Regina_Kollos Bibliothek

37 Bücher, 36 Rezensionen

Zu Regina_Kollos Profil
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eltern family Lieblingsmärchen – Struwwelpeter, Suppenkaspar & Co.

Heinrich Hoffmann , Anna Taube , Christian Ulmen , Christian Ulmen
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 16.10.2017
ISBN 9783837140415
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eltern family Lieblingsmärchen – Struwwelpeter, Suppenkaspar & Co.

Autor:Heinrich Hoffmann

Sprecher:Christian Ulmen

Erschienen:16.Oktober 2017

Altersempfehlung:ab 6 Jahren

Version:Audio CD

Länge:1 CD, Laufzeit ca.28 min

Verlag:cbj Audio



Inhalt (übernommen):

Nein, meine Suppe ess ich nicht!
Christian Ulmen erzählt seinen kleinen Zuhörern, wie es Kindern vor 100 Jahren erging, wenn sie nicht brav waren. Den Ernst des heute unter pädagogischen Gesichtspunkten eher argwöhnisch betrachteten Struwwelpeter bricht der Schauspieler, Moderator, Satiriker und Vater von zwei Kindern mit einem Augenzwinkern. In seiner unnachahmlichen Art und Weise gibt Ulmen die Geschichten vom Struwwelpeter, dem Suppenkaspar und all den anderen unartigen Kindern zum Besten. Er kommentiert sie mit Witz und Ironie, nicht ohne auch die heutigen Erziehungsmethoden charmant zu hinterfragen.

Christian Ulmen zeigt uns neue Seiten von Struwwelpeter, Suppenkaspar & Co.

Meine Meinung:

Das Cover zeigt Christian Ulmen mit einigen der Figuren aus den Geschichten von Heinrich Hoffmann. Bei dem Cover dachte ich nur, dass der Sprecher perfekt zu den Charakteren der Geschichten passt.


Ich habe als Kind die Geschichten von Heinrich Hoffmann geliebt und meine Eltern mussten sie mir immer wieder vorlesen. Somit war ich sehr gespannt auf das Hörbuch und auf die Umsetzung.


Aber ich wurde mehr als überrascht und bin total begeistert. Zwischen den Geschichten erzählt Christian Ulmen von seiner Kindheit und welche Idee hinter den Geschichten damals gesteckt hat. Dies macht er mit soviel Spaß, das ich immer wieder lauthals lachen musste.


Christian Ulmen erzählt die Geschichten sehr kindgerecht und mit ruhiger, aber lustiger Stimme.


Die Altersempfehlung von 6 Jahren finde ich perfekt, da die Geschichten doch noch aus einer älteren Zeit stammen und deshalb an manchen stellen brutal und makaber erscheinen.


Fazit:

Eine perfekte CD für Jung und Alt. Daher vergeben wir 5 von 5 Büchersterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

216 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

fantasy, zirkus, scherben der dunkelheit, gesa schwartz, jugendbuch

Scherben der Dunkelheit

Gesa Schwartz
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.09.2017
ISBN 9783570164853
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Scherben der Dunkelheit

Autor:Gesa Schwartz

Erschienen:25. September 2017

Version:eBook, gebunden

Seiten:592

Verlag: cbt Verlag



Inhalt (übernommen):

Poetisch, romantisch und betörend schön
Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...


Meine Meinung:

Das Cover ist mal wieder fantastisch und einfach nur wunderschön. Nach meinem ersten Buch von Gesa Schwartz “Nacht ohne Sterne“ hatte ich aber auch nichts anderes erwartet. Auch hier merkte ich schon beim Cover die Liebe zum Detail und zum Buch selbst.


Auch die Geschichte der Buches hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Auch wenn das erste Kapitel recht lang war und ich eher ein Fan von kürzeren Kapiteln bin, war es dennoch passend. Mir fiel es schwer bei dem Buch eine Pause einzulegen, da ich so gefesselt war und einfach wissen wollte, was als nächstes für spannende Dinge auf mich und Anouk warten würden.

Das Buch hat mich mit in eine ganz andere Welt entführt.


Der Schreibstil von Gesa ist sehr angenehm zu lesen und ist auch für langsamere Leser leicht und flüssig zu lesen. Dennoch würde ich das Buch nicht vor dem Einschlafen lesen, da doch die ein oder andere gruselige Stelle enthalten ist. Ich selber dachte abends oft, wie soll ich danach jetzt schlafen gehen.


Fazit:

Das Buch ist ein absolutes Lieblingsbuch und kann somit von mir nur 5 von 5 Büchersternen bekommen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Oskar. Ein Kater mit Charakter

Hildegard Müller , Stephan Schad
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 05.09.2017
ISBN 9783833738005
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Oskar – Ein Kater mit Charakter

Erschienen:05. September 2017

Version: Audio CD

Länge: 1 CD

Verlag:Jumbo

Altersempfehlung:ab 7 Jahren


Inhalt (übernommen):

Oskar ist eine halbe Wildkatze und garantiert kein fauler Stubenkater! Im Gegenteil, er hat seinen eigenen Kopf und liebt die Freiheit. Doch sein Herrchen, der ihn, als er noch ganz klein war, aus dem Wald gerettet hat, muss umziehen. Deswegen kommt Oskar ins Tierheim und erinnert sich an seine Abenteuer mit Hund Hugo oder seine kulinarischen Streifzüge durch die benachbarten Hotelküche. Aber dann kommt die Frau mit den köstlichen Fischleckerlis und Oskar zieht einen Umzug in Erwägung.


Meine Meinung:

Das Cover ist niedlich gestaltet. Es zeigt Oskar, als stolzen Kater vor einer Reihe von Fischtellern.

Schon auf dem Cover ist Oskar anzusehen, das dieser Kater speziell ist.


Im Inlett sind die einzelnen Kapitel aufgeführt, welches dem Hörer hilft, die CD in Etappen zu hören.


Die CD eignet sich gut zum Einschlafen, aber auch gut für Zwischendurch zum Abschalten. Die Geschichte würde ich nicht für Kinder unter 7 Jahren empfehlen, da manche Aspekte aus der Geschichte für jüngere Kinder nicht nachzuvollziehen wären.


Leider hat das Ende so abrupt gewirkt. Ich hätte gerne noch gewusst, wie die Geschichte weitergeht, da ich Oskar schnell in Herz geschlossen habe.

Kinder regt hingegen das Ende zum Denken an und sie können es sich in ihrer Fantasie ausmalen.


Oskars Geschichte wird von Stephan Schad erzählt. Ich kenne einige gesprochene Hörbücher von ihm und war diesmal leider etwas enttäuscht. Mit seiner ruhigen Stimme ist es angenehm ihm zuzuhören, dennoch war es hierbei oft zu ruhig und eintönig. So das die Geschichte an manchen Stellen etwas langweilig wurde. Ich habe mir Oskar irgendwie kerniger vorgestellt, was leider nicht rüber kam.


Fazit:

Auf Grund der lustigen und berührenden Geschichte vergebe ich für „Oskar ein Kater mit Charakter“ 4 von 5 Büchersternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Muttergefühle. Zwei

Rike Drust
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 04.09.2017
ISBN 9783570103142
Genre: Biografien

Rezension:

Muttergefühle Zwei

Autor:Rike Drust

Erschienen:04. September 2017

Version:eBook, Taschenbuch

Seiten:304

Verlag:C. Bertelsmann Verlag



Inhalt (übernommen):

Das zweite Kind hat unsere Familie besser, fröhlicher und durchgeknallter gemacht. Und müder.

Ihr erstes Buch Muttergefühle. Gesamtausgabe spricht Müttern aus der Seele: unverblümt, selbstironisch, provokant. Nun hat Rike Drust das zweite Kind gewagt. Die Scheißangst, es zu vermasseln, ist wieder da, aber kleiner; die Romantik rund ums Kinderkriegen verblasst zugunsten eines heiteren Pragmatismus, der ruinierte Brüste und Besserwisser meistens ignoriert. Dennoch diagnostiziert sie bitter die Mutter, die sie nie sein wollte, sieht die Rente in die Teilzeitfalle plumpsen und scheitert regelmäßig am Vereinbarkeitsspagat sowie an den Erwartungen ihrer Familie, an theoretischen Erziehungskonzepten und immer wieder ihren eigenen. Aber bei allen Konflikten, die Rike Drust sucht, findet sie in ihrer Familie das Glück. Weil über allem dieser herrliche Wahnsinn, der unbändige Spaß und die bedingungslose Liebe steht. Muttergefühle. Zwei ist eine schonungslos ehrliche, lustige, wütende und dankbare Momentaufnahme einer Mutter, die mit und an ihrer Familie wächst.


Meine Meinung:

Das Cover zeigt zwei Totenköpfe und Stress. Zudem ähnelt das Cover, dem Cover des ersten Buches. Was ich sehr gelungen finde.


Ich habe das erste Buch von Rike Drust Muttergefühle Gesamtausgabe nicht gelesen und bis dato auch leider nichts davon gehört. Nun steht auch das erste Buch auf meiner Wunschlist ganz oben.


Rike Drust beschreibt in dem Buch ihr Leben mit zwei Kindern, von Guten sowie von schlechten Zeiten. Mich hat es sehr begeistert, da sie nichts durch die Blume erzählt, sondern so wie es wirklich ist.


Das Buch ist mit einer Inhaltsangabe versehen, welche bei den vielen Kapiteln und Unterkapiteln Sinn macht. Auch wenn hierdurch viele Kapitel entstehen, empfand ich dies als sehr angenehm.

Die Geschichten sind nicht zeitlich aufeinander abgestimmt, aber das ist nicht weiter schlimm und stört nicht beim Lesen.


Ich selber habe keine Kinder, fand es aber spannend zu lesen, wie es sein könnte. Hierbei ist das Buch aber keineswegs abschreckend, sondern enthält soviel spürbare Liebe der Autorin zu den Kindern.


Auf jeden Fall werde ich das erste Buch, Muttergefühle Gesamtausgabe, auch noch lesen.


Fazit: Das Buch Muttergefühle Zwei hat mich absolut begeistert. Ich musste immer wieder Lachen und kann dieses Buch nur jedem empfehlen. Auch für Leser ohne Kinder ist es ein lustiges und spannendes Buch.


Daher vergebe ich 5 von 5 Büchersternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

liebe zwischen den zeilen, buchhandlung, veronica henry, liebe, bücher

Liebe zwischen den Zeilen

Veronica Henry , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.08.2017
ISBN 9783453359307
Genre: Romane

Rezension:

Liebe zwischen den Zeilen

Autor:Veronica Henry

Genre:Roman

Erschienen:14. August 2017

Version:eBook, Taschenbuch

Seiten:368

Verlag:DIANA Verlag


Inhalt (übernommen):

"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde." Jean Paul

Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe …


Meine Meinung:

Das Cover zeigt den Eingang eines niedlichen Bücherladens, der den Leser zum Träumen einlädt.

Der Laden auf dem Cover erinnert mich an eine kleine niedlich Buchhandlung, in der ich auch gerne viel Zeit verbringe. Auch die Herzen vorne auf dem Cover verheißen viel Romantik.


Das Buch fängt leider etwas traurig an, aber enthält trotzdem viel Hoffnung. Es hat mich nicht traurig gestimmt, sondern trotzdem fröhlich.


Veronica Henry´s Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu Lesen.

Auch die vielen Details helfen dem Leser sich richtig in die Geschichte hineinzuversetzen.

Leider bin ich in die Geschichte des Buches nicht reingekommen, aber ich fand das Buch dennoch sehr ansprechend und werde es zu einen späteren Zeitpunk nochmals lesen wollen um vielleicht einen anderen Eindruck zu erhalten.


Zudem wünschte ich mir beim Lesen gleich eine eigne niedliche Buchhandlung, in der die Menschen auch immer das Buch finden, welches perfekt zu ihnen passt.


Fazit:

Leider bin ich mit dem Buch nicht warm geworden, aber dennoch hat mir das Buch gefallen, daher vergebe ich 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bilderbuch, bloss nicht blinzeln, kinderbuch, illustration, rezension

Bloß nicht blinzeln!

Tom Booth , Katja Gabriel , Tom Booth
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei cbj, 04.09.2017
ISBN 9783570174524
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bloß nicht Blinzeln

Autor:Tom Booth

Genre:Kinderbuch ab 3Jahren

Erschienen:04. September 2017

Version:gebunden

Seiten:48

Verlag:cbj Verlag


Inhalt (übernommen):

Wer zuerst blinzelt, hat verloren!
Bloß nicht blinzeln! Dieses Spiel kennt jedes Kind. Doch einem Vogel, einem Elefanten oder einer Giraffe hat bestimmt noch niemand in die Augen gestarrt, bis sie wehtun. In diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch kommen immer mehr Tiere dazu, um am Blinzelspiel teilzunehmen – und dabei treten sie nicht gegen irgendwen an, sondern gegen den Leser höchstpersönlich. Als ihnen allen schließlich die Augen zufallen, weiß keiner, wer eigentlich gewonnen hat. Ob es dem kindlichen Leser gelungen ist, nicht zu blinzeln?


Meine Meinung:

Auf dem Cover ist ein Mädchen auf einer Schildkröte abgebildet. Das Cover ist lustig und für Kinder sehr ansprechend gestaltet. Auch die Bilder im Buch sind einfach nur klasse und super lustig.


Das Mädchen trifft im Buch auf immer mehr Tiere, die sich zu ihr gesellen und mit ihr spielen. Das Buch ist als Mitmachbuch perfekt für Kinder geeignet.


Ab drei Jahren ist das Buch gerade im Kindergarten sehr zu empfehlen. Den Kindern wird durch das Mitmachen nicht langweilig, sie sind gespannt, welche Tiere mit dem Mädchen spielen wollen und wer am Ende das Spiel wohl gewinnen wird.

Die Kindern lernen viele verschiedene Tiere kennen. Wie die Schildkröte oder den Fuchs.


