Rhiannas Bibliothek

24 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Rhiannas Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(245)

579 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

fantasy, liebe, die gabe der auserwählten, jugendbuch, kaden

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(371)

803 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

fantasy, liebe, attentäter, prinzessin, gabe

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(782)

1.723 Bibliotheken, 55 Leser, 3 Gruppen, 321 Rezensionen

fantasy, prinz, prinzessin, der kuss der lüge, attentäter

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

288 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

fantasy, kaden, der glanz der dunkelheit, lia, mary e. pearson

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Mary E. Pearson
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.03.2018
ISBN 9783846600603
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(325)

827 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 130 Rezensionen

fantasy, zombies, gena showalter, liebe, zombie

Alice im Zombieland

Gena Showalter , Constanze Suhr
Fester Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2013
ISBN 9783862789863
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

408 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, prinz, royal, königreich, hochzeit

Royal - Eine Krone aus Stahl

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.11.2015
ISBN 9783646601718
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(326)

498 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, royal, prinz, prinzessin, dystopie

Royal - Ein Königreich aus Seide

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.09.2015
ISBN 9783646601619
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

450 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, prinz, royal, auswahl, prinzessin

Royal - Ein Schloss aus Alabaster

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.10.2015
ISBN 9783646601626
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(448)

883 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

liebe, royal, prinzessin, prinz, auswahl

Royal - Ein Leben aus Glas

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.08.2015
ISBN 9783646601602
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

147 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

magisterium, holly black, cassandra clare, fantasy, makar

Magisterium - Die silberne Maske

Cassandra Clare , Holly Black
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.01.2018
ISBN 9783846600597
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vorab ein großes Dankeschön an Lesejury und den one-Verlag, dass ich dieses Buch vorab lesen durfte.

Klappentext / Inhalt:
Band 4 der Bestseller-Reihe. Callum und Tamara haben einen schrecklichen Verlust erlitten. Sie wissen zwar endlich, wer im Magisterium ihr Gegenspieler ist. Aber sie können sich nicht sicher sein, wer sich im Kampf auf ihre Seite schlagen wird. Während sich die Kräfte des Bösen weiter im Hintergrund sammeln, gerät Callum immer stärker in eine Zwickmühle. Da er das Erbe des Feindes des Todes in sich trägt, könnte er dessen dunkle Gabe nutzen und für sich und seine Freunde geliebte Menschen vom Tod zurück ins Leben holen. Doch welchen Preis muss er zahlen, wenn er sich wirklich mit dem Bösen einlässt?
Es fängt spannend an und kommt sogar noch heftiger!

Titel und Cover:
Das Cover reiht sich gut an die bisherigen Bücher und der Titel passt sowohl zum Buch als auch zu der Reihe. Wobei ich das erste Buch immer noch am schönsten finde, da die Schrift ein wenig anders ist.

Handlung und Schreibstil:
Bei Callum geht es drauf und drunter! Wir stehen kurz vor dem Finale dieser magischen Buchreihe. Nach dem dritten Band war uns schon klar, dass es ab jetzt ernst und noch spannender wird. Und so war es auch: großes Gefühlschaos und zahlreiche magische Schwierigkeiten.
Von den Bisherigen Büchern war dies auf jeden Fall, dass spannendste, wenn, meiner Meinung nach, nicht das Beste. 

Holly Black und Cassandra Clare sind ein wirklich gutes Autorinnen Team. Der Schreibstil ist unverändert. Vermutlich für Jüngerer geschrieben aber ich denke auch Erwachsene werden ihren Spaß daran haben. Ich konnte mich wiedermal problemlos in diese magische Welt hineinversetzen.

Die Charaktere:
Im Grunde sind alle Charaktere ja bereits bekannt, denn dieses Buch ist schließlich der vierte Band.
Mittlerweile sind Callum und seine Freunde fünfzehn Jahre alt und quasi alle sind verrückt nach Liebe… vor allem Jasper. Sogar Master Rufus wirkt in diesem Band herzlicher. Es gibt jedoch auch neue und alte Charaktere welche nicht ganz so positive Eigenschaften abbekommen haben, aber liest selbst.

Mein Fazit:
Der vierte Band des Fünfteilers ist packend und mitreißend. Leider hat das Buch nur 250 Seiten und ist dadurch nur ein sehr kurzes Vergnügen. Ich wünsche mir noch so viel mehr von Callum und seiner Welt! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

325 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

mafia, palermo, liebesroman, cold princess, erotik

Cold Princess

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304369
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext / Inhalt:
E r ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen musste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt – 

Eine fesselnde Lovestory, zwischen einer kalten Mafiaprinzessin und einem teuflisch gefährlichen Höllenhund, bei der es auch zu Opfern kommt.

Titel und Cover:
Der Titel ist sehr passend gewählt, wobei die „Prinzessin in diesem Fall ja das Oberhaupt der Familia ist und dadurch eher Königin sein sollte. Dennoch kann ich die Entscheidung die Protagonisten als Prinzessin zu bezeichnen nachvollziehen und gutheißen.
Bei dem Cover bin ich mir noch unschlüssig. Zum einen hätte ich mir ein Cover, dass mehr vom Inhalt wiederspiegelt gewünscht. Andererseits mag ich die schlichte Gestaltung des Covers und anscheinend soll sich im Cover auch etwas aus dem Inhalt wiederspiegeln, wenn gleich ich diese Gemeinsamkeit nicht entdecken konnte. Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir, dass es nicht so kitschig gestaltet wurde wie andere Bücher aus diesem Genre. 

Handlung und Schreibstil:
Da dies mein erster wirklicher Erotik-Roman war, kann ich nicht so viel zu der Originalität der Handlung sagen. Ich persönlich fand die Thematik mit den verfeindeten Mafiafamilien zwar nicht besonders neu aber durch die Mafiafamilien wurde es nicht zu Klischeehaft. In den ersten Seiten musste man sich zunächst mit einigem Fachvokabular auseinandersetzten aber der Lesefluss ging dabei nicht wirklich ins stocken. Grund dafür war der wunderbar herrliche und flüssige Schreibstil der Autorin, ich kam kein einziges Mal ins stocken oder musste einen Satz wiederholen um die Bedeutung erkennen zu können. Außerdem wird die Geschichte von einem Auktorialen Erzähler beschrieben welcher sich jedoch in unterschiedlichen Szenen an unterschiedliche Charaktere hängt. Dadurch erhält der Leser unterschiedliche Sichtweisen obwohl es keine Personalen Erzähler sind.
Durch diesen lockerleichten Schreibstil und die spannende Handlung konnte ich das Buch nur schwer wieder weglegen. Außer aber beim Ende des Buches denn da habe ich mein Manuskript von mir weg und auf das Sofa geschmissen, weil Vanessa Sangue ein wirklich spannendes Ende geschrieben hat. Der Cliffhänger am Ende, lädt zum Kauf des zweiten Bandes, welcher im August 2018 erscheinen wird, ein. 

Die Charaktere:
Die Charaktere, besonders die beiden Protagonisten Saphira und Madox, machen eine erkennbare Entwicklung durch. Ich finde es immer sehr gut wenn in Büchern sich nicht nur die Handlung sondern auch die Charaktere sich ändern. Zudem konnte man sich schnell mit einigen Nebencharakteren anfreunden, sodass nicht nur Saphira und Madox im Vordergrund standen. Ab und zu kam es im Buch zwar für mich unnötigen Gesprächen zwischen einigen Personen aber insgesamt war die Personenkonstellation recht gut gestaltet. 

Fazit:
Dieses Buch ist eine nette Abwechslung für Zwischendurch, zwar ist es Teilweise sehr vorhersehbar und unrealistisch aber wenn man nicht zu viel erwartet, kann es einen sehr gut unterhalten. Mir hat das Lesen viel Spaß bereitet und ich würde es auch weiterempfehlen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, magie, feuer, kampf, mark de jager

Der Fluch des Feuers

Mark de Jager , Michael Krug
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.11.2017
ISBN 9783404208913
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext /Inhalt:
Als Stratus erwacht, liegt er allein auf einem Feld, Geier kreisen über ihm. Er kann sich an nichts erinnern außer seinen Namen. Doch wo kommt er her? Was hat ihn hierher gebracht? Und was bedeutet das Verlangen nach Feuer, das er in sich verspürt? Ist er von dunkler Magie besessen? Stratus ahnt, dass er kein gewöhnlicher Mensch ist, und macht sich auf die Suche nach Antworten. Schnell muss er die Wahrheit herausfinden, bevor die Macht in ihm ausbricht und ein Feuer entfesselt, das niemand mehr eindämmen kann ...

Das „Verlangen“ nach Feuer, welches er verspüren soll, ist mehr eine unbedeutende Feststellung und eine Macht die niemand mehr aufhalten kann, sollte sie ausbrechen, existiert, meiner Meinung nach, nicht in Band eins. Vielmehr handelt das Buch von einem gewalttätigen unsympathischen Mann, der auf seinem Weg nach Antworten, nichts besser kann als Anderen wehzutun.
Titel und Cover:
Der Titel verspricht gutes und das Cover ist wirklich schön gestaltet. Jedoch hat Beides wenig mit dem Buch zu tun. Während des gesamten Buches wird mit keinem Wort ein Fluch erwähnt, und wie bereits oben erwähnt, ist auch das Feuer nicht so entscheidend. Außerdem spielt die Geschichte nicht in einer staubigen Wüstenlandschaft sondern in einem Land, mit sehr viel Wald…

Handlung und Schreibstil:
Es fiel mir sehr schwer in die Geschichte hineinzufinden, da ich zunächst annahm, dass es in der Wüste spielt und auch der Schreibstiel des Autors empfand ich irgendwann als störend. Seine Setzte waren für mich unverständlich formuliert, daher geschah es öfter dass ich aus dem Lesefluss kam. Der personale Erzählstiel war zwar für die Handlung treffend gewählt, jedoch wird es schwierig wenn man diese Person nicht leiden kann.
Die Handlung geht auf den ersten 80 Seiten sehr schleppend voran, danach jedoch wird es spannender und durch neue Charaktere gewinnt die Handlung auch zwischendurch an Witz. Das Buch ist insgesamt sehr gewalttätig und nicht für zartbesaitete gemacht. Zudem fand ich, dass die Handlung meist oberflächlich und teilweise verwirrend ist. Ich konnte an manchen Stellen einfach Stratus Handlungsentscheidungen nicht nachvollziehen, und trotz dessen, dass Stratus die Geschichte erzählt bleibt dem Leser viel über seinen Empfindungen verborgen.

Die Charaktere:
Stratus, der Protagonist, ist leider während des gesamten Buches unsympathisch und gefühlskat geblieben. Seine unnötige Gewaltanwendung und Brutalität haben mich in dieser Meinung noch bestärkt.
Der Hoffnungsschimmer dieses Buches ist eine Frau namens Tatyana. Sie ist der einzige Charakter in diesem Buch den ich mochte. Die anderen Charaktere, bis auf einige kleine Maßnahmen, scheinen mir eher unbedeutend zu sein. Das Hauptaugenmerk liegt auf Stratus und Tatyana, da bleiben nicht viele Seiten für die Anderen übrig.

Mein Fazit:
Ich kann das Buch leider nicht weiterempfehlen, einzig der letzte Satz des Buches hat mich gepackt und zum stutzen gebracht. Jedoch überwiegt diese eine Sache nicht das Ausmaß des gesamten Buches. Die Handlung hat sich für mich zu sehr gestreckt und eigentlich ist in diesem Buch nicht wirklich etwas passiert. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, venedig, claire north, thailand, bastei lübbe

Das Spielhaus

Claire North , Eva Bauche-Eppers
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404208890
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext/ Inhalt:
Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen — im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten antreten: die Spieler der Oberen Gemächer. Der Gewinn kann alles sein, was du dir je gewünscht hast: Macht über ganze Königreiche, ewige Jugend, immerwährendes Glück, Lebensjahre, um die Jahrhunderte zu überdauern. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln.

Titel und Cover:
Der Titel ist schlicht aber gut gewählt. Ich finde das Cover wunderschön und wirklich passend zu allen Novellen; es wirkt mysteriös und anregend.
Handlung und Schreibstil:
Der Schreibstil ist wirklich sehr ansprechend. Durch einen allwissenden, mysteriösen, beobachtenden Erzähler entsteht ein gewisser Nervenkitzel. Während des gesamten Buches hinterfragt man jede Bewegung der Charaktere und sieht das Buch wie ein großes Rätsel an. Ich fand es sehr spannend als Komplet unwissender in ein so mysteriöses und rätselhaftes Buch einzutauchen.

Die Handlung ist sehr packend, in der ersten Novelle ist alles noch befremdlich und man überlegt wie man selbst das Spiel gewinnen könnte. In der zweiten Novelle überkam mich ein sehr hektisches Gefühl, dies lag vermutlich darin das der Protagonist ständig auf der Flucht war. Zwischenzeitlich dachte ich, dass das Ende zu kurz kommt aber letztendlich war es doch vollkommen in Ordnung. Die ersten zwei Novellen waren schon überraschend spannend gestaltet, doch die dritte Novelle hat die Beiden nochmal übertroffen. Ich kann leider nicht erklären weshalb ich diese Novelle gestalterisch und inhaltlich besser fand, da ich sonst zu viel vorab verraten würde.
Insgesamt fand ich die Idee wie auch die Umsetzung interessant und gelungen.

Die Charaktere:
Grundsätzlich erschienen mir alle Protagonisten der einzelnen Novellen sympathisch und gut gestaltet. Wobei ich sagen muss, dass ich Thene, die Protagonisten aus der ersten Novelle, und Silver, einen Nebencharakter, am besten und spannendsten fand. Thene wirkt auf mich sehr klug und weise, Silver hat in meinen Augen einen sehr starken Charakter und folgt einem festen Ziel. Zudem lockert er irgendwie die manchmal bedrückende Stimmung.

Mein Fazit:
Spielhaus ist ein Buch mit einer interessanten Idee und einem wunderbar packenden Schreib- und Erzählstil. Ich kann es wirklich weiterempfehlen, besonders Menschen die gerne Spiele spielen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, fantasy, lehrling, liebe, herz

Der Papiermagier

Charlie N. Holmberg , Nadja Schuhmacher
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei 47North, 12.05.2015
ISBN 9781503947276
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

17, buch der erinnerung, rose snow

17 - Das vierte Buch der Erinnerung

Rose Snow
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.04.2017
ISBN 9781545359440
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

241 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

marie graßhoff, fantasy, die schöpfer der wolken, dimensionen, drachenmond verlag

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

204 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

fantasy, laura labas, hexen, der verwunschene gott, götter

Der verwunschene Gott

Laura Labas
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2017
ISBN 9783959913348
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

221 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

madness, drachenmond, maja köllinger, alice im wunderland, drachenmond verlag

Madness - Das Land der tickenden Herzen

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959911153
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

flerya, drachen, emily thomsen, drachenmond verlag, flerya - drachenschlaf

Flerya

Emily Thomsen , Anja Uhren
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959913515
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

159 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

märchen, sternensand verlag, regina meißner, schwanenfeuer, reginameissner;

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer

Regina Meißner
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783906829456
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

fantasy, drachenmondverlag, drachenmond verlag, helenagäßler, high fantasy

Das Raunen der Flammen

Helena Gäßler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959917711
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

167 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

jean webster, königskinder verlag, briefroman, briefe, daddy long legs

Lieber Daddy-Long-Legs

Jean Webster , Ingo Herzke , Franz Renger
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551560445
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

711 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 196 Rezensionen

zukunft, lügen, liebe, intrigen, freundschaft

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

606 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

fantasy, magie, liebe, worte, amy harmon

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:

Vorab ein großes Dankeschön an Lesejuryund dem LYX- Verlag, dass ich dieses Buch vor der Veröffentlichung lesen durfte. Es war eine tolle Erfahrung bei dieser Leserunde mitmachen zu dürfen und es hat mir viel Freude bereitet.
Inhalt/Klappentext:
Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …

Und die Feinde Jerus besiegen kann, welche nicht nur auf den Schlachtfeldern sondern auch am Hof zu finden sind.

Titel und Cover:
Das Cover ist wirklich schön und die Farben sind gut miteinander abgestimmt. Zunächst dachte ich, dass der Titel eher einfallslos, aber dennoch passend gewählt wurde. Doch am Ende des Buches wurde mir eine weitere Symbolik darin bewusst, wodurch ich den Titel nun besonders treffend finde. Sowohl das Cover wie auch der Titel haben mich sofort in seinen Bann gezogen und so bin ich auf das Buch aufmerksam geworden.

Handlung und Schreibstil:
Der Schreibstil von Amy Harper ist markant und leicht zu lesen. Jedoch wurde ich durch die ungewöhnlichen Namen, besonderer Anfang aus der Geschichte gerissen. Zudem half die Namensauflistung, welche auf den ersten Seiten des Buches ist, nicht immer weiter, da einige Namen fehlten oder die Beschreibung für mich nicht ausreichte. Trotz dessen bin ich durch die meist fesselnde Handlung wieder in das Geschehen eingetaucht und konnte (fast) nicht mehr aufhören zu lesen.
Der Anfang der Handlung ist wirklich spannend beschrieben, nicht nur der Prolog sondern auch die erste Szene von Lark hat mir gut gefallen. Doch nachdem Lark mit Tiras mitgeht und dort eine Zeit lang in ihrem Zimmer bleibt, wird die Handlung ein wenig langatmig. Zudem mochte ich Tiras nicht sofort, da er auf mich zunächst eingebildet wirkte. Doch nachdem er Lark das Lesen beibringt wird er mir sympathischer. Außerdem gewinnt die Handlung damit wieder etwas an Fahrt, denn endlich lernt sie mit ihm auf ihre ganz eigene Art zu reden. Besonders gut haben mir die Kämpfe mit den Volgar und die "Streitgespräche" der Charaktere gefallen, dadurch gewann das Buch an Spannung und Witz. Die Romanze zwischen Lark und Tiras war für mich jedoch sehr verwirrend und in meinen Augen nicht wirklich romantisch. Wäre man anders an die Sache herangegangen wäre es eine klassische Fantasyromanze geworden doch so, konnte man nur ahnen wie es romantisch interpretiert werden sollte.
Die Charaktere:
Zur Spannung jedoch beigetragen haben die Personen im Buch recht gut. Die einfühlsame aber stolze Lark, der ebenso stolze und aufopfernde Tiras, der treue Troll Boojohni und der über alle Maßen treue Halbbruder des Königs Kjell. Sie Alle passen zueinander, ganz auf ihre eigene Weise und bringen die Handlung dadurch voran.

Mein Fazit:
Die vielen Energie geladenen und packenden Szenen des Buches haben die einzelnen nicht so guten Teile wieder weg gemacht. Es ist eine gut bis solide Fantasy-Geschichte mit einer wirklich schönen Idee als Handlung. Außerdem gab es besonders zum Schluss einige nicht vorhergesehene und drastische Änderungen, welche mich wirklich überrascht haben. Mit den rund 400 Seiten hat es eine kompakte und passende Länge und da die Kapitel meistens um die zehn Seiten lang waren konnte man sie sich gut einteilen. Ich kann und werde dieses Buch gerne weiterempfehlen und gebe „Bird&Sword“ von Amy Harmon schlussendlich 3,5-4 von 5 Punkten.

  (0)
Tags:  
 
24 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks