RebekkaTs Bibliothek

287 Bücher, 262 Rezensionen

Zu RebekkaTs Profil
Filtern nach
287 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zamonien, walter moers, märchen, hörbuch, fantasie

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Walter Moers , Lydia Rode , Andreas Fröhlich
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 28.08.2017
ISBN 9783844528091
Genre: Fantasy

Rezension:

Prinzessin Dylia ist krank: sie kann nicht schlafen. Das stört sie aber eher weniger, denn so hat sie viel Zeit zum Denken. Sie mag Wörter und ihre Bedeutung und erfindet neue Bezeichnungen für existierende Gegenstände. Während der ersten Kapitel geht es ausschließlich um Prinzessin Insomnia, so nennt sie sich wegen ihrer unheilbaren Krankheit selbst; wie sie Nacht für Nacht da sitzt und mit sich selbst redet. Spannend wird es, als sie eines Abends Bekanntschaft mit Havarius Opal macht, einem Nachtmahr, der ihr nun das Leben schwer machen und sie in den Wahnsinn treiben will.
Diese "Freundschaft" erinnert mich sehr an die "Freundschaft" zwischen dem Schrecksenmeister Eißpin und dem Krätzchen Echo - nie weiß man, wo diese Freundschaften enden, so auch hier.
Gemeinsam tauchen Prinzessin Dylia und Opal in Prinzessin Dylias Gehirn ein und erleben ganz erstaunliche Sachen.

Sprecher: Ich hatte Angst - ich gebe zu, dass ich bei Walter Moers immer an Dirk Bach denke, er war einfach ein ganz besonders genialer Sprecher, wenn es um Walter Moers' Bücher ging. Andreas Fröhlich hat mich positiv überrascht! Er konnte mich mitnehmen und hat das Buch großartig gesprochen. Es war wieder für jeden (Vor-)Leser eine Herausforderung, all die erfundenen Worter auszusprechen - ich habe mir auch das Buch gekauft und war ab und an nah am Verzweifeln. :-)

Cover: Ich liebe es, wie alles von Walter Moers. Das Booklet zeigt, wie toll das Buch ist, durch tolle Zeichnungen - und wie es entstanden ist: aus dem Leben, denn Lydia Rode, die Ilustratorin, leidet unter CFS, einer schweren neuroimmunologischen Erkrankung, die das Leben sehr einschränkt und eben auch mit Schlaflosigkeit einher geht.

Ich fand es interessant, dass das Buch eigentlich nur als Kurzgeschichte gedacht war und nun ein ganzes Hörbuch/Buch vorliegt. Die Entstehungsgeschichte ist rührend und ich wünsche Lydia Rode von Herzen nur das Beste!
Die Gedanken, die Redewendungen, die Analysen, die Sätze: einfach alles fesselt mich wieder, es hat Spaß gemacht, Andreas Fröhlich zuzuhören und in eine ganz besondere Welt einzutauchen. Das Buch kann ich übrigens auch jedem Hörer sehr ans Herz legen, es ist so unglaublich schön gemalt und bunt...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tintenwelt. Die große Hörspiel-Box (6 CD)

Cornelia Funke , Cornelia Funke , Jan-Peter Pflug
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 26.09.2016
ISBN 9783837309744
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mo liest seiner Tochter Meggi nie etwas vor. Das hat einen Grund, den
Mo kann ungewollt Menschen aus Büchern herauslesen oder hineinlesen.
So hat Meggi ihre Mutter Resa verloren. Eines Tages taucht ein Wesen
aus der Tintenwelt auf, Staubfinger. Meggi entdeckt dieselbe Fähigkeit
und dann geht es ab in die Tintenwelt.


 


Die große Tintenwelt-Hörspielbox ist schon eine Herausforderung. 6
CDs mit 466 Minuten müssen erstmal gehört werden! Schnell bin ich
abgetaucht in die Welt von Meggie, Mo, Staubfinger, Tante Elinor,
Mortola, dem bösen Capricorn und noch viel mehr - und natürlich auch
wegen der tollen Sprecher, der vielen Geräusche und der Musik. Trotz der
Tatsache, dass gekürzt wurde, habe ich die Geschichten gut verstanden.
Schwierig war es nur, eine Stelle zu finden, wo ich auf Pause drücken
konnte, denn es war schon sehr spannend, manchmal etwas gruselig, aber
einfach eine tolle Welt.


Ich wusste sofort, worum geht, da der Pappschuber ja aussieht wie
die Bücher. Da vermisse ich dann auch kein Booklet und kümmere mich
direkt um die CDs.


Die Sprecher sind wirklich klasse ausgewählt! Die Stimmen passen
hervorragend, sie sind nicht zu schnell, sprechen deutlich und sind
immer gut zu hören, trotz vieler Hintergrundgeräusche.


 


Ich gebe der Hörspielbox 4 Sterne, da mir Tintenblut etwas zu langsam
war, ich dann doch Schwierigkeiten mit der Konzentration hatte, nachdem
mich Tintenherz so gefesselt hat. Ich glaube, dass sie ab 12 Jahren gut
zu hören und zu verstehen sind und jeder, der auf Abenteuer, Fantasy,
andere Welten steht, muss die Box einfach hören

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Theo Boone und der große Betrug

John Grisham , Imke Walsh-Araya , Oliver Rohrbeck
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 10.04.2017
ISBN 9783837124781
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Theo Boon, 13 Jahre, Sohn zweier Anwälte, muss sich gerade auf die
Aufnahmeprüfungen für die Highschool vorbereiten und das ist nicht so
einfach, diese Testfragen haben es nämlich in sich. April, seine beste
Freundin, fiebert den Prüfungen ebenfalls entgegen. Nebenbei hift Theo
seinem Freund Pete und seinen Schwestern Sally, Sharron sowie Petes
Mutter Mrs. Holand, Ruhe vor dessen schlagendem Vater zu bekommen. Mit
den Pfadfindern, wo Theo bald sein Eagle-Scout-Abzeichen machen will,
wird nun die schlimme Prüfungswoche doch noch wunderschön, da sie mit
dem Major Zelten gehen. Im Zelt, wo die Fantasie nicht zu bremsen ist,
lauscht Theo dem Wald und sinniert über das Leben, dass er am liebsten
immer 13 Jahre alt bleiben wollen würde. Leider sind seine
Prüfungsergebnisse nicht so, wie sie sein sollten und zum ersten Mal ist
Theos Vater enttäuscht über das Ergebnis - oder geht da etwas nicht mit
rechten Dingen zu? Können die Schüler der anderen Schulen plötzlich
soviel besser sein?


Als April, Theos beste Freundin, dann auch noch auf einen
ungeheuerlichen Skandal hinweist - Lehrer haben sich zusammen
eingeschlossen und über den Prüfungsfragen gesessen - ist Theos
Gerechtigkeitsinn erweckt und er nimmt seine anwaltliche Pflicht sehr
ernst und will den Skandal auflösen. Was haben die Lehrer gemacht?


 


Ich fand das Hörbuch spannend, realitätsnah, toll gesprochen und
anregend, gerade die anwaltliche Seite hat mir sehr gefallen. Theo hat
mir gefallen, gerade seine Gedankengänge, die schon sehr juristisch
geprägt sind, wie z. B. als seine Mutter sagte, dass das Eis so süß ist
und er besser eine Kugel nehmen sollte, wir er das Gesagte genau
analysiert und dann zwei Kugeln nimmt, weil sie ja keine genaue Ansage
gemacht hat.


Ich finde sein Leben spannend und finde toll, was er so macht.
Oliver Rohrbeck liest alle Stimmen selber und wird dabei kein bisschen
langweilig. Die Stimmen lassen sich gut unterscheiden und es macht Spaß,
ihm zuzuhören. 4 CDs mit ca. 4 Stunden und 41 Minuten Spielzeit ab 12
Jahren, was ich auch passend finde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

italien, aquila, ursula poznanski, jugendthriller, hörbuch

Aquila

Ursula Poznanski , Tom Appl , Laura Maire , Caroline Neven Du Mont
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 14.08.2017
ISBN 9783844527056
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Du wachst nach einer Party auf und nach mehreren Minuten - einem
Blick zur Datumsanzeige des Fernsehers - wird dir klar, dass du zwei
Tage geschlafen hast. In fast 12 Stunden, so lange dauert das Hörbuch,
versucht Nika, herauszufinden, was in den beiden Tagen passiert ist.
Warum war sie in der Wohnung eingeschlossen? Wo ist Jenny, ihre
Mitbewohnerin? Was bedeutet die mit Zahnpasta geschriebene Nachricht auf
dem Badezimmerspiegel, was der Zettel in ihrer Hose und wo ist
eigentlich ihr Mobiltelefon?



Lennart, Jennys Exfreund, kann Nika aus der Wohnung befreien und von ihm
erfährt sie auch, dass sie sich mit Jenny gestritten hat und Jenny sie
sogar aus Eifersucht geschlagen hat, nur kann sich Nika daran weder
erinnern, noch glaubt sie die Geschichte. Sie macht sich nun auf die
Suche nach Jenny, nach den verlorenen Tagen; erst alleine, dann mit
Stefano. Warum soll sie die Adler und Einhörner meiden und warum
reagiert sie so auf ein Lied von Nirvana? Warum soll Jenny Italien
verlassen, wer hasst sie so? Stück für Stück wird ein Rätsel nach dem
anderen gelöst und doch überrascht mich das Ende. Nika überrascht mich,
Jenny aber auch!






An einigen Stellen habe ich mich gefragt, warum Nika so gehandelt hat,
wie sie es tat, da kam sie mir dann doch naiv und deutlich jünger vor.
Ich hätte ganz anders reagiert, egal ob ich die Sprache - hier
italienisch, denn sie lebt in Sienna - kann oder nicht, ich wäre zur
Polizei gegangen. Okay, dann hätten wir hier keinen Jugendkrimi.


 


Das Cover des Hörbuchs ist wie das der Buchvorlage sehr
geheimnisvoll. Ich fand die Sprecherin Laura Maire wirklich toll. Sie
hat eine ganz ruhige Stimme und kann sich in den passenden Momenten
perfekt verstellen, ich nehme ihr alle Gefühlsregungen ab.


Ich fand das Hörbuch von Anfang bis Ende spannend, manchmal auch
etwas unheimlich und immer irgendwie sehr real. Es hat sich zwar etwas
in die Länge gezogen und Nikas Angewohnheit, sich immer wieder
zurückzuziehen und alles noch einmal genau zu überdenken, war etwas
anstrengend.



Das Hörbuch wird ab 12 empfohlen; ich denke, dass das okay ist, auch wenn es manchmal doch etwas unheimlich ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Deutschland. Ein Wintermärchen

Heinrich Heine , Katharina Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 04.08.2017
ISBN 9783833737787
Genre: Biografien

Rezension:

Heinrich Heine, ein Dichter und Denker, erzählt in "Ein
Wintermärchen" von seiner Reise aus dem Exil in Frankreich nach
Deutschland. Wie er die Grenzwärter in seinem Kopf zurechtweist, dass
sie nach verbotenen Schriften und Büchern suchen und dabei seinen Kopf
vergessen, in dem er alles gespeichert hat. Er freut sich, dass
Deutschland deutsch ist und eben nicht römisch, er erzählt von seiner
Sicht auf Deutschland; jede von ihm genannte Stadt bekommt ihr Fett weg.


Da ich aus Hannover komme und die Geschichte um König Ernst August
einigermaßen kenne, fand ich seine Ansicht zur damaligen Situation
interessant. Auch Köln und die katholische Kirche werden rund gemacht.
Heine spricht klar aus, was wohl viele Deutsche damals dachten und sich
nicht trauten zu sagen, wie heute eigentlich auch. Wo bleibt hier und
jetzt der Aufschrei? Soll sich die Geschichte wiederholen? Hat schonmal
jemand an unsere Generation gedacht?


 


Das Cover zeigt einen jungen Heinrich Heine, was nicht ganz zu seiner
Geschichte passt, da er 1844 immerhin schon 47 Jahre alt war. Er
bezieht sich mit der Feder auf Frankreich, sein Exil und mit der Kutsche
auf die Reise nach Deutschland.


Katharina Thalbach spricht nicht zu schnell, sie spricht deutlich und
die Stimme bleibt im Ohr. Ich sehe sie fast vor mir, lächelnd, der Text
liegt ihr. Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen und würde am liebsten
4,5 geben. Frau Thalbach spricht großartig trotz des oft schwierigen
Textes, einzig an den Text musste ich mich gewöhnen. Ich habe ihn drei
Mal hören müssen, um zu verstehen, was Herr Heine sagen will: schön ja,
bildlich auch, beeindruckend, weil er die Zukunft nicht kannte, aber
eben auch weit weg, aus einem anderen Jahrhundert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Stinker und Matschbacke und das Stachelschwein aus Vollblödberg

John Dougherty , ,
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 13.07.2015
ISBN 9783945709108
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Stinker und Matschbacke - und das Stachelschwein aus Vollblödberg" von
John Dougherty, gelesen von Martin Baltscheit von der Hörcompany



Dachse die Monopoly spielen, im Gefängniss sind und es mit der "Du
kommst aus dem Gefängniss-frei-Karte" verlassen? Ja, so beginnt die
Geschichte. Verwirrent geht es weiter. Stinker und seine Schwester
Matschbacke wollen eben diese Dachse einfangen und brauchen dafür ein
Stachelschwein aus Vollblödberg. Mit König Flummi Sonnenschein, Eric,
dem Einkaufswagen, mit Hilfe einer Ninja-Bibliothekarin, einem
Fröhlichen Busfahrer, eine über mehrere Kapitenl rote Ampel die dann
endlich grün wird, bis hin zu einem Hai der die Helden fressen will
wollen sie die Dachse fangen.



Cover: Zeigt die Helden, ist im Comicstil und passt zum Buch

Sprecher: Martin Baltscheit hat mir am besten gefallen, nur frage ich
mich ob ihm die Geschichte gefallen hat?



Ich fand die Geschichte etwas verwirrend und musste sie mir öfter
anhören, um überhaupt zu verstehen um was es geht. Teilweise ist es
einfach nur doof statt lustig gewesen, was ich schade finde - vielleicht
muss ich mir Teil 1 "Stinker und Matschbacke und die Doofheit der
Dachse" anhören um zu verstehen, warum alle in der Geschichte etwas
schräg sind, wie sie zu ihren Namen kommen und warum die Dachse doof
sind, den eigentlich sind sie das ja gar nicht!

1 Stunde 29 Minuten in denen ich nicht wirklich verstanden habe, um was
es geht und sie mir trotzdem, tapfer, 3 mal angehört habe. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

2. weltkrieg, paris, waisenhaus, hörbuch, antisemitismus

Der Junge auf dem Berg

John Boyne , Boris Aljinovic
Audio CD
Erschienen bei Igel Records, 21.08.2017
ISBN 9783731311645
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Der Junge auf dem Berg" von John Boyne aus dem KJB Verlag gesprochen
von Boris Aljinovic



Ich habe mir das erste Mal die Zusammenfassung hinten auf den CDs nicht
durchgelesen und wusste so eigentlich gar nicht, was mich erwartet. Es
geht um Pierrot, der in Frankreich aufgewachsen ist und erst seinen
Vater und dann seine Mutter verliert. Es sind schwere Zeiten, sodass er
leider nicht bei seinem besten Freund und seinem Hund D´Artagnan bleiben
kann und als Halbdeutscher nach einem kurzen Aufenthalt im Kinderheim,
zu seiner deutschen Tante soll. Soweit eigentlich kein Problem, ja es
waren ein paar Gegebenheiten die mich ans dritte Reich erinnerten, aber
erst bei CD 2 wurde mir klar, wo "Peters" Tante Beatrix arbeitet und vor
allem bei wem.

Das Hörbuch macht nachdenklich. Wie weit werde ich beeinflusst? Wie weit
haben andere Menschen "Macht" über mich und bin ich in der Lage so zu
werden?



Cover: Ich fand es interessant auch wenn es erstmal nicht auf das Thema
schließen lässt, welches mich erwartet.


Sprecher: Die ruhige und teilweise bedrückende Stimme von Boris
Aljinovic erzählt die Geschichte sehr gut. Erschrocken habe ich mich
dann alerdings als er den "Herren" des Hauses nachgemacht hat!



5 CDs mit einer Gesamtlänge von 387 Minuten für Jugendliche ab 12
Jahren. Das empfolene Alter finde ich etwas früh, da der
Nationalsozialismus in der Schule recht spät dran kommt. Auf der CD sind
zwar keine grausamen Details beschrieben, aber ich denke das eben das
Nachdenken über die Zeit zu kurz kommt wenn man sich mit dem Thema noch
nicht so gut auskennt. Ich frage mich was aus mir geworden wäre, hätte
ich widerstehen können? Hätte ich Menschen verraten, zusehen können wie
sie ermordet werden? Könnte ich mit der Schuld leben?

Ein Hörbuch welches auch gerade durch den Sprecher zu einem gelungenem
Hörbuch wird und mich nachdenklich zurück lässt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

seele, bibel

Wie deine Seele Heilung findet

Cornelia Mack
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 05.09.2017
ISBN 9783775157988
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Wie Deine Seele Heilung findet" von Cornelia Mack aus dem SCM Hänssler Verlag

In sechs Kapiteln erklärt Cornelia Mack alles über Verletzungsarten, die natürlichen Reaktionen auf Verletzungen, wie ich Heilung empfangen werde, dass Heilung aber auch Zeit braucht, wie ich anderen Menschen in Zeiten von Verletzungen helfen kann und den Nutzen von Verletzungen. Mit dem Buch will Cornelia Mack "Hoffnung aufzeigen und Hilfestellungen anbieten", und genau das ist ihr gelungen!
Schrecklich und doch schon oft in der Bibel gelesen, nun aber auch wissenschaftlich belegt, finde ich die Tatsache, dass sich Verletzungen in unserem Erbgut niederlegen und so vererbt werden können. Der "Fluch" der Vorfahren (Ahnenschuld) - im Buch finden sich hier eindrucksvolle Beispiele und jeder kennt mindestens einen Fall selber, sei es im Freundeskreis oder in der Familie "das hatte Dein Opa in Deinem Alter auch", wenn es um Rückenschmerzen oder Depressionen ging. Auch Ängste, gerade von der Kriegsgeneration, können so weiter getragen werden.
Einige Verletzungen, wie "Verletzungen durch Krisen in der Famiie" hätte ich nie als Verletzungen wahrgenommen, gehören sie für mich doch zum leben dazu, "Kind bekommen, Kinder ziehen aus, heiraten, Wechseljahre..." aber alles hat mit Verlust zu tun und kann daher Menschen verletzten. Cornelia Mack hat also an ganz viele, verschiedene Verletzungen gedacht.
Es ist okay, sauer zu sein, zu schreien, alles ungerecht zu finden, nur muss man da nach und nach wieder raus finden. Das tat mir wieder gut, denn so bin ich, das ist dann auch mal wenig christlich, aber es geht mir dann besser...

Cover: auffällig und gut gewählt. Eine Hand die einen Kaktus umarmt.
Schreibstil: aufs Wesentliche konzentriert, mit viel Verständnis, Erfahrungsberichten, Bibelversen, kurzen übersichtlichen Kapiteln, die perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Mir hat das Buch persönlich geholfen. Seit fünf Jahren leide ich so vor mich hin, weiß, dass ich nicht aufgeben kann, aber immer wieder erwische ich mich bei dem Gedanken, dass es alles doch irgendwie sinnlos ist. Die Frage nach dem "Warum ich?" drängt sich auf. Ich habe das Buch erst einmal durchgearbeitet und schon viel Positives für mich mitnehmen können. Ich sage "Ja" zu meinem Leben, wie es jetzt aussieht, muss nicht alles verstehen oder hinterfragen, ich gehe jetzt meinen/unseren Weg.

Ein großartiges Buch, um zu verstehen, selber zur Heilung zu finden oder andere zu unterstützen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

geheimnis, überrascht, oberflächlichkeit, angst, vergeltung

Was wir dachten, was wir taten

Lea-Lina Oppermann , Julian Greis , Birte Schnöink , Sebastian Rudolph
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 10.07.2017
ISBN 9783945709528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Was wir dachten - was wir taten" von Lea-Lina Oppermann, gelesen von Julian Greis, Birte Schnöink, Sebastian Rudolph. Stell Dir vor, Du musst gerade eine Mathearbeit schreiben - und durch die Schule dröhnt ein Alarm, der dazu benutzt wird, vor einem evtl. Amoklauf zu warnen. Du sollst die Klasse abschließen und nach wenigen Minuten klopft es, Du hörst die Stimme eines weinenden, kleinen Mädchens. Lässt Du es rein oder nicht? So ist der Anfang dieses grandiosen Hörbuches. Immer wieder wechseln die Sprecher und erzählen, was ihnen durch den Kopf geht und wie sie dann handeln. Da ist Herr Filler, der Lehrer, der die Schüler genauso analysiert wie sie sich untereinander. Da ist der Starke, die Schöne, die Gruftis, der Loser, die Dicken. Ich kann sagen, dass Mark die Tür geöffnet hat und nun 10 Geheimnisse preisgeben werden; von der Doktorarbeit, dem Dieb in den eigenen Reihen, über die Schöne, die alle Haare verliert, bis zum tragischen Ende. Cover: Zurückhaltend, was es interessant macht: der Titel lässt zwar was spannendes erahnen, aber was genau, muss man erlesen. Sprecher: Alle drei können es einfach, klar, haben sie auch gelernt, aber ich nehme ihnen alles ab! Die Furcht, die Ungewissheit, Panik. Ein Hörbuch, das nachwirkt. Wie oft stecken wir Menschen in Kategorien? Ich weiß genau, wo mich die Leute hinstecken, dabei haben sie gar keine Ahnung! Was Mobbing alles anrichten kann, wird hier auch deutlich. Die 3 CDs will man einfach schnell hintereinander hören, ohne Störung und mitüberlegen, was soll das? Warum diese Briefumschläge, die Aufgaben. Woher weiß "der" das? Warum handeln die Personen so, wie sie handeln? Und dann eben das Ende... Ich kann hier 5 Punkte mit Auszeichnung geben und jedem Hörer ab 12 Jahren viel Spaß wünschen, denn: was dachtest Du und was hast Du dann wirklich getan?

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Hasenjagd

Lars Kepler , Thorsten Alms , Wolfram Koch
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.04.2017
ISBN 9783785752197
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Hasenjagd - von Lars Kepler" Das ist mein erstes Hörbuch mit der neuen App "BookBeat", die ich gerade kostenlos ausprobieren darf. Meine Wahl fiel auf "Hasenjagd", weil ich Thriller einfach am liebsten höre und weiß, dass "Lars Kepler" - oder besser: Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril - großartig schreibt. Normalerweise höre ich auch abends, so zum Einschlafen, was mir aber bei diesem Hörbuch einfach nicht gelang. Es war zu spannend, zu gut erzählt und so habe ich den Timer von 30 Minuten und dann Nachruhe immer weiter verstellt, bis ich es durch hatte, um dann mit offenen Augen da zu liegen. Natürlich geht es um Mord. In Stockholm werden nach und nach bekannte, reiche Männer bestialisch ermordet. Die Polizei versucht, es erstmal geheim zu halten und setzt Saga Bauer, die zurück beim Geheimdienst ist, auf den ersten Fall an. Joona Linna sitzt seine Haftstrafe ab, wird aber bald eine entscheidene Rolle in den Fällen einnehmen. Es dauert etwas, bis klar wird, was eigentlich los ist und wer dahinter steckt. Die Hasenjagd ist eröffnet und ein Mörder mit abgetrennten Hasenohren um den Kopf gebunden findet sie alle! Auch wenn es sich um eine Buchreihe handelt, kommt man gut in die Geschichte rein, weil am Rande immer mal wieder ein bißchen erklärt wird und es ist eigentlich auch egal, wenn was im Dunkeln bleibt, die Geschichte fesselt einfach. Handhabung: Die App ist schnell installiert und noch schneller finde ich schöne Bücher. Das Cover ist übernommen und einige Spielereien sind zu finden, wie z. B. das Einstellen eines Timers, sodass das Hörbuch nach 30 Minuten oder 2 Stunden aus geht. Ich kann das Hörbuch schneller oder langsamer hören und finde die Übersicht und Handhabung perfekt für mich, die nicht gerne neue Techniken erlernt. ;-) Sprecher: Eine angenehme Stimme hat der Schauspieler Wolfram Koch. Es macht Spaß, ihm zu zuhören, und doch jagen wohlige Schauer des Grauen über mich hinweg. Perfekt umgesetzt! Eine tolle App, die ich weiter testen werde. Ein grandioses Hörbuch von einem wunderbaren Sprecher gesprochen, so macht das Hören von Hörbüchern wieder Spaß!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

gedicht, herr einzhard, nachdenken, gedichte, hintersinniges

Herr Einzhard "Neulich hinterm Mond"

Martin Bussmann
E-Buch Text: 30 Seiten
Erschienen bei null, 26.07.2017
ISBN B0749P22S3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nach "Du liebe Zeit!" liegt nun das zweite Buch von Herrn Einzhard, "Neulich hinterm Mond", vor mir und ich muss sagen: auch dieses Büchlein hat mich vom ersten Wort bis zum letzten Satz mitgenommen.  Herr Einzhard versteht es wie kein anderer, Alltägliches gekonnt so zu verreimen, das man einfach grinsen muss, manchmal auch lachen - oder gar brüllen! Von "Ungezzzzziefer" bis zu "Poetry for runaways" über "Echt zu heiß" und "Das Ende ist nah" einfach herrlich tiefsinnige, unsinnige, sinnliche und blödsinnige Texte. Cover: passend zum Buch, Herr Einzhard wieder mitten drauf, passt es zu Band 1 Schreibstil: Immer wieder faszinierend, wie Herr Herr Einzhard das macht! Ich wollte die Rezi auch reimen, weil ich wirklich begeistert von den Texten bin, nur ist mir das wirklich zu schwer. Sehr empfehlen kann ich auch die Facebookseite von Herrn Einzhard, da bin ich immer bestens informiert, wenn ihm wieder etwas Neues, Ungewöhnliches passiert oder er wieder neue Reime dichtet. Das zweite Buch wird sich neben dem ersten Buch wohl fühlen und ich werde es bei passenden Gelegenheiten, "Ehe Krise" oder "Familien-Hormonie", herrausholen und den Frust einfach weglachen - denn das hat Herr Einzhard wieder geschafft: das beste aus mir herauszukitzeln, das Lachen, das alles Negative verdrängt! Vielen Dank und meinen größten Respekt für Ihre Leistung! Bis zum nächsten Buch, ich freu mich drauf!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

67 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, john grisham, justiz-thriller, bestechung, grisham

Bestechung

John Grisham , Kristiana Dorn-Ruhl , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453270336
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das "Board on Judicial Conduct" in Florida widmet sich der Aufklärung von richterlichem Fehlverhalten aller Art. Das alleine macht die Arbeit schon nicht einfach, denn eine Krähe hackt der anderen nicht das Auge aus. Die Juristen Lacy und Hugo haben einen besonderen Auftrag. Die Richterin Claudia McDover wird beschuldigt, mit einem Gangster zusammen zu arbeiten ("Küsten-Mafia"), sich so mehrere exklusive Häuser und einen verschwenderischen Lebensstil zu ermöglichen. Es geht um Morde, um einen Unschuldigen im Todestrakt, von eigenen Gesetzen der Tppacola-Indianer und um ein Casino. Während der Ermittlungen passiert auch sehr viel, und nicht umsonst lebt der Informant unter falschen Namen auf einem Boot und ist mehr als vorsichtig.

Viele, sehr viele Personen laufen mir in dem Buch über den Weg. Lange, teilweise interessante Ausführungen zum amerikanischen Justizsystem werden mir erklärt und immer wieder frage ich mich: kann sowas wirklich passieren? Geht sowas auch in Deutschland? Ich beginnne zu vergleichen, andere Grisham-Bücher fallen mir ein und ich erwische mich, wie ich mir das alles durchaus vorstellen kann. Womit bekommt man die Menschen? Geld, Macht und Sex, jeden Tag sind die Zeitungen voll davon und viele reiche Menschen lieben es doch, immer wieder noch reicher zu werden...

Cover: Unaufregend, komisch abgekürzt, habe erst "Best" gelesen, um dann auf "Bestechung" zu kommen.
Schreibstil: Ein John Grisham durch und durch. Viele Erklärungen zum Justizsystem, viel zum Grübeln, viele Personen und einige merkwürdige Handlungen.

Interessant fand ich den Aspekt, dass im Indianerland, im Reservat, eigene Gesetze herrschen und die Justiz auf den guten Willen der Stammesoberhäupter angwiesen ist.
Ein Grisham, der ohne viel Blut auskommt, ohne detailreiche Schilderungen der Morde oder des Auftragskillers. Ein Grisham wie zu seiner Anfangszeit, voll Wissen, rechtlich sauberen Ermittlungen und einem mitnehmenden Erzählstil.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

sub, bdsm, bsdm, erotik, dom

Mind Games: Tagebuch eines Sadisten

Tomasz Bordemé
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei null, 06.05.2017
ISBN B07192RWSP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Während ich die Fortsetzung von "Zehn" ungeduldig herbeisehne, erhalte ich "Mind Games". Thomasz Bordemé, mir sonst als Teil eines genialen Erzählerduos bekannt, stellt seinen Ich-Erzähler und dessen amouröse Vergangenheit mit einer langen Reihe kurzer Episoden vor. Was ich zunächst als "Tagebuchform" missdeutete, lese ich nun eher als "Notizbuchform": erstaunlich knapp und roh listet der Protagonist Erlebnisse auf, die bei dem mir bisher bekannten Erzählstil für ein halbes Dutzend eigenständiger Romane mit vollständigen Spannungsbögen genügt hätten.

Ein wenig erinnert mich das Die-eigene-Schulter-Klopfen an die Ego-Booster-Storys über "Bad Nick" von Quinn Fletcher, die aber bewusst überzogen sind und dadurch einen eigenen, explizit fiktiven Reiz ausüben - bei Thomasz bleibt im Gegensatz dazu jedoch alles realistisch und es gibt, ähnlich wie bei Nala Martin, keinen Grund, nicht davon auszugehen, dass tatsächlich Erlebtes eine belastbare Basis für die kreativen Leistungen war.

Dafür spricht auch, dass seine Beschreibungen stets an den richtigen Stellen mit Hinweisen gespickt sind, was BDSM von Gewalt oder Gedankenlosigkeit unterscheidet - etwas, das untalentierte und unwissende Bestsellerautoren/-innen sehr erfolgreich nicht leisten.

Je nach persönlichem Geschmack bewegen sich die Geschichten zwischen "interessant" und "geil", und hätte ich nicht Thomasz' bisheriges Werk zum Vergleich, wäre ich nur begeistert - ich halte dies nicht für seine stärkste Veröffentlichung, aber noch immer für eines der besten Bücher zum Thema auf dem Markt.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

thriller, australien, candice fox, abschluss, trilogie

Fall

Candice Fox , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.04.2017
ISBN 9783518467657
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich hasse letzte Teile! Ich habe mich zurückgehalten und mir das Buch gut eingeteilt, und nun ist es doch aus und vorbei - und dabei würde ich Eden, Hades, Hocky, Frank und die anderen so unglaublich gerne weiter begleiten. Ich hoffe einfach, dass Candice Fox da so denkt wie ich. :-)

Frank Bennett und Eden Archer sind hinter einem Killer her, der Läuferinnen in diversen Parks in Sydney erst außer Gefecht setzt, um ihnen dann das Gesicht einzuschlagen und sie zu töten.
Tara erzählt ihre Geschichte, die Quälerei ihrer Mutter, die Hänselein.
Ruben ist neu in Australien und lebt von einem Putzjob, doch irgendwas stimmt mit dem Haus nicht, wer ist da auf dem Dachboden?
Ein weiblicher Lifstyle-Coach nervt und bringt sich in Gefahr; Franks Freundin, die Psychologin Imogen, ist hinter Eden her: sie ahnt, das diese Morgen, und Eric Marcus Tanner ist, und hat es auf die Belohnung abgesehen.

Cover: Hoher Wiedererkennungswert, denn alle Cover zeigen dieselbe Pose, dieselbe Schrift und passen so super zusammen.

Schreibstil: Ich will mehr! Es ist so schön zu lesen, wenn die vielen Erzählstränge am Ende zusammen passen und eins ergeben, das hat Candice Fox wieder perfekt getan.

Wieder schafft es Candice Fox, diese vielen Erzählstränge am Ende zusammenzuführen, ein paar Überraschungen einzubauen und die Spannung über lange Zeit oben zu halten.
Auch ein neuer Darsteller betritt die Bühne: Amy, Hocky genannt, ist ein 17-jähriges Mädchen mit einer schrecklichen Geschichte, die sehr intelligent Frank zur Seite steht, wenn es um Computer undd Technik geht.

Das Ende kann einfach nicht das Ende sein, zuviele Fragen habe ich, zuviele Ideen für Fortsetzungen fallen mir ein und ich werde dann auch diese Bücher lesen, verschlingen und mich drauf freuen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

geistige behinderung, brüder, wg, wohngemeinschaft, paris

Simpel

Marie-Aude Murail , Tobias Scheffel , Martin Baltscheit ,
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 10.02.2017
ISBN 9783939375630
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In dem Hörbuch "Simpel" von Marie-Aude Murail, gesprochen von Martin Baltscheit, geht es um den 22-jährigen Barnabé Maluri, genannt Simpel, und seinen 17-jährigen Bruder Colbert. Colbert hat seinen Bruder und "Monsieur Hasehase" aus dem Heim geholt, in dem er landete, als ihr Vater eine neue Frau fand. Diese hat Angst vor Simpel. Colbert steht vor der großen Aufgabe, sein Leben und das von Simpel zu meistern. Er zieht mit ihm in eine WG in Paris. Die WG-Mitglieder Aria, Emmanuel, Corentin und Enzo sind erst skeptisch, dann genervt - und irgendwann können sie sich die langweilige und leere WG nicht mehr ohne Simpel vorstellen, denn eines Tages beschließt Corentin, Simpel und Monsieur Hasehase wieder in Malicroix (das ist das Heim) abzugeben.
Simpel ist Monsieur Hasehase und umgekehrt. Die Gespräche zwischen den beiden spiegeln Barnabé seine Gefühle. Am liebsten hätte er sich die Augen ausgestochen, um Malicroix nicht mehr sehen zu müssen, so musste Monsieur Hasehase das durchstehen. Auch die vielen "Unglücke" heckt eigentlich der Hase aus und Simpel fällt danach ein, dass das "böse" war.

Cover: es ist nicht gleich offensichtlich, um was es geht, macht aber bei genauerer Betrachtung neugierig. Ein offensichtliche erwachsener Mann mit einem Stoffhasen? Wenn es nicht in der Jugendhörbuchabteilung stehen würde, könnte man es auch in der Erwachsenenabteilung vermuten.

Sprecher: Martin Baltscheit hat es perfekt geschafft, das ernste, teils sehr traurige Geschehen lebendig werden zu lassen. Die verschiedenen Stimmlagen für Monsieur Hasehase und Simpel sind sehr gut und die anderen Mitspieler lassen sich auch ohne weiteres auseinander hören.

Wie integriere ich meine behinderten Söhne, einen behinderten Menschen? Zwei unserer Vier Jungs sind zwar nicht so stark beeinträchtigt und doch ist es oft sehr anstrengend mit ihnen. Ich kann Colbert daher verstehen, dass er seinem Bruder helfen will, weil er ihn liebt, weil sie eine Familie sind, habe den Vater gehasst für seine Ignoranz, wie kann man sein eigenes Kind, oder somit dann ja beide, abschieben? Und dann habe ich es doch verstanden, weil es anstrengend ist und die Umwelt gemein und ohne Verständnis auf besondere Menschen reagiert.
 
Ein beeindruckendes Hörbuch mit genialem Sprecher, das lange nachwirkt mit der Frage "Wie gehe ich mit behinderten Menschen um?" Dazu sage ich nur "wie mit einem Menschen!"

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

sterne, cd dabei, adler, einschlafen, tagebuch

Einschlafen ist gar nicht schlimm

Ulrich Hoffmann
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Knaur Balance, 01.02.2017
ISBN 9783426675373
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Einschlafen ist gar nicht schlimm" von Ulrich Hoffmann beinhaltet ein wirklich beeindruckendes Buch über Meditation für Kinder und eine Meditations-CD, gesprochen von Ralph Caspers. Zum Buch: es wird auf Schlafprobleme, deren Ursachen und Behandlungen mittels der positiven Wirkung der Meditation eingegangen, der Frage, warum Meditation bei Schlafproblemen hilft, nachgegangen und wie die auf der CD gesprochenen Mini-Meditationen durchzuführen sind, erklärt. Großartig finde ich, dass die einzelnen Meditationsübungen im Buch mit genauen Textvorschlägen kommen, sodass ich diese auch selber vorlesen kann. Bienen-/Stern-Meditation für jüngere Kinder oder Berg-/Kamin-Meditation für ältere Kinder sind vom Text kurz gehalten und bringen Kinder nicht nur zu Ruhe: sie stärken diese auch! Gerade die Dankbarkeits-Meditation hat es mir und meinen Jungs angetan! Ein Tagebuch rundet das Duo genial ab; hier sehe ich direkt, was uns und mir die Meditation bringt. Zur CD: Nie hätte ich dem hibbeligen, ständig irgendwie verwirrten Ralph Caspers aus z. B. "Wissen mach Aah!" diese beeindruckende Ruhe und perfekte Stimmlage zu getraut! Ein großes Dankeschön für die absolut fantastische Umsetzung der geschriebenen Worte! Cover: ist in türkis gehalten, dies setzt sich auch im Buch fort. Alles wichtige steht direkt auf dem Cover, die handliche Form passt in jede Reisetasche. Schreibstil: Nie überheblich, immer einfühlsam, verständlich und fachlich führt Ulrich Hoffmann durch die einzenen Kapitel. Das Buch fand ich wirklich beeindruckend und sehr gut geschrieben, ich habe viel Neues gelernt und auch gleich die Umsetzung aufgesaugt, um meinen Kindern das Ein- und Durchschlafen zu erleichtern. Für meine jüngeren Kinder (7 und 9 J.) haben die Meditationen genau die richtige Länge, mein fast 12-Jähriger hingegen hätte auch mehr "vertragen". Ein rundum gelungenes Paket für ein schönes Übergleiten in den Schlaf - getestet und für sehr gut befunden von Kindern und mir, die betroffen sind und nun definitiv nicht mehr ohne sein wollen! Wir hoffen auf mehr Meditationen, die einfach auch den Alltag entschleunigen, und werden dem Autor weiter folgen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

geheimnis, tochter, familie, entführung, religiöser enthusiasmus

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz , Anna Thalbach , Nellie Thalbach
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.02.2017
ISBN 9783844525403
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mitten in der Nacht, ein Fremder im Haus ... Jane, die Schwester, im Schrank versteckt, sieht, wie Julie, die eigene große Schwester mit einem Messer bedroht wird und das Haus verlässt. Stunden später: ein Schrei im Haus, da ist Julie weg, für ganze acht Jahre. Anna, Tom und Jane haben die Tochter und Schwester verloren, doch nach acht Jahren steht eine Fremde vor der Tür und sagt, dass sie Julie sei, doch ist sie das wirklich? Was ist mit den anderen Mädchen passiert, welche dunklen Geheimnisse hat Julie noch nicht erzählt? Wird Anna verrückt? Warum denken alle, dass Jane schuld ist?

Cover: Regt zum kaufen an, da irgendwie fesselnd, mystisch
Hörverständnis: Anna und Nellie Thalbach lesen wirklich klasse! Oft hat mich die Gänsehaut komplett überzogen, wenn die Stimmen ruhig und dann plötzlich laut wurden. Keine nervigen Zwischentöne, einfach nur angenehmes Hören.

Die Geschichte ist nicht neu, trotzdem hat sie mir wirklich gefallen, was in erster Linie dem Sprechduo Thalbach zu zollen ist: wirklich großartig und mit Feingefühl vorgelesen!
Ich fand es schade, dass Jane wenig zu Wort kam; ich hätte gerne mehr über das Verhältnis der Frauen untereinander erfahren. Wie Anna reagiert, ist ja fast nachvollziehbar, obwohl ...

Spannende Geschichte, hervorragend gesprochen mit Nervenkitzel, Spannung und unerwarteteten Wendungen.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

liebe, krebs, mila, studium, berlin

Das Leben zwischen Jetzt und Hier

Cara Mattea
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.01.2017
ISBN 9783733785857
Genre: Romane

Rezension:

"Liebe zwischen hier und jetzt" von Cara Mattea: eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre, und doch hat mich die Autorin neugierig gemacht.
Emilia muss für ihr Medizinstudium die Uni wechseln und zieht ins laute Berlin. Dank ihrer Freunde und  ihres in Berlin lebenden Bruders Johannes, der schon Arzt ist, findet sie erstmal Hilfe beim Einleben - und eine WG mit der nicht gerade sympathischen Ivana. Mila fühlt sich nicht zu Hause, findet nicht so recht Anschluss, und diese Stimmung merkt man deutlich im Buch (beim Lesen der Biographie der Autorin bekomme ich den Eindruck, dass sie das, gerade am Anfang ihres Studiums, auch kannte, dieses sehr gut beschriebene Gefühl!)
Dann ändert sich das, als Leo in der WG-Küche steht und Kaffee kocht - aber Leo ist nicht der Held auf dem weißen Gaul: die Vergangenheit und die Zukunft haben ihn im Griff, lassen ihn mal als Kavalier auftreten, mal man möchte ihn nur schütteln. Ein Auf und Ab beginnt, einiges liegt vor den Beiden, jeder bringt seine Welt mit in die des anderen - ob das gut gehen kann?

Cover: Mal was anderes, der Kopf ist voll, das sehe ich in dem Bild.

Schreibstil: jung, frisch, ohne zu kitschig zu werden, greifbare Protagonisten, schöne Beschreibungen und authentische Gefühle, jeder hat sowas bzw. sowas ähnliches schon durch. Bei mir kam alles an.

Gegensätze ziehen sich an. Mila und Leo sind so unterschiedlich, entwickeln ihre eigene, gemeinsame Ebene in der Geschichte, was der Leser sehr gut mitverfolgen kann, da die Geschichte von beiden be-und geschrieben wird. Ein langsamer Anfang, der schnell Fahrt aufnahm, mich nahezu durch die Geschichte trieb: ich hätte an keinem Kapitel einfach das Buch weglegen können, weil ich teilweise tatsächlich mitgelitten habe, einige Beschreibungen mir nahe gingen, weil ich wissen musste, was jetzt passiert oder um zu genießen, wie sie sich gegenseitig stärken und zusammenwachsen.

Sehr interessant finde ich, wie der Prolog nach und nach einen Sinn ergibt. Ich war am Anfang doch sehr irritiert, das Thema des Prologs ist häusliche Gewalt, ein Kind schützt die Mutter vor dem Vater.

Ein Debüt, das mich überzeugt hat, auch mal wieder in anderen Genres zu wildern. Und da ich viel von einem weiteren Buch der Autorin lese, hoffe ich mal mit und freue mich. Wünsche der Autorin für ihr eigenes Studium alles Glück der Welt, starke Nerven, Erfolge und Kraft!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

kräuter, garten, kräutergarten, rezepte, küchenkräuter

Mein Kräutergarten

Christine Weidenweber
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Verlag Eugen Ulmer, 19.01.2017
ISBN 9783800108671
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Mein Kräutergarten - wie er mir gefällt" aus dem Ulmer Verlag von Christine Weidenweber, ein Buch zum Gärtnern, Lesen, Lernen und zum Besinnen.
Eigentlich steht in dem Buch nichts Neues, und doch macht es nicht nur Spaß, die Kapitel zu lesen, sondern auch einfach Lust, in den Garten zu gehen, zu arbeiten, um dann die Ernte zu genießen, Kräuter zu verarbeiten, zu riechen, zu schmecken, zu sehen, die Hände zu benutzen...

Cover: Schöne Kräuter von oben betrachtet. Die Bilder im Innenteil sind zum Teil gezeichnet und ansonsten fotografiert.

Schreibstil: Von Anfang an anders und fesselnd. Es geht nicht nur um die Kräuter, sondern auch um Exotik, Entschleunigung und Achtsamkeit, das zusammen in einem Buch über Kräuter habe ich so noch nie gelesen!

Viele Bücher über den Anbau von Kräutern habe ich gelesen, den Nutzen, Rezepte für Salben etc. und doch habe ich viel vergessen. Das Buch "Mein Kräutergarten" arbeitet mit gezeichneten Bildern, die mir sehr deutlich im Gedächnis bleiben. Ich sehe eine Zwiebel und denke an den Kasten "Zwiebel bei Husten und gegen Ohrenschmerzen" und den Satz "Liebe ist wie eine Zwiebel schälen: erst denkt man: "geht schon", und dann sitzt man in der Küche und heult". Okay, nicht das schönste Beispiel - und doch zeigt gerade dieses Beispiel, dass es um sehr viel mehr geht.
Die Kapitel beeinhalten die Basics, z. B. ein Hochbeet anlegen, aussäen, Kräuter zum Wohlfühlen und einige Kräuter werden detailreicher beschrieben. Zwischendrin finden sich anschauliche Kästen mit Tipps z. B. zur Herstellung von Salben, Samentüten selbermachen oder Pflanzenstärkung aus der Natur. Das Buch hilft mir, selber herzustellen statt zu kaufen, Dinge zu zweckentfremden, um sie für den Garten zu nutzen und mir so meinen Traumkräutergarten, auf mich abgestimmt, anzulegen.

Selbst wenn man denkt, schon alles zu wissen und gelesen zu haben, kommt da das Buch "Mein Kräutergarten - wie er mir gefällt" her und überrascht mit einem ganz anderem Ansatz, der nicht unbedingt gleich auffällt, sich aber ins Innere schleicht und mich nicht mehr loslässt...

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

vegetarisch, kochbuch, rezepte, lecker, kochen

Last Minute Vegetarisch – Richtig lecker kochen in nur 10 bis 20 Minuten

Anne-Katrin Weber , Wolfgang Schardt
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783954531295
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Last minute vegetarisch" von Anne-Katrin Weber verspricht "richtig lecker kochen in nur 10-20 Minuten". Ohne unnötig lange Einleitung geht es auch gleich zu den unterschiedlichen Rezepten. Von "Salat" über "Aufstriche", etwas "Leichtes", "Pesto", etwas "Deftiges", "Stullen", etwas "Knuspriges", "Smoothies" oder etwas "Süßes": an viele Gerichte wurde gedacht, und die für mich oft neue und interessante Zusammenstellung der Zutaten macht das Buch für mich sehr spannend. Fast alle Zutaten bekomme ich im normalen Super- oder Biomarkt, ohne lange zu suchen, denn hier kommen keine "außergewöhnlichen" und somit schwer zu findenden Zutaten ins Essen.

Cover: Schlicht gehalten und die Fotos im Innenteil von Wolfgang Schardt machen Lust auf mehr. Hier zählt das Gericht, nicht das Drumherum.

Schreibstil: Die Rezepte sind einfach und schnell erklärt; einzig, dass immer mit zwei Personen gerechnet wird, finde ich persönlich schade.

Wir sind ein Sechs-Personen Haushalt, das lässt sich noch leicht umrechnen, aber so erscheint das Buch eher für den Single- oder eben Zwei-Personen Haushalt, was ihm eigentlich nicht gerecht wird, denn gerade als Mutter von vier Jungs suche ich gesunde, alternative und vor allem schnelle Gerichte!
Wie so viele Kochbücher hat auch dieses nicht die "perfekte" Größe, für mich persönlich ist es zu groß, zu breit, aber das ist ja Geschmachssache.
Am Anfang habe ich doch etwas länger für die Zubereitung der Gerichte gebraucht, wenn diese aber öfter gekocht werden, bin ich ziemlich sicher, tatsächlich in den anfangs "versprochenen" 10-20 Minuten leckere vegetarische Gerichte zaubern zu können.


  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

49 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

erziehung, ratgeber, kinder, orange, rhino

Erziehen ohne auszurasten

Sheila McCraith
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei TRIAS, 22.02.2017
ISBN 9783432101699
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gar nicht so einfach - und für mich, als 4-fache Jungenmutter, auch sehr beeindruckend - was Sheile McCarith in ihrem Buch "Erziehen ohne auszurasten" gemacht und vor allem geschafft hat! Nach einem Schlüsselerlebnis hat sie sich ganz fest vorgenommen, ein Jahr lang ihre Kinder nicht mehr anzubrüllen. Auf ihrem Blog "theorangerhino.com" erzählt sie davon, nicht mehr die Fassung zu verlieren und zum "Orange Rhino" zu werden - und ihr Buch ist die perfekte Zusammenfassung. Cover: Ansprechend; alles, was mich in dem Buch erwartet, steht drauf Schreibstil: Endlich mal eine Mutter, die schreibt wie es ist! Die dabei weder überheblich ist, noch alles zu locker nimmt, ihre Kinder sind ihr wichtig, aber noch wichtiger ist sie, die Frau, die Ehefrau, die Mutter... Ich fand die beiden Spalten auf jeder Seite am Anfang etwas anstrengend zu lesen, lese lieber eine Seite komplett von links nach rechts, aber das ist Geschmackssache. Das Buch ist für 30 Tage ausgelegt, sprich: jeder Tag hat eine neue Idee, aber auch ein neues Hindernis, einen Rat, eine Lösung, die bei Sheila funktioniert hat. Dazu unedlich tolle Tipps, ohne mit dem Zeigefinger auf mich, die "schreiende Mutter" zu zeigen. Das Buch ist sehr persönlich und oft sah ich mich und hatte Tränen in den Augen, weil es oft so sinnlos ist, laut zu werden und mir meine vier Jungs leid taten. Es gibt nach jedem Tag eine Orange-Rhino-Erkenntnis: was mit mir passiert, warum ich das lassen soll, Trigger etc., dann der Tipp des Tages in drei Stufen; wie ich runter komme, wie ich mich dazu bringe, aus Situationen heraus zu kommen. "Maßnahmen des Tages" ist die Zusammenfassung des gelesenen Tages mit wertvollen und realistischen Tipps, diverse Situationen zu überstehen und mit Platz für meine eigenen Ideen. Zu Anfang eines neuen "Themas", wie z. B. "Achtsamkeit" oder "Mit Triggern umgehen", gibt es immer sehr persönliche Eindrücke aus Sheilas Leben, was sie zu zur schreienden Mutter gemacht hat. Nach den 30 Tagen heißt es: durchhalten! Mit vielen Ideen, die mich zum "Orange Rhino" machen, mit einem Trigger-Arbeitsplatz und natürlich dem "Orange Rhino" zum ausschneiden. Ich will auch eine "Orange-Rhino-Mutter" werden und das Buch kann mir dabei helfen, das zu schaffen, auch wenn ich sicher auch mehrere Anläufe benötige und unser Leben mit zwei "besonderen" und zwei "gesunden" Jungs anders ist, aber das ist jedes Leben. Ich wünsche jeder Familie, jeder Mutter, jedem Vater viel Kraft und Durchhaltevermögen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Iceman

Anthony Bruno , Hans Schuld
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hannibal Verlag, 04.07.2013
ISBN 9783854454311
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

sachbuch, liebe, sex, friedemann karig, beziehung

Wie wir lieben

Friedemann Karig
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.02.2017
ISBN 9783351050382
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Wie wir lieben" von Friedmann Karig oder "warum Monogam leben?" Karig hat hier mehr als ein reines Sachbuch geschrieben. Anhand von echten Menschen, die "anders lieben und leben", zeigt er, wie es gehen kann. Die Grundbotschaft für mich ist, das "anders sein" der Anderen zu akzeptieren und eben nicht gleich zu verurteilen, schlecht zu reden oder schlimmeres, sondern sich einfach mal damit auseinander setzten.

Cover: Drei Personen im Kreis, das passt, ich hätte mir aber durchaus auch andere Cover vorstellen können.

Schreibstil: Die Sachbuchinhalte werden sehr gut aufgelockert, schwierige Situationen leicht verständlich erklärt oder eben ganz anders nahe gebracht, auf Ängste wird eingegangen.

In sechs Kapiteln (im Buch stehen 7, aber die 6 wurde wohl vergessen) werden die Ehe, die ewige Liebe und deren Entstehung, deren Mythos beschrieben - wie wurden wir zu dem, was wir sind, warum ist das so schwer und warum ist da immer das Gefühl, mehr haben zu wollen, zu verpassen, andere Haut zu spüren.

Das Buch beginnt gleich mit dem Kennenlernen von Paul und Jelena, die im Buch immer wieder zu Wort kommen und die "anders leben". Sie haben sich und auch andere Menschen in ihr Leben gelassen.
 
Wieviel jemand "erträgt", weiß man erst, wenn man es ausprobiert - nur trauen sich das die wenigsten: ausprobieren und offen und ehrlich über ein mehr in der Beziehung zu reden, immer aus Angst, wie man vor dem Partner dann dasteht ... nur denken das heutzutage auch immer mehr Frauen, denn die gehen in Wirklichkeit fast genauso oft fremd wie Männer.

Niemand soll mit dem Buch missioniert werden, niemand wird gezwungen, frei zu leben und Karig zieht auch nicht über die Monogamie her! Er regt zum langen Nachdenken und vielleicht auch Umdenken an, denn heute kann man vieles teilen, das macht Spaß, bringt jedem Freude und ist besser, als immer gleich alles wegzuschmeißen, nur weil eine Seite enttäuscht wurde!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

382 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

briefe, liebe, tumblr, nie verschickte briefe, verlust

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Emily Trunko hat in dem Buch "Ich wollte nur, dass Du noch weißt..." nie abgeschickte Briefe gesammelt. Von zarten Liebesbriefen über Menschen, die ihre Partner/Familienangehörigen verloren haben, bis hin zu Briefen an sein jüngeres Ich. Manche Schreiben sind kurz, dann traurig, irgendwie lustig, poetisch, schrill oder ans Herz gehend. Aber für mich wird dabei immer klarer, dass man nichts verliert, wenn man diese Art von Briefen abschickt oder den Menschen, die einem etwas bedeuten, das zu Lebzeiten sagt!

Cover: bunt und jung

Schreibstil: da viele unterschiedliche Menschen zu Wort kommen, ist Emilys Schreibstil nicht zu beurteilen. Alle Briefe ergeben Sinn und sind gut ausgewählt - und man erkennt, wie unterschiedlich Menschen Worte benutzen.

Emily wird dieses Jahr 17, die Briefe stammen von ihrem Blog bei "Tumblr - Dear my blank". Da sich dort eher "junges" Publikum tummelt, sind die Briefe entsprechend "jung" und eher für den "typischen" Teenager gedacht. Ich habe mich in meine Jugend zurück versetzt, da war ich ja ähnlich, und hoffe, dass meine Jungs ihre Gedanken und Gefühle eher aussprechen, statt heimlich zu leiden und abzuwarten... Interessante Idee und gut umgesetzt, gerade für junge Leser kann das Buch anregend und der Blog hilfreich sein!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

diy, basteln, frühling, kreativ, sommer

Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer

Tina Defaux , Laura Kirschbacher , Anna Schneider
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Neuer Umschau Buchverlag, 28.02.2017
ISBN 9783865288387
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Made at home Vol.2" oder schöne Bastelideen rund um den Frühling und Sommer für ein fröhliches Zuhause und schöne Gärten. Ob Minigewächshäuser,Sommerhut oderdas Aufpimpen alter Kühlboxen, erfrischende Getränke oder einfache Spiele, hier ist für jeden was dabei. Es gibt einige Vorlangen direkt im Buch und da ist die Ringbuchform von Vorteil, da man diese so ohne Probleme raustrennen kann. Cool ist auch die Möglickeit einige Sachen runterzuladen, welche Vorlagen das sind steht bei der Anleitung und hinten im Buch efindet sich noch eine Zusammenfassung. Es gibt Bastelideen aber auch ein paar erfrischende Rezepte.

Cover: Schön bunt mit pastellfarben, macht das Design gleich Spaß und ich wollte sofort zur Schere greifen. Die Fotos im Inneren sind weiter verspielt und fröhlich und passen so voll zum Buch, den Autorinnen und der Fotografin.

Schreibstil: Gut und einfach erklärte Anleitungen und tolle Ideen mit Sachen die fast immer im Haushalt zu finden sind.

Was mich "stört" ist die Ringbuchform. Ich hätte ein ganz normales, festes Buch bevorzugt, so habe ich, gerade beim Transport, immer Angst, das ein Blatt rausreisst.

Schnelle, einfache und coole Ideen mit ganz alltäglichen Sachen für Erwachsene und Kinder die einfach das Haus und Garten schöner machen!

  (9)
Tags:  
 
287 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks