Leserpreis 2018

RebekkaTs Bibliothek

323 Bücher, 288 Rezensionen

Zu RebekkaTs Profil
Filtern nach
323 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tipps und Tricks zur Bewältigung von Eifersucht: Wie Sie Ihre Eifersucht bekämpfen und überwinden

Dr. Barbara Friehs
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei Independently published, 28.08.2018
ISBN 9781719914987
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Tipps und Tricks zur Bewältigung von Eifersucht - Wie Sie Ihre Eifersucht bekämpfen und überwinden" von Dr. Barbara Friehs

Es beginnt mit einem Test. Oh ja, das Ergebnis ist ernüchternd, auch wenn er mir zu kurz war und die Fragen zu offensichtlich. Es gibt viele interessante Fallbeispiele, die ich immer gut nachvollziehen konnte und Übungen wie das Aufschreiben von Sachen die ich an mir mag oder das Führen eines Tagebuches.
Das wichtigste ist einfach REDEN, wie immer also, und doch so unendlich schwer.


Cover: Mann und Frau auf einer Sitzgelegenheit und der Mann schaut der Frau über die Schulter, sie liest gerade auf dem Mobiltelefon. Mhh doch eher umgekehrt, oder?
Schreibstil: Leicht zu lesen, einfach zu verstehen


Bin ich meine Eifersucht jetzt los? Nein, das sicher nicht, denn ich werde sie nie los. Mal ist sie mehr, mal ist sie weniger, aber sie ist immer da. Wir haben uns arrangiert, wir leben einfach zusammen und ich hinterfrage oft und halte sie so unter Kontrolle, aber solange ich liebe und lebe, wird sie mich begleiten. Ich finde es auch widersprüchlich, sie zu bekämpfen, da sie eine angeborene Emotion ist, die genetisch da ist, wie kann ich sie da unterdrücken? Sie wird immer mal rauskommen, nur sollte *ich* es in der Hand haben, die Stärke und das Ausmaß zu bestimmen - und da kann dieses Buch mit seinen 94 Seiten helfen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"ratgeber":w=1,"natur":w=1,"kochen":w=1,"rezepte":w=1,"sommer":w=1,"winter":w=1,"blumen":w=1,"basteln":w=1,"herbst":w=1,"frühling":w=1

Frühling, Sommer, Herbst, Familie

Veronika Smoor
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei SCM, 21.08.2018
ISBN 9783789398179
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Frühling, Sommer, Herbst, Famile - Ein Begleiter für jeden Monat des Jahres mit Ideen zum Selbermachen und Selberglauben" von Veronika Smoor aus dem SCM Verlag

Veronika Smoor zeigt in ihrem Buch tolle Ideen auf, wie ich meine Zeit mit unseren Jungs gestalten kann. Mal sind es Bastelanleitungen, etwas zum Nähen - oder einfach mal was Eigenes herstellen? Jeder Monat hat seine eigenen Ideen, die einfach passen, weil die Zutaten z. B. gerade wachsen oder das Wetter es in einigen Monaten oft hergibt, etwas darin zu gestalten. Mehr Zeit mit Kindern, so auch wieder zum Kind werden, es einfach mal wagen, machen und glücklicher werden.

Cover: Das Cover sowie auch die Fotos im Innenteil sind wunderschön und perfekt ausgewählt. Für jeden Monat die passenden Bilder.
Schreibstil: Ein freundliches, persönliches Vorwort der Autorin und für jeden Monat gab es ebenfalls eine persönliche Einführung, bevor es um alles mögliche, passend zum jeweiligen Monat ging.

"Ich möchte das Leben mit meinen Kindern nicht verpassen" S. 8, das ist so wahr und ich will es auch nicht! Nur rennt die Zeit, der Alltag ist anstrengend, ungerecht für Eltern und Kinder, und wie anstrengend das Zusammenleben mit vier so unterschiedlichen Jungs ist, darauf kann sich niemand vorbereiten. Dennoch hat mir das Buch aufgezeigt, mehr zur Ruhe zu kommen, anders zu planen - und ist es wirklich wichtig, dass ich alles alleine immer schaffe? Muss es immer aufgeräumt und perfekt durchgestylt im Haus sein? Auch wenn es darum in dem Buch nur am Rande geht, hat mich das Weiterdenken weiter gebracht!
Veronika erzählt viel persönliches und diese Gedanken teilen wir sehr oft! Seit dankbar, jeden Tag, wir sind so unglaublich gesegnet!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Die PaarProbleme

Angelika Kaddik
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Königsfurt-Urania Verlag, 19.03.2018
ISBN 9783868261653
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Die Paar Probleme - Wenn die Beziehung Unterstützung braucht" von Angelika Kaddik aus dem Königsfurt-Urania Verlag

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Das Buch ist ein Sammelsurium von genialen Tipps, sehr gut gewählten Fallbeispielen und unglaublich guten Hilfen.
Erst kommt die Beschreibung eines Alltagsproblemes, dann ein passendes Fallbeispiel, dann wird alles einmal auseinandergenommen - immer für beide Partner passend; ich hatte nie das Gefühl, dass jetzt jemand bevorzugt wird! - und dann sind da Tipps, Tricks, Hausaufgaben und Harley.
Hinten sind ein paar Tipps zur täglichen Beziehungspflege drin, die einfach sind und glücklich machen!

Cover: eine ausgeglichene Waage in Form von Frau und Mann mit Herz!
Sprach mich sofort an.

Schreibstil: Unglaublich einfühlsam und unaufgeregt schreibt Angelika Kaddik, ich könnte Stunden weiterlesen und würde ihr genauso gerne bestimmt zuhören. Die Mischung aus Erfahrung und den passenden Beispielen ist hier unglaublich gut gelungen!

Wie Frau Kaddik schon sagt: manchmal braucht es nur einen anderen Winkel, einen anderen Blick oder Anstoß, und schon läuft die Beziehung wieder - und das ist besser, als jahrelang den Ärger, die Sorgen vor sich herzutreiben, das bei jedem Streit wieder auszupacken und somit alles kaputt zu machen!
Die Hausaufgaben sind sehr gut durchdacht und Harley ist der Hammer!
Gerade in der Situation Sabine/Harald, die ich ansatzweise ebenfalls kenne, hat mich Harleys Verhalten nachhaltig beeindruckt!
Ein beeindruckendes Buch, welches in jedem Regal stehen sollte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Peter Schneider, wie wird eine Ehe schön?

Barbara Lukesch , Peter Schneider
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 24.09.2018
ISBN 9783037631003
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Peter Schneider, wie wird eine Ehe schön?" von Barbara Lukesch aus dem Wörterseh VerlagEin schönes Frage-Antwort-Buch. Barbara Lukesch stellt interessante Fragen rund um Beziehungen, Liebe, Sex, Ehe - aber auch Humor, Monogamie, Freundschaft plus oder Empathie. Der Psychoanalytiker Peter Schneider antwortet ihr direkt, ohne zu beschönigen oder durch die Blume zu sprechen!Cover: ein nettes Bild aus früheren Zeiten, welches mich schon nachdenken lässt! Warum dieses Bild? Weil beide Autoren aus dieser Zeit kommen? Weil das die perfekte Beziehungszeit war?Schreibstil: Ich musste mich erst einmal an ein Buch mit Fragen und Antworten gewöhnen. Um es zwischendurch zu lesen, passiert zuviel, ich habe etwas Zeit gebraucht.Bei jeder Hochzeit sitze ich in der Kirche/im Standesamt und frage mich, wie lange die es wohl miteinander aushalten. Auch in meiner Praxis stoße ich auf Menschen, die sich mal geliebt haben und nun langsam anfangen, sich aus den unterschiedlichsten Gründen zu hassen. Auch das Buch ist nicht die Rettung oder die einizige Lösung, aber viele Fragen können sich Paare so im Vorfeld schonmal stellen - denn eine Beziehung oder Ehe ist ewiges Reden, Kompromisse eingehen, Arbeiten, mal mit mehr oder weniger Liebe auskommendes Zusammenraufen! Immer wieder kommt ein Paar an Kreuzungen, wo die Karten wieder neu gemischt werden und entschieden werden muss, wie es weiter geht: alleine oder zusammen.Manchmal hätte ich gerne weiter gebohrt, ein Thema intensiver bearbeitet und erfahren, was Peter Schneider dazu sagt. Doch hat mir das Buch gefallen, ich werde es weiter empfehlen und vielleicht landet es ja ab jetzt immer mal auf einem Polterabend oder auf dem Hochzeitsgeschenketisch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"gefängnis":w=4,"joe bausch":w=4,"knast":w=3,"gefängnisarzt":w=3,"justizvollzugsanstalt":w=2,"gangsterblues":w=2,"mörder":w=1,"arzt":w=1,"täter":w=1,"schicksale":w=1,"strafe":w=1,"selbstjustiz":w=1,"reue":w=1,"betrüger":w=1,"true crime":w=1

Gangsterblues

Joe Bausch
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 12.10.2018
ISBN 9783864930560
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Gangster Blues" von Joe Bausch von Ullstein extra

12 Geschichten von Gefangenen, die ihrem Anstaltsarzt etwas erzählen, das sie sonst niemandem anvertrauen würden - oder von Gefangenen mit skurillen Wünschen; wie dem Mann, der Bluttransfusionen gegen Geständnisse eintauschen wollte.
Ich erfahre einiges aus dem Leben im Gefängis; schüttle den Kopf über Brennecke, der ohne vernünftige Therapie entlassen werden soll und selber sagt, dass er draußen weiter macht. Über Gefangene, die medizinisch notwendige Therapien ablehnen, um zu sterben oder um alternde Gefangene, die zusammen nochmal ein großes Ding drehen wollen...

Cover: Joe Bausch, in schwarz mit dem restlichen, schwarzen Cover verwachsen.
Schreibstil: Manchmal etwas sehr ausschweifend, aber verständlich und interessant.

12 unterschiedliche Geschichten, die verfremdet und somit niemandem zuzuordnen sind, die schockieren und bewegen, die mich lächelnd und wütend zurück lassen.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten, ab und an lenkt die ausufernde Schreibweise vom eigentlichen Gefangenen ab - dann lieber 13 Geschichten. :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"studium":w=1,"putzen":w=1

Putzboy

Sebastian Schüller
Flexibler Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Independently published, 11.07.2018
ISBN 9781983277788
Genre: Humor

Rezension:

"Putzboy" von Sebastian Schüller

Erst dachte ich an ein Fetischbuch ... auch wenn einige Gedanken von Sebastian tatsächlich in diese Richtung gingen, geht es doch um Max, einen Studenten in den Endzügen mit Geldmangel. Er beschließt, sich bei Hopper anzumelden, um dort als Putzboy durch die Stadt gejagt zu werden und fremde Häuser und Wohnungen zu putzen.
Herausgekommen ist eine Sammlung von netten, witzigen, kurzen Geschichten über die Inhaber der Räumlichkeiten und die Erkenntnis, das putzen ein Knochenjob ist!

Schreibstil: Schnell zu lesen, manchmal sehr witzig, aber tatsächlich auch zum Nachdenken!
Cover: Die Sprühflasche, was auch völlig genügt. :-) Eher minimalistisch, was ja auch irgendwie zum Putzen passt.

Nette Geschichten, die schnell mal eben in der Bahn oder im Wartezimmer gelesen werden können.
11 Euro die Stunde bekommt Max, er wagt ein Experiment: einen Monat putzen! Herausgekommen sind 200 Stunden, damit sein Konto endlich mal etwas besser aussieht.
Die heiße Lara, die noch heißere MILF oder der Schwule von nebenan: wie sieht so ein zu putzender Haushalt aus und was verrät er über die Bewohner?
Hinten sind noch Tipps und Tricks fürs richtige Putzen drin, das rundet das schöne Buch nochmal nett ab!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"zuhause":w=2,"wohnen":w=2,"minimalismus":w=2,"sachbuch":w=1,"ratgeber":w=1,"tipps":w=1,"blogger":w=1,"zimmer":w=1,"lifestyle":w=1,"raum":w=1,"deko":w=1,"entrümpeln":w=1,"simplify":w=1,"aussortieren":w=1,"leichter leben":w=1

Simplify your Home

Cary Telander Fortin , Kyle Louise Quilici , Kelly Ishikawa
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 16.08.2018
ISBN 9783957282200
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Simplify your home - Der Minimalismus-Praxisguide" von Cary Telander Fortin und Kyle Louise Quilici aus dem Knesebeck Verlag

"Wir haben begriffen, dass Besitz und Konsum unsere Sehnsucht nach Bedeutung nicht befriedigen wird. Wir haben gelernt, dass die Leere in einem Leben ohne Vertrauen oder Sinn nicht durch das Auftürmen von Material ausgefüllt werden kann." Jimmy Carter

Was brauche ich wirklich im Leben, was macht mich glücklich und wie spare ich Zeit? Zeit für mich, die ich sonst mit sinnlosem Ausräumen oder Suchen verbringen muss? Dieses Buch bringt mir dem Traum meines minimalistischen Lebens etwas näher!
Die Ein-Teil-Methode ist ein guter Anfang! Jeden Tag ein Teil in die Hand nehmen und überlegen, ob ich es wirklich brauche - und wenn nicht, dann kann es weg! Wegtauschen, wegverschenken, weg-für-etwas-anderes-benutzen, nicht auf den Müll, nachhaltig mit den Dingen umgehen, die wir mal aus einem bestimmten Grund angeschafft haben.
Reinigungsmittel selber machen, welcher Archetyp bin ich? Was ist ein Kryptonit? Und wie gestalte ich jedes Zimmer nach den Gestaltungsgrundsätzen neu?

Schreibstil: Einfach und klar beschreiben Cary und Kyle, wie sie die Idee vom Minimalismus nicht mehr los ließ und wie sie es umsetzten, für sich und ihre Kunden.
Cover: Einfach und schön, reicht völlig. Die Fotos im Innenteil sind ganz genauso, mal mit dem Autorinnenduo, mal ein Bad, eine Küche...

Mir hat das Buch geholfen, meinen Haushalt zu überdenken! Ich will nicht wegschmeißen, aber ich kann verkaufen, bei Tauschticket/Tauschgnom vertauschen, Sachen verschenken oder sie für etwas anderes benutzen! Ich bin genügsam, brauche nicht viel, erwische mich aber, unsere Kinder "vollzustopfen", damit es ihnen an nichts mangelt - und dann steht es rum.
Ich mache weiter, versuche, wenig zu kaufen, nutze die "Ein-Teil-Methode" täglich und hoffe, irgendwann nur noch das zu besitzen, was ich wirklich brauche!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"mord":w=5,"true crime":w=3,"true-crime-thriller":w=3,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"profiler":w=2,"claus cornelius fischer":w=2,"axel petermann":w=2,"ermittlung":w=1,"killer":w=1,"serienkiller":w=1,"psychopath":w=1,"manipulation":w=1,"psycho":w=1,"mordserie":w=1

Die Elemente des Todes

Axel Petermann , Claus Cornelius Fischer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426523131
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die Elemente des Todes" - TrueCrime Thriller von Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer aus dem Knaur Verlag

Kiefer Karsen kommt nach einem Jahr Sabbatical , welches er in Amerika verbracht hat, zurück zur Bremer Mordkommison und bekommt dort gleich einen Mord zugeteilt. Bald ist er auch dem Täter auf der Spur, hat ziemlich schnell Kontakt mit ihm und ist doch lange Zeit nicht nah genug an ihm dran.
Daniel Becker und Moritz Vogel treiben gemeinsam ihr Unwesen. Daniel, der Sadist, mit eigenem "Spielkeller", wo er gerne Frauen quält, der Menschen in chemische Ordnungszahlen je nach Alter einteilt - und einer seiner vielen Handlanger, Moritz Vogel. Wie das Team um Kiefer Larsen die Beiden zu Fall bringt, was den vielen Opfern zugestoßen ist, darum geht es in "Die Elemente des Todes".

Schreibstil: Nachvollziehbar! Ich konnte oft erkennen, wann Axel Petermann das Wort ergreift, zusammen ist das Team Fischer/Petermann wirklich gut!

Cover: Die Tür zum "Keller"? Ich mag das auf "alt" gemachte.

Ich habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut und habe es extra ganz langsam gelesen, damit ich ja lange etwas davon habe. Ich wurde nicht enttäuscht! Ich lese sofort raus, wenn Axel Petermann das Schreiben übernimmt. So wie sich Kiefer Larsen dem TO (Tatort) nähert, ihn sieht, betrachtet und nachstellt, was passiert sein kann, das ist Axel Petermann in seinem Element!
Die Sprünge im Buch waren am Anfang etwas verwirrrend, aber zum Schluss hin logisch, und wenn man erstmal alle Namen drauf hat und weiß, was passiert, ist alles klar.
Ich bin ein Axel-Petermann-Fan, habe alle seine Bücher und dank einer Lesung in Hannover (an seinem Geburtstag!) weiß ich auch, dass die ersten 100 Seiten des neuen Thrillers schon geschrieben sind! Ich freue mich drauf, kann ihm stundenlang zuhören und ihm in Filmen zusehen. Dieser Mann und seine Gedanken sind beeindruckend und ich freue mich auf viel mehr von Kiefer Larsen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krimi":w=2,"mord":w=1,"england":w=1,"hochzeit":w=1,"2018":w=1,"selbstjustiz":w=1,"cybermobbing":w=1,"hb_2018":w=1

Rachgier

Val McDermid , Wolfgang Berger
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 03.09.2018
ISBN 9783869743400
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Rachgier" von Val McDermid, gelesen von Wolfgang BergerKathryn MaCormick, gerade noch auf einer Hochzeit, wird tot in ihrem Auto gefunden. Ein Serienmörder sucht sich gezielt einsame Frauen auf Hochzeiten aus, spielt den Traummann, lädt sie für ein Wochenende ein und bringt sie dann um - und das alles aus Rache. Er ist sehr erfolgreich mit der Masche und das  ReMIT-Team tappt lange im Dunkeln. Private Probleme der Ermittler, eigene - nicht zum Fall gehörende - Ermittlungen, viele ausschmückende Dialoge gehören diesmal zum 10. Fall von DCI Carol Jordan und Profiler Tony Hill.Cover: passt für mich so gar nicht zum Thema! Was soll das überhaupt sein?

Sprecher: Wolfgang Berger hat eine für mich angenehme Stimme, die das Buch ruhig gelesen hat. Ich fand ihn passend gewählt, weil bei neutralen Stimmen mein Kopfkino angeregt wird.Ich fand Rachgier schwach. Ja, es behandelt Zeitthemen wie Identitätsdiebstahl und Cyberkriminalität, aber es war so ausgeschmückt, dass ich immer wieder vorgesprungen bin und trotzdem nichts verpasst habe. Es sind eigentlich auch zwei Geschichten, die einzeln wahrscheinlich besser gewesen wären - eine sogar für Jugendliche, was sicher in Zeiten von WhatsApp und Facebook öfter vorkommt, als man denkt.Die Verjüngung des Teams ist zwar zeitgemäß, aber Carol und Tony kommen da nicht so gut bei weg, sie wirken uralt neben ihren Kollegen. Carols Problem ging mir sehr auf die Nerven, zumal sie so eigentlich nicht hätte arbeiten dürfen, schon gar nicht bei der Polizei mit Waffen. Tony wollte die Welt retten und hat sich dabei aus den Augen verloren; wer würde sowas machen?Ich bin vom Ende überrascht worden und denke, dass es eine bessere Lösung gegeben hätte. Jetzt frage ich mich, ob das nächste Buch nun einen Zeitsprung von 5-10 Jahren hat oder ob ein dann Ermittler alleine weiter macht...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"sachbuch":w=3,"sex":w=2,"sexuelle revolution":w=2,"scharfstellung":w=2,"heike melzer":w=1,"ratgeber":w=1,"wissen":w=1,"revolution":w=1,"partnerschaft":w=1,"paperback":w=1,"vorablesen":w=1,"therapeut":w=1,"porno":w=1,"pornografie":w=1,"geschlechtsverkehr":w=1

Scharfstellung

Heike Melzer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Tropen, 30.08.2018
ISBN 9783608503562
Genre: Sachbücher

Rezension:

" Scharfstellung - Die neue sexuelle Revolution " von Dr. med. Heike Melzer aus dem Tropen Verlag

Die Einleitung beschreibt den Werdegang von Frau Dr. med. Heike Melzer, wie für sie ihr Berufswunsch schon früh feststand, wie sie aufwuchs. Dann widmet sie sich allen möglichen Themen rund um Sex, Prostitution und ihre Auswirkung, Pornos, Sex Toys etc. und deren Wirkung: "Orgasmus to go" - und dass gerade Frauen mehr als nur Penetration verlangen.
Das Buch war eine interessante Beschreibung, wie wir heute Sex haben, haben können und wie gerade das Internet und der ständige Zugriff auf Bilder, Filme etc. unser Leben verändert haben.
"Das "Wir" in verbindlichen Partnerschaften steht dabei zunehmend unfreiwillig im Schatten eines immer stärker werdenden und nach individueller Lusterfüllung suchenden "Ich"." (Seite 132) Passt mir mein Job nicht mehr? Suche ich mir einen neuen. Die Wohnung gefällt mir nicht mehr? Dann zieh ich eben um. Der Partner wird langweilig? Suche ich mir eben einen neuen; nur werden die Ansprüche immer höher und an jeder Ecke könnte ja noch jemand besseres stehen.
Warum ist es für 40-Jährige wohl so schwer, nach einer gescheiterten Beziehung/Ehe wieder jemanden zu finden? Weil man immer höher hinaus will und doch wieder scheitert und sich letztendlich eingesteht, dass man auch beim ersten Partner hätte bleiben können, da sich eben oft doch nichts "besseres" findet. Werft Beziehungen nicht weg, kämpft um sie!

Cover: Wenn der Titel nicht schon viel aussagen würde, könnte man anhand des Covers nichts erkennen. Da es ein Sachbuch ist, hätte es aufgrund des Covers auch ein Buch über die Funktion/Gesundhaltung des Herzens sein können.

Schreibstil: Die Sprache ist einfach gehalten, das Buch kommt ohne Fremdwörter aus

Das Buch hat mir gut gefallen, nur hatte ich noch mehr erwartet. "Eine Sexualtherapeutin spricht Klartext!" Da dachte ich, dass Frau Dr. med. Heike Melzer anonymisiert aus ihrem Praxisalltag berichtet, was gefällt Paaren nach Jahren des Zusammenseins am Gegenüber nicht mehr? Warum gehen die Menschen in eigentlich gut laufenden Beziehungen fremd? Wie wirkt sich der im täglichen Leben stattfindende offene visuelle Umgang mit Sex auf ein Paarleben aus? Und wie schafft man es, eine gut funktionierende Beziehung zu führen, ohne sein Gegenüber einzuschränken, aber dabei auch noch an sich selber zu denken?
Das waren Fragen, die ich hatte, die mir leider nicht beantwortet wurden. Trotzdem ist das Buch eine interessante Lektüre über die sich ändernde Sexualität und somit für jeden interessant, der offen über Sex sprechen will und somit vielleicht seine (oder eine andere) Ehe rettet, denn alles ist irgendwie normal, nur muss darüber gesprochen werden!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"rezepte":w=3,"kochbuch":w=2,"low carb":w=2,"kochen":w=1,"kräuter":w=1,"gewürze":w=1,"wildkräuter":w=1,"clean eating":w=1,"glutenfrei":w=1,"inhaltsstoffe":w=1,"gewürz":w=1,"verlag: löwenzahn":w=1

Gesunde Wohlfühlküche

Lisa Hauser
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 16.08.2018
ISBN 9783706626330
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Gesunde Wohlfühlküche - kochen mit der Kraft der Kräuter und Gewürze" von Lisa Hauser aus dem Löwenzahn Verlag

Hier gibt es nicht nur Rezepte, hier erfahre ich viele interessante Sachen über "Clean Eating", glutenfreie, Low-carb-Kost! 50 Rezepte ganz nach Hippokrates: "Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!"
Es fängt also schon vor dem Kochen an. Wie sammle ich richtig und wie verarbeitet man die Zutaten? Welche Inhaltsstoffe haben die Heilkräuter und Gewürze? Dabei stößt man auf Gerbstoffe oder Flavonoide.
Das Buch ist unterteilt in Frühstück, Vorspeise, vegetarische & vegane Hauptspeisen, Hauptgerichte mit Fleisch, Hauptgerichte mit Fisch und Nachspeisen. Die Fotos sind großartig und machen Appetit auf mehr.

Einzig die Rezepte sind doch fast alle sehr "exotisch" und ich muss die Zutaten schon gezielt suchen, die finde ich nicht so einfach in meinem Supermarkt.

Cover: Eine sehr schön lächelnde Lisa mit Salat.
Schreibstil: Bewundernswert, wie Lisa es schafft, die vielen Zutaten in kurze, knappe, aber dennoch ausreichend erklärte Rezepte zu verpacken!

Besonders toll fand ich, dass neben dem Rezept immer etwas interessantes, wichtiges und wertvolles über die verwendeten Kräuter stand. "In mir steckt", "Das Beste an mir" und "Ich helfe Dir bei" sind großartige Hilfen, bleiben im Gedächnis - dies ist für mich fast das Beste am Buch!
Auch wenn mir und meiner Familie nicht alle Rezepte zusagten, finde ich das Buch einfach zum Wohlfühlen. Wir haben einiges einfach spontan geändert oder weggelassen und schon waren alle zufrieden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

"helikopter eltern":w=2,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"lustig":w=1,"eltern":w=1,"skurril":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"stress":w=1,"anekdoten":w=1,"dt autor":w=1,"helikopter":w=1,"helikoptereltern":w=1,"nervige eltern":w=1,"wahre gegebenheiten":w=1

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377940
Genre: Humor

Rezension:

"Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!" von Lena Greiner und Carola Padtberg aus dem Ullstein-Verlag

Helikoptereltern: jeder kennt sie, es werden immer mehr und das Buch macht mir Angst! Natürlich gibt es durchaus lustige Stellen, aber ganz ehrlich - was soll aus den überbehüteten Kindern werden? Alles wird ihnen aus den Weg geräumt, nicht sie müssen sich auf die Welt einstellen, nein, die Welt muss sich ihnen unterstellen. Wann fing das an? Wann wurden Kinder zu einem Projekt, welches ganz klar einen Weg vorgeschrieben bekommt und diesen gehen wird?
Mir tun die Kinder einfach nur leid und ich hoffe, dass viele Helikopter das lesen und umdenken! Gerade der kurze Abschnitt, in dem die Kinder von Helikopereltern zu Wort kommen, in meinen Augen viel zu kurz kommen, zeigt erschreckend, was passieren wird.

Cover: Man weiß sofort, was es darstellt
Schreibstil: Kurze Einleitungen und dann kommen Texte und Berichte von Helikoptergeschädigten.

Was tut ihr euren Kindern an? Es ist so peinlich, das zu lesen; es tut so weh, dass gestandene Menschen ihre Kinder so in Watte packen, Männer anzeigen, weil sie die Brut retten oder einfach nur vor der Schule auf die eigenen Kinder warten ... aber nein, es sind alles Vergewaltiger, die die eigenen Kinder mitnehmen wollen! Die Angst, die die Eltern haben, wird ganz automatisch auf die Kinder projiziert und so entstehen Angststörungen, irgendwann manifestieren die sich in den Genen und dann gute Nacht!
Auch wenn einiges humorvoll geschildert wurde, würde ich das Buch zur Aufklärung nutzen, wie schlimm das für die Kinder und ihr Leben ist. Das Buch ist gut zusammengefasst! Es sollte Hilfseinrichtungen für betroffene Kinder und solche Eltern geben, um dem Wahnsinn ein Ende zu setzen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"nachhaltigkeit":w=7,"gemüse":w=5,"regrow":w=4,"pflanzen":w=3,"regrowing":w=3,"sachbuch":w=2,"garten":w=2,"reste":w=2,"ratgeber":w=1,"natur":w=1,"spaß":w=1,"umwelt":w=1,"kräuter":w=1,"umweltschutz":w=1,"praxis":w=1

Regrow your veggies

Melissa Raupach , Felix Lill
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Verlag Eugen Ulmer, 16.08.2018
ISBN 9783818605346
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Regrow your Veggies" von Melissa Raupach und Felix Lill aus dem Ulmer Verlag

Wie oft habe ich Zitronengras abgeschnitten und die Endstücke weggeworfen - und mich nach langem Suchen in unterschiedlichen Läden über den Preis vom Zitronengras geärgert! Das passiert mir nicht mehr, ich züchte jetzt selber nach! Klar, irgendwo habe ich mal das mit dem Basilikum-Umtopfen gelesen und mir beim nächsten Kauf auch ganz fest vorgenommen, das zu machen - nur fehlten dann die Utensilien... Dank dieses Buches nehme ich jetzt Dosen, Marmeladengläser etc. Porree, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, ja sogar Kartoffeln oder Mangos und Ananas, ich werde jetzt nachwachsen lassen und freu mich drauf!

Cover: Auch wer die englische Sprache nicht kennt, kann anhand des Covers erahnen, um was es geht! Ich finde es passend gewählt.

Schreibstil: Klar, einfach, tolle Bilderanleitung, aber mit einigen englischen Wörtern. Ich bin kein Fan von Anglizismen.

Ich habe das Buch im Krankenhaus durchgelesen und meine 78-jährige Mitpatienten war sehr interessiert an dem Buch. Sie fand es toll und will einiges ausprobieren und ihrer Tochter, die nur Gemüse futtert, das auch kaufen, weil man ja soviel sparen kann. Was sie mit ihren 78 Jahren aber störte, waren die englischen Bezeichnungen auf fast jeder Seite, auch wenn sich "regrowen", was richtig und besser klein geschrieben ist/aussieht, ständig wiederholt. Was spricht gegen das Wort nachwachsen?

Sonst hat mir das Buch sehr tolle und hilfreiche Tipps und Anleitungen geschenkt und ich nutze sie und werde sie weiter nutzen, das Buch wird seinen festen Platz in der Küche haben, wird an Freunde und Famiie empfohlen oder verschenkt, um der Verschwendung vorzubeugen.
Nicht nur für Vegetarier/Veganer ein großartiges Anwenderbuch! Zwar mit einigen nervigen Anglizismen, aber wenn ich mit eigenen Händen etwas zum Wachsen bringen lassen kann, somit die Umwelt und meinen Geldbeutel schonen kann, lese ich darüber hinweg!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

WER WILL SCHON auf der Titanic reisen?

David Stewart , David Antram
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei JGIM Verlag, 30.07.2018
ISBN 9783950444667
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Wer will schon auf der Titanic reisen?" von David Stewart und David Antram aus dem JGIM Verlag

Am 10. April 1912 um 12 Uhr Mittags verlässt die Titanic den Hafen von Southampton in England, um nach einer Fahrtzeit von nur 7 Tagen im Hafen von New York einzulaufen. Was aber wirklich passiert, wissen auch schon Kinder!
Das Buch fängt bei der Planung an. Hier findest Du genaue Daten zur Titanic, wie sie gebaut wurde, die Mannschaft, die Arbeiter, was die unterschiedlichen Klassen bezahlt haben, was alles an Lebensmitteln auf der Titanic war und soooo vieles mehr, bis der Traum eben platzt und ein Unglück passiert, mit dem die "unsinkbare" Titanic, ihre Erbauer und alle Reisende nicht gerechnet haben.

Schreibstil: Ich bin Bruce Ismay, leitender Direktor und Erfinder der Titanic, aus seiner Sicht wird das Buch gelesen.
Bilder: Die Zeichnungen von David Antram finde ich großartig, mal was anderes.
Wörterbuch: Hilfreich nicht nur für Kinder, ich wusste auch einige Wörter, wie z.B. Spant oder Schott, auch nicht!

Das Buch hat unseren 4 Jungs (8-14 Jahre) sehr gut gefallen. Die Großen wussten zwar schon viel, einer alles, aber die Aufmachung hat ihnen besonders gefallen. Für die Jüngeren war es toll erklärt, schön gezeichnet; und mal in die Rolle eines Erbauers zu schlüpfen, der sich dann von Bord schleicht und der noch 25 Jahre weiter leben darf, ist mal was anderes.
Es gibt noch weitere Bücher aus der Reihe, und was ganz toll ist: Du kannst Punkte bei Antolin sammeln!
Ein gelungenes Buch einer toll erzählten neuen Wissensreihe mit großartigen Bildern, perfekt für Kinder ab 6 Jahren erzählt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

379 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 162 Rezensionen

"thriller":w=16,"chris carter":w=9,"robert hunter":w=9,"mord":w=7,"fbi":w=6,"lapd":w=6,"serienmörder":w=4,"carter":w=4,"krimi":w=3,"usa":w=3,"ermittlung":w=3,"serienkiller":w=3,"los angeles":w=3,"hunter":w=3,"sammler":w=3

Blutrausch - Er muss töten

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.08.2018
ISBN 9783548289533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Blutrausch - er muss töten" von Chris Carter aus dem Ullstein Verlag

Wieder eine ganz besondere Mischung: ein Serienmörder, das FBI und Robert Hunter sowie sein Partner Carlos Garcia. In LA wird das Model Linda Parker tot aufgefunden. Das Zimmer ist blutgetränkt, aber was die Ermittler ihr Leben lang verfogen wird, ist die Tatsache, dass sie gehäutet wurde sowie Hände und Füße fehlen. Eine lateinische Botschaft wurde in den Rücken geritzt, und das Unglaubliche: das Opfer hat nicht gelitten.
Das FBI ist schon dran, da das erste Opfer die Nichte vom Chef des FBIs, Adrian Kennedy, war. Nach einigen Stänkereien und Kompetenzgerangel unter den "normalen" Detectives Hunter und Garia und den Special Agents Erica Fisher und Larry Williams fangen sie an, zusammen zu arbeiten. Es wird sehr persönlich für Erica Fisher und jemand aus dem inneren Kreis wird sein Leben verlieren, Garcia und Hunter entkommen nur knapp dem Tod und das Ende ist ein neuer Anfang...

Cover: Passt zur Reihe, nicht besonders kreativ, aber der Inhalt ist wie immer fesselnd, unglaublich real und bombastisch.

Schreibstil: Ich denke, dass die Übersetzung von Sybille Uplegger sehr nah am Original ist. Chris Carter schreibt grausam, gruselig, genial. Auch mit diesem Band stockt mir der Atem, schlägt mein Herz schneller und ich brauche keinen Tag, um die 445 Seiten zu verschlingen.

Wiedermal ist Chris Carter ein epischer Thriller gelungen. Ich bin zwar kein Fan von ausschweifender Schreibweise, eigentlich könnte man das Buch auf 250 Seiten reduzieren, aber es passt zu Chris Carter und hält mich davon ab, das Buch aus der Hand zu legen, da durch die unterschiedlichen Erzähler die Geschichte immer spannend bleibt. Mal kommt das Opfer zu Wort, mal der Täter; diesmal gibt es auch Rücksprünge, um die Geschichte aus verschiedenen Winkeln zu beleuchten - und wie in allen Thrillern komme ich niemals auf den Täter, auch das wahre Motiv lag lange Zeit im Dunkeln.
Das Ende ist ein gemeiner Cliffhanger und ich bin gespannt, ob Chris Carter diesen Faden weiter spinnt.
So lehne ich mich vollständig aufgeklärt, denn das Buch lässt bei mir keine Fragen offen, zurück, freue mich über den neuen Band in meinem vollständigen Chris-Carter-Regal und fiebere dem nächsten Band entgegen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"großbritannien":w=3,"buchhandel":w=2,"hausboot":w=2,"kanalfahrt":w=2,"bücherboot":w=2,"england":w=1,"erinnerungen":w=1,"tagebuch":w=1,"bücher":w=1,"erfahrungen":w=1,"buchhandlung":w=1,"auszeit":w=1,"reisebeschreibung":w=1,"tauschgeschäft":w=1,"buchverkauf":w=1

Mein wunderbares Bücherboot

Sarah Henshaw , Janine Malz , Torsten Woywod
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 03.08.2018
ISBN 9783959101813
Genre: Biografien

Rezension:

"Mein wunderbares Bücherboot" von Sarah Henshaw

Kurz zusammengefasst kauft Sarah ein Boot und will auf Englands
Kanälen nun Bücher verkaufen, was nicht so recht klappt. Es
geht in dem Buch um viele Hindernisse, von Geld über ihre
Beziehung zu Stu und der Frage, was sie im Leben machen will,
bis hin zu Schleusen des Bootes, Geschichten und Büchern.

Schreibstil: Sarah Henshaw Schreistil kann fesseln, nur flaute
es auch immer wieder ab, weil z. B. die nächste Schleuse kam
oder ich mich fragte, was sie denn jetzt schon wieder macht.

Cover: Nicht nur das gezeichnete Cover finde ich schön, die
gesamte Außenhülle ist wie ein Gemälde und griffiger als
normale Hardcover. So stelle ich mir tatsächlich das Boot an
einem schönen Frühlingstag vor.

Ich mag Geschichten von Menschen, die ihren Traum leben, die
mit Hindernissen kämpfen müssen und in denen sich dann doch
irgendwann und irgendwie alles zum Guten wendet! Doch denke
ich, dass Sarah eigentlich keine Ahnung hat, was sie da tut
und sie rennt einer verworrenen Idee hinterher, eben weil sie
nicht wirklich vorher nachgedacht hat, was es bedeutet!

Die Zusammenfassung las sich gut, das Vorwort vom großartigen
Torsten Woywod hat mich voller Freude anfangen lassen zu lesen;
und dann las ich und las und wurde langsamer, machte mehr
Pausen und habe tatsächlich über vier Wochen gebraucht, um es
ganz durchzulesen.Einiges ist spannend und aufregend, nur bin ich kein Sarah-
Fan - wer so blauäugig durch die Welt fährt, sich Geld von den
Eltern wie selbstverständlich "leiht", sich nicht klar ist über
die Beziehung zu Stu und von betriebswirtschaftlichen Themen
keine Ahnung hat, sollte ganz genau überlegen, so ein Abenteuer
zu starten und sich eigentlich nicht wundern, wenn es so läuft
wie bei ihr!Ich mag ihre Danksagung, einfach weil es so viel gibt, über das
wir dankbar sein können. Das bringt sie dann doch zum Ausdruck
und versöhnt mich ein wenig mit dem Buch, denn ja: ich bin
eigentlich sehr schnell zufrieden zu stellen, gerade und vor
allem bei Büchern!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Gott im Livestream

Sarah Schnell , Carolin Schubert
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 04.01.2018
ISBN 9783775158343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Gott im Livestream", zusammengetragen von Sarah Schnell und Carolin Schubert aus dem SCM Verlag

47 wahre Geschichten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ihrer persönlichen Begegnung mit Gott. Ich lese, wie ein Mädchen für ihre unfreundliche Religionslehrerin betet und dieser dann am nächsten Tag vom Gebet berichtet, da nun der Grund für das Gebet klar war: die Lehrerin ist nur knapp einem Autounfall entkommen. "Kleinigkeiten" wie bei Joy, die Gott einfach um eine Zugbegleitung bat und dann eine Schulkameradin, die ebenfalls an Gott glaubt, schickt.
Das Buch ist mit passenden Bibelversen gespickt und ich freue mich über jede einzelne Geschichte, weil sie zeigt, wie vielseitig Glaube ist, wie lebendig Gott ist - und es freut mich besonders, dass die jungen Menschen so tolle Momente mit Gott haben!


Cover: Spricht mich und die Zielgruppe an, alleine durch die Hashtags, auch die Zusammenfassung macht neugierig.

Autoren: Sarah und Carolin sind Azubis beim SCM Verlag und haben die Geschichten zusammengetragen: welch perfekter Einstieg in den ausgewählten Beruf!

Schreibstil: Die Geschichten sind gut geschrieben und bringen es auf den Punkt. Perfekt, um sich zwischendurch ermutigen zu lassen.

Die eigene, persönliche Begegnung mit Gott. Wie ist Gott in mein Leben gekommen, was kann ich jeden Tag mit Gott erleben? Die 47 Geschichten bauen auf und zeigen auch, wie die heutige Jugend, wie junge Erwachsene auf Gott stoßen. "Musste" man früher in Gottesdienste gehen, reicht heute das Internet, um Predigten live zu sehen, um mit Menschen in Foren zu diskutieren oder um sich Veranstaltungstipps zu holen.

Für Jeden, der sich ermutigen lassen will, Gott im Alltag zu leben, zu hören, zu fühlen und einfach zum Aufbauen, nicht nur für junge Menschen. :-)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"ratgeber":w=1,"ernährung":w=1,"psyche":w=1,"übergewicht":w=1,"esssucht":w=1

Essanfälle adé

Olivia Wollinger
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548377742
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Essanfälle adé" von Olivia Wollinger aus dem Ullstein-Verlag

In diesem Buch erzählt Olivia Wollinger ihren ganz persönliche Weg aus dem Zwang, zu essen. Sie war nie sehr übergewichtig und doch hatte sie ein Geheimnis: wenn sie alleine war und niemand hinsah, hat sie alles verschlungen. Gedanken an Essen beherrschten ihren Tag - und dann fand sie einen Weg...

Cover: Olivia Wollinger, der Titel ist es, der neugierig macht!
Schreibstil: Der Wechsel von verschiedenen Schreibstilen wie z.B. Tagebucheinträgen, Infos, Übungen und Rezepten hat mir sehr gut gefallen und alles sehr real rübergebracht.

Manchmal frage ich mich ob dieser Zustand mal aufhört!? Immer ans Essen denken, nie zufrieden zu sein mit seinem Körper, sich einzureden, dass man ja noch nicht über dem BMI von 30 ist, werde ich glücklich, wenn der BMI unter 25 ist? Was ist, wenn nicht? Mich hat das Buch sehr aufgewühlt, meine Vergangenheit ist nicht so einfach, gerade das Thema "Emotionaler Hunger" hat viel über mich hereinbrechen lassen.

Ich habe mir das Hörbuch noch dazu gekauft, weil ich so ohne Unterbrechungen hören konnte, weil ich den Weg finden will! Ich bin gerade in der Phase, den Körper zu spüren! Habe ich überhaupt Hunger? Was passiert, wenn ich wirklich mehrere Stunden nicht gegessen habe? Dabei sind die seelischen Hungerzeichen nicht zu verachten! Mir tun die Übungen gut, sich zu spüren, ob es die Bürste unter der Dusche ist oder auch, achtsam zu gehen!
"Es ist Zeit, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen; für das, was ich bin, was ich tue, was ich geleistet habe. Es ist Zeit, mich kennenzulernen, und das, was mich glücklich macht, meine Ziele, woran ich glaube." (Seite 285) - ich denke, diese Sätze zeigen, dass es mehr als ein Ratgeber gegen Essanfälle ist: es geht tief, sehr viel tiefer als alles, was ich bis jetzt zu lesen bekommen habe! DIe Ehrlichkeit von Olivia hat mich geflasht, nie hat jemand so direkt zu mir gesprochen, dafür kann ich nur danke sagen! Ich bin wachgerüttelt worden!

Ein Buch, das ich immer wieder zur Hand nehme, was mich am Anfang sehr aufgewühlt hat, bis ich meinen Weg gefunden habe, mit dem Buch und auch mit dem Essen umzugehen! Ich bin auf dem Weg, es wird dauern, aber endlich bin ich soweit, mir die Zeit zu geben!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

garten, kräuter, kräuterfrau, löwenzahn verlag, nachschlagewerk, natur, pflanzen, pflegeprodukte, ratgeber, sachbuch, sammeln, spannend, wiese, wild, wildkräuter

Gesunde Wildkräuter aus meinem Garten

Gerda Holzmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 03.04.2018
ISBN 9783706626354
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Gesunde Kräuter" von Gerda Holzmann aus dem Löwenzahn-Verlag

Ein wunderschönes, vielseitiges Buch! Es geht um soviel mehr als "nur" um Wildkräuter, in dem Buch ist viel lern- und lesenswertes. Von "die Natur respektvoll behandeln" über "Rezepte" bis hin zu "Wildkräuter im Garten fördern". 30 Wildkräuter hat Gerda Holzmann für das Buch ausgesucht, die sie sehr genau beschreibt. Nicht nur mit Worten, auch mit unglaublichen Fotos, so wird jeder in der Lage sein, die Wildkräuter zu erkennen.
Die einzelnen Pflanzen werden wunderschön beschrieben; Gerda Holzmann erklärt, gegen welche Krankheiten man sie wie einnehmen kann, wie ich sie zu Hause selber vermehren kann, wann ich was sammeln sollte. Auch Verwechlungsmöglichkeiten mit anderen Wildkräutern werden beschrieben. Gerdas Tipps nach einzelnen Wildkräuterbeschreibungen sind ebenfalls toll!

Cover: Das passt einfach, Brennessel erkenne ich und Gerda Holzmann, wie sie in einem Türrahmen steht.
Schreibstil: Alles ist leicht verständlich erklärt, ich fühle mich gut informiert und vermisse nichts.
Fotos: Die geben mindestens einen extra Punkt! Endlich wurde die ganze Pflanze beachtet, in verschiedenen Stadien und von vielen Seiten, so kann wirklich jeder die Wildkräuter zuordnen.

Ein kostbares Buch für jeden, der gerne selber herstellt, der die Natur liebt, der gerne isst, also eigentlich für alle Menschen. :-) Ein Buch, das man immer wieder zur Hand nimmt und mit einem Lächeln liest.
Für die nächste Auflage oder die nächsten 30 Wildkräuter würde ich mich über eine Tschenbuchversion mit Bild und grober Beschreibung freuen. Das vor mir liegende Buch ist mir nämlich zu wertvoll, zu schwer und groß, um es auf meine Wanderungen mitzunehmen. Habe mir jetzt ein paar Sachen abfotografiert, um die Pflanzen unterwegs zu erkennen.
Ich gebe den Buch die volle Punktzahl! Gerade die Fotos sind unglaublich hilfreich und die Art, wie Gerda Holzmann schreibt und erklärt, tut mir selber unglaublich gut!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

achtsamkeit, beobachtungsgabe, bilder, insekten, kinder, natur, nicolas bogislav von lettow-vorbeck, sachbuch, sach- und fachbuch, spinnen, stadt, tier, tiere, tierführer, wild in der stadt

Stadtwild

Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 04.05.2018
ISBN 9783959101608
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Stadtwild - Von Amsel bis Zauneidechse" von Nicolas Bogislav von Lettow-Vorbeck

99 Tiere, die man in der Stadt entdecken kann! Ganz tolle, große Fotos und zu jedem Tier gibt es spannende, nützliche, witzige oder außergewöhliche Infos. Ganz toll ist unten rechts das Feld "Gesichtet am", hier kann man eintragen, wann man das Tier selber gesehen hat!
Schnappt Eure Kinder, Fernrohre, das Buch, einen Picknickkorb und zieht los, sucht die Stockente, die dunkle Erdhummel oder die Nachtigall! Meine Jungs sind begeistert!
Das Inhaltsverzeichnis zeigt auch immer ein kleines Bild des Tieres, plus Name und eine typische Eigenschaft wie "der Waschbär - geschickter Handwerker aus Amerika".

Cover/Fotos: Vorne drauf der Autor und Fotograf dieses tollen Buches! Die Fotos sind richtig gut, so erkennt man sicher die abgebildeten Tiere.
Schreibstil: Die Texte sind super geschrieben, informativ und es gibt immer den Fachnamen der Tiere, die Häufigkeit in der Stadt und wo sie sich am liebsten aufhalten.

Das Buch darf in keinem Haushalt fehlen! Gerade für Kinder ist das ein einziges Abenteuer, einfach losziehen oder den eigenen Garten beobachten und schauen, was einem über den Weg läuft oder fliegt! Auch ich habe einiges gelernt, z. B. das grüne Heupferd - die können beißen! Das war mir neu. :-) Auch witzige Gegebenheiten: ein Halsbandsittich wurde in der 30-ger Zone mit 46 Stundenkilometer geblitzt.

Suchen, finden, eintragen und beobachten - das Buch eignet sich für jeden Tierliebhaber, für Familie auf Entdeckertour, aber natürlich auch Kindergärten und Schulklassen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"vertrauen":w=1,"ratgeber":w=1,"psychologie":w=1,"innere führung":w=1,"intuition folgen":w=1,"seelenpfad":w=1,"soulpath":w=1

Finde deinen Seelenpfad

Kira Klenke
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Neue Erde, 19.02.2018
ISBN 9783890607269
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Finde deinen Seelenpfad" von Kira Klenke aus dem Neue Erde Verlag

Seien wir mal ehrlich: "auf die Seele hören", mit "der Seele reden", "auf den ureigenen Pfad der Seele zurück gehen"? Das alles klingt im ersten Moment schon etwas komisch; und doch sage ich nach Durcharbeiten des Buches, nach Erfüllen der Aufgaben: mach es, es wird dein Leben verändern, lass Dich drauf ein und werde der Mensch, der Du sein willst!

Wir haben es verlernt, auf diese leise Stimme zu hören, die uns oft anspricht, die uns schützen und helfen will. Wir ignorieren sie, überschreien sie mit Hilferufen und sind sauer, warum gerade uns das jetzt passiert. Hätten wir der lieblichen Stimme nur einmal zugehört, wäre alles anders gekommen. Das Buch zeigt Dir, wie Du wieder auf diese Stimme hören kannst, wie das leise Flüstern immer lauter wird - und Du immer ruhiger und zufriedener. Die Aufgaben im Buch sind im ersten Moment vielleicht auch komisch, weil eben anders. Schalte Deinen Kopf aus und mach, es sieht doch niemand - und du wirst erstaunt sein, was aus Dir heraus kommt, welche Sehnsüchte Du in den Bildern siehst; und es wird immer klarer, je freier Du wirst, je mehr du abgibst.

Cover: Ich finde es total passend, sehe mich selber oft so. Ein kleiner Weg und die Frage: "klettere ich den Berg hinauf, verlasse den Weg, renne ins Tal runter, was ist hinter der Biegung am Ende des Weges?" Letztendlich führen viele Wege zum Ziel, nur sind viele davon schwer und einer leicht ...

Schreibstil: Die Kapitel haben die perfekte Länge, um das Gelesene zu verarbeiten, einge Male musste ich öfter lesen, das lag aber nicht daran, das es zu kompliziert geschrieben war, es musste nur in mir ankommen und wirken.

Kira Klenke berichtet aus ihrem beeindruckenden Leben, einem Lebenn das sich einige wünschen; und doch ist da eine Sehnsucht in ihr. Sie hat viel erlebt, auch einige schreckliche Dinge. Sie hat ihre Mailadresse im Buch hinterlassen, sodass niemand alleine gelassen wird, jederzeit kann ich sie anschreiben, um Fragen zu klären und Hilfe zu bekommen.

Überwinde Dich, schalte den Kopf aus. Das ist mir so unglaublich schwer gefallen, dass ich fast drei Wochen gebraucht habe, um z.B. die Aufgabe "Heilkraft des Körpers" anzugehen, zuviel Wut und Trauer war in mir, weil meine linke Hand nach einem Ärztepfusch und insgesamt acht Operationen zerstört ist.

Ich befand mich beim Lesen des Buches auf dem Weg mit der Frage: "gehe ich den Berg ohne Weg hoch, laufe ich leicht aber gefährlich ins Tal, bleibe ich hier stehen, versuche ich herauszufinden, was hinter der Biegung ist oder gehe ich sogar zurück?"
Durch die Übungen in dem Buch ist mir einiges klar geworden. Ja, es ist nicht einfach, die Gedanken auszuschalten, haben wir doch verlernt, auf unsere Seele zu hören. Manch einer wird sich auch erstmal doof vorkommen, aber es lohnt sich. Meine Bilder wurden besser, meine Gedanken freier und gerade befinde ich mich im Stadium der Zuversicht: ich habe mich entschieden, nach zwei Jahren Krampf, Kampf und Angst!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

294 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"thriller":w=5,"schweden":w=3,"psychothriller":w=3,"stockholm":w=3,"missbrauch":w=2,"schizophrenie":w=2,"ermittlerin":w=2,"krähenmädchen":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"angst":w=1,"gewalt":w=1,"mädchen":w=1,"kind":w=1

Krähenmädchen

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442484942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wenn aus Opfern Täter werden...

Charaktere:
Kommissarin Jeanette Khilberg, wie ihre männichen Kollegen aus allen Krimis/Thrillern, überarbeitet, keine Zeit für die Familie und und und. Ihr Mann ist Künstler, sie unterstützt ihn im "nichtstun" und der Dank folg in der Mitte des Buches. Ihr Sohn beklagt das sie nie Zeit hat und ihre Eltern bittet sie zu oft um Geld.
Sofia Zetterlund die "Psychologin" und mehr, was immer mehr zu Tage kommt, das sie eben Opfer war und am Ende des Buches ist auch sie sehr viel mehr.
Johann Khilberg der Sohn von Jeanette hat auch noch eine besondere Rolle am Ende des Buches.
Victoria Bergmann, Patientin oder doch eine andere Persönlichkeit?

Schreibstil:
Ich hatte Probleme die Menschen zu "fühlen" sie waren mir zu oberflächlich beschrieben und es brauchte Zeit bis ich mich in sie reinfühlen konnte. Das ging mir leider mit den Opfern auch so, sie wurden mir zu lieblos beschrieben, es waren zuviele zu schnell hintereinander, sodass man ihrer nicht "gedenken" konnte. Das viele lag wohl an den immer wiederkehrenden Rückblicken, sodass aus drei, vier, gefühlte 20 Opfer wurden.
Zu oft wurden leider auch die Erzähler gewechselt und das verwirrte mich dann doch, weil es eben nicht gleich im ersten Absatz zu erkennen war.

Genre:
Psychothriller mit dem Hauptmerk auf sexuellen Missbrauch an Kindern die oft sehr jung sind. "Krähenmädchen" ist das erste Band von dreien und das Ende daher eben nicht das Ende. Ich habe seit Mitte des Buches einen Verdacht wie es endet, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Band 2 wartet schon.

Mein lesen:
Das Buch hatte ich sehr schnell durch, da ich doch angezogen wurde. Ich fand es spannend erzählt obwohl sich da die Rezensionen sehr unterscheiden. Das Buch ist voll von "grausamen" Sachen und für Menschen mit Kindern (ich habe 4 Jungs) nicht immer einfach, den bei mir kommt eben immer wieder hoch, das sowas leider jeden Tag irgendwo passiert.
Leider kommt die "Polizeiarbeit" zu kurz es passiert zuviel durch Zufall oder nebenbei, Jeanette wird zuviel fremdbestimmt und schnell wird der Fall aufgeklärt, sodass sie dann in ihrem Urlaub weiter arbeitet. Mich würde es sehr ärgern wäre ich im wahren Leben Kommissar, das hat irgendwie einen komischen Beigeschmack.
Das Private finde ich sehr gut auch wenn es vorhersehbar war, da alle Kommissare so sind, jedenfalls in Büchern. Nur wie passen Jeanette und Sofia da zusammen? Sind das wieder "Männerträume"? Musste da noch ein Thema "abgearbeitet" werden?

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"thriller":w=3,"missbrauch":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"polizei":w=1,"psychologie":w=1,"schweden":w=1,"ermittlung":w=1,"brutal":w=1,"gruselig":w=1,"stockholm":w=1,"ermittlerin":w=1,"schockierend":w=1,"goldmann-verlag":w=1

Narbenkind

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442484959
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ja, es bleibt distanziert, detailreich und grausam wie in Krähenmädchen, leider aber auch verwirrender. Es stoßen mir einfach viel zu viele Menschen und Handlungsstränge dazu. Die Rückblicke lassen zwar immer mehr Verstehen ins Hirn, aber da es dann oft Erzählerwechsel gibt dauert es bei mir leider etwas bis ich die Person zu ordnen kann ;-)

Erstmal darf Jeanette nicht mehr im Fall der toten Jungen ermittelt, was mich als Leser sauer macht! Korruption, Macht, Verdeckung von Straftaten, das ist nichts für meinen Gerechtigskeitssinn.

Jeanette Kihlberg ist nun mit Johan alleine und kämpft den Kampf von vielen Frauen nämlich Job und Kind unter einen Hut zu bringen. Da sie aber ihren Job soviel wichtiger nimmt, leidet Johan natürlich. Die "Beziehung" von Jeanette und Sofia wird "romantischer", Johan findet Sofia "unheimlich" aber wenigstens hat er überlebt.
Nebenbei erfährt der aufmerksame Leser "Randinformationen" z.B. seit wann Kinder nicht mehr als "Sache" gesehen werden.
Wer ist Sofia? Das ist für mich die zentrale Frage im 2. Band. Ich hatte zwar schon im 1. Teil so eine Ahnung, die wird zwar jetzt immer mehr zu Wissen, aber aufgeklärt ist es noch nicht.

Das Ende ist wieder gemein, sodass ich weiter lesen muss, wenn das Buch dann am 17.11 endlich raus kommt

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

eltern, erziehung, kinder, saft

Schlafen könnt ihr, wenn ich groß bin - Eltern erfolgreich erziehen

Mini-Chef ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.11.2015
ISBN 9783548612928
Genre: Humor

Rezension:

"Zum schreien komisch" oder eben zum heulen, nämlich dann, wenn Familie genau so ein Exemplar zu Hause hat! Nach 3 "pflegeleichten" Kindern kam unser vierter Sohn und ja, genau er hätte auch der Autor dieses Buches sein können.

Das Buch: geschrieben aus der Sicht des Mini-Chefs auf immerhin 300 Seiten, sprich er hat uns viel zu berichten. Behandelt werden Alltagssituationen, die jedes Elternpaar selber kennt oder aus Freundeskreisen erzählt bekommt. Die Situationen gibt es so also wirklich, auch wenn Nicht- oder noch nicht Eltern IMMER denken das ihre Kinder so NIEMALS werden ;-)
Es gibt für den willigen Erwachsenen Übungen, Hausaufgaben, Kästchen mit "Merke!", Leserbriefe und Tests um die Situation zu verstehen, Fehler des Erwachsenen zu erkenen, sie beim nächsten Mal zu vermeiden und wie man eben dem armen Kind jetzt hilft!
Ein perfektes Geschenk für alle Freunde ohne Kinder, die sich mal wieder aufregen wie sich der Nachwuchs benimmt und einem erzählen wie es besser geht. Oder für werdende Eltern, die eben denken das ihre Kinder eh ganz anders werden!

Cover: Frech und somit PERFEKT auf den Titel und den Inhalt abgestimmt!

Schreibstil: Ich war überrascht über die Seitenanzahl und erst geschockt, soviel lesen zu "müssen" den meine Bewertug war eingentlich nicht so gut... ABER es liest sich wirklich klasse und ich habe mehr als einmal herzlich gelacht, oft geschmunzelt, die eine oder andere Träne vergossen und allzuoft nickend zugestimmt! Durch die vielen Auflockerungen war es an zwei Abenden durchgelesen.
Am kreativsten fand ich Kapitel 8! Herrlich wie da die Märchen beschrieben werden Hänsel und Gretel, ich lache immer noch ;-)

In jedem Buch steckt irgendeine Botschaft, mal versteckt, mal offensichtlich. In dem Buch schwanke ich, weil ich an manchen Stellen tatsächlich ähnlich denke und erziehe und sage "Bleib locker, es sind Kinder" aber natürlich handelt es sich um ein Buch mit zwei zwinkernden Augen. Das zu lesen soll eben Spaß machen und es ist übertrieben, oder doch nicht? Findet es heraus...

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"südafrika":w=3,"kapstadt":w=3,"bennie griessel":w=2,"politik":w=1,"verrat":w=1,"afrika":w=1,"wirtschaftsspionage":w=1,"kriminelle bande":w=1,"bankenkriminalität":w=1,"swift code":w=1

Cobra

Deon Meyer , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 12.02.2016
ISBN 9783746631943
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es begann mit einem mehr oder weniger "normalen Mord" auf einem Weingut in Südafrika. Drei Bodyguards werden erschossen und ein vierter Mann ist verschwunden. Die verwendete Munition zeigt den Kopf der Mosambiker Speicobra und bleibt am Tatort liegen. Wie konnte jemand 3 Profis so umbrigen? Kaptein Bennie Griessel und sein Team von der Valke ermitteln trotz Einmischung diverser, höherer Stellen, sei es Interpol oder Geheimdienst. Der Verschwundene entpupt sich als britischer Mathematiker der einen speziellen Algorithmus entwickelt hat, womit man Geldwäscher erwischen kann.
Und dann ist da Tyrone, der Taschendieb, der klaut damit seine Schwester in Ruhe studieren kann. Er entwischt ein paar brenzlichen Situationen und gelangt ausgerechnet an einen Gegenstand der für die "Cobra", einen Profikiller, interessant ist und wird von da an auch gejagt.

Cover:
Mir ist der Autorenname zu groß geschrieben, auch wenn das bei Deon Meyer wohl so üblich ist. Das Haus mit den Bergen im Hintergrund, könnte das Weingut sein. Die Farben, eher dunkel, sind gut gewählt, passt zu Korruption und Apatheit

Schreibstil: 
Der Anfang plätschert so dahin, für mich verwirrend die Polizeieinheiten ( anders als in den europäischen Thriller Hautstädten, nicht nur die Namen wie z.B. "Kaptein"). Die Dokumente vom Geheimdienst waren klasse, so konnte man sehen wo die Cobra international schon zugeschlagen hat. Die südafrikanischen Namen sehen schön aus, nur hatte ich keine Ahnung wie sie auszusprechen sind. Auch das Glossar am Ende war dafür nur bedingt hilfreich. Gut zu lesen war wie die Geschichte in der Mitte Fahrt aufnahm und die Handlungsstränge zusammen flossen.

Meine Meinung:
Es war mein erster Thriller von Deon Meyer, wobei Thriller würde ich das nicht nennen, Krimi schon eher. Auf dem Klappentext stand "Packend, voller wunderbarer Schauplätze und mit einem unvergleichlichen Helden"
Packend: in der Mitte ok.
Wunderbare Schauplätze: fand ich jetzt nicht, wurde recht wenig, schönes beschrieben, aber das Schienennetzt kenen ich jetzt ;-)
Der Held: vielleicht liegt es daran das ich die drei vorherigen Bennie Griessel Bücher nicht kenne, aber Held auch eher nicht. Er bekommt sein eingenes Leben nicht hin, sei es wegen des Alkohols oder der Freundin, für mich daher eher ein Antiheld und Held bedeutet für mich eben auch Vorbild, zu erreichendes Ziel, und das ist Kaptein Bennie Griessel für mich nicht. Für mich ist das auch nicht sympatisch, ich habe ihn in "Cobra" nicht kennen gelernt.
Auch Tyrone wird hier oft als "gut oder toll" bezeichnet! Hallo? Das ist ein Taschendieb! Löblich das er keine "Farbigen" beklaut, aber wenn ich als Tourist beklaut werde, finde ich das bestimmt nicht toll, egal ob es für Drogen ist oder das Studium der Schwester!
Ja, die "Helden" sind mal anders, nicht die typisch europäischen, nur gefallen die mir nicht besser.

Fazit:
Durch die zusammenpassende Vielfalt der Themen, der nicht so blutigen Beschreibung, aufgrund des durchaus fesselnden Schreibstils, der immer schneller werdenen Handlungen ein gut zu lesener Krimi mit einigen nicht erfüllten "Versprechungen".

  (23)
Tags:  
 
323 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.