Riannahs Bibliothek

535 Bücher, 72 Rezensionen

Zu Riannahs Profil
Filtern nach
535 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe

Doppelspiel aus Liebe

Lynsay Sands
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Cora, 01.01.2003
ISBN 4198561405207
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lord Radcliffe trifft auf das Geschwisterpaar Charles und Elizabeth - sie sind auf der Flucht vor ihrem Onkel, der Elizabeth mit einem Mann verheiraten will, der einen sehr üblen Ruf hat. Er nimmt die beiden unter seine Fittiche, nicht wissend, dass er zwei Schwestern aufnimmt und nicht Bruder und Schwester. In London angekommen, tauschen die beiden Schwestern immer wieder die Rollen um beide auf dem Heiratsmarkt nach passenden Kandidaten zu suchen und geraten in die haarsträubendsten Situationen.
Lynsay Sands hat eine Geschichte voller Verwechslungen und Liebe geschrieben, die richtig Spaß macht und gut zu lesen ist!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

historischer liebesroman, historical, kresley cole, maccarrick brothers, highländer

Feuer der Versuchung

Kresley Cole , Jutta Nickel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.12.2017
ISBN 9783736305472
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Von Kresley Cole habe ich schon einige Titel als Hörbücher gehört (Reihe Immortals After Dark), die mir sehr gut gefallen haben. Nun war ich neugierig auf einen ihrer historischen Liebesromane. 
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der Schotte Coutland McCarrick und die Kastilianerin Annalia, die sich zueinander hingezogen fühlen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, es die äußeren Umstände eigentlich so gar nicht erlauben und darüber hinaus noch ein Fluch auf dem Highlander liegt.
Ich muss gestehen, dieses Buch konnte mich nicht so begeistern...
Den Schreibstil von Kresley Cole mag ich eigentlich sehr gerne, vor allem die erotischen Szenen sind wie immer großartig.  Allerdings bin ich mit den Protagonisten nicht warm geworden - vor allem Annalia ist mir bis zum Ende unsympathisch geblieben...

Empfehlen kann ich dieses Buch allen, die historische Lieberomane mit erotischen Szenen mögen

Dieses Buch ist der Auftakt einer Serie (MacCarrick Brothers) - ich glaube, ich erspare mir die beiden folgenden Teile und wende mich wieder der Reihe Immortals After Dark zu

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht

Jenny Stallard , Angela Koonen
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783404175987
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich liebe Weihnachtsromane, sie dürfen auch gerne etwas kitschig sein. Ihre "Hauptaufgabe" ist es, mich in eine schöne Weihnachtsstimmung zu bringen. Dieses Buch hat das leider nicht geschafft. Genie soll bis Weihnachten einen Freund finden und sie stürzt sich vehement in diesen Auftrag (schließlich liebt sie ihren Job und möchte den unbedingt behalten). Heutzutage gibt es für Singles ja dank des Internets fast unbegrenzte Möglichkeiten um "die Liebe fürs Leben" zu finden und Genie testet ALLES. Sie trifft eine Menge Männer und landet auch mit vielen im Bett, aber auf diese Art einen Freund zu finden, ist dann doch wohl nicht die richtige..
Cover und Klappentext hatten mich sehr angesprochen und neugierig gemacht, aber inhaltlich war ich enttäuscht. Dabei ist die Idee der Geschichte nicht mal schlecht, allerdings konnte ich mit den Abkürzungen nicht so viel anfangen (vielleicht gehöre ich auch einfach nicht zur Zielgruppe) und durch den nicht so flüssigen Schreibstil empfand ich das Lesen als sehr anstrengend.
Irgendwie ist das Buch für mich kein richtiger Weihnachtsroman (er beginnt im Juli und Weihnachten kommt nur am Rande vor) und für einen Liebesroman fand ich es ein wenig zu oberflächlich.

#EinZimtsternMachtNochKeineWeihnacht #NetGalleyDE zu nutzen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, weihnachten

Ein Weihnachtsmärchen in Kanada

Lara Hill
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783404175970
Genre: Liebesromane

Rezension:

Gerade in der Vorweihnachtszeit lese ich gerne Liebesgeschichten, sie dürfen vorhersehbar und auch ein bisschen kitschig sein. Wenn sie dann noch in einer hübschen Kulisse spielen, dann ist es schon fast perfekt.. Meine Erwartungen wurden hier vollkommen erfüllt: Julia, die zu einem Lehreraustausch nach Kanada kommt und sich dort in der Vorweihnachtszeit in einen Kanadier verliebt, der zuerst einen abweisenden Eindruck macht - was sich aber natürlich irgendwann ändert... Daneben gibt es noch eine niedliche Geschichte mit einer wilden Hündin und ein süßes Kind kommt auch noch vor - was will frau mehr? Die Geschichte ist gut aufgebaut und nicht langweilig, die Landschaftsbeschreibungen sind ganz besonders schön (vor allem, wenn man selber bei Nieselregen auf dem Sofa hockt) und machen direkt Lust auf eine Reise ins verschneite Kanada.  Mir gefiel der Schreibstil der Autorin gut und das Cover finde ich auch sehr passend!
Wer Lesestoff für ein gemütliches Wochenende auf dem Sofa sucht, dem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

rückblick, waffensystem, serie, familienfrühstück, agenten

Man trifft sich stets zweimal (Teil 1) (Spionin wider Willen 11)

Mila Roth , Petra Schier
E-Buch Text: 150 Seiten
Erschienen bei null, 21.12.2017
ISBN B078KL4RQT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein neuer Fall für Markus Neumann und Janna Berg - darauf hatte ich mich schon sehr gefreut und enttäuscht wurde ich auch dieses Mal nicht!
Mila Roth nimmt den Leser mit auf eine rasante Achterbahnfahrt, die spannende Handlung schnell an Fahrt auf und bis zum Ende kommt keinerlei Langeweile auf.
Die Dialoge sind wie immer sprühend und lebendig, es macht einfach riesig viel Spaß, das "Geplänkel" zwischen Markus und Janna zu verfolgen.. Die Mischung Action-Romantik-Humor passt mal wieder perfekt!

Die Serie hat an Lebendigkeit über all die Folgen nicht verloren, im Gegenteil - ich finde diese Folge ist eine der stärksten und warte jetzt schon sehr sehnsüchtig auf die nächste!

Wer mit der Serie neu anfangen will, der sollte auch mit dem ersten Band beginnen. Aber Vorsicht - es besteht Suchtgefahr!

Einen Episodenführer und allerhand Wissenswertes (wie z.B. News und Sneek Peeks und FanFiction) findet man auf der Seite von Mila Roth (Link siehe HIER) und zu meiner Rezension des ersten Teiles kommt man über diesen Link: ChrisBuchwurm

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

weihnachten, holzkünstler, eisschnitzerin, weihnachtsküsse in white cliff bay, winter

Weihnachtsküsse in White Cliff Bay

Holly Martin , Jeannette Bauroth
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 14.11.2017
ISBN 9781503954014
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich liebe Weihnachtsromane! In jedem Jahr mache ich mich auf die Suche nach romantischen, witzigen oder kitschigen Geschichten, die mich in eine wohlige Weihnachtsstimmung versetzen.
Penny ist eine junge Frau, die, was Beziehungen angeht, keine guten Erfahrungen gemacht hat. Sie wohnt mit ihrem Hund ein bisschen außerhalb in ihrem kleinen Cottage, arbeitet als Eisschnitzerin und hat liebe Freunde. Aber ihr fehlt eine eigene Familie und ab und zu ist sie auch etwas einsam. Deswegen vermietet sie ihren Anbau und hofft auf eine Freundschaft mit ihren Untermietern. Sie rechnet allerdings nicht damit, dass sie sich in ihren neuen Nachbarn Henry verliebt...
Ich fand die Hauptfiguren sehr sympatisch und auch die Beschreibungen der anderen Dorfbewohner gefielen mir sehr gut.

"Weihnachtsküsse in White Cliff Bay" ist eine sehr hübsche Geschichte mit sehr viel Romantik, ein wenig Humor und einigen Wendungen, die ein bisschen vorhersehbar sind.. Das tut aber der weihnachtlichen Stimmung, die von der ersten Seite an verbreitet wird, keinen Abbruch ;)
Insgesamt ist es ein wirklich schöner "Wohlfühlweihnachtsroman", den ich allen Weihnachtsromantikern gerne empfehle :)
Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

amalfiküste, bauman, circlestonesbooksblogrezensionen, derhimmelüberpositano, frauenroman

Der Himmel über Positano

Margot S. Baumann
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 26.09.2017
ISBN 9781542047364
Genre: Romane

Rezension:

Als ich hörte, dass Margot S. Baumann ein neues Buch herausgebracht hat, habe ich mich sehr gefreut, da mir ihre Bücher "Lavendelstürme" und "Im Licht der Normandie" schon sehr gut gefallen hatten. Dann habe ich es auch noch als Ebook gewonnen, da war die Freude noch größer
Heute war so ein richtig mieser Regentag - was kann es da Schöneres geben, als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee aufs Sofa zu kuscheln? 
Schon nach wenigen Seiten war ich dem trüben Novemberwetter entkommen und befand mich mitten im sonnigen Italien. Die Geschichte hat alles, was meiner Meinung nach zu einer guten Geschichte gehört: sympathische Figuren, eine Handlung, die schnell Fahrt aufnimmt, viel Liebe, wunderbare Landschafts- und Ortsbeschreibungen, etwas Spannung und einige Katastrophen... 
Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die dem grauen Alltag für ein paar Stunden entfliehen wollen :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

köln, gold, historischer roman, mord, geld

Das Gold des Lombarden

Petra Schier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.10.2017
ISBN 9783499270888
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit dem Buch "Das Gold des Lombarden" beginnt die neue Reihe einer meiner Lieblingsautorinnen, Petra Schier. Sie führt uns wieder nach Köln ins 15. Jahrhundert - dort kennen wir uns ja Dank ihrer "Adelina-Romane" schon etwas aus und treffen auch alte Bekannte wieder (ich liebe dieses Crossover ganz besonders). Sehr schnell taucht man ein in die spannende Geschichte, in deren Mittelpunkt wieder eine starke Frau steht: die junge Aleydis, verheiratet mit dem bedeutend älteren Nicolai Golatti. Ihr Glück ist allerdings nicht von langer Dauer, der lombardische Geldverleiher wird tot aufgefunden und alles deutet zuerst darauf hin, dass er sich selbst erhängt hat. Durch Aleydis' Hartnäckigkeit wird aber schnell klar, dass es Mord war. Sie muss erfahren, dass Nicolai nicht nur der liebevolle Mann war, den sie kannte. Neben seinen offiziellen Geldverleihgeschäften hatte er eine sehr dunkle, gefährliche Seite und es gab viele, die ihm den Tod gewünscht haben. Der Gewaltrichter Vinzenz van Cleve wird mit dem Fall betraut. Aleydis ist davon alles andere als angetan, schließlich war dessen Vater der ärgste Konkurrent von Golatti und sie bezweifelt, dass er seine Ermittlungen neutral und unabhängig führt. Sie erreicht, dass er sie mit einbezieht und schon bald wird es auch für sie sehr gefährlich...

"Das Gold des Lombarden" ist ein wundervoller historischer Kriminalroman mit sehr starken Charakteren (wie immer sind auch alle Nebenfiguren ausgezeichnet dargestellt), einem guten Spannungsbogen (ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung...), großartigen Dialogen, einem feinen Humor und überaus interessanten Fakten. Während wir in der Adelina-Reihe viel über Medizin erfahren haben, gibt es hier viel Wissenswertes über das mittelalterliche Geldwesen. Dabei ist Petra Schier aber immer unterhaltend, nie belehrend oder gar trocken.

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, weihnachten, hund, sozialstation, hunde

Kleiner Streuner - große Liebe

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497513
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 51 Rezensionen

weihnachten, liebe, hund, christkind, liebesroman

Vier Pfoten retten Weihnachten

Petra Schier
Fester Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 20.10.2016
ISBN 9783959731577
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was ich brauche um in eine vorweihnachtliche Stimmung zu kommen? Auf jeden Fall einen Weihnachtsroman von Petra Schier! Sie schafft immer eine wundervolle weihnachtliche Atmosphäre, in die man sofort eintaucht und sich wohlfühlt. Gerade in dieser Zeit mag ich romantische Geschichten, die auch gerne etwas phantastisch sein dürfen. Und diese kommt auch in einem sehr hübsch gestalteten gebundenen Buch mit einem weihnachtlich glitzerndem Cover daher.
In "Vier Pfoten retten Weihnachten" treffen wir auf das Christkind, den Weihnachtsmann und seine Elfen, den niedlichen Hund Lulu und viele sympathische Menschen (und auch auf unsympathische, aber darüber möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten).
Es macht wahnsinnig viel Spaß zu lesen, wie sich der Weihnachtsmann und das Christkind bemühen, den Wunsch der kleinen Sabrina zu erfüllen. Der Hund Lulu muss wirklich alles geben, damit die Geschichte zu einem guten Ende kommt. Lulu ist für mich eh der "heimliche Star" in diesem Buch und obwohl ich eher der Katzenmensch bin, habe ich mich gleich in in diesen niedlichen Hund verguckt.
Mit diesem Buch setzt Petra Schier ihre Weihnachtsreihe fort. Jedes Buch kann für sich gelesen werden, es sind immer abgeschlossene Geschichten. Aber es ist schön, Figuren aus den anderen Büchern wieder zu treffen.
 
Ich empfehle dieses Buch allen, die Weihnachten, Liebe, Schnee, Glitzer und Phantasie mögen, die sich gerne mit einem heißen Getränk unter eine Wolldecke kuscheln und sich eine Auszeit vom tristen Alltag gönnen wollen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

hebamme, historischer roman, adelina, apothekerin adelina, mittelalter

Vergeltung im Münzhaus

Petra Schier , any.way , Cathrin Günther , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499269585
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich gestehe, ich liebe Serien - in Buchform, als Fernsehserie oder als Hörbuch... oft fiebere ich schon lange dem nächsten Teil entgegen.
Wenn Petra Schier einen neuen Band einer ihrer Serie rausbringt, dann bin ich immer sofort am Start - ich liebe ihre Art zu Schreiben und sie schafft es jedes Mal, mich zu fesseln.
So ging es mir auch beim vorliegenden sechsten Band der "Adelina-Reihe" (es soll auch der letzte Teil sein, aber das will ich einfach nicht glauben!). Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich Band 5 gelesen hatte und ich überlegte schon, ob ich ihn noch einmal lesen sollte, um in den neuen besser reinzukommen. Das war aber überhaupt nicht nötig - nach der ersten Seite war ich wieder mitten im Geschehen. Petra Schier erweckt ihre Figuren zum Leben und ich hatte das Gefühl, alte Freunde wieder zu treffen. Diese alten Freunde sind die Apothekerin Adelina und ihr Hausstand, zu dem ihre Familie und ihr Gesinde zählt.
Bis hin zu den Haustieren ist jede Figur mit ihrem ganz eigenen Charakter dargestellt, das macht es einfach leicht, sich schnell reinzufinden.

In dieser Geschichte rückt Adelinas Stieftochter Griet etwas mehr in den Vordergrund (vielleicht ein Hinweis auf eine neue Reihe von Petra Schier?).  Sie glaubt nicht daran, dass ihre Freundin Clara einen Mord begangen haben soll und stürzt sich sofort in die Ermittlungen. Unterstützt wird sie dabei von dem zweiten Hauptmann der Stadtwache, Cristan Reese, der ebenso wie sie, ein Geheimnis verbirgt. Zusammen sind sie ein gutes Team, nicht nur, was die Aufklärung des Mordes angeht ;)

Der Fall ist spannend von Anfang bis Ende und wie immer sind die Beschreibungen der Personen und des mittelalterlichen Kölns ein reiner Lesegenuss.
Wer gerne spannende, historische Krimis mag, wird an dem Buch "Vergeltung im Münzhaus" auf jeden Fall für einige Stunden (es sind doch dieses Mal über 500 Seiten) seine Freude haben.
Als Serienfan lese ich gerne die Bücher in der richtigen Reihenfolge, aber auch Neueinsteiger dürften hier keinerlei Probleme haben.
Etwas traurig bin ich schon, dass die Reihe um Adelina beendet sein soll - andererseits hoffe ich einfach mal darauf, dass etwas anderes, ebenso gutes folgen wird 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

109 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

erbschaft, liebe, nordsee, hund, lichterhaven

Körbchen mit Meerblick

Petra Schier
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.06.2016
ISBN 9783956495762
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das war wieder einmal richtig unterhaltsam - mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Gesicht habe ich am Ende dieses Buch zugeklappt. 
Im Mittelpunkt steht Melanie, deren Leben nur aus Arbeit besteht: Freizeit, Genuss, Freunde oder eine Beziehung spielen überhaupt keine Rolle. Dieses Leben wird allerdings mächtig auf den Kopf gestellt, denn ihre Tante, zu der Melanie sehr viele Jahre überhaupt keinen Kontakt mehr hatte, vererbt ihr Haus, Kunsthandlung und (das ist die absolute Krönung) einen Hund! Mit alldem will und kann Melanie nichts anfangen. Fest entschlossen, das Erbe auszuschlagen und möglichst schnell wieder in ihr normales Leben zurückzukehren, macht sie sich auf den Weg nach Lichterhaven...
Ich gestehe, ich mag Bücher mit Happy End und eigentlich ist einem schon am Anfang klar, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Das ist auch gar nicht schlimm, denn es ist wirklich ein Vergnügen, den Weg dahin mitzuverfolgen. Man ist schnell mitten im Geschehen, empfindet Sympathie für die Protagonisten, hat Spaß an den Gedanken des niedlichen Hundes und kann fast das Meer riechen - die Beschreibungen sind wie immer einfach nur liebenswert (ich möchte gerne meinen nächsten Urlaub in Lichterhaven buchen...)
Das Buch ist sehr romantisch, witzig, spannend und es gibt so einige prickelnde Szenen - eine perfekte Mischung für gute Unterhaltung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

228 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

allgäu, landleben, liebe, maierhofen, dorfleben

Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734100116
Genre: Romane

Rezension:

Auf dieses Buch war ich sehr neugierig - Petra Durst-Benning war mir natürlich bekannt, ihre historischen Bücher wie z.B. "Die Glasbläserin" habe ich schon sehr gerne gelesen. Mit "Kräuter der Provinz" hat sie ihr erstes zeitgenössisches Buch herausgebracht. Maierhofen ist ein kleines, typisches Dorf - die jungen Leute sind in die Stadt gezogen, Läden stehen leer, das Leben findet woanders statt. Die Bürgermeisterin Therese will sich damit nicht abfinden, sie möchte ihr Dorf wieder auf Vordermann bringen. Mit einer kleinen List lockt sie ihre Cousine, eine Werbefachfrau aus Frankfurt, nach Maierhofen. Leider ist diese ziemlich überarbeitet und sieht in dem Dorf erst einmal nicht viel Potential. Das ändert sich aber, als sie die Bewohner und deren Spezialitäten kennenlernt... Als lockere Lektüre habe ich dieses Buch angefangen, es hat mich schmunzeln lassen, mich aber auch sehr zum Nachdenken gebracht. Es geht um Zusammenhalt, Hoffnung, Liebe, Freundschaft und natürlich auch um Frauenpower.  Ich glaube, das Spannende ist hier, dass jeder Leser/  jede Leserin etwas anderes aus dem Buch für sich herausziehen kann, es hat so viele Facetten. Nie wird dabei der  Zeigefinger erhoben, aber es stellten sich für mich persönlich am Ende mehrere Fragen: Wie sieht eigentlich mein Einkaufsverhalten aus? Wie gehe ich mit Älterwerden und Krankheiten um? Habe ich in meinem Leben etwas, für das ich "brenne"? Habe ich noch Träume, will ich noch etwas erreichen?

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

85 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

weihnachten, liebe, hund, sozialstation, elfen

Kleines Hundeherz sucht großes Glück

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2015
ISBN 9783956492426
Genre: Liebesromane

Rezension:

Normalerweise ist es im November kalt und ungemütlich (bei mir zu Hause sagt man "usselig"). Dann kuschel ich mich gerne mit einem heißen Getränk aufs Sofa, mache ein paar Kerzen an und genieße so den neuen Weihnachtsroman von Petra Schier. In diesem Jahr ist alles anders, draußen hats 20°C und mir ist eher nach einem Cocktail als nach einem Tee... Trotzdem kam beim Lesen dieses Buches schon ein Weihnachtsstimmung auf, denn Petra Schier schafft es (wie immer) mich in die Geschichte, die in der Vorweihnachtszeit spielt, hineinzunehmen und schon bald war alles andere um mich herum vergessen.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Lidia, die zum Leidwesen ihrer Eltern noch nicht den Mann fürs Leben gefunden hat, Noah, der in einer Sozialstation arbeitet und jemand ist, der keine Bindungen eingeht und ein kleiner Hund namens Amor, der sich unbedingt ein schönes Zuhause wünscht. Eigentlich hätten die Drei überhaupt nichts miteinander zu tun, wenn es nicht den Weihnachtsmann geben würde, der die Geschehnisse auf der Erde gerne mal in die eine oder andere Richtung lenkt. Nicht immer läuft alles so glatt, wie es sich der Weihnachtsmann wünscht, aber Dank seiner fleißigen Elfen wird doch noch alles gut.
In den Weihnachtsbüchern von Petra Schier wird immer eine wundervolle Stimmung gezaubert, die Geschichten sind süß (diese ist hier an manchen Stellen sogar ziemlich "heiß") und sie entlassen den Leser am Ende mit einem wohligen Gefühl - genau so muss ein Buch für die Weihnachtszeit meiner Meinung nach auch sein :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

historischer roman, koblenz, petra schier, reliquie, 14. jahrhundert

Die Bastardtochter

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499268014
Genre: Historische Romane

Rezension:

Endlich ist er da, der dritte Teil der Kreuz-Trilogie! Lange habe ich darauf gewartet und ich hatte, als ich das Buch dann endlich in den Händen hielt, etwas Sorge, ob ich gut in die Geschichte reinkommen werde, da es schon etwas her ist, dass ich die ersten beiden Teile gelesen hatte.

Aber meine Sorge war völlig unbegründet, nach einigen Seiten war ich wieder mittendrin im 14. Jahrhundert. Was Petra Schier bei all ihren historischen Büchern schafft, ist ihr auch hier wieder gelungen, sie nimmt den Leser ganz mit hinein ins Geschehen und lässt ihn bis zum Ende nicht wieder los. Mir ist es wirklich schwer gefallen, das Buch zwischendurch mal aus der Hand zu legen.

Im Mittelpunkt steht wieder ein junge Frau, Enneleyn, aber wir treffen auch wieder auf die Figuren der ersten beiden Bände und es geht natürlich auch wieder um die geheimnisvolle Reliquie.

Es wurden in diesem Teil wieder mehrere Handlungsstränge geknüpft, die nebeneinander herlaufen und schließlich miteinander verwoben werden. Da aber die Figuren so liebevoll und ausführlich beschrieben sind, verliert man als Leser nie den Faden bzw. den Überblick.

Dieses Buch hat wieder alles, was für mich ein gutes Buch ausmacht: eine gut geschriebene Geschichte, die so spannend wie ein Krimi ist, in der es um Verrat, Gewalt und Lügen geht, aber auch um Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Zusammenhalt.

Man kann dieses Buch auch verstehen, wenn man die ersten beiden Teile nicht gelesen hat, aber ich empfehle sie gerne, weil sie auch toll sind :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

166 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

australien, historisch, london, england, strafkolonie

Das Hurenschiff

Martina Sahler
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783426513835
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im 18. Jahrhundert wurden die ersten englischen Kolonien in Australien gegründet - neben Sieldern wurden auch viele Sträflingen dorthin deportiert. Schon bei kleineren Verbrechen wurde diese Strafe verhängt. 1788 wurde auch ein reines Frauenschiff nach Australien geschickt, an Bord waren Verbrecherinnen, Huren und auch zu Unrecht verurteilte Frauen. Sie sollten mit den Männern, die schon in den Kolonien wohnten,  Familien gründen. Die Fahrt dauerte über ein Jahr, sie war extrem gefährlich und zum Alltag der Frauen an Bord gehörten Gewalt, Krankheiten und Hunger. Martina Sahler bettet in diese Kulisse eine mitreißende Geschichte, in deren Mittelpunkt gleich mehrere interessante Frauen stehen. Diese Frauen, so unterschiedlich sie auch sind, müssen lernen, miteinander auf engstem Raum auszukommen. Es ist eine Geschichte mit vielen dramatischen, traurigen und schrecklichen Ereignissen, aber es gibt auch schöne Momente mit wahrer Freundschaft, Vertrauen und Zuneigung.
Ich habe dieses Buch an einem Stück gelesen - es ist so spannend und lebendig geschrieben, dass ich sofort mittendrin war und mich nur schwer wieder von dem Buch lösen konnte. Den Figuren bin ich so nah gekommen, dass ich manchmal das Gefühl hatte, die Bewegungen des Schiffes zu spüren und den Geruch in der Nase zu haben. Bis zum Ende habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Ich hätte gerne noch weiter gelesen...

Wer gerne unterhaltsame, spannende historische Romane liest, wird dieses Buch sehr mögen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

hochzeit, katrin koppold, mord, humor, krimi

Hochzeitsküsse und Pistolen

Katrin Koppold
E-Buch Text
Erschienen bei Aureolus-Verlag, Inhaberin: K. Hohme, 03.08.2014
ISBN B00ME4EAMY
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

köln, kloster, andrea schacht, historischer roman, mittelalter

Die Fährmannstochter

Andrea Schacht
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.02.2015
ISBN 9783442382552
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

356 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

tanzen, tango, freundschaft, andreas izquierdo, sonderschule

Der Club der Traumtänzer

Andreas Izquierdo
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 12.04.2017
ISBN 9783832162634
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

140 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

rheinbach, mittelalter, hexenverfolgung, hexen, historischer roman

Der Hexenschöffe

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783499268007
Genre: Historische Romane

Rezension:

Petra Schier führt uns in ihrem neuen Buch ins 17. Jahrhundert und schlägt ein ganz düsteres Kapitel unserer Vergangenheit auf. "Der Hexenschöffe" basiert auf historischen Fakten und ich empfehle jedem Leser mal auf Petra Schiers Homepage zu stöbern - dort erfährt man eine ganze Menge über Entstehung des Buches. Hier mal der Link dazu: Der Hexenschöffe - wie alles begann
Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Schöffe Hermann Löher, der ein schwieriges Amt zu bekleiden hat. Er lebt in einer Zeit, in der die Mächtigen das Sagen haben und er trotz seines Ansehens und seiner Stellung in der Gesellschaft eigentlich gar keinen Einfluss hat. Trotzdem erhebt er seine Stimmt und seine kritische Haltung zu den Hexenprozessen und zu den brutalen Folterungen bringt ihn und seine Familie in große Gefahr.
Das Buch ist wahnsinnig spannend, nie langweilig, an manchen Stellen grausam (wie es halt leider war) und man ist schon im ersten Kapitel in der Geschichte gefangen. 
Petra Schier schreibt auf ihrer Seite "In Romanen agieren Menschen, sie leben, leiden, lieben, lachen, arbeiten, tanzen" (hier nachzulesen: Reihjungen, Mailehen, Schlutgehen) und genau das ist es, was ich an ihren Büchern so gerne mag - die Vergangenheit wird vor meinen Augen durch ihre Figuren lebendig und neben all den dunklen Seiten gibt es auch das Positive, die Liebe und das Schöne!

Wer gerne gut recherchierte historische Bücher mag, dem kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

senioren, lilli beck, humor, rüstige rentner, ruhestand

Geld oder Liebe

Lilli Beck
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.07.2014
ISBN 9783746630274
Genre: Humor

Rezension:

Mimi Varelli, eine ehemalige Operettensängerin, ist am Boden zerstört. Aus einer alten Villa haben sie und ihr Verlobter Igor eine Seniorenresidenz gemacht, in der ein ganz lustiger Haufen Senioren lebt. Jeder ist wirklich einmalig und die meisten Bewohner sind ganz schön schräg. Alles könnte so schön sein, doch dann stirbt Igor ganz überraschend. In seinem Testament, das er nach der Hochzeit zu Mimis Gunsten ändern wollte, steht als Erbe sein Bruder, von dessen Existenz sie nicht einmal etwas wusste. Sie könnte ihm das Anwesen abkaufen, aber dafür ist sehr viel Geld nötig...
Es beginnt eine turbulente, haarsträubende Geschichte, in deren Mittelpunkt diese Gruppe durchgeknallter Rentner steht und in der es hauptsächlich ums liebe Geld geht: um erbeutetes Geld, gefundenes Geld, verlorenes Geld, gestohlenes Geld, verspieltes Geld, gewonnenes Geld, falsches Geld, echtes Geld und erspartes Geld...
Aber die Liebe kommt zum Glück auch nicht zu kurz, daher ist der Titel des Buches richtig gut gewählt :)

Ich habe dieses Buch sehr genossen und noch Stunden später vor mich hingekichert - es ist eine rasante Geschichte ohne Längen, aber dafür mit ganz viel warmherzigem Humor und interessanten Charakteren.
Einen einzigen Kritikpunkt habe ich aber: das Buch war viiiiel zu kurz - ich hätte gerne noch mehr über die einzelnen Figuren, die mir beim Lesen ans Herz gewachsen sind, erfahren.

Eine eindeutige Leseempfehlung für alle, die gerne lustige Bücher lesen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bibel, die zehn plagen, laurent bac

Die Zehn Plagen

Laurent Bach
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei Bruno Gmünder Verlag, 01.07.2014
ISBN 9783867878029
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Claude ermittelt wieder! Auf die Fortsetzung von "Mord auf Französisch" habe ich lange warten müssen, aber das Warten hat sich wirklich gelohnt.

Fangen wir beim Cover an, das echt gelungen ist. Während beim ersten Buch das Cover noch sehr schlicht gehalten war, ist dieses echt ein Hingucker ;)

Zum Inhalt:
Blutrot gefärbtes Wasser in den Brunnen in Anduze, ein totes Kalb, Heuschrecken... Dem Privatdetektiv Claude Bocquillon kommen sofort die zehn biblischen Plagen in den Sinn und er beginnt mit seinen Ermittlungen. Dann verschwinden zwei Jungen auf dem Weg von der Schule nach Hause. Dadurch bekommt der Fall eine ganz andere Dimension und die Polizei schaltet sich ein. Doch dann gerät Claude plötzlich ins Visier der Polizei und nun muss er nicht nur den Fall lösen, sondern auch seine eigene Unschuld beweisen. Der Fall ist wieder sehr spannend, es gibt bis zum Finale keine Längen, man fiebert bis dahin wirklich mit.

Aber nicht nur der Fall steht im Mittelpunkt, auch Claudes Privatleben spielt eine große Rolle.
Mit dabei sind wieder die Figuren aus dem ersten Band, allen voran Amélie, seine beste Freundin und auch auf die Unsympatischen trifft man erneut. Es gibt auch wieder einige Liebesszenen, die sehr schön beschrieben sind und stimmig in die Geschichte passen.

Warum mir die Fälle des Claude Bocquillon so gut gefallen? Ich glaube, die Mischung macht es aus, es gibt einmal einen spannenden Fall, einen sympatischen Ermittler mit all seinen Problemen und Gefühlen, schön geschriebene Liebesszenen und tolle Landschaftsbeschreibungen.
Laurent Bach hat es auch in diesem Buch wieder geschafft, mich mit den ersten Sätzen "einzufangen" und kann auch diesen Fall wieder wärmstens empfehlen :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

215 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

humor, britta sabbag, frauenroman, dorf, familie

Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Britta Sabbag , Peter Frommann
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2014
ISBN 9783404169771
Genre: Humor

Rezension:

Habt Ihr schon einmal ein Buch gekauft ohne irgendetwas vom Inhalt zu wissen? Das neue Buch von Britta Sabbag habe ich tatsächlich so gekauft... Die Bücher "Pinguinwetter" und "Pandablues" haben mir schon supergut gefallen und so erschien es mir nur logisch, auch dieses Buch zu kaufen. Auf Facebook hatte Britta Sabbag auf das Erscheinen des Buches hingewiesen und die "Zebra-Jagd" eröffnet... so machte ich mich auch auf den Weg...das Buch war schnell erlegt und zu Hause angekommen, stellte ich fest, dass ich nicht mal auf den Klappentext geguckt hatte.... so etwas ist mir noch nie passiert :D
Zum Glück ist diese Buch wieder sehr sehr schön - ich glaube, dass es mir fast noch ein bisschen besser als die ersten beiden gefällt!

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Antonia Nachtigall, nach dem Abitur hat sie ihr dörfliches Zuhause fast fluchtartig verlassen und sich ihr Leben in der Stadt eingerichtet. Privat und beruflich läuft auch alles nach ihrem Plan. Ihr gewohnter Alltag wird allerdings durch den Anruf ihrer Mutter durcheinander gebracht, die eine Reise in einen indischen Ashram gewonnen hat. Antonia soll in dieser Zeit auf ihren Stiefvater Walter achtgeben, der ziemlich anstrengend ist. Zuerst versucht Antonia diese Aufgabe abzugeben und ihren gewohnten Verpflichtungen nachzukommen. Aber da hat sie die Rechnung ohne Walter gemacht - Walter versorgt man nicht "nebenbei", er ist ein "Vollzeitprojekt"... 
Antonias durchgestyltes, strukturiertes Leben wird mächtig aufgemischt, durch Walters Eskapaden und das Wiedersehen mit alten Freunden gerät ihre Welt ganz schön aus den Fugen...

Ich habe dieses Buch in einem Rutsch gelesen. Es ist witzig (ich sage nur "Filtertennissocke"), warmherzig und gefühlvoll, dabei nicht zu kitschig oder zu seicht. Zum Nachdenken regt es außerdem noch an und es gibt ganz viele Aussage, die mich persönlich berühren und ansprechen.

Vielen Dank an Britta Sabbag für einen wunderschönen Nachmittag :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

weihnachten, hund, petra schier, liebe, streit

Vier Pfoten und das Weihnachtsglück

Petra Schier
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 04.10.2013
ISBN 9783352008719
Genre: Romane

Rezension:

Kennt Ihr  Bücher, die einen wie eine Tasse heiße Schokolade wärmen und ein wohliges Gefühl bereiten?
"Vier Pfoten und das Weihnachtsglück" ist ein solches Buch.
Den ganz großen Erfolg als Fotografin hatte Sophie Lamberti bisher noch nicht. Aber das könnte sich bald ändern, denn sie erhält von einer Zeitschrift den Auftrag, mit einem erfolgreichen Journalisten Carsten eine Artikelserie zum Thema Weihnachten zu machen. Sie freut sich sehr über diese Chance und ist umso mehr enttäuscht, als sie den Journalisten kennenlernt. Arrogant ist er, überheblich und nicht gerade sehr freundlich. Die Zusammenarbeit mit ihm gestaltet sich sehr schwierig und es fliegen schon bald die Fetzen zwischen ihnen. Doch dann bekommt Carsten von seiner Schwester die Hündin Lulu geschenkt und diese hat einen ganz besonderen Auftrag von einem ganz besonderen Mann... Doch Menschen sind manchmal nicht wirklich einfach und so hat Lulu mächtig viel zu tun...

Petra Schier hat mich wieder einmal mit ihrem neuen Weihnachtsbuch verzaubert:
witzige Dialoge, gefühlvolle Weihnachtsstimmung, eine hübsche Geschichte und viel Phantasie - eine gelungene Mischung für einen schönen Nachmittag bei Kerzenschein und einer Tasse heißer Schokolade ;)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, österreich, wien, schuhe, roman

Liebesglück und Beerenkipferl

Fanny Schönau
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.09.2013
ISBN 9783442480111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Einkaufszentrum Salzburg... auf einem Tisch lag "Liebesglück und Beerenkipferl"... das hübsche Cover hat mich gleich angesporchen und als ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich es auf jeden Fall kaufen "muss", denn schließlich spielt das Buch nur wenige Kilometer von meinem Urlaubsort entfernt.
Ich habe den Kauf nicht bereut, mit dieser Geschichte hatte ich richtig viel Spaß und ich habe ziemlich oft laut gelacht.
Den Inhalt fasse ich jetzt nicht noch einmal zusammen, das Wichtigste steht schon im Klappentext. Aber ich möchte gerne etwas zu den Stärken der Geschichte sagen:

Die Figuren:
Karla, die mir zu Beginn gar nicht sooo sympatisch war, ist mir im Laufe des Buches richtig ans Herz gewachsen, genau wie die anderen Charaktere. Sie sind alle so liebevoll dargestellt, dass man sie am liebsten sofort kennenlernen möchte.

Die Geschichte:
Sie ist flott erzählt, hat keine Längen und kommt auch ohne ewig lange Vorlaufzeit aus - man ist ganz schnell mittendrin

Der Humor:
Die Dialoge sind einfach köstlich und haben meinen Humor voll getroffen

Die Umgebung:
Die ist einfach traumhaft schön und man sollte nach dem Lesen einfach mal hinfahren und es überprüfen ;)

  (4)
Tags:  
 
535 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.