entführt euch in eine Liebesgeschichte, welche mit einer Wahnsinns Leidenschaft geschrieben wurde. Satz für Satz, wurde dieses Buch zusammen geknüpft aus gefühlvollen und sinnlich prickelnden Worten.

Das besondere an diesem erotischen Roman ist, das im Gegensatz zu vielen Anderen erotischen Romanen, hier eine gefühlsvolle Liebesgeschichte in die Handlung mit eingebaut wurde.

Die Schreibweise bildlich klar, einfühlsam und prickelnd. Der Schreibstil sehr Niveauvoll gehalten, also keine Spur von Vulgäre Ausdrücken. Erotische Szenen stilvoll beschrieben, so dass man diese prickelten Momente direkt spüren kann. Bildlich ist man immer im Geschehen drin und erlebt das geschriebene mit. Langweilige Textpassagen wurden hier weggelassen. Das Buch von Anfang an spürbar prickelnd und einzigartig gut.

Als Leser bekommt man nicht genug und möchte, dass dieses Buch kein Ende hat. Die Sehnsucht, mehr über die Geschichte von Gewndolyn und Desmond zu erfahren wächst und man kann es kaum erwarten mehr zu erfahren.

Fazit

Wer gerne erotische Romane liest, wird bei diesem Buch das Genre neu entdecken.

Von mir eine klare Leseempfehlung und ich bin gespannt wie es weiter geht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

grundgütiger, rezensio, sandr, mark, michael wall

Grundgütiger

Michael Wall
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.12.2014
ISBN 9781503280984
Genre: Romane

Rezension:

Zum Cover


Das Cover spiegelt die Geschichte wieder. Es ist gut durchdacht und farblich schön aufeinander abgestimmt.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass der Titel und der Autorennamen etwas mehr hervorgehoben worden wäre, da diese in den dunklen Hintergrundfarben etwas untergehen.


Zum Inhalt

Michael Wall hat eine sehr flüssige und bildhafte Schreibweise. Der Text ist leicht zu Lesen und unterhaltsam. Musste man mal das Lesen unterbrechen, kam man ohne Problem schnell wieder in die Handlung hinein. 

Die Geschichte aus dem Leben heraus geschrieben, alles recht zügig auf den Punkt gebracht. Bestimmte Situationen konnte man sich bildlich vorstellen und man war mitten drin im Leben von Mark. Man konnte mit Ihm mitlachen und mitfühlen.

Dennoch hat mir persönlich die Liebe im Detail gefehlt. Wie soll ich sagen.. Die Geschichte ist von Grund auf gut aufgebaut aber mir fehlt das gewisse Etwas um mich an die Geschichte zu fesseln.

Fazit


Für mich ein Buch für zwischendurch. Leichte Lektüre mit einem guten Unterhaltungswert. Für aber zu einfach geschrieben, ich erwarte da schon etwas mehr von einem Buch. Es muss mich fesseln, bewegen, mitreisen und zum Nachdenken anregen. Das war bei diesem Buch leider nicht gegeben. Das ist aber mein persönlicher Geschmack und steht nicht für die Allgemeinheit. Ich kenne einige Personen, die das Gegenteil von diesem Buch sagen.







  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

El Niño - Der Lust verfallen

Lea Petersen
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 23.10.2014
ISBN 9783737512855
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

El Niño - Der Lust verfallen – Hernando

von Lea Petersen

Zum Cover

Das Cover ist schlicht gehalten, wie bereits auch die anderen Cover der El Nino – Reihe. Diesmal in Schwarz. Es ist geheimnisvoll und verrät nichts über die Geschichte :) 
Hier ist der Leser und dessen Fantasie gefragt ;)

Zum Inhalt

Ich habe bereits alle Teile der El-Nino Reihe gelesen und bin noch immer begeistert. Zwar wiederholt sich die Geschichte hier und man kennt den Verlauf in etwa, weiß bereits vorher Stellenweise wie es ausgeht ABER Lea Petersen hat diesmal die Sichtweise gewechselt. In diesem Buch schreibt Lea Petersen die Geschichte aus der Sicht Hernandos und ich muss sagen, dass ist ihr wirklich gut gelungen!

Anfangs war ich skeptisch, da ich mir wirklich nicht vorstellen konnte, wie sich das Buch liest. Hatte Angst davor, dass schnell Langweile beim Lesen aufkommen könnte aber ich garantiere euch, dass wird euch hier nicht passieren. Lea Petersen hat sich wahnsinnig gut in die Denkweise eines Mannes hineinversetzen können.

Man spürt die Leidenschaft von Hernando, das Verlangen Milia gegenüber und das Gefühlschaos, welches er Stellenweise durchleben muss.

Lea Petersen hat das Buch sehr bedacht geschrieben und man spürt Ihre Leidenschaft, was das Schreiben angeht. Sie nimmt sich Zeit und das spiegelt sich in der Qualität Ihrer Bücher wieder.

Fazit

All die Leser, welche die El – Nino Reihe bereits kennen, müssen auch dieses Buch lesen!
Es macht Spaß, Wort für Wort die Geschichte von Hernando und Milia neu zu entdecken.
Absolute Kaufempfehlung! Mein Lesetipp für euch!!!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Nacht im Herzen

Alissa Sterne
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei null, 27.02.2015
ISBN B00TVLTUMS
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Nacht im Herzen! Von Alissa Sterne

Zum Cover

Alissa Sternes Vorliebe für die Farbe Lila zeigt sich auch wieder in diesem Cover, was ich persönlich nicht schlimm finde. Man erkennt sofort, dass es ein Buch von Alissa Sterne ist :)

Mir gefällt hier besonders gut, wie die verschiedenen Lila Töne ineinander verlaufen. Das Paar im Hintergrund lädt zum Träumen ein und verspricht durch ihr geheimnisvolles erscheinen im Hintergrund, eine spannende, romantische und leidenschaftliche Geschichte.

Die Schrift, gut Lesbar an der richtigen Stellen und in der richtigen Größe.

Insgesamt ist es für mich ein gelungenes und liebevoll errichtetes Cover.

Zum Inhalt

Man kommt schnell in die Geschichte rein, ich konnte in den verschiedensten Situationen mit den Protagonisten mit fühlen, mit weinen, mit lachen aber auch zwischendurch vor Wut platzen.

Eine Achterbahn der Gefühle wurde in mir ausgelöst. Langeweile gibt es hier nicht! Im Gegenteil, das weglegen des Buches war die ganze Zeit über für mich keine Option. Was meiner Familie leider nicht so ganz gefallen hat ;)

Der Schreibstil von Alissa Sterne ist sehr angenehm, flüssig und sehr bildhaft. Es ist schön, wenn die von einem gerade gelesenen Zeilen, ein Reihe von Bilder im Kopf produzieren. „Kino im Kopf“ sagt man da doch so schön dazu :)

Ihre Protagonisten hat Sie bedacht ausgesucht und mit viel Liebe im Detail zum Leben erweckt. Man spürt Wort für Wort, dass Alissa Sterne Spaß am schreiben hat.

Fazit

Ein Roman mit 161 Seiten, welche aber gefüllt sind mit viel Spannung, Liebe und Leidenschaft!

Ein toller Kurzroman, welcher gelesen werden muss. Von mir eine absolute Kaufempfehlung!


Ich jedenfalls freue mich schon auf mehr von dir Alissa Sterne…  Danke für diesen tollen Roman!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

familie, sullivans, bella andre, liebe

Wie wär's mit Liebe?

Bella Andre , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.10.2014
ISBN 9783956490781
Genre: Liebesromane

Rezension:

2 Sterne von 5

Ich habe schon bessere Romane gelesen

Zum Cover:

Das Cover und der Klappentext war der Grund warum ich dieses Buch gekauft habe. Es ist farblich sehr schön aufeinander abgestimmt. Die geschwungene Schrift romantisch schön und der Titel verspricht dem Leser ein viel tolle Liebesgeschichte. Das verliebte, vertraute Paar, welches auf dem Cover zu sehen ist, macht ebenfalls Lust auf mehr unterstreicht.


Hier hat sich jemand wirklich Gedanken darüber gemacht, wie man den Leser alleine durch den Anblick des Covers verzaubern und in den Bann ziehen kann.

Zum Buch

Leider hat dieser erwartet Zauber nicht lange angehalten. Bereits nach den ersten paar Seiten habe ich gemerkt, dass dieser Roman weit von dem Schreibniveau der anderen Romane entfernt ist, welche ist sonst bisher gelesen haben.

Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, mehr über die Autorin zu erfahren. Hab nach Antworten zu der Frage gesucht, ob das vielleicht Ihr Erstes Buch ist, oder ob sie bereits mehrere Veröffentlicht hat.

Das zu Wissen ist mir persönlich bei einer Rezension sehr wichtig, denn von einer „Jungautorin“, kann man nicht von Anfang an erwarten, dass diese bereits beim ersten Buch in dem Niveau der erfahreneren Autoren schreibt.

Laut Amazon hat aber Bella Andre bereits mehrere Bücher veröffentlicht und wenn man die Bewertungen sich genauer anschaut, dann waren ein paar davon wohl sehr gut.

Zum Inhalt

Inhaltlich hat mich das Buch nicht überzeigt, die Geschichte zäh in die Länge gezogen und ohne Liebe im Detail. Man hat das Gefühl, dass es sich hier um ein Buch handelt, welches einfach mal schnell auf den Markt gebracht werden sollt.

Die Protagonisten kommen nicht natürlich rüber sonder sehr gestellt. Man wird mit diesen nicht warm und hat auch kein Bedürfnis auf eine Fortsetzung.

In diesem Buch wird auch das Thema „Häusliche Gewalt“ aufgegriffen. Für mich ist es sehr wichtig, dass wenn man über solch ein Thema schreibt, dass man sich wirklich Gedanken darüber macht. Dieses Thema ist leider auch in der heutigen Zeit noch sehr aktuell. Ich denke, dass man gerade dann wenn man es in einem Buch bzw. in die Geschichte mit integriert, sich intensive damit befassen sollte. Man sollte sich in das Opfer einfühlen, sich Gedanken über die Nachfolgen machen usw. Dies fehlt mir hier…

Fazit:

Von mir gibt es 2 Sterne, da ich einfach mehr erwartet habe. Für jeden, der vielleicht von einem Buch keine zu allzu großen Erwartungen hat, kann dieses ganz gut sein.

Für Leser aber, welche leidenschaftlich gerne Bücher lesen, rate ich von diesem ab.

Für Leser aber, welche leidenschaftlich gerne Bücher lesen, rate ich von diesem ab. Dennoch denke ich, sollte man sich die anderen Werke der Autorin näher anschauen, denn diese sollen wohl recht gut sein.

Ich jedenfalls werde mir ein weiteres von Ihr kaufen, denn ich möchte wissen wie das Schreibniveau der anderen Bücher ist. Bin gespannt und werde dazu dann wieder eine Rezension schreiben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

menschlichkei, sehnsucht, leben, dämon, quellen

Zwölf Wasser 1 - Teil 1

E. L. Greiff
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Deutscher Taschenbuch Verlag, 30.11.2014
ISBN 9783423425766
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

london, sam's sweet & spicy, intermezzo, liebe, romantik

INTERMEZZO (Sam's Sweet & Spicy)

Lisa Torberg
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei null, 04.02.2015
ISBN B00T8FAVKM
Genre: Sonstiges

Rezension:



Die Kurzgeschichte INTERMEZZO (Sam's Sweet & Spicy)
von Lisa Torberg

Eine fesselnde Kurzgeschichte mit einer überraschender Wendung

Zum Cover

Das Cover ist das Selbe, welches wir ja bereits von WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy) kennen. Einzig die Farbe und der Titel haben sich verändert.

Was ich an diesem Cover so gerne mag ist das verspielte Design. Die Mischung aus Herzen, die an einem Baum befestigt sind und dazwischen die beiden verliebten Vögel. Das Cover verspricht dem Leser eine romantische Geschichte.

Zum Inhalt

Anfangs kam nach ein paar Seiten in mir der Wunsch auf, den höchsten Wolkenkratzers Europas zu besuchen. Lisa Torberg hat das Gebäude und die Umgebung so gut beschrieben, dass man richtig Lust auf eine Reise an diesen Ort bekommt. Im Internet ist das Gebäude zu sehen und es ein Traum! Leider vom Preis her für mich nicht interessant aber vielleicht schaffe ich es doch mal dort hin :)

Nun schweife ich aber gerade etwas ab von meiner eigentlichen Bewertung ab. Liebe Lisa Torberg, entschuldige bitte! Deine Geschichte hat mich einfach neugierig gemacht und ich musste das hier erwähnen :)

Inhaltlich hat mir die Kurzgeschichte sehr gut gefallen.

In dieser Kurzgeschichte geht es im Gordon Strange. Er ist ein Protagonist, welcher schon namentlich im Buch „WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy)“ genannt wurde. Ich fand es erfrischend und schön, auch zu sehen wie es mit ihm weiter ging, nachdem Samantha ihm von ihrer neuen Liebe geschrieben hat.

Lisa Torberg hat eine angenehme und sehr bildliche Schreibweise, dass gefällt mir persönlich sehr gut. Man erlebt und fühlt das Buch von Anfang an und kann sich komplett in die Geschichte hinein versetzen. Gerade bei Kurzgeschichten achte ich sehr auf die Art und Weise, wie diese geschrieben wird. Leider fällt mir oft auf, dass gerade bei Kurzgeschichten das Gefühl beim Lesen aufkommt, dass der Autor oder die Autorin einfach mal schnell etwas zu Papier bringen wollte. Dieses Gefühl kommt hier bei mir nicht auf.

Im Gegenteil….
diese Kurzgeschichte enthält viel Gefühl, Leidenschaft, Romantik und Spannung!

Mein Fazit:

Hierbei handelt es sich um eine Kurzgeschichte, welche mit viel Liebe und Leidenschaft geschrieben wurde.

Jeder der das Buch „WINTERTRAUM (Sam's Sweet & Spicy)“ gelesen hat, muss diese ebenfalls gelesen haben.

Natürlich kann diese Kurzgeschichte auch unabhängig davon gelesen werden!

Vielen lieben Dank, liebe Lisa Torberg für diese tolle Kurzgeschichte! Ich freue mich bereits jetzt schon auf weitere Geschichten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

737 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 188 Rezensionen

magersucht, schwestern, briefe, familie, liebe

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 19.02.2015
ISBN 9783733500931
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wenn Jemand mal eine ganz andere Art des Schreibens kennen lernen möchte, dann ist man mit diesem Buch richtig bedient!

Hierbei handelt es sich um eine sehr emotionales und einzigartiges Buch, welches mich über einen längeren Zeitraum sehr beschäftigt hat. 

Lilly Lindner hat hier gekonnt Wort für Wort, Satz für Satz ein Buch zusammen gefasst, welches das Thema Magersucht aufgreift.

Ein Thema, welches in der heutigen Zeit leider sehr aktuell ist. Umso mehr war ich gespannt auf die Umsetzung dieses Buches und muss sagen, dass es der Autorin sehr gut gelungen ist, dieses Thema in das Buch zu integrieren. 

Geschrieben ist das Buch aus der Sicht der eines Jungen Mädchens namens Phoebe die ihrere Schwester April Briefe schreibt. Sie schreibt ihr in den Briefen über den Alltag in ihrem Leben. Das ihre Eltern sich streiten und das alles für sie unverständlich ist. 

Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen! Es ist sehr gut und wird auch euch begeistern. Ein Buch, welches nicht nur für das jugendlichen Alter geeignet ist, sondern auch für Erwachsener.

 




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

satire, trockener humor, frivol ironie satire humor, satiere, humor

Liebe? ...oder die "Chaos mal PI-Methode"

Vito Ventisette
Flexibler Einband: 127 Seiten
Erschienen bei Torner, M, 01.08.2014
ISBN 9783942226189
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Denn das Glück lässt sich nicht kaufen: Liebesgeschichte

Sandy Palmer
E-Buch Text: 28 Seiten
Erschienen bei BookRix, 14.08.2014
ISBN 9783736822535
Genre: Romane

Rezension:

Sandy Palmer eine Autorin, die sehr darum bemüht ist, in der Autorenwelt mithalten zu können. Was ihr bestimmt mit der Zeit auch gelingen kann.

Ich möchte nicht alles schlecht machen, denn ich habe keine Ahnung wie viel Erfahrung Sandy Palmer als Autorin hat!? Dennoch möchte ich diese Kurzgeschichte auch rezensieren.

Zum Cover:

Ich persönlich finde die Farbwahl sehr schön, das Buch komplett in warme Farben zu verpacken ist in diesem Fall eine sehr schöne Idee.

Mein Tipp für die Zukunft, den Text nicht so allzu groß machen, denn dadurch wird das wunderschön, zum Träumen verleitende Hintergrundbild zu sehr versteckt. Den Autoren-Namen einfach etwas kleiner und den Titel ebenfalls kleiner halten und mittig setzen. Das wäre meiner Meinung besser. Dies ist aber einfach nur meine Meinung und zeigt meinen Geschmack.

Zum Inhalt:

Eine kurze aber gut überschaubare Geschichte. Die Geschichte an sich finde ich nicht außergewöhnlich spannend. Allem gesamt ist die Geschichte einfach geschrieben und für zwischendurch ganz nett. Der Schreibstil von Sandy Palmer ist angenehm und leicht verständlich.

Ich finde, dass der Ansatz eigentlich ganz gut ist. Vielleicht sollte Sandy Palmer sich die Zeit nehmen und statt eine solch kurze Geschichte zu veröffentlichen, sich einfach mal an eine länger auszuprobieren. Eine unterhaltsame und spannende Kurzgeschichte zu schreiben ist sehr schwer und erfordert bestimmt einiges an Erfahrung. Ich werde aber ein weiteres Buch von Sandy Palmer kaufen und lesen, denn jeder entwickelt sich weiter.

Mein Fazit:

Ein Kurzgeschichte, die man gut lesen kann, wenn man nicht allzu große Anforderungen an die Geschichte stellt und offen für alles ist.

Was ich aber  noch kurz hier rein schreiben möchte:

An alle Leser & Blogger, die Bücher rezensieren.

BITTE vergebt nicht einfach nur wenig Sterne und setzt dann einen nicht gerade aussagekräftigen Satz darunter. Schreibt doch, was euch nicht gefallen hat, denn nur so kann ein Autor sich weiter entwickeln und es zeigt auch, dass ihr euch mit dem Buch wirklich befasst habt!

Kurze überflüssige Bewertungen helfen dem Autor und den Leser nicht, welche sich über die Rezensionen informieren möchten!

Also, wenn wenige Sterne vergeben werden, dann bitte dazu eine ehrliche, nicht beleidigende und hilfreiche Rezension dazu schreiben!!!!!!!!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 58 Rezensionen

hawaii, liebe, surfer, autorin, violet truelove

Ein Surfer zum Verlieben

Violet Truelove
E-Buch Text: 362 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 23.12.2014
ISBN 9783738004847
Genre: Liebesromane

Rezension:



Das Buch kam gerade zur rechten Zeit! Ein mieser Tag, schlechte Laune und dazu noch eine Menge Arbeit! So sah es bei mir aus bevor ich abends angefangen habe, dieses Buch zu lesen :)

Einfach Abschalten, dass war mein Ziel für diesen besagten Abend! 

Violet Truelove hat es jedenfalls mit ihrem Buch geschafft, mir das Ende des Tages zu versüßen. Von Angang an war ich in der Geschichte drin. Musste schmunzeln, lachen und weinen. Diese Tränen entstanden aber nicht aus der Traurigkeit heraus nein, vielmehr hatte es damit zu tun, dass ich vor lachen nicht mehr konnte :) Stellenweise war das Buch einfach klasse und sehr humorvoll geschrieben.

Violet Truelove kann aber nicht nur mit ihrem Humor in diesem Buch glänzen. nein, sie hat einen sehr angenehmen und schönen Schreibstil. Sie verpackt die Worte genau an den richtigen Stellen so gekonnt, dass man sich sehr gut in die Geschichte währende dem Lesen einleben kann. Die Gefühle der einzelnen Protagonisten beschreibt sie so, dass man das handeln jeder Personen nachvollziehen und mitfühlen kann.

Ihr Schreibstil ist flüssig und für jeden gut verständlich. Der rote Faden zieht sich durch die komplette Geschichte, was ich persönlich sehr angenehme finde, denn sollte man das Buch mal für eine Zeit zur Seite legen müssen, dann kommt man wirklich gut wieder in die Geschichte rein. 

Bei mir war eine beiseitelegen des Buches kaum denkbar. Die Neugierde war einfach zu groß :)

Fazit:

Hierbei handelt es sich um ein Buch, dass von Violet Truelove mit viel Liebe geschrieben wurde. Wirklich ein MUSS für alle die in eine verrückte Gefühlswelt eintauchen möchten.

Danke liebe Violet Truelove für das tolle Buch!!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, tod, adoption, roman, johanna wasser

Die sechste Farbe des Glücks

Johanna Wasser
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei Petit Coeur Verlag, 01.12.2014
ISBN B00QHEU9PE
Genre: Romane

Rezension:

„Die sechste Farbe des Glücks“ geschrieben von Johanna Wasser.

Eine Autorin, die mit diesem Buch eine wunderschöne, einfühlsame, bezaubernde und geheimnisvolle Geschichte erschaffen hat!

Zu Beginn habe ich mir echt schwer getan in die Geschichte hineinzufinden, da der Wechsel Anfangs von einem Geschehen zum Anderen echt extrem war. Ich dachte teilweise, dass ein paar Sätze oder gar Seiten fehlen würden. Nach einer Weile gewöhnt man sich aber daran und kommt dann auch besser in die Geschichte hinein. Ist man erst einmal in der Geschichte drin, dann ist die Neugierde auf den Rest nicht mehr aufzuhalten.

Was mir ganz besonders an diesem Buch gefallen hat ist, dass Johanna Wasser außerhalb der Dialoge eine Wahnsinns schöne Art hat Personen, Gegenstände und Erlebtes zu beschreiben. Sie jongliert mit den Worten so gekonnt und dazu baut sie so wunderschön formulierte Wortschöpfungen ein. Ich bin total begeistert!!!!

Ja, sie hat einen sehr außergewöhnlichen Schreibstil. Ich selbst habe solch einen Schreibstil noch in keinem anderen Buch entdecken können. Was aber nicht schlecht war, denn es hat wieder etwas Abwechslung für mich ins Lesen gebracht und sie hebt sich dadurch von den anderen Autoren ab.

Man muss es dennoch mögen :) Was ich damit meine…

Johanna Wasser arbeitet viel mit „Dialoge“ in ihrer Geschichte und ich persönlich finde, dass speziell in den „indirekten Reden“ zu viele gleiche Worte vorgekommen sind. So konnte es sein, dass in drei Sätzen die Worte „ sie sagte“ oder „ er sagte“ und „sie dachte“ zu oft hinter einander folgten. Das ist aber Geschmacksache, also bei mir persönlich hat es eben dazu geführt, dass ich manchmal das Buch für ein paar Minuten auf die Seite legen musste. Warum mich das so gestört hat liegt vermutlich auch daran, dass dies Stellen der „indirekten Rede“ gegenüber dem „Rest“ des Textes etwas unkreativ erscheinen.

Unkreativ ist aber der falsche Begriff, wenn es um den Gesamttext geht. Im Gegenteil, hier ein großes Lob von mir an die Autorin!!!!! Sie hat das Buch mit viel Liebe im Detail und mit viel Herzblut geschrieben, das kann man am Verlauf der Geschichte erkennen.

Mein Fazit:

„Die sechste Farbe des Glücks“, ist ein Buch in welches man erst einmal hineinkommen muss. Nicht ganz einfach für Personen, die sonst nicht so viel lesen, da dieses Buch schon anspruchsvoll ist. Für begeisterte Leser hingegen ist dieses Buch eine erfrischende und herausfordernde Erfahrung.

Mein Rat für alle, die das Buch noch nicht gelesen haben…

Mit Geduld und reinem Gedanken an die Geschichte ran gehen, sich einlassen auf das Buch und nichts hinterfragen, dann wird das Buch für euch garantiert zu einem Lesevergnügen.

Auch wenn ich hier und da etwas zu bemängeln hatte, bereue ich keine Minute, die ich mit diesem Buch verbracht habe. Ich gehöre nun mal zu den Personen, die Bücher - Wort für Wort - lesen und dann auch sehr intensiv miterleben.

„Erleben“ noch so ein Begriff, denn ich hier mit einbringen möchte. Warum?

Johanna Wasser hat es mir später, nachdem ich mich in die Geschichte eingelesen habe, leicht gemacht die Geschichte zu erleben. „Kino im Kopf“ so bezeichne ich das sehr gerne. Sie hat eine sehr schöne bildliche Schreibweise, welche dazu führt, dass man das gelesen sich sehr gut auch bildlich vorstellen kann. Ein Wichtiger Punkt, den ich hier nicht vergessen möchte, denn jeder Leser möchte doch in die Welt des Buches eintauchen können.

Ebenfalls ist euch mit diesem Buch eine Achterbahn der Gefühle garantiert. Ich persönlich habe gelacht, geweint, hab mit den Protagonisten mit gefiebert, geflucht, wieder geweint und war oft auch überrascht. Den Verlauf des Buches jedenfalls kann man nicht erahnen und ihr werdet überrascht über das Ende der Geschichte sein.

WICHTIG! TASCHENTÜCHER NICHT VERGESSEN!!!!

Von mir bekommt das Buch 4 Sterne mit einem Plus, welches für die tolle Reaktion der Autorin steht, nachdem ich ihr meine Kritikpunkte am Buch mitgeteilt habe.

Liebe Johanna Wasser vielen lieben Dank dafür, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es wird nicht das letzte von dir gewesen sein :)Ich freue mich auf mehr….

  (0)
Tags:  
 
35 Ergebnisse