Readingmoms Bibliothek

47 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Readingmoms Profil
Filtern nach
47 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

423 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

brandenburg, dorf, juli zeh, dorfleben, gesellschaftsroman

Unterleuten

Juli Zeh
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 08.03.2016
ISBN 9783630874876
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Kahnweib

Gerhard Dallmann
Fester Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Husum Druck- und Verlagsgesellschaft, 01.03.2017
ISBN 9783898763479
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krimi, räucherofen, ivo pala, whodunit, küste

Die Tote im Räucherofen

Ivo Pala
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei Likedeeler, 23.02.2017
ISBN 9783946786092
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Krimikomödie, die sozusagen in meiner Heimat um die Ecke spielt, an der Ostsee, ließ mich gespannt und voller Vorfreude  lesen und ich wußte es,  Ivo Pala schafft es auch in diesem Genre seinen Leser  schon auf der ersten Buchseite zu schockieren. Anders läßt sich das Gefühl nicht beschreiben, als ich las, wie Kommissar Bodo Fuchs, ein typisches Nordlicht, die Leiche im Räucherofen vorfindet. Da braucht es kein seitenlanges Vorspiel, der Leser ist sofort in der Handlung und das Kopfkino ist angeknipst. Mir war augenblicklich übel und ich dachte wirklich, wenn das also die Erholung vom Thrillerschreiben ist, wie Pala auf seiner Facebookseite schreibt, ist das schon ziemlich schräg. Der Autor fesselt sofort mit einer abstrusen Mordstory, die auf dem Darß spielt, da wo sich sonst „Fuchs und Hase gute Nacht sagen“, läßt er die Kommissare Bodo Fuchs und Gisa Haas ermitteln. Schnell wird klar, Fuchs und das Opfer kannten sich. Die Ermittlungen beginnen und nehmen  den Leser mit auf einen Streifzug an die Boddenlandschaft, an die Küste und wecken das Bedürfnis, diese so liebevoll gezeichneten Schauplätze in Augenschein zu nehmen. Jedes neue Kapitel beginnt mit einem Küstensprichwort, das Bezug auf die laufenden Ermittlungen nimmt. Die Spannung steigt mit jeder gelesenen Seite und damit der Leser nicht die Beruhigungspillen rauspuhlen muss, gönnt ihm der Autor Verschnaufpausen. Das gelingt ihm mit einer ordentlichen Portion trockenem, norddeutschen Humor, ein bißchen Sex und Melancholie. Spätestens beim Pommernlied, dass mich an einen sehr lieben Menschen erinnert, der nicht mehr da ist, kullerten dann auch noch Tränen.  Als die dann getrocknet waren, war ich froh zu wissen, der Fall ist gelöst.


„Fuchs und Haas“ ist ein regional angesiedelter Krimi mit Kultpotential. Der Autor hat den Nordlichtern so gründlich aufs Maul geschaut, dass es ihm gelungen ist, nicht nur die Spannung bei den Mordermittlungen bis zum Schluß hoch zu halten, sondern Pala hat auch seine Liebe zur Küste erlebbar gemacht. Dieses Buch gehört in jede Buchhandlung an der Ostsee und dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Urlauber auf den Spuren von Bodo Fuchs pilgern. Allerdings bleibt abzuwarten, ob die Räucherfischwaren dann noch so gut gehen.

Und übrigens, wem der Appetit auf Räucherfisch erstmal vergangen ist, der findet am Ende des Buches leckere bodenständige Rezepte aus Muddings Köck.


Hier geht es zum Beitrag auf meinem Blog: https://billabuch.wordpress.com/2017/02/25/ein-fall-fuer-fuchs-haas-die-tote-im-raeucherofen/

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

600 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 208 Rezensionen

krimi, nele neuhaus, mord, taunus, wald

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mein Herz ist ein Chamäleon

Sandra Henke
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei Romance X-Press, 01.12.2016
ISBN 9783946786030
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als ich die Ankündigung auf Facebook gesehen habe, habe ich mich sehr gefreut: Endlich etwas Neues von Sandra Henke - zur Abwechslung romantisch und nachdenklich. Ich konnte es kaum erwarten, zu lesen. Im Nachhinein wünschte ich, ich hätte mich nicht so beeilt beim Lesen, denn die Geschichte von Stella und Simon war wirklich berührend. Die Autorin hat dabei viele kleine Details eingearbeitet, die den Roman besonders machen. Denn Simon ist Maler und seine Art die Welt zu sehen verändert auch Stella. Farben spielen hier eine große Rolle und spiegeln das Seelenleben der Charaktere wider. Ich wollte Stella so gern in den Arm nehmen und trösten. Als Mutter von vier Töchtern hat mich ihre Geschichte bewegt und über viele Themen nachdenken lassen. Mein Fazit: Ein schönes Buch für dunkle Tage. Ich werde über das Buch demnächst noch mehr auf meinem Blog schreiben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(649)

1.318 Bibliotheken, 84 Leser, 5 Gruppen, 102 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(903)

1.790 Bibliotheken, 46 Leser, 5 Gruppen, 258 Rezensionen

krebs, familie, tod, liebe, hospiz

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.03.2015
ISBN 9783499269226
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

100 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

berlin, 1. weltkrieg, new york, liebe, mord

Das geheime Leben der Violet Grant

Beatriz Williams , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.05.2015
ISBN 9783764505448
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

514 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

altes land, flüchtlinge, hamburg, ostpreußen, flucht

Altes Land

Dörte Hansen
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Knaus, 16.02.2015
ISBN 9783813506471
Genre: Romane

Rezension:

Dörte Hansen erzählt eine Geschichte über Flucht und Ankommen, über Wurzeln und die Suche danach, über starke Frauen und ihr Leben, das unterschiedlicher nicht sein kann, aber dennoch Berührungspunkte findet und über ein altes Haus im Alten Land. Frau Hansen schreibt einfühlsam und schnörkellos in einem Stil, als säße man ihr gegenüber und würde ihren Worten lauschen. Das Buch handelt von der schweren Zeit nach dem Krieg, von einer Mutter, die ihr totes Kind am Straßenrand zurücklassen musste und mit ihrer Tochter Vera Zuflucht im Alten Land sucht. Eines Tages steht Hildegard von Kamcke bei Ida Eckhoff vor der Tür. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und der Satz: "Zwei Frauen, ein Herd, das war noch niemals gut gegangen", lässt ahnen, dass es nicht immer eitel Sonnenschein gibt und das ein gutes Ende nicht immer Happy End bedeutet. Dörte Hansen hat mit "Altes Land" ein sensibles Thema aufgegriffen und schreibt sehr anschaulich und teilweise witzig eine Geschichte, die zum Lachen und Weinen und manchmal zu Staunen ist. Eine Geschichte, die in der Vergangenheit beginnt und in der Gegenwart endet. Gestaunt habe ich übrigens, mit wie viel trockenem Humor Frau Hansen ihre Heldin Vera ein hochbrisantes Problem lösen lässt. Aber liebe Leser, das solltet Ihr selbst herausfinden und nicht nur deshalb lohnt sich die Lektüre.

Ich bin regelrecht versunken in dieser wunderbaren Geschichte. Vielleicht auch, weil Ida Eckhoff einen Satz sagt, bei dem ich plötzlich meine geliebte Omi hörte."Kiek dor nich so hen!" Meine Omi, die mit ihren beiden Töchtern aus ihrer Heimat flüchten musste, ähnlich wie Hildegard von Kamcke, sprach plötzlich aus diesem Buch zu mir. Spätestens als ich dann las: "Alle Töchter wussten, dass ihre Mütter auch nur Töchter waren, und alle vergaßen es", wusste ich, warum ich dieses großartige Buch unbedingt zum Muttertag lesen musste.

Danke liebe Frau Hansen für die schönen Stunden mit Ihrem großartigen Buch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

thriller, skandal, biowaffen, schläfer, thrille

Gift - Der Tod kommt lautlos

Ivo Pala
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.04.2015
ISBN 9783734101465
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, antonia günder-freytag, keine halben sachen, bookshouse, malerin

Keine halben Sachen

Antonia Günder-Freytag
Buch: 232 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 08.12.2014
ISBN 9789963526673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 "Keine halben Sachen" von Antonia Günder-Freytag spielt in München, genauer gesagt im feinen Stadtteil Bogenhausen.

Weihnachten, das Fest der Liebe? In diesem Fall leider nicht. Der Kriminalkommissar Konrad von Kamm wird von seiner Frau verlassen und in Bogenhausen werden in einer Industriellenvilla zwei Männer unterm Tannenbaum erschossen. Wen wundert es, die Weihnachtsgans  wird kalt und Kommissar von Kamm und sein Kollege Utzschneider nehmen die Ermittlungen auf. Dabei stoßen sie auf eine zerrüttete Familie, Habgier und Intrigen. Dann geschieht ein weiterer Mord und die Ermittlungen geraten ins Stocken. Der Kreis       der Verdächtigen scheint übersichtlich, oder gibt es doch den großen Unbekannten mit dem der Leser nicht rechnet?

Frau Günder-Freytag ist es gelungen, einen Krimi mit wenig Blut und viel Spannung zu inzenieren. Die menschlichen Abgründe, die zu unfassbaren Reaktionen führen, verpackt sie geschickt in einer unterhaltsamen Story, die für alle Liebhaber klassischer Krimiplots  viel Lesevergnügen bietet. Daneben erzählt die Autorin in der Nebenhandlung aus dem Leben der Kommissare, die auf unterschiedliche Art, ihre eigenen Probleme mit sich herumtragen und weckt damit die Empathie beim Leser.

Mein Fazit: Ein guter Krimi, der den Leser in herkömmlicher Manier auf Mörderjagd schickt, ohne das grauenerregende, bluttriefende Szenarien den Angstschweiß auf die Stirn des Hobbydetektivs treten lassen. Also auch etwas für Leser mit schwachen Nerven, die es wenig spektakulär und abgründig mögen. Das bayrische Lokalkolorit kommt etwas spärlich daher, aber das Buch ist ja auch ein Krimi und kein Heimatroman.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

203 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

krimi, münchen, franz eberhofer, bayern, provinzkrimi

Zwetschgendatschikomplott

Rita Falk
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 16.03.2015
ISBN 9783423260442
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

sizilien, mord, krimi, münchen, familie

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

Mario Giordano
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 12.03.2015
ISBN 9783431039146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

thriller, frauenkammer, mord, spannung, ermittlungsarbeit

Die Frauenkammer

Jannes C. Cramer
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Edition M, 03.03.2015
ISBN 9781503944152
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon auf der ersten Buchseite findet Kommissar Frank Holper die erste Frauenleiche und kurz darauf erlebt der Leser, wie der manische Täter das nächste Opfer auf bestialische Weise tötet. Natürlich bleibt es nicht dabei und so erlebt man mit Schaudern, wie ein nach außen völlig seriös wirkender Typ sein nächstes Opfer ins Visier nimmt. Die Polizei findet kaum Ermittlungsansätze und so holt sich Kommissar Holper einen sachkundigen Privatdetektiv zur Hilfe. Eine verhängnisvolle Entscheidung. Während die nächste junge Frau in aussichtsloser Situation einen verzweifelten Kampf beginnt, läuft es dem Leser eiskalt den Nacken herunter, weil er ja schon weiß, was der ahnungslose Kommissar noch herausfinden muß.

Jannes C. Cramer ist mit " Der Frauenkammer" einen furioser Start ins Gruselfach gelungen. Er wirft den Leser ohne Umschweife und Vorgeplänkel direkt in die Handlung. Die Charaktere werden kurz und prägnant beschrieben und offenbaren im Laufe der Handlung weitere Facetten. Herr Cramer hält sich eng an sein Szenario und leistet sich wenig Nebenschauplätze. Man ist ständig mit den abgründigen Ideen des Mörders und dem Todeskampf seines Opfers oder den verzweifelten Ermittlungsbemühungen der Polizei konfrontiert. Dadurch bleibt die Spannung  hoch und dem Leser steht permanent der Angstschweiß auf der Stirn.

Mein Fazit: Ein wirklich packender Thriller, der Nerven kostet und den Leser schaudern läßt. Meine Alpträume haben eine neue Dramaturgie. Das Buch liefert Hochspannung auf 184 Seiten. In der Kürze liegt eben doch die Würze. Chapeau lieber Herr Cramer- Ein gelungener Einstand.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(253)

477 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

hypnose, schweden, joona linna, krimi, mord

Der Hypnotiseur

Lars Kepler , Paul Berf
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.08.2012
ISBN 9783404163434
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die dem Mond ins Netz gegangen

Monika Rohde
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.08.2013
ISBN 9783732256341
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

berlin, sommer, mops, liebe, hummer

Ein Hummer macht noch keinen Sommer

Tanja Wekwerth
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.06.2013
ISBN 9783442478125
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(569)

1.117 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

liebe, frankreich, gemälde, kunst, krieg

Ein Bild von dir

Jojo Moyes , Karolina Fell , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.01.2015
ISBN 9783499269721
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Ein Bild von dir" handelt von einem Gemälde, das das Leben von zwei Paaren auf entscheidende Weise beeinflußt und deren Lebensläufe über 100 Jahre hinweg verbindet: Die "Jeune Femme". Die Story entführt den Leser zunächst in die Zeit vor 100 Jahren nach Frankreich während des Ersten Weltkrieges. Protagonistin Sophie bewirtschaftet dort ein kleines Hotel und wird von den deutschen Besatzern gezwungen, für die Soldaten zu kochen. Dabei kommt es zu einer schicksalshaften Begegnung mit dem Kommandanten der Deutschen, der sich offensichtlich nicht nur in die "Jeune Femme" verliebt. Sophie leidet nicht nur unter den Besatzern, sondern auch an der Sehnsucht nach ihrem geliebten Edouard. Sie unternimmt einiges um ihren geliebten Mann wiederzusehen und bringt ein großes Opfer dafür.

Dann spannt die Autorin den Bogen weiter in das Jahr 2006. Liv kann den Tod ihres Mannes David nicht verwinden und sie besitzt inzwischen die "Jeune Femme". Das Bild, das sie an David und ihre glückliche gemeinsame Zeit erinnert. Aber nichts im Leben ist für immer. So erfährt der Leser von der ebenfalls schicksalshaften Begegnung von Liv und Paul, die nicht nur von Liebe geprägt ist, sondern vom drohenden Verlust der "Jeune Femme".

Jojo Moyes hat ein sehr anrührendes Buch geschrieben. Es gelingt ihr wunderschön, die Lebenswege ihrer Helden miteinander zu verbinden. Die Handlung ist gerade im ersten Abschnitt des Buches sehr emotional und fesselnd. Im zweiten Teil zieht die Autorin die Handlung für meinen Geschmack etwas in die Länge, um dann aber am Ende mit einer Überraschung zum Schluss zu kommen.

Mehr dazu findet Ihr auf meinem Blog. (Link im Profil)

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sex, intrigen, hamburg, journalisten, berlin

Holly - Die verschwundene Chefredakteurin

Anna Friedrich
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 16.01.2015
ISBN 9783641148638
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anna Friedrich siedelt die Story im Milieu eines großen, auflagenstarken Hochglanzmagazins an. Februar im Herzen der Hauptstadt und mitten drin die großen und kleinen Sorgen der Menschen, die tagtäglich daran arbeiten, ihre Leserinnen immer am modischen Pulsschlag der Zeit zu informieren und zu unterhalten. Die größte Sorge: die Chefredakteurin Annika Stassen ist plötzlich verschwunden und läßt Raum für zahlreiche Spekulationen. Das Redaktionsteam von Deutschlands größter Frauenzeitschrift steht kurz vor dem Chaos. Die Verlegerin ist ratlos, denn das Verschwinden der Chefredakteurin durchkreuzt ihre Pläne. Pläne die dem Leser nur angedeutet werden und auf Intrigen deuten. Was das für Pläne sind, läßt die Autorin in diesem ersten Teil noch offen und läßt dem Leser die Spannung. Aber nicht nur die Vermisste und ihre Verlegerin sind interressante Charaktere, auch Simone Pfeffer, die Neueinsteigerin in der Berliner Zeitungsredaktion und Sibel Yolan, die Redakteurin mit besonderen Kontakten haben eine schillernde Aura. Hinzu kommen noch einige andere Typen, die mit ihren Lebensläufen und Geheimnissen die Story anheizen. Und zwischendurch immer wieder , so wie auf dem Cover versprochen: "Berlin up and down". Affären, Sex und Machtspielchen in der hippen Metropole sorgen für unterhaltsamen Lesestoff der Kultpotenzial hat. (mehr dazu auf meinem Blog, Link im Profil)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

tirol, entführung, krimi, innsbruck, alpenkrimi

Veilchens Winter

Joe Fischler
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 09.03.2017
ISBN 9783852189673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin begeistert von dieser Neuerscheinung aus unserem Nachbarland.

Nach ihrem feuchtfröhlichen Einstand an ihrem neuen Arbeitsplatz in Innsbruck hat Oberstleutnant Valerie Mauser, auch Veilchen genannt, keine  Zeit ihren Kater zu pflegen, sondern wird gleich zu ihrem ersten Fall gerufen. Da sie Leiterin des Dezernats EB01-Leib/Leben ist, geht es auch nicht um geklaute Lippenstifte im Kaufhaus, sondern um die entführte fünfjärige Tochter eines russischen Oligarchen. Valerie beginnt ihre Ermittlungen im Korruptionssumpf von Banken und Politik im beschaulichen Touristenmekka Tirol. Sie hat mit Anfangsschwiergkeiten bei ihren argwöhnischen Kollegen zu kämpfen, die die neue Kollegin vom LKA in Wien nicht gerade mit offenen Armen empfangen und ihrer ziemlich überspannten Mutter, die ihr gehörig auf die Nerven geht. Auch der Landeshauptmann von Tirol, Herr Freudenschuss, der Patenonkel der Entführten sorgt für Irritationen. Zum Glück hat sie aber auch Mitstreiter wie Sven Schmatz und ihren alten Ermittlerkollegen Stolwerk, die ihr helfen in der angespannten Situation mit dem immer größer werden Druck fertig zu werden. Letzendlich bringt ein Fingerzeig im wahrsten Sinne die Sache ins rollen.

Joe Fischler präsentiert dem Leser einen super spannenden Krimi, der fesselnd geschrieben ist. Mehr dazu auf meinem Blog(Link im Profil)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Grenzwerte/1928

Sophie von Maltzahn , Sophie von Maltzahn
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.12.2014
ISBN 9783735758422
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

hebamme, das haus der hebamme, tanja wekwerth, natur, ätzend

Das Haus der Hebamme

Tanja Wekwerth
E-Buch Text: 250 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 07.10.2014
ISBN 9783955207311
Genre: Romane

Rezension:

Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau und eines alten Hauses. Das ist jetzt erstmal nichts Besonderes, aber Tanja Wekwerth zaubert mit ihren Worten von Beginn an den Sommer in den Kopf des Lesers. Sie beschreibt sehr bildhaft das alte Haus in der Prignitz und sie läßt Anne, die erfolgreiche Innenarchtektin aus Berlin, dieses verwunschen schlummernde Haus finden. Anne, die trotz Erfolg und Wohlstand nach Veränderung in ihrem Leben sucht, das sich nicht mehr richtig anfühlt. Während Anne von dem alten Haus besitz nimmt, erfährt der Leser die Geschichte , die in den alten Mauern wohnt. Eine Geschichte , die sich Anfang des letzten Jahrhundert ereignet hat. Die Geschichte von der schweren Zeit der Kinder, die in dem Haus aufwuchsen, von Aberglauben und dem Wissen einer heilkundigen Frau, der Hebamme Runa. Natürlich findet Anne bei ihrer Suche nach ihrem wirklichen Platz im Leben Spuren der Menschen , die vor langer Zeit in dem alten Haus gelebt haben.
Tanja Wekwerth gibt dem Haus eine herzerwärmende Stimme und erzählt dabei eine mitreißende Geschichte. Ein absolut lesenswertes Buch. Mehr dazu findet Ihr auf meinem Blog(Link im Profil)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

626 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

new york, 20er jahre, the diviners, jugendbuch, magie

The Diviners - Aller Anfang ist böse

Libba Bray , Barbara Lehnerer
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423760966
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

magie, mut, zauberei, drachen, familie

Der Drache hinter dem Spiegel

Ivo Pala
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 27.11.2014
ISBN 9783737351010
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

regional, comedy, beate nein, helene jahr, krim

JAHR & NEIN - Frickelbacher Kellergeister

Lilly König
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423215589
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Story ist angesiedelt im hessischen Provinzmilieu . Eine eingestürzte Kirche  und zwei Leichen versprechen erstmal Spannung. Leider basiert die Story mehr  auf den andauernden Streitigkeiten der Zwillingsschwestern Helene und Beate, beide Detektivinnen im besten Alter, die ganz zufällig in die Ermittlungen tappen. Dazu gesellen sich noch ein Praktikant, mit ziemlich einfallslosem Namen, ein Pfarrer mit pikanten Vorlieben und ein paar andere schrullige Personen.  Der eigentliche Fall gerät durch die völlig überzeichneten Charaktere der beiden zänkischen Schwestern schnell zum Nebenschauplatz. Comedy verheisst dem Leser auch Spaß beim Lesen, aber der Humor ist so platt wie eine Flunder. Die Autorin bemüht sich Witz in die Story zu bringen. Aber Bemühen reicht leider nicht. Das Buch ist nervig und langweilig weil keine Spannung aufkommt. Lustig fand ich die krampfig bemühten Versuche, den Leser zum Lachen zu bringen, überhaupt nicht. Fazit: Keine große Krimihandlung und das Lachen bleibt im Halse stecken.
Mehr dazu auf meinem Blog (Link im Profil).

  (1)
Tags:  
 
47 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks