Ricchizzi

Ricchizzis Bibliothek

86 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Ricchizzis Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
86 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

244 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

lisa rosenbecker, fantasy, liebe, gabe, magie

Arya & Finn

Lisa Rosenbecker
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 23.11.2015
ISBN 9783959911344
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drachenmondverlag, glaubhaft, scifi, science, marie graßhoff

Über das Versagen der Sterne

Marie Graßhoff
E-Buch Text: 23 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 13.06.2016
ISBN 9783738073119
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

209 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

dystopie, fantasy, kernstaub, seele, marie graßhoff

Kernstaub

Marie Graßhoff , Andrea Grautstück
Flexibler Einband: 980 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783959917018
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

märchen, familie, raben, fantasie, mika krüger

Sieben Raben

Mika Krüger
E-Buch Text: 188 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 10.06.2014
ISBN 9783847684923
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sieben Raben

Mika Krüger
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei epubli, 23.02.2016
ISBN 9783737591089
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

lamien, fantasy, drachen, flucht, vereigerung

Flucht in ein sicheres Leben

Anja Gust , Lila Lestrange , Anton Vogel , Tamara Schadt
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Wölfchen Verlag, 15.04.2016
ISBN 9783943406610
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

60 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

mars, the martian, andy weir, science fiction, nasa

The Martian

Andy Weir
Fester Einband: 587 Seiten
Erschienen bei THORNDIKE PR, 09.07.2014
ISBN 9781410469571
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: botanik, komödie, mars, nasa, raumschiffe, science, wissenschaft   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

295 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

thriller, berlin, zelle, jonas winner, familie

Die Zelle

Jonas Winner
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426512760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ich bedanke mich bei Jonas Winner für das Rezensionsexemplar! 

Inhalt: 
Das Buch wird aus der Perspektive des 11-jährigen Sam geschrieben. Er zieht mit seiner Familie in eine Villa nach Berlin. In den Sommerferien vertreibt sich Sam die Zeit meist allein auf dem riesigen Grundstück. Eines Tages beobachtete er seinen Vater, wie er in einer Hütte verschwindet. Die Hütte führt in einen aus dem zweiten Weltkrieg noch existierenden Luftschutzbunker. Sam durchstreift die Gänge dieses Bunkers und macht eine schreckliche Entdeckung: Ein Mädchen liegt eingeschlossen in einer Zelle gefangen. Als er zurückkehrt ist das Mädchen verschwunden. Ihm beschleicht der Verdacht sein Vater könne dahinter stecken.

Was mir gefiel: 
Der Schreibstil des Autors ist wirklich sehr gut. Durchweg werden bewusst Wiederholungen gesetzt, die mich immer tiefer in die Gedankenwelt von Sam gestrickt haben. Den Wahnsinn, den er durch die Verfolgung seines Vaters und den Dingen die er sah und wiederum nicht sah, konnte man als Leser sehr gut nachfühlen. Dass zwischendurch einige Tage ohne Zwischenfälle vorkamen, ließ die Geschichte in meinen Augen nicht langweilig, sondern realistisch erscheinen. Dadurch stieg bei mir selbst die Spannung an auf die Frage hin, was wohl als nächstes geschehen mag. Die Gefühle von Sam wurden sehr gut dargestellt. Genauso das Verhältnis zu seinen Eltern. Der Autor hat mich gekonnt und zielgesetzt in die Irre geführt und mich in dem Labyrinth des Wahnsinns eingeschlossen, bis die letzten Seiten die Auslösung preisgaben.

Was mir nicht gefiel:
Als die Geschichte mit dem Spuk des Hauses begann, dachte ich zunächst “ach, so eine Geschichte wird das also” und war zunächst enttäuscht. Allerdings war dies ein weiterer Punkt mich in die falsche Richtung zu lenken und mich zu recht in die Irre zu führen. Daher ist das eigentlich kein Kritikpunkt, sondern viel mehr ein weiteres Lob, denn als Leser wusste man nicht, welchen Weg schließlich die Auslösung nehmen würde. Vielleicht wäre hier und dort noch ein wenig Spannung zusätzlich nicht verkehrt gewesen.

Fazit: 
Ein wirklich gelungener Thriller. Es ist wichtig das Buch schnell und an einem Stück zu lesen, damit einem der Wahnsinn richtig unter die Haut kriechen kann. Ansonsten könnte das Buch durch die Passagen, in denen nichts geschieht, langweiliger wirken, als es eigentlich ist. Der Schreibstil unterbreitet den Wahnsinn gekonnt und pflichtet einen großen Teil zur Gedankenwelt von Sam bei.

  (6)
Tags: berlin, deutschland, einbildung, eltern, irre, kind, österreich, realität, verwirrung, wahnsinn, zelle   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(659)

1.162 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 194 Rezensionen

zug, thriller, alkohol, london, paula hawkins

Girl on the Train

Paula Hawkins , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.06.2015
ISBN 9783764505226
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: 
Rachel fährt jeden Tag Zug. Auf ihrem Weg betrachtet sie immerzu eine Reihe von Häusern und erfindet in ihren Gedanken Geschichten zu den Menschen, die sie dort für kurze Zeit beobachten kann. Ein Liebespaar hat nach der Zeit ihre Aufmerksamkeit erhascht und sie werden in ihren Gedanken Teil ihrer Zugfahrt und irgendwie auch ihres Lebens. Während sie sie regelmäßig vom Zug aus beobachtet, überlegt sie sich, was für Menschen dies wohl sind. Dann plötzlich geschieht etwas: Die Frau verschwindet. Genau jene Frau, die sie von ihrem Zugabteil aus viele Tage und Wochen lang beobachten konnte, wird in den Nachrichten als vermisst gemeldet. Rachel macht sich auf dem Weg um diesem Verschwinden auf dem Grund zu gehen, ohne zu verstehen, warum sie eine fremde Person derart in Sorge treibt. 

Was mir gut gefiel: 
Das Buch ist sehr strukturiert aufgebaut. Es wird aus drei unterschiedlichen Perspektiven erzählt und ist in regelmäßigen morgens- und abends-Abschnitten gegliedert. Diese Abschnitte spiegeln zu Beginn die Zugzeiten wieder, zu derer sich Rachel auf dem Weg hin und zurück zu ihrer Arbeit befindet. Die Protagonistin ist Alkoholikerin, was die Autorin sowohl durch den Schreibstil als auch durch die Achterbahnfahrten der Sucht sehr gut darstellen konnte. Als Leser fiebert und fühlt man mit den Charakteren mit, sie stehen einem sehr nah. Durch den Schreibstil nehmen die unterschiedlichen Personen sehr schnell Gestalt an und wirken real. Jede Person hat seine eigene Geschichte, die die Autorin gekonnt immer nur Häppchenweise dem Leser präsentiert und so dafür sorgt, dass das Buch kaum niedergelegt werden kann. Sie weiß, wie man mit Details spielt und hat gekonnt den Leser in unterschiedliche Richtungen gelockt, um für Verwirrung zu sorgen. 

Was mir nicht gefiel: 
Hin und wieder wirkte der Schreibstil etwas zu einfältig. Vielleicht liegt es auch an der deutschen Übersetzung, das kann ich an dieser Stelle natürlich nicht sagen, doch der Wortschatz ist recht übersichtlich. Es kann natürlich sein, dass dies von der Autorin aufgrund der Wahl der Charaktere, beabsichtigt war. Spannung ist zwar in Überdruss vorhanden, dennoch fehlte mir zum Schluss der Kick. 

Fazit: 
Ein gelungener Thriller, der mich nicht schlafen ließ, bis ich dir letzten Seiten in den späten Morgenstunden durchgelesen hatte. Es ist ein Thriller, der sich hauptsächlich auf Eheprobleme und die Alkoholsucht fokussiert, so dass das typische "Angsteinjagen" und "Blutvergießen" außen vor blieb. Allerdings hat dies nicht allzu sehr gefehlt, durch die vielen Wege und Zweige, die sie eingebaut hat, ist es ihr gelungen mich zwischendurch sehr in die Irre zu führen und hier und dort zu überraschen. 

  (8)
Tags: affair, alkohol, alkoholsucht, beobachten, drogen, ehe, eheprobleme, fremdgehen, hass, kinder, liebe, stalker, sucht, thriller, zugfahren   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

cecelia ahern, weihnachten, familie, englisch, favorite

The Gift

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Harpercollins, 11.07.2011
ISBN 9780061955044
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: arbeit, beruf, familie, freundschaft, weihnachten, workaholic, zeit   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

dämonen, midnight, magie, liebe, maibach

Midnight Eyes

Juliane Maibach
Flexibler Einband: 313 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 01.07.2015
ISBN 9783000496301
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

335 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, magie, zauberer, jugendbuch, septimus heap

Septimus Heap - Magyk

Angie Sage , Reiner Pfleiderer (Übers.) , Mark Zug (Ill.)
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2007
ISBN 9783423623278
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: magi, neue welt, zauberei   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.275)

11.213 Bibliotheken, 160 Leser, 6 Gruppen, 841 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt
Louisa Clarck arbeitet in einem Cafe. Sie mag ihr Leben so wie es ist: ohne Zwischenfälle. Ohne Abenteuer. Mit ihren 26 Jahren lebt sie immer noch bei ihren Eltern und hat keine sonderliche Perspektive was ihre Zukunft angeht. Dann schließt das Cafe für immer und sie wird plötzlich unerwartet arbeitslos. Da ihre Eltern in finanziellen Schwierigkeiten leben, muss sie schnell einen neuen Job finden - die Auswahl ist beschränkt, da sie keine abgeschlossene Berufsausbildung hat und nicht sonderlich viel Arbeitserfahrung miteinbringen kann. Schließlich ergibt sich ein Angebot als Pflegerin eines querschnittsgelähmten Mannes. Sein Name ist Will Traynor, er ist 35 Jahre alt und durch einen schrecklichen Unfall für sein restliches Leben an den Rollstuhl gebunden. Außer seinen Kopf und drei Fingern kann er rein gar nichts bewegen. Louisa soll ihn ablenken. Auf ihn aufpassen. Zu Beginn noch recht distanziert, entwickelt sich eine starke Bindung zwischen Louisa und Will. 

Was mir an dem Buch gefallen hat (Achtung Spoiler) 
Einfach alles. Ich weiß, das klingt nach einer ziemlich einseitigen Bewertung, doch es ist tatsächlich so. Die Autorin hat emotional und menschlich unglaublich viele Punkte in den Kontext miteinbringen können. Nicht nur, dass sie dem Leser mit einer hinreißenden Liebesgeschichte Tränen in die Augen drückt: Sie bringt uns zum nachdenken. Spricht Themen an, die ignoriert oder missverstanden werden. Dieses Buch ist unglaublich wichtig und könnte so manchen Horizont erweitern. Die Entwicklung von Lou ist bemerkenswert und durchaus nachvollziehbar. Wenn man so viel Zeit mit einem Mann verbringt, der einem verdeutlicht wie wichtig und kurz das Leben sein kann, kann dies durchaus schnelle und prägende neue Charakterzüge hinterlassen. Sie lässt den Leser sämtliche Stadien durchlaufen, die auch Lou durchstehen musste. Ich konnte jede Handlung nachvollziehen. 
Außerdem ist lobend anzumerken, dass Jojo Moyes die negativen und teils boshaften Gegenargumente bezüglich Sterbehilfe mit eingebunden hat. 
Jeder von uns hat schon einmal einen Menschen im Rollstuhl gesehen und ihm mitleidige Blicke zugeworfen. Doch schnell vergisst man diese Menschen wieder und denkt nicht weiter über ihr Schicksal nach. Viel zu schnell greift man zu Vorurteilen oder stempelt sie ab. Jojo Moyes tut das nicht, sie lässt ihr Buch nicht unvergessen in unsere Gedanken nieder und beschreibt eine unglaubliche Geschichte. 

Fazit
Eine ganz und gar andere Liebesgeschichte, die über das tatsächliche Leben aufklärt. Das Buch hinterlässt definitiv seine Spuren und lässt einem noch weiter darüber hinaus über das Geschriebene nachdenken. Tiefgründig, mitreißend, packend und von einer ganz und gar anderen Perspektive, als man es erwarten würde. 

  (10)
Tags: bewegend, emotional, fesselnd, leben, lebensfreude, liebe, rollstuhl, selbstbestimmung, selbstfindung, selbstmord, sinn des lebens, wichtig   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

südstaaten, rassentrennung, minny, mississippi, rassismus

Gute Geister

Kathryn Stockett
Flexibler Einband
Erschienen bei btb Verlag, 01.01.2012
ISBN B00FNBP82G
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: bessere zeiten, civil war, gute menschen, hoffnung, schlechte menschen, schlechtere zeiten, the help, toleranz, vorurteil   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(832)

1.519 Bibliotheken, 79 Leser, 3 Gruppen, 156 Rezensionen

satire, hitler, berlin, humor, adolf hitler

Er ist wieder da

Timur Vermes
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.09.2012
ISBN 9783847905172
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

menschheit, satire, menschen, voyager, außerirdische

Absurde Menschheit: oder Was Voyager eigentlich über die Menschheit hätte berichten sollen

Gard Meneberg
Buch: 272 Seiten
Erschienen bei Artegenium, 10.08.2015
ISBN 9783902987037
Genre: Humor

Rezension:

Durch die Verlosung bin ich an ein Exemplar geraten. Zu Beginn konnte ich mich mit dem Buch eher nicht anfreunden. Gewöhnt man sich allerdings an den Autor, so nimmt es langsam Form an. 


Inhalt: 
Das Buch "Absurde Menschheit" soll eine Grundlage oder vielmehr eine Zusammenfassung über den Menschen für Außerirdische sein. Der Autor spricht über den Menschen in unterschiedlichen Kategorien. Zwischen Arbeit, Liebe, Sex und das Streben nach Glück versucht Gard Meneberg den Menschen zu erklären. Was wir sind, wieso wir so sind und was uns antreibt. Durch einen sehr eigenen Humor wird der Mensch von seinen eher negativen Seiten vorgestellt. Positive Merkmale scheint der Mensch fast gar nicht vorzuzeigen. Zumindest aus der Sicht des Autors. 

Was mir an dem Buch gefiel: 
Nachdem ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte, konnte ich mir das ein oder andere Schmunzeln nicht verkneifen. Der Autor hat in vielerlei Kategorien recherchiert und scheut sich nicht davor hier und dort ein wenig Fachjargon fallen zu lassen. Es wird zunehmend deutlich, dass sich Herr Meneberg sehr viel Arbeit mit seiner Geschichte über den Menschen gemacht hat. Dies möchte ich ihm unbedingt zugute reden. In einigen Punkten stimme ich dem Autor zu, was seine stark negative Ansicht über den Menschen betrifft. 

Was mir an dem Buch nicht gefiel: 
Vorab muss ich sagen, dass ich an der Verlosung aufgrund des sehr verlockend klingenden Klappentextes teilgenommen habe. Das Buch versprach die Marotten des Menschen aus einer humorvollen Perspektive darzustellen. Wenn man mit dieser Einstellung das Buch zu lesen beginnt, wird man am Anfang recht schnell enttäuscht sein. Weshalb ich einige Zeit brauchte, um mich an den Stil und die Richtung des Buches zu gewöhnen. 
Die ersten Kapitel verlaufen eher holprig. Zudem wiederholt sich der Autor mehrfach und betont seine Intention ein paar Mal zu oft. 
Ich muss gestehen, dass mich das Buch eher runtergezogen hat, als dass ich mich daran erfreuen konnte. Der Autor stellt den Menschen als glücklos und ja quasi sinnlos dar. Gewiss kann ich nachvollziehen, dass wir wirklich "nichts" sind, in Relation zum Rest des Universums. Sollte die Welt plötzlich verschwinden, bezweifle ich auch, dass uns irgendjemand vermissen wird. Und dennoch finde ich es schade, dass wirklich jede Kleinigkeit des Menschens in den Abgrund gezogen wird. Selbst Glück scheint es nicht zu geben, zumindest nicht über einen Moment hinaus. 


Fazit: 
Das Buch spaltet die Geschmäcker. Tatsächlich sollte man sich vielleicht vorab eine Leseprobe gönnen, um herauszufinden, ob dies das richtige Buch für einen ist. Es hat mich zwischendurch unterhalten, allerdings stimmte mich das Buch eher nachdenklich und traurig.

  (10)
Tags: denken, leben, menschen, menschheit, negativ   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(588)

1.010 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 88 Rezensionen

humor, medizin, arzt, comedy, hirschhausen

Die Leber wächst mit ihren Aufgaben

Eckart von Hirschhausen , ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.04.2008
ISBN 9783499623554
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

421 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 46 Rezensionen

jakobsweg, spanien, pilgern, humor, hape kerkeling

Ich bin dann mal weg

Hape Kerkeling
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2009
ISBN 9783492251754
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

2.336 Bibliotheken, 87 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

krimi, frankfurt, julia durant, serienkiller

Tödliches Lachen

Andreas Franz , Daniela Utecht , Julia Fischer
Audio CD
Erschienen bei AME hören, 01.10.2006
ISBN 9783938046456
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: serienkiller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krimi

Das achte Opfer

Andreas Franz
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 09.06.2010
ISBN B004WPH43U
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

361 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

fantasy, jenny-mai nuyen, sturmjäger, abenteuer, liebe

Die Sturmjäger von Aradon - Feenlicht

Jenny-Mai Nuyen
Flexibler Einband: 463 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.10.2011
ISBN 9783570307274
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

zeit, kinder, die wichtigen dinge, freundschaft, spass

Momo

Michael Ende
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.10.2010
ISBN 9783551357809
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: die wichtigen dinge, kinder, menschen, momo, spass, unschul, werte, zeit   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(881)

1.313 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

drogen, berlin, heroin, sucht, prostitution

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. , Horst Rieck , Kai Hermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2009
ISBN 9783551359414
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(288)

539 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

fantasy, drachen, eragon, elfen, zwerge

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini
E-Buch Text: 736 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.03.2009
ISBN B004OL2SCY
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
86 Ergebnisse