Reess Bibliothek

303 Bücher, 174 Rezensionen

Zu Reess Profil
Filtern nach
303 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderheim, freunde werden, kinder, freunde, familie

Die Nachtflüsterin

Angie Westhoff , Regina Kehn
Fester Einband: 217 Seiten
Erschienen bei Erika Klopp, 29.07.2011
ISBN 9783781723559
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kinderbuch, kinder, monster, familie, heyne

Hamish und die Weltstopper

Danny Wallace ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.08.2015
ISBN 9783453270077
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

familie, kinder, kinder (ab 10.j.), insel, angst

Schere, Stein, Papier

Hanna Johansen , Patricia MacLachlan , Quint Buchholz
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Hanser, 01.01.1994
ISBN 9783446178069
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

neujahr, schnee, schweiz, weihnachten

Drei Frauen im Schnee

Blanca Imboden
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 30.10.2016
ISBN 9783037633076
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte spielt um die Weihnachtszeit rum,  im Jahr 2012 als der Weltuntergang vorhergesagt wurde, der natürlich nicht eintraf . Aber irgendwie vielleicht schon, nur nicht so in Gross, denn für Sonja kam es an diesen Weihnachten schon ganz schön dicke..

Nicht nur, dass sie von ihrer Schwiegermutter übergangen wird , als es um das Geschenk für ihre Zwillinge geht . Nein, sie muss sich auch sonst den Launen und Ansprüchen ihrer Schwiegermutter unterordnen und erhält keine Unterstützung von ihrem Mann.

Aber auf dem Neujahrsball kommt es noch viel schlimmer und bringt das Fass für Sonja zum überlaufen. Sie flüchtet mit zwei Zufallsbekanntschaften auf den Stoss. Dort hofft sie etwas Abstand zu bekommen und kann gleichzeitig ihren neuen Freundinnen helfen den Gastbetrieb im kleinen Touristenort aufrecht zu erhalten. Denn auch ihre beiden neuen Freundinnen haben es zur Zeit nicht gerade einfach im Leben, doch gemeinsam geht bekanntlich alles besser .

Der Schreibstil ist sehr schnörkellos und schlicht, beinahe schon minimalistisch, aber immer auf den Punkt gebracht. Die Themen sind aktuell und werden kritisch behandelt und hinterfragt. Es kommen viele ganz alltägliche Dinge in der Geschichte vor, Gedanken die wir alle mal haben und Gefühle die man kennt, genau das macht dieses Buch so realitätsnah .

Das Buch ist eine nette Lektüre für Zwischendurch und unterhält sehr gut.

  (15)
Tags: neujahr, schnee, schweiz, weihnachten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

eifersucht, begleitservice, alkohol, geld, familie

Blindflug

Stella Conrad
E-Buch Text: 456 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 25.02.2014
ISBN 9783955205478
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

187 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

liebe, cornwall, kathryn taylor, wildblumensommer, sommer

Wildblumensommer

Kathryn Taylor
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175369
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: cornwall   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

granada, sprachferien

Nachtschattenmädchen

Kerstin Cantz
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2016
ISBN 9783401509174
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: granada, sprachferien   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

verschwinden, raubüberfall, myron-bolitar-reihe

Das Spiel seines Lebens - Myron Bolitar ermittelt

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.05.2016
ISBN 9783442484430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

199 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

regen, überleben, virginia bergin, rain, dystopie

Rain – Das tödliche Element

Virginia Bergin
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.02.2016
ISBN 9783733500726
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

gewitter, krimi, frankfurt, mord, reihe: christian bär

Mordswetter

Uli Aechtner
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 24.08.2017
ISBN 9783740801601
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Prolog ist unheimlich spannend und rasant. Es stockt einem fast der Atem. Ein genialer Einstieg.

Leider geht es danach nicht ganz so spannend weiter.

In diesem Krimi geht es stürmisch zu und her und es scheint auch ein extrem gewittriger Sommer zu sein. Schon zu Begin wird eine kleine Herde Kühe , die bei Gewitter um einen Baum standen, allesamt vom Blitz getroffen. Was man im Laufe des Buches so ganz nebenbei über Gewitter, Blitze , Hagel und Hochwasserschutz erfährt, ist sehr interessant. Daher wohl auch der Titel " Mordswetter " und auch das Cover ist sehr passend.

Doch nun zur Storie,...

Auf einem Campingplatz wird eine tote Frau gefunden, die vor ihrem Zelt liegt,...sie wurde anscheinend vom Blitz getroffen, doch Kommissar Bär glaubt nicht so recht daran, denn weit und breit ist kein Blitzeinschlag zu sehen und auch bei der Frau gibt es keine deutlichen Anzeichen darauf. Der Freund des Opfers  , ein fanatischer Hobbyfotograf, der sich vor allem bei Gewitter herumtreibt und für sein Leben gern Blitze fotografiert gerät bei Bär in Verdacht. Beweise gibt es noch keine.

Als kurze Zeit später noch eine Leiche gefunden wird, ertrunken in einem Waschhaus,...ist Bär alarmiert  und lässt Maik den Fotografen kaum noch aus den Augen. Das ausgerechnet Roberta ,seine heimliche Flamme , mit diesem Maik nun immer rumhängt, passt Bär auch nicht, denn er fürchtet um ihr Leben.

Ein solider Krimi mit kleinen Schwächen.

  (41)
Tags: blitze, gewitter, hagel, hochwasser, mord, sturm   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

autismus, pflegeeltern, babypuppe, familie, autist

Ginny Moon hat einen Plan

Benjamin Ludwig , Edith Beleites
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 11.09.2017
ISBN 9783959670999
Genre: Romane

Rezension:


Ginny Moon ist autistisch und lebt in ihrer eigenen Welt , mit ihren Regeln die eingehalten werden müssen,..ansonsten gerät ihre Welt in Schieflage und das ist nicht gut.
Ginny ist erst 14 Jahre alt und hat in ihrem Leben schon viel schlimmes durchgemacht. Als Kind einer drogensüchtigen Mutter , die nicht fähig ist auf ein Kind aufzupassen , es vernachlässigt und misshandelt.
Unterernährt und mit blauen Flecken am Körper, wird sie eines Tages von der Polizei aus ihrem chaotischen Zuhause abgeholt und in eine Pflegefamilie gebracht. Doch sie flieht immer wieder und verhält sich unangepasst , so dass die jeweiligen Pflegeltern sie nicht mehr ertragen. So wird sie immer wieder abgeschoben und muss sich neu anpassen.

Erst bei ihren Herzenseltern , Maura und Brian, kommt sie etwas zu Ruhe .

Doch das ändert sich als Ihre Herzensmutter schwanger wird. Denn Ginny hat eine Mission zu erfüllen, sie muss zurück zu ihrer leiblichen Mutter Gloria und zu ihrer " Babypuppe". Diese fixe Idee setzt sich in Ginny's Kopf fest und lässt ihr keine Ruhe mehr.Sie taucht immer mehr ab in ihre Gedankenwelt und da sie schlau ist fällt ihr auch immer wieder eine Lösung ein.

Sie verfolgt ihren neuen Plan hartnäckig und bringt dadurch so einiges in Aufruhr. Auch ihre Herzenseltern kommen hart an die Grenzen und es scheint beinahe aussichtslos.

Dieses Buch besticht durch die einmalige Sichtweise eines autistischen Mädchens. Ihr Denken und Fühlen wird so anschaulich erzählt, dass man sich dieser besonderen Welt nicht mehr entziehen kann.

Sehr berührend und emotional.

  (36)
Tags: autismus   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

krimi, papagei, graupapagei, zwangsstörungen, lustig

Gray

Leonie Swann
Fester Einband
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442314430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimi, vogel   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, schweden, serie, like, brutal

Engelsschuld

Emelie Schepp , Annika Krummacher
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734104695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Drei bestialische Morde geschehen in kurzer Zeit und jedesmal ist der Sanitäter Philip Engström im Dienst  und muss den grausigen Tatort betreten . Dreimal kommt jede Hilfe zu spät und dreimal kennt Philip die Opfer  und muss mit Entsetzen erkennen, dass es etwas mit ihm zu tun hat. Etwas aus seiner Vergangenheit holt ihn ein und er fürchtet um sich und sein Leben.

Die Polizei tappt lange im dunkeln und verdächtigen zuerst Philip , doch dann geht alles plötzlich sehr schnell und es gilt den wahren Täter zu stoppen und weitere Opfer zu retten.

Gleichzeitig muss die Staatsanwältin Jana Berzelius gegen ihren Willen einen gesuchten Schwerverbrecher ,bei sich verstecken. Er hat brisante Unterlagen aus ihrer Vergangenheit , die er weiterleiten will, wenn sie ihm nicht zur Flucht verhilft. Auch Jana hat eine bewegte Vergangenheit , die sie schützen will.

Anfangs muss man sich auf ziemlich viele Personen und Zusammenhänge einlassen und es dauert bis man den Überblick hat. Dann kommen schnelle Wechsel der Schauplätze, was der Geschichte ein rasantes Tempo gibt  und eigentlich sehr angenehm ist, weil man so am Ball bleibt. Die Seiten  fliegen nur so dahin.

Was mir nicht so gefiel, waren die brutalen Szenenbilder ,die ich nicht unbedingt brauche , wenn ich einen Thriller lese. Das auskosten der fürchterlichsten Szenen fand ich etwas übertrieben und abstossend. Spannung ist bei mir zwar angesagt ,aber diese entsetzlichen Beschreibungen über die Tat und deren Hergang weniger.

Leider findet man das in jedem Schwedischen Thriller, als ob sie sich gegenseitig an Grausamkeiten übertreffen wollten.

Wer das mag, ist mit diesem Thriller gut bedient, mir war es zu viel.

 

  (34)
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

selbsterkennung, enneagramm

Wer du bist

Ian Morgan Cron , Suzanne Stabile
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 28.08.2017
ISBN 9783957342522
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Enneagramm  ist ja nicht neu , aber in diesem Buch wird es aus christlicher Sicht beleuchtet. Dabei werden die neun verschiedenen Persönlichkeitstypen genau unter die Lupe genommen, so dass man sich in einem erkennen kann. Das Buch ist einfach zu lesen und nicht psychologisch und kompliziert. Es hat viele alltägliche Begebenheiten die es veranschaulichen und Tipps für den Reifungsprozess jedes  Persönlichkeitstyps.

Zu Begin wird diese Theorie und ihre Herkunft erläutert , wobei es gar keine eindeutige Herkunft gibt.

Danach werden die Typen vorgestellt , diese sind in Dreiergruppen unterteilt,...Die Bauch- oder Wut-Gruppe ( 8,9,1 ),die  Herz -oder Gefühlgruppe  (2,3,4) und die Angst oder Kopf-Gruppe (5,6,7)

Die Typen

-  Acht - der Herausforderer

-  Neun - der Friedliebende

-  Eins - der Perfektionist


 -  Zwei - der Helfer

-  Drei - der Leistungsmensch

-  Vier - der Romantiker


-  Fünf - der Forscher

-  Sechs - der Loyale

-  Sieben - der Enthusiast

Dann gibt es da noch die Flügel,... Stresspunkte oder Trostpunkte, denn unsere Persönlichkeit passt sich ja an Situationen an, je nach dem in welcher Situation wir uns befinden und mit welchen anderen Persönlichkeitstypen wir agieren, verhalten wir uns anders. Unsere Persönlichkeit bewegt sich auf einer Skala zwischen gereift, normal und unreif hin und her.

Jeder Typ hat auch seine Wurzelsünde, tönt etwas veraltet , trifft aber den Punkt genau,...es ist eine tiefe Schwäche , die uns das Leben schwer macht.

Das Buch dient aber nicht nur dazu seinen Typ zu erkennen, sondern auch andere Typen zu verstehen und mehr Einfühlungsvermögen zu entwickeln.

Es hilft sich selber besser zu verstehen und auch die Mitmenschen um sich herum. Für ein besseres Miteinander und ein harmonisches Selbst.

Ein Buch , dass man immer mal wieder zu Hand nehmen wird.

  (19)
Tags: enneagramm, selbsterkennung   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

asthma, kindheit, tschernobyl, familie, trauer

Hinter den Feldern

Manuel Deinert
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.09.2017
ISBN 9783744820776
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein hübsches, kleines, nostalgisches Büchlein mit einer beschaulichen Geschichte aus alten Zeiten. Mir kommen dabei "Die Waltons " in den Sinn , nur das die eine Grossfamilie waren , während Leon und seine Schwester Lissi mit ihren Eltern und ihrem Grossvater eine kleine Familie abgeben. Trotzdem ist die Fürsorge und die Liebe untereinander gross, was man sehr gut spüren kann.

Es ist die Geschichte eines Sommers in dem Leon etwas wertvolles verliert und dabei etwas kostbares  findet.

Leon leidet an Asthma und wird von seiner Mutter überbehütet. Er darf keinen Sport treiben und sich nicht zu sehr anstrengen , deswegen fallen viele Aktivitäten weg, die einem Kind Spass machen. Seine Mutter verbietet ihm fast alles und lässt ihn kaum aus den Augen. In der Schule wird er gehänselt und ist ein Aussenseiter, weil er nirgends mitmachen kann.

Doch mit seinem Grossvater versteht er sich sehr gut und liebt es seinen märchenhaften Geschichten zu lauschen und ihm im Garten zu helfen. Inspiriert von solch einer fantastischen Geschichte , will Leon im nahen Wald hinter den Feldern nach einer geheimnisvollen Blume suchen. Was er dort aber entdeckt ist etwas ganz anderes.

Die Geschichte ist liebevoll erzählt , dennoch konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Deswegen von mir nur 4 Sterne.

  (41)
Tags: asthma, kindheit   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

122 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

familie, pferde, lehrerin, usa, biographie

Ein ungezähmtes Leben

Jeannette Walls , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 365 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.07.2011
ISBN 9783453355620
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

geschwister, kindheit, familie, schwestern, reise

Die andere Seite des Himmels

Jeannette Walls , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.02.2015
ISBN 9783453357969
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

66 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

armut, kindheitserinnerungen, kindheit, probleme & krankheiten, alkoholismus

Schloss aus Glas

Jeannette Walls , ,
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 12.10.2015
ISBN 9783455650808
Genre: Romane

Rezension:

Jeannette Walls ist Journalistin und schreibt auch so , darum ist ihr Buch wie eine gut recherchierte Lebensgeschichte, nur mit dem Unterschied, dass es ihre eigene Lebensgeschichte ist.

Umso erstaunlicher, wie distanziert sie das tut ,ohne grosse Anklagen oder Herzschmerz.

Ich war anfangs sehr fasziniert vom Leben dieser Familie und ihrer Ideologien , diesem Freiheitsdrang, das Leben in der Natur , lernen von der Natur und Respekt vor der Natur und den Lebewesen darin.  Warum sich den Normen anpassen und  den Erwartungen von Anderen gerecht werden?

 Doch bald änderte sich das und ich empfand nur noch Entsetzen über diesen bodenlosen Egoismus den beide Elternteile an den Tag legten. Sie kümmerten sich gar nicht richtig um ihre Kinder und was noch schlimmer war, sie vernachlässigten sie regelrecht und brachten sie sogar in Gefahr. Die Häuser in denen sie hausten waren abbruchreif und gefährlich, die Kinder beinahe am erfrieren oder verhungern. Die Mutter malte und verbrauchte das Geld um sich Farben und Leinwände zu kaufen, statt Essen für die Kinder und der Vater versoff alles was ihm in die Finger kam.

Was war das für eine Freiheit?.,...Freiheit für die Eltern vielleicht, aber nicht für die Kinder .Die Kinder mussten sich da rein schicken und alles hinnehmen und durchbeissen, sie waren ihren Eltern hoffnungslos ausgeliefert .

 Natürlich gab es auch schöne Momente und sogar berührende Erlebnisse , abenteuerliche Fahrten und grossartige Träume.  Doch je älter die Geschwister  wurden , um so mehr erkannten sie, dass sie da weg mussten um nicht mit der ganzen Familie unterzugehen. So verschwand ein Kind nach dem anderen nach New York und befreite sich von den Eltern.

Die Geschichte ist unglaublich und doch wahr und hat mich sehr berührt. Dieses Buch hinterlässt einen tiefen Eindruck und grosse Bewunderung  für diese vier Geschwister ,die sich aus dem Sumpf der Armut heraus bewegt haben und nun ein gutes Leben führen, ohne ihre Herkunft zu vergessen.

 Ich kann auch am Ende der Geschichte keinen Funken Sympathie für die Eltern aufbringen. Vor allem die Mutter war eine furchtbar exzentrische Frau , die  ihre Kinder im Stich liess und ihnen nie die Liebe gab, die sie gebraucht hätten. Mag sein, dass der Vater ein grosses Herz hatte und es gut meinte ,aber seine Alkoholkrankheit hat alles zerstört.

Das Buch ist auf jeden Fall absolut lesenswert !

  (21)
Tags: armut, kindheit   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

494 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

altes land, flüchtlinge, hamburg, ostpreußen, landleben

Altes Land

Dörte Hansen
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Knaus, 16.02.2015
ISBN 9783813506471
Genre: Romane

Rezension:

Sehr schöne und wortgewandte Schreibweise mit vielen einprägsamen Beschreibungen. Land und Leute zu unterschiedlichen Zeiten und Orten werden eindrücklich festgehalten . Eine tragische Familiengeschichte  wird erzählt , zwar sehr weit ausgeholt , doch echt und authentisch . Ein besonderes Buch mit viel Atmosphäre.

Altes Land, eine wunderschöne Gegend in der Nähe von Hamburg , wo noch alles so ist wie vor vielen Jahren, so glaubt man....und möchte einfach nur eintauchen in die Nostalgie von damals. Doch der Schein trügt, die Menschen dort sind wortkarg und eigen, sie mögen keine Fremden und bleiben auf Distanz. Das Leben war hart und hat sie so geformt.

Das Buch erzählt aus verschiedenen Perspektiven, mal aus der Sicht von Vera , dem Flüchtlingskind, dass schon früh lernen musste auf eigenen Beinen zu stehen und für sich und ihren kriegsgeschädigten Stiefvater sorgte, weil ihre stolze und unbeugsame Mutter sie einfach zurückliess um ein neues Leben aufzubauen. Und aus der Sicht  von ihren Nachbarn all die Jahre lang .Ihre Beziehungen untereinander, die ziemlich trocken rüberkommt und doch in die Tiefe geht. Und dann viele Jahre später aus der Sicht von Anne, ihrer Nichte, die mit ihrem kleinen Sohn Leon Zuflucht sucht bei Vera. In diesem grossen und unheimlich Haus voller Erinnerungen.

Es ist eine traurige und düstere Geschichte ,aber dennoch voller Wärme, weil man die Herzen der Menschen spürt, ihre Sehnsüchte, Ängste und Trauer. Doch manchmal kann man auch schmunzeln und sogar lachen, wenn eine Situation so gut eingefangen wurde, dass man es sich richtig bildlich vorstellen kann. Das Plattdeutsch wirkt auch skurril und gibt dem Buch an den nötigen Stellen den Boden.

Ein wirklich schönes Buch .

  (30)
Tags: altes land, familiengeschichte, flüchtlinge, plattdeutsch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

humor, depressionen, freundschaft, tragikomödie, roman

Mensch, Rüdiger!

Sven Stricker
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.08.2017
ISBN 9783499290787
Genre: Romane

Rezension:

Mensch Rüdiger ist eine Tragikomödie vom feinsten. Sehr skurril und schräg mit viel Wortspiel und Humor.

Rüdiger ist ein unglücklicher Lehrer der bei den Schülern einfach nicht mehr durchkommt und schon lange aufgegeben hat. Sein Beruf ist ihm zur Qual geworden und jeder Tag eine Plage. Als er an seinem 40. Geburtstag erfährt, dass seine Frau seit vier Jahren eine Affäre hat und alle das wissen ausser ihm, ist es genug für den kleinen unscheinbaren Mann. Er beschliesst seinem Leben ein Ende zu setzen und will sich von einer Brücke stürzen.

Doch mit diesem Gedanken steht er nicht alleine da, denn auch Tom hat sich just zur selben Zeit dazu entschlossen von der Brücke zu springen, loszulassen und sein Leben zu beenden.

Als gescheiterter Schriftsteller mit Schreibblockade und Kindheitstraume , kann er seinem Dasein nichts mehr abgewinnen, jetzt da er sogar seinen Job an der Kasse verloren hat und bald mittellos dasteht.

Als die Beiden so nebeneinander vor dem Abgrund stehen , beginnen sie zu philosophieren und werden im letzten Moment von einer fremden Frau von ihrem Vorhaben abgehalten.

Sie trennen sich und beschliessen, sich in fünf Tagen wieder auf der Brücke zu treffen, sollte bis dahin nicht etwas Entscheidendes geschehen, dass ihrem Leben Sinn gibt.

In den nächsten Tagen überschlagen sich die Ereignisse und beide laufen völlig neben der Bahn , was sich gar nicht mal so schlecht anfühlt.  Auch wird ihnen klar, dass sie nicht allein mit dem Leben kämpfen und hadern und eigentlich in bester Gesellschaft sind.

Man darf dieses Buch auf gar keinen Fall zu ernst nehmen , denn man muss auch mal loslassen können und das Leben locker sehn.

  (30)
Tags: freundschaft, humo, suizid, tragikomödie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

roadtrip, trauer, brügge, unvorhersehbarkeit, sarkasmus

Eddie muss weg

Katinka Buddenkotte
Fester Einband: 287 Seiten
Erschienen bei SATYR Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783944035963
Genre: Romane

Rezension:

"Eddie muss weg "  ist ein total abgefahrener Roadtrip , total unberechenbar und voller Überraschungen. Nichts ist wie es scheint und man kann nur einsteigen und alles nehmen wie es kommt.

Stan und Britta sind ein ganz besonderes Paar und ergänzen sich in jeder Hinsicht. Man würde meinen , sie sind das perfekte Paar , weil  sie einander einfach schon so gut kennen und ihre Stärken und Schwächen akzeptieren.  Beide sind auf eine liebenswerte Art durchgedreht und nicht immer ganz ehrlich zueinander. Und beide verfolgen sie einen Plan , der unterschiedlicher nicht sein könnte und sie auf eine irrwitzige Fahrt verschlägt, bei der alles passieren kann .

Die Geschichte wird abwechslungsweise aus der Sicht von Stan und Britta erzählt und gibt Einblicke in ihre Gedankengänge, die so tief gehen wie ein Eisberg unter Wasser.

Ich kann und mag gar nicht mehr dazu sagen, weil der Leser sich einfach darauf einlassen muss. Mich hat die Storie gepackt , vom ersten Moment an und auch wenn es nicht immer einfach war, hab ich durchgehalten, was sich auch absolut lohnt.

Die Geschichte wühlt auf und macht betroffen , lässt den Leser erstmal  sprachlos zurück, bis sich alles gesetzt hat . Mal was ganz anderes und darum von mir 5 Sterne.

  (36)
Tags: roadtrip   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schule, teenager

Schule ist doof zwei - Sara Super

Blanca Imboden , Frank Baumann , Frank Baumann
Fester Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 01.12.2016
ISBN 9783037630730
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es geht weiter mit der unterhaltsamen "Schule ist doof " Reihe von Blanca Imboden und Frank Baumann. Diesmal ist Sara Super die Erzählerin, wobei sie eigentlich " Suter" mit Nachnamen heisst und das Super nicht mal für ihr super Aussehen steht. Obwohl sie wirklich super aussieht und daher gerne als Model arbeiten würde, später mal, wenn sie erwachsen ist. Doch das Super steht für ihre Wortwahl, denn bei ihr ist alles super, ...super geil, super schön, super cool,....

Aber egal weshalb sie diesen Spitznamen hat, ihr gefällt er und es passt zu ihr.

Sara ist aus der Stadt auf 's Land gezogen, sie musste ja , weil ihr Vater hier eine neue Zahnarztpraxis eröffnet hat. Aber sie fühlt sich noch nicht wohl hier, denn alles ist so spiessig in diesem Kuhdorf, wie sie es nennt.

Jedenfalls hat Sara so ihre Mühe und auch die Lehrer machen ihr das Leben schwer, allen voran die Deutschlehrerin, die ihr sogar verboten hat das Wort "super" zu gebrauchen.

Das ihre Lehrerin  " Frau Fischer" aber gar nicht mal so übel ist und es unter ihren Klassenkameraden auch solche gibt, die durchaus als Freunde taugen, erkennt sie schon bald, als es brenzlig wird.

Denn ihr grosser Traum , entpuppt sich beinahe als Alptraum und schliesslich darf sie auch spüren, dass ihre Eltern immer hinter ihr stehen und ihren Traum auch ernst nehmen.

Diese Geschichte ist wie gewohnt, sehr unterhaltsam ,.... locker, frech, frisch und genial,...und sehr Schweizerisch.

Das Buch ist aber nicht nur lustig, sondern behandelt auch wichtige Themen die man in der Schule oder zuhause mal besprechen sollte.

Die Illustrationen dazu sind wieder total witzig und originell.

Eine grosse Leseempfehlung!

  (44)
Tags: schule, teenager   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

freundschaft, fahrstuhl, kinderbuch, liebe, ein jahr ohne juli

Ein Jahr ohne Juli

Liz Kessler , Eva Riekert
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.07.2012
ISBN 9783596854790
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

berlin, café, unfall, scheidung, neuanfang

Monstertörtchen

Susanne Friedrich
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei tredition, 17.02.2016
ISBN 9783734501197
Genre: Romane

Rezension:

Monstertörtchen ist eine Geschichte , die von Klischees nur so strotzt , völlig vorhersehbar und ohne Überraschungen . Viele Szenen sind absolut übertrieben und würden gut in eine " Daily Soap"  passen.

Der Schreibstiel hat mir anfänglich Mühe bereitet , da er holprig und überzogen wirkt. Die Szenen wechseln manchmal mitten in der Seite, wie ein Drehbuch, was wieder für die Seifenoper spricht.

Zur Story

Viktoria hat es in ihrem Leben weit gebracht, denn sie ist an der Spitze eines Konzerns und lebt im totalen Luxus. Zusammen mit ihrem Mann Sven bewohnt sie eine teure Wohnung im besten Quartier Berlins und kann sich alles leisten. Sie ist berechnend, diszipliniert und hat alles im Griff.

Doch ein schrecklicher Unfall verändert ihr ganzes bisheriges Leben und wirft sie völlig aus der Bahn. Sie verliert nicht nur ihr perfektes Aussehen , sondern auch Mann und Job und landet in einer billigen Mansardenwohnung. Dort versinkt sie in Selbstmitleid und versteckt sich vor der Welt.

Zur selben Zeit kämpft Jojo um das Überleben seines Cafés und muss bei seinen Eltern um Geld betteln, dass er aber nicht mehr bekommt. Es scheint keine Lösung zu geben.

Glücklicherweise wohnt Viktoria nun im selben Mietshaus wie Tommy , die gute Seele des Cafés. Tommy ist geistig zurückgeblieben , hat aber ein umso grösseres Herz und erobert alle im Sturm. Auch Viktoria kann sich vor seinem kindlichen Charme nicht retten und kommt langsam wieder aus ihrem Schneckenhaus.

Die Geschichte  ist zwar süss ,aber leider völlig abgedroschen, darum von mir nur 3 Sterne.

  (30)
Tags: berlin   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

familie, bruder als vormund, erbschaft, jugendbücher, kinder ohne eltern

Eine Insel für uns allein

Sally Nicholls , Beate Schäfer
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423640282
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
303 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks