Riannah

Riannahs Bibliothek

526 Bücher, 63 Rezensionen

Zu Riannahs Profil
Filtern nach
526 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

44 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

weihnachten, liebe, hund, liebesroman, hunde

Vier Pfoten retten Weihnachten

Petra Schier
Fester Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 20.10.2016
ISBN 9783959731577
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was ich brauche um in eine vorweihnachtliche Stimmung zu kommen? Auf jeden Fall einen Weihnachtsroman von Petra Schier! Sie schafft immer eine wundervolle weihnachtliche Atmosphäre, in die man sofort eintaucht und sich wohlfühlt. Gerade in dieser Zeit mag ich romantische Geschichten, die auch gerne etwas phantastisch sein dürfen. Und diese kommt auch in einem sehr hübsch gestalteten gebundenen Buch mit einem weihnachtlich glitzerndem Cover daher.
In "Vier Pfoten retten Weihnachten" treffen wir auf das Christkind, den Weihnachtsmann und seine Elfen, den niedlichen Hund Lulu und viele sympathische Menschen (und auch auf unsympathische, aber darüber möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten).
Es macht wahnsinnig viel Spaß zu lesen, wie sich der Weihnachtsmann und das Christkind bemühen, den Wunsch der kleinen Sabrina zu erfüllen. Der Hund Lulu muss wirklich alles geben, damit die Geschichte zu einem guten Ende kommt. Lulu ist für mich eh der "heimliche Star" in diesem Buch und obwohl ich eher der Katzenmensch bin, habe ich mich gleich in in diesen niedlichen Hund verguckt.
Mit diesem Buch setzt Petra Schier ihre Weihnachtsreihe fort. Jedes Buch kann für sich gelesen werden, es sind immer abgeschlossene Geschichten. Aber es ist schön, Figuren aus den anderen Büchern wieder zu treffen.
 
Ich empfehle dieses Buch allen, die Weihnachten, Liebe, Schnee, Glitzer und Phantasie mögen, die sich gerne mit einem heißen Getränk unter eine Wolldecke kuscheln und sich eine Auszeit vom tristen Alltag gönnen wollen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

hebamme, adelina, mord, mittelalter, apothekerin

Vergeltung im Münzhaus

Petra Schier , any.way , Cathrin Günther , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499269585
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich gestehe, ich liebe Serien - in Buchform, als Fernsehserie oder als Hörbuch... oft fiebere ich schon lange dem nächsten Teil entgegen.
Wenn Petra Schier einen neuen Band einer ihrer Serie rausbringt, dann bin ich immer sofort am Start - ich liebe ihre Art zu Schreiben und sie schafft es jedes Mal, mich zu fesseln.
So ging es mir auch beim vorliegenden sechsten Band der "Adelina-Reihe" (es soll auch der letzte Teil sein, aber das will ich einfach nicht glauben!). Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich Band 5 gelesen hatte und ich überlegte schon, ob ich ihn noch einmal lesen sollte, um in den neuen besser reinzukommen. Das war aber überhaupt nicht nötig - nach der ersten Seite war ich wieder mitten im Geschehen. Petra Schier erweckt ihre Figuren zum Leben und ich hatte das Gefühl, alte Freunde wieder zu treffen. Diese alten Freunde sind die Apothekerin Adelina und ihr Hausstand, zu dem ihre Familie und ihr Gesinde zählt.
Bis hin zu den Haustieren ist jede Figur mit ihrem ganz eigenen Charakter dargestellt, das macht es einfach leicht, sich schnell reinzufinden.

In dieser Geschichte rückt Adelinas Stieftochter Griet etwas mehr in den Vordergrund (vielleicht ein Hinweis auf eine neue Reihe von Petra Schier?).  Sie glaubt nicht daran, dass ihre Freundin Clara einen Mord begangen haben soll und stürzt sich sofort in die Ermittlungen. Unterstützt wird sie dabei von dem zweiten Hauptmann der Stadtwache, Cristan Reese, der ebenso wie sie, ein Geheimnis verbirgt. Zusammen sind sie ein gutes Team, nicht nur, was die Aufklärung des Mordes angeht ;)

Der Fall ist spannend von Anfang bis Ende und wie immer sind die Beschreibungen der Personen und des mittelalterlichen Kölns ein reiner Lesegenuss.
Wer gerne spannende, historische Krimis mag, wird an dem Buch "Vergeltung im Münzhaus" auf jeden Fall für einige Stunden (es sind doch dieses Mal über 500 Seiten) seine Freude haben.
Als Serienfan lese ich gerne die Bücher in der richtigen Reihenfolge, aber auch Neueinsteiger dürften hier keinerlei Probleme haben.
Etwas traurig bin ich schon, dass die Reihe um Adelina beendet sein soll - andererseits hoffe ich einfach mal darauf, dass etwas anderes, ebenso gutes folgen wird 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

erbschaft, 2016, nordsee, petra schier, liebe

Körbchen mit Meerblick

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.06.2016
ISBN 9783956495762
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das war wieder einmal richtig unterhaltsam - mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht habe ich am Ende dieses Buch zugeklappt. 
Im Mittelpunkt steht Melanie, deren Leben nur aus Arbeit besteht: Freizeit, Genuss, Freunde oder eine Beziehung spielen überhaupt keine Rolle. Dieses Leben wird allerdings mächtig auf den Kopf gestellt, denn ihre Tante, zu der Melanie sehr viele Jahre überhaupt keinen Kontakt mehr hatte, vererbt ihr Haus, Kunsthandlung und (das ist die absolute Krönung) einen Hund! Mit alldem will und kann Melanie nichts anfangen. Fest entschlossen, das Erbe auszuschlagen und möglichst schnell wieder in ihr normales Leben zurückzukehren, macht sie sich auf den Weg nach Lichterhaven...
Ich gestehe, ich mag Bücher mit Happy End und eigentlich ist einem schon am Anfang klar, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Das ist auch gar nicht schlimm, denn es ist wirklich ein Vergnügen, den Weg dahin mitzuverfolgen. Man ist schnell mitten im Geschehen, empfindet Sympathie für die Protagonisten, hat Spaß an den Gedanken des niedlichen Hundes und kann fast das Meer riechen - die Beschreibungen sind wie immer einfach nur liebenswert (ich möchte gerne meinen nächsten Urlaub in Lichterhaven buchen...)
Das Buch ist sehr romantisch, witzig, spannend und es gibt so einige prickelnde Szenen - eine perfekte Mischung für gute Unterhaltung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

181 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

allgäu, maierhofen, landleben, dorfleben, kräuter

Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734100116
Genre: Romane

Rezension:

Auf dieses Buch war ich sehr neugierig - Petra Durst-Benning war mir natürlich bekannt, ihre historischen Bücher wie z.B. "Die Glasbläserin" habe ich schon sehr gerne gelesen. Mit "Kräuter der Provinz" hat sie ihr erstes zeitgenössisches Buch herausgebracht. Maierhofen ist ein kleines, typisches Dorf - die jungen Leute sind in die Stadt gezogen, Läden stehen leer, das Leben findet woanders statt. Die Bürgermeisterin Therese will sich damit nicht abfinden, sie möchte ihr Dorf wieder auf Vordermann bringen. Mit einer kleinen List lockt sie ihre Cousine, eine Werbefachfrau aus Frankfurt, nach Maierhofen. Leider ist diese ziemlich überarbeitet und sieht in dem Dorf erst einmal nicht viel Potential. Das ändert sich aber, als sie die Bewohner und deren Spezialitäten kennenlernt... Als lockere Lektüre habe ich dieses Buch angefangen, es hat mich schmunzeln lassen, mich aber auch sehr zum Nachdenken gebracht. Es geht um Zusammenhalt, Hoffnung, Liebe, Freundschaft und natürlich auch um Frauenpower.  Ich glaube, das Spannende ist hier, dass jeder Leser/  jede Leserin etwas anderes aus dem Buch für sich herausziehen kann, es hat so viele Facetten. Nie wird dabei der  Zeigefinger erhoben, aber es stellten sich für mich persönlich am Ende mehrere Fragen: Wie sieht eigentlich mein Einkaufsverhalten aus? Wie gehe ich mit Älterwerden und Krankheiten um? Habe ich in meinem Leben etwas, für das ich "brenne"? Habe ich noch Träume, will ich noch etwas erreichen?

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

77 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

weihnachten, liebe, hund, elfen, sozialstation

Kleines Hundeherz sucht großes Glück

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2015
ISBN 9783956492426
Genre: Liebesromane

Rezension:

Normalerweise ist es im November kalt und ungemütlich (bei mir zu Hause sagt man "usselig"). Dann kuschel ich mich gerne mit einem heißen Getränk aufs Sofa, mache ein paar Kerzen an und genieße so den neuen Weihnachtsroman von Petra Schier. In diesem Jahr ist alles anders, draußen hats 20°C und mir ist eher nach einem Cocktail als nach einem Tee... Trotzdem kam beim Lesen dieses Buches schon ein Weihnachtsstimmung auf, denn Petra Schier schafft es (wie immer) mich in die Geschichte, die in der Vorweihnachtszeit spielt, hineinzunehmen und schon bald war alles andere um mich herum vergessen.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Lidia, die zum Leidwesen ihrer Eltern noch nicht den Mann fürs Leben gefunden hat, Noah, der in einer Sozialstation arbeitet und jemand ist, der keine Bindungen eingeht und ein kleiner Hund namens Amor, der sich unbedingt ein schönes Zuhause wünscht. Eigentlich hätten die Drei überhaupt nichts miteinander zu tun, wenn es nicht den Weihnachtsmann geben würde, der die Geschehnisse auf der Erde gerne mal in die eine oder andere Richtung lenkt. Nicht immer läuft alles so glatt, wie es sich der Weihnachtsmann wünscht, aber Dank seiner fleißigen Elfen wird doch noch alles gut.
In den Weihnachtsbüchern von Petra Schier wird immer eine wundervolle Stimmung gezaubert, die Geschichten sind süß (diese ist hier an manchen Stellen sogar ziemlich "heiß") und sie entlassen den Leser am Ende mit einem wohligen Gefühl - genau so muss ein Buch für die Weihnachtszeit meiner Meinung nach auch sein :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

historischer roman, petra schier, koblenz, reliquie, 14. jahrhundert

Die Bastardtochter

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499268014
Genre: Historische Romane

Rezension:

Endlich ist er da, der dritte Teil der Kreuz-Trilogie! Lange habe ich darauf gewartet und ich hatte, als ich das Buch dann endlich in den Händen hielt, etwas Sorge, ob ich gut in die Geschichte reinkommen werde, da es schon etwas her ist, dass ich die ersten beiden Teile gelesen hatte.

Aber meine Sorge war völlig unbegründet, nach einigen Seiten war ich wieder mittendrin im 14. Jahrhundert. Was Petra Schier bei all ihren historischen Büchern schafft, ist ihr auch hier wieder gelungen, sie nimmt den Leser ganz mit hinein ins Geschehen und lässt ihn bis zum Ende nicht wieder los. Mir ist es wirklich schwer gefallen, das Buch zwischendurch mal aus der Hand zu legen.

Im Mittelpunkt steht wieder ein junge Frau, Enneleyn, aber wir treffen auch wieder auf die Figuren der ersten beiden Bände und es geht natürlich auch wieder um die geheimnisvolle Reliquie.

Es wurden in diesem Teil wieder mehrere Handlungsstränge geknüpft, die nebeneinander herlaufen und schließlich miteinander verwoben werden. Da aber die Figuren so liebevoll und ausführlich beschrieben sind, verliert man als Leser nie den Faden bzw. den Überblick.

Dieses Buch hat wieder alles, was für mich ein gutes Buch ausmacht: eine gut geschriebene Geschichte, die so spannend wie ein Krimi ist, in der es um Verrat, Gewalt und Lügen geht, aber auch um Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Zusammenhalt.

Man kann dieses Buch auch verstehen, wenn man die ersten beiden Teile nicht gelesen hat, aber ich empfehle sie gerne, weil sie auch toll sind :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

australien, strafkolonie, london, england, historisch

Das Hurenschiff

Martina Sahler
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783426513835
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im 18. Jahrhundert wurden die ersten englischen Kolonien in Australien gegründet - neben Sieldern wurden auch viele Sträflingen dorthin deportiert. Schon bei kleineren Verbrechen wurde diese Strafe verhängt. 1788 wurde auch ein reines Frauenschiff nach Australien geschickt, an Bord waren Verbrecherinnen, Huren und auch zu Unrecht verurteilte Frauen. Sie sollten mit den Männern, die schon in den Kolonien wohnten,  Familien gründen. Die Fahrt dauerte über ein Jahr, sie war extrem gefährlich und zum Alltag der Frauen an Bord gehörten Gewalt, Krankheiten und Hunger. Martina Sahler bettet in diese Kulisse eine mitreißende Geschichte, in deren Mittelpunkt gleich mehrere interessante Frauen stehen. Diese Frauen, so unterschiedlich sie auch sind, müssen lernen, miteinander auf engstem Raum auszukommen. Es ist eine Geschichte mit vielen dramatischen, traurigen und schrecklichen Ereignissen, aber es gibt auch schöne Momente mit wahrer Freundschaft, Vertrauen und Zuneigung.
Ich habe dieses Buch an einem Stück gelesen - es ist so spannend und lebendig geschrieben, dass ich sofort mittendrin war und mich nur schwer wieder von dem Buch lösen konnte. Den Figuren bin ich so nah gekommen, dass ich manchmal das Gefühl hatte, die Bewegungen des Schiffes zu spüren und den Geruch in der Nase zu haben. Bis zum Ende habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Ich hätte gerne noch weiter gelesen...

Wer gerne unterhaltsame, spannende historische Romane liest, wird dieses Buch sehr mögen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

hochzeit, mord, krimi, humor, katrin koppold

Hochzeitsküsse und Pistolen

Katrin Koppold
E-Buch Text
Erschienen bei Aureolus-Verlag, Inhaberin: K. Hohme, 03.08.2014
ISBN B00ME4EAMY
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

köln, geheimnisse, köl, schacht, andrea schacht

Die Fährmannstochter

Andrea Schacht
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.02.2015
ISBN 9783442382552
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

313 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

tanzen, tango, freundschaft, andreas izquierdo, sonderschule

Der Club der Traumtänzer

Andreas Izquierdo
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 24.03.2016
ISBN 9783832162634
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

136 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

rheinbach, petra schier, hexen, hermann löher, hexenschöffe

Der Hexenschöffe

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783499268007
Genre: Historische Romane

Rezension:

Petra Schier führt uns in ihrem neuen Buch ins 17. Jahrhundert und schlägt ein ganz düsteres Kapitel unserer Vergangenheit auf. "Der Hexenschöffe" basiert auf historischen Fakten und ich empfehle jedem Leser mal auf Petra Schiers Homepage zu stöbern - dort erfährt man eine ganze Menge über Entstehung des Buches. Hier mal der Link dazu: Der Hexenschöffe - wie alles begann
Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Schöffe Hermann Löher, der ein schwieriges Amt zu bekleiden hat. Er lebt in einer Zeit, in der die Mächtigen das Sagen haben und er trotz seines Ansehens und seiner Stellung in der Gesellschaft eigentlich gar keinen Einfluss hat. Trotzdem erhebt er seine Stimmt und seine kritische Haltung zu den Hexenprozessen und zu den brutalen Folterungen bringt ihn und seine Familie in große Gefahr.
Das Buch ist wahnsinnig spannend, nie langweilig, an manchen Stellen grausam (wie es halt leider war) und man ist schon im ersten Kapitel in der Geschichte gefangen. 
Petra Schier schreibt auf ihrer Seite "In Romanen agieren Menschen, sie leben, leiden, lieben, lachen, arbeiten, tanzen" (hier nachzulesen: Reihjungen, Mailehen, Schlutgehen) und genau das ist es, was ich an ihren Büchern so gerne mag - die Vergangenheit wird vor meinen Augen durch ihre Figuren lebendig und neben all den dunklen Seiten gibt es auch das Positive, die Liebe und das Schöne!

Wer gerne gut recherchierte historische Bücher mag, dem kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

humor, lilli beck, bankfiliale, illegales glücksspiel, deutsch

Geld oder Liebe

Lilli Beck
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.07.2014
ISBN 9783746630274
Genre: Humor

Rezension:

Mimi Varelli, eine ehemalige Operettensängerin, ist am Boden zerstört. Aus einer alten Villa haben sie und ihr Verlobter Igor eine Seniorenresidenz gemacht, in der ein ganz lustiger Haufen Senioren lebt. Jeder ist wirklich einmalig und die meisten Bewohner sind ganz schön schräg. Alles könnte so schön sein, doch dann stirbt Igor ganz überraschend. In seinem Testament, das er nach der Hochzeit zu Mimis Gunsten ändern wollte, steht als Erbe sein Bruder, von dessen Existenz sie nicht einmal etwas wusste. Sie könnte ihm das Anwesen abkaufen, aber dafür ist sehr viel Geld nötig...
Es beginnt eine turbulente, haarsträubende Geschichte, in deren Mittelpunkt diese Gruppe durchgeknallter Rentner steht und in der es hauptsächlich ums liebe Geld geht: um erbeutetes Geld, gefundenes Geld, verlorenes Geld, gestohlenes Geld, verspieltes Geld, gewonnenes Geld, falsches Geld, echtes Geld und erspartes Geld...
Aber die Liebe kommt zum Glück auch nicht zu kurz, daher ist der Titel des Buches richtig gut gewählt :)

Ich habe dieses Buch sehr genossen und noch Stunden später vor mich hingekichert - es ist eine rasante Geschichte ohne Längen, aber dafür mit ganz viel warmherzigem Humor und interessanten Charakteren.
Einen einzigen Kritikpunkt habe ich aber: das Buch war viiiiel zu kurz - ich hätte gerne noch mehr über die einzelnen Figuren, die mir beim Lesen ans Herz gewachsen sind, erfahren.

Eine eindeutige Leseempfehlung für alle, die gerne lustige Bücher lesen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bibel, laurent bac, die zehn plagen

Die Zehn Plagen

Laurent Bach
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei Bruno Gmünder Verlag, 01.07.2014
ISBN 9783867878029
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Claude ermittelt wieder! Auf die Fortsetzung von "Mord auf Französisch" habe ich lange warten müssen, aber das Warten hat sich wirklich gelohnt.

Fangen wir beim Cover an, das echt gelungen ist. Während beim ersten Buch das Cover noch sehr schlicht gehalten war, ist dieses echt ein Hingucker ;)

Zum Inhalt:
Blutrot gefärbtes Wasser in den Brunnen in Anduze, ein totes Kalb, Heuschrecken... Dem Privatdetektiv Claude Bocquillon kommen sofort die zehn biblischen Plagen in den Sinn und er beginnt mit seinen Ermittlungen. Dann verschwinden zwei Jungen auf dem Weg von der Schule nach Hause. Dadurch bekommt der Fall eine ganz andere Dimension und die Polizei schaltet sich ein. Doch dann gerät Claude plötzlich ins Visier der Polizei und nun muss er nicht nur den Fall lösen, sondern auch seine eigene Unschuld beweisen. Der Fall ist wieder sehr spannend, es gibt bis zum Finale keine Längen, man fiebert bis dahin wirklich mit.

Aber nicht nur der Fall steht im Mittelpunkt, auch Claudes Privatleben spielt eine große Rolle.
Mit dabei sind wieder die Figuren aus dem ersten Band, allen voran Amélie, seine beste Freundin und auch auf die Unsympatischen trifft man erneut. Es gibt auch wieder einige Liebesszenen, die sehr schön beschrieben sind und stimmig in die Geschichte passen.

Warum mir die Fälle des Claude Bocquillon so gut gefallen? Ich glaube, die Mischung macht es aus, es gibt einmal einen spannenden Fall, einen sympatischen Ermittler mit all seinen Problemen und Gefühlen, schön geschriebene Liebesszenen und tolle Landschaftsbeschreibungen.
Laurent Bach hat es auch in diesem Buch wieder geschafft, mich mit den ersten Sätzen "einzufangen" und kann auch diesen Fall wieder wärmstens empfehlen :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

206 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

britta sabbag, träume, dorf, verantwortung, zusammenhalt

Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Britta Sabbag , Peter Frommann
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2014
ISBN 9783404169771
Genre: Humor

Rezension:

Habt Ihr schon einmal ein Buch gekauft ohne irgendetwas vom Inhalt zu wissen? Das neue Buch von Britta Sabbag habe ich tatsächlich so gekauft... Die Bücher "Pinguinwetter" und "Pandablues" haben mir schon supergut gefallen und so erschien es mir nur logisch, auch dieses Buch zu kaufen. Auf Facebook hatte Britta Sabbag auf das Erscheinen des Buches hingewiesen und die "Zebra-Jagd" eröffnet... so machte ich mich auch auf den Weg...das Buch war schnell erlegt und zu Hause angekommen, stellte ich fest, dass ich nicht mal auf den Klappentext geguckt hatte.... so etwas ist mir noch nie passiert :D
Zum Glück ist diese Buch wieder sehr sehr schön - ich glaube, dass es mir fast noch ein bisschen besser als die ersten beiden gefällt!

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Antonia Nachtigall, nach dem Abitur hat sie ihr dörfliches Zuhause fast fluchtartig verlassen und sich ihr Leben in der Stadt eingerichtet. Privat und beruflich läuft auch alles nach ihrem Plan. Ihr gewohnter Alltag wird allerdings durch den Anruf ihrer Mutter durcheinander gebracht, die eine Reise in einen indischen Ashram gewonnen hat. Antonia soll in dieser Zeit auf ihren Stiefvater Walter achtgeben, der ziemlich anstrengend ist. Zuerst versucht Antonia diese Aufgabe abzugeben und ihren gewohnten Verpflichtungen nachzukommen. Aber da hat sie die Rechnung ohne Walter gemacht - Walter versorgt man nicht "nebenbei", er ist ein "Vollzeitprojekt"... 
Antonias durchgestyltes, strukturiertes Leben wird mächtig aufgemischt, durch Walters Eskapaden und das Wiedersehen mit alten Freunden gerät ihre Welt ganz schön aus den Fugen...

Ich habe dieses Buch in einem Rutsch gelesen. Es ist witzig (ich sage nur "Filtertennissocke"), warmherzig und gefühlvoll, dabei nicht zu kitschig oder zu seicht. Zum Nachdenken regt es außerdem noch an und es gibt ganz viele Aussage, die mich persönlich berühren und ansprechen.

Vielen Dank an Britta Sabbag für einen wunderschönen Nachmittag :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

weihnachten, hund, liebe, petra schier, streit

Vier Pfoten und das Weihnachtsglück

Petra Schier
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 04.10.2013
ISBN 9783352008719
Genre: Romane

Rezension:

Kennt Ihr  Bücher, die einen wie eine Tasse heiße Schokolade wärmen und ein wohliges Gefühl bereiten?
"Vier Pfoten und das Weihnachtsglück" ist ein solches Buch.
Den ganz großen Erfolg als Fotografin hatte Sophie Lamberti bisher noch nicht. Aber das könnte sich bald ändern, denn sie erhält von einer Zeitschrift den Auftrag, mit einem erfolgreichen Journalisten Carsten eine Artikelserie zum Thema Weihnachten zu machen. Sie freut sich sehr über diese Chance und ist umso mehr enttäuscht, als sie den Journalisten kennenlernt. Arrogant ist er, überheblich und nicht gerade sehr freundlich. Die Zusammenarbeit mit ihm gestaltet sich sehr schwierig und es fliegen schon bald die Fetzen zwischen ihnen. Doch dann bekommt Carsten von seiner Schwester die Hündin Lulu geschenkt und diese hat einen ganz besonderen Auftrag von einem ganz besonderen Mann... Doch Menschen sind manchmal nicht wirklich einfach und so hat Lulu mächtig viel zu tun...

Petra Schier hat mich wieder einmal mit ihrem neuen Weihnachtsbuch verzaubert:
witzige Dialoge, gefühlvolle Weihnachtsstimmung, eine hübsche Geschichte und viel Phantasie - eine gelungene Mischung für einen schönen Nachmittag bei Kerzenschein und einer Tasse heißer Schokolade ;)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, schuhe, wien, österreich, humor

Liebesglück und Beerenkipferl

Fanny Schönau
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.09.2013
ISBN 9783442480111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Einkaufszentrum Salzburg... auf einem Tisch lag "Liebesglück und Beerenkipferl"... das hübsche Cover hat mich gleich angesporchen und als ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es auf jeden Fall kaufen "muss", denn schließlich spielt das Buch nur wenige Kilometer von meinem Urlaubsort entfernt.
Ich habe den Kauf nicht bereut, mit dieser Geschichte hatte ich richtig viel Spaß und ich habe ziemlich oft laut gelacht.
Den Inhalt fasse ich jetzt nicht noch einmal zusammen, das Wichtigste steht schon im Klappentext. Aber ich möchte gerne etwas zu den Stärken der Geschichte sagen:

Die Figuren:
Karla, die mir zu Beginn gar nicht sooo sympatisch war, ist mir im Laufe des Buches richtig ans Herz gewachsen, genau wie die anderen Charaktere. Sie sind alle so liebevoll dargestellt, dass man sie am liebsten sofort kennenlernen möchte.

Die Geschichte:
Sie ist flott erzählt, hat keine Längen und kommt auch ohne ewig lange Vorlaufzeit aus - man ist ganz schnell mittendrin

Der Humor:
Die Dialoge sind einfach köstlich und haben meinen Humor voll getroffen

Die Umgebung:
Die ist einfach traumhaft schön und man sollte nach dem Lesen einfach mal hinfahren und es überprüfen ;)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

weihnachten, familie, traditionen, humor, annette bluhm

Die hässlichste Tanne der Welt

Annette Bluhm , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499227752
Genre: Romane

Rezension:

Ursel ist Witwe, Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und Großmutter von zwei niedlichen, aber auch anstrengenden Enkeln. Um ihre Witwenrente aufzubessern, arbeitet sie in der Vorweihnachtszeit in einem Kaufhaus als "Packengel". Den ganzen Tag ist sie von Weihnachtsgedudel und gestressten Kunden umgeben. Ihre Tochter Katja, eine "Weihnachts-Perfektionistin", versucht, das perfekte Familien-Weihnachtsfest vorzubereiten und setzt damit ihre ganze Familie unter Druck. Am liebsten würde Ursel Weihnachten ausfallen lassen. Als sie das Grab ihres Mannes besucht, trifft sie den Witwer Friedrich. Auch er sieht dem Weihnachtsfest eher mit gemischten Gefühlen entgegen. Sein Sohn Robert möchte eine amerikanische Weihnachtsfeier und Friedrich würde dem auch gerne entgehen. Aber wie bringt man seine eigenen Wünsche mit denen der Familien zusammen? Das kann ja eigentlich nicht gut gehen, oder?


Angefangen habe ich dieses Buch bei strahlendem Sonnenschein und trotzdem war ich schnell in der Vorweihnachtsstimmung, mit all dem Schönen und all dem Stressigen... die Suche nach DEM Baum, die Planung des Essens, das Besorgen der Geschenke, dem Bummel über den Weihnachtsmarkt, dem Plätzchenbacken und all den anderen Dingen, die für manche Menschen zum Weihnachtsfest gehören.


Ich hatte mit diesem Buch wirklich riesig viel Spaß - hinter dem Pseudonym Annette Bluhm steckt die Autorin Lilli Beck, deren Bücher ich bisher alle verschlungen habe und die mir ausnahmslos alle gefallen haben.

Besonders gut gefallen haben mir die einzelnen Charaktere der Geschichte, mir sind alle schnell ans Herz gewachsen und viele Szenen im Buch kamen mir doch seeehr bekannt vor ;)


Am Ende stand für mich die Frage, wie eigentlich MEIN Weihnachten sein soll, zum Glück habe ich bis dahin ja noch ein paar Wochen Zeit zum Nachdenken ;)


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Braut des Kreuzfahrers

Hilke Müller
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 17.06.2013
ISBN 9783442376872
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

arzt, genf, flugangst, witzig, liebe

Die Nächste, bitte

Mia Morgowski , yellowfarm gmbh , Stefanie Freischem
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783499256370
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

london, romanze, roman, liebschaft, historisch

Schneegestöber

Sophia Farago
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Editionnova, 26.03.2010
ISBN 9783941329706
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

irland, darcy, männer, insel tara, zwei

Zwei Männer für Miss Darcy

Ali Mcnamara , Sina Hoffmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.06.2013
ISBN 9783442477678
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, münchen, lilli beck, oldies, frauenroman

Liebe verlernt man nicht

Lilli Beck
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 22.07.2013
ISBN 9783746629469
Genre: Romane

Rezension:

Von Lilli Beck habe ich schon drei Bücher gelesen. Ich mag ihren lockeren Schreibstil, die Dialoge, ihre Figuren, den Humor und in ihren Geschichten finde ich mich auch an vielen Stellen wieder. Die Messlatte lag also für dieses Buch ziemlich hoch - ob sie wieder meine Erwartungen würde erfüllen können? Diese Frage kann ich mit einem fröhlichen "Ja" beantworten :)Paula habe ich gleich in mein Herz geschlossen - sie ist liebenswert, stark und eine gute Freundin. Sie wurde von ihrem Mann durch eine jüngere, schlankere Frau ersetzt (die sich als gar nicht sooo schrecklich entpuppt) und steht nun alleine da... wobei, so ganz alleine ist sie nicht, ihre Freundinnen Biggi und Traudl sind immer an ihrer Seite. Als sie für die Verlobungsfeier ihres Sohnes eine Begleitung braucht, ist Biggis Bruder Karl zur Stelle. Nach diesem Abend, der Dank Karl sehr schön wird, wird eine Geschäftsidee geboren: eine Partnervermittlung der besonderen Art für ältere Semester. Um diese auf die Beine zu stellen, sind Feldversuche angesagt. Paula macht sich auf die Suche nach interessanten Männern für ihre Agentur und das ist ganz schön aufregend. Nichts wird ausgelassen: Fitnessstudio, Speed Dating und auch ein bezahltes Treffen stehen auf ihrem Programm. Die Suche nach den richtigen Kandidaten ist wirklich witzig und ich habe mehrmals laut gelacht.Am Ende hat Paula selber die Qual der Wahl, aber das sollte man selber lesen ;)
Von mir gibt es für diesen schönen, heiteren Roman eine ganz klare Leseempfehlung! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

gemma james, krimi, london, duncan kincaid, mord

Wer Blut vergießt

Deborah Crombie ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.07.2013
ISBN 9783442474660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.075)

7.113 Bibliotheken, 83 Leser, 13 Gruppen, 552 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

110 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

köln, mittelalter, adelina, mord, historischer roman

Verschwörung im Zeughaus

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499259227
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die dickköpfige, widerspenstige und doch so sympathische Apothekerin Adelina ist endlich wieder da! Drei Jahre mussten wir auf den fünften Band der spannenden Reihe warten. Die Wartezeit hat uns die Autorin zwar mit anderen schönen Büchern versüßt, aber auf einen neuen Fall für Adelina habe ich mich ganz besonders gefreut.


Einige Jahre sind vergangen, seit Adelina ihre letzten Ermittlungen abgeschlossen hat. Ihr Haushalt hat sich vergrößert und sie hat alle Hände voll zu tun. Ein ruhiges, normales Leben nach all den Aufregungen in der Vergangenheit ist ihr aber nicht vergönnt. Ihr schwer verletzter Bruder Tillmann stolpert ins Haus. Er wird wegen Mordes gesucht. Adelina versteckt ihn in ihrem Keller und geht dem Verdacht nach. Dies muss sie zum Glück nicht alleine bewerkstelligen. Ihr Haushalt, der aus Familie und Gesinde besteht, unterstützt sie tatkräftig. Und hier sehe ich die große Stärke von Petra Schier. Neben der spannenden Handlung und den guten Schilderungen vom mittelalterlichen Köln, beschreibt sie uns ihre Figuren immer so genau und liebevoll, dass man sie zu kennen glaubt und sich immer wieder auf sie freut. Sogar Hund und Katz haben in dieser Geschichte ihren Platz ;)


Inspiriert von einer historischen Begebenheit hat Petra Schier eine Geschichte entwickelt, die uns die mittelalterliche Gerichtsbarkeit und den schon damals existierenden "Kölschen Klüngel" ein Stück näherbringt. Das tut sie, wie immer, sehr spannend und farbenprächtig. Sie legt Fährten aus, denen der Leser folgt, führt ihn in die Irre und löst am Ende geschickt alles logisch auf - so mag ich das ;)


Wer gerne ins späte Mittelalter abtaucht, einen fesselnden Kriminalfall schätzt und gute Dialoge mag, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.


Hier noch die richtige Reihenfolge:

1. Tod im Beginenhaus

2. Mord im Dirnenhaus

3. Verrat im Zunfthaus

4. Frevel im Beinhaus

4. Verschwörung im Zeughaus

  (3)
Tags:  
 
526 Ergebnisse