Fazit:

Das Buch ist für Kinder sehr schön gestaltet und regt zugleich die Fantasie an. Daher vergebe ich für das tolle Kinderbuch von Tom Booth 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

blindheit, blind, nadys-buecherwelt, gefühlsvoll, liebesroman

Das warme Licht des Morgens

Franziska Fischer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426305478
Genre: Romane

Rezension:

Das warme Licht des Morgens 

 Autorin:Franziska Fischer 

 Erschienen:03.April 2017

 Seiten:384 

 Verlag:Droemer


Inhalt (übernommen): Das Licht, die Farben, der Ausdruck in den Augen Fremder – das sind die Zutaten, die Levi für seine Gedichte und Romane braucht. Doch als er bei einem Brand ein kleines Mädchen aus dem Feuer rettet und dabei sein Augenlicht verliert, bricht für den erblindeten Schriftsteller eine Welt zusammen. Nie wieder sehen bedeutet für ihn auch nie wieder die richtigen Worte finden. Verzweifelt zieht er sich immer mehr aus dem Leben zurück. Bis er eines Tages Rea kennenlernt, die neue Kellnerin in dem Café, in dem er immer Essen geht. Sie wird seine Vertraute, durch ihre Augen lernt er wieder sehen und mit ihren Händen schreiben. Auch sie hat mit einem großen Verlust zu kämpfen, der noch viel schwerer wiegt als seine Blindheit. Doch das verrät sie ihm nicht.


Meine Meinung: Zunächst hat mich der Titel und das Cover sehr angesprochen. Mich hat es interessiert, wie Levi damit umzugehen lernt, dass er sein Augenlicht verloren hat und wie Rea es schafft, dass er wieder am Leben teilnehmen kann und lernt mit der Blindheit umzugehen.

Auf dem Cover kann man einen Mann und eine Frau sehen, die getrennt auf einer Bank sitzen. Ich finde, dass das Cover nicht sehr gut zu dem Buch passt.

Der Schreibstil der Autorin war leicht zu lesen. Jedoch fand ich das Buch eher etwas langweilig. Da es immer um das gleiche ging. Wie kommt Levi mit seiner Blindheit klar und wie geht er durch den Tag.

Den Inhalt bzw. das Thema finde ich schon sehr ergreifend und auch interessant. Denn ich stelle es mir auch sehr schwer vor, wenn ich zuerst sehen konnte und dann durch einen Unfall nicht mehr. Dadurch schwindet die Lebensqualität zunächst und man muss das Leben erst einmal wieder neu lernen. Aber leider konnte mich das Buch nicht in seinen Bann ziehen.


Daher gebe ich dem Buch 3 von 5 Büchersternen


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

james krüss, alte geschichten, gebrüder grimm, axel milberg, der kleine häwelmann

Mondnacht

Theodor Fontane , James Krüss , Rainer Maria Rilke , Theodor Storm
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 09.05.2017
ISBN 9783844524734
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Autorin:Carly Wilson

Erschienen:04. August 2017 Version:eBook, broschiert

Altersempfehlung:ab 10 Jahren

Seiten:256 Verlag:dtv


Inhalt (übernommen):

Endlich Highschool, endlich Internat. Für Hannah, Chloe und Sophie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber nicht alles läuft so glatt wie erträumt. Bei der Zimmervergabe machen die Freundinnen sich gleich die einflussreiche Allyssa Snyder zur Feindin. Und irgendjemand scheint von den unter Verschluss gehaltenen Todesumständen von Hannahs Vater zu wissen ...



Meine Meinung:

Das Cover zeigt Hannah und ihre Freundinnen Chloe und Sophie. Das Cover lässt auf jeden Fall jedes Mädchenherz höher schlagen, da es in rosa und pink Tönen gehalten ist. Das Cover passt daher auch wunderbar zu der Geschichte.


Hannah, Chloe und Sophie waren mir von Anfang an sehr sympathisch, da sie nicht perfekt sind, sondern auch ihre Schwächen haben. Zudem spielt die Geschichte in der Myriad High die technisch auf dem neusten Stand ist. „Sehr viel Technologie und alles digital“ ist hier der Leitspruch, aber beim Lesen musste ich mir eingestehen, das dies gar nicht so abwegig ist und das ich mir so eine Technische Highschool durchaus vorstellen könnte.


Aber auch die Liebe kommt in diesem Buch nicht zu kurz.


Carly Wilsons Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen. Zudem ist die Geschichte nicht zu lang, sodass jüngere Leser nicht die Lust am Lesen verlieren.


Fazit:

Carly Wilson hat mit diesem Buch einen wundervollen Auftakt zu einer spannenden Reihe gelegt. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil “Was Sophie verschweigt“.


Daher gebe ich dem ersten Band der Myriad High Reihe 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

myriad high, carly wilson, internat, schule, mitschüler

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Carly Wilson
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423740319
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autorin:Carly Wilson

Erschienen:04. August 2017 Version:eBook, broschiert

Altersempfehlung:ab 10 Jahren

Seiten:256 Verlag:dtv


Inhalt (übernommen):

Endlich Highschool, endlich Internat. Für Hannah, Chloe und Sophie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber nicht alles läuft so glatt wie erträumt. Bei der Zimmervergabe machen die Freundinnen sich gleich die einflussreiche Allyssa Snyder zur Feindin. Und irgendjemand scheint von den unter Verschluss gehaltenen Todesumständen von Hannahs Vater zu wissen ...



Meine Meinung:

Das Cover zeigt Hannah und ihre Freundinnen Chloe und Sophie. Das Cover lässt auf jeden Fall jedes Mädchenherz höher schlagen, da es in rosa und pink Tönen gehalten ist. Das Cover passt daher auch wunderbar zu der Geschichte.


Hannah, Chloe und Sophie waren mir von Anfang an sehr sympathisch, da sie nicht perfekt sind, sondern auch ihre Schwächen haben. Zudem spielt die Geschichte in der Myriad High die technisch auf dem neusten Stand ist. „Sehr viel Technologie und alles digital“ ist hier der Leitspruch, aber beim Lesen musste ich mir eingestehen, das dies gar nicht so abwegig ist und das ich mir so eine Technische Highschool durchaus vorstellen könnte.


Aber auch die Liebe kommt in diesem Buch nicht zu kurz.


Carly Wilsons Schreibstil ist einfach und leicht zu lesen. Zudem ist die Geschichte nicht zu lang, sodass jüngere Leser nicht die Lust am Lesen verlieren.


Fazit:

Carly Wilson hat mit diesem Buch einen wundervollen Auftakt zu einer spannenden Reihe gelegt. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil “Was Sophie verschweigt“.


Daher gebe ich dem ersten Band der Myriad High Reihe 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

declan, harper

Der Sommer, als du wiederkamst

Emily Martin , Michaela Kolodziejcok
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.07.2017
ISBN 9783423740289
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Der Sommer als du wiederkamst

Autorin:Emily Martin

Genre: Jugendroman

Erschienen: 07. Juli 2017

Version: Taschenbuch, eBook

Seiten:320

Verlag: dtv Verlag


Inhalt (übernommen):

Ein einzigartiger Sommer

Im Wegrennen und Verdrängen war die 17-jährige Harper schon immer gut. Deshalb hat sie sich auch von Declan getrennt, ihrem Kindheitsfreund und ihrer ersten Liebe, weil sie Angst hatte, dass sie eine Fernbeziehung nicht aushält. Und deshalb spricht sie im Moment auch fast gar nicht mit ihrer Mutter, die erfahren hat, dass sie Krebs hat. Nun kommt Declan für die Sommerferien aus dem Internat zurück. Und alles an ihm ist anders. Er ist größer, kräftiger und noch attraktiver. Harper muss schmerzlich feststellen, dass er für sie noch immer der Einzige ist. Aber Declan will nicht mehr mit ihr reden …



Meine Meinung:

Das Cover zeigt die zwei Protagonisten, Harper und Declan (Als ich das Buch gelesen habe, habe ich mir die Protagonisten jedoch anders vorgestellt). Das Cover versetzt den Leser durch die gewählten Farben in eine warme Sommerabendstimmung.


Das Buch erzählt die Geschichte von Harper und Declan. Wie schwierig es nach einer Trennung und Funkstille werden kann. Im Buch sind immer wieder Rückblenden eingefügt und somit kommt auch sehr gut die Vorgeschichte der Beiden immer mehr zum Vorschein.


Der Schreibstil von Emily Martin ist leicht und flüssig zu lesen. Auch sprachlich ist es für Jugendliche gut verständlich. Ich selbst habe für dieses Buch nicht lange gebraucht und war etwas traurig, das es so schnell vorbei war.


Nur der Klappentext hat nach meiner Meinung nach nicht so sehr zum Buch gepasst. Der Klappentext an sich hat mich nicht so in den Bann gezogen, aber das Buch an sich absolut.



Fazit:

Das Buch hat mich absolut begeistert und ich habe es bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen.

Der Sommer als du wiederkamst bekommt 5 von 5 Büchersternen. Mehr Sterne kann man leider nicht vergeben sonst wären es bestimmt noch mehr geworden.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

oxford, die schule der nacht, rezension, mystery, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Die Schule der Nacht

Autorin:Ann A. McDinald

Genre: Roman

Erschienen:22. Mai 2017

Version:Gebunden, eBook

Seiten:448

Verlag:Penhaligon Verlag


Inhalt (übernommen):

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …



Meine Meinung:

Das Cover ist in dunkelblau gehalten und wirkt düster. Dennoch finde ich das Cover wunderschön. Es ist verspielt aber gleichzeitig auch geheimnisvoll. Beim Cover habe ich nicht unbedingt ein Bezug zum Buch gefunden. Einzig und alleine das Gebäude im Hintergrund könnt die Oxfort Universität sein.


Der Schreibstiel von Ann A. McDonald ist leicht zu lesen.


Das Buch fing sehr spannend an, ließ aber leider sehr schnell nach. Irgendwann fand ich mich nur noch in einem Oxfort Universitäts Ablauf wieder. Daher hat sich das Buch leider sehr gezogen. Das Buch hat mich daher auch nicht gefesselt.


Die Schule der Nacht ist etwas für Leser, die gerne Collage Bücher mit einem bisschen Spannung lesen und sich dafür begeistern und interessieren.


Fazit:

Die Schule der Nacht fing spannend an und ließ sehr schnell nach. Hingegen war das Cover wunderschön und eins mit der Schönsten die ich besitze.


Daher gebe ich 3 von 5 Büchersternen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

eifersucht, katzenbär, hörbuch, neue freunde, fliegender teppich

Luna und der Katzenbär Band 3 & 4

Udo Weigelt , Cathlen Gawlich
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 22.05.2017
ISBN 9783837135022
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel:Luna und der Katzenbär Band 3 & 4

Autorin:Udo Weigelt

Sprecher:Cathlen Gawlich

Genre:Hörbuch für Kinder

Version:Audio CD

Erschienen:22. Mai 2017

Altersempfehlung:ab 4 Jahren

Laufzeit:ca.58 Minuten

Verlag:cbj audio



Inhalt (übernommen):

Neue Abenteuer warten auf Luna und Katzenbär Karlo: Zum ersten Mal darf Luna ganz allein zu Hause bleiben. Eigentlich soll sie ja brav auf Mamas Rückkehr warten, aber dann lädt sie Karlo zu einem Ausflug auf einem fliegenden Teppich ein ... Und auch der erste Tag im Kindergarten wird aufregender als gedacht: Luna lernt schnell neue Freunde zum Spielen kennen. Karlo gefällt das gar nicht!


Meine Meinung:

Auf dem Cover sind beide Buchtitel abgebildet. Da diese CD aus 2 Geschichten besteht, die es auch jeweils als Bücher vom cbj Verlag gibt. Die Bücher sind genauso wundervoll wie die CD´s.

Die Illustrationen auf dem Cover sind wie bei den Büchern von Joelle Tourlonais.


Die Geschichten, die von Luna und dem Katzenbären Karlo erlebt werden, sind lustig und laden zum Träumen ein.

Kinder können Luna und Karlo nicht nur auf fantasievollen Reisen begleiten, sondern auch durch alltägliche Probleme bzw. Ereignisse wie zum Beispiel der erste Kindergarten Tag.


Zudem können sich Kinder gut mit Luna identifizieren, denn welches Kind hat nicht sein ganz persönliches Lieblingskuscheltier, das überall mit hin muss und mit dem man über alles reden kann.


Cathlen Gawlich verleiht Luna und Karlo einzigartige Stimmen und lässt die Charaktere dadurch sehr lebendig werden.


Fazit:

Ich kann die Geschichten von Luna und dem Katzenbären nur jedem empfehlen. Die Geschichten können von klein und groß gehört werden. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Büchersternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

kelly family, jimmy kelly, millionäre, menschliche schicksale, aachen

Streetkid

Jimmy Kelly , Patricia Leßnerkraus
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.05.2017
ISBN 9783453201514
Genre: Biografien

Rezension:

Street Kid:Fluch und Segen, ein Kelly zu sein

Autor:Jimmy Kelly

Erschienen: 15. Mai 2017

Version: Taschenbuch, eBook

Seiten:256

Verlag: Heyne Verlag


Inhalt (übernommen):

In den Neunzigerjahren füllen Jimmy Kelly und seine Geschwister die größten Hallen und Stadien in Deutschland, verkaufen mehrere Millionen CDs und verdienen ein Vermögen. Doch der Erfolg hat seinen Preis: Der "Family" muss sich jeder unterordnen. Erst nach dem Tod des Vaters, der innerhalb der Familie die Fäden fest in der Hand hielt, schafft Jimmy Kelly den Ausstieg aus der Familienband – und steht vor dem Nichts, denn das Erbe ist weg. In seiner Not besinnt er sich auf seine Wurzeln und zieht wieder als Straßenmusiker durchs Land. In Streetkid erzählt er erstmals, wie er aus seiner größten persönlichen Krise zu seiner wahren Berufung und zu sich selbst findet. Ehrlich, menschlich, sehr persönlich!


Meine Meinung:

Auf dem Cover ist Jimmy Kelly mit seiner Mundharmonika und Hut abgebildet. So tritt er auch auf der Straße auf.


Das Buch erzählt zu Anfang ein bisschen allgemein über die Kelly Family, was dem Leser einen besseren Überblick verschafft. So können auch Menschen das Buch lesen, ohne ein eingefleischter Kelly Family Fan zu sein. Ich selber bin zu jung um mich an die Kelly Family von damals zu erinnern, dennoch hat mir dieses Buch einen guten und ausführlichen Einblick über das Leben von Jimmy Kelly gegeben.


Das Buch wurde von Jimmy Kelly in Zusammenarbeit mit Patricia Leßnerkraus geschrieben. Es lies sich einfach und flüssig lesen. Zudem sind viele Bilder enthalten, die Jimmy bei seinen Auftritten auf der Straße zeigen.

Auch ich habe Jimmy Kelly in der Leipziger Innenstadt getroffen und konnte sogar ein paar Worte mit ihm wechseln.


Das Buch zeigt einfach, das wenn es im Leben mal nicht so läuft wie geplant, man sich einfach an seine Wurzeln zurückerinnern soll. Und vielleicht auch einfach da wieder anknüpfen sollte.


Fazit:

Das Buch ist für jeden etwas, der gerne mehr über Jimmy Kelly erfahren will. Mich selbst hat das Buch sehr fasziniert, aus diesem Grund gebe ich dem Buch „Street Kid“ 5 von 5Büchersternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein, zwei Wolken am Himmel

Dörthe Binkert
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423216807
Genre: Romane

Rezension:

Ein ,zwei Wolken am Himmel

Autorin: Dörthe Binkert

Genre: Roman

Erschienen: 09. Juni 2017

Version: Taschenbuch, eBook , gebunden

Seiten:256

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft



Inhalt (übernommen):

Lange ist Nina, Anfang 30, nicht mehr in Nordhült gewesen. Doch nun hat sie Tante Rikes kleines Friesenhaus geerbt. Ein guter Grund, ihrem Job, Freund Leo und München für eine Weile den Rücken zu kehren. Nur, bis der Hausverkauf abgewickelt ist. Doch es kommt anders. Und das hat nicht nur mit ihrer Jugendliebe Malte, der Katze Fritzchen und der betagten Nachbarin Gesche zu tun. Sondern auch mit den Rosenstöcken und Stachelbeerbüschen im Garten, dem Himmel über dem Meer und dem Gefühl von Heimat und Geborgenheit, das Nina plötzlich verspürt. Ist sie endlich im Leben angekommen?


Meine Meinung:

Das Cover zeigt den Strand mit Strandkörben und Möwen, wodurch der Leser gleich das richtige Urlaubsfeeling verspürt. Das Cover passt perfekt zu der Geschichte.


Die Geschichte rund um Nina ist lustig und lädt zum Träumen ein. Dieses Buch ist ein perfekter Urlaubsroman. Leicht und locker zu lesen, lustig geschrieben. Durch die detaillierte Beschreibung der Orte und Plätze konnte ich sehr gut in die Geschichte eintauchen. Auch mit vielen witzigen Umschreibungen konnte mich das Buch immer wieder mitreißen.

Auch die Protagonistin, Nina, war mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte gut mit ihr mitfühlen. Gerade wenn jemand schon lange nach dem perfekten Ort sucht und ihn genau da findet, wo derjenige nicht gedacht hätte ihn zu finden.


Das war das erste Buch was ich von der Autorin Dörthe Binkert gelesen habe. Da ich restlos begeistert von dem Buch und Ihrem Schreibstil war, wird es sicher nicht das letzte Buch gewesen sein, was ich von ihr gelesen habe. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Büchersternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herztour

Julia Dankers
Buch: 280 Seiten
Erschienen bei Ulrike Helmer Verlag, 01.09.2015
ISBN 9783897413740
Genre: Romane

Rezension:

Titel:Herztanz

Autorin:Julia Dankers

Version:Taschenbuch, eBook

Erschienen:02. Februar 2016

Seitenzahl:210

Verlag:Ulrike Helmer Verlag



Inhalt (übernommen):

Jojo geht in einem alten rosa VW-Bus auf Tour, um ihr Herz frei zu bekommen. Unterwegs nimmt sie Anhalterin Lea mit nach »Irgendwo«. Die beiden landen in Kalifornien an der Ostsee (den Ort gibt es wirklich!), wo ein scheues Techtelmechtel beginnt. Bis Lea eines Tages am Strand die wesentlich ältere Magda trifft …



Meine Meinung:

Auf dem Cover ist ein VW Bulli abgebildet in rot und beige mit pinken Herzen darauf. Dieser ist genau der Bulli, den Jojo fährt. Demnach passt das Cover perfekt zum Inhalt. Zudem passt das Cover auch gut zu den vorher erschienen Romanen von Julia Dankers.


Der Schreibstil von Julia Dankers ist wie schon bei Herzkasper und Herztanz leicht zu lesen. Aber auch mit viel Humor und Leidenschaft. Zudem trifft der Leser immer wieder alte Charaktere, die schon in den vorhergegangenen Romanen eine Hauptrolle hatten. So trifft man hier schon zu Anfang auf Leo, die in Herztanz die Protagonisten war.


Die Geschichte von Jojo und Lea wird von den Protagonistinnen selbst erzählt. Diese wechseln sich nach jedem Kapitel ab. Trotzdem ist es leicht, der Geschichte zu folgen, weil die Erzählungen der beiden Frauen direkt aneinander anschließen. Nur wenn ich mitten im Kapitel abbrechen musste, musste ich noch mal schnell schauen, bei welcher Protagonisten ich nun war.


In die Geschichte rund um Jojo und Lea konnte ich mich gut hineinversetzten und habe auch oft mit Lea und Jojo mitgefühlt.


Ich habe dieses Buch verschlungen und konnte es nur schwer aus der Hand legen.

Ich gebe dem Buch daher 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

346 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 151 Rezensionen

pferde, polo, liebe, nacho figueras, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel:Wellington Saga Versuchung

Autor: Nacho Figueras, Jessica Whitman

Version:Taschenbuch, eBook

Seiten: 416

Erschienen:15. Mai 2017

Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag



Inhalt (übernommen):

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …


Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...



Meine Meinung:

Dies ist der erste Band zu einer Trilogie rund um Wellington und das hiesige Sportliche Ereignis und um den Reitsport. Insbesondere um das Spiel:Polo.

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber wirkt dadurch sehr edel, was zum glamourösen Inhalt passt.



Der Schreibstil ist sehr gut und leicht zu lesen. Zudem ist das Buch detailliert geschrieben, so dass der Leser gut in die Geschichte eintauchen kann.



Ich selber liebe Pferde und den Reitsport. Vom Polo hatte ich jedoch nicht viel Ahnung., weshalb ich den Anhang des Buches perfekt fand. Hier wird das Spiel ausführlich erklärt, aber auch im Buch wird nebenher das Spiel erklärt. Der Roman dreht sich aber nicht nur um das Polospiel, sondern auch um die Romantik.



Der Klappentext hatte mich erst etwas abgeschreckt. Ich musste aber im Laufe des Buches feststellen, das der letzte Satz vom Klappentext wohl nicht ganz stimmt. Der Protagonist Alejandro ist sehr zuvorkommend und versteht auch ein Nein.



Da mir das Buch sehr gut gefallen hat, gebe ich 5 von 5 Büchersternen und freue mich schon auf den zweiten Band der Wellington Saga – Verführung, der Mitte Juni erschienen soll. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

193 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

fantasy, drachenmond verlag, spiegel, vella, noah

Rebell - Gläserner Zorn

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 18.10.2016
ISBN 9783959917186
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel:Rebell: Gläserner Zorn

Autor: Mirjam H. Hüberli

Version:Taschenbuch, eBook

Seiten: 260

Erschienen:18. Oktober 2016

Verlag:Drachenmond Verlag



Inhalt (übernommen):

Manche Träume entführen uns in eine Welt, die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.
Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein...


Meine Meinung:

Das Cover ist traumhaft schön gestaltet. Das Cover ist in Blau-Pink gehalten und zeigt einen Spiegel.


Das Buch ist leicht zu lesen und der Schreibstiel von Mirjam H. Hüberli ist sehr detailliert, so dass ich als Leser gut in die Geschichte eintauchen konnte.


Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, weil es mich so gefesselt hat.


Gläserner Zorn ist das Auftakt zu einer Reihe.

Mir ist Willow sofort ans Herz gewachsen und ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Nur in Liebesdingen war ich mit Willow nicht so ihrer Meinung, aber lest am Besten selbst und entscheidet.


Ich freue mich schon sehr, den 2. Band „Gläsernen Stille“ lesen zu können.



Ich kann diesem Buch nur 5 von 5 Büchersternen geben. Mehr haben wir leider nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freundschaft, angst, kindergarten

Luna und der Katzenbär gehen in den Kindergarten

Udo Weigelt , Joëlle Tourlonias
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173718
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel:Luna und der Katzenbär gehen in den Kindergarten

Autor: Udo Weigel

Illustratorin:JoelleTourlonias

Version:Hardcover, eBook

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Seiten: 72

Erschienen:22. Mai 2017

Verlag:cbj Verlag



Inhalt (übernommen):

Der reinste Kindergarten!

Luna ist ganz aufgeregt – ihr erster Tag im Kindergarten! Schnell lernt sie neue Freunde kennen, mit denen sich auch gut zusammen spielen lässt. Karlo gefällt das gar nicht. Als er dann auch noch beim Mama-Papa-Kind-Spiel mitmachen muss, beschließt er, Luna von nun an lieber alleine in den Kindergarten gehen zu lassen. Doch da verabredet sich Luna mit Carola – bei ihm Zuhause!



Meine Meinung:

Auf dem Cover ist Luna mit ihrem Katzenbären zu sehen. Luna hat ihre Tasche um und möchte in den Kindergarten gehen. Das Cover spricht mich sehr an und auch Kinder sind von diesem süßen Cover restlos begeistert.

Auch die Illustrationen von Joelle Tourlonias sind sehr schön und immer passend zur Geschichte, so dass sich das Buch auch ein Kind angucken und verstehen könnte, ohne den Text gelesen zu haben.


Die Geschichte rund um den Kindergarten ist wunderschön und kindgerecht geschrieben.

Es werden Trennungs- und Eifersuchts-Probleme behandelt. Aber auch schöne Themen angesprochen, wie das Finden und Entwickeln neuer Freundschaften.


Mit Luna können sich viele Kinder identifizieren, da sie ein ganz normales Kind ist. Und welches Kind wünscht sich nicht, dass sein Kuscheltier mit ihm reden und spielen kann.


Das Buch ist für Leseanfänger aber auch zum Vorlesen geeignet.


Ich würde das Buch jederzeit wieder lesen und verfolge auch gerne weiterhin die Geschichten von Luna und dem Katzenbär. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

roadtrip, gefühlsvoll, romantisch, spannend, sommer

50 Tage

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.07.2015
ISBN 9783738625936
Genre: Jugendbuch

Rezension:

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Autor:Maya Shepherd

Genre:Roman

Version:eBook, Taschenbuch



Inhalt (übernommen):


Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…




Meine Meinung:

Das Cover zeigt zwei Menschen während eines romantischen Sommerabends. Diese romantische Szene lädt zum Träumen ein.


Die Charaktere sind mir gleich ans Herz gewachsen, sowohl Jade als auch Jason.

Ich habe es genossen die Beiden auf ihrer Reise zu begleiten und habe mich ihnen sehr nahe gefühlt.

Am Liebsten hätte ich das Buch gar nicht beendet. Die Geschichte der beiden ging direkt ins Herz und wird den Platz dort auch bestimmt noch etwas länger behalten.


Maya Shepherd beschreibt die Geschichte sehr detailliert, was das Einfühlen und Miterleben der Geschichte leichter gemacht hat. Zudem war es sehr gefühlvoll und hat auch in mir, das ein oder andere Gefühl ausgelöst.


Der Schreibstil von Maya Shepherd ist leicht zu lesen. Somit lädt das Buch den Leser direkt mit in die Geschichte ein.


Fazit:

Das Buch hat mich berührt und gefesselt. Zudem liebe ich den Schreibstil von Maya Shepherd und ihre detaillierten Beschreibungen der Geschichten.


Deshalb gebe ich 50 Tage: Der Sommer meines Lebens 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

mej

Meja Meergrün

Erik Ole Lindström , Wiebke Rauers , Anna Thalbach
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 13.03.2017
ISBN 9783837138368
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meja Meergrün

Autor:Erik O. Lindström

Gelesen: Anna Thalbach

Genre:Hörbuch

Erschienen:13. März 2017

Version:Gebunden, ebook, Audio CD

Länge: 2Std. 36Min. Verteilt auf 2 CD´s

Verlag:cbj Audio

Altersempfehlung: ab 6 Jahren



Inhalt (übernommen):


Meja Meergrün lebt mit ihren Freunden in einer magischen Unterwasserwelt. Ganz allein wohnt sie in dem runden Haus mit der meergrünen Glocke, denn ihre Eltern sind gerade mal wieder auf einer geheimen Mission unterwegs. Da entdeckt Meja eines Tages ein seltsames Päckchen vor ihrer Haustür. Neugierig, wie sie nun mal ist, öffnet sie die Kiste und steht kurz darauf der ziemlich eigentümlichen, aber auch sehr weisen Meeresschildkröte Padson, Gattung Kümmerkröte, gegenüber, die Meja von nun an auf Schritt und Tritt folgen wird. Und das ist auch gut so, denn Meja schlittert schon bald in ein waghalsiges Abenteuer, in dem es um nichts Geringeres als die Rettung der Unterwasserwelt geht. Ob Meja die Wasserhexe Siri überlisten und damit das Verlöschen des Lichtes auf dem Meeresgrund verhindern kann?



Meine Meinung:

Auf dem Cover ist Meja abgebildet. Mit ihren grünen Sommersprossen wirkt sie frech und witzig zugleich.


Mich erinnerte Meja Meergrün an eine Mischung aus Pippi Langstrumpf und Arielle. Anfangs war es mehr Pippi Langstrumpf später eher Ariel.

Meja will nicht zur Schule gehen und bekommt Besuch von ihrer Lehrerin, diese meint auf sie aufpassen zu müssen. Dies ist so ähnlich wie die Frau Prysselius aus Pippi Langstrumpf.

Weiterhin bekommt Meja eine Kümmerkröte Padson, wie Arielle Sebastian hatte.


Im Hintergrund der Geschichte waren sehr laute Wassergeräusche, was den Zuhörer zwar in die Unterwasserwelt mitnimmt, aber auch das Zuhören etwas gestört hat.


Anna Thalbach liest mit viel Betonung und so wirken Meja und ihre Freunde sehr lebendig. Leider wurde es an vielen Stellen sehr hektisch gelesen, was das Zuhören ebenfalls erschwert hat.


Kinder können sich sicher gut mit der frechen und witzigen Meja Meergrün identifizieren.


Fazit:

Die Geschichte von Meja Meergrün ist spannend und witzig gestaltet. Zudem ist mir Meja, durch ihrer freche Art, sehr ans Herz gewachsen.


Deshalb gebe ich Meja Meergrün 4 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

nina müller, kuschelflosse, hörbuch, geschenk, kofferfisch

Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall

Nina Müller , Ralf Schmitz
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 23.01.2017
ISBN 9783837138146
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall

Autor:Nina Müller

Gesprochen:Ralf Schmitz

Genre:Hörbuch für Kinder

Erschienen:23. Januar 2017

Version:Gebunden, Audio CD

Länge: 1 Std. 43Min. Verteilt auf 2 CD´s

Verlag:cbj Audio

Altersempfehlung:ab 4 Jahren


Inhalt (übernommen):

Kuschelflosses großes Schlürfofanten-Abenteuer

Eines Tages steht ein großes Geschenk vor Kuschelflosses Haustür. Darin: Ein Schlürfofant! Schlürfi ist richtig lieb, aber er hat einen riesigen Appetit und saugt selbst Herrn Kofferfischs stinkige Socken sofort in seinen Rüssel ein. Eins ist klar: In Fischhausen kann Schlürfi unmöglich bleiben. Und so machen sich Kuschelflosse und seine Freunde auf, um Schlürfis Eltern zu finden ...



Meine Meinung:

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist verspielt und lustig. Auf dem Cover sind die Fische abgebildet, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Wie zum Beispiel der Kofferfisch, Kuschelflosse und der Schlürfofant und noch viele mehr.


Dies ist schon der dritte Band von Kuschelflosse und seinen Freunden. Aber die Bände lassen sich unabhängig voneinander hören. Ich kannte die ersten beiden Teile nicht und kam trotzdem gut in die Geschichte rein.

Zudem eignen sich die Geschichten rund um Kuschelflosse auch gut zum Einschlafen. Im Hintergrund der Geschichte sind leise Unterwassergeräusche, die aber keines Wegs stören.


Die Charaktere der Geschichte sind sehr lustig gestaltet. Mein absoluter Liebling ist jetzt schon der Kofferfisch, der immer alle seine Dinge in seinem Koffer mit sich herumträgt und alles mit einem Kofferband zusammenhält.


Gelesen werden alle Hörbücher von Ralf Schmitz. Er verleiht jedem einzelnen Fisch ihren ganz eigenen Charakter. Zudem ließt Ralf Schmitz ruhig und angenehm.


Fazit:

Ich kann dieses Hörbuch nur jedem empfehlen. Ich werde mir sicherlich noch die anderen Bände zulegen.


Deshalb gebe ich Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, jugendbuch, rezension, ray, romance

Don't Kiss Ray

Susanne Mischke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423740265
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Don´t Kiss Ray

Autor:Susanne Mischke

Genre:Jugendroman

Erschienen:07. April 2017

Version:eBook, Taschenbuch

Seiten:320

Verlag:dtv Verlag


Inhalt (übernommen):

Waffeln zum Frühstück, Shitstorm am Abend

Am Waffelstand eines Musikfestivals lernen Jill und Ray sich kennen und zwischen ihnen funkt es sofort. Leider fällt das verabredete Date einem Gewittersturm zum Opfer und Jill stellt sich darauf ein, dass sie Ray nie wiedersehen wird – nur um später, beim Konzert der Nachwuchsband „Broken Biscuits“, aus allen Wolken zu fallen: Der Leadsänger der Band, dessen Poster (nicht nur) die Wand ihrer besten Freundin schmückt, ist kein anderer als Ray! Und damit nicht genug: „Hallo, Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist … Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“, ruft er ins Publikum. Und handelt sich und Jill ungeahnte Probleme ein: Nicht nur, weil Ray laut Vertrag keine Freundin haben darf, sondern vor allem, weil ein fanatischer Fan die beiden fotografiert hat und im Netz eine wahre Hetzjagd lostritt. Jill und Ray müssen sich trennen, bevor ihre Beziehung richtig begonnen hat, doch vergessen können sie sich nicht …


Meine Meinung:

Das Cover von Don´t Kiss Ray hat mich sehr angesprochen. Es ist in rosa-pink gehalten und zeigt eine aus Bildern gelegte Kollage in Form eines Herzens. Die Bilder in der Kollage passen perfekt zum Inhalt des Buches.


Direkt am Anfang der Geschichte wird der Leser mit vielen Charakteren konfrontiert, aber durch die detaillierte Beschreibung der Personen behält der Leser den Überblick.

Don´t Kiss Ray ist ein modernes Märchen, welches aus zwei Perspektiven erzählt wird. Die Protagonisten Jill und Ray erzählen abwechselnd ihre Geschichte.

Zudem wird in dem Buch von Susanne Mischke jugendliche Themen angesprochen. Wie die erste große Liebe, aber auch das zerbrechen von Freundschaften.


Der Schreibstil von Susanne Mischke ist leicht und flüssig zu lesen. Durch ihre detaillierten Beschreibungen kann der Leser sich gut in die Geschichte rein fühlen. Zudem ist die Schreibweise in einem jugendlichen Stil gewählt. Daher lässt sich das Buch gut zwischendurch als leichte Lektüre lesen.


Fazit:

Leider bin ich nicht gut in die Geschichte rund um Ray und Jill reingekommen. Auch war mir Jill etwas zu zickig in ihrer Art und auch ihrer Handlungen konnte ich nicht immer nachvollziehen.


Dennoch würde ich das Buch weiterempfehlen und gebe deshalb 4 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

#ganzanderswald, #hörbuch

Anna Apfelkuchen

Susanne Glanzner , Christoph Jablonka
Audio CD
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.04.2015
ISBN 9783868043914
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel:Anna Apfelkuchen- Geschichte aus dem Ganzanderswald

Autorin:Susanne Glatzner

Sprecher:Christoph Jablonka

Genre:Hörbuch für Kinder

Version:Audio CD, gebunden (Buch)

Erschienen:15. April 2015

Altersempfehlung:ab 5-7 Jahren

Laufzeit:ca.230 Minuten (verteilt auf 3 CDs)

Verlag:Audiomedia Verlag GmbH




Inhalt(übernommen):

Willkommen im Ganzanderswald!

Anna Apfelkuchen zieht in das Baumhaus ihrer Tante im Ganzanderswald ein, weil diese nach Panama auswandert. Mit dabei hat das Mädchen nur ihren treuen, aber störrischen Wegbegleiter Besen. Wie gut, dass Anna schnell neue Freunde findet: Frau Weber, die kluge Spinne, die tollpatschige Fledermaus Fred, ein Gespenstermädchen und viele mehr. Zusammen erleben sie spannende und lustige Abenteuer, die jedes Kind in ihren Bann ziehen.


Sprecher: Christoph Jablonka ist ein vielseitiger Moderator, Schauspieler und Sprecher. Mit seiner warmen Stimme begeistert er u. a. im Film "Der Mondbär" und in Hörbüchern wie "Der Wunschgeschichtenbaum"




Meine Meinung:

Auf dem Cover der CD sitzt Anna Apfelkuchen auf einem Baum. Neben ihr fliegt Fred die Fledermaus und die kluge Spinne Frau Weber sitzt neben ihr. Im Hintergrund ist das niedlich, bunte Baumhaus von Anna Apfelkuchen zu sehen.


Die Geschichten von Anna und ihren Freunden sind lustig und spannend zugleich.

Auf der CD befinden sich einzelne kurze Geschichten von Anna Apfelkuchen, dieses finde ich sehr gut, da die Kinder den einzelnen Geschichten leichter folgen können und nicht die Lust daran verlieren.

Es werden viele verschiedene Themen angesprochen, wie z.B. das nicht jeder perfekt ist und nicht alles auf Anhieb gelingen kann.


Die Geschichten aus dem Ganzanderswald können tagsüber, aber auch gut zum Einschlafen gehört werden.


Die Stimme von Christoph Jablonka ist sehr angenehm und ruhig. Er verleiht den einzelnen Figuren, durch das variieren der Stimme, immer passende und lustige Stimmen.


Begleitet Anna Apfelkuchen und ihre Freunde durch ihr spannendes und lustiges Leben.


Ich gebe dem Hörspiel „Anna Apfelkuchen: Geschichten aus dem Ganzanderswald“ 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, romantik, schottland, café, manuelainusa

Auch donnerstags geschehen Wunder

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734103513
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch donnerstags geschehen Wunder

Autorin: Manuela Inusa

Genre: Roman

Erschienen: 20. März 2017

Version: Taschenbuch, eBook

Seiten: 416

Verlag: Blanvalet




Inhalt (übernommen):

Wir kennen uns noch nicht, aber darf ich dich lieben?


Marianne wohnt mit ihrem Kater Johnny Depp in Hamburg. Nachdem ihr Freund Martin sie betrogen hat, tröstet sie sich mit romantischen Komödien – und mit Keksen, die sie in Hülle und Fülle bäckt. Einen Teil davon verkauft sie im Café Wallenstein, wo sie als Kellnerin arbeitet. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin Tasha auf den Hamburger Dom geht, überredet Tasha sie, eine Wahrsagerin zu besuchen. Diese sieht sofort, dass Marianne mit einem gewissen Martin nicht glücklich werden konnte – schließlich dürfen nicht mehr als zwei Buchstaben der Vornamen zweier Liebender übereinstimmen. Und sie sieht Schottland: Dort wartet die Liebe auf sie.



(Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Auch-donnerstags-geschehen-Wunder/Manuela-Inusa/Blanvalet-Taschenbuch/e498539.rhd#info)



Meine Meinung:

Vorab muss ich sagen, dass mir die Rezension zu dem Buch nicht gerade leicht gefallen ist.


Auf Grund des ansprechenden Covers und dem Klappentext musste ich das Buch unbedingt lesen.

Leider bin ich mit dem Buch nicht warm geworden und musste mich etwas durch die Seiten quälen.

Warum das so war, kann ich nicht genau sagen.


Der Schreibstil von Manuela Inusa ist schnell und flüssig, auch durch die humorvolle Art, zu lesen. Mit der Protagonisten kann man sich schnell identifizieren, da sie sehr sympathisch ist.
Das Buch ist in der dritten Person verfasst und schildert die Geschichte aus der Perspektive von Marianne.


Nach einigen Kapiteln kam ich sehr ins Stutzen, da das vorige Kapitel genauso wie das nächste begann. Beim weiteren Lesen habe ich festgestellt, dass die Geschichte zwei Wege eingeschlagen hat, dass hat mich anfangs sehr verwirrt hat, da es keinen Hinweis darauf gab.

Der erste Weg erzählt das Leben von Marianne in Deutschland (Hamburg), der andere Weg erzählt das Leben von Marianne in Schottland.

Die verschiedenen Wege konnte man jedoch durch die Überschriften der Kapitel gut auseinander halten.


Ich fand zwei Wege leider etwas langweilig, ich denke, mit einem Weg hätte mir das Buch besser gefallen.


Das Buch bekommt von mir 3 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Winter im Sommer – Frühling im Herbst

Joachim Gauck
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2017
ISBN 9783328100713
Genre: Biografien

Rezension:

Winter im Sommer – Frühling im Herbst: Erinnerungen

Autor:Joachim Gauck

Erschienen: 09. Januar 2017

Version: Gebunden, Taschenbuch, eBook, Audio-CD

Seiten:368

Verlag: Penguin Verlag




Inhalt(übernommen):

Der politische und sehr persönliche Rückblick eines friedlichen Revolutionärs

Eine Schlüsselfigur der jüngsten deutschen Geschichte erinnert sich: Joachim Gauck, engagierter Systemgegner in der friedlichen Revolution der DDR und herausragender Protagonist im Prozess der Wiedervereinigung als erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen.

Joachim Gauck verlebte seine Kindheit in einem Dorf an der Ostseeküste. Später studierte er Theologie in Rostock und fand seinen Weg in die Kirche in Mecklenburg. Distanz zum DDR-System prägte seine Tätigkeit von Anfang an. Wie selbstverständlich wurde er Teil einer kritischen Bewegung und schließlich zu einer Symbolfigur im Umbruch von 1989. Nach dem Mauerfall übernahm Gauck politische Verantwortung, er wurde Abgeordneter im ersten freien Parlament der DDR und erster Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Der Kampf gegen das Vergessen und Verdrängen blieb als Redner und Kommentator sein großes Thema, auch als er nach zehn Jahren aus dem Amt ausschied.

Zu seinem 70. Geburtstag hat Joachim Gauck seine Erinnerungen aufgeschrieben. Ihm ist ein gleichermaßen politisches wie emotional berührendes Buch gelungen, in dem er in klaren Bildern die traumatisierende Erfahrung der Unfreiheit und das beglückende Erlebnis der Freiheit nachzeichnet und den schwierigen Übergang von erzwungener Ohnmacht zu einem selbstbestimmten Leben beschreibt.




Meine Meinung:

Das Cover hat mich sehr angesprochen, auf diesem ist steht Joachim Gauck nachdenklich vor der Berliner Mauer.

Joachim Gauck erzählt in diesem Buch von seinem Leben, aus einer sehr persönlichen Sichtweise. Dies hat mich zum einen sehr beeindruckt aber auch viel zum Nachdenken gebracht. Das Buch beinhaltet zudem viele politische Aspekte, die sich aber gut in das ganze Geschehen anpassen. Durch seine Erinnerungen lernt man nicht nur Joachim Gauck besser kennen, sondern auch die DDR.

Beim Lesen merkte ich immer wieder, wie oft er betonte, dass Freiheit ihm sehr wichtig ist, da er die Einschränkung selbst erlebt hat.


Das Buch ist berührend und spannend. Es ist sicher auch für jüngere Leser informativ, auch wenn diese (so wie ich) zur Zeit der DDR noch nicht gelebt haben.


Zudem wurde mir Joachim Gauck durch seine Erinnerungen nur noch sympathischer.


Da mich dieses Buch sehr berührt, aber auch nachdenklich gestimmt hat, gebe ich hierfür 5 von 5 Büchersternen.

  (0)
Tags:  
 
37 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